User Tag List

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.099
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Die Chroniken von Under York

    Was war das denn?

    Eine schlecht erzählte, teilweise unterdurchschnittlich gezeichnete Geschichte, die den Leser unangenehm an schlechteste Fan-Fiction erinnert. Amateurhaft hingeklatscht. Dümmliche, nichtssagende Dialoge, bei denen ganz tief in die Klischeekiste gegriffen wurde, keinerlei Dramaturgie, eine völlig unsympathische Protagonistin, die völlig sprunghaft agiert. Unfreiwillig komisch. Ich konnte nur nicht lachen, weil ich mich so sehr darüber geärgert habe, für dieses Groschenheft in schöner Augmachung 17€ bezahlt zu haben! Und warum 17€? Weil am Ende 12 extrem dick bedruckte Seiten eines völlig uninterssanten Interviews rangeklatscht sind. Diese Interviews hätten locker auf zwei Seiten untergebracht werden können, so entsteht dann der Eindruck der "Seitenschinderei". Kenne ich noch von eigenen Hausarbeiten während meiner Studenten-Tage - nur dass diese Seitenschinderei einen höheren Preis rechtfertigt, was mir sauer aufstößt.
    Wenn der Rest des Comics einigermaßen gelungen wäre, hätte mich das vermutlich nicht gestört. So "krönt" diese "Seitenschinderei" aber den insgesamt miserablen Gesamteindruck dieses Machwerks.

    So, jetzt hab ich mir den Ärger über diesen Comic von der Seele geschrieben. Hab mich beruhigt und darf dann doch zugeben, dass ein paar der Zeichnungen anfangs (später passen sich die Zeichnungen stetig dem Niveau der schwachen story an) durchaus gelungen waren. Die Gesichter zumindest. Über gut gezeichnete Frauen in knappen Kleidern odr Röcken beschwere ich mich auch nie. Und der Angriff der "Voodoo-Ghule" (ich krieg mich nicht mehr ein) war dermaßen schlecht in Szene gesetzt und so bekloppt, dass ich laut lachen musste. Auch esoterisch verquere Wortschöpfungen wie "Astral-Aufzug" (kein Vorwurf an die Übersetzerin, die kann nichts dafür) treffen mein Humorsystem genau ins Mark.

    Auch das Rumreiten meinerseits auf den 17€ ist nach dem Dampf ablassen dann doch arg übertrieben. Ich ärgere mich vermutlich über mich selbst, weil ich den Comic doch zögerlich gekauft habe und mir eigentlich voll des Eigenlobs selbst auf die Schulter klopfen würde, weil ich wieder vorher gewusst habe, das das nichts ist. Aber ich hab das Teil ja gekauft! Ich Idiot!

    Splitter kann ich auch nichts vorwerfen, ist gewohnt tolle Qualität, die dieser Comic aber nicht verdient hätte.

    Und warum schreib ich eigentlich so viel über diesen Ausreißer im ansonsten phänomenalen Splitter-Programm?
    Weil ich blöd bin. Sonst hätte ich diesen Comic nicht gekauft.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.025
    Mentioned
    89 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bin nicht unglücklich darüber seit geraumer Zeit meine Unterstützungs Strategie für den Splitter Verlag umgestellt zu haben.
    Starke Serien die mir persönlich gefallen Kauf ich mehrfach, um solch ein …was soll das eigentlich sein? … wird ein Bogen gemacht.
    Zeichnungen kann man das nicht mehr nennen. Wer soll da ein Superstar sein?

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    593
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für die Bestätigung, hab nicht eine Sekunde dran gedacht, mir das zu kaufen

  4. #4
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.664
    Mentioned
    84 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was fällt als erstes auf. Die Magie von Under York scheint auch außerhalb der Metropole zu funktionieren. Hex, Hex, weg. Wie durch Zauberhand sind die beiden Folgebände soeben von meiner Kaufliste verschwunden. Hex, Hex, weg. Und schon sind meine zukünftigen Taschen wieder voller Geld.

    Gibt es auch etwas Schlechtes über den Comic zu berichten. Natürlich nicht. Warum auch? Wenn ich intensiv nachdenke …. Vielleicht lässt er eine meiner nicht ganz so hellen Charaktereigenschaften aufleuchten. Neid. Neid auf Typen wie @Largo Beutlin, die es ja schon vorher wussten. Diese Besserwisser haben den ersten Band von vornherein aussortiert und im Altpapiercontainer ihres Gedankenpalastes entsorgt. Diese … Aber lassen wir das. War doch nur Spaß. In Wirklichkeit muss man ihnen Mitleid haben, weil sie nicht in den Genuss dieses wundervollen Bandes kommen. Superspannende Geschichte! Überragendes Artwork! Ein Must-have für jeden Comicfan, der etwas auf sich hält! Gehört in jedes gut sortierte Comicregal!!!

    Was meint ihr? Die Rezi von @Gimli? Schlimm. Richtig schlimm. Bei allem Verständnis für Zwergenkönige. Aber das hat UY nicht verdient. Klar, der Band ist „amateurhaft hingeklatscht“, trieft nur so von „dümmlichen, nichtssagenden Dialoge, bei denen ganz tief in die Klischeekiste gegriffen wurde“, hat „keinerlei Dramaturgie“, dafür aber „eine unsympathische Protagonistin, die völlig sprunghaft agiert“ und „unfreiwillig komisch“ ist. Macht ihn das aber etwa zu einem schlechten Comic? Also, ich bitte Euch. Die Zeichnungen sind … Aber immerhin sind die Gesichter wirklich richtig schön. Wie vom Computerreißbrett … so … natürlich.



    Fazit: Ein toller Band. Eine meiner all-time-favorites!!! Weil mir aber die Comicwelt am Herzen liegt, die ich an meinem Glück teilhaben lassen möchte, werde ich ihn mit zwei tränenden Augen abgeben. Bitte nur ernst gemeinte Angebote über PN. … Es gibt auch eine persönliche Widmung von mir. Wenn das nichts ist, weiß ich wirklich nicht mehr. Also los … ich warte.





    Kommt schon. Ich warte immer noch.
    Geändert von Zardoz (28.09.2021 um 16:48 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.664
    Mentioned
    84 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Beleidigung? Das hast du völlig falsch verstanden. Du warst einfach schlauer als ich! Ich habe leider den Comic gekauft.

    Also zur Klarstellung, um weitere Missverständnisse zu vermeiden: ich teile die Auffassung von Gimli zu 100 %. Der schlechteste Comic, den ich bisher von Splitter gelesen habe. Largo Beutlin hat es von Anfang an richtig eingeschätzt und ihn nicht gekauft.
    Geändert von Zardoz (28.09.2021 um 18:44 Uhr)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.099
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ironie hat es heutzutage echt schwer.
    Ich musste sehr lachen, danke dafür @Zardoz. Hoffentlich erbarmt sich jemand und nimmt dir dieses Highlight ab. Allein wegen des Interviews am Ende wird dieser Comic eines Tages legendär sein! Und Largo Beutlin wird sich dann ärgern, ihn nicht gekauft zu haben. Genau so ärgern wie ich, der diesen Comic schon wieder losgeworden ist. Beim Comichändler. Zwar mit Verlusten, aber das war es mir wert!
    Selbst mit Widmung eines Titanen der Ironie kommt mir dieses Ding aber nicht schon wieder ins Haus, sorry!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    593
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Zardoz Asche über mein Haupt. Hab die Ironie echt nicht gecheckt..... sorry

  8. #8
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    11.520
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Du bist Österreicher. In der Tradition vom seligen Huxley müsste dir ne ordentliche Hetz nichts Fremdes sein. Ein Gangster in Key, Largo.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2021
    Beiträge
    593
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Krankheitsbedingt etwas langsam im Denken zur Zeit....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •