User Tag List

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 52

Thema: Comics mit religiösem Bezug

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    99
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Comics mit religiösem Bezug

    Bin auf der Suche nach Comics mit religiösen Bezügen.

    Hier mal eine Übersicht, von mir bereits bekannten Werken:

    Christentum

    Manga Messias + Folgewerke (nur auf Englisch)
    Martin Luther von Ciponte und Palmerino
    Luther (Brunnen Verlag)
    Bibeladaptionen im Brunnen Verlag

    Dazu gibt es diverse Comics mit religiösen Bezügen, die allerdings eher historisch sind wie z.b. Hauptmann Veit oder diverse Mittelalter-Comics.

    Judentum

    Die Katze des Rabbiner
    Klezmer
    sowie einige kleinere Werke von Johann Sfar

    Buddhismus

    Buddha
    Ikkyu
    Zen ohne Meister

    Satire

    Saint Young Men
    In Gold we trust
    Das Nichts und Gott
    Gott Höchstselbst

    Mir ist bewusst, dass die Liste bei weitem nicht vollständig ist und es viel Material gibt, in dem das Thema gestreift wird.
    Aber es geht hier nicht um Perfektion oder Vollständigkeit.

    Habt ihr Ergänzungen? Was sind eure Highlights?

    Für mich gehören Ikkyu und die Werke von Sfar zum Feinsten. Auch die Bibeladaption Manga Messias ist sehr gelungen.

  2. #2
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    3.117
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kann nur mit Comics mit teilweise fiktivem religiösen Bezug dienen:

    - 10 Gebote (Comicplus)
    - Das geheime Dreieck (seeehr fiktiv, geht eher in Richtung Dan Brown, auch Comicplus)
    - Alim der Gerber (fiktive Religion, aber äußerst beeindruckend - Splitter)

  3. #3
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    4.578
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Demnächst eine spannende Erstveröffentlichung bei Comicplus:

    Yeshua https://www.ppm-vertrieb.de/Yeshua-G...e::314095.html

  4. #4
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.645
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Für jüngere Leser wüsste ich Jesus der Galiläer zu nennen. Erschien zweibändig bei der Deutschen Bibelgesellschaft.
    https://www.comicguide.de/series/626...-Galil%C3%A4er

    Und im avant Verlag erschien diese durchaus schwere Kost, die sich mit dem Katholizismus aus sehr persönlicher Sicht befasst
    https://geek-whisper.de/das-leere-gef%C3%A4%C3%9F

    Beinahe vergessen. Als Religionskritik versteht sich wohl Affendämmerung -> https://geek-whisper.de/affend%C3%A4mmerung
    Geändert von LaLe (14.02.2021 um 13:39 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    8.482
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Geändert von Huckybear (14.02.2021 um 14:00 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  6. #6
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.807
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Katze des Rabbiners
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  7. #7
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.875
    Mentioned
    67 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Rex Mundi

  8. #8
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.040
    Mentioned
    78 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gibt es tatsächlich Comics ohne religiöse Bezüge?



    Ich mein ... sogar die Energieblitze, die jeder 0815-Superheld aus seinen Händen oder seiner Stirn schleudern kann, gehen auf die jüdische Mystik des Frühmittelalters zurück.
    Und was ist mit Comics, in denen Engel oder Teufel auftauchen?
    Oder Dämonen?
    Und zählen pagane Glaubensvostellungen oder Animismus auch zu den "Religionen"? [Also etwa CLAMP's RG Veda? Die Danu-Verehrung in Sláine? Oder Walhalla? Die "Mythen"-Reihe bei Splitter ...]

    Und was ist mit explizit religionskritischen Arbeiten wie S. Clay Wilsons "Angels and Devils"? Oder Schwester Maria Theresa von Maester?

    Okay. Eindeutig religiös angehaucht scheint mir aber Die große Macht des kleinen Schninkel zu sein. Und natürlich Neil Gaimans Sandman, der ein großangelegtes Geflecht aus jüdischen, christlichen, muslimischen, buddhistischen und vielen anderen Motiven und Erzählungen ist ...

    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    215
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  10. #10
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.885
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Paulchen der (B)Engel aus der Hölle

    Diabolino

    Luzian Engelhardt
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  11. #11
    Mitglied Avatar von jo.wind
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    956
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schindelschwinger

  12. #12
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    8.482
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    99
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wahnsinn, vielen Dank für die vielfältigen Hinweise. Die nächsten Tage werd ich wohl mit Sondieren verbringen .
    Yeshua bei comicplus sieht auf den ersten Blick sehr vielversprechend aus.
    @JRN: Du hast vollkommen Recht. Gerade historische Comics sind oft durchdrungen von Religiösität, weil das Leben von Religion geprägt war. Wie z.B auch Usagi viel Zen und Shintoismus zeigt. Und Fantastik ebenso, weil Religion die Phantasie der Menschen beeinflusst.
    Letztlich kann man sogar fragen, ob es überhaupt etwas ohne religiösen Bezug gibt, aber das würde wohl den Rahmen sprengen.

    Es bleibt eine sehr subjektive Fragestellung.

  14. #14
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.040
    Mentioned
    78 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Hobbes13 :

    Meine Fragen sollten ja auch vor allem darauf abzielen, Dir ein paar Aussagen darüber aus den Rippen zu leiern, an welchen Aspekten von "Religion" Du eigentlich interessiert bist. Wenn es zum Beispiel um christilich-jüdische Ethik geht, könntest Du unter den EC-Comeuppance-Horrorstorys eine ganze Menge interessantes Material finden ...

    Und weil Du nun selbst Usagi ins Spiel bringst [ich wollte, nachdem ich schon Sláine erwähnt hatte, nicht noch einen Dantes-Titel nennen]: Um die ersten beiden Prologe aus Band 12 ["Kusanagi"] wirst Du nicht herum kommen ... die hat Stan praktisch unverändert aus dem Kojiki und dem Nihonshoki übernommen. Das ist für den Shintoismus in etwa das, was eine Nacherzählung des 1. Buch Mose für die drei Buchreligionen wäre ...

    Übrigens: In Code Pru diskutiert Garth Ennis die Frage, ob die Existenz eines Monopoly spielenden Tentakelmonsters ein hinreichender Beweis für die Existenz Gottes ist ... in Modded macht sich Kieron Gillen über religiöse Mystik und Jenseitsglauben im Gameplay von Computerspielen lustig.

    Dann wäre da noch Valerian und Veronique. Die beiden Titelfiguren treffen gleich mehrmals auf die heilige Dreifaltigkeit.
    Und, wie konnte ich ihn bisher vergessen, Cerebus - wahrscheinlich die Auseinandersetzung mit klerikaler Bigotterie im Nordamerika des 20. Jahrhunderts schlechthin ...

    Mit 1000 Grüßen,
    JRN
    Geändert von JRN (14.02.2021 um 19:16 Uhr)

  15. #15
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2021
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Robert Crumb hat die religiösen Visionen von Philip K. Dick als einem kurzen Comic umgesetzt: https://www.brainpickings.org/2014/02/07/r-crumb-weirdo-philip-k-dick/


  16. #16
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.563
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    "Die Abenteuer vom lieben Gott" von Haggi (Gringo Comics).

    Und Robert Crumb hat sich gleich die ganze Genesis vorgenommen.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  17. #17
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.875
    Mentioned
    67 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nicht zu vergessen Conan, der Crom anruft. https://age-of-conan.fandom.com/de/wiki/Crom

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    2.718
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    In "The Incredible Hulk" # 176 - 178 spielt die Figur Adam Warlock auf Jesus an.

    Will Eisner hat sich immer wieder mal mit dem Judentum auseinandergesetzt; berühmt ist die Episode "Ein Vertrag mit Gott" aus seiner gleichnamigen Graphic Novel.

    Ich kenne eine ganze Reihe von Comic-Bibeladaptionen neben Crumbs "Genesis":
    - "Die Bibel im Bild", 15 Bände, Deutsche Bibelstiftung Stuttgart
    - "Die Bibel Comics", zwei Bände, Styria Verlag
    - "Das Evangelium in Bildstreifen", Editions de la Cathèdrale Straßburg (besitze nur Band 2)
    - "Die Geschichte des Gottesvolkes", Sadifa Media Verlag Kehl am Rhein (besitze nur Band 8)
    - "Die zehn Gebote", bsv
    - "Outrageous Tales from the Old Testament", Knockabout London

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    2.718
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nachtrag:

    Bin mal auf einen religiösen Comic von Jijé gestoßen: "Charles de Foucauld", Comic Forum Comicothek

    Und nicht vorbei kommt man wohl an den missionarischen Chick-Comics, das sind Piccolos.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    2.718
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und noch ein Nachtrag:

    Im Gütersloher Verlagshaus sind zwei Comics von Moritz Stetter erschienen:
    - "Bonhoeffer" (2010)
    - "Luther" (2013)

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    99
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gagel Beitrag anzeigen
    Nicht zu vergessen Conan, der Crom anruft. https://age-of-conan.fandom.com/de/wiki/Crom
    Vielen Dank für den Start in die Woche mit einem Lachen. Ok, ich gebe mich geschlagen und präzisiere.
    Mich interessieren in erster Linie Comics, Mangas und Graphic Novels, die sich mit den Weltreligionen, v.a. dem Christentum, Buddhismus und Judentum, beschäftigen.
    Sowohl zeitgenössisch als auch historisch, biographisch, kritisch oder in Form einer Reportage. Diese Biographien von Bonhoeffer und Charles de Foucauld finde ich z.B. sehr interessant.

  22. #22
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    10.454
    Mentioned
    175 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Bei "High Rise Invasion" geht es, ähnlich wie bei "Platinum End", darum, dass jemand zu einem Gott wird.

  23. #23
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.306
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jije "Don Bosco"

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    875
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde, hier muss man unbedingt "Blankets" von Craig Thompson nennen. Hier wird sehr überzeugend ein Coming-of-Age im Dunstkreis envangelikalen, freikirchlichen Christentums dargestellt.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    2.718
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Stelle, wo die Lehrerin Craig sagt, daß er im Himmel nicht mehr zeichnen wird, hat sich mir auch eingeprägt. Man muß aber sagen, daß die Freikirche nur ein bißchen den Hintergrund der Story liefert, aber nicht dargestellt wird.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher