User Tag List

Seite 5 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 268

Thema: Yu-Gi-Oh! Massiv (Kazuki Takahashi)

  1. #101
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    3.054
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Django Pamyu Pamyu Beitrag anzeigen
    eben drum - die Aussage die da drinnen steckt ist halt nicht "du Mädchen" was im Kontext mancher Handlungen vielleicht wichtig ist, bei Yu-Gi-Oh! aber sicher nicht, sondern "du Weichei", was eben Mädchen mit Schwach gleichsetzt. Das ist ja keine Verharmlosung, denn die Aussage bleibt ja.
    Nur weil 2000 irgend ein weiße Dude bei der Übersetzung dachte 2das ist cool" war das auch 2000 nicht okay.
    Ich sag nicht, dass es damals okay war, sondern nur, dass es damals öfters gesagt wurde. Mir ist bewusst, dass viele Dinge, die vor 20 und mehr Jahren gesagt und getan wurden, nicht in Ordnung sind.

    Aber eben: Wir wissen nicht, wie Takahashi das genau damals geschrieben hat. Vielleicht hat er tatsächlich im Japanischen auch geschrieben, dass jemand zu wem anders sagt, dass er sich "wie ein Mädchen benimmt" und nicht gleich "du benimmst dich wie ein Weichei". Dann kann der damalige Übersetzer auch nicht wirklich was dafür.
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    171
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Ich sag nicht, dass es damals okay war, sondern nur, dass es damals öfters gesagt wurde. Mir ist bewusst, dass viele Dinge, die vor 20 und mehr Jahren gesagt und getan wurden, nicht in Ordnung sind.

    Aber eben: Wir wissen nicht, wie Takahashi das genau damals geschrieben hat. Vielleicht hat er tatsächlich im Japanischen auch geschrieben, dass jemand zu wem anders sagt, dass er sich "wie ein Mädchen benimmt" und nicht gleich "du benimmst dich wie ein Weichei". Dann kann der damalige Übersetzer auch nicht wirklich was dafür.
    Naja, nur weil der Mangaka die gleiche dumme Sprache benutzt, macht es das auch nicht okay. Ob manche Autoren solche Dinge rückblickend ändern würden ist ja auch nicht immer klar - und in diesem besonderen Fall auch nicht möglich.

    Aber nochmal zu dem was du sagst: Wenn, würde er ja hier auch "Weichei" meinen und dann kann man das auch so übersetzten. Ist die Tatsache, dass er ihn als Mädchen beschimpft wichtig für die Handlung (z.B. weil es eben um Problematiken eines solchen Wortschatzes geht), dann kann die Übersetzung ja 1:1 bleiben. Ich bezweifel aber halt, dass das hier der Fall ist.


    Und dass man das"damals" so gesagt hat, ist auch schwierig, da der Manga ja kein Historienmanga ist. er soll ja heute so aktuell sein wie damals und viele Leser das sicher auch nicht mit "achja, das spielt 2000" im Kopf - von daher sehe ich hier die Anpassung schon sinnvoll und generell eben eine Falll zu Fall Sache.

  3. #103
    Mitglied Avatar von Nebeljongleur
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.755
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Spruch "benimm dicht nich wie ein Mädchen" kam meistens, wenn du nicht rumjammern sollst.

    Wie waren da der Kontext im Manga? Weiss das nicht mehr.
    Wünsche: 7 Seeds - Arasa Quest - Mama wa Maria-sama - Lock Up - Shijou Saikyou no Deshi Kenichi - Freezing - Sekirei - Zetman - Kuro Kuro - Detroit Metal City - Densetsu no Yuusha no Densetsu - Hawkwood - Manyuu Hikenchou - The Arms Peddler - Senran Kagura - Crows Reihe - Schaferhund - Otome Sensou - Aiki+Aiki S - Witch Hunter - Needless - Doronkyu - Seto no Hanayome - Akumetsu - Seikon no Qwaser - Gun x Clover - Ura Joshi - Hakumei to Mikochi

  4. #104
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2021
    Beiträge
    9
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Django Pamyu Pamyu Beitrag anzeigen
    Nur weil 2000 irgend ein weiße Dude bei der Übersetzung dachte 2das ist cool" war das auch 2000 nicht okay.
    Was zur Hölle hat die Hautfarbe des Übersetzers damit zutun wtf.


    Zum Begriff Schwuchtel wollte ich hier noch einwerfen, dass laut den Yugioh Wikia der Begriff wohl auch im japanischen fiel, aber in der Bunkobanversion ersetzt wurde. Ich weiß jetzt nicht, wen das in der deutschen Version betrifft, aber beleidigende Begriffe aus dem Mund von einem sowieso unsympatischen Charakter wie Keith zu zensieren, ist nicht so sinnvoll finde ich.

    Die anderen Verharmlosungen sind auch alles andere als sinnvoll. Zum gendern würde ich eigentlich vorschlagen, dass im regulären Geschäft die normale Version erscheint und Carlsen gegenderte Versionen in ihrem Onlineshop anbietet.
    Geändert von Hagebuddne (09.08.2022 um 14:24 Uhr)

  5. #105
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    4.910
    Mentioned
    46 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zum Begriff "Schwuchtel": wie ist denn da der Kontext? Ich lese die Serie nicht selber, vielleicht kann das einer kurz beschreiben. Wenn das als "lustiger" Begriff zwischen Kumpels o.ä. gemeint sein soll, dann ist eine Änderung durchaus angebracht. Wenn aber ein böser *********-Chara den benutzt, dann kann man ihn stehen lassen, denn Arschlochmenschen benutzen leider noch solche Begriffe
    Manga Cult ist meine Nr. 1

    „Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.“ – Thomas Mann

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    171
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das hat was mit der Hautfarbe zu tun, wenn die weiße, privilegierte und meist männliche Schicht (zu der ich zuerst auch einmal gehöre) meint, etwas sei okay und jemand aus einer betroffenen Minderheit eben sagt, dass dem nicht so ist. White Supremecy und so.

    Das der Begriff “Schwuchtel” auch im japanische geändert wurde, sagt ja zunächst schon mal einiges. Und als schwuler Mann finde ich das auch für die deutsche Version gut - egal von welchem Charakter. Manche Dinge müssen halt totgeschlagen werden.

  7. #107
    Moderator Mangaforen Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    3.221
    Mentioned
    117 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Ich denke, es ist im allgemeinen Interesse, (und wurde auch gewünscht) den Text in der Quelle für die Änderung aufzuführen. (Ich formatiere japanische Schriftzeichen und diakritische Buchstaben weg bzw. um, weil sie im Forum nicht unterstützt werden) Es geht um die Änderungen für die Bunkoban-Ausgabe und die original verwendeten und neuen Begriffe.

    "Keith Howard's okama yaro insult directed at Pegasus is changed to Pegasus-chan. Okama yaro is a derogatory term for homosexual, cross-dressing or effeminate men. Chan is a term of endearment, which depending on context, is considered condescending when used to refer to adults."

    Angenommen, die neue Carlsen-Ausgabe bezieht sich auf die alte Version:
    Okama ist ein Begriff, der komplexer ist, als man vielleicht annehmen könnte. Wie das Wiki sagt, hat er Verbindungen zu Homosexualität, aber auch - genereller - zu Geschlechtsausdruck. Hier ist eine Quelle, die die Historik der Übersetzung von "okama" bespricht. Yaro/Yarou bedeutet wörtlich "Bastard" (Quelle) und dient der Verstärkung der negativen Konnotionen. Okama yaro bezieht sich dabei auf ein feminines Erscheinungsbild und "Gehabe" - wenn wirklich explizit und nur Homosexualität an sich beschimpft werden würde, würde homo yaro benutzt werden, wie in der Quelle aufgeführt.

    Da okama sowohl als Schimpfwort als auch als positive Selbstidentifikation genutzt wurde, hätte ich früher vielleicht sogar "Tunte" benutzt, was in ähnlichen Kontexten genutzt wurde. (Beispiel für positive Selbstidentifikation sogar heutzutage: Polittunten) Sowohl "Schwuchtel" als auch "Weichei" fangen nicht alle Nuancen ein, die okama impliziert, aber eins ist nicht falscher als das andere, würde ich als Laie einschätzen.

    Und - Disclaimer - das sage ich als jemand, der das Auftreten von "faggot" als Schimpfwort in einem modernen Roman nicht sauer aufgestoßen ist, weil's zum Charakter gepasst hat.
    Geändert von Alacrity (10.08.2022 um 13:22 Uhr)
    Being an entertainer means satisfying the desires of your audience. But if you're a slave to those desires, then your work is only good for its craftsmanship - fit only for a single night's consumption. In order to truly delight your audience, and have a lasting impact, you must draw out the urges that inform their desires. Being a creator means you must understand the psychology behind desire - you must BECOME desire itself.
    Gen Urobuchi - sweet pool Liner Notes

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    71
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Hagebuddne Beitrag anzeigen
    Was zur Hölle hat die Hautfarbe des Übersetzers damit zutun wtf.
    Nun, im Prinzip nichts, aber Rassisten beziehen sich nun mal liebend gerne auf die Hautfarbe und Ethnie des eigenen Feindbildes, wenn sie irgendwo irgendetwas auszusetzen haben und außerhalb der eigenen Narrativ-Bubble keine triftigen Argumente abliefern können, wie man auch hier perfekt erkennen kann.

    Willkommen im Jahr 2022 und ein Hoch auf das neue Zeitalter der Radikalisierung und Hassrede im Internet...

  9. #109
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    682
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schade, dass die Diskussion in so eine lächerliche Richtung gelenkt wurde bzw. verlaufen ist Da hat man echt keine Lust mehr, sich zu beteiligen, aber ich will immerhin so fair sein, Stellung an den Stellen zu beziehen, an denen ich explizit angesprochen wurde.
    Zitat Zitat von Django Pamyu Pamyu Beitrag anzeigen
    Ich find schon richtig, dass Sachen wie "Schwuchtel" und "du benimmst dich wie ein Mädchen" abgeändert werden. Vor allem letzteres (Weichei) sagt ja genau das gleiche aus. Beides bringt in dieser Wortwahl ja gar keinen Vorteil für den Kontext und nur so kann man dazu beitragen, dass es aus dem Wortschatz verschwindet.
    Lass mich dir den Denkfehler aufzeigen: NIRGENDWO im gesamten Manga werden diese Ausdrücke gutgeheißen. Sie kommen zwar (mein ich mich zu erinnern) von Jonouchi und Honda, aber zu dem Zeitpunkt sind sie noch Arschlöcher und Yugi feindlich gesinnt. Sie nennen ihn nicht Schwuchtel, weil das so supercool ist und sich der Leser (ma einfach knallhart und bewusst nicht gegendert Wehe Mädchen lesen Shonen. Sind dann voll die Mannsweiber! Zitat Hayabusa) das von ihnen abschauen soll. Sondern damit man kapiert: Was sindn das für fiese Spasten?
    EDIT: Ok, ich hatte irgendwie ne andere Szene im Kopf, aber wenn stattdessen die Szene mit Keith und Pegasus gemeint ist, ist doch umso offensichtlicher, dass Keith das nicht gesagt hat, damit wir ihn alle so supersympathisch finden "Bandit" ist doch sogar sein Vorname im 4Kids-DubUnd im weiteren Verlauf des Mangas ist er alles andere als einer von den Guten.

    Sollen Schurken in Serien und Filmen demnächst ihre Opfer nur noch mit Wattebäuschchen tot schmeißen und sich politisch korrekt ausdrücken? Das wäre nämlich die Konsequenz aus dieser Art von Zensur.

    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Triggerwarnungen bevormunden dich? Wie das denn bitte?



    Wieso vom Staat? Was wird sich denn hier schon wieder übertrieben (auch in der Wortwahl ("sexistische Scheiße")) und ausufernd aufgeregt? Kann das nicht mal sachlich bleiben?
    Bei den Triggerwarnungen hört es ja nicht auf. Wirf nur mal einen Blick in den Zensur-Thread. Aktuell werden Mangas gefühlt häufiger und stärker zensiert hierzulande als je zuvor. Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn die Triggerwarnungen auch dazu führen würden, dass das Werk unzensiert bleibt. So sieht es in der Praxis aber nun mal nicht aus. Und Zensur ist IMMER eine Form von Bevormundung.

    Na ja, an Unis kriegste zum Beispiel Punktabzug, wenn deine Bachelor- und Masterarbeit nicht durchgegendert sind. Achso und ich lass mich nicht zensieren. "Sexistische Scheiße" ist eben "sexistische Scheiße". Da bedarf es keinen Euphemismen Gerade beim Thema "ehrlicher Sprachgebrauch". Ich find das absolut nicht übertrieben. So hab ich es beim Lesen des Textes nun einmal empfunden und dazu stehe ich auch.
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Der Manga zu Yu-Gi-Oh! wurde in den 90ern bis Anfang 2000er geschrieben und sowas wie "du benimmst dich wie ein Mädchen" hat man öfters gesagt, wobei es natürlich ein blöder Spruch ist, weil Mädchen sein nicht mit Schwäche gleich gesetzt werden sollte.
    Na ja, es ist aber auch reininterpretiert, dass das damit gemeint ist. Ganz generell ist es beleidigend, mit dem jeweils anderen Geschlecht verglichen zu werden - insbesondere im Schulsetting. Ist auch nix anderes, wie wenn Ranma Akane immer als Mannsweib bezeichnet. Und dabei geht es so ziemlich um das Gegenteil von Schwäche und trotzdem kränkt es sie.
    Zitat Zitat von Django Pamyu Pamyu Beitrag anzeigen
    Das der Begriff “Schwuchtel” auch im japanische geändert wurde, sagt ja zunächst schon mal einiges. Und als schwuler Mann finde ich das auch für die deutsche Version gut - egal von welchem Charakter. Manche Dinge müssen halt totgeschlagen werden.
    Damit kannste aber auch nicht für die gesamte LGBT-Community sprechen. Gibt genug Schwule, denen sowas am Arsch vorbeigeht bzw. die dazu in der Lage sind, solche Aussagen anhand des Kontexts zu beurteilen.
    Zitat Zitat von matthias.kothe Beitrag anzeigen
    Nun, im Prinzip nichts, aber Rassisten beziehen sich nun mal liebend gerne auf die Hautfarbe und Ethnie des eigenen Feindbildes, wenn sie irgendwo irgendetwas auszusetzen haben und außerhalb der eigenen Narrativ-Bubble keine triftigen Argumente abliefern können, wie man auch hier perfekt erkennen kann.

    Willkommen im Jahr 2022 und ein Hoch auf das neue Zeitalter der Radikalisierung und Hassrede im Internet...
    Was zum... Von Rassismus war doch überhaupt keine Rede Oder bezeichnest du Homosexuelle jetzt als eigene Rasse? Das wird ja immer wilder hier

  10. #110
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    4.187
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Bei den Triggerwarnungen hört es ja nicht auf. Wirf nur mal einen Blick in den Zensur-Thread. Aktuell werden Mangas gefühlt häufiger und stärker zensiert hierzulande als je zuvor. Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn die Triggerwarnungen auch dazu führen würden, dass das Werk unzensiert bleibt. So sieht es in der Praxis aber nun mal nicht aus. Und Zensur ist IMMER eine Form von Bevormundung.
    Ich bezog mich nur auf die angesprochene Triggerwarnung, und warum gerade die dich bevormunden soll. Zensur war nicht das Thema .

    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Na ja, an Unis kriegste zum Beispiel Punktabzug, wenn deine Bachelor- und Masterarbeit nicht durchgegendert sind.
    Und damit ist also gemeint, dass der Staat sowas fördert, weil einzelne Unis bzw. deren Leitungen meinen, so etwas zu machen? Ist mir zu dünn bzw. zu weit hergeholt.


    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Achso und ich lass mich nicht zensieren. "Sexistische Scheiße" ist eben "sexistische Scheiße".
    Meine Güte, ich habe mich nur darüber ausgelassen, dass gleich wieder zu solch drastischer Wortwahl gegriffen und nicht etwas sachlicher geblieben wird, das ist doch keine Zensurforderung...

    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Damit kannste aber auch nicht für die gesamte LGBT-Community sprechen. Gibt genug Schwule, denen sowas am Arsch vorbeigeht bzw. die dazu in der Lage sind, solche Aussagen anhand des Kontexts zu beurteilen.
    Das ist aber ein Totschlagargument. Mit der Argumentation kann man auch den Hitlergruß auf ausgelassen Politikerpartys gutheißen, weil das sicherlich in dem Kontext nur Spaß war und die Anwesenden das auch so beurteilen konnten...

  11. #111
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    682
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Achso, ich hab jetzt auch mal meinen Band 1 rausgekramt und ich hatte recht. Jonouchi ist der Übeltäter. Er sagt relativ zu Beginn:
    "Ha! Du bist wie ein Mädchen! Schwuchteln wie du kotzen mich an!"
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich nur auf die angesprochene Triggerwarnung, und warum gerade die dich bevormunden soll. Zensur war nicht das Thema .
    Na ja, doch In der ganzen Diskussion geht es doch um Zensur.
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Und damit ist also gemeint, dass der Staat sowas fördert, weil einzelne Unis bzw. deren Leitungen meinen, so etwas zu machen? Ist mir zu dünn bzw. zu weit hergeholt.
    EINZELNE Unis?? Also so langsam verstehe ich, warum gerade du dich auf die Seite der Zensur schlägst. Du brauchst diese Form der Bevormundung anscheinend, da du nicht in der Lage bist, selbständig zu recherchieren. Ich dachte auch erst, du trollst nur rum, aber scheinbar bist du echt so unwissend. Und das ist echt nicht böse gemeint, aber wie kann dir entgangen sein, wie weitreichend das Gendern gesellschaftlich inzwischen erforderlich ist? Gesetzesbücher mussten umgeschrieben werden, an Schulen im Deutschunterricht werden nur noch gegenderte Texte vorgelegt und den Kindern das Gendern beigebracht. Google halt mal selber und du findest im Handumdrehen mehr als genug Beispiele für staatlich auferlegtes Gendern.
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Meine Güte, ich habe mich nur darüber ausgelassen, dass gleich wieder zu solch drastischer Wortwahl gegriffen und nicht etwas sachlicher geblieben wird, das ist doch keine Zensurforderung...
    Ich mag Alliterationen.
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein Totschlagargument. Mit der Argumentation kann man auch den Hitlergruß auf ausgelassen Politikerpartys gutheißen, weil das sicherlich in dem Kontext nur Spaß war und die Anwesenden das auch so beurteilen konnten...
    Das würde mich tatsächlich nicht im Geringsten jucken.
    Geändert von ulxTIMxate (10.08.2022 um 08:36 Uhr)

  12. #112
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    4.187
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Na ja, doch In der ganzen Diskussion geht es doch um Zensur.
    Ich hatte aber deine Triggeraussage zitiert und mich klar nur darauf bezogen.

    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Also so langsam verstehe ich, warum gerade du dich auf die Seite der Zensur schlägst.
    Wie was wo? Malst du dir die Welt, so wie sie dir gefällt?

    Im Zensurthread bin ich doch selber einer derjenigen, der bspw. inzwischen sogar keine Mangas mehr von EMA holt, weil ich deren Vorgehen bei Zensur unakzeptabel finde. Und eigentlich äußere ich mich dort regelmäßig gegen Zensur.

    Wie du daher wieder sowas raushauen oder dich derart reinsteigern kannst, dass du das Angesprochene ausblendest oder vergisst ist mir ehrlich gesagt unbegreiflich.

    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    an Schulen im Deutschunterricht werden nur noch gegenderte Texte vorgelegt und den Kindern das Gendern beigebracht.
    Quelle?

    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Du brauchst diese Form der Bevormundung anscheinend, da du nicht in der Lage bist, selbständig zu recherchieren. (...) Google halt mal selber und du findest im Handumdrehen mehr als genug Beispiele für staatlich auferlegtes Gendern.
    https://www.gutefrage.net/frage/gend...bachelorarbeit

    https://www.sueddeutsche.de/bildung/...ache-1.4661809
    (Wichtig sind vor allem die Absätze ab "Im April hatte" gegen Ende des Artikels.)

    https://pinkstinks.de/muessen-uniarb...endert-werden/

    Mmh. Von staatlich auferlegtes Gendern sehe ich weiterhin nichts. D. h. jetzt wärst du am Zug mit Links, die nicht nur einzelne Unis betreffen, sondern flächendeckend gelten.

    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Ich dachte auch erst, du trollst nur rum, aber scheinbar bist du echt so unwissend.
    Und du überteibst vielleicht ein wenig? Nochmal: Mir ging es um staatlich auferlegt. Was diverse Unis machen ist nicht gleich staatlich auferlegt.
    Geändert von Panthera (10.08.2022 um 09:46 Uhr)

  13. #113
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    682
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Wie was wo? Malst du dir die Welt, so wie sie dir gefällt?

    Im Zensurthread bin ich doch selber einer derjenigen, der bspw. inzwischen sogar keine Mangas mehr von EMA holt, weil ich deren Vorgehen bei Zensur unakzeptabel finde. Und eigentlich äußere ich mich dort regelmäßig gegen Zensur.

    Wie du daher wieder sowas raushauen oder dich derart reinsteigern kannst, dass du das Angesprochene ausblendest oder vergisst ist mir ehrlich gesagt unbegreiflich.
    Na ja, aber ist für dich Dialogzensur etwa keine Zensur? Ich finde, es ist eigentlich sogar die schlimmste Form von Zensur.
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Quelle?



    https://www.gutefrage.net/frage/gend...bachelorarbeit

    https://www.sueddeutsche.de/bildung/...ache-1.4661809
    (Wichtig sind vor allem die Absätze ab "Im April hatte" gegen Ende des Artikels.)

    https://pinkstinks.de/muessen-uniarb...endert-werden/

    Mmh. Von staatlich auferlegtes Gendern sehe ich weiterhin nichts. D. h. jetzt wärst du am Zug mit Links, die nicht nur einzelne Unis betreffen, sondern flächendeckend gelten.



    Und du überteibst vielleicht ein wenig? Nochmal: Mir ging es um staatlich auferlegt. Was diverse Unis machen ist nicht gleich staatlich auferlegt.
    Ok, der Punkt geht an dich. Aber es geht eben auch daraus hervor, dass sämtliche Texte und Schriftverkehr von der Universität aus in gegenderter Form stattfindet und das gilt auch für das, was ich aus dem Freundes- und Bekanntenkreis von Schulkindern und Berufsschülern mitbekomme. Ich werde später mal schauen, was ich so zum Thema finde (gerade im Hinblick auf staatlich erforderliche Maßnahmen versteht sich). Hab jetzt leider keine Zeit mehr.

  14. #114
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.562
    Mentioned
    105 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier im Thread geht's ja konkret um YU-GI-OH! und nicht um allgemeine Gender- und Zensurfragen. Vielleicht diskutiert Ihr diese Themen lieber im allgemeinen Manga-Forum oder so?
    Von redaktionellen Entscheidungen zu dieser konkreten Serie lässt sich jedenfalls m.E. nicht ableiten, wie wir bei Carlsen Manga allgemein zu diesen Fragen stehen, und ob und wie ggf. andere Verlage ihre Manga zensieren oder nicht steht hier in diesem Thread auch nicht zur Debatte...

  15. #115
    Mitglied Avatar von Ninelpienel
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    3.466
    Mentioned
    81 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von Kai Schwarz Beitrag anzeigen
    Hier im Thread geht's ja konkret um YU-GI-OH! und nicht um allgemeine Gender- und Zensurfragen. Vielleicht diskutiert Ihr diese Themen lieber im allgemeinen Manga-Forum oder so?
    Von redaktionellen Entscheidungen zu dieser konkreten Serie lässt sich jedenfalls m.E. nicht ableiten, wie wir bei Carlsen Manga allgemein zu diesen Fragen stehen, und ob und wie ggf. andere Verlage ihre Manga zensieren oder nicht steht hier in diesem Thread auch nicht zur Debatte...
    Mich würde aber jetzt doch interessieren, ob im Original entsprechende Begriffe gefallen sind und ihre diese nun abgeändert also quasi die Dialoge abgeschwächt habt (was manche als Dialogzensur bezeichnen würden).
    Lieblingsanimes: Hunter x Hunter (2011) | K-On!! | One Punch Man
    Lieblingsmangas: Aku no Hana | Oyasumi Punpun | Sun-Ken Rock | Berserk | Vinland Saga
    Wünsche: Inside Mari | Aku no Hana | Rainbow | Eden PE | Homunculus PE

  16. #116
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    4.187
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Na ja, aber ist für dich Dialogzensur etwa keine Zensur? Ich finde, es ist eigentlich sogar die schlimmste Form von Zensur.
    Wie geschrieben, es ist ja noch nichtmal klar, ob die Änderungen nicht ggf. näher am Original/der Neuausgabe bzw. übersetzungsmäßig "neutral" sind, siehe auch:

    Zitat Zitat von Alacrity Beitrag anzeigen
    Ich denke, es ist im allgemeinen Interesse, (und wurde auch gewünscht) den Text in der Quelle für die Änderung aufzuführen. (Ich formatiere japanische Schriftzeichen und diakritische Buchstaben weg bzw. um, weil sie im Forum nicht unterstützt werden) Es geht um die Änderungen für die Bunkoban-Ausgabe und die original verwendeten und neuen Begriffe.

    "Keith Howard's okama yaro insult directed at Pegasus is changed to Pegasus-chan. Okama yaro is a derogatory term for homosexual, cross-dressing or effeminate men. Chan is a term of endearment, which depending on context, is considered condescending when used to refer to adults."

    Angenommen, die neue Carlsen-Ausgabe bezieht sich auf die alte Version:
    Okama ist ein Begriff, der komplexer ist, als man vielleicht annehmen könnte. Wie das Wiki sagt, hat er Verbindungen zu Homosexualität, aber auch - genereller - zu Geschlechtsausdruck. Hier ist eine Quelle, die die Historik der Übersetzung von "okama" bespricht. Yaro/Yarou bedeutet wörtlich "Bastard" (Quelle) und dient der Verstärkung der negativen Konnotionen. Okama yaro bezieht sich dabei auf ein feminines Erscheinungsbild und "Gehabe" - wenn wirklich explizit und nur Homosexualität an sich beschimpft werden würde, würde homo yaro benutzt werden, wie in der Quelle aufgeführt.

    Da okama sowohl als Schimpfwort als auch als positive Selbstidentifikation genutzt wurde, hätte ich früher vielleicht sogar "Tunte" benutzt, was in ähnlichen Kontexten genutzt wurde. (Beispiel für positive Selbstidentifikation sogar heutzutage: Polittunten) Sowohl "Schwuchtel" als auch "Weichei" fangen nicht alle Nuancen ein, die okama impliziert, aber eins ist nicht falscher als das andere, würde ich als Laie einschätzen.

    Und - Disclaimer - das sage ich als jemand, der das Auftreten von "faggot" als Schimpfwort in einem modernen Roman nicht sauer aufgestoßen ist, weil's zum Charakter gepasst hat.
    Danke hierfür übrigens!
    Geändert von Panthera (10.08.2022 um 13:23 Uhr)

  17. #117
    Moderator Mangaforen Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    3.221
    Mentioned
    117 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Ah, gerngeschehen. Ich merke dabei: Ich habe die Quelle für yaro(u) nicht verlinkt, das hole ich mal schnell nach und ergänze es auch weiter oben - das ist die hier.
    (Ob das für Jonouchi ebenfalls gilt, kann ich natürlich nicht sagen, weil nur für Keith das Original vorliegt - ich würde vermuten, dass es ähnlich ist, aber ich bleibe da natürlich vorsichtig)
    Being an entertainer means satisfying the desires of your audience. But if you're a slave to those desires, then your work is only good for its craftsmanship - fit only for a single night's consumption. In order to truly delight your audience, and have a lasting impact, you must draw out the urges that inform their desires. Being a creator means you must understand the psychology behind desire - you must BECOME desire itself.
    Gen Urobuchi - sweet pool Liner Notes

  18. #118
    Mitglied Avatar von Pip
    Registriert seit
    09.2013
    Beiträge
    176
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Achso, ich hab jetzt auch mal meinen Band 1 rausgekramt und ich hatte recht. Jonouchi ist der Übeltäter. Er sagt relativ zu Beginn:
    "Ha! Du bist wie ein Mädchen! Schwuchteln wie du kotzen mich an!"
    Der Satz ist extrem beleidigend und kann im wahren leben sehr leicht zu einer Strafanzeige und Verurteilung führen.

    Grundsätzlich ist es natürlich in Ordnung wenn ein z.B. homophoner Charakter solche Sprüche macht, das sollte dann aber auch in der Story entsprechend eingeordnet und kommentiert werden. Das Problem hier ist aber das Jonouchi kein homophoner Villain ist, zu Beginn der Serie ist er zwar antagonistisch, zum allergrößten Teil aber Yugis bester Freund und einer der Helden.

    Wenn man Charaktere solche Sprüche machen lässt und dann sind sie plötzlich die besten Freunde führt das nur dazu das es als "nicht so schlimm" empfunden wird, der Gebrauch wird normalisiert.

  19. #119
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2020
    Ort
    Groningen, Niederlande
    Beiträge
    8
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier ist ein Vergleich.




    Im Original steht auch gar nichts von "Schwuchteln". Warum das in der alten Version so war, weiß ich auch nicht. Jonouchi nennt Yugi nur "niekiranai" und dass solche Leute ihn irritieren, wenn er sie sieht. Da passt z.B. die niederländische Übersetzung besser.

  20. #120
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    3.054
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dann hat man zumindest bei Jonouchi in der alten Ausgabe was eingefügt, was gar nicht so im Original war?

    Ich muss echt mal meine Bände alle (wieder) durchlesen. Fände es aber auch gut, wenn Kai Schwarz oder wer anders aus Carlsen bestätigen könnte, ob die Massiv Ausgabe nun näher am Original liegt oder nicht.
    Geändert von SoulxSilence (10.08.2022 um 17:28 Uhr)
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra

  21. #121
    Moderator Mangaforen Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    3.221
    Mentioned
    117 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Hui, überraschen tut mich das nicht wirklich - irgendein User hatte ja bereits die Vermutung geäußert, dass Übersetzungen in der Zeit der originalen Übersetzung gerne mal mehr edge-Faktor hatten als die Originale, besonders was Schimpfworte angeht - aber trotzdem eine interessante Entwicklung in der Diskussion~. Danke für die Mühe!
    Being an entertainer means satisfying the desires of your audience. But if you're a slave to those desires, then your work is only good for its craftsmanship - fit only for a single night's consumption. In order to truly delight your audience, and have a lasting impact, you must draw out the urges that inform their desires. Being a creator means you must understand the psychology behind desire - you must BECOME desire itself.
    Gen Urobuchi - sweet pool Liner Notes

  22. #122
    Mitglied Avatar von Serinox
    Registriert seit
    08.2018
    Beiträge
    237
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Alacrity Beitrag anzeigen
    Hui, überraschen tut mich das nicht wirklich - irgendein User hatte ja bereits die Vermutung geäußert, dass Übersetzungen in der Zeit der originalen Übersetzung gerne mal mehr edge-Faktor hatten als die Originale, besonders was Schimpfworte angeht - aber trotzdem eine interessante Entwicklung in der Diskussion~. Danke für die Mühe!
    Gab ja auch eine Stelle im frühen One Piece Manga, wo in der deutschen Übersetzung Zoro "Schwert-Schwuchtel" genannt wurde, was keine Vorlage im japanischen Skript hatte. Damals hatte man noch nicht die Sensibilitäten dafür, die man heute (zum Glück) eher hat.

  23. #123
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    682
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Pip Beitrag anzeigen
    Der Satz ist extrem beleidigend und kann im wahren leben sehr leicht zu einer Strafanzeige und Verurteilung führen.

    Grundsätzlich ist es natürlich in Ordnung wenn ein z.B. homophoner Charakter solche Sprüche macht, das sollte dann aber auch in der Story entsprechend eingeordnet und kommentiert werden. Das Problem hier ist aber das Jonouchi kein homophoner Villain ist, zu Beginn der Serie ist er zwar antagonistisch, zum allergrößten Teil aber Yugis bester Freund und einer der Helden.

    Wenn man Charaktere solche Sprüche machen lässt und dann sind sie plötzlich die besten Freunde führt das nur dazu das es als "nicht so schlimm" empfunden wird, der Gebrauch wird normalisiert.
    Seh ich tatsächlich nach wie vor anders. Mit seinem Verhalten ab Kapitel 2 Yugi gegenüber zeigt er ja seinen Sinneswandel immer wieder aufs Neue. Wir erfahren im Manga - anders als im Anime - auch, aus welchem Milieu Jonouchi eigentlich kommt: Sein Vater ist alleinerziehender Alkoholiker, der ihn wie Scheiße behandelt, seit seine Mutter mit seiner Schwester abgehauen ist, sodass er auf die schiefe Bahn geraten und einer Jugendgang beigetreten ist. Diese Vergangenheit holt ihn anfangs immer wieder ein, sodass es wenig verwunderlich ist, dass er eine derartige Ausdrucksweise an den Tag legt. Nur so am Rande: Ich war nicht in ner Jugendgang und auch nicht auf ner Brennpunktschule und trotzdem wurde ich mal für einen Buchumschlag fertiggemacht, der nur paar regenbogenfarbene Flecken hatte. Also der ursprüngliche Dialog ist einfach nur dem Setting entsprechend und realitätsnah - so traurig das auch sein mag.

    Davon abgesehen hat Jonouchi in einem späteren Band einen emotionalen Zusammenbruch und gibt zu, dass er sich bisher immer selbst gehasst hat. Also da distanziert er sich schon sehr eindeutig von seinem früheren Ich, was natürlich auch seine Ansichten und Beleidigungen beinhaltet. Erst seit er mit Yugi befreundet ist, habe er angefangen, sich selbst zu mögen.

    Ich hab heute übrigens auch mal den zensierten Dialog abfotografiert aus der Massiv-Edition:

    WhatsApp Image 2022-08-10 at 13.52.44.jpeg
    Sollte das nun wirklich näher am Originaldialog sein, ist es natürlich keine Zensur und vollkommen in Ordnung, dass Carlsen hier nachgebessert hat. Wobei der: "Du bist doch kein Mädchen"-Part ja wohl doch im Original zu sein scheint, dafür reicht mein hergeleitetes Niederländisch gerade so aus. Mich würde auch mal interessieren, ob das Foto von @Ukev aus der Einzelbandausgabe stammt oder einer späteren Sammelbandauflage, in der ja auch in der japanischen Fassung noch einiges geändert wurde an den Dialogen.
    Geändert von ulxTIMxate (10.08.2022 um 23:49 Uhr)

  24. #124
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2020
    Ort
    Groningen, Niederlande
    Beiträge
    8
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Sollte das nun wirklich näher am Originaldialog sein, ist es natürlich keine Zensur und vollkommen in Ordnung, dass Carlsen hier nachgebessert hat. Wobei der: "Du bist doch kein Mädchen"-Part ja wohl doch im Original zu sein scheint, dafür reicht mein hergeleitetes Niederländisch gerade so aus. Mich würde auch mal interessieren, ob das Foto von @Ukev aus der Einzelbandausgabe stammt oder einer späteren Sammelbandauflage, in der ja auch in der japanischen Fassung noch einiges geändert wurde an den Dialogen.
    Ist aus der Einzelbandausgabe. Meiner Meinung nach ist die Übersetzung jetzt originalgetreuer als zuvor.

  25. #125
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    4.187
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Alacrity Beitrag anzeigen
    Hui, überraschen tut mich das nicht wirklich - irgendein User hatte ja bereits die Vermutung geäußert, dass Übersetzungen in der Zeit der originalen Übersetzung gerne mal mehr edge-Faktor hatten als die Originale, besonders was Schimpfworte angeht - aber trotzdem eine interessante Entwicklung in der Diskussion~. Danke für die Mühe!
    Dem schließe ich mich an, danke dafür!

Seite 5 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •