User Tag List

Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Yunas Reise zum Ich (Yuna Hirasawa)

  1. #1
    Moderator Mangaforen Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.745
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14

    Yunas Reise zum Ich (Yuna Hirasawa)


    Untertitel: My Sex Change Experience
    Originaltitel: Boku ga Watashi ni Naru Tame ni
    Genres: Autobiographie
    Japanische Zielgruppe: Seinen
    Von Carlsen empfohlen für: Gemischt, 14+
    Originalverlag/-magazin/-debüt: Kodansha | Morning | 2016
    Bandanzahl, Preis, Format: Einzelband | 10€ | Großformat

    Erscheinungsdatum: 3.8.2021

    Japanische Leseprobe

    Inhaltsangabe: Autorin Yuna Hirasawa unternimmt eine Reise nach Thailand, um sich dort ihren Wunsch zu erfüllen! Denn in Thailand lässt sie ihren Körper dem einer Frau anpassen, damit ihr äußeres Ich endlich ihrem inneren entspricht. Mit dem Einzelband »Yunas Reise zum Ich« will sie ihren Trans-Lesern Ängste nehmen und bei ihren Cis-Lesern Verständnis wecken.

    Originalcover:


    Vielen Dank an @Rodmor für den Hinweis zum fehlenden Thread! Das vorläufige Cover ersetze ich durch das richtige, wenn es kommt... und ich dran denke. Die Infos müssten alle drinne stehen, aber wenn was falsch ist, wie immer gerne ergänzen~.
    "This info is brought to you by Tiktok" was your first clue that this was a viral falsehood. Takeaway: Assume massively viral tweets that don't cite their sources to be false until proven otherwise.
    Yair Rosenberg - 5.8.2021

  2. #2
    Mitglied Avatar von Rodmor
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    1.260
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für das erstellen des Thread´s @Alacrity !
    Ich hätte es ja selbst gemacht , allerdings ist meine Rechtschreibung nicht die beste weshalb ich das immer gern den anderen überlasse :P

    Zum Manga:
    Ich glaube nicht das der Band etwas für mich ist, er wird aber sicherlich seine Fans finden.

  3. #3
    Mitglied Avatar von VampireNaomi
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Finnland
    Beiträge
    1.743
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Zeichnungen finde ich nicht sehr gelungen, aber die Story interessiert mich und ich werde den Band bestimmt kaufen.
    Meine Mangawünsche: Kaze to Ki no Uta, Tokyo Lastochika, Miriam, Hensoukyoku, Akage no Anne, Alpenrose, Soredemo Sekai wa Utsukushii, Aozora Yell, Lupin III, Shoukoku no Altair, Hinoko, Natsuyuki Rendezvous, Haikara-san ga Tooru, Madame Petit, alles von Natsume Ono

  4. #4
    Mitglied Avatar von Godzilla
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.852
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Manga wird definitiv gekauft, ich freu mich schon sehr drauf.

  5. #5
    Ahornbaum Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    8.566
    Mentioned
    103 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Solche autobiographische Titel haben bei mir ja eh ein Stein im Brett .

    Daher Kauf ( und hoffe es kommen noch mehr in der Richtung )


    Aber ist Thailand nicht zu Stereotypisch dafür ?
    Oder gibt es kein anders Land das solche OPs anbietet ? ( habe mich damit nie so wirklich beschäftigt )


    Aber Verständnis bei CIS Leser ??
    Ist sowas nicht inzwischen ( zumindest bei Grosteil der Menschen in Europa ) Normal oder bezieht sich das auf die Japanische Bevölkerung doch doch nach wie vor eher Konservativ ist ?

    Und ja ich musste erstmal recherchieren was CIS ist xD noch nie gehört aber wieder etwas schlauer ( ich werde mich selbst so aber Devinitiv NIE bezeichnen xD )
    Mehr Liebe für Tsuyu Asui

  6. #6
    Mitglied Avatar von Godzilla
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.852
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Desty
    Die Frage ist, inwieweit Transitionen in Japan möglich sind, da weicht man dann halt auf ein anderes Land aus. Ich glaube in Thailand ist das auch etwas einfacher.

    Was die Akzeptanz durch cis Menschen angeht, so ist noch sehr viel Luft nach oben. Was glaubst du wie oft ich Diskussionen aufgrund meiner nicht-binären Geschlechtsidentität führe? ^^"
    Selbst hier in Europa ist die Nicht-Akzeptanz recht weit verbreitet, allein Ungarn und Polen machen mir da große Sorgen. In Deutschland sieht es im Vergleich zu einigen anderen EU-Ländern gut aus (andere bekommen das aber besser hin) aber bei so vielen Dummpfbacken die mir blöde kommen ist noch viel Luft nach oben.

  7. #7
    Ahornbaum Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    8.566
    Mentioned
    103 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Angel of Death : Das einzige wo ich Diskutieren würde wäre , muss es für wirklich alles ein eigenen Begriff geben ?

    Oder wie schon die Punkband WIZO schrieb :


    Ist doch Scheissegal wie wir oder sie sich nennen sie sind einfach Menchen is doch klar !!!
    Mehr Liebe für Tsuyu Asui

  8. #8
    Mitglied Avatar von KellyBennett
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Green Creek
    Beiträge
    2.922
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der wandert auch ins Körbchen.
    "Why does this sound like a Goodbye?"
    "Because it is. I Love You."

    ~ Despair ~

    Avatar:
    Shinohara Kenji - In these Words (c) Guilt|Pleasure - edited by Shandini



  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2020
    Beiträge
    98
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wow, von dem Manga habe ich ja noch gar nichts gehört. Für mich als trans Frau: Pflichtkauf
    Ich kannte bisher nur Umareru Seibetsu wo Machigaeta, der auch autobiographisch und sehr witzig ist. Spielt übrigens auch in Thailand.

    Vielleicht haben wir auch mal eine Chance auf Hourou Musuko. Das ist meiner Meinung nach ein sehr wertvoller transgender Manga. Wurde auf Englisch von Fantagraphics rausgebracht, sogar in sehr schönen Hardcover-Bänden, wurde aber leider abgebrochen. Würde die Reihe so gerne mal komplett haben.

    Und zu der Diskussion über Thailand: In Thailand sitzen einige sehr gute Chirurgen, die weltweit zu den besten in ihrem Bereich zählen. Außerdem sind die Kosten da vergleichsweise gering (aktuell so um die 18.000€ habe ich gehört), in Ländern wie den USA sind die kosten sicher höher, weswegen gerade aus den Staaten da viele hingehen. Hier in Deutschland sieht das anders aus, da die Kosten in der Regel von den Krankenkassen getragen werden und diese dann nur Behandlungen in deutschen Arztpraxen bezahlen. In Ländern ohne eine solche Übernahme geht man dann lieber nach Thailand, zumal es auch verschiedene OP-Methoden gibt. Wie es in Japan aussieht kann ich allerdings überhaupt nicht sagen.
    Twitter Instagram AniList
    Für mehr Hardcover-Manga!
    Auf dem Jounetsu-Discord.

  10. #10
    Mitglied Avatar von ElSche
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    376
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hab ihn heute gelesen und es war durchaus lehrreich mit netten Humor, um das ganze aufzulockern.

    Ich hab tatsächlich einiges gelernt, insbesondere im Post Op Bereich. Sehr interessante Geschichte.

    Nur das Nachwort ist mir irgendwie sauer aufgestoßen. Diese "Intoleranz muss toleriert werden" Einstellung werde ich glaube ich nie begreifen.

    Aber das war ja nur ein kleiner Punkt. Ich finde der Manga hat ein gutes Level zwischen Info und Emotionen getroffen und das Thema gut verarbeitet. Dies scheint ja das Debütprojekt der Autorin zu sein, ausgehend davon, dass sie wohl ursprünglich einen Office Job hatte (laut Manga). Jetzt wäre ich mal gespannt wie gut Ihre anderen Projekte sind.

  11. #11
    Moderator Mangaforen Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.745
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Zum Band:

    Fand ihn sehr gut - Autobiographien laufen oft Gefahr, zu trocken zu sein, deswegen fand ich's sehr gut, wie das witzig aufgelockert wurde, insbesondere die interkulturellen Missverständnisse und die individuelle Darstellung des thailändischen Personals, z.B. der mangabesessenen Schwester.
    Die Diskussion über GIS und Dysphorie hat mich tatsächlich etwas gewundert - der Manga kam im Original 2016 raus und die offizielle Änderung von GIS zu Dysphorie war 2014. Aber es ist natürlich ist die Diskussion nicht in allen Ländern gleich.

    Ich kann die Autorin verstehen, wenn sie sagt, sie will nicht zu moralisierend rüberkommen, um Leute nicht abzuschrecken. Ich persönlich hätte das nicht schlecht gefunden, auch wenn sie kontrovers ist, solange sie halt klarmacht, dass es nur ihre Meinung ist. (Das Verlangen nach ein wenig Akzeptanz ist ja durchaus verständlich und ein wenig Frustration mit dem System auch. Andererseits: Die Aussage, dass es einige Kliniken gibt, die GIS-Diagnose voreilig ausstellen, um die Leute schnell "durchzubekommen" statt sich Zeit für sie zu nehmen und richtig auf sie eingehen, die bei ihr rüberkommt, wäre auf Twitter auf jeden Fall auch hochkontrovers!)

    Aber auch so eine gute Einführung, besonders für cis Leute.

    "This info is brought to you by Tiktok" was your first clue that this was a viral falsehood. Takeaway: Assume massively viral tweets that don't cite their sources to be false until proven otherwise.
    Yair Rosenberg - 5.8.2021

  12. #12
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chanta
    Beiträge
    9.286
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im aktuellen Zack Magazin 10/2021 (#268) auf Seite 52, ist eine sehr kritische Rezension drin, hinsichtlich Altersempfehlung von 14 Jahren von Carlsen über die Empfehlung für Thailand als führende Nation für geschlechtsangleichende Operationen und das der Manga bereits 5 Jahre alt ist und somit einige Infos bereits überholt sein dürften .
    Außerdem das man schnell bei diesem Werk vergessen würde , das kaum eine andere wohlhabende und vergleichbare Demokratie wie Japan sexuelle Minderheiten selbst so diskriminieren würde , auch wenn die ganzen Boys Love als Export ein scheinbar ganz anderes Bild in die Welt transportieren würden
    Das alles wissen die meisten Erwachseneren oder älteren Leser, aber wissen das auch die 14 und etwas älteren ?
    Es wird im Nachgang ein redaktioneller Hinweis seitens Carlsens vermisst und dazu Adressen von Kontaktstellen für junge Trans Leser die unbehagen gegen das eigene Geschlecht empfinden

    Das ist nicht meine Meinung, sondern nur ungefähr sinngemäß der Vorwurf und die Bauchschmerzen mit dem Werk der Rezension im ZACK .
    Geändert von Huckybear (29.09.2021 um 09:01 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  13. #13
    Moderator Mangaforen Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.745
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Hm, das mit den veralteten Infos war mir ja auch aufgefallen. Das kann ich zumindest bedingt nachvollziehen - den Rest weniger. Die Geschichte will ja explizit eine persönliche Geschichte - einen Erfahrungsbericht - darstellen. Dass das nicht allgemeingültig ist, (Bis auf die medizinischen Eingriffe) sollte eigentlich auch den 14-jährigen bewusst sein. Zumindest wenn sie im Deutschunterricht nicht geschwänzt, sondern gelernt haben, Texte ordentlich zu deuten, hehe~.
    "This info is brought to you by Tiktok" was your first clue that this was a viral falsehood. Takeaway: Assume massively viral tweets that don't cite their sources to be false until proven otherwise.
    Yair Rosenberg - 5.8.2021

  14. #14
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.063
    Mentioned
    85 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Manga Passion hat ein Interview mit Yuna Hirasawa geführt.
    https://www.manga-passion.de/article...nge-experience

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •