User Tag List

  1. #5426
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.840
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Iiiich hätt' ja "Theodor Pussel" oder "Alim der Gerber" empfohlen, wenn's um "klassische" Comics mit Tiefgang und philosophischem Ansatz geht
    Aber miiiich fragt ja keiner

  2. #5427
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.839
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gagel Beitrag anzeigen
    ... einer Widerstandstruppe unter britischer Führung und vereitelten in einem dramatischen Kampf die Welteroberungspläne des Diktators. ... " (Zitate aus der Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Blake_und_Mortimer )
    Schon erstaunlich, dass ausgerechnet die Briten, eines der aggressivsten und expansivsten Völker der Weltgeschichte, seit Jahrzehnten in fiktionalen Stoffen immer wieder als Widerstandskämpfer inszeniert werden.

  3. #5428
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.442
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Das haben die unseren Vorfahren zu verdanken.

  4. #5429
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.128
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Briten waren die besten Geschichtenerzähler der Welt. Und sie konnten jede Geschichte so erzählen, dass sie die Guten waren. Das war die stärkste Waffe, die sie hatten. Denn jeder mochte sie.

  5. #5430
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.839
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, das ergibt wohl eher Sinn. Ich bin zwar nicht anglophob aber durchaus frankophil (schließt die Belgier mit ein). Ich kann ja das - mMn mittlerweile aber arg überstrapazierte - allgemeine Faible für viktorianisches Setting noch nachvollziehen, aber ich habe gerade im Comicbereich nie verstanden, warum ausgerechnet manche französischen und belgischen Künstler - sonst eigentlich nicht die größten Fans der Briten - fixiert auf UK sind, siehe auch z.B. Percy Pickwick. Ironischerweise lesen oder kennen nur die wenigsten Briten diese Comics.

    B&M betrachte ich trotz Großklassiker-Status als verpasste Chance, da die Hauptfiguren keine Belgier sind. Da lob ich mir Tim oder Spirou.

  6. #5431
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.423
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Die Briten waren nach W2 mit die Helden, und es ist verständlich, dieses damals auch im Comic zu transportieren. Jemand wie Hercules Poiret wär da nicht allzu hilfreich gewesen. Nehmen wir Julius Vernes 'Reise zum Mittelpunkt der Erde' (Der Titel sei ihm verziehen, er konnte nicht wissen, dass die Flacherdler eines Tages die Wahrheit ans Licht bringen würden). Im Roman ist ein deutscher Professor die Hauptfigur; in dem US-amerikanischen Film von 1959 wird daraus ein englischer Adeliger. Obwohl James Mason schon bewiesen hatte, deutsche Gentelmänner durchaus perfekt darstellen zu können.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  7. #5432
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.442
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zu Conan der Barbar 2 - Rache und Ende des Barbaren habe ich gerade die Rezi eingestellt. Damit ist der 12-teilige Arc von Aaron beendet und bot erneut einen bunten und blutigen Einblick in das Hyborische Zeitalter. Schade, dass wir auf die Fortsetzung von Jim Zub wohl etwas länger werden warten müssen. Mein letzter Stand ist nämlich der, dass nach US-Heft #14 bislang nichts mehr kam.
    Geändert von LaLe (05.06.2020 um 07:27 Uhr)

  8. #5433
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.873
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jetzt bloß nicht noch nach 20 Jahren Comic Neubeginn „Tim bei den Sowjets“ oder Tim im Kongo lesen, sonst ist es vollkommen dahin.

  9. #5434
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    4.135
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von OK Boomer Beitrag anzeigen
    warum ausgerechnet manche französischen und belgischen Künstler - sonst eigentlich nicht die größten Fans der Briten - fixiert auf UK sind, siehe auch z.B. Percy Pickwick.
    Percy Pickwick ist ja nun eine fabelhafte Parodie auf den stiff upper lip-Typus.
    Geändert von franque (05.06.2020 um 14:58 Uhr)

  10. #5435
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    4.135
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von berlepsch Beitrag anzeigen
    Wird die eigentliche Auseinandersetzung damit dem Roman überlassen? Bleibt der Comic häufig so oberflächlich? Nicht dass nun jeder Roman wirklich tieferen Sinn hätte oder zum Nachdenken anregt, aber diese gibt es definitiv schon. Da dieser Comic ja zu den großen Klassikern gehört, hab' ich da wohl einfach etwas mehr erwartet.
    Darf ich also auf mehr hoffen oder bleibt die Gattung eher flach...?
    Versuch's mal mit "League Of Extraordinary Gentlemen", was thematisch nicht weit von der englischen Boys Own/Pfadfinderthematik entfernt ist und trotzdem in so ziemlich allem das Gegenteil von B&M darstellt. Wenn der Leidensweg von Kapitän Nemos Tochter im Gerüst der "Dreigroschenoper" in eine Extremkatharsis à la Lars von Triers "Dogville" umgedreht wird, ist das Naive oder Oberflächliche beerdigt.*

    Wenn man was zum "tieferen Sinn" und "Nachdenken" sucht, eignet sich auch ganz prima Neil Gaimans "Sandman". Da kannst du dich z.B. an dem "Puppenhaus"-Zyklus, der Reise von Foxglove und Co. ins parasitäre Unterbewusste oder der wahren Geschichte von Orpheus und Eurydike versuchen. Es ist nichts "flach", denn Erzähldiskurs und Surrealismus durchdringen sich die ganze Zeit gegenseitig, d.h. es geht in Wirklichkeit nie um die reine Handlungsebene (wie etwa bei B&M), sondern es muss alles vom Leser interpretiert werden. Wie heißt es mal so schön darin: Traue nicht dem Erzähler, traue der Geschichte.

    Ist beides nicht franko-belgisch, aber war ja nicht explizit gefordert.



    *und vergiss den Film; das war eine reine Popcornfresser-Arie und keine adäquate Verfilmung

  11. #5436
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.840
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bei großer Comickunst wäre ja auch noch „der große Indienschwindel“ zu empfehlen.

  12. #5437
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.423
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Jetzt geht's wieder los. 'Was les ich für komische Sachen' - Thread. Dabei hat ihm nur das erste Abenteuer nicht so richtig gefallen. Ich lass mich natürlich nicht lumpen und empfehle den Goldmaskenzyklus mit Wastl. Als Gast: Ricki.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  13. #5438
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.284
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Für das gewisse Extra empfehle ich immer Image Comics der 90er, besonders Klassiker wie Bloodstrike, Youngblood etc. bieten enormen Tiefen.

  14. #5439
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.873
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Berlpesch
    Bei schlechter Erfahrung mit B&M empfehle ich den doppelten Sieber:

    https://abload.de/img/d26edff3-d6d3-4553-8lekyp.jpeg

    Oder ein Ausflug ins frank 1969 Land:

    https://abload.de/img/753c66ec-b9f4-4f79-bbxknz.jpeg

  15. #5440
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.423
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Man nennt mich auch Mr. 69. Aber das interessiert wahrscheinlich kein Schwein.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  16. #5441
    Klugscheissender SysOp Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    18.826
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Für das gewisse Extra empfehle ich immer Image Comics der 90er, besonders Klassiker wie Bloodstrike, Youngblood etc. bieten enormen Tiefen.
    "Pitt". Du darfst "Pitt" nicht vergessen. Hochkultur, vor der selbst Alan Moore sich verneigt.
    Meine SAMMLUNGEN: [ Comics || Bücher || Filme/Serien || Musik || Video Games ]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Angebote || [ comicshop.de ] ||

  17. #5442
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.959
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    "Pitt". Du darfst "Pitt" nicht vergessen. Hochkultur, vor der selbst Alan Moore sich verneigt.
    Bis eben hatte ich vergessen, dass ich noch irgendwo einen Packen PITT rumliegen habe.
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  18. #5443
    Mitglied Avatar von theverybigh
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Hier! Dort! Nein, da!
    Beiträge
    639
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aber PITT sieht super aus. Auch heute noch.

  19. #5444
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.284
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von theverybigh Beitrag anzeigen
    Aber PITT sieht super aus. Auch heute noch.
    Allerdings!!!

    Ich stehe ja auch zu meiner Meinung, mehr Energie und geileres Artwork wird es wohl nie wieder geben. Gut, von den Geschichten darf man jetzt nicht soooo viel erwarten.

    Oh man, alleine das Cyberforce/Wildcats Crossover...

  20. #5445
    Klugscheissender SysOp Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    18.826
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja. Aber lesbar ist das eher nicht (bezieht sich auf "Pitt").
    Gab aber auch gute Comicreihe aus der Image-Ecke in den 90ern: Gen¹³, Backlash, Teile von WildC.A.T.s., Teile von Spawn...

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Bis eben hatte ich vergessen, dass ich noch irgendwo einen Packen PITT rumliegen habe.
    Das tut mir leid.
    Meine SAMMLUNGEN: [ Comics || Bücher || Filme/Serien || Musik || Video Games ]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Angebote || [ comicshop.de ] ||

  21. #5446
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    7.785
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe gerade Chloe von Hans Rickheit zu ende gelesen .

    Alteeeeeer


    Ich lese nun seit 1994 Comic/Manga aber mir ist bis jetzt noch kein Titel untergekommen der mich so fix und alle gemacht hat wie der .
    Und glaubt mir ich habe schon ne meeenge abgefucktes Zeug gelesen .


    Und damit meine ich nichtmal die teils verstörenden Sexszenen sondern der allgemeine unterton des Comic und die Themen darin ( wie die Maincharacter behandelt wird vor allem in der Psychatrie )


    Der Titel lãsst mich aber dennoch nicht mehr los, und ich könnte es mir nun leicht machen und es mit Faszination des Grauen begründen aber das ist es nicht, ich kann es nicht wirklich in worte fassen ( Das Psychologische Phänomen Uncanny Valley trifft es eventuell am entferntesten )


    Der zeichenstil hat ähnlichkeiten zu Terry Moore aber gröber und einfacher und nicht so Detailiert .
    Aber der Stil passt zu dem Comic perfekt .


    Die Qualität des Bandes an sich ist aber leider sehr lieblos, hätte da gerne ein Hardcover und ein ordentlichen Druck ( wirkt teils wie selbst Kopiert )


    Jedenfalls habe ich mir nu vom Zeichner/Author auch Cochlea und Eustasia bestellt , bin gespannt ob er nur ein One Hit Wonder ist oder ob er auch auf dauer überzeugen kann .
    Destys Verkaufstopic ( biete viele Original Japanische Artbooks an sowie Original Japanische Statuen , Blu Rays und vieles mehr an )

  22. #5447
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    11
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für die Diskussion zum ersten Blake & Mortimer Abenteuer. Bin froh, dass es nicht repräsentativ ist und werde auch weiterhin Comics lesen. Keine Sorge.

    Hat sich die Zielgruppe dieser Geschichten eigentlich im Laufe der weiteren Abenteuer geändert?

  23. #5448
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.840
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von berlepsch Beitrag anzeigen
    Danke für die Diskussion zum ersten Blake & Mortimer Abenteuer. Bin froh, dass es nicht repräsentativ ist und werde auch weiterhin Comics lesen. Keine Sorge.

    Hat sich die Zielgruppe dieser Geschichten eigentlich im Laufe der weiteren Abenteuer geändert?
    Ich sag‘s mal so: die Zielgruppe ist noch die gleiche, nur mittlerweile Ü 50

  24. #5449
    Mitglied Avatar von xmilchx
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    159
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Seven to Eternity Band 1 und 2
    Vor zwei drei Wochen kam Band 3 und ich hatte nur noch Bruchstücke im Kopf. Da war ganz schön viele Zeit vergangen, zwischen den Bänden. Hab dann Band 1 und 2 durchgeblättert, aber auch da mehr Fragezeichen. also habe ich die beiden Bände nochmal gelesen und ich bin wieder begeistert.
    Ich habe nicht so das Gefühl, dass das großen Anklang in Deutschland hat. Dabei ist das wirklich eine Perle. Tolle Fantasy mit einigen Wendungen.
    Jetzt freue ich, dass ich Band 3 genießen kann

  25. #5450
    Mitglied Avatar von Breedstorm
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    816
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von joe ker Beitrag anzeigen
    Hey @Breedstorm ab und zu auf Enter drücken macht das lesen leichter
    Ja verstehe ich auch nicht.Ob das am Browser liegt?

    EDIT: Okay direkt aus Word koüieren schibt es irgendwie zusammen, aus einer Mail geht es.
    Geändert von Breedstorm (08.06.2020 um 19:27 Uhr)

    Comic-Podcast

Seite 218 von 225 ErsteErste ... 118168208209210211212213214215216217218219220221222223224225 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.