User Tag List

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 148

Thema: Die große Elektroauto-Diskussion!

  1. #1
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Red face Die große Elektroauto-Diskussion!

    Bevor das Fass "nebenan" überläuft, starte ich
    hier die Diskussion, die im Titel steht.

    Keine Ahnung, ob Corona und das Elektroauto
    auch nur irgendwas miteinander zu tun haben ...
    ... aber in jedem Fall wird - nach viel zu vielen
    Jahren des dahinsiechens - nun das Elektroauto
    seinen Weg in den Markt finden.

    Für die einen ist es ein Graus ... für andere
    vielleicht der heilige Krahl. Ich selbst sehe das
    Elektroauto als Lösung für all das, was wir beim
    "Verbrenner" beseitigen wollten, aber nicht
    mehr erreichen konnten.

    Zwar wurden die Giftigkeit der Abgase stark
    reduziert ... die Autos wurden auch immer sicherer.

    Aber letztendlich kam so manch anderes eher zum Stillstand:
    beim Thema Verbrauch bzw. CO2, den Haltungskosten
    im Betrieb, dem Grundthema Recycling versus einmaliger
    Verbrauch sowie einem Umbau der gesamten Infrastruktur
    um endlich den Ölbohrstationen, den Ölfrachtern und
    vielen stinkenden Tankstellen "goodbye" zu sagen.

    Das letztgenannte geht nur mit "Elektro" und es ist
    endlich Zeit, dass diese Aera für eine bessere Zukunft
    durchstarten kann ... ... ... meine Meinung!

  2. #2
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Ich sehe eher das Du da ein Opfer von Fachmagazinen und Hype Artikeln über Musk bist, die mit der Realität wenig zu tun haben bzw. alle Fortschritte und bessere Technologien der anderen Autobauern unter den Teppich kehren und wie gesagt wie hier auch im Thread gut zu lesen gibt es zu Deinen herangezogenen Statistiken auch klare Relativierungen und Gegenmeinungen.
    Du musst auf einem anderen Planeten leben ...

    ... ich diskutiere hier mit dir über Tesla auf
    dieser Erde. Und da Tesla wegen seinem grundsätzlich
    anderen Vertriebssystem keinerlei Anzeigen in den
    klassischen Medien schaltet, sind doer "99%"
    aller Artikel über Tesla eher schlecht
    und "99%"
    der Artikel über die altbekannten Werbekunden
    (VW, Mercedes, Porsche etc.) voll des (Vor-)Lobes
    für deren Elektroautos, ... auch da, wo es sie noch
    gar nicht gab ... teils heute noch gar nicht gibt.

    Vorgestern erst wurde die neue e-S-Klasse mit
    ihren "Werten" als die Speerspitze im Elektroauto-
    Segment gelobhudelt. Dabei konnte noch
    kein Autotester dieses Model auf den entsprechenden
    Teststrecken fahren! Man weiß schon, was man
    dem Kunden schuldig ist!

    Wie gesagt - die Diskussion würde mir Spaß
    machen, wenn deine Äußerungen der Realität
    "auf Erden" entsprechen würden!

  3. #3
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    WOW Tesla war im Prinzip alleine und hat am meisten verkauft, sensationelle Bilanz.
    Das nächste mal Spielen wir 90 Minuten ohne Gegner und gewinnen tatsächlich das Ding noch mit 1:0. Spektakulär
    Deine Antwort wäre nur logisch, wenn der VW ID3
    trotz oder wegen seiner verspäteten Lieferbarkeit
    mehr Vorbestellungen angehäuft hätte, als das
    Model 3 ... hat er aber nicht!

  4. #4
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen

    Nö ignoriere ich nicht, ist aber in 6 Monaten oder jetzt schon veraltet. Bringt nix. Das mögen ein paar Technik Freaks ganz geil finden für den Moment, die Masse kauft nicht nach diesen Werten ein Auto.
    1. wird das sowieso überholt
    2. spielen Andere Dinge beim Auto eine grosse Rolle und so lange die Reichweite und schnelle Ladung noch nicht passen
    Du schreibst hier wohl von den Problemen der anderen
    Autohersteller - die kennt Tesla nicht!

    Teslas haben ihr eigenes ziemlich perfekt funktioniertes
    Verkehrskonzept. Und während dieses bei den anderen
    noch nicht einmal sichtbar ist.

  5. #5
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    geht schon los..Auch von VW ist für 2021 in Sachen E-Auto-Verkäufe einiges zu erwarten. Im Dezember 2020 lag der VW ID 3 mit gut 28.000 verkauften Fahrzeugen schon vor dem Model Y (16.000 Verkäufe) und nicht allzu weit entfernt vom Model 3 (65.000 verkaufte E-Autos). Im laufenden Jahr könnte allein der ID 3 Verkäufe im sechsstelligen Bereich generieren –


    Ähnliches erwartet Electrek auf für den ID 4. Das günstige
    Pure-Modell des ID 4 kann schon vorbestellt und soll ab März ausgeliefert werden. Kostenpunkt: knapp 29.000 Euro nach Abzug der Förderungen.


    Könnte! Und? Das Model 3 startet im Vergleich bei 34.000.-
    Und ist eine ganze Fahrzeugklasse höher angesiedelt.
    In den technischen Werten - sowie in der Ausstattung.

    Das angekündigte Model 2 wird deutlich billiger sein
    und ist der eigentliche Konkurrent zu den bisherigen iDs.

    [/QUOTE]
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Dazu kommen die ganzen anderen deutsche Marken mit Ihren E Modellen. Und bauen dazu noch die besten Diesel der Welt.
    Die Luft die angesagt wird ist schmutziger wie das was bei neuen Diesel hinten raus kommt und das ist eine Tatsache.
    Tatsache ist, das zukünftig jeder Diesel eine Strafgebühr
    bedeutet und Tesla solche Altlasten nicht hat!

  6. #6
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von -Hardy- Beitrag anzeigen
    Dein Thread wird bald im Sumpf der Bedeutungslosigkeit versinken.
    Nichts wäre mir lieber ... Hauptsache ich bekomme den
    Missbrauch des Corona-Threads nicht mehr angehängt.

    Zitat Zitat von -Hardy- Beitrag anzeigen
    Nicht E Autos retten die Erde, sondern konsequenter Verzicht auf vielfältigen Ebenen.
    Ich sehe das auch nicht als eine Rettungsideologie an.
    Das e-Auto ist im normalen Alltag einfach besser
    (also wenn der Staat das "besser sein" zulässt.).

    Naja ... und "die Erde retten": da bin ich mal gespannt,
    ob der Laschet die CDU beerdigt, dadurch die Grünen
    in Deutschland regieren und alle sehen werden (was halt
    leider einige Jahre dauern wird), dass sich wahrscheinlich
    nichts wirklich ändert.

    Jedenfalls konsequenter Verzicht und die Grünen ... das scheint
    wohl ein Thema der Vergangenheit zu sein. Ich vermute einfach
    nur mehr Gängelung und falsche Ideologie ... komme aber
    mit dem Gedanken gut zurecht, denn das Leben ist ein
    Experiment und wir stehen vor den bekannten Umwerfungen.

    Also zumindest hier ... in Deutschland!

  7. #7
    Mitglied Avatar von Rabbit1958
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    865
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich schaue grad „Long Way up“. In der Serie fährt ein Team mit E-Bikes (Harley Prototyp) und 2 E-Pickups (Rivian Prototyp) von Argentinien durch Südamerika nach LA. Recht interessant was die Dinger schon leisten (inkl. Negativ Punkte). Dann oute ich mich noch als Fanboy von Musk, befreundet möcht ich allerdings mit dem Menschen nicht sein
    Wenn ich ein neues Auto brauchen würde (Fahrleistung von 1500Km/Jahr) und ich es mir leisten könnte, dann nur ein Tesla 3.
    Ich hab sowas von genug von der deutschen Automobillobby.

  8. #8
    Mitglied Avatar von falkbingo
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.022
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich werde erst dann einen Gedanken an E-Autos verschwenden wenn:
    1. Ich damit 1200 KM am Stück fahren kann.
    2. Ich damit mindestens 200 KM/h schnell fahren kann.
    3. Ich in 10 - 15 Minuten mit dem kompletten Aufladen fertig bin.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    4.372
    Mentioned
    84 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    2. Ich damit mindestens 200 KM/h schnell fahren kann.
    Die 200 km/h bringen dir doch eh nix bei den ganzen Geschwindigkeitsbeschränkungen und Baustellen

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    462
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Rabbit1958 Beitrag anzeigen
    Ich hab sowas von genug von der deutschen Automobillobby.
    Mal gucken, was Du sagst, wenn Musk den Brandenburgern erst ihr ganzen Grundwasser abgepumpt hat für seine Giga-Factory...

  11. #11
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    4.804
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mein Favorit ist der Fiat 500e. Hätte ich ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung, würde ich mir den kleinen Schnuckel für 20-25 Riesen inkl. Wallbox umgehend zulegen. Das wäre das erste Mal, dass ich mir einen Neuwagen zulege.
    Geändert von OK Boomer (19.04.2021 um 13:19 Uhr)

  12. #12
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.993
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Ich kauf mir einen Wanderer 25K Roadster. Dazu den orangefarbenen Pininfarina von Matchbox in Groß.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von falkbingo
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.022
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
    Die 200 km/h bringen dir doch eh nix bei den ganzen Geschwindigkeitsbeschränkungen und Baustellen
    Ich könnte aber, wenn Platz ist. Und wenn ich von hier nach München fahre sind es bestimmt 150KM von 600KM wo es möglich wäre.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    10.227
    Mentioned
    73 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tesla ist und bleibt ein reines Marketing Konzept und der Einzige der an einen realistischen Autobauer glaubt ist Horst.
    Da Horst aber ein absoluter Fantasy Fan ist sei Ihm das verziehen.
    Musk versucht es ohne Hintergrund wissen was die notwendigen Basics betrifft wieder in Wild West Manier.
    Das funktioniert in doof Ami Land, hier nicht.
    In 4-5 Jahren ist der Spuk vorbei und Milliarden von Anleger Geld vernichtet.

    Darum droht Elon Musk ein gigantischer Fehlstart

    Berlin – Der Gigafabrik von Tesla vor den Toren Berlins droht ein gigantischer Fehlstart!
    Der für Juli geplante Produktionsbeginn wird immer unwahrscheinlicher. Eine erneute Auslegung der Bauunterlagen würde den Start bis Herbst verzögern.
    Noch hält der US-Konzern am Eröffnungstermin seines Werks in Grünheide fest: „Die Produktion beginnt voraussichtlich Mitte 2021“, heißt es auf der Internet-Seite für das „Model Y“, das Tesla hier fertigen will. Grundpreis ohne Prämie: 60 650 Euro.

    Doch der E-Auto-Pionier darf keinen Wagen verkaufen, bevor Brandenburgs Landesumweltamt die Fabrik abschließend genehmigt hat. Nach zahlreichen verstrichenen Terminen wagt Umweltminister Axel Vogel (64, Grüne) keine Prognose mehr, wann die Genehmigung kommen wird. Grund: Es fehlen noch Stellungnahmen von Behörden – die ihrerseits Gutachten von Tesla benötigen.
    Schlimmer noch: Möglicherweise müssen alle Genehmigungs-Unterlagen noch einmal ausgelegt werden, warnt Vogels Umwelt-Abteilungsleiter Axel Steffen. Mit erneuter Einwendungsfrist für Kritiker, vielleicht sogar einem weiteren öffentlichen Erörterungstermin. Denn Tesla hat seine Werkspläne grundlegend geändert.

    „Ein neues Beteiligungsverfahren würde die Inbetriebnahme der Fabrik um drei Monate verzögern“, erfuhr BILD aus Regierungskreisen, „auch bei einer verkürzten Auslegung. Das ist den Tesla-Managern noch gar nicht klar.“ Produktionsstart wäre dann Oktober statt Juli.

    Hohe Zahl an Corona-Fällen auf Tesla-Baustelle
    Selbst mit der End-Genehmigung müsste Tesla bei der ersten Ausbaustufe bleiben: 500 000 Autos pro Jahr. Für Erweiterungen fehlt das nötige Wasser. Die Erschließung neuer Brunnen bei Hangelsberg dauert fünf Jahre, sagte Vogels Wasser-Chefin Anke Herrmann.
    Für die geplante Batteriefabrik reichen die vorhandenen Quellen, hofft man im Ministerium. Doch genau weiß das niemand: Tesla hat noch keinen Antrag für sein Akku-Werk eingereicht.

    Das war es nicht mal, da sind noch viel mehr unwegsamkeiten die nicht mal von der Presse aufgenommen werden.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    10.227
    Mentioned
    73 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gerade kam es in den Tagesthemen. Experten schätzen einen unglaublichen Anstieg von 70% bei deutschen E Autos zu gerade in Asien-China, in denen als die Deutschen noch gar keine E Autos bauten von China Schüsseln und Tesla Joghurt Bechern bestimmt wurden.
    Tesla wird komplett verdrängt von den deutschen Autobauern, die Chinesen werden Ihre billig Büchsen im eigenen Markt noch verkaufen.
    Die Chinesen kaufen zudem wie die verrückten auch noch unsere fetten Verbrennungsmotoren und SUV.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    462
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gibts eigentlich auch einen Thread, wo man über kleine Elektroautos diskutieren kann?
    Große Autos haben einfach einen schlechten Leumund...

    Mich wundern immer diese Nachrichtenbeiträge wie gestern über die Automesse in Shanghai, wo China als das Land der Elektroauto-Hersteller dargestellt wird.
    Immerhin wird in China auch in der absehbaren Zukunft weiterhin der allermeisste Strom, der diese Karren antreiben wird, aus Kohle und Atom gewonnen - Nachhaltigkeit sieht anders aus.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    10.227
    Mentioned
    73 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von P_Mancini Beitrag anzeigen
    Gibts eigentlich auch einen Thread, wo man über kleine Elektroautos diskutieren kann?
    Große Autos haben einfach einen schlechten Leumund...

    Mich wundern immer diese Nachrichtenbeiträge wie gestern über die Automesse in Shanghai, wo China als das Land der Elektroauto-Hersteller dargestellt wird.
    Immerhin wird in China auch in der absehbaren Zukunft weiterhin der allermeisste Strom, der diese Karren antreiben wird, aus Kohle und Atom gewonnen - Nachhaltigkeit sieht anders aus.
    Was waren das, 660 Braunkohlewerke die noch zu schliessen wären!?
    China ist mit den USA der Weltzerstörer Nr.1 und Indien auf dem Vormarsch.

    Die E Autos sind in der Regel klein. Gerade der Smart zb. Der war für 50,- Euro oder weniger im Monat zu bekommen.
    Das technisch stärkste Auto auf der Welt ist die neue S Klasse von Daimler. Die wird fast nur in China, Russland und USA verkauft. Immer in Vollausstattung und ohne Verarschung wie bei uns wo man hochkonzentriert 1,5 Stunden mit dem Verkäufer vor dem Rechner verbringen muss damit man zu einem Drittel teurer wie sonst auf der Welt sein deutsches Auto bekommt.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    10.227
    Mentioned
    73 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    KOHLESTROM

    2/3 aller Kohlekraftwerke stehen in China, Indien und den USA

    von Mathias Brandt,
    03.08.2020

    Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 21 Gigawatt sind laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung im ersten Halbjahr vom Netz gegangen. Demgegenüber stehen neue Anlagen mit 18,3 Gigawatt Leistung. Damit sei die Zahl der Kohlekraftwerke erstmals geschrumpft. Der Artikel beruft sich auf den Global Coal Plant Trackers. In Deutschland sind demzufolge aktuell noch 74 Kohlekraftwerke am Netz. Absolute Weltspitze ist China (1.077) vor Indien (281) und den USA (263). In Deutschland soll laut Ausstiegsbeschluss der Bundesregierung bis 2038 das letzte Kohlekraftwerk abgeschaltet werden.





  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    10.227
    Mentioned
    73 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein Bekannter fährt ein E Smart und E Klasse Stromer von Mercedes und erzeugt den Strom den er verfährt komplett mit seiner Solaranlage die in 7 Jahren bezahlt ist. Den Überschuss von seinem produzierten Solarstrom speist er ins Netz.
    Ich nehm Ende des Jahres das Solarthema auch voll in Angriff.

  20. #20
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    4.804
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Smart, Schnickschnack. Der Fiat 500e und die Geschwister Opel Corsa-e und Peugeot e-208 sind wesentlich bessere und praktischere Kleinwagen.

    "Die E Autos sind in der Regel klein."? Mit Verlaub, da lachen ja die Elektro-Hühner. Die meisten sind SUVs und ähnliche Brocken, nur einige sind Kleinwagen wie die oben genannten.

  21. #21
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Ich werde erst dann einen Gedanken an E-Autos verschwenden wenn:
    1. Ich damit 1200 KM am Stück fahren kann.
    2. Ich damit mindestens 200 KM/h schnell fahren kann.
    3. Ich in 10 - 15 Minuten mit dem kompletten Aufladen fertig bin.
    Zu 1:

    Diese Diskussion ist der Klassiker im Internet
    und irgendwie schon lange durch. Du fährst also
    1.200 Kilometer ohne Zwischenstopp (wieviel
    PKWs können das eigentlich?)!?

    Und warum eigentlich 1.200? Im Internet wurde hier
    meistens 1.000 genannt. Und warum habe ich das
    Geühl, dass du - wenn die E-Autos immer höhere
    Reichweiten bekommen, dann einfach 1.400 schreibst.
    Deine Wahl - immerhin könntest du deine Blase dann
    noch optimaler quälen!

    Zu 2:
    Tesla z. B. hat überhaupt gar kein Auto im Programm,
    welches unter 200 fährt.

    Zu 3:
    1.200 Kilometer an einem Tag bedeutet (im optimalsten
    Fall am V3 Supercharger) ungefähr 2x 12 Minuten fürs
    laden.

    Das bekomme ich mit meinem Benziner (und kein
    extragroßer Tank) auch nicht besser hin.

  22. #22
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Berlin – Der Gigafabrik von Tesla vor den Toren Berlins droht ein gigantischer Fehlstart!
    Das ist tatsächlich so. Denn das gibt es nur hier!
    Kleine Landes-Politiker, die voller Ego vor
    der Kamera posaunen, dass es Tesla hier schwer
    haben wird.

    Aber Tesla als ganzes berührt das gar nicht. Wenn
    Tesla entscheidet, den Produktionstandort
    Deutschland aufzugeben, wird der Börsenkurs
    weiter durch die Decke gehen!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Tesla hat noch keinen Antrag für sein Akku-Werk eingereicht.
    Das Gesamtkonzept für die Tesla-Batterien-Produktion
    ist das umfassenste weltweit. Da ist der einzelne
    Standort nicht so wichtig! Deutschland selbst
    hätte wahrscheinlich mehr Vorteile, als der Hersteller
    selbst.

    Der kann auch erfolgreich die Batterien importieren.

    Das ideale Feld für die kommende grüne Kanzlerin im
    Verbund mit dem fitten Biden. Die neue geballte USA-
    Deutschland-Umwelt-Power wird dem wohl kaum im
    Wege stehen!

  23. #23
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Grundpreis ohne Prämie: 60 650 Euro.
    Das ist natürlich Unsinn! Immer schön die Teslas schlechtreden - gelle!?

    Der Einstiegspreis beim Model 3 ist (inkl. Förderung) ab 34.000.- Euro!

    Der Einstiegspreis für das Model Y soll (inkl. Förderung) bei 38.000.- Euro beginnen.
    In den USA kostet aktuell das dort kaufbare Model Y "weniger", als eine Vorbestellung
    des VW ID4!


    Der von dir genannte Preis ist mindestens das zweithöchste Model. In jedem
    Fall dann mit der größten Batterie und einem Allradantrieb. Tesla startet die
    Y-Produktion halt mit dem Power-Model, weil auch - wie schon beim Model 3 -
    die Vorbesteller zu ca. 80% diese attraktiveren Autos wählen.

    Kein Wunder ... denn es ist im Vergleich zu den deutschen Modellen immer noch
    ein Preiskracher. Reichweite, Power und Austattung eines Model 3 Performance
    (für 49.000.- Euro) entspricht dem Preis bei Audi und Mercedes von mind.
    100.000.- Euro und bei Porsche tendentiell eher 150.000.- Euro.

  24. #24
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von P_Mancini Beitrag anzeigen
    Mich wundern immer diese Nachrichtenbeiträge wie gestern über die Automesse in Shanghai, wo China als das Land der Elektroauto-Hersteller dargestellt wird.
    Wieso wundert dich das? Dort gibt es
    problemlos 20 Autokonzerne.
    Aktuell haben sie dort das größte Angebot...

    ... und bei den anderen e-Antrieben
    (Roller, Busse etc.) ist der Abstand noch
    größer.

  25. #25
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.152
    Mentioned
    65 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von P_Mancini Beitrag anzeigen
    Gibts eigentlich auch einen Thread, wo man über kleine Elektroautos diskutieren kann?
    Warum nicht hier?

    Das spannenste neue Auto dieses Jahr
    ist für viele sicher der e-Dacia!
    Ich finde den "obercool"!

    Würde aber raten, erst mal auf den
    R5 zu warten! Der wird noch "cooler"!

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher