User Tag List

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Sweet Tooth - Postapokalyptisches von Jeff Lemire (Panini/Vertigo)

    Da mich Autor Jeff Lemire in letzter Zeit immer häufiger begeistern konnte, Vertigo laut verschiedenerlei Aussagen immer einen Blick wert ist UND in naher Zukunft eine Streaming-Serie zu dem Stoff starten soll habe ich mich auch mal ran gemacht. Los geht's:

    Sweet Tooth – Band 1: Aus dem tiefen Wald



    Die Geschichte um Sweet Tooth, unserem kleinen Leckermäulchen mit dem Hirschgeweih auf dem Kopf beginnt sehr beschaulich, denn der mutierte Junge an der Schwelle zum Teenageralter wurde von seinem Dad sehr behütet in einer abgelegenen Waldhütte inmitten eines Nationalparks in Nebraska großgezogen, während der Großteil der restlichen Welt von einem äußerst aggressiven Virus dahingerafft wurde.

    Wie das in so einer postapokalyptischen Welt nun mal so ist versuchen die Überlebenden nahezu alles um genau das weiterhin zu erreichen – überleben. Viele gehen dabei nicht besonders freundlich vor, auch diejenigen die noch übrig sind werden nach und nach noch krank und sterben, die Neugeborenen sind zumeist entstellt. Mutierte Zwitterwesen zwischen Mensch und Tier, auf die der Großteil der „normalen“ Menschen nicht gut zu sprechen ist. So wird die Lage ganz schön brenzlig, als die alte Blockhütte kurz nach dem Tod von Sweet Tooth‘ Paps von Eindringlingen entdeckt wird…

    Grundsätzlich erstmal eine ziemlich stereotype „Die-Menschheit-geht-an-tödlichem-Virus-drauf“-Geschichte, der Autor Jeff Lemire aber ein paar ganz besondere Kniffe als „Würze“ hinzufügt und seinen typisch einfühlsamen Erzählstil-Stempel aufdrückt. Das macht das Ganze gleich noch ein bis zwei Stufen besser, aber da darf ruhig noch ein wenig mehr kommen.

    7,5-8/10

    VG, God_W.
    Geändert von God_W. (28.08.2020 um 14:05 Uhr)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  2. #2
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sweet Tooth – Band 2: Gefangen



    Ha! Eishockey! Eins von Lemires Lieblingsthemen. War ja klar. Bestimmt ist es auch kein Zufall, dass der alte, kernige Jepperd, der Typ der eine Zeitlang mit Gus, unserem kleinen Süßzahn unterwegs war einem Charakter aus Lemires „Essex County“ doch ein wenig ähnlich sieht. Wie dem auch sei, die Allianz zwischen Jepperd und Gus lief nicht ganz so wie der Junge mit dem Geweih es erwartet hatte und jetzt sitzt er in einem Käfig zusammen mit anderen Tier-Mensch-Kindern und wartet darauf von einem irren Wissenschaftler, der natürlich nur die Menschheit retten will, seziert zu werden. Währenddessen ist Jepperd draußen unterwegs und grübelt über seine Vergangenheit nach. Nach einem kleinen, hypnotischen Zwischenspiel wird es erst richtig interessant…

    Und wieder schafft es Jeff Lemire der im Grunde äußerst stereotypen und schon zigmal gesehenen Geschichte diesen besonderen Drive zu verleihen, dass es mich einfach fesselt, mitnimmt und vor allem berührt. Ich hoffe in der geplanten TV-Serie kommen tolle Schauspieler zum Einsatz, denn wenn das nicht transportiert wird geht die Sache trotz aktuellen Bezügen sicher zwischen der Konkurrenz unter.

    8/10

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  3. #3
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.443
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Und den bringt er auch noch an den Start...

  4. #4
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja, der "Sandman" ist für länger gedacht wegen Umfang und so. Bin mit den "Boys" quasi durch und wollte was neues im Deluxe-Format angehen. Sweet Tooth gehört zu einem Schwung von Reihen in überschaubarer Länge, die ich in nächster Zeit zügig lesen möchte ohne große Pausen dazwischen. Den Anfang hatten da die famosen "Paper Girls" gemacht, jetzt kommt "Sweet Tooth", danach "Nuork".
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  5. #5
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sweet Tooth – Band 3: Die Flucht



    Knast-Ausbruch-Stories mag ich schon seit jeher und so packend wie Jeff Lemire diese hier inszeniert sind die wirklich selten. Hier gibt es zwar keinen ausgeklügelten, Heist-ähnlichen Ausbruchsplan, aber das macht die Sache nicht weniger fesselnd. Zwar gibt es im Mittelteil wieder die starke Charakterarbeit von Lemire, wo sich Sweet Tooth nicht nur mit einigen Mitinsassen anfreundet, sondern auch eine Beziehung zu einem mitfühlenden Wächter aufbaut, aber im Grunde gibt es hier überraschend viele Parallelen zu Stallone-Actionern! Sei es die harte Duschszene aus Rambo – First Blood gleich zu Beginn, oder die von Jepperd gestartete Befreiungsaktion, die mit seinen berittenen, rebellierenden Helfern gar an Rambo 3 erinnert. Schon spaßig so ein Actionfest durchsetzt mit Lemires Dramaqualitäten erleben zu dürfen. So kann man sich auch nie sicher sein, wie die Sache ausgeht und welche unerwarteten Ideen der Autor noch mit eingebaut hat, so bekommt der arme Jepperd auf den letzten Seiten nochmal hammerhart einen mitgegeben, also seelisch, nicht körperlich.

    PS: Wer wirklich nix mit der Reihe anfangen kann ist zumindest mit dem „Malen nach Zahlen“-Bild auf dem Cover ne Weile beschäftigt.

    8,5/10

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  6. #6
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sweet Tooth – Band 4: Bedrohte Arten



    Wow . . . . . Einfach nur WOW! Was für ein grandioses Storytelling Jeff Lemire hier an den Tag legt ist einfach der Wahnsinn. Schon allein das famose Opening mit 20/22 Seiten irgendwo zwischen Märchen und Legendenbildung sind ein absoluter Hochgenuss! Ganz stark auch, wie so oft bei Lemire, die nähere Beleuchtung der Vergangenheit verschiedener Mitglieder der Truppe rund um Sweet Tooth und Jepperd, die über die letzten Bände schon etwas angewachsen ist und beinahe so etwas wie eine „harmonische“ Familie bildet bei der alle aufeinander aufpassen. Der erstmal sicher wirkende Unterschlupf in einer Umgebung, die beinahe zu schön ist um wahr zu sein bietet Anlass für reichlich Misstrauen, aber bei Lemire weiß man ja nie, was hinten raus daraus wird, die Spannung bleibt also stets auf HIGH VOLTAGE. Und gerade wenn man denkt es könnte alles in geregelten Bahnen weiterlaufen - WHAM! – Oh Nein! – Und eine ganze Ladung rätselhafter Fragezeichen in meiner Birne. Mann, was bin ich gespannt, wie es weiter geht!

    9/10

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  7. #7
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sweet Tooth – Band 6: Wilde Jagd



    Hach, bei Finalbänden finde ich es immer voll schwer was zu schreiben, weil ich da möglichst auch kleine Spoiler vermeiden möchte, deshalb diesmal wieder recht kurz und eher allgemein gehalten. Eins kann ich gleich sagen, Jeff Lemire ist der perfekte Abschluss einer ganz tollen Story gelungen. Der Finalband hebt das Gesamtwerk für meine Begriffe nochmal eine ganze stufe höher. Wie bereits erwähnt erkannte ich in der gesamten Story viele Genretypische Zutaten, die vor allem durch Lemires äußerst einfühlsamen und persönlichen Erzählstil aus der Masse vergleichbarer Szenarien hervorstechen. Der sechste Band bildet da keine Ausnahme, nur, dass es diesmal noch eine Ecke mehr, und vor allem auch recht brutale Action geboten wird und die offenen Fragen betreffend Sweet Tooth‘ Vergangenheit aufgelöst werden, ach ja und Lemire schafft es mit Eishockey wenigstens am Rande eines seiner Lieblingsthemen mit unterzubringen. Nate Powell macht als Gastzeichner für die Flashbackszenen ebenfalls eine enorm gute Figur!

    Das letzte Heft ist dann schließlich der absolute Knaller. Die Legendenbildung hat mich irgendwie an Mad Max 2 & 3 oder auch an Waterworld erinnert, aber was da sonst noch alles zusammenkommt und wie sich alle aufgestauten Gefühle schließlich lösen, das mich wirklich schwer beeindruckt, inklusive Gänsehaut und ein paar verdrückten Tränchen.

    10/10 was der Reihe im Schnitt bei mir eine knappe 9/10 beschert. Danke für die tolle Zeit an Jeff und Vertigo!

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  8. #8
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    270
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Ganz Schluss ist übrigens noch nicht

    Für November ist eine sechsteilige Mini unter dem Black Label angekündigt...
    https://www.cbr.com/sweet-tooth-the-...te-miniseries/

  9. #9
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hmmm, so Nachschläge sind ja meist nix. Da warte ich erstmal ab.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  10. #10
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    270
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Kommt vermutlich auch nur wegen der angekündigten Netflix Serie, aber Lemire hat mich eigentlich noch nie enttäuscht. Von daher sehe ich das erst mal Positiv

  11. #11
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.613
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hit Girl in Kanada gelesen? War nicht so der Bringer...
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  12. #12
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.443
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    An Berserker Unbound scheiden sich wohl auch die Geister.

  13. #13
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    270
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
    Hit Girl in Kanada gelesen? War nicht so der Bringer...
    'türlich

    https://www.paniniforum.de/index.php...17#post2032617

    War IMO noch der beste Band aus der (neuen) Hit-Girl Reihe... liegt für mich zugegeben aber auch sehr an Risso

    Würde eine Auftragsarbeit nicht mit einer seiner eigenen Reihen vergleichen (Descender/Ascender, Essex County / Royal City, Gideon Falls, Black Hammer, Roughneck... oder eben Sweet Tooth)

    Berserker Unbound kenne ich (noch) nicht
    Geändert von churchi999 (13.08.2020 um 09:59 Uhr)

  14. #14
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.443
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Gibt es beim GCT 2020.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.