User Tag List

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 43 von 43

Thema: Eldritch Horror

  1. #26
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Weiterer Spielaufbau und entsprechende Marker

    1. Übersichtskarte entsprechend Ermittleranzahl

    Zum Spielanfang müsst ihr euch neben der Karte des Großen Alten eine Übersichtskarte heraussuchen, die abhängig von der Spieleranzahl angibt, wieviele Dimensionstore, Monster und Hinweise bei entsprechenden Karteneffekten erscheinen. Die Spielerübsichten gehen von einem bis acht Spieler. Hier sind aber nicht menschliche Spieler, sondern die Ermittler gemeint. Zur Erinnerung: ihr könnt das Spiel solo mit einem oder mehr Ermittlern spielen. Zur Zeit spiele ich eine Solo-Partie mit vier Ermittlern, die ich alle selber steuere. Ich muss folglich die Auswirkungen mit vier Spielern/Ermittlern hinnehmen.
    Die folgenden Übersichts-Karten sind doppelseitig bedruckt.



    2. Tore in andere Welten/Dimensionstore erscheinen

    Zum Spielanfang erscheinen soviele Dimensionstore, wie auf der Übersichtskarte angegeben sind. Bei vier Ermittlern ist es ein Tor. Das Tor ist ein Pappmarker, der nach der Angabe auf der Rückseite auf den entsprechenden Ort auf der Weltkarte gelegt werden muss. Der Marker enthält ein Bild des Ortes und ein Sternbild, das den Sternbildern auf der Vorzeichenleiste entspricht. Hier Vorder- und Rückseite des Tormarkers von Buenos Aires.



    3. Monster beim Tormarker erscheint

    Wenn ein Dimensionstor erscheint, erscheint grundsätzlich auf demselben Feld auch ein Monster. Dieses wird zufällig aus der Monsterquelle gezogen. Wie gesagt bietet sich hier ein Säckchen an, das leider nicht im Lieferumfang enthalten ist. Ggf. kann man so ein Säckchen auch aus einem anderen Spiel nehmen (z. B. Quacksalber von Quedlinburg hat schöne schwarze Säckchen). Warum ein nicht so günstiges Spiel keine Säckchen mitliefert, ist traurig und leider auch ein Running Gag bei diesem Verlag.

    Ich habe euch mal ein untypisches Monster, den Feuerengel zufälligerweise rausgesucht.



    Das Monster ist nicht nur wegen des Erscheinungsbildes untypisch, sondern wegen der Angaben auf der Rückseite. Dort sind die Kampfwerte des jeweiligen Monsters angegeben. Abweichend zu anderen Monstern muss man hier keine Willenskraft-Probe, sondern eine Einfluss-Probe absolvieren. Immer zu erkennen an den entsprechenden Icons. Eine weitere Besonderheit bei diesem Monster: Schafft man bei der Einfluss-Probe einen Erfolg (grundsätzlich eine fünf oder sechs mit den zu werfenden Würfeln), dann ist der Feuerengel besiegt und kommt zurück in die Monsterquelle. Kurzer Hinweis: Für das Besiegen eines Monsters gibt es grundsätzlich keine Belohnung. Das Monster besiegt zu haben, ist schon Belohnung genug.



    3. Hinweise erscheinen

    Entsprechend der Übersichtskarte erscheinen dann noch Hinweismarker. Das sind die Marker mit der Lupe auf der Rückseite. Auf der Vorderseite ist dann der Ort angegeben (entweder Name des Ortes oder eine Zahl), auf dem der Hinweismarker zu legen ist. Der Ort ist auch zum bessseren Auffinden mit einem roten Punkt auf einer kleine Karte markiert. Wenn man also nicht weiß, wo London oder Tokyo zu finden sind, dann ist das eine Hilfe. Die größte Hilfe ist dies aber bei den Hinweisen, auf denen nur eine Zahl steht.
    Nur an dem jeweiligen angegebenen Ort kann dieser Hinweismarker von den Ermittlern erlangt werden. Die Ermittler müssen also über die Weltkarte reisen (kommen wir noch zu).
    Hinweismarker werden verdeckt gezogen. Auch hier könnte man ein kleines Säckchen verwenden (siehe oben). Aber man kann diese auch mischen und verdeckt stapeln.

    4. Expetitionsmarker erscheint

    Es gibt noch einen Expeditionsmarker. Dazu gibt es einen gesonderten Stapel an Expeditions-Karten. Dort kann man ebenfalls hin und Begegnungen in der Begegnungsphase haben. Als Belohnungen gibt es dort Artefakte (ebenfalls als Karte). Man mischt zu Anfang den Expeditions-Kartenstapel. Die dann oben liegende Expeditions-Karte zeigt an, auf welchem Feld, der Expetitions-Marker zu legen ist. Auf der Rückseite ist ein entsprechendes Bild des Ortes. Den sucht man dann auf der Weltkarte und legt den Marker drauf. Hier habe ich auf dem Foto die Expedition vom Himalaya als erste Karte gehabt. Auf dem Marker bfindet sich ein Kompass, der sich auch auf der Rückseite der Expeditionskarte wiederfindet.



    Auf dem Foto befindet sich übrigens links ein Tormarker bei den Pyramiden und als Monster eine Mumie. Das ist nicht zufällig. Auf der Rückseite der Monster-Karte Mumie steht, dass dieses bei den Pyramiden erscheint. Logisch, nicht wahr?! Das nur um zu zeigen, dass das Spiel schon ein wenig auf die Thematik achtet.

    Ich glaube, ab morgen können wir uns dann mit den Ermittlern beschäftigen. Irgendwie müssen wir dem Spiel ja was entgegensetzen können. Eine Ermittlerin hatte ich mal kurz angerissen. Mal sehen, ob ich die Ermittler aus dem Grundspiel zusammensuchen kann. Bis dahin

    verspielte Grüße
    Martin

  2. #27
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Ermittler

    Heute nur ganz kurz zu den Ermittlern (ich musste im anderen Thread etwas über Frostpunk, This war of mine, Robinson Crusoe schreiben, sodass mir jetzt die Zeit fehlt).

    Im Grundspiel sind 12 Ermittler mit ihren Ermittlerbögen und ihren Standings dabei. Da hat man schon mal eine große Auswahl. Bis man die alle durchgespielt und kennengelernt hat, vergeht schon ein wenig Zeit.




    Lily Chen, die Kampfsportlerin, hatte ich schon mal gezeigt. Aktuell spiele ich mein Probespiel auch mit Jaqueline Fine, dem Medium. Beide Charaktere befinden sich in der Grundbox. Beide finde ich recht stark, besonders auch in Kombination. Warum, erkläre ich dann. Aber wenn ihr die Werte vergleicht, für Wissen, Einfluss, Wahrnehmung, Stärke und Willenskraft (welche zwischen 1 bis 4 liegen), kommt ihr bestimmt selber drauf. Da bin ich mir sicher.

    Verspielte Grüße
    Martin

  3. #28
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Weitere Ermittler

    Da ich ausgeführt habe, dass ich mit vier Ermittlern spiele, hier noch die beiden anderen, die aber nicht in der Grundbox enthalten sind:

    Bob Jenkins, der Geschäftsmann, und Joe Diamond, der Privatdetektiv.





    Wenn ihr euch die Werte anseht, werdet ihr bestimmt drauf kommen, warum ich diese in Kombination mit den beiden Damen gewählt habe.

    Im Basisspiel sind aber andere Ermittler enthalten, mit denen man eine vergleichbare Kombination erreichen kann:

    Trish Scarborough, die Spionin, und Charlie Kane, der Politiker.



    Morgen geht es dann mit den grundsätzlichen Angaben auf den Ermittlerbögen weiter.

    Verspielte Grüße
    Martin

  4. #29
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Ermittlerbögen

    Auf den Ermittlerbögen findet man folgende Angaben:

    Rückseite:

    1. Start-Ort auf der Weltkarte
    2. Start-Ausrüstung wie z. B. Unterstützungskarten oder Marker
    3. Flavourtext zum jeweiligen Ermittler
    4. Abhandlung einer Begegnung mit einem ausgeschiedenen Ermittler (zwei Varianten für Ausdauer und geistige Gesundheit)

    Vorderseite:

    1. Name und Berufsbezeichnung einschließlich Bild des Ermittlers
    2. Besondere Aktionsmöglichkeiten und besondere Fähigkeiten
    3. Werte für Ausdauer (rotes Herz) und geistige Gesundheit (blaues Gehirn)
    4. Werte für die einzelnen Fähigkeiten: Wissen, Einfluss, Wahrnehmung, Stärke und Willenskraft

    Auswahl des Ermittlers:

    Man kann sich einen Ermittler frei wählen. Man kann als Variante den Ermittler auch zufällig ziehen, was ich auch häufig gemacht habe. Denn sonst läuft man Gefahr, dass man immer die gleichen Ermittler spielt. Zur Abwechselung empfehle ich deshalb mal durchzuwechseln. Jeder Ermittler hat seine Vorteile.
    Aber es ist schon günstig, auf die einzelnen Werte und auf die besonderen Fähigkeiten und Aktionsmöglichkeiten zu achten.

    Ausrüstung heraussuchen:

    Man muss die Ausrüstung (z. B. Unterstützungskarten oder Zauber-Karten) aus dem jeweiligen Stapel heraussuchen. Die Unterstützungskarten haben alle besondere Namen und sind insoweit zu erkennen.


    Bestimmung des Ermittlungsleiter:

    Ihr müsst einen Ermittlungsleiter bestimmen. Bei manchen Karteneffekten erleidet der Ermittlungsleiter Schaden bzw. erhält Vorteile.

    Marker für Ausdauer und geistige Gesundheit:

    Jeder Ermittler enthält entsprechend der Angaben auf seinem Ermittlerbogen Marker für Ausdauer und geistige Gesundheit. Das sind die maximalen Werte. Die Ermittler können im Kampf oder bei Karteneffekten beides verlieren. Hat der Ermittler keinen Marker mehr für Ausdauer oder geistige Gesundheit, ist der Ermittler ausgeschieden. Der Ermittlungsbogen wird umgedreht und der Pappaufsteller des Ermittlers auf dem nächsten Stadtfeld hingelegt. Ein anderer Ermittler kann sich so die Ausrüstung des Ermittlers bei einer Begegnung in der Begegnungsphase besorgen.

    Neuwahl eines Ermittlers:

    Für einen Spieler, dessen Ermittler aus dem Spiel ausgeschieden, ist das Spiel nicht zu Ende. Vielmehr wählt der Spieler einen neuen Ermittler und es geht mit neuer Start-Ausrüstung am neuen Start-Ort weiter.

    Werte der Ermittler:

    Die Werte der Ermittler für Wissen, Einfluss, Wahrnehmung, Stärke und Willenskraft sind entscheidend für die durchzuführenden Proben. Die Grund-Werte gehen von 1 bis 4. Diese Werte kann man mit Unterstützungskarten und Markern steigern. Die jeweiligen Werte geben an, wieviele Würfel man bei den Proben verwenden darf. Je mehr Würfel desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man Erfolge (grundsätzlich eine 5 oder eine 6) würfelt.

    Spieltipps:

    1. Bei mehreren Ermittlern achtet drauf, dass sich die Werte ergänzen, damit ihr bei jedem Wert einen Spezialisten mit dem Höchstwert von 4 habt. Zwar könnt ihr im Verlaufe des Spiels die Werte pimpen, aber wenn ihr z. B. nur Ermittler wählt, die stark beim Einfluss sind, kommt ihr nicht weit. Aber das habt ihr nach meinen gestrigen Ausführungen bereits selber rausgekriegt. Da bin ich mir sicher.

    2. Für einen Kampf gegen Monster braucht ihr hohe Werte bei Willenskraft und Stärke. Gerade bei der Stärke könnt ihr den Wert mit Untertützungskarten in Form von Waffen gut steigern. Wie oben auf den Fotos zu sehen ist, hat der Geschäftsmann Bob Jenkins als Startausrüstung ein Winchester Gewehr. Dieses gibt plus 4 auf die Stärke, sodass Bob bei einer Kampfprobe 7 Würfel würfeln darf, um Erfolge zu bekommen. Ein ordentlicher Wert. Trotzdem ist er nicht mein "Kämpfer". Dafür ist seine Willenskraft mit zwei nicht so hoch. Ich nehme vielmehr die Kampfsportlerin Lily Chen als Kämpferin gegen Monster.

    3. Ihr braucht nicht jedes Monster auf dem Spielbrett zu jagen. Die Monster lassen einen eigentlich in Frieden, sie folgen grundsätzlich keinem Ermittler (Ausnahmen gibt es einige wenige), sie blockieren grundsätzlich keinen Ermittler beim Weiterreisen. Die Hauptaufgabe der Monster besteht meistens darin, dass sie Dimensionstore "bewachen". Man darf Dimensionstore erst in der Begegnungsphase in Angriff nehmen, wenn man zuvor das/die Monster besiegt hat (auch hier gibt es wenige Ausnahmen durch Karteneffekte). Liegen bei einem Dimensionstor zuviele oder starke Monster, lasst das Dimensionstor einfach liegen. Ihr wollt euren, eventuell schon gut aufgerüsteten Ermittler nicht an diese Monster verlieren.

    4. Hohe Werte an Einfluss heißen, dass der Ermittler gut verhandeln kann (Politiker, Geschäftsmann etc.). Dieser ist dann gut, Ausrüstung für das gesamte Team zu besorgen. Als Aktion kann ein Ermittler Ausrüstungsgegenstände, die in der sog. Reserve offen ausliegen, mit einer Einfluss-Probe erhalten. Das Winchester Gewehr hat, wie man oben links auf der Karte sieht, einen "Kaufpreis" von 2. Das bedeutet, dass man mindestens zwei Erfolge bei einer Einflussprobe würfeln muss, um das Gewehr zu erhalten (wenn es denn in der Auslage liegen würde).

    5. Ein hoher Wert an Wissen hilft bei der Anwendung von Zaubern (ja auch die gibt es hier reichlich, werden von mir aber gar nicht so häufig eingesetzt). So kann Jacqueline mit ihrem Start-Zauber den Verlust von Ausdauer verhindern. Ein nicht ganz so unnützer Effekt, wenn man doch mal in einen Kampf gerät.

    6. Ein hoher Wert bei der Wahrnehmung hilft sehr beim Erforschen. Das kann man schon mal gut bei Dimensionstoren oder Forschungsbegegnungen zur Erlangung von Hinweismarkern brauchen.

    7. Zufallsprinzip durch die Begegnungskarten:
    Ihr könnt den Einsatz der Ermittler noch so gut planen. Letztendlich wisst ihr nicht, was sich hinter der verdeckten Begegnungskarte verbirgt. Vielleicht muss dann doch eine Stärke-Probe absolviert werden, mit einem Ermittler der dort nicht der Stärkste ist. Zu leicht macht es euch das Spiel dann doch nicht. Ein wenig Spannung und Reiz ist immer vorhanden, weil man nicht weiß, wie es läuft. Aber ihr könnt auch mit fünf Würfeln nur Misserfolge würfeln und ggf. mit einem Würfel Glück haben.

    8. Wer nur Spiele mag, in denen jeglicher Glücksfaktor ausgeschlossen ist und z. B. jede Kampfbegegnung im Voraus voll durchrechenbar ist (z. B. Mage Knight - eins meiner Lieblingsspiele) sollte die Finger von Eldritch Horror und vergleichbare Spiele lassen. Hier ist immer ein gewisser Zufallsfaktor dabei.

    Das war es ersteinmal zu den Grund-Werten der Ermittler. Wahrscheinlich morgen gibt es dann noch kurze Ausführungen zu den Sonderaktionsmöglichkeiten und Sonderfähigkeiten der Ermittler. Diese sind bei jedem Ermittler einzigartig.

    Verspielte Grüße
    Martin
    Geändert von Martin 37 (11.02.2023 um 06:51 Uhr)

  5. #30
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Sonderaktionsmöglichkeiten und Sonderfähigkeiten der Ermittler + ganz wichtige Tipps

    Unter dem Namen und der Berufsbezeichnung stehen noch eine weitere Aktionsmöglichkeit und eine besondere Fähigkeit, die dem entsprechenden Ermittler vorbehalten sind.




    Trish Scarborough
    erhält bei Nutzung ihrer Sonderaktion einen Hinweismarker, wenn sie keinen Hinweismarker hat. Das ist äußerst wertvoll, weil man an Hinweismarker sonst nur mit einer Forschungs-Begegnungskarte eines Großen Alten drankommt und man die Probe auch noch erfolgreich bestehen muss. Trish bekommt diesen Marker einfach durch eine Aktion geschenkt.

    Die Sonderfähigkeit ist hingegen sehr schwach. Erstens gibt man keinen Hinweis für ein Neuwürfeln aus, zumindest, wenn man die Erweiterungen mit den Fokusmarkern hat. Zweitens steht man selten auf einem Ort mit einem anderen Ermittler zusammen. Man teilt sich auf und jeder Ermittler reist ans andere Ende der Welt. Drittens hat man oftmals selber Karten als Ermittler, die das Wiederholen von Würfelwürfeln erlauben oder man hat Fokusmarker, die man ausgeben kann (nicht im Grundspiel enthalten => siehe Tipp unten).

    Hinweis auf spätere Erweiterungen zum Grundspiel:


    Es ist wichtig zu wissen, dass es in den später kommenden Erweiterungen Ergänzungen zum Spiel gab, die das Spiel zum Teil erleichterten. Dies sind die Ressourcen- und insbesondere die Fokusmarker. Mit den Ressourcenmarkern kann man bei der Aktion "Unterstützung beschaffen" diese einsetzen, um damit Erfolge zu ersetzen. Man darf maximal zwei Ressourcenmarker besitzen und somit zwei Erfolge ersetzen. Das ist äußerst wertvoll. Man kann das oben angeführte Winchester Gewehr, das zwei Erfolge kostet, damit erwerben, ohne einen eigenen Erfolg gewürfelt zu haben. Man muss sich natürlich vorher durch zwei Aktionen die Ressourcenmarker besorgt haben.

    Die Fokusmarker, von denen man auch nur maximal zwei auf der Hand haben darf, sind noch wichtiger. Pro Fokusmarker darf man einen Würfel noch einmal werfen. Das kann schon mal sehr hilfreich sein, denn einmal Neuwürfeln ist wie ein zusätzlicher Würfel. Im Grundspiel musste man dafür noch einen Hinweismarker ausgeben, mit dem man üblicherweise aber eher ein Mysterium aufklären sollte (drei Mysterien aufgeklärt => gewonnen). Das haben die Spieleentwickler gemerkt und insoweit das Spiel vereinfacht.


    Ganz, ganz wichtiger Tipp für alle "nur" Grundspiele-Besitzer:

    Im Basisspiel sind weder Ressourcenmarker noch Fokusmarker enthalten. Benutzt trotzdem irgendwelche Marker (selbstgebastelte oder sonstwas wie z. B. Streichhölzer), um diese positiven Marker zu ersetzen. Es ist gleichgültig, wie diese ausssehen, Hauptsache ihr habt welche. Welche Aktionsmöglichkeiten damit möglich sind, wiederhole ich dann noch einmal (auch mit einer neueren Aktionsübersichts-Karte).

    Weiterer Tipp: Abwandlung der Fähigkeit von Trish Scarborough

    Spontan fällt mir noch eine Abwandlung der Fähigkeit von Trish Scarborough ein (ich habe selten mit ihr als Ermittlerin gespielt): Ergänzt ihre Fähigkeit auf Fokusmarker, wenn ihr meinem obigen Tipp folgt. Trotzdem bleibt es eine relativ schwache Fähigkeit.
    Mit der Änderung greift ihr natürlich in die Schwierigkeit des Spiels ein. Dazu dann im Folgenden mehr.



    Weiterer grundsätzlicher Tipp zum Spiel:

    Ist das Spiel für euch zu schwer, cheatet einfach!

    Manche Spieler sind keine Freunde von Hausregeln, sondern spielen strikt nach der Anleitung (mache ich grundsätzlich auch so). Dann könnt ihr jetzt aufhören diesen Tipp weiterzulesen.
    Ansonsten: Es ist euer Spiel, ihr habt dafür Geld ausgegeben, dann dürft ihr es auch so spielen, dass es euch Spaß macht. Es ist ein kooperatives Spiel (oder Solo-Spiel) und es besteht kein Konkurrenzkampf bzw. Wettbewerb der Spieler untereinander. Mit Regeländerungen werden somit euch allen Vorteile gewährt und nicht einzelnen Spielern. So könnt ihr bestimmte Cheats verwenden, um das Spiel einfacher zu machen, wenn ihr wollt. Anders als beim neueren Arkham Horror - Das Kartenspiel - gibt es bei Eldritch Horror keinen unmittelbar wählbaren Schwierigkeitsgrad. Nur indirekt kann man die Schwierigkeit durch die Auswahl des Großen Alten ein wenig beeinflussen.
    Beim Let´s play eines sehr bekannten Brettspiel-Youtubers kann man sehen, dass er keine Monster auf gerade erschienene Tore setzt, obwohl dies fett in der Anleitung steht (so zumindest meine Erinnerung aus dem Ausschnitt, den ich gesehen hatte). Auch erwähnt er, dass es Spieler gäbe, die die Unterstützungskarten sortieren, damit gewährleistet sei, dass man an eine Waffe drankommt. Hat man alle Erweiterungen dann sind dies ungemein viele Untertützungskarten. Ob eine Waffe in der Auslage erscheint, ist damit oftmals nicht gewährleistet. Mit dem Sortieren könnte man das absichern (so der Youtuber). Er sagt scherzhaft auch, dass er nur die "leichten" Karten für den Mythos-Stapel ausgewählt habe. Auch hier kann man bestimmt abweichend zur Vorgabe, was machen.
    Und so kann man an vielen Sachen schrauben, wenn man will. Aber vielleicht mögt ihr wie ich die große Herausforderung, dann braucht ihr nichts zu ändern. Eldritch Horror gefällt mir gerade wegen der Schwierigkeit es zu gewinnen. Umso größer ist die Freude darüber. Trotzdem die Fokusmarker immer verwenden.


    Damit diese Spieletipps nicht untergehen, mache ich hier erst mal einen Cut. Bald geht es dann weiter.

    Verspielte Grüße
    Martin
    Geändert von Martin 37 (12.02.2023 um 06:34 Uhr)

  6. #31
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    5.275
    Mentioned
    282 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tolle Arbeit.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  7. #32
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke.

  8. #33
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Weitere Sonderfähigkeiten und Sonderaktionen

    Ich hab mich gerade ein wenig im Musikthread mit Zappa verdaddelt. Deshalb heute etwas später die Fortsetzung:

    Schauen wir uns noch Charlie Kane, den Politiker an. Da er bei Einfluss einen Grundwert von 4 hat, stehen bei ihm die Chancen gut, dass er Unterstützungskarten erhält. Als Sonderaktion kann er die damit erhaltenen Karten sofort an andere Ermittler weitergeben. Wie gesagt, sorgt er damit für die Ausrüstung des Teams. Gäbe es die Sonderfähigkeit nicht, müsste er zu den einzelnen Ermittlern reisen, um die Ausrüstung zu verteilen. Denn die Aktion Ausrüstung tauschen gilt grundsätzlich nur, wenn die Ermittler auf dem gleichen Ort stehen. Da die Weltkarte groß ist, kommt das nicht häufig vor. Als Sonderfähigkeit kostet dies noch nicht mal eine der beiden Aktionen, die jeder Ermittler hat.

    Als Sonderaktion kann er letztendlich auf seine (zweite) Aktion verzichten und dies einem anderen Ermittler überlassen. Dieser hat dann statt zwei drei Aktionen. Aber mal ehrlich, welcher Spieler möchte immer auf seine Aktionen verzichten, damit an anderer Spieler mehr machen kann. Also die Sonderaktion ist auch eher määäh. Vielleicht im Solo-Spiel, wenn man sowieso alle Ermittler selber spielt.


    Kommen wir mal zu den richtig starken Fähigkeiten oder Aktionen von Lily Chen, der Kampfsportlerin, und Jacqueline Fine, dem Medium.

    Bei Lily Chen verbessert sich eine Fertigkeit (ihr wisst schon: Wissen, Einfluss etc.) sofort um zwei, wenn sich eine Fertigkeit verbessert. Das heißt es sind sofort zwei Würfel mehr, die ihr bei einer entsprechenden Probe verwenden dürft. Ähnlich ist es bei Joe Diamond, dem Privatdetektiv. Er kann sofort eine andere Fertigkeit verbessern, wenn sich eine Fertigkeit verbessert. Wenn ihr oben auf die Fotos nach ihm schaut, seht ihr irgendwo seinen Ermittlerbogen mit vielen Verbesserungsmarkern. Ihn konnte ich im Spiel richtig gut nach oben pimpen (er hatte halt nichts anderes, besseres zu tun ).

    Bei Jacqueline Fine, dem Medium kann man sich auch leicht viele, wertvolle Hinweismarker organisieren. Da profitiert sie meistens vom Pech der anderen Ermittler. Erhalten diesen einen Zustand (Zustandskarten - meistens negativ), darf sie einmal in einer Runde die Rückseite dieser Karte ansehen (die Rückseite enthält noch schlimmere Konsequenzen für den jeweiligen Ermittler) und bekommt dafür einen Hinweismarker.
    Als Sonderaktion kann sie dann diese Hinweismarker mit einem anderen Ermittler, egal auf welchem Feld er steht, tauschen (zum Tauschen siehe oben). Hilft ungemein, wobei sie aufgrund ihrer guten Werte meistens auch diejenige ist, die die Hinweismarker für das Lösen der Mysterien gut einsetzen kann.

    Ich will euch jetzt nicht alle Sonderfähigkeiten oder Aktionen vorstellen. Nur so, dass ihr einen Eindruck habt, was im Spiel ggf. noch so möglich ist.

    Morgen bzw. demnächst geht es dann endlich mit der Spielrunde weiter:

    also Aktionsphase, Begegnungsphase und Mythosphase.

    Bis dahin verspielte Grüße
    Martin

  9. #34
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Aktions-, Begegnungs- und Mythosphase

    Mit etwas Verspätung, weil gestern u. a. Musik- und Serientag war (siehe entsprechende Threads hier im Forum), hier nun die Übersichten zur Aktions-, Begegnungs- und Mythosphase.

    Die Regeln dazu passen auf drei kleine Kärtchen, die im Spiel dabei sind. Bei der Übersichtskarte zu den Aktionen habe ich eine Karte aus einer der Erweiterungen dabei. Im Vergleich zum Grundspiel sind hier Ressourcen gewinnen und Fokussieren hinzugekommen. Wie ich schon ausgeführt habe, bastelt euch eure eigenen Fokusmarker und Ressourcenmarker, wenn ihr "nur" das Grundspiel habt. Die tapferen Ermittler werden es euch danken und ihr freut euch über die Erleichterungen im Spiel.



    Die Übersichtskarten sind wirklich hervorragend.

    Kommen wir also zur Aktionsphase:

    Ihr habt zwei unterschiedliche Aktionen. Die Wiederholung einer Aktion ist grundsätzlich nicht zulässig. Also könnt ihr z. B. nicht zweimal Reisen oder Unterstützung besorgen (Achtung Fehlerquelle!) in einer Runde ausführen.


    Reisen:

    Ihr dürft grundsätzlich nur ein Feld weiter auf den vorgegebenen Routen reisen. Auf der Legende des Spielplans sind die verschiedenen Routen angegeben: Schiffslinie (weiße Linie), Bahnstrecke (rote Linie) und unerforscht (gelbe Punkte).

    Reisevorbereitung treffen:

    Für die Bahnstrecken und die Schiffslinien könnt ihr in einer Extra-Aktion Tickets besorgen (Aktion Reisevorbereitung treffen). Diese Tickets, wovon ihr maximal zwei haben dürft, könnt ihr ausgeben, um weiterzureisen. Die Aktion Resievorbereitung treffen darf nur in Städten ausgeführt werden, und zwar bekommt ihr nur Tickets in einer Stadt, wo eine entsprechende Route angrenzt (Achtung Fehlerquelle! - Gehen von der Stadt nur Schiffslinien ab, bekommt ihr kein Bahnticket. Warum sollten sie in einer Stadt ohne Bahnanschluss auch Bahntickets verkaufen?). Bei den unerforschten Strecken gibt es keine Tickets. Bei unerforschten Strecken dauert´s halt länger.



    Auf dem obigen Bild seht ihr noch mal die Spezialwürfel, die nicht im Spiel dabei sind. Ebenso das Säckchen, in dem ich die Hinweismarker zum Herausziehen getan habe. Aber wichtig für euch auf dem Foto: Die Legende mit den Routen und verschiedenen Orten.

    Unterstützung beschaffen

    Auf dem Spielplan befinden sich für Unterstützungskarten vier Plätze. Zu Spielbeginn werden somit vier Karten von einem entsprechenden Kartenstapel offen darauf ausgelegt. Wie ich schon ausführte, erhält man mit jeder Erweiterung weitere Karten dafür. Somit kann man Pech haben und keine hilfreichen Karten vorfinden. Deshalb noch mal mein Hinweis auf den obigen Tipp zu cheaten.



    Die Unterstützungskarten erhält man durch eine Einfluss-Probe. Der Ermittler würfelt folglich mit soviel Würfeln, wie sein Wert der Fertigkeit Einfluss ist. Bei dem Politiker und dem Geschäftsmann sind es jeweils 4 (vom Grundwert her). Also würfelt man mit 4 Würfeln. Bei einer 5 oder 6 hat man Erfolge gewürfelt. Man braucht zum "Erwerb" der Karten entsprechend viele Erfolge wie auf den Unterstützungskarten angegeben.

    Zusatzmöglichkeiten bei der Aktion Unterstützung beschaffen:

    1. Schulden machen

    Man kann auf Pump kaufen. Dafür kann man Schulden machen und zwei Erfolge draufaddieren. Dafür erhaltet ihr eine Zustandskarte mit der Bezeichnung Schulden. Ihr dürft euch die Rückseite nicht ansehen (es sei denn ihr spielt Jaqueline Fine, die bei anderen einmal pro Runde eine Zustandskarte ansehen kann, um dann einen Hinweis zu erhalten). Auf der Rückseite warten unangenehme Dinge. Meistens zahlt man (Achtung Spoiler) die Schulden mit seiner Gesundheit (Geld gibt es im Spiel nicht!).

    2. Ressourcenmarker einsetzen

    Wie gesagt, bastelt euch eure eigenen Ressourcenmarker, wenn ihr nur das Grundspiel habt. Davon dürft ihr maximal zwei pro Ermittler haben. Pro Ressourcenmarker ersetzt ihr einen Erfolg. Das ist wesentlich besser, als Schulden zu machen und viel gesünder!


    Ausruhen:

    Sind die Geldeintreiber weg oder hatte man eine unangenehme Begegnung mit Monstern, sollte man was für seine Gesundheit tun. Ausruhen wäre da schon mal ganz gut. Dafür regeneriert ihr (besser gesagt euer Ermittler) eine Ausdauer (roter Herz-Marker) und eine geistige Gesundheit (blauer Gehirn-Marker). Ihr dürft aber nie über die auf dem Ermittlerbogen angegebene maximale Anzahl an Ausdauer oder geistige Gesundheit kommen (Achtung Fehlerquelle!). Ausruhen dürft ihr übrigens nicht, wenn auf eurem Feld Monster sind. Die würden euch stören (ist klar, ´ne?).

    Zusatzmöglichkeit bei Verwendung von Ressourcenmarkern:

    Auch hier könnt ihr die Ressourcenmarker einsetzen. Für einen Ressorcenmarker dürft ihr zusätzlich eine Ausdauer oder geistige Gesundheit regenerieren.

    Ressourcen gewinnen

    Um Ressourcenmarker einsetzen zu können, müsst ihr euch welche über eine Aktion holen. Deshalb ist die Aktionsmöglichkeit später eingeführt worden.

    Ausrüstung tauschen

    Ihr könnt Ausrüstung grundsätzlich nur dann tauschen, wenn ihr auf dem gleichen Feld steht. Deshalb wäre es gut, wenn ihr ein Teammitglied habt, dass gut in Ausrüstung besorgen und verteilen ist. Die Ermittler, die wenige Würfel bei der Einflussprobe haben, waren oftmals zur Aufnahme von Schulden verdammt. Das hat sich durch die Ressourcenmarker aber verbessert.

    Fokussieren

    Mit einem Fokusmarker könnt ihr Würfel erneut würfeln (Marker nicht im Grundspiel dabei - ich wiederhole mich). Mit der Aktion Fokussieren erhaltet ihr einen von den maximal erlaubten zwei Fokusmarkern.

    Stichwort Aktion nutzen

    Die Ermittlerbögen oder auch manch andere Karten haben das Stichwort Aktion. Das könnt ihr dann auch nutzen. Das sind immer besondere Aktionen, die nicht unter die obigen fallen. Habt ihr hier z. B. durch einen Karteneffekt die Möglichkeit euch an einen anderen Ort zu bewegen, könnt ihr trotzdem noch die Aktion Reisen ausüben, obwohl eine Aktion immer nur einmal in einer Runde ausgeführt werden darf.

    Und schon sind wir durch mit den Aktionsmöglichkeiten. Soviele sind es garnicht.

    Die Action geht aber nach der Aktionsphase in der Begegnungsphase los. Da könnt ihr dann loswürfeln.

    Also demnächst hier im Kino oder im TV oder Konzertsaal (gerade wie ihr es sehen wollt):

    Die Begegnungsphase.

    Verspielte Grüße
    Martin
    Geändert von Martin 37 (15.02.2023 um 05:15 Uhr) Grund: es gibt immr wieder Tappsfühler

  10. #35
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Begegnungsphase

    Jetzt geht die Action in der Begegnungsphase los.

    1. Kampfbegegnung mit einem oder mehreren Monstern auf eurem Feld

    Steht der Ermittler auf einem Feld, auf dem sich eins oder mehrere Monster befinden, so muss der Ermittler erst gegen das/die Monster kämpfen, um dann im Falle des siegreichen Bestehens gegen alle Monster eine weitere Begegnung zu haben. Die Monster blockieren (verteidigen) insoweit die Felder wie insbesondere die Tore in andere Welten.

    Wie sehen jetzt die Monster-Kampfbegegnungen aus? Es wird zwischen normalen und epischen Monstern unterschieden, die ihr auch auseinanderhalten müsst. Die epischen Monster kommen nur in Sonderfällen ins Spiel. Sie sind aufgrund ihrer Werte schwerer zu besiegen. Deshalb episch genannt.

    Die Reihenfolge des Bekämpfens ist ebenfalls auf der Übersichtskarte angegeben: Zuerst die normalen, dann die epischen (Fehlerquelle, weil man das dann vergessen hat, wenn so ein Fall auftritt!).

    Die epischen Monster erkennt man daran, dass bei ihnen eine kleine Ecke "fehlt" (das seht ihr gleich auf dem Foto).

    Spieltipp: Nach den vorhergehenden Ausführungen ist dies klar. Aber hier noch mal besonders hervorgehoben. Tut nicht alle Monster in den gleichen Monstersack (den ihr euch irgendwo besorgt habt), sondern sortiert die epischen Monster vorher aus. Warum ich darauf rumreite. In den ersten Spielen haben meine Frau und ich gedacht, Monster ist Monster, lass uns gegen alle kämpfen, das schaffen wir schon! Ihr wisst, was aus "Wir schaffen das" wird. ) Da kann es schon mal schwieriger werden. Neben anderen taktischen Fehler war das unser Untergang. Aber man verliert das Spiel auch, wenn man alles richtig macht, wenn es blöd läuft, was häufig vorkommt. Deshalb nicht unterkriegen lassen, wenn ihr nicht sofort wie am Schnürchen gewinnt.

    Hier jetzt mal ein Foto:



    Ich habe hier einfach mal beispielhaft paar Monster auf die Vorder- und Rückseite gelegt. Die Monster mit der fehlenden Ecke, sind die epischen. Ihr seht, was ich meine.

    Jetzt zur Kampfbegegnung:

    Die Kampfbegegnung besteht grundsätzlich aus diesen zwei Proben: Willenskraftprobe und Stärkeprobe

    a) Willenskraftprobe

    Den Wert eures Ermittlers findet ihr auf eurem Ermittlerbogen ganz rechts beim blauen Kopf. Wir nehmen mal Lily Chen als meine Kämpferin. Sie hat den (Standard-) Wert von 3. Also nehmt drei Würfel und werft diese. Ihr habt eine 5 und sonst keine Erfolge gewürfelt (= ein Erfolg).
    Ich nehme jetzt mal die Werte des einfachen Monsters. Dieses hat einen Wert von 2 (Horrorwert - zu erkennen ebenfalls am Kopf-Symbol). Habt ihr nur einen Erfolg gewürfelt, dann verliert ihr soviel geistige Gesundheit, wie ihr unter dem Wert des Monsters liegt. Hier in dem Beispielsfall folglich eine geistige Gesundheit. Geistige Gesundheit wird durch die blauen Gehirne dargestellt. Ihr nehmt also einen derartigen Marker (es gibt dreier und einser Marker davon) von eurem Ermittlerbogen.

    Habt ihr mehr oder zumindest gleichviele Erfolge gewürfelt wie der Wert des Monsters ist, verliert ihr nichts (ihr gewinnt aber hier auch nichts ).

    b) Stärkeprobe

    Egal wie ihr bei der Willenskraftprobe abgeschnitten habt, geht es danach weiter mit der Stärkeprobe. Den Wert der Stärke findet ihr an zweiter Stelle von rechts auf eurem Ermittlerbogen (rote Bodybuilderpose). Lily Chen hat hier einen (nicht modifizierten) Grundwert von 4. Also 4 Würfel her und ab gehts damit. Stoppppp!!!! Große Fehlerquelle: Auf der Monsterkarte steht noch bei der Stärke Minus 1. Ich Oberdepp mache aber auch hier wieder alles verkehrt. Natürlich muss man hier noch das Minus eins berücksichtigen. Von ihrem Grundwert vier geht damit ein Punkt ab, sodass nur ein Wert von 3 überbleibt. Also geht es mit drei Würfeln zum Würfeln.

    Lily würfelt jetzt mit ihren "nur" drei Würfeln zwei Erfolge und freut sich damit einen Ast ab.

    Prüfung der Stärke-Probe:

    aa) Vergleich mit der roten Zahl auf dem Monsterplättchen - ggf. Verlust von Ausdauer

    Bei meinem Beispielsmonster steht eine rote 1 neben einem roten Herzen. Dies ist die Kampfkraft des Monsters. Das vergleicht ihr jetzt mit euren Erfolgen. Habt ihr mehr oder gleichviele Erfolge gewürfelt, verliert ihr keine Ausdauer.
    Habt ihr weniger Erfolge gewürfelt, verliert ihr in Höhe der Differenz an Ausdauer. Habt ihr z. B. null Erfolge gewürfelt, verliert ihr eine Ausdauer. Dazu nehmt ihr entsprechend viele rote Herzmarker von eurem Ermittlerbogen.

    In meinem Beispiel hat Lily zwei Erfolge gewürfelt und verliert damit keine Ausdauer. Glück gehabt.

    bb) Vergleich mit der weißen Zahl auf grünem Untergrund auf der rechten oberen Seite

    Auf dem Monsterplättchen steht noch eine Zahl, und zwar am rechten oberen Rand auf einem grünen Untergrund. Das nennt man den Widerstandswert des Monsters (oder einfach: soviele Lebenspunkte hat das Monster). Ihr müsst eure bei der Stärkeprobe gewürfelten Erfolge auch mit diesem Wert vergleichen.

    Habt ihr mehr oder zumindest gleichviele Erfolge gewürfelt, habt ihr das Monster besiegt und es kommt zurück in die Monsterquelle (ja leider, ihr könnt es wieder aus dem Sack (oder sonstigem Behältnis) ziehen).

    Habt ihr weniger Erfolge gewürfelt und konntet das Monster nicht besiegen, kommen jetzt Schadensmarker auf das Monster. Dazu nutzt ihr die roten Ausdauermarker, die ihr auch für euren Ermittler verwendet und legt es in Höhe der Anzahl der Erfolge auf das Monster. In der nächsten Runde wird dieser Schaden des Monster bei der Probe bei diesem Punkt mit angerechnet. Eure Chancen auf einen Sieg steigen damit.

    Konsequenzen aus der Kampfbegegnung:

    Scheitert ihr in der Kampfbegegnung an einem Monster auf eurem Feld, endet hier dann eure Begegnungsphase.

    Habt ihr das einzige oder letzte Monster auf eurem Feld besiegt, dann geht es in die nächste Runde der Begegnungsphase.

    Im Beispiel hat Lily das einzige Monster auf ihrem Feld besiegt, weil sie zwei Erfolge gewürfelt hat und dmait den Widerstandwert des Monsters erreicht hat. Sie darf also weiter machen.

    Ob sie sich für eine Ortsbegegnung oder eine Markerbegegnung entscheidet (falls ein oder mehere Marker auf ihrem Feld liegen sollten) erfahren wir dann in der hoffentlich bald kommenden Folge.

    Verspielte Grüße
    Martin

    PS: Ist zur Kampfbegegnung doch mehr geworden, als ich dachte.
    Geändert von Martin 37 (16.02.2023 um 07:06 Uhr) Grund: den Begriff Horrorwert eingefügt: die Monster verbreiten Horror, das kostet ggf. geistige Gesundheit

  11. #36
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Begegnungsphase - Standortbegegnung

    Habt ihr alle Monster auf eurem Feld besiegt oder sind dort keine Monster, könnt ihr eine Standort-Begegnung haben.

    1. Spezielle nach Farben geordnete Ortskarten


    a) Grüne Ortskarten

    Es gibt die günen Ortskarten, die man in den Städten Arkham, San Francisco oder Buenos Aires nutzen kann.

    b) Lila Ortskarten

    Dann die lilafarbenen Ortskarten mit den Städten Shanghai, Tokyo, Sydney.

    c) Rote Ortskarten

    Dann die roten Ortskarten mit den Städten London, Rom, Istanbul

    2. Allgemeine Ortskarten

    Man kann immer auch die allgemeinen Ortskarten verwenden, die nur in Stadt, Wildnis und Ozean gegliedert sind. Diese muss man nehmen, wenn man sich nicht auf einem Feld mit dem obigen Farbschema befindet (es sei denn, man kann eine Markerbegegnung machen, soweit ein Marker auf dem Feld liegt).

    Die Karten (jeweils die ersten 4 Karten von links) sehen dann von der Vorder- und Rückseite wie folgt aus:





    Wenn ihr die Karten mal so überfliegt, seht ihr, dass dort die Icons für die einzelnen Proben abgebildet sind. Wo welche Proben zu bestehen sind, wisst ihr vorher nicht unbedingt. Hier gilt wieder der Glücks- und Zufallsfaktor. So ist das Spiel nicht ausrechenbar.

    3. Absolvierung der Proben

    Je nachdem für welche Fertigkeit die Probe erforderlich ist, nehmt ihr eure Würfel und schaut, ob ihr mindestens einen Erfolg, also grundsätzlich eine 5 oder 6, gewürfelt habt. Wenn ja, geht es im Text mit einem Erfolg weiter, ansonsten mit Misserfolg. Bei Erfolg erhaltet ihr die Belohnung, bei Misserfolg wartet das Übel auf euch.
    Es gibt auch Begegnungskarten, die keine Probe enthalten, da habt ihr z. B. die Wahl, ob ihr z. B. etwas abgebt, um die Belohnung zu erhalten.

    Spieltipp: Auf den farblich zugeordneten Ortskarten steht auf dem Spielplan, welche Belehnung ggf. zu erwarten ist. Dies kann, muss aber nicht sein. So gibt es Städte, wo ihr jeweils eure Fertigkeiten verbessern könnt. Für jede Fertigkeit eine Stadt. Ob sich das lohnt, dort extra hinzureisen, hängt aber vom jeweiligen Spielgeschehen ab, und was ihr zu erledigen habt. Man sollte eine Balance zwischen "Verbesserungen erlangen" und Aufgaben erledigen" finden. Sonst läuft einem die Zeit davon. Aber wie bei einem Rollenspiel ist es nicht verkehrt, den Charakter, hier Ermittler, aufzupimpen.

    Demnächst geht es dann mit den Marker-Begegnugnen weiter. Da ich für ein paar Tage zum Konzert (George Ezra) unterwegs bin, eventuell sogar eine Woche später.

    Macht es bis dahin gut.

    Verspielte Grüße
    Martin

  12. #37
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe gerade im Musikforum gelesen, dass man nach drei Postings nacheinander gesperrt werden sollte.

    Damit bin ich wohl raus.

    Sorry, Folks.

  13. #38
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Meister Yupa
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    12.562
    Mentioned
    348 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von Martin 37 Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade im Musikforum gelesen, dass man nach drei Postings nacheinander gesperrt werden sollte.
    Das wäre mir neu Hast du nen Link?

  14. #39
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Meister Yupa Beitrag anzeigen
    Das wäre mir neu Hast du nen Link?

    Zitat Zitat von -Hardy- Beitrag anzeigen
    Blickt noch jemand auf unsere Beiträge zurück? Wie sich doch allfällige Dinge verschieben. Martin 37 darf posten wie entfesselnd. Unwissend, dass früher nach drei Posts hintereinander der User gesperrt wurde. Gelten die alten Regeln plötzlich nicht mehr? Nach ewigen Monden habe ich mal einen Blick auf diesen Thread geworfen, wo sich Wicht IG, Freeman17 und Hardy ausgetauscht haben. Schwamm drüber. Ist die geschätzte Elena eigentlich noch anwesend? Sollte sie fehlen, ist eh alles im Eimer. Bleibt ewig munter.
    Mir geht es nicht um eine (falsch interpretierte oder angewandte) Forumsregelung. Habe früher bereits einen ausführlichen Thread fast alleine bestritten (viele Rick Master Besprechungen hintereinander). Ich habe es nach 15 Jahren Pause hier im Forum noch einmal versucht. Aber meine Hobbys sind zu vielfältig und meine Zeit ist zu kostbar, um dies hier in Leute zu investieren, die mich dann noch von hinten blöd anpissen wollen. Waren jetzt nur eins, zwei, drei, aber das reicht, um mir meine gute, eigentlich immer positve Laune zu verderben. Das Forum sollte ein Austausch von Gleichgesinnten sein, die mit Toleranz die unterschiedlichen Geschmäcker anderer respektieren.

    Hier aber noch das Ende der Ausführungen zu Eldritch Horror (extra keinen neuen Post abgefangen, aber beenden sollte ich es dann denn noch):

    Die Marker-Begegnung funktioniert wie die Standortbegegnung.

    In der Mythosphase wird eine Mythos-Karte vom Stapel gezogen und abgehandelt. Inhalt der Icons ist auf der Übersichtskarte abgedruckt. Dann folgen die textlichen Abhandlungen.

    Endwertung: 7,5 von 10 Punkten

    Die positiven Aspekte könnt ihr euch denken.

    Die Contras:

    Spielausgang hängt oftmals mit viel Spielglück (Würfel, Karten) zusammen - Abzug 1,0 Punkt

    Das Würfeln als Hauptspielmechanik wird zum Ende hin ein bißchen viel - Abzug 0,5 Punkte

    Fantasy Flight hätte bei dem Preis ruhig ein Säckchen beifügen können - Abzug 0,5 Punkte

    Aufgrund des Hinweises von God_W zum Arkham Horror Kartenspiel (AH LCG): Eldritch erzählt keine zusammenhängende Geschichte, das macht das AH LCG als neueres Spiel besser. Dafür ist im Grundspiel von AH LCG nicht soviel Spiel enthalten wie in Eldritch oder Arkham Horror zweite Edition. - Abzug 0,5 Punkte

    Bei BGG ist Eldritch auf Platz 102 gewertet, mit einer Punktzahl von 7.527 nach 34.146 Bewertungen von Usern (meine Bewertung ist aber nicht dabei).

    Verspielte Grüße
    Martin
    Geändert von Martin 37 (20.02.2023 um 06:58 Uhr)

  15. #40
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    5.275
    Mentioned
    282 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ach Martin, lass Dir doch nicht von ein paar Miesepetern die Laune verderben. So eine Arbeit wie Du hier machen sich nur wenige, gerade die Moserer kommen bei einem Post doch zumeist nicht über drei Zeilen hinaus (und das ist schon hochgegriffen). Ich fände es schade wenn Du wegen solchen Leuten das Handtuch schmeißt.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  16. #41
    Mitglied Avatar von Örtliche Bücherei
    Registriert seit
    01.2021
    Ort
    Helvetien
    Beiträge
    2.465
    Mentioned
    82 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Derselben Meinung bin auch ich als 3-Zeilen-Schreiber: Nicht die Laune verderben!

    Möglich, dass es früher mal die Richtlinie gab nach drei Beiträgen das Mitglied zu sperren. Heute gilt das jedenfalls nicht mehr! Nicht mal mehr als Empfehlung!

    Also das Handtuch nicht hinschmeissen, sondern weitermachen. Viele von uns lesen ganz gerne mit. Deine Arbeit hier ist sehr wertvoll. Ich, zum Beispiel, lese alle deine Berichte. Diese sind interessant und lehrreich. Unsereiner hat nicht jedes Spiel zuhause und genau da bieten deine Beiträge wertvolle Informationen.



    Dieser Beitrag wurde explizit mit mehr als den üblichen drei Zeilen geschrieben, bitte beachten, danke.

  17. #42
    Mitglied Avatar von Martin 37
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    1.033
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Euch beiden besten Dank für die Rückmeldung. Habe mich inzwischen wieder abgeregt. Bin halt manchmal in real life etwas empfindlich, auch wenn ich den wahren Horror in Eldritch und Arkham mag. Deshalb geht es wie für @Phone Bone versprochen mit Robinson Crusoe weiter.

    Verspielte Grüße
    Martin der Sensible

  18. #43
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    5.275
    Mentioned
    282 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: Splashp@ges - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Sammlerecke - Chinabooks - Salleck Publications - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher