User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 37

Thema: bunte dimensionen Golden City

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    54
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    bunte dimensionen Golden City

    Ich habe unter dem Begriff "Golden City" gesucht ob sich hier im Forum noch jemand über die
    Unverschämtheit dieses Verlages ausgelassen hat, drei GAs mit solch grauenhaften Fehler in den
    Sprechblasen zu verkaufen. Leider nix gefunden. Kann mir da jemand helfen andere Leidensgenossen
    zu finden welche diese Alben toll finden aber an finsterste EHAPA Zeiten erinnert werden wo
    ebenso anfängerhaft mit den Texten (z.B. Comanche) herumgewurstelt wurde?

  2. #2
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    3.023
    Mentioned
    82 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von etpro Beitrag anzeigen
    Ich habe unter dem Begriff "Golden City" gesucht ob ...
    ...
    Kann mir da jemand helfen andere Leidensgenossen
    zu finden welche ... ?

    Also, äh, wohl kaum.

    Wenn du mit „grauenhafte Fehler“ Schreibfehler meinst, so steht BD nicht schlechter da als andere Verlage. Die Zeiten als noch richtig ausgebildete Lektoren jedes Buch, bevor dieses in Druck ging, ins Visier nahmen sind endgültig vorbei.

    Selbst die Texte in den Sprechblasen werden sehr wahrscheinlich von nicht ausgebildeten Arbeitnehmern erstellt. Fähige Mitarbeiter kosten nämlich etwas mehr.

    Das war nun eine generelle Antwort auf deinen Aufruf.

    Um eine detaillierte Antwort zu geben wäre es ratsam von dir Beispiele zu erhalten (Album, Seite, Panel, Text in Blase).

  3. #3
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    15.096
    Mentioned
    77 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die arme Serie... Erst Epsilon, der es nicht bebacken bekam, nun BD mit der echt miesen Qualität der GA. Grauenhaft dünnes Papier, kleineres Format und dafür nen netten Preis... ICH habe die Serie schon lange endgültig angeschrieben und das GCT-Heft über die Tonne entsorgt
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  4. #4
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    5.844
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Beschwerden über die Fehler im ersten Sammelband gab es im Verlagsthread
    https://comicforum.de/showthread.php...uerscheinungen

    Und in diesem Thread: https://comicforum.de/showthread.php...er#post5683474

    Da ich die Einzelbände der beiden Altverlage habe, kann ich das nicht bewerten. Bei den neuen Einzelbänden von BD ist mir nichts aufgefallen. Mir macht aber der neue Zyklus nicht mehr so viel Spaß, weshalb ich da nur noch das Ende abwarte und dann aussteigen werde.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    54
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zum Glück habe ich nix für die drei GAs von Golden City gelöhnt weil mein Comic Kumpel Yorroo mir die Teile geliehen
    hat und ich mir die gerade hintereinander reingezogen habe. Darum lese ich die nicht noch mal durch um all die
    vertauschten Textblasen konkret auflisten zu können... und das waren auch noch in Band drei jede Menge.
    Ich bin auch nicht der große Germanist aber wenn mir das schon so fies aufstößt...stelle mich zur Verfügung alles
    noch mal durchzulesen bevor es in eigendlich ansprechender Form für teuer Geld unters Volk gebracht wird.
    Bevor ich mich an die entsprechende Stelle wende lese ich noch mal meine Ausgaben von "Das sagte Nuff"
    durch...da haben auch spezielle Angestellte für die Übersetzungen gesorgt.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2010
    Beiträge
    307
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Serie finde ich echt gut, ich lese sie aber schon seit Epsilon-Zeiten. Ob BD so viele Fehler in den alten Alben drin hat kann ich nicht beurteilen, aber dass sich jemand darüber aufregt, der selbst mehr als genug Fehler in zwei Posts bringt könnte man auch für unverschämt halten...

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    54
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dieses persönliche Angreifen hat mir hier im Comicforum schon immer mißfallen und darum habe ich mich
    bis jetzt, auch wegen meiner Rechtschreibeschreibeschreibemängel, immer zurückgehalten.
    Unverschämt ist meine Beschwerde über ein so teures und fehlerhaftes Buch jedenfalls nicht und mehrmals
    vertauschte Sprechblasen haben halt nichts mit Rechtschreibfehlern zu tun.
    Figuren wie pulverer sorgen dafür, daß sich hier manch einer einer hier nicht meldet.

  8. #8
    Premium-Benutzer Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    8.630
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von etpro Beitrag anzeigen
    Dieses persönliche Angreifen hat mir hier im Comicforum schon immer mißfallen und darum habe ich mich
    bis jetzt, auch wegen meiner Rechtschreibeschreibeschreibemängel, immer zurückgehalten.
    Unverschämt ist meine Beschwerde über ein so teures und fehlerhaftes Buch jedenfalls nicht und mehrmals
    vertauschte Sprechblasen haben halt nichts mit Rechtschreibfehlern zu tun.
    Figuren wie pulverer sorgen dafür, daß sich hier manch einer einer hier nicht meldet.
    Absolut. Zumal du ja deine Beiträge nicht verkaufst. Das ist so ein blödsinniger Kommentar den man gerne ignorieren darf.
    Man würde ja auch niemanden vorwerfen sein Auto nicht selbst reparieren zu können weil es Mängel hat. Von daher..., in die Tonne mit dem Kommi.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    3.023
    Mentioned
    82 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Niemand schreibt fehlerlos. Auch hier im Forum gibt es den einen oder anderen Flüchtigkeitsfehler. Keine Frage.

    Jedoch stört auch mich, dass bei namhaften Verlagen der Lektor wegrationalisiert wurde. Gerade im Buchbereich sollten die Schreiberlinge in der deutschen Sprache sattelfest sein.

    Öfters fällt auf, dass ganze Sprechblasen sogar am falschen Platz sind. Dies ist mit der Begründung auch Legasthenikern einen Arbeitsvertrag bieten zu wollen nicht zu erklären. Entweder sitzen dort frische Neuankömmlinge oder total unmotivierte Mitarbeiter herum. In beiden Fällen ein No-Go.

    Dies ist nur meine Meinung dazu. Es gibt viele gute, jedoch meist ältere Mitmenschen, welche sich als Lektor zur Qualitätskontrolle gut eignen würden und dies auch gerne machen täten. Wenn der Verlag Bedarf hätte.
    Leider zeigt die tägliche Erfahrung, dass die Praxis anders ist.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    54
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für die moralische Unterstützung...ich war echt schon dabei mich hier zurückzuziehen.
    Also neheme ich den Rat gerne an: Ab in die Tonne mit dem Kommentar ohne hier böses Blut
    zu verbreiten.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Robelix
    Registriert seit
    10.2010
    Beiträge
    460
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von etpro Beitrag anzeigen
    Danke für die moralische Unterstützung...ich war echt schon dabei mich hier zurückzuziehen.
    Also neheme ich den Rat gerne an: Ab in die Tonne mit dem Kommentar ohne hier böses Blut
    zu verbreiten.
    Das ist auch einer der Gründe, warum ich wenig im Forum schreibe... aber die Reaktion ist ein generelles Thema.
    Egal wo man schreibt und ließt ist der Ton der selbe. Den anderen geht es gut, wenn sie jemanden dissen können.
    Deshalb habe ich mich auch bei Facebook abgemeldet. Da ist es meiner Meinung nach noch schlimmer.
    Hier im Forum herrscht noch weitestgehend der Fan-Spirit...

  12. #12
    Premium-Benutzer Avatar von Jovis
    Registriert seit
    01.2023
    Beiträge
    1.640
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich empfehle die Haltung "Was kümmert's den Baum, wenn ihn der Hund anpinkelt?" Ich habe ja hier lange Zeit nur gelesen und war nicht angemeldet und da hatte ich das Phänomen, dass ich bei vielen auch lächeln konnte, wenn sie mal wieder eine volle Breitseite auf jemanden abfeuern. Das Lustige ist ja, dass sie sich selbst damit viel mehr bloßstellen, als dass sie hier auf Applaus bauen können. Und ich hatte mir im Januar beim Anmelden auch gleich vorgenommen, jetzt nicht plötzlich empfindlich zu werden, nur weil mich jetzt jemand persönlich anblökt. Bis jetzt funktioniert das ganz gut. Hier sind 2 (die aber glaube ich dieselben sind ), die ich mit meinen Bemerkungen ganz offenbar raderdoll mache. Die sind glaube ich fassungslos über mich. Darüber war ich zwar zuerst auch erschrocken, aber inzwischen amüsiert mich das nicht wenig. Ich glaube, @etpro, die meisten hier sind wirklich intelligente Leute, mit denen man gut über dieses und jenes sprechen und manchmal auch streiten kann. Und die Klassenclowns, die sind eben einfach immer dabei. Ist ja hier nicht unser Wohnzimmer. Und jeder von uns, ich auf jeden Fall, kann gar nicht garantieren, ob ich nicht bei dem ein oder anderen Thema auch mal der Klassenclown bin. Aber es besteht ein Unterschied zwischen 'mal' und 'grundsätzlich'. Und da können wir uns hier im CF nicht beklagen, finde ich.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    54
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielen Dank für die ünterstützenden Worte...Balsam für meine Seele. Es ist ja auch nicht so, daß ich der komplette
    Analphabet bin...manchen Fauxpas bemerke ich erst wenn der Text schon abgeschickt ist. "Neheme" statt "nehme"
    in meinem letzten Beitrag ist ein Beispiel dafür. Aber das Thema war eigendlich:
    Golden City GA. Was mich am meisten störte waren die mehrfach vertauschten Texte in den Panels.
    Mindestens einmal interessiert durchlesen bevor diese schöne Serie in den Druck geht und schon ist das Teil
    sein Geld wert.
    Fühlt sich außer mir noch jemand veräppelt wenn er an die Comanche Alben vom Ehapa Verlag denkt die ich
    als fast noch Jugendlicher in den 70gern mit Genuß gelesen habe?
    Übersetzungen sind eh eins meiner Lieblingsthemen...ich kann halt immer nur auf die deutschen Ausgaben
    zurückgreifen. Mal schauen ob es da einen eigenen thread gibt.

  14. #14
    Premium-Benutzer Avatar von Jovis
    Registriert seit
    01.2023
    Beiträge
    1.640
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kann eigentlich einzelne Schreibfehler gut hinnehmen. Ich stolpere da IMMER drüber, heißt: ich sehe sie, aber das macht mich nicht fertig. Wenn es natürlich auf jeder Seite einen oder mehrere gibt, dann sinkt in meiner Wahrnehmung der Verlag schon etwas ab. Aber wo du grad Hermann sagst: VIEL empfindlicher bin ich beim Druck. Und kann mich sehr gut erinnern, wie ein Monat (Ende der 80er?) die Ausgaben 1 und 2 von Jeremiah neu von Carlsen brachte und im Comicladen guckten mein Comichändler und alle Anwesenden Kunden fassungslos auf das, was Carlsen da in Druck gebracht hat! Die fantastischen, in feinen Strichen detailiiert ausgedrückten Gesichter waren eine hautfarbige Masse. Die Umgebung sah aus wie eine bloße eingefärbte Skizze. Ein echtes Drama. Und so was gibt es heute eher doch nicht mehr. Man kann zwar sehen, dass Tanguy GA Neu 1 eine neuere Kolorierung hat wie Tanguy GA 2, aber die Wiedergabe der Druckvorlagen sind in beiden Fällen top. Von daher bin ich selbst nicht so ein Beschwerdeführer im technischen Bereich. Ich bin eher bei editorischen Fehlentscheidungen am Start.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Anasor
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.682
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von etpro Beitrag anzeigen
    Was mich am meisten störte waren die mehrfach vertauschten Texte in den Panels.
    Mehrfach darf soetwas in keinem Fall passieren!
    Nach der Übersetzung bekommt der Lektor eine erste Möglichkeit Einfluss auf den Text zu nehmen.
    Danach ist der Grafiker dran - hier kann es schon mal zu Verwechslungen der Sprechblasen kommen, da Übersetzer und Grafiker die Reihenfolge der Übersetzung und Sprechblasen falsch interpretieren (Wichtig: Der Grafiker 'liest' nicht den Comics, sondern macht nur seine Arbeit nach Vorgaben!).
    Aber nach dem Einsatz des Grafikers bekommt normalerweise der Lektor eine weitere Einsichtnahme und hier fallen solche Fehler immer auf! Ja, einmal kann unglücklicherweise so etwas durchrutschen, aber mehrmals?

    Entweder kein Lektorat nach dem Layout oder seine Korrekturen sind nicht eingeflossen (bspw. alte Datei zum Drucker)...

  16. #16
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    3.023
    Mentioned
    82 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Beruf der Lektoren ist genauso, wie die Dinosaurier vor vielen Jahren schon, ausgestorben.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Diskomo
    Registriert seit
    10.2020
    Ort
    Pension Schöller
    Beiträge
    1.274
    Mentioned
    44 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sagen wir mal so: Es gibt Gründe, warum eine Vielzahl meiner Beiträge das Qualitätssiegel "Bearbeitet" trägt.
    Man liest hier vernünftig strukturierte wie auch hingeschlamperte oder sogar manifest-artig wütend runtergefetzte Beiträge. Mal fehlerfrei, mal mit Flüchtigkeitsfehlern oder auch mit (nennen wir sie mal) gewohnheitsmäßiger Falschschreibung aus Überzeugung und Leidenschaft. Na und?
    In dem Moment, wo wir uns gegenseitig deswegen an die Gurgel gehen, kann das Forum sich in Kleinkriegforum umbenennen. Wurfgeschosse sind genügend vorhanden, nur über die Sinnfälligkeit könnte man streiten.
    In einem Comic eines vernünftigen Verlags erwarte ich, dass ein Lektorat stattgefunden hat.
    Aber selbst das garantiert keine hundertprozentige Fehlerfreiheit. Ich weiß von Fällen, da sich Fehler an vier(!) Lektoren vorbeigeschlichen haben.
    Wenn Fehler und Schlamperei aber scheinbar Programm sind, wird das ärgerlich. Da bekommt man zuwenig fürs Geld.
    Und damit sind wir wieder bei der Tavernier-Bluray-Box von arthaus. Diesmal bei den deutschen Untertiteln.
    Aber bei Comics wie bei Filmen stört das den Genuss.
    Und bei mir ist es so, dass sich das auch auf die Wahrnehmung des entsprechenden Films oder Comics ausdehnt.
    Was mich auch stört, aber schwer abzustellen ist.
    Ich danke Ihnen für Ihre Geduld und Aufmerksamkeit.
    Ein Leben ohne Roboter ist möglich, aber sinnlos.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.456
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Anasor Beitrag anzeigen
    Aber nach dem Einsatz des Grafikers bekommt normalerweise der Lektor eine weitere Einsichtnahme und hier fallen solche Fehler immer auf! Ja, einmal kann unglücklicherweise so etwas durchrutschen, aber mehrmals?
    Nennt sich Schlusslektorat und muss nicht zwingend vom (selben) Lektor durchgeführt werden. Kann auch der Redakteur oder Herausgeber gewesen sein...

    Zitat Zitat von Örtliche Bücherei Beitrag anzeigen
    Der Beruf der Lektoren ist genauso, wie die Dinosaurier vor vielen Jahren schon, ausgestorben.
    Ich fühl mich noch ganz lebendig, danke der Nachfrage.
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.
    Trinken mit der Linken, Fechten mit der Rechten.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    3.023
    Mentioned
    82 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    ...

    Ich fühl mich noch ganz lebendig, danke der Nachfrage.

    Es liegt mir fern, jemanden auf den Schlips zu treten. Jedoch muss ich speziell zum Ausdruck bringen, dass ich nun sehr erstaunt bin, dass diese Aussage kommt.

    Du bist wirklich ein Lektor?

    Das heisst, du kontrollierst eine schriftliche Arbeit? Bitte verstehe, dass ich grosse Mühe habe dies zu glauben. Es ist einerlei ob ich einen Comic lese, oder die Zeitung, oder ein Magazin, oder ein Buch ... mir springen die Tippfehler regelrecht ins Auge.

    Dabei meine ich nicht mal so Kommafehler, wie auch ich sie zuhauf mache, oder dass da etwas falsch geschrieben ist (unterschiedliche Bedeutung, wie Widerstand/Wiederstand) sondern schlicht und einfach schludrige Schreibfehler, welche durch mangelnde Konzentration verursacht werden. Diese könnten grösstenteils durch Befolgen des Vieraugenprinzips eliminiert werden.

    Deshalb auch mein obiger Kommentar, dass der Beruf des Lektoraten schlichtweg nicht mehr praktiziert wird.



    Ich wäre nun sehr interessiert etwas über deine Arbeit zu erfahren. Metier (Zeitung/Buchverlag)? Vollzeitjob oder Auftragsarbeiten? Etc.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.456
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Örtliche Bücherei Beitrag anzeigen
    Ich wäre nun sehr interessiert etwas über deine Arbeit zu erfahren. Metier (Zeitung/Buchverlag)? Vollzeitjob oder Auftragsarbeiten? Etc.
    Freiberuflich, Teilzeit. Früher viel für Cross Cult, derzeit hin und wieder für den ALL Verlag.
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.
    Trinken mit der Linken, Fechten mit der Rechten.

  21. #21
    Mitglied Avatar von MickySpoon
    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    532
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Anasor Beitrag anzeigen
    Danach ist der Grafiker dran - hier kann es schon mal zu Verwechslungen der Sprechblasen kommen, da Übersetzer und Grafiker die Reihenfolge der Übersetzung und Sprechblasen falsch interpretieren (Wichtig: Der Grafiker 'liest' nicht den Comics, sondern macht nur seine Arbeit nach Vorgaben!).
    Aber nach dem Einsatz des Grafikers bekommt normalerweise der Lektor eine weitere Einsichtnahme und hier fallen solche Fehler immer auf! Ja, einmal kann unglücklicherweise so etwas durchrutschen, aber mehrmals?
    Dieses Verwechseln der Sprechblasen kann man ganz schnell (und preiswert) aus der Welt schaffen. Der Übersetzer nummeriert die Sprechblasen/Soundwords im Buch der Reihe nach in der Leserichtung durch und benutzt diese Nummern auf dem Skript seiner Übersetzung. Beides bekommen später Lektor und Letterer. So können keine Fehler beim Lettern mehr entstehen. Carlsen macht das übrigens so.
    Geändert von MickySpoon (17.03.2023 um 07:08 Uhr)

  22. #22
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    5.431
    Mentioned
    284 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Freiberuflich, Teilzeit. Früher viel für Cross Cult, derzeit hin und wieder für den ALL Verlag.
    Bei Cross Cult sind mir einige der Planet der Affen Archive sehr negativ in Erinnerung, ich meine Band 3+4 waren da besonders schlimm, ich hoffe daran warst Du nicht beteiligt.
    Bei All war bis jetzt alles tutti, was ich gelesen habe. Ich bin aber auch kein Grammatik und Rechtschreib-Freak, von daher merke ich Vieles vermutlich auch gar nicht (seht Ihr sicher oft auch an meinen Rezis ).
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.456
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
    Bei Cross Cult sind mir einige der Planet der Affen Archive sehr negativ in Erinnerung, ich meine Band 3+4 waren da besonders schlimm, ich hoffe daran warst Du nicht beteiligt.
    Ist schon eine Weile her, aber zumindest bis Bd. 3 stehe ich noch im Impressum.
    Ich meine mich aber zu erinnern, dass ich bei mind. einem Band nicht das ganze Material gesehen hatte, weil das Lettering erst kurz vor Drucklegung fertig geworden ist.
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.
    Trinken mit der Linken, Fechten mit der Rechten.

  24. #24
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    5.431
    Mentioned
    284 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das kann dann gut sein, denn ich meine mich zu erinnern, dass es bei einem Band (könnte 3 gewesen sein) in der letzten Hälfte oder im letzten Drittel so richtig los ging mit dem Fehlerteufel.

    PS: Gerade mal geschaut, in meiner Rezi zu Band 4 habe ich das auch deutlich bemängelt (sogar 1-1,5 Punkte abgezogen) und erwähnt, dass es bei Band 3 schon los ging. Also war das wohl genau so, dass Du bei Band drei nicht alles zum Durchsehen hattest und Band 4 ggf. gar nicht lektoriert wurde, das war nämlich richtig übel.
    Geändert von God_W. (17.03.2023 um 09:24 Uhr)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  25. #25
    Premium-Benutzer Avatar von Jovis
    Registriert seit
    01.2023
    Beiträge
    1.640
    Mentioned
    55 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dann kann ich ja noch froh sein, dass ich mir damals die US-Bände geholt habe, weil ich im Leben nicht damit gerechnet hatte, dass die hier je rauskommen würden. Aber auch diese Ausgabe war nicht vollkommen, von fehlenden Seiten angefangen. Comics sind ein schwieriges Geschäft.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: Splashp@ges - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Sammlerecke - Chinabooks - Salleck Publications - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher