User Tag List

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112
Ergebnis 276 bis 297 von 297

Thema: DIGEDON-Kalender 2022

  1. #276
    Mitglied Avatar von komnenos
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    1.127
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Lightbulb Kalendergeschichten: September 2022 (1956)

    Uhrviech wird später noch umblättern, denn wir haben jetzt September und damit einen neuen Monat und ein neues Kalenderblatt. Ein riesiger Krake rüttelt am Handelsschiff mit den Digedags, und es steht zu vermuten, dass das auch eine Reminiszenz an Pteromans Lieblingscover (Heft 137) ist. Es ist jedenfalls ein witziges Alternativ-Cover, welches mich zu nachfolgender Ballade inspiriert hat. Eine kleine Ankündigng noch, die nächsten beiden Monate beabsichtige ich zu pausieren, es wäre aber schön, wenn bei den Kalender-Geschichten keine Lücke entsteht und sich Jemand findet, dessen Geschichte(n) wir dann hier lesen können. Eine letzte Geschichte von mir gibt es dann für das Dezember-Kalenderblatt.

    Jetzt aber haben wir September und daher erst mal...


    Die Ballade vom Kraken Tenta Kél

    Einst war der Krake Tenta Kél,
    nicht nur groß sondern auch schnell.
    So schoss er flink über die Meere,
    genoss die Ruhe und die Leere.

    Doch eines schönes Tages ward
    die Ruhe gestört anstatt bewahrt.
    Ein großes Schiff segelte vorbei,
    an Bord der Digedags noch drei.

    Da war der Kleinste, Dig, der schrie:
    ,,Ich war auf diesem Meer noch nie.‘‘
    Und Dag, der Mittlere von Dreien,
    fragt, wo genau sie denn nun seien?

    Da antwortet laut ihm Digedag,
    dass dieses Meer im Süden lag.
    ,,Nach Kompass steht die Sonne dort,
    wo jetzt die Nadel zeigt nach Nord.‘‘

    So schrien sie laut auf hoher See,
    dem Kraken tat der Kopf schon weh.
    Oh, welch schreckliches Geschrei,
    wenn dem doch nur ein Ende sei!

    So tauchte er auf und sah sogleich,
    die Störenfriede in seinem Reich.
    An diesen winzigen Gestalten,
    wollte er Rache nun lassen walten.

    So nahm er denn das ganze Schiff
    in seiner Fangarme festen Griff,
    und schaukelte es dann hin und her
    bis die Kobolde fielen ins Meer.

    Den Dig, ihn schnappte er als Ersten
    und brachte ihn fast zum Zerbersten,
    indem er ihn noch unzerstückelt
    mit seinen Armen fest umwickelt.

    Der Dag, er fiel von ganz weit oben
    wo er hatte Wacht geschoben,
    und tauchte ein in große Wellen,
    um fast am Schiffsrumpf zu zerschellen.

    Jedoch auch er wurde sogleich
    in der Umklammerung ganz weich,
    und während ihm die Luft ausging,
    sein Leben nur noch am Faden hing.

    Blieb noch der Letzte von den Dreien,
    dann wär‘s vorbei mit all dem Schreien.
    Auch Digedag fiel schnell vom Schiff,
    auf dass der Krake ihn sich griff.

    So war es denn nun fast vollbracht,
    es wartete schon die ewige Nacht
    als auf dem Schiff ein großes Rohr,
    kam aus dem tiefen Rumpf hervor.

    Am andern Ende zielten zwei Mäuse
    auf des Kraken Schlund-Gehäuse
    und während Fiep die Lunte zündet,
    Iffi dem Kraken noch verkündet:

    ,,He Du, Du Riesen-Weichgetier,
    lass ab von uns, sonst schießen wir.‘‘
    Der Krake aber war entschlossen,
    und hat mit Tinte zuerst geschossen.

    Doch mitten in dem tiefen Blau,
    machte die Kanone nun Radau.
    Die Kugel traf des Kraken Birne,
    nichts übrig blieb von seinem Hirne.

    Die Digedags, sie entkamen mit Not,
    die Körper noch blass, die Köpfe rot,
    und während sie den Rettern danken,
    die Reste des Kraken im Meer versanken.

    So endet denn des Kraken Reise,
    und auf dem Meer ward’s wieder leise,
    denn Einer, der nur nach Ruhe strebt,
    sie selten findet, solange er lebt.

    Geändert von Uhrviech (01.09.2022 um 12:33 Uhr) Grund: Monats-Überschrift zugefügt

  2. #277
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Herrlich
    Zitat Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
    Uhrviech wird später noch umblättern, denn wir haben jetzt September und damit einen neuen Monat und ein neues Kalenderblatt.
    Ja, das mache ich doch gerne! Du hattest mir ja schon etwas Vorlauf verschafft - deshalb diese neue und absolut gelungene Ballade auch bereits in das digitale Kalenderblatt Einzug gefunden hat. Aber jetzt erst einmal eine Übersicht über die Digedon-Monate Januar bis September:

    Geändert von Uhrviech (01.10.2022 um 08:40 Uhr) Grund: falsches Bild hochgeladen :)
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  3. #278
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    2.522
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also bei diesem Reim hier:

    Am andern Ende zielten zwei Mäuse

    auf des Kraken Schlund-Gehäuse

    hab ich mir ein Bier aufmachen müssen (Apoldaer Festbock, schon abgelaufen, aber immer noch gut).
    Schlund-Gehäuse ist nun mein Wort des Monats. Ein fröhliches "Wohl bekomm's" dem Dichterfürsten!

  4. #279
    Mitglied Avatar von komnenos
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    1.127
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dass ich ausgerechnet Dich mit einer Wort-Neuschöpfung angenehm überrasche zeigt wohl an, dass die Digedonen-Saat nun auch in meinem Koppe aufgegangen ist....Prost!

  5. #280
    Mitglied Avatar von Bastos
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    wieder in Berlin :-))
    Beiträge
    1.711
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    … Apoldaer Festbock, schon abgelaufen, aber immer noch gut
    Na, das Bierchen wusste ja nicht das auf der Flasche steht "haltbar bis". Sonst hätte es ander ausgesehen ;-)

  6. #281
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    2.522
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nach Entstaubung (und Entspinnennetzung) der antiken Flasche schnippte ich den rostigen Kronverschluss lässig mit einer Fingerspitze weg, welcher folgerichtig an der Kellertüre in einer Wolke Rost zerstob. Das gelblichgraugrüne Gebräu (stark moussierend) kippte ich mir waghalsig in mein Schlundgehäuse. Bin trotz gegenteiliger Behauptungen meines lampukischen Hausarztes immer noch pumperlg'sund und recht rüstig!

  7. #282
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Kalendergeschichten: Oktober 2022 (1957)

    Zufällig heute Morgen an meiner Wand entdeckt: Da blättert sich doch der Digedon 2022 - Kalender statt bis September, bis zum Oktober durch . Na sei's drum ... dann haben wir es eben jetzt mit der "Schatzkarte des Korsaren" zu tun, ein Abenteuer das bislang noch nicht erzählt wurde. Ob das so bleibt liegt in eurer Hand .

    Geändert von Uhrviech (01.11.2022 um 08:38 Uhr) Grund: Link zur Variantcover-Galerie gesetzt
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  8. #283
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    ... Immerhin passiert hier mal wieder was (nachdem z. B. die Kalender-Diskussion sanft entschlafen ist, seit Uhrviechl keine Köder mehr auslegt).
    Sorry Ptero, es gab fabelhafte Beiträge von komnenos, über die ich mich nicht oft und laut genug freuen kann. Das war echte Fan-Arbeit (natürlich so wie auch die Arbeit am Kalender selbst). Aber wo soll die entschlafene Kalenderdiskussion stattgefunden haben, von der du schreibst? Seien wir ehrlich, die hier in diesem Forum aktiven Mitglieder haben sich zu einem großen Teil in den letzten 10-15 Jahren in eine andere Richtung (meinetwegen auch weiter)entwickelt. Es fasziniert wohl nicht mehr vordergründig der Inhalt, sondern die Form, Politik, Hintergründe, Personalien und Institutionen. Natürlich gehört das auch dazu. Ich stelle nur fest, dass bei vielen das Andere verloren gegangen ist, oder man sich aus anderen Gründen zurückhält. Irgendwie schade! Ich hatte tatsächlich gehofft, dass der Kalender mehr als eine einmalig anerkennende Zustimmungsbekundung auslöst. Es wurde doch immer wieder geschrieben "wir wollen neue Abenteuer mit den Digedags, nicht zum x-ten mal über die alten Kamellen reden...". Ich denke in diesem Zusammenhang auch gerne an die neuen 73a/b Abenteuer von Hagen und Sven-Roger aus den Jahren 2002/2005. Das waren schon abgeschlossene Abenteuer die das Digedags-Universum komplettierten.
    Pteroman und Suski haben in meinen Augen 2022 mehr als einen kleinen Wandkalender vorgelegt. Es ist ein Feuerwerk von wenigstens 12 (oder ein mehrfaches davon) alternativen Abenteuern, die sich in unseren Köpfen abspielen können. Vielleicht tun es das ja auch (nicht nur bei komnenos - auf dessen Dezember-Beitrag ich mich schon jetzt freue), aber warum ist davon nichts zu sehen? Doch vielleicht irre ich mich ja auch und selbst in unserer Fan-Generation sind neue Geschichten gar nicht mehr wirklich außerhalb des Sammlertriebs von Interesse.
    Ich sehe es als eine meiner vornehmsten Aufgaben als Moderator, das Forum etwas am Leben zu erhalten. Doch ich verfüge nicht über das Fachwissen und ehrlich gesagt auch nicht über gesteigertes Interesse an vielen Themen die hier sehr oft mit großem Engagement ausdiskutiert werden. Es ist großartig, dass diese Themen ein Selbstläufer sind und die hiesigen Moderatoren nur selten regulierend eingreifen müssen. Also bringe ich persönlich mich vorrangig für das ein, was mir selbst am meisten Freude bereitet... Aber das ist noch lange kein Grund mich zum Löffel machen und den Alleinunterhalter zu spielen. Themen die bei den Lesern nicht (mehr) gefragt sind, müssen an dieser Stelle auch nicht breitgetreten werden. Deshalb, lieber Ptero, lege ich keine Köder zum Kalender mehr aus sondern bleibe damit auf meiner eigenen Spielwiese zumal ich es aus technischen Gründen hier eh nicht direkt darstellen kann.
    Das wollte ich nur mal kurz dazwischenschieben, bevor ich gleich das Kalenderblatt für den November aufklappe .
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  9. #284
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Kalendergeschichten: November 2022 (1960)

    Ich muss feststellen, dass mein Kalender von der vielen Blätterei schon ziemlich zerfledert ist. Wird Zeit, dass bald die 2023er Version an die Wand kommt... . Aber die letzten zwei Monate hält der Alte schon noch durch:


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Uhrviech (01.11.2022 um 10:44 Uhr) Grund: Grafikfehler
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  10. #285
    Mitglied Avatar von Borstel
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    578
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe vor und zurück überlegt, mir das Hirn zermartert, was um alles in der Welt hat mir der Kalender eigentlich getan, dass ich ihn nicht so recht vollumfänglich lieb gewonnen habe. Und ich habe eine Antwort von mir erhalten: Es ist ein Kalender. Klingt banal, ist aber bei näherer Betrachtung tatsächlich das Problem. Die wunderbar in Szene gesetzten Coverbilder mit ebenso tollen Hintergedankenunterbreitung und Erläuterungen habe ich mir einmal vor langer Zeit angeschaut. Und nun fristet der KALENDER sein Dasein. Er will sich partout nicht in Richtung meiner Hand bewegen Monat für Monat. Außer zum zu späten Blatt weiter blättern,
    , wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte. Es liegt an mir, schon klar, aber eben auch, dass es ein Kalender ist.

  11. #286
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Borstel Beitrag anzeigen
    ... Es ist ein Kalender. Klingt banal, ist aber bei näherer Betrachtung tatsächlich das Problem...
    Sehr interessante Ausführung - vielen Dank. Ist schon komisch wie verschieden man das betrachten kann. Ich finde die Idee, diese Coverversionen als Kalender herauszubringen einfach nur genial. Das einzige, was ich als "Macher" ändern würde ist, die Cover von der Höhe her um 50mm zu verkleinern und gleichzeitig die rückseitigen Informationen von ihren Abmaßen noch etwas besser anzupassen. Damit gäbe es keinen Verlust beim Ausschneiden der einzelnen Cover in Mosaik-Originalgröße nach Ablauf des Jahres. Ich habe mir gerade vor einigen Tagen erst wieder überlegt, wie viele Jahrgänge ich dann gerne zu einem Heft oder Büchlein zusammenfassen würde - vorausgesetzt sowohl das Uhrviech als auch das Kalenderprojekt hält solange durch . Für die Übergangszeit kommen die Blätter (dreiseitig beschnitten) in eine Duraclip Klemm-Mappe (oder ähnliches), die ich mir etwas zurechtstutze.
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  12. #287
    Mitglied Avatar von Borstel
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    578
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jetzt wirds komplett interessant, Uhrviech, in dem Du mir indirekt widersprichst bzw. eine andere Meinung vertrittst (Achtung! Vollkommen in Ordnung) , gibst Du meinem Gefühl damit gleichzeitig neue Nahrung. Ein Kalender, hat (nicht nur bei Dir) an sich irgendwann seine "Schuldigkeit" getan. Er wird- herzzerreißend die Vorstellung wie Du die Blätter beschneidest, stutzt, schneidest und damit eigentlich als Medium vernichtest . Ich stelle mir gerade die Cover von vornherein in einer tollen Mappe vor oder als Heft, das wäre grundlegend etwas ganz anderes.
    Und dann kommt eben die schon vor knapp einem Jahr vielfach zu einer verbalen Hinrichtung geführte "Meckerei" meinerseits, dass die Kalenderblätter diesen für mich "hässlichen weißen Rand" haben. Wozu also nun die Beschneidung, wenn man das so gut findet? Ich sage es nochmal, wenn Kalender, dann über die ganze Seite wie vorne drauf, das hat ne Wirkung, ob man es nun wahrhaben will oder nicht, ob man es in Heftgröße haben will, an der Wand zeigt es weniger Wirkung als ein vollflächiges Blatt, und dann ist es als Kalender mit A4 sowieso zu klein, weil es auf die Entfernung wie A5 wirkt. Ich habe mich wieder ausgelassen, nun könnt Ihr draufkloppen, Ich sage es nochmal, die Cover und die Hintergründe sind großartig, das Drumrum nimmt mir persönlich einen Teil dieser im Gesamtkontext und -werk "Zuneigung" dafür.
    Avatar Thanks to Pteroman

  13. #288
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ok, ich akzeptiere ja deine Meinung. Ich persönlich bin jedoch froh 2 Dinge in einem zu haben. Für 12 Monate einen Kalender (bei dem mich der weiße Rand nicht stört - sondern dem Ganzen einen Rahmen gibt). An einer passenden Stelle (direkt am Schreibtisch) ist er gerade groß genug um mit seinem Kalendarium auch noch einen Zweck zu erfüllen.
    Aber wenn der Kalender abgelaufen ist will ich ihn weder entsorgen noch in irgend ein Schubfach legen (wo ich ihn vielleicht wirklich nie mehr herauskramen würde. Also bringe ich ihn ins Mosaik-Format und machen ein Heft daraus. Mag sein, dass ich das Medium "Kalender" vernichte - aber doch nur weil daraus ein neues Medium entsteht. Gäbe es beides - eine Ausgabe als Großformatigen und vollflächigen Kalender und zusätzlich das Format des Digedon2022 (oder wie oben angemerkt optimiert), dann würde ich immer nur letzteres nehmen. Vielleicht liegt das aber auch nur daran, weil ich meine Wände nicht komplett mit Digedags-Motiven zuhänge, den Platz nehmen schon ausreichend großformatige Fotografien die ich auf meinen Reisen aufgenommen habe oder originale Kunst befreundeter Maler ein.
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  14. #289
    Mitglied Avatar von Borstel
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    578
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wir sind uns mit gegensätzlichen Meinungen einig. Ist doch ne tolle Sache, funzt heutzutage selten, keiner muss, jeder darf ;-)
    Avatar Thanks to Pteroman

  15. #290
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.359
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Sorry Ptero, es gab fabelhafte Beiträge von komnenos, über die ich mich nicht oft und laut genug freuen kann. Das war echte Fan-Arbeit (natürlich so wie auch die Arbeit am Kalender selbst). Aber wo soll die entschlafene Kalenderdiskussion stattgefunden haben, von der du schreibst? Seien wir ehrlich, die hier in diesem Forum aktiven Mitglieder haben sich zu einem großen Teil in den letzten 10-15 Jahren in eine andere Richtung (meinetwegen auch weiter)entwickelt. Es fasziniert wohl nicht mehr vordergründig der Inhalt, sondern die Form, Politik, Hintergründe, Personalien und Institutionen. Natürlich gehört das auch dazu. Ich stelle nur fest, dass bei vielen das Andere verloren gegangen ist, oder man sich aus anderen Gründen zurückhält.
    Das kann ich dir genau sagen, warum zumindest ich mich hier zurückhalte: Bis ich mal Zeit und Muße gehabt hätte, zu so einem Alternativcover eine Hintergrundgeschichte auszuspinnen, hat komnenos schon längst eines seiner weitschweifigen Elaborate augebreitet. Damit kann und will ich mich nicht messen, also spare ich mir Zeit und Mühe. (Zumal meine Ideen häufig in eine komplett andere Richtung gehen würden, womit meine Ergüsse zum Anti-Komnenos mutieren würden, und dann laufen wir vielleicht Gefahr eines foreninternen Bürgerkrieges... )
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.
    Trinken mit der Linken, Fechten mit der Rechten.

  16. #291
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    2.522
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Das kann ich dir genau sagen, warum zumindest ich mich hier zurückhalte: Bis ich mal Zeit und Muße gehabt hätte, zu so einem Alternativcover eine Hintergrundgeschichte auszuspinnen, hat komnenos schon längst eines seiner weitschweifigen Elaborate augebreitet. Damit kann und will ich mich nicht messen, also spare ich mir Zeit und Mühe. (Zumal meine Ideen häufig in eine komplett andere Richtung gehen würden, womit meine Ergüsse zum Anti-Komnenos mutieren würden, und dann laufen wir vielleicht Gefahr eines foreninternen Bürgerkrieges... )
    Och, das finde ich aber schade! Denn hier kommt nicht gleich die Meinungspolizei und kloppt druff (wie gern mal bei Themen wie Corona, Ukraine oder Energiewende), weil wir uns doch alle lieb haben und nur Ringelpietz mit Anfassen gestattet ist. Naja, meistens. Oder oft. Also ab und zu. Gut, kaum bis gar nicht. Egal. Was ich sagen will: Ich würde mich auch noch über die abseitigste Interpretation oder Assoziation zu den Kalendermotiven freuen. Klar haut Komni hier teilweise Gesellenstücke raus, dass man vor Ehrfurcht (oder Lachen) erzittern möcht. Aber gemessen wird hier gar nix, kein Längenvergleich (hoho), keine Comedypunkte (haha) und nur gaaanz selten mal die Orthografiefehlerdichte (hähä).

    Ich berichte mal von mir: Als Ideengeber der Motive war ich jedes Mal wieder neu erstaunt und entzückt, was Jan Suski aus meinen Skizzen gezaubert hatte. Natürlich waren die Blätter nie ganz so, wie ich sie vor meinem inneren Auge hatte (die Skizzen waren ja auch nur fix hingeschlunzt), aber meistens war das Ergebnis besser als alle Vorstellung davor und manchmal einfach nur anders, aber immer noch sehr gut. Coverversionen in des Wortes inhärentester Bedeutung. Verjazzt sozusagen. Einige kleine Diskussionen gab es hie und da, meistens hab ich dann zurückgesteckt, weil es nicht wichtig war, Änderungen an etwas durchzusetzen, was den Konsumenten ohnehin begeistern würde (Beispiele auf Anfrage).

    Die Geschichten wiederum, die zu den Covern gehören könnten, hab ich mir natürlich nicht in opulenter (Heft-)Länge ausgemalt, das waren eher so szenische Blitzlichtgewitter bzw. Assoziationskettchen, eingekeilt zwischen angelesener Tradition und aufrührerischem Neuschöpf.

    Also bitte, hier drohen keine forensischen Bürgerkriege (und falls doch, gibts was aufs Schlundgehäuse)!

  17. #292
    Mitglied Avatar von komnenos
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    1.127
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @FilthyAssistant:
    Als ich noch klein war, hat mir mein Vater mal vor Augen gehalten, dass wenn er den Schuss damals ins Gras gesetzt hätte, aus mir wohl ein Laubfrosch geworden wäre. Wenn Du jetzt also schreibst, dass Deine Ergüsse zum Anti-Komnenos mutieren würden, dann muss Deine Spielwiese wohl eine noch andere sein.
    Na dann lass doch mal hören (lesen), ich will hier nicht umsonst 3 Monate (2.9.-1.12.) pausiert haben!

  18. #293
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Das kann ich dir genau sagen, warum zumindest ich mich hier zurückhalte: Bis ich mal Zeit und Muße gehabt hätte, zu so einem Alternativcover eine Hintergrundgeschichte auszuspinnen, hat komnenos schon längst eines seiner weitschweifigen Elaborate augebreitet. Damit kann und will ich mich nicht messen, also spare ich mir Zeit und Mühe. (Zumal meine Ideen häufig in eine komplett andere Richtung gehen würden, womit meine Ergüsse zum Anti-Komnenos mutieren würden, und dann laufen wir vielleicht Gefahr eines foreninternen Bürgerkrieges... )
    Danke für deine offenen Worte. Damit habe ich nun wirklich gar nicht gerechnet … ein Fanarbeit Wettbewerb. Natürlich könnte man so etwas auch veranstalten, doch dann würden es auch unter dem Motto eines Wettstreits stehen. Ja, komnenos war in seinen Beiträgen (Juni bis September) schnell dabei. Im September sogar vor meiner „Eröffnung“, so dass ich die Überschrift nachträglich über seine Ballade setzen musste. Das hatte mir zuerst nicht „geschmeckt“ weil ich die Umblätterei lieber am Anfang eines neuen Monats sehen wollte. Aber dann habe ich die Gunst der Stunde genutzt um seinen Beitrag schon in die 1. Fassung meiner externen VariantCover-Ergüsse aufzunehmen. Aber im gleichen Blatt werbe ich auch für weitere Beiträge (Poesie/Prosa).



    Inzwischen hänge ich aber eh immer hinterher und bin froh wenn ich meine Seite bis zum Letzen des Monats online stellen kann. Aber auch danach füge ich gerne Erweiterungen nach Wortmeldungen (z.B. aus dem Forum) ein.
    Alles was in Fanarbeit entsteht sollte ungezwungen von Herzen kommen, alles andere ist unwichtig. Meine Auslassung, die nun als einziger Beitrag für den Oktober steht, soll auch nichts erzwingen. Ich versuche nur zu verstehen, warum es in diesem Forum so läuft wie es läuft und ob sich daran etwas ändern lässt.
    Zudem verstehe ich unter Diskussion und Besprechung auch nicht, dass gleich jeder mit einem ausgearbeitetem Werk daherkommt. Mancher Gedanke der einem beim Betrachten des Monatsblattes durch den Kopf geht, kann in einem einzigen Satz stehen und dann eine lustiges Miteinander (statt Gegeneinander) auslösen.

    Für das kommende Jahr können wir auch gerne ein anderes Themenkonzept verwenden. Also für jeden Monat einen neuen Thread. Der könnte unabhängig vom aktuellen Datum von jedem eröffnet werden der etwas mitteilen möchte und das ganze Jahr über sind Wortmeldungen gleich an der richtigen Stelle. Bei Bedarf kann das dann später in ein Jahres-Kalenderthema zusammenkopiert werden.
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  19. #294
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.359
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    Also bitte, hier drohen keine forensischen Bürgerkriege (und falls doch, gibts was aufs Schlundgehäuse)!
    Das vielleicht nicht, aber eventuell Battle-Rap-Events.

    Zitat Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
    [MENTION=1038]
    Na dann lass doch mal hören (lesen), ich will hier nicht umsonst 3 Monate (2.9.-1.12.) pausiert haben!
    Lebst du einfach schneller als der Rest, oder ist bei dir was mit der Zeitumstellung schiefgegangen?

    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Danke für deine offenen Worte. Damit habe ich nun wirklich gar nicht gerechnet … ein Fanarbeit Wettbewerb.
    Ich würd es nicht Wettbewerb nennen, aber wenn da schon ein elaborierter Beitrag steht, brauch ich nicht drei Wochen später einen Einzeiler drunterknallen. Hat was von old news, vastehste?
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.
    Trinken mit der Linken, Fechten mit der Rechten.

  20. #295
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    ... aber wenn da schon ein elaborierter Beitrag steht, brauch ich nicht drei Wochen später einen Einzeiler drunterknallen. Hat was von old news, vastehste?
    Warum eigentlich nicht? Oftmals liegt in der Kürze die Würze. Und mit news beschäftigen wir uns hier doch eh nicht . Ist doch spannend, verschiedene Gedanken zu einem Thema zu erfahren. Und wenn der Einzeiler drei Wochen später in deinem Kopf herumschwirrt, dann hört sich das nicht wie ein billiger Abklatsch an.
    Aber wie gesagt, ich möchte nur verstehen - nicht drängeln oder betteln. Muss jeder selbst wissen ob und warum er sich beteiligt oder auch nicht.
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  21. #296
    Mitglied Avatar von komnenos
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    1.127
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Lebst du einfach schneller als der Rest, oder ist bei dir was mit der Zeitumstellung schiefgegangen?
    Ich habe tatsächlich keine Ahnung, wie es korrekt formuliert gewesen wäre. ,,pausiert haben werden'' oder ,,pausiert gehabt haben werden'' oder ... klingt doch alles irgendwie krumm.
    Egal, ich wollte ausdrücken, dass Du mindestens noch 4 Wochen Zeit hast, bevor ein neuer Beitrag von mir kommt, und wenn Uhrviech nicht mehr umblättert, kommt gar nix mehr, höchstens noch als PN

  22. #297
    Moderator Digedags Forum Avatar von Uhrviech
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Passow
    Beiträge
    4.168
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
    .. und wenn Uhrviech nicht mehr umblättert, kommt gar nix mehr ...
    Denk mal nicht, dass du um deinen Beitrag herumkommst ...
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •