User Tag List

Seite 296 von 297 ErsteErste ... 196246286287288289290291292293294295296297 LetzteLetzte
Ergebnis 7.376 bis 7.400 von 7405

Thema: Welche Comics habt ihr heute gelesen? - Der große Review-Thread

  1. #7376
    Mitglied Avatar von Largo Beutlin
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    1.277
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kurz nochmals OT zu meinem etwas provokanten Beitrag:

    Also ich gehe schon davon aus, dass Ulli Lust alles genauso erlebt hat, wie sie es schildert, und dass es in den 80er für alleinreisende Mädchen gerade in Sizilien sicher nicht besonders lustig war....

    Aber genauso gehe ich davon aus, dass es schon damals auch in Sizilien andere Männer gegeben hat.

    Beim Lesen entstand halt der Eindruck, jeder Mann sei nur auf das eine aus...
    ;-)


    P.S. @deadshot:
    "Ob da die Autorin oder du das Beurteilen übernimmt kannst du dann auch selber beurteilen"

    Das versteh ich nicht?

  2. #7377
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    379
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bezog sich auf das:
    "Wenn Menschen nicht nach ihren individuellen Fähigkeiten und Eigenschaften oder danach, was sie persönlich tun, sondern als Teil einer vermeintlich homogenen Gruppe beurteilt und abgewertet werden, dann ist das Rassismus."

    Hat die Autorin die Figuren explizit als homogene Gruppe dargestellt oder hast du die Gruppierung vorgenommen? Wurde von ihr drauf geachtet keine "Abweichler" in der Vergewaltigerriege zu zeigen oder war es ein künstlerisches Stilmittel es so zu zeichnen wie es ihr subjektiver Eindruck in dem Moment war?

    Da du ja insgesamt doch einen positiven Eindruck hattest werd ich mir das Werk dann auch mal zulegen bei Gelegenheit...

  3. #7378
    Mitglied Avatar von Largo Beutlin
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    1.277
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gute Frage...
    Beim Lesen entstand halt der Eindruck einer sehr einseitigen (nennen wir es) Darstellung der Italiener.

    Aber bilde dir selber eine Meinung.
    Würd mich interessieren, wie das andere empfunden haben.

  4. #7379
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tex, Auf eigene Faust, Nizzi, Kubert, Panini

    Tex Willer, Ranger auf dem Weg Freunde zu besuchen. Doch wie sollte es anders sein, eine kaputte Bande schlachtet alle ab. Tex macht sich auf den Weg.
    Knallharte Rachestory ohne Schnörkel und mit genialem Joe Kubert Artwork welches leider unter einer grausamen Kolorierung leidet. Billigste Computerfarben kommen im Großformat und auf festem Glanzpapier extrem schlecht.

    Hatte die Story wohl schon mal gelesen, kam mir jedenfalls bekannt vor, aber ich glaube auf Englisch.

    Wer Western mag sollte unbedingt reinsehen, Überraschungen gibt es aber keine. Mal sehen was die anderen Tex Bände so bringen.

  5. #7380
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    2.801
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Largo Beutlin Beitrag anzeigen

    Beim Lesen entstand halt der Eindruck, jeder Mann sei nur auf das eine aus...
    ;-)

    Ja, ist doch auch so, und nicht nur bei Italienern. Oder hat deine Mutter dir das nicht eingetrichtert?

    Aber im Ernst: Die Frage ist wahrscheinlich, wie viele italienische Männer denn in der Geschichte vorkommen, und ob die wirklich alle ausnahmslos die Frau(en) zum Sex drängen. Wenn's bspw. nur drei sind, ist es noch nicht rassistisch, bei zwei Dutzend schon eher. Andererseits: Wenn's die Autorin genau so erlebt hat, ist es auch kein Rassismus, weil sie diese negativen EIgenschaften ja nicht auf andere Individuen verallgemeinert, die sie gar nicht getroffen hat.

  6. #7381
    Mitglied Avatar von Largo Beutlin
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    1.277
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Ja, ist doch auch so, und nicht nur bei Italienern. Oder hat deine Mutter dir das nicht eingetrichtert?

    Aber im Ernst: Die Frage ist wahrscheinlich, wie viele italienische Männer denn in der Geschichte vorkommen, und ob die wirklich alle ausnahmslos die Frau(en) zum Sex drängen. Wenn's bspw. nur drei sind, ist es noch nicht rassistisch, bei zwei Dutzend schon eher. Andererseits: Wenn's die Autorin genau so erlebt hat, ist es auch kein Rassismus, weil sie diese negativen EIgenschaften ja nicht auf andere Individuen verallgemeinert, die sie gar nicht getroffen hat.
    Lies es mal.
    Bin gespannt, was du dann schreibst.

  7. #7382
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Grandville Noël (4), Talbot, Schreiber&Leser

    LeBrock sucht eine Ausreißerin die sich einer Sekte angeschlossen hat. Einer wirklich widerlichen Sekte.

    Talbot haut rein was geht, Bhagwan, Nazis, Terroristen, Bibel und Verschwörungstheorien, das ganze Programm. Eigentlich der Comic für alle Coronaleugner und was es sonst so gibt an seltsamen Gestalten.

    Klasse gemacht, wobei mir schon etwas zu bedeutungsschwanger, weniger ist manchmal mehr und Talbot haut bisweilen richtig einen raus. Tolle Hommagen wie immer.

    Top Serie und unbedingte Empfehlung. Allein, die üblich schaurige Kolo bleibt ein Trauerspiel.

  8. #7383
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Chinaman 6, TaDuc, Le Tendre, Europe Comics

    Chen (Chinaman) hat sich mit Ada häuslich niedergelassen. Aber, wie es das Schicksal will, der fiese Hopper (aus den vorigen Bänden) ist selber am Untergehen und es treibt ihn mit seinen Chinesischen Partnern in Chinamans Richtung.

    Wieder viel Action aber auch Politik und Rassismus sowie Liebe lassen das Album rundherum zu einem Lesevergnügen werden, ich denke die Zeichnungen werden noch einen Tick besser und sehen sauberer und gekonnter aus als noch im Album davor. Einziger Vorwurf ist vielleicht, dass die Story jetzt nicht so übermäßig überraschend ist, aber das wäre wirklich schon böse gewertet.

    Nach dem eher schwächeren Band 5, wo Chen und Ada aber auch wirklich die absurdesten Hindernisse meistern, nimmt 6 wieder Fahrt auf und bietet top Unterhaltung.

  9. #7384
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.883
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    5 Freunde Band 1 Carlsen

    Es ist wie ich es befürchtet hatte: der Band ist viel zu kurz, um das Abenteuer adäquat umzusetzen. Die Zeichnungen gefallen mir, die Story stimmt so, allerdings wird halt alles superschnell runtererzählt. Dadurch kommt halt null Abenteuer Stimmung auf und Spannung erst recht nicht.

    Wegen der schönen Zeichnungen vergebe ich wohlwollend

    2/5 Hundknochen

    Schade, hier wurde eine Chance vertan.

  10. #7385
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    5 Freunde Band 1 Carlsen

    Es ist wie ich es befürchtet hatte: der Band ist viel zu kurz, um das Abenteuer adäquat umzusetzen. Die Zeichnungen gefallen mir, die Story stimmt so, allerdings wird halt alles superschnell runtererzählt. Dadurch kommt halt null Abenteuer Stimmung auf und Spannung erst recht nicht.

    Wegen der schönen Zeichnungen vergebe ich wohlwollend

    2/5 Hundknochen

    Schade, hier wurde eine Chance vertan.
    Hier sind wir 100% einer Meinung.

    Hier mein eigenes Zitat.

    Sehe ich komplett anders, tolle Aufmachung, schöne Zeichnungen, aber die Geschichten viel zu kurz, die Handlung springt wie verrückt, wer die FF nicht kennt lernt auch nur wenig über sie.
    Für mich eine herbe Enttäuschung, da wäre so viel mehr drin gewesen.

  11. #7386
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.883
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Hier sind wir 100% einer Meinung.
    Huch? Was ist da los?

  12. #7387
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    778
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Huch? Was ist da los?
    Ich glaube die Apokalypse kündet sich an!



    Ich muss rasch weg. Einkaufen. Kerzen, Nudeln und Toilettenpapier.

  13. #7388
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tex, der Mann aus Atlanta, Nizzi, Bernet, Panini

    Tex und Kit helfen einem ehemaligen Südstaaten Leutnant der mal Tex Leben rettet und unterstützen ihn dabei einen Kriegsverbrecher vor Gericht zu stellen. Das ist aber alles andere als einfach, da noch seine Kumpanen und weitere Leute Interesse an dem Typen haben.

    Die Geschichte kommt irgendwie nicht richtig aus dem Knick, es passiert schon enorm viel aber gefühlt zieht es sich ganz schön und die Story gibt dann eben nicht so viel her. 228 Seiten sind eine Ansage, denke 50 hätten auch gereicht.

    Zumal ich Jordi Bernet das erste Mal nicht abfeiern kann, zu steif und ungelenk kommt Tex rüber, keine Ahnung was hier los war, jedenfalls nicht seine beste Arbeit.

    Etwas dünne Westernstory die auch noch langezogen wird, von mir keine Empfehlung, trotz Bernet Artwork.

  14. #7389
    Mitglied Avatar von Largo Beutlin
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    1.277
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Thorgal 1, Splitter

    Jetzt lese ich seit Jahrzehnten mal mehr mal weniger intensiv Comic und trotzdem hatte ich noch nie einen Thorgal Band auch nur in der Hand.
    Heute wars dann soweit und lasst mich sagen,
    die Enttäuschung war groß.
    Selbst wenn ich das Alter des Comics mitberücksichtige, war es für mich enttäuschend. Sowohl die beiden Stories als auch das Artwork waren wenig berauschend und die Zusatzinfos würde ich als durchschnittlich ansehen. Das Ganze wirkte echt altbacken und insbesondere in Story 1 hatte ich das Gefühlt irgendwie mitten reingeworfen zu werden und genauso schnell wars dann vorbei. Characterentwicklung und Spannung war da nicht zu finden…..

    Jetzt neige ich dazu, Thorgal als erledigt anzusehen, oder steigt sich die Serie noch gewaltig?

    Dies Band bekommt nur 3/10.

  15. #7390
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.318
    Mentioned
    20 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Largo Beutlin Beitrag anzeigen
    Jetzt neige ich dazu, Thorgal als erledigt anzusehen, oder steigt sich die Serie noch gewaltig?

    Dies Band bekommt nur 3/10.
    Das ging mir mit dem ersten Band ähnlich. Habe dann jahrelang keinen Thorgal mehr angeschaut, bis mir das Gratiscomictags-Heft in die Hände fiel.
    Davon war ich dann überraschenderweise so angetan, dass ich beschloss, der Serie noch eine Chance zu geben.
    (Was dann aber bis heute nicht passiert ist. Steht weiter auf meiner Bucketlist, aber es gibt haufenweise Comics, die ich vorher lesen will.)
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.
    Trinken mit der Linken, Fechten mit der Rechten.

  16. #7391
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    778
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Largo Beutlin Beitrag anzeigen
    Thorgal 1, Splitter ...

    Jetzt neige ich dazu, Thorgal als erledigt anzusehen, oder steigt sich die Serie noch gewaltig?
    Als alter Thorgal Fan der ersten Stunde kann ich dir nur empfehlen einen anderen Band zu versuchen. Ich denke, ja die Serie steigt noch gewaltig, als Antwort zu deiner Frage.
    Versuche es nochmal. Möglicherweise wirst du deine Meinung ändern sobald dich der Thorgal Virus befallen hat.

  17. #7392
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.883
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Largo Beutlin Beitrag anzeigen
    Jetzt neige ich dazu, Thorgal als erledigt anzusehen, oder steigt sich die Serie noch gewaltig?
    Geht mir genauso, Band 1 gelesen und Thorgal ad acta gelegt. Allerdings hört man öfters das Gerücht, dass sich das Ganze so ab Band 7 (?) unfassbar stark steigern soll. Bei @HerrHase hat das wohl auch tatsächlich funktioniert. Einer weniger bei der Anti-Thorgal Fraktion. Er scheint verloren...

  18. #7393
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, ihr habt recht. Thorgal ist blöd und bleibt auch so. Immer klar, dass man von Band 1 einer seit Jahrzehnten laufenden Serie auf den Rest schließen kann.

    Chinaman 7, TaDuc, Le Tendre, Europe Comics

    Ein Band voller Action und Tragik, Chen wird wieder von seiner Vergangenheit eingeholt, nur diesmal ist nicht nur er betroffen sondern auch seine Stadt und die Gemeinschaft, von den Rassisten zu den Liberalen.

    Düstere Geschichte die ohne den moralischen Zeigefinger einfach genial die Schwäche und Dummheit der Menschheit aufzeigt, oder sagen der männlichen Hälfte der Menschheit.

    Harte Kost dieser Band, ohne Happy End, das kann ich schon verraten. Äußerst brutal und das ganze Album über wabert dieses Gefühl des unausweichlichen Untergangs.

    Ganz großes Werk wie ich finde.

  19. #7394
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.883
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tassilo - Gesamtausgabe 3

    Also eigentlich ja teilweise 2, da in 2 Geschichten sind, die eigentlich in 3 gehören. Chronologie-Junkies werden durchdrehen. Aaaber nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass dieser Dreiteiler rund um die Herren der Hölle mir ausgesprochen gut gefallen hat. Tassilo erinnert mich ein jisschen an Johann und Pfiffikus, nur in düster. Das Artwork ist großartig, gerade die Regenszenen sind unheimlich atmosphärisch. Was mich allerdings immernoch stört ist dieser unerklärliche Doppel-Strich unter Tassilos Augen. Der macht für mich keinen Sinn.
    Die Geschichte ist aber großartig erzählt. Und das Ende erklärt jetzt auch den Anfang von einer Geschichte in GA 2. Ich hoffe es geht jetzt doch irgendwie zügiger weiter.

    4/5 Kellerasseln

  20. #7395
    Mitglied Avatar von Largo Beutlin
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    1.277
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Ja, ihr habt recht. Thorgal ist blöd und bleibt auch so. Immer klar, dass man von Band 1 einer seit Jahrzehnten laufenden Serie auf den Rest schließen kann.
    Soweit ich das überblicke, hat das niemand behauptet…..
    Band 1 war für mich nix und ich stellte die wohl zulässige Frage, ob sich das von mir kritisierte in den anderen Bänden ändert…..

  21. #7396
    Mitglied Avatar von Largo Beutlin
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    1.277
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    SHI Band 1, Splitter

    Was für ein geniales Comic!
    Das Duo Zidrou/Homs lasst es richtig krachen. Eine wirklich interessante Story gepaart mit genialen Zeichnungen und einer tollen Kolorierung. Die Story ist in London angesiedelt, beginnt im Jetzt und springt nach dem ersten Schockmoment ins Jahr 1851, wo es nicht weniger schockierend weitergeht.

    Ich bin echt begeistert.

    9/10

  22. #7397
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.651
    Mentioned
    133 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein Satz zur Thorgal-Diskussion ...

    Carlsen hatte damals seine Reihe [die erste Thorgal-Albenveröffentlichung in deutscher Sprache] extra nicht mit Band 1 angefangen ... wohl weil die Redaktion ähnliche Reaktionen befürchtet hatte, wie sie jetzt in diesem Thread zu lesen sind. Da werden sich ein paar altgediente Ex-Cheflektoren nachträglich bestätigt sehen.



    Wer einen zweiten Versuch wagen will: Carlsen hatte damals den Band "Der Sohn der Sterne" vorgeschaltet, dessen Handlung wie eine Art Origin-Story gesehen und also relativ problemlos vorab gelesen werden kann.
    Wer nach diesem Band dann immer noch nicht angefixt ist, für den sind Comics wahrscheinlich eher nicht das richtige Unterhaltungsmedium.
    [Im Ernst: Ich hab zu Studienzeiten zeitweise in einer mehrheitlich weiblichen WG gelebt ... die Damen sind alle über Thorgal zum Comiclesen gekommen ... natürlich wegen der "einfühlsamen" und gleichzeitig "ansprechend das Weibliche überhöhenden" Entbindungsszene in der Wolfshöhle. Das waren andere Zeiten, damals ...]

    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  23. #7398
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    7.514
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Humboldt Tier, Flix, Carlsen


    Irgendwo in Südamerika treibt sich Humboldt mit seinem Kollegen rum und stolpert über das Marsupilami. Aber welche Enttäuschung für ihn, nur ein Affe, keine haarige Schlange wie er vermutet. Zum Glück finden beide vorher noch eine müffelnde Mumie denn so wird das Marsupilami konserviert und landet in Berlin im Jahre 1931 wo die kleine Mimmi es dann zufälligerweise im Museum findet.

    Gemeinsam machen beide dann Berlin unsicher.

    Wie schon bei Spirou bietet Flix viel Action, man jagt wieder durch das Album und ein Gag folgt auf den nächsten.

    Unglaublich charmant wie Flix das umgesetzt hat und sein Marsupilami im Berlin der 30er unterbringt. Dazu gibt es wieder erste Sahne Gastauftritte, z.B. das berühmte Cover von Emil und die Detektive taucht auf, Spirou und Vater und Sohn.

    Macht super Spaß dieser Band und weil ich ihn im Flix Shop bestellt hatte kam er mit Autogramm auf dem Lesezeichen. Klasse.

    Wer Spaß und gute Laune mag wird diesen Band lieben, alle anderen sollten ihn auch holen, dann bekommen sie eben dies zurück.
    Geändert von dino1 (09.08.2022 um 20:25 Uhr)

  24. #7399
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.883
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mal angenommen, also rein hypothetisch, man mochte den Flix Spirou nicht ganz so sehr, sollte man das Flix Marsu dann besser auch auslassen?

  25. #7400
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.883
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Colony Band 1 - Splitter

    Habe mir mal den Gratis Comic mitgenommen, einfach nur aus Neugierde, aber hey, das Teil ist gar nicht schlecht. Man wird gleich mitten in die Geschichte geworfen, Vorgeplänkel oder größere Erklärungen zur Einführung gibt es nicht, dafür gibt es eine solide, interessante Geschichte und ein bisschen Action. Alles in allem unterhaltsamer als ich erwartet hatte. Die Geschichte birgt auch sicher noch einige Überraschungen. Die Welt gefällt mir jedenfalls. Grund genug Band 2 als "richtigen" Comic zu ordern.

    Solide 3/5 Architekten

Seite 296 von 297 ErsteErste ... 196246286287288289290291292293294295296297 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher