Finix Comics - Das Warten hat ein Ende

 

User Tag List

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 151 bis 170 von 170

Thema: Violetta

  1. #151
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    1.533
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wir versuchen ja auch nicht perfekt zu sein, sondern den bestmöglichen Service zu bieten.

    Zu Violetta: Wir haben bisher von den Alben nicht einmal die Hälfte verkauft und sind somit in den tiefroten Zahlen mit dem Titel.
    Als wir Violetta 5.einhalb veröffentlicht hatten (07/2009) gab es in Frankreich keine weiteren Bonus-Seiten, sonst wären die damals in den Band gekommen.

    Aktuell (bzw. seit 2013) gibt es in Frankreich neue Bonusseiten, die gestreckt maximal 48 Seiten füllen würden. Wenn ich in Frankreich von 350 Ausgaben, welche ja die von uns schon veröffentlichten Seiten beinhalten, immer noch welche neu beim Verlag und anderswo kaufen kann, wurden bei denen also max. 300 Stück für je 39 € verkauft werden. Realistisch würde dies bedeuten, dass wir eine Kleinstauflage von ebenfalls 300 Exemplaren zu wohl 39,80 € fahren müssten und selbst damit Geld verbrennen würden. Und diese hochpreisigen Edel-Ausgaben sind sicherlich nicht mit dem Ziel von Finix vereinbar.

    Da lebe ich persönlich lieber mit "nicht alles Perfekt" sowie "Ich denke ihr habt damit eure erste Serie die "abgebrochen" worden ist".

  2. #152
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    4.185
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    Wäre es rein theoretisch möglich den neuen Inhalt für Finix Mitglieder bzw. für einen gewissen Betrag als PDF zur Verfügung zu stellen?

    Lg
    TheDuck
    Zunächst mal ist es nicht Intention des Verlages, bestimmte Inhalte von Comics nur einem gewissen Teil von Comicfans zur verfügung zu stellen. Wenn wir sowas machen würden, kämen die entsprechenden Inhalte auf die Homepage und jeder könnte sie sich dort bei Bedarf downloaden.

    Das Problem ist aber ein anderes - Der Zeitfaktor. Wir sind mit unseren aktuellen Comics voll auf beschäftigt. Eine reine Textversion in der Originalsprache wäre ja auch nicht wirklich zielführend und unsere Übersetzer sind derzeit am Limit. Mal davon abgesehen, dass überhaupt nicht klar wäre, ob wir für die Veröffentlichung in dieser Form die Zustimmung des Verlages und der Künstler bekommen, müßten auch die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen.
    Ich werde in jedem Fall mal nachfragen, aber allzu große Hoffnungen sollte man sich nicht machen, dass wir dies auch tatsächlich umsetzen werden.

  3. #153
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.980
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also wenn es nur Cover sind: geschenkt!

  4. #154
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.761
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von John Helena Beitrag anzeigen
    Aber diesmal habt ihr das beste Bsp. dafür gebracht das bei euch auch nicht alles Perfekt ist.
    Ich denke, es war eher anders herum: Als die Franzosen und Belgier gesehen haben, dass die deutsche Ausgabe 5einhalb die Seiten des 6. Albums enthielten, die zu diesem Zeitpunkt im Original nicht publiziert waren, setzten sie alles daran, diese Seiten zu veröffentlichen. Wie Ollih schrieb, dann auch mit Material, welches Finix seinerzeit nicht zur Verfügung stand. Würde Finix jetzt das 6. Album bringen, sollte es einen Mehrwert gegenüber dem Original haben, da die Comicseiten bereits bekannt sind und Finix eben so ist, sprich mehr Bonus-Seiten. Das würde wieder die Franzosen auf den Plan rufen, ein noch umfangreicheres Album zu publizieren, und BANG!, wir haben das Perpetuum Mobile erfunden!

    Oder noch mal anders: Mit dem Abdruck der Seiten, die eigentlich nie veröffentlich werden sollten, haben wir publizistisch einer Serie ein Ende geschaffen, die im Original nicht beendet war. Wurde damit gegen die Finix-Richtlinien gehandelt? Ein Fall für die nächste Jahreshauptversammlung...

  5. #155
    Mitglied Avatar von John Helena
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    530
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Ich denke, es war eher anders herum: Als die Franzosen und Belgier gesehen haben, dass die deutsche Ausgabe 5einhalb die Seiten des 6. Albums enthielten, die zu diesem Zeitpunkt im Original nicht publiziert waren, setzten sie alles daran, diese Seiten zu veröffentlichen. Wie Ollih schrieb, dann auch mit Material, welches Finix seinerzeit nicht zur Verfügung stand. Würde Finix jetzt das 6. Album bringen, sollte es einen Mehrwert gegenüber dem Original haben, da die Comicseiten bereits bekannt sind und Finix eben so ist, sprich mehr Bonus-Seiten. Das würde wieder die Franzosen auf den Plan rufen, ein noch umfangreicheres Album zu publizieren, und BANG!, wir haben das Perpetuum Mobile erfunden!


    Vielleicht wart ihr einfach mit Band 5 1/2 zu vorschnell gewesen. Man kann sich nämlich nie sicher sein das in Frankreich irgendwas eben nicht erscheint. BANG... und PENG...

    Oder noch mal anders: Mit dem Abdruck der Seiten, die eigentlich nie veröffentlich werden sollten, haben wir publizistisch einer Serie ein Ende geschaffen, die im Original nicht beendet war. Wurde damit gegen die Finix-Richtlinien gehandelt? Ein Fall für die nächste Jahreshauptversammlung...
    Die Serie ist aber jetzt in Frankreich beendet eben mit Band 6. BANG....

  6. #156
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.372
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von John Helena Beitrag anzeigen
    Die Serie ist aber jetzt in Frankreich beendet eben mit Band 6. BANG....
    Nein, ist sie nicht, sie ist in FR mit Band 6 abgebrochen. Und in DE sind wir auf dem selben Stand wie die Franzosen, bzw. waren dort sogar schon vor denen. Denn wie gesagt: Was in FR Band 6 ist, ist bei uns der Bonusteil von Band 5einhalb. Und diverse Skizzen und ähnliches, die in diesem Band 6 noch enthalten sind, kann man da nicht noch mit reinrechnen - es gibt wohl zu so ziemlich jeder Serie die je publiziert wurde noch irgendwo Skizzen, Covers, Vorzeichnungen, Texte etc. die nicht Teil der deutschen Ausgabe sind.

  7. #157
    Mitglied Avatar von satyricon
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Schwarze Wälder
    Beiträge
    1.182
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    egal ob Finix oder nicht.

    @John Helena: Wer will/soll denn sowas kaufen? Wenn bereits der 5 1/2 Band kaum jemanden hinter dem Ofen hervorgelockt hat?

    Alle Comicseiten sind in Deutschland veröffentlicht. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Finix ein Comicverlag und veröffentlicht keine Romane.
    Geht es um die fehlenden Covers kann man ja in Frankreich die Originalausgabe kaufen.

    Die Diskussion ist müßig. Ich jedenfalls bin mit der Verlagsarbeit von Finix äußerst zufrieden! Weitermachen

  8. #158
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.695
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von John Helena Beitrag anzeigen
    Kann ich dir jetzt schon nennen. Zwei Cover Abbildungen z.b Reguläre Ausgabe limitierte Ausgabe. ( zählen auch als Comicseiten)
    Ich kann aber gerne noch mal für dich nachschauen, bin mir sicher das ich noch das ein oder andere finden werde....

    Unvollendet bleibt Unvollendet.... :-)
    Ooooh, bitte. Ironiemodus oder was? Frag mal bei Panini, die regeln das mit Aufklebern.

  9. #159
    Mitglied Avatar von John Helena
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    530
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Ooooh, bitte. Ironiemodus oder was? Frag mal bei Panini, die regeln das mit Aufklebern.
    Ja Super Beitrag... Viel Spass mit deinen Panini Aufklebern.

  10. #160
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.377
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von satyricon Beitrag anzeigen
    egal ob Finix oder nicht.

    @John Helena: Wer will/soll denn sowas kaufen? Wenn bereits der 5 1/2 Band kaum jemanden hinter dem Ofen hervorgelockt hat?

    Alle Comicseiten sind in Deutschland veröffentlicht. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Finix ein Comicverlag und veröffentlicht keine Romane.
    Geht es um die fehlenden Covers kann man ja in Frankreich die Originalausgabe kaufen.

    Die Diskussion ist müßig. Ich jedenfalls bin mit der Verlagsarbeit von Finix äußerst zufrieden! Weitermachen
    Jup - bin Deiner Meinung!

    Das einzige was ich eventuell noch vorgeschlagen hätte - wäre entweder die noch fehlenden frz. Seiten (also die "Romanseiten" die die Story zu Ende bringen würden) als deutsche Übersetzung als pdf. gegen ein gewisses Entgelt zur Verfügung zu stellen - aber ich denke auch das dies sowohl von der Rechteinhaberseite als auch von dem Aufwand Seitens Finix in keinster Weise in Relation zu dem allgemeinen Interesse steht. Daher absolut verständlich!

    Da find ich es viel wichtiger das Krän (da gibt es ja ein weiteres Album welches laut Aussage der Verlagsverantwortlichen recht dürftig sein soll, um es mal nett auszudrücken) am Ende auch hier in Deutschalnd vollständig gebracht werden wird, aber ich vermute das wir da den ersten wirklichen Finix Abbruch erleben werden, da sich anscheinend Krän unterirdisch schlecht verkauft und eine wahre Geldversenkungsmaschine ist :-(
    Aber das ist wieder ne ganz andere Geschichte!

    lg
    TheDuck

    (der sich schon sehnlichst auf das neue Dalli Klick freut ^^)

  11. #161
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    14.213
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass unsere Comics irgendwelche Ausdünstungen verbreiten... So eine alberne Forderung an einen gemeinnützigen Verein!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  12. #162
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    1.533
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    Da find ich es viel wichtiger das Krän (da gibt es ja ein weiteres Album welches laut Aussage der Verlagsverantwortlichen recht dürftig sein soll, um es mal nett auszudrücken) am Ende auch hier in Deutschalnd vollständig gebracht werden wird, aber ich vermute das wir da den ersten wirklichen Finix Abbruch erleben werden, da sich anscheinend Krän unterirdisch schlecht verkauft und eine wahre Geldversenkungsmaschine ist :-(
    Den Krän #10 aus Frankreich bzw. dann #9 bei uns wird es sicher geben. Nur nicht in den nächsten 12 Monaten. Wenn Erlangen 2016 gut läuft, zeitnah, ansonsten irgendwann 2017.
    Es liegt hierbei nicht nur am Geld, sondern auch daran, dass unser Übersetzer uns sonst auf den Deckel springt (er mag den Titel nicht so recht - Genaueres soll er dann selbst schreiben, wenn er denn nach Band #8 noch etwas dazu sagen möchte). Er saß grad eben an Hauteville House 12, was wahrscheinlich in 2016 mit zwei weiteren Bänden zu Buche schlagen wird. Außerdem derzeit Chroniken 16 und die 17 könnte auch noch 2016 kommen. Und dann gibt es 2016 noch einen neuen Titel (Dalli-Klick ab kommenden Wochenende), der auch 2016 mit zwei Bänden erscheinen wird. Und eigentlich wäre er somit mit seinem Lektor nach deren Wünschen für 2016 auch voll belegt.
    Also zwei wichtige Faktoren, die den Erscheinungszeitpunkt von Krän #9 bei Finix beeinflussen.
    Und nicht zuletzt kann ich Dir versichern, dass mit dem neuen Krän #8 auch ein rundes Ende erreicht ist. Da ist eigentlich nichts Spannendes offen, sodass man auch mit Band #9 in 2017 gut leben kann.
    Geändert von mupfelmann (24.08.2015 um 18:24 Uhr)

  13. #163
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.165
    Mentioned
    85 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von John Helena Beitrag anzeigen
    Das mit dem Cover ist nur ein Bsp.

    Nun ich wollte das nur mal erwähnen, da es ja für einige immer einfach ist.
    bei anderen Verlagen sich auch immer über alles negativ zu äußern unter anderem sind es einige aus dem Finix Bereich.
    Ich möchte echt nicht "Kleinkariert" sein. Aber diesmal habt ihr das beste Bsp. dafür gebracht das bei euch auch nicht alles Perfekt ist.
    Naja. Wenigstens hat der Finix die 3 restlichen Bände gebracht die Carlsen nicht mehr gebracht hat. Plus zum damaligen Zeitpunkt sogar einen Hammerbonus den es zu diesem Zeitpunkt auch in Frankreich noch nicht gab.
    Von der Extraarbeit brauch ich da nicht zu reden die man sich da angetan hat. Das dürfte selbsterklärend sein.

    Und perfekt ist ja eh nichts, davon redet auch in anderen Foren niemand. Man redet nur von "Möglichkeiten" die die Verlage liegenlassen. Das ist nichts böswilliges. Aber von einem "großen" Verlag erwarte ich mir auch "Großes".

    Und hier bekommst du auch eine Antwort auf deine Fragen, Beschwerden oder ähnliches. Woanders bleibt das unkommentiert.
    Geändert von robert 3000 (24.08.2015 um 19:38 Uhr)

  14. #164
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.377
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von mupfelmann Beitrag anzeigen
    Den Krän #10 aus Frankreich bzw. dann #9 bei uns wird es sicher geben. Nur nicht in den nächsten 12 Monaten. Wenn Erlangen 2016 gut läuft, zeitnah, ansonsten irgendwann 2017.
    Es liegt hierbei nicht nur am Geld, sondern auch daran, dass unser Übersetzer uns sonst auf den Deckel springt (er mag den Titel nicht so recht - Genaueres soll er dann selbst schreiben, wenn er denn nach Band #8 noch etwas dazu sagen möchte). Er saß grad eben an Hauteville House 12, was wahrscheinlich in 2016 mit zwei weiteren Bänden zu Buche schlagen wird. Außerdem derzeit Chroniken 16 und die 17 könnte auch noch 2016 kommen. Und dann gibt es 2016 noch einen neuen Titel (Dalli-Klick ab kommenden Wochenende), der auch 2016 mit zwei Bänden erscheinen wird. Und eigentlich wäre er somit mit seinem Lektor nach deren Wünschen für 2016 auch voll belegt.
    Also zwei wichtige Faktoren, die den Erscheinungszeitpunkt von Krän #9 bei Finix beeinflussen.
    Und nicht zuletzt kann ich Dir versichern, dass mit dem neuen Krän #8 auch ein rundes Ende erreicht ist. Da ist eigentlich nichts Spannendes offen, sodass man auch mit Band #9 in 2017 gut leben kann.
    Oh - das hört sich SUPER AN!

    VIELEN DANK!

  15. #165
    Moderator Finix Comic Club Avatar von joox
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.552
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ... das einzige was mir hierzu einfällt: Wollt schon länger mal mein avatar ändern...
    Gute Nacht, muss mal dringend die tollen Dieter Lumpen-Cover bewundern gehen. Die sind weltweit nur in der Finix-Ausgabe drin.

  16. #166
    Moderator Finix Comics Avatar von cass lipter
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    1.910
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von joox Beitrag anzeigen
    Wollt schon länger mal mein avatar ändern...
    Das hab ich Dir doch schon vor einem 3/4 Jahr bei unserem letzten Treffen vorgeschlagen.

  17. #167
    Moderator Finix Comic Club Avatar von joox
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.552
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Überzeugt!!

  18. #168
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    2.820
    Mentioned
    178 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Violetta 1 – Ich sehe was, was Du nicht siehst! & Violetta 2 – Böse Augenblicke



    Etwas früher im Jahr hatte ich aufgrund unserer, damals noch bevorstehenden, Kenia-Reise um etwas Comic-Input mit Bezug zu Afrika gebeten. Wie man Euch so kennt wart Ihr alle äußerst hilfsbereit und habt mir massenweise tolle Vorschläge gemacht, von denen ich einige natürlich auch umgesetzt habe. Dazu gehörte unter anderem Kalimbo von Dani Books, den ich Euch schon vorgestellt habe, aber auch zu den anderen Bänden möchte ich so nach und nach wenigstens noch ein paar kurze Zeilen hierlassen, im Großen und Ganzen wurde ich von Euren Empfehlungen nämlich durch die Bank gut unterhalten und nicht enttäuscht. Eine klitzekleine Ausnahme bildet da allerdings der Start von Violetta.

    Violetta ist ein seltsames kleines Mädchen. Das liegt zwar vor allem, aber nicht nur an ihren violetten Augen. Denn wenn sie einen damit durchdringend ansieht, und man auch zurückblickt, so kann sie die Gedanken des Gegenübers lesen, herausfinden woran man denkt und, das ist das Wichtigste, jede Lüge entlarven. Jetzt ist sie just an einer neuen Schule gelandet, wo sie noch niemanden kennt. Da kann so eine Spezialfähigkeit natürlich auch schonmal von Vorteil sein. Andererseits kann man aber auch schnell als Außenseiter gestempelt werden, wenn man sich zu seltsam benimmt. Seltsam geht es auch in Violettas zu Hause, einem riesigen, hochherrschaftlichen Herrenhaus zu, wo liebevoller Umgang nicht ganz so groß geschrieben wird.


    Ach, was soll ich schön drumherum reden? Ihre Mutter ist eine gefühlskalte alte Hexe, die sich mehr für ihre ach so wertvollen Briefmarken interessiert, als für das Töchterlein. Das überlässt sie außerhalb des Hauses lieber dem Chauffeur und innerhalb des protzigen Anwesens einem Schwung seltsamer Roboter, die auch dafür sorgen, dass klein Violetta nur penibel gereinigt und desinfiziert die heiligen Hallen betritt. Apropos Reinlichkeit, auch was Keime und Krankheitserreger angeht hat ihre Mum ordentlich einen an der Waffel, und so verdient sich der Haus und Hofdoktor eine goldene Nase, indem er die Kleine zum Hypochonder erziehen möchte.

    Violetta selbst lässt sich von all diesen widrigen Umständen nicht allzu sehr beeinflussen. Trotz allem ist sie ein äußerst aufgewecktes, abenteuerlustiges und lebensfrohes Kind, vielleicht etwas vorlaut und neunmalklug, aber doch mit dem Herz am rechten Fleck. So setzt sie sich zum Beispiel in ihrer neuen Schule für das Tierwohl ein, auch wenn sie dabei für reichlich Chaos sorgt. Dennoch ist die kleine Maus auch traurig, denn bei ihrer Mutter kann sie nicht auf elterliche Liebe und Geborgenheit hoffen und die anderen Mitbewohner, ob aus Stahl und Schaltkreisen, oder aus Fleisch und Blut, spenden ihr ebenso wenig Trost. Doch was ist das für eine Briefmarke, die ihre Mutter ganz besonders hortet und verliebt bestaunt? Wer ist da drauf? Romuald der Zweite, König von Zongo! Das ist es! Das muss ihr Vater sein! Jetzt muss sie nur noch irgendwie ins Herz Afrikas kommen und ihren Erzeuger aufspüren, kann bei einem König ja nicht so schwer sein, schon gar nicht für ein Gör mit Violettas Fähigkeiten…


    Das klingt jetzt sicher erstmal gar nicht schlecht, sondern vielleicht sogar sehr interessant, witzig und abenteuerlich. Ich sag mal so, diese Eigenschaften sind alle mehr oder weniger vorhanden, aber irgendwie stehe ich nach der Lektüre dieser ersten beiden Bände doch recht ratlos da. Für einen Funny ist es einfach nicht witzig genug, für ein Drama sind die Bände mit viel zu viel unrealistischem und abgefahrenem Zeug angereichert und das große Abenteuer sehe ich zumindest in Teil eins auch noch nicht. Auch die Charaktere bleiben noch etwas blass, bis auf Violettas Mutter, die ist gleich von Start an ein absoluter Unsympath vor dem Herrn. Violetta selbst finde ich noch zu wechselhaft, als dass ich sie richtig einordnen, oder eine emotionale Bindung zu ihr aufbauen konnte, wobei das ab der Mitte des zweiten Bandes schon deutlich besser wurde. Da kommen dann auch noch ein paar spaßig abgedrehte Nebenfiguren ins Spiel und die Sache mit dem Abenteuer kommt ins Rollen, wenn es auf der Suche nach Paps gen Afrika geht.

    Insgesamt also ein eher holpriger Einstieg, der sich irgendwie nicht entscheiden konnte, ob er Fisch oder Fleisch sein möchte, der zur Mitte des zweiten Albums dann aber eine Richtung gefunden zu haben scheint, die mir auch recht gut gefiel. Von der Warte gesehen kann ich also ganz gut nachvollziehen, weshalb da wohl die Käuferscharen gefehlt haben und Carlsen die Reihe nach Band zwei abgebrochen hat. Allerdings gab es wohl doch eine kleinere, hartnäckige Fanbase und so ist schließlich Finix in die Presche gesprungen und hat die Sache durchgezogen. Ob sich das gelohnt hat werden wir die nächsten Tage erfahren, wenn ich meine erste Finix-Reihe Lese (bzw. drüber schreibe) – wurde ja auch mal Zeit!

    6/10

    VG, God_W.
    Geändert von God_W. (10.09.2021 um 19:32 Uhr)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  19. #169
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    2.820
    Mentioned
    178 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Violetta 3 – Die Eisenkralle & Violetta 4 – Höhle des Vergessens



    Nach reichlichen Querelen, vor allem mit korrupten Frachter-Kapitänen und deren Mannschaft, ist Violetta endlich bis nach Zentralafrika vorgedrungen, wo die kleine mit dem besonderen Blick hofft ihren Vater zu finden. Enttäuscht musste sie feststellen, dass der König auf der Briefmarke keinesfalls ihr Vater sein kann, ist der Mann doch bereits vor vielen Jahren in die nächste Welt übergetreten. Dafür hat sie schnell ein paar neue Freunde gefunden und ist unversehens in einen Putsch hineingestolpert! Zum Glück stand sie mit ihren Freunden auf der Gewinnerseite und jetzt, so als beste Freundin und gefeierte Gehilfin des neuen Präsidenten, hat sie natürlich ganz andere Ressourcen zur Verfügung, bei der weiterhin abenteuerlichen Vater-Suche.

    Ihre skrupellose Mutter hat das Verschwinden des Sprösslings natürlich längst bemerkt und rekrutiert kurzerhand den Haus- und Hof-Doktor als Privatdetektiv/Spion/Kopfgeldjäger, denn dazu der kleinen Violetta irgendwelche tödlichen Krankheiten anzudichten taugt er ja jetzt nicht mehr, muss seinen Lebensunterhalt also auf anderen Wegen verdienen. Während der also Violetta hinterherhetzt jagt die der Spur ihres alten Herrn hinterher und gerät dabei in die aberwitzigsten Situationen. Die kleine bekommt es mit wilden Stämmen, korrupten Generälen, Flugzeugabstürzen, feurigen Vulkanen, magischen Höhlen und sogar mit einem Bond-Mäßigen Bösewicht mit Metallklaue statt Hand zu tun.

    Ja, das ist alles ziemlich abgefahren und einerseits kann ich der Serie noch immer vorwerfen, dass sie nicht richtig weiß, was sie eigentlich sein will. Will sie eine dramatische Geschichte erzählen, einfach nur tolles Abenteuer auf die Seiten bringen, die Missstände in vielen Afrikanischen Staaten anprangern, mit Robotern und Metallgliedmaßen kommt sogar etwas Sci-Fi mit rein und Stammesrituale und magische Höhlen versprühen einen Hauch von Mythologie und Fantasy. Also noch immer ähnliche Kritikpunkte wie bei den ersten beiden Bänden.


    Allerdings fühlte sich die Lektüre für mich komplett anders an. Ob die Reihe jetzt endlich ihren Drive gefunden hat, oder es mir als Spätzünder jetzt erst gelungen ist den richtigen Zugang dazu zu finden kann ich gar nicht sagen, aber es hat mich echt mitgerissen und ich habe über weite Strecken echt einen Riesenspaß gehabt und großes Kino erlebt. Die Funny-Passagen und eingestreuten Randwitze fand ich zumeist richtig gelungen, die Action ist famos, der dramaturgische Aufbau der Story wusste mich zu fesseln, die Charaktere sind fast alle viel zugänglicher geworden und wecken Emotionen, angefangen bei der taffen Violetta über den trottelig-bösen Doktor, Violettas dreister Sidekick Kombo, der gefährliche Kralle und, und und…

    Ich habe es richtig genossen und freue mich auf den abschließenden fünften Band, auch wenn ich schon weiß, dass der nicht zu einem ganz runden Ende führen wird. Aber nicht nur inhaltlich wird ab Band drei deutlich mehr und Besseres geboten, als in den beiden Vorgänger-Alben, denn auch die Aufmachung weiß zu überzeugen. Gestochen scharfer Druck auf feinem, weißem Papier, welches die verspielten und detaillierten Zeichnungen spitze zur Geltung bringt. Dazu noch eine etwas festere Umschlagkartonage als bei Carlsen und dennoch die äußere Optik und Größe nahezu perfekt beibehalten. Also außen wie gehabt, aber haptisch, und innen auch optisch, deutlich besser als Carlsen. Top Arbeit Finix!

    8/10

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  20. #170
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    2.820
    Mentioned
    178 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kleine Warnung vorab: Die Rezi enthält einige Spoiler zu den Vorgängerbänden. Habt Ihr diese noch vor Euch, dann ist mein Geschreibsel zum Finale der Reihe mit Vorsicht zu genießen.



    Violetta 5 – Haus der Fallen (& Violetta 5-einhalb)



    Na jetzt wird’s aber wirklich wild. Im zentralafrikanischen Zongo steht schon wieder ein Putsch vor der Tür! Also alles wie im wirklichen Leben, allerdings ist Violetta nicht zur Stelle um ihren guten Freund und aktuellen Präsidenten Retter mit ihren besonderen Fähigkeiten zu unterstützen. Die ist mit Kombo und ihrem Vater zusammen, ja, die familiäre Widervereinigung hat mittlerweile stattgefunden, als blinde Passagierin auf einem Tanker unterwegs. Der korrupte Kapitän und seine Schergen sind allerdings alte Bekannte und die verwandeln den Seelenverkäufer in eine schwimmende Bombe und machen sich schleunigst vom Acker.

    So steht erstmal eine ausgewachsene Rettungsmission auf dem Plan, bevor die Suche weitergehen kann. Welche Suche? Na die nach Violettas Mutter, ihrer RICHTIGEN Mutter! Denn die kratzbürstige Hexe, bei der sie all die Jahre verbringen musste, ist eine ganz fiese Hochstaplerin. Was folgt ist eine äußerst abgedrehte und teilweise etwas wirre Tour de Force mit viel (Gaga-)Humor, massenhaft James Bond-Action, vielen markanten Bösewichten, Gadgets, Gimmicks und Fallen, Hunderudeln, Mäuseherden, Gedankenkontrolle, Amnesie und so weiter und so fort. Also langweilig wird es echt nie, aber etwas konfus und überfrachtet wirkt es schon. Dafür wird die Story zu einem recht runden Schlusspunkt gebracht und die Zeichnungen machen wirklich spaß. Nicht mehr ganz so stark wie die Bände drei und vier, aber doch noch deutlich besser als eins und zwei.


    Besonderes Lob muss man dem Finix-Verlag aussprechen, haben die doch keinen Aufwand gescheut und als Bonus neben einigen Skizzen und Vorsatzseiten sogar noch die ersten 20 Seiten des bis dahin unveröffentlichten, und bis heute unvollendeten, sechsten Bandes lizensiert, übersetzt und in Schwarz/Weiss hier mit beigepackt, quasi als Album Fünfeinhalb. Der humorvolle Startpunkt für ein neues Abenteuer, welches wohl nie das Licht der Comic-Welt erblicken wird, aber trotzdem eine schöne Möglichkeit zum Reinschnuppern, wie die Zukunft von Violetta, ihrer Familie und ihren Freunden hätte aussehen können.

    6,5-7

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •