User Tag List

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Zoe-X
    Gast

    Question Manga Ahnungslos sucht Hilfe/Vorschläge

    Hi,
    ich hoffe ich trete niemandem auf die Füße. Ich bin ein ahnungsloser Neuling und habe mich im Grunde nur angemeldet weil ich Hilfe benötige.

    Ich habe früher irgendwann mal angefangen Sailor Moon zuschauen und dann auch die erste von Staffel von Pokemon. Record of Lodoss War der Film (fand ich ok), The Vision of Escaflowne - die Serie (fand ich ganz gut) und dann die gängigen eben von Studio Ghibli (Pincess Mononoke war ein Wow). Vampire Princess Miyu die Serie. Paar Andere noch dann aber das Interesse daran verloren, auch Zeichentrick schau ich eigentlich nicht mehr.

    Vampire Princess Miyu war der einzige Manga den ich je gelesen habe. (ok)
    Persepolis 1 und 2 (war ein Geschenk) die einzige Graphic Novel die ich gelesen habe. (gut aber irgendwie auch anstrengend)

    Da ich wahnsinnig gerne lese und kürzlich einen Gutschein für eine Buchhändlerkette bekommen habe, dachte ich, ich sollte dem „Genre“ (als ob ich wüsste wovon ich rede, im Grunde -ACHTUNG- meine ich die gemalten Sachen) nochmal ein Chance geben.

    Ich habe Bat Man, Super Man und Clever&Smart mal in die Finger bekommen und wieder weggelegt. Nop- nicht meins!

    Ich war in der Buchhändlerkette und habe mich beraten lassen (die nette Frau zur Verzweiflung getrieben, ihre Professionalität über testet …) Sie empfahl mir:
    Die Walkinder
    The Promised Neverland
    Folge den Wolken nach Nord-Nordwest
    Nach selbst stöbern, Monstress Volume 1 bestellt, muss ich noch abholen.

    Ich habe Die Walkinder 1+2 mitgenommen, gelesen …. Die Reihe hat super Kritiken bekommen … ich finde es furchtbar.
    Naives Drama mit übersteigerter Gefühlsduselei, dabei scheinen einige der Charaktere recht stumpfsinnig wenn nicht sogar blöd zu sein, es wird auch mehrfach schon Gesagtes wiederholt und zerkaut. Es ist auch so ein wenig wie diese alten Filme, das sind die guten Ohhhh und das die Bösen Hehehe.

    Lesen tue ich fast alles bis auf Horror, Porno, klischeetypische Frauenromane und Selbsthilfebücher. Lieber irgendwas zum denken, hinterfragen … aber natürlich auch Fantasy-, Aktion-, Krimi- sogar auch Jugendliteratur, was auch immer nur nicht zu flach.

    Geht das „Genre“ an mir verloren da ich die Zeichnungen nicht ausreichend wertschätze? Ich kaufe mir auch Kunstbücher. Aber ja zugegeben bei Boom-Puhh-Peng-Flusch schau ich drüber. Die Verkäuferin schlug mir auch ein Buch vor ohne Text, die Traumreise eines Kaninchens. Geblättert, sehr bunt, ich konnte absolut nichts damit anfangen, sie war total begeistert. (?)
    Ich hab gesehen das es ein Buch über Hannah Arendt gibt, *zusammengezuckt* - Bildliche Zusammenfassung für Dummies.
    Ignorante Unwissenheit meinerseits, nähere ich mich dem Ganzen falsch? Falsche Erwartungen?

    Ich höre immer wieder, das es Mangas eben nicht nur für Kinder oder Teens gibt und auch nicht nur Blutrünstigesachen, aber wo und was ?

    Als ich zwölf war fand ich mal Biggi Comics bei meiner Tante, die fand ich damals gut. Überlege daher ob ich vielleicht Fangs kaufe. ?

    Ich will noch nicht aufgeben, daher der lange Text und die Bitte um Vorschläge (Erfahrungen):



    Dankeschön !

  2. #2
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chanta
    Beiträge
    9.028
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bestimmte eher Nischige und hochpreisige Carlsen, Schreiber und Leser oder Reprodukt Manga für ein Erwachsenes Kunstvolleres Publikum (Seinen) könnte evtl. dein Ding sein
    Also nicht Blutrünstig aber nicht zu flach oder generisch
    Ich nenn mal ein paar Titel : Barfuß durch Hiroshima,Billy Bat, Monster, 20 Th Century Boys, Ikigami, Blue Gigant, Buddha, Adolf, Chiisakobee, Existenzen und andere Abgründe von Yoshihiro Tatsumi, Old Boy, Reaktor 1F - Ein Bericht aus Fukushima, Unlucky Young Men, Wet Moon
    Generell Manga von Naoki Urasawa, Osamu Tezuka, Shigeru Mizuki, Yoshiharu Tsuge, Jiro Taniguchi , Taiyô Matsumoto
    Bei den anderen beliebten Mainstreamigen Bestsellern bsw. Death Note oder Shonen Titel wie The Promised Land den du ja schon hast und viele andere kommt es auf Genre, Zielgruppe, Alter des Manga und Alter des Lesers , Anspruch, Autor und Vorlieben an (Spannung, Crime, Slice of Live, Sexualität, Comedy, SF, Fantasy, Historie, Romance etc.) an , da ist es schwer für Fremde auf Anhieb exakt deinen Geschmack zu treffen
    Da müsstest du halt viele Nr.1 Bände lesen (Schau mal in den Gebraucht- Marktplatz hier im Forum ) , viel austesten, dich selbst herantasten , ausprobieren , viel Beschreibungen, Online- Leseproben der Verlage und Kritiken auch hier im Forum lesen .
    Dich damit Stück für Stück deinen Vorlieben und bsw. den Autoren / Art die du für gut befunden hast entlang zu hangeln bzw. annähern .von einem für dich geeigneten Interessanten dann zum anderen Ähnlichen.
    Um dich und deine Vorlieben dann peu a peu immer mehr selbst zu entdecken und auszuloten.

    Hier ist noch ein älterer Empfehlungsthread für Comicleser die mal Mangas lesen und ausprobieren wollen (Nicht alle dort genannten Titel sind inzwischen noch Neu lieferbar bzw. haben inzwischen den Verlag oder die Aufmachung als Neuausgabe gewechselt)
    Vorwiegend sind dort aber nur Seinen oder Shonen Titel genannt
    Vielleicht hilft dir der ja trotzdem etwas weiter ?
    https://www.comicforum.de/showthread...n-k%C3%B6nnten!
    Geändert von Huckybear (21.05.2021 um 14:54 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  3. #3
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    11.308
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Nee, nee, das wird nix. Wer Clever & Smart und den Supermann nicht mag, ist ein hoffnungsloser Fall.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Lyr
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    30
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie soll man auch jemanden etwas ans Herz legen ohne zu wissen was er so mag? Das Genre Manga ist so dermaßen Vielfältig dass eigentlich jeder etwas finden kann. Sofern er sich drauf einlassen möchte. Die Problematik ist jetzt nur die Titel zu finden die dir auch zusagen. Aber jeder Mensch ist anders. Das was die einen feiern lässt andere wiederum völlig kalt, dafür feiern die andere Titel die andere wiederum langweilig finden. Den Manga den alle toll finden gibt es nicht.

    Und vielleicht muss man auch einfach einsehen das Manga nix für einen ist auch das kann eine Konsequenz sein.
    Vielleicht einfach mal ein bisschen was darüber was du interessant findest? Dann wird es für die Leute hier auch leichter dir etwas ans Herz zu legen.
    Geändert von Lyr (21.05.2021 um 12:53 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    5.082
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also Huckys Post find ich sehr informativ. Da wird Zoe mMn schon was finden.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    4.382
    Mentioned
    95 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was mir erst mal so einfällt: In einen Comicladen gehen und sich dort beraten lassen und mal ein paar Sachen anschauen. Die Auswahl ist dort i.d.R größer als in Buchläden. Eventuell auch mal in eine Bibliothek gehen und sich da mal was ausleihen. Kommt aber auch auf die Bibliothek an. Nicht alle haben ein gutes Comic- und Mangaangebot. Das alles könnte erst mal helfen, dass man nicht unnötig viel Geld für Fehlkäufe ausgibt. Oder versuche erst mal nur gebrauchte Mangas/ Comics zu kaufen, wo du glaubst, dass sie dir gefallen könnten.
    Wie Huckybear schon geschrieben hat, wirst du einfach viel probieren müssen bis du das Richtige für dich findest. Ich finde er hat auch schon ein paar gute Empfehlungen gegeben. Das ist auch so die Richtung, die ich dir empfehlen würde.

    Meiner Mutter (66) habe ich mal was von Jiro Taniguchi zum Lesen gegeben. Sie hat noch nie Comics gelesen und Trickfilme sind auch nicht ihr Fall, aber die meisten Sachen von Jiro Taniguchi findet sie toll. War wohl eher ein Glückstreffer, dass genau das ihr gefällt. Ich bin mir sicher, dass du auch fündig wirst. Es gibt so unglaublich viele Stile und Genres, das eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte

  7. #7
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    10.899
    Mentioned
    221 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Mit den neueren Werken von Jiro Taniguchi kann man nichts falsch machen. Z.B. Der Wanderer im Eis, Jäger oder Die Schrift des Windes.
    Cells at Work geht zwar in Richtung Lehrbuch, aber die Geschichte ist gut umgesetzt.
    Im Abenteuerbereich gibt es einige gute Isekai (jemand gerät aus der heutigen Welt in eine Fantasiewelt): The Rising of the Shield Hero, Solo Leveling, Ich bin eine Spinne, na und?! oder Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt

    Etwas Offtopic ist Usagi Yojimbo vom Dantes Verlag. Abenteuer im alten Japan. Ich empfehle mit Band 13 anzufangen, denn da ist auch ein wenig Krimi dabei.

  8. #8
    Zoe-X
    Gast
    Danke für die Vorschläge, ich such jetzt einfach mal alle empfohlenen Titel durch auf bekannten online Marktplätzen.


    Der Vorschlag in einen ComicBuchladen einfach mal zu gehen und zu stöbern ist bestimmt sinnvoll nur nach Recherche beinhaltet er eine Stunde Anfahrt und grade auch noch nicht wieder offen. Bibliothek muss ich mal schauen wie viel die bei uns überhaupt haben, die haben sogar seid gestern wieder offen.


    Würde es z.B. euer Meinung nach besser funktionieren mit den Empfehlungen wenn ich, nicht nur nur hier sondern dann auch gegebenenfalls im Laden, eine Liste mache/erzähle welche Bücher ich mochte. Als Schlussfolgerung die liest gern das dann gefällt ihr wahrscheinlich auch das.


    Oder unterscheidet es sich krasser, man liest eher Bücher oder Mangas?
    Die Leute, die ich kenne die gerne lesen, auch wenn nicht so obsessiv wie ich, lesen weder Mangas noch Comics noch GraphicNovels.


    Bei Buch Verfilmung ist es ja oft so das wenn ich das Buch gelesen habe, der Film oft völlig daneben ist und das Buch total verhunzt. Geht es euch auch so wenn dann das Animee rauskommt oder ist der Übergang einfacher da beides eine Visuelle Basis hat?
    Weil vielleicht könnte ich schneller massig Trailer schauen ?

  9. #9
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chanta
    Beiträge
    9.028
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Zoe-X Beitrag anzeigen
    Danke für die Vorschläge, ich such jetzt einfach mal alle empfohlenen Titel durch auf bekannten online Marktplätzen.


    Der Vorschlag in einen ComicBuchladen einfach mal zu gehen und zu stöbern ist bestimmt sinnvoll nur nach Recherche beinhaltet er eine Stunde Anfahrt und grade auch noch nicht wieder offen. Bibliothek muss ich mal schauen wie viel die bei uns überhaupt haben, die haben sogar seid gestern wieder offen.


    Würde es z.B. euer Meinung nach besser funktionieren mit den Empfehlungen wenn ich, nicht nur nur hier sondern dann auch gegebenenfalls im Laden, eine Liste mache/erzähle welche Bücher ich mochte. Als Schlussfolgerung die liest gern das dann gefällt ihr wahrscheinlich auch das.
    Schau und lese erst einmal längere Online Leseproben der Verlage !!! , das Netz ist voll davon und die Beschreibungen oder Kritiken in Blogs, Foren, Reviews oder Videos
    Verlage geben dazu Prospekte heraus oder Previewmagazine
    Dann hast du doch einen Eindruck der Geschichte bzw. bekommst ein Gefühl der Umsetzung und vermeidest totale Fehlkäufe

    Die besonderen etwas teureren "Anspruch Titel" findest du wohl mehr in richtigen Comicläden, auch was deren Beratung angeht als in reinen Buchhandlungen mit Manga Ecke , nach meinem Empfinden (will aber niemanden zu nahe treten)
    Je kleiner die Auswahl in der Buchhandlung , desto vermutlich einzig mehr gut verkäufliche Neuheiten von Mainstreamserien die dein Geschmack sein können aber eben nicht müssen werden dort vorrangig vorrätig sein.
    Ein richtiger Comicladen hat meist mehr, auch die ggf. teureren Anspruchsnischen

    Wenn du Autoren oder Mangas bzw. bestimmte Stile oder Genres für dich entdeckst die dir gefallen, wird man dir hier auch sicher besser viel gezielter weiterhelfen können, klar

    Von erfolgreichen Mainstreammangas gibt es oft Anime Verfilmungen, da hättest du auch einen guten Eindruck ob dir das gefällt es eben bzw. noch detaillierter und oft länger vollständiger zu lesen als in der Verfilmung
    Geändert von Huckybear (21.05.2021 um 15:19 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  10. #10
    Zoe-X
    Gast
    Danke für eure Vorschläge !
    Ich habe mir jetzt mal paar Titel herausgepickt die nach Inhaltsbeschreibung vielleicht meins sein könnten:
    Vertraute Fremde - Jiro Taniguchi
    Existenzen und andere Abgründe - Yoshihiro Tatsumi
    mujirushi the sign of dreams - Naoki Urasawa

    Run, Bongu, Run!

    Hokusai - Francesco Matteuzzi
    300 -Frank Miller
    Fangs - Sarah Andersen
    The Promised Neverland Band 1 - Kaiu Shirai
    Solo Leveling 01 - Chugong, Dubu (Redice Studio)



    Auf den Zeichenstil achte ich erstmal gar nicht da ich da eh keine Ahnung habe, kommt dann vielleicht mit der Zeit.


    Danke nochmal für die Hilfe, ich versuch mich dann mal alleine weiter durch zu wursteln.

  11. #11
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    128
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Zoe-X Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich hoffe ich trete niemandem auf die Füße. Ich bin ein ahnungsloser Neuling und habe mich im Grunde nur angemeldet weil ich Hilfe benötige.

    Ich habe früher irgendwann mal angefangen Sailor Moon zuschauen und dann auch die erste von Staffel von Pokemon.
    Dann probiere es doch mal damit. Bei EMA erscheint ja gerade "Pretty Guardian Sailor Moon Eternal Edition" und bei Panini "Pokémon - Die ersten Abenteuer". Ich kann beide Mangas nur wärmstens empfehlen. Sind auch beide deutlich reifer und komplexer als die jeweiligen Animes dazu.
    Lesen tue ich fast alles bis auf Horror, Porno, klischeetypische Frauenromane und Selbsthilfebücher. Lieber irgendwas zum denken, hinterfragen … aber natürlich auch Fantasy-, Aktion-, Krimi- sogar auch Jugendliteratur, was auch immer nur nicht zu flach.

    Ich höre immer wieder, das es Mangas eben nicht nur für Kinder oder Teens gibt und auch nicht nur Blutrünstigesachen, aber wo und was ?

    Als ich zwölf war fand ich mal Biggi Comics bei meiner Tante, die fand ich damals gut. Überlege daher ob ich vielleicht Fangs kaufe. ?
    Du machst es einem echt nicht leicht. Geht auf jeden Fall eher in Richtung Josei, allerdings gibt es da auf dem deutschen Markt nur sehr wenig Auswahl und geht alles in Richtung "klischeetypische Frauenromane", die du ja nicht magst. "Mushishi" vielleicht? Bei Action und Krimi fallen mir als erstes "Death Note" und "Detektiv Conan" ein. DN ist definitiv auch was zum Nachdenken, DC ist mit 98 Bänden fortlaufend natürlich ein ziemlich krasses Commitment und der Mainplot wird halt leider viel zu arg gestreckt. Aber ist nunmal DER Krimi-Manga schlechthin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •