User Tag List

Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: The End (Zep)

  1. #1
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.303
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    The End (Zep)

    Ein Professor entschlüsselt die DNA eines Jahrhundert alten Ahornblattes, das in einem Gletscher eingefroren war. Was da zu Tage kam war nicht zu glauben. Haben die Bäume etwa die Dinosaurier ausgerottet? Und warum sprießen plötzlich weltweit seltsame Pilze aus dem Boden!

    The End ist eine kurzweilige, aber sehr spannende Dystopie, die nicht mal so abwegig klingt...

    Zep, eigentlich bekannt für seine Funny-Serie 'Titeuf', legt hier eine Endzeit-Story der besonderen Art vor...

    Der Band hat mich wieder hungrig gemacht! Als nächstes stehen dann 'Paris 2119', 'Mechanica Caelestium' und 'Sleep little Baby' auf meiner Liste... Aber dank Kurzarbeit zur Zeit nicht drin. Müssen also erstmal auf die lange Bank geschoben werden!

    Dafür sind meine Gutscheine vom Comicladen gestern zum größten Teil an schreiber&leser gegangen (Wüstenskorpione 1, Corto Maltese 8 und The End)...


    9*/10*
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    1.839
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hey CR,

    vielen Dank für deinen Support! Natürlich freut uns ein verkauftes Buch, allerdings macht ein zufriedener Leser die Sache erst richtig rund
    Daher ist es also sehr schön, dass dir „The End“ gefallen hat.

    Wir fanden das Buch natürlich auch gut, sind über die große Resonanz aber etwas überrascht. Wir müssen jetzt schon über eine zweite Auflage nachdenken, das passiert uns nicht oft...
    Was meinst du denn, woran es bei „The End“ liegt? Wir dachten den Autor Zep verbindet man erstmal nicht mit so ernsten Sachen. Oder ist nur das Thema ein Zufallstreffer in diesen Zeiten? Es gibt natürlich auch echt viel Berichterstattung über das Buch momentan. Gerne würde ich dazu von dir (oder auch ein paar anderen hier) hören, was euch denn an dem Buch gereizt hat.

    Viel Grüße,
    Philipp

  3. #3
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.303
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Oh! Keine Ahnung. Für mich was das ein Spontankauf. Reine Intuition.
    Aber von der Story her, würde ich sagen, ein unterschwelliger Wunsch, die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen und das durch die Natur selber, ohne, dass jemand wirklich leiden muss...! Wir wissen alle, dass die Bevölkerung immer mehr zunimmt. Klar, Kinder dabei zu beobachten, wie sie groß werden und immer mehr erlernen, ist ne schöne Sache, aber zu viel, ist zu viel....
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.205
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ihr solltet mal schauen, wie viel von der Auflage in die Schweiz verkauft wird.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.183
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir hat der Band auch ausgesprochen gut gefallen. Als ich ihn im Comicladen enddecht hatte, haben mich besonders die Zeichnungen zum Kauf angetrieben.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  6. #6
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.369
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hey Philipp, wir im CF sind die Nerds. Wir wissen nicht, aus welchen Gründen normale Menschen Comics kaufen. Wir lesen (fast) alles, wenn es Bilder und Sprechblasen enthält. Wir sind die, denen die Hände zittern vor Erregung, wenn die Zeit der Neuvorstellungen kommt; die fast stündlich bei ppm vorbeischauen, nur um als erste zu wissen, wie Dein nächstes Programm aussieht; die, die Dir schon vor einem halben Jahr sagen konnten, welche Comics sie kaufen werden; die, die stundenlang über die Vor- und Nachteile von Soft-/Hardcover philosophieren können, die schlaflose Nächte haben, wenn Egmont mal wieder die Lizenz von geliebten Klassikern nicht freigibt und stattdessen minderwertige Ausgaben für Leute außerhalb des Forums bringt; die, die Wert auf Papierqualität und Lettering Legen und die nicht verstehen können, warum es auf Seite 365 eine Abweichung von der Übersetzung des schon seit 50 Jahre insolventen Humstibumsti-Verlag gibt; die, die alle jemals erschienen Ausgaben eines Comics nebeneinander im Regal stehen haben; die, die immer auf der Suche nach der ultimativen Ausgabe sind; die, die Verleger hassen, wenn sie Serien abbrechen; die, denen man den Tag versaut, wenn Neuerscheinungen zeitlich nach hinten verschoben werden; die, die Comics kaufen und sie auf den Stapel ungelesener Werke legen, der so hoch ist, dass sie dafür eine Leiter benötigen, also alle URSter sind; die, die sich Abkürzungen ausdenken, damit kein normaler Mensch weiß, wovon sie eigentlich reden; die, für es nur die eine richtige Schreibweise für Hans und Rudi gibt; die, die ..... (ich muss leider aufhören, da die Kapazität des Servers sonst nicht ausreicht und wir wieder einen shutdown haben - der einzige, der uns wirklich eine existenzielle Krisen darstellt).

    Übrigens wusste ich schon am Tag des neuen Programms, dass ich The End kaufen werde, weil mir die Zeichnungen gefallen, die Story interessant klingt und Paris 2119 ein ausgesprochen guter Comic ist und überdies die Qualität bei Euch stimmt, ihr also zu den "Guten" gehört. Er liegt jetzt auf meinem Lesestapel.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    164
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Band ist richtig gut. Einer der Toptitel des Jahres für mich, (bis jetzt).
    Die Story ist wirklich richtig richtig gut, das Ende war mir persönlich nicht konsequent genug. Bis Seite 70 habe ich den Band einfach nur genossen.
    Die Geschichte ist toll gezeichnet, mich stört allerdings, das die ganzen Seiten immer in einer Farbe durchcoloriert worden sind, einfaches S/W wäre perfekt gewesen.
    Im Comicladen lag der Band aus, ich habe reingeschaut und den einfach mal mitgenommen.
    Mechanica Caelestium hatten die noch nie von gehört und auch nicht bekommen. Die Grosshändler meines favorisierten Buchladens hatten den Band nicht mehr vorrätig, scheint wohl sehr gut zu laufen. Hat eine Woche gedauert den zu liefern. Den habe ich allerdings noch nicht gelesen, die Besitzerin des Buchladens war nur von Mechanica Caelestium begeistert wegen dem Papier, dem Druck und dem edlen Cover (Leinenrücken und so.)
    Den Band habe ich mir allerdings nur wegen der Rezension im Spiegel-Online gekauft. Die Bilder der Vorschau auf der Homepage hatten mich nicht abgeholt. Ist auch wohl eher nicht mein Artwork-Geschmack. Mal sehen wie ich den finden werde.
    @Zardoz: Toller Post !!!
    Geändert von Mollari (19.07.2020 um 10:39 Uhr)

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    1.839
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo Zardoz,

    Danke für dein Liebesgedicht an den Comic-Fan
    Es ist schon klar, dass überwiegend die „Profis“ hier herumturnen, aber ihr seid ja bei Weitem nicht immer einer Meinung, auch was unser Bücher angeht. Wenn dann mal was geht, wo wir andere Erwartungen haben, dann interessiert mich schon euere persönliche Meinung dazu. Warum das andere Leser toll finden oder nicht, da kann ja jeder nur mutmaßen und wir müssen das ja quasi ständig, wenn wir uns überlegen, was ins Programm kommt!
    Also danke für die Auskünfte und viele Grüße,
    Philipp

  9. #9
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.369
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Warum ist The End so erfolgreich?

    Da drängt sich eine ganz einfache Erklärung förmlich auf. Unsere Freunde des Waldes puschen aufgrund der Mundpropaganda den Comic in ungeahnte Höhen. Bereits nach den ersten Seiten habe ich gedacht, dass der Inhalt dem Peter Wohlleben gefallen würde. Das geheime Leben des Waldes. Miteinander kommunizierende Bäume. Nature strikes back. Der Comic knüpft an den Erfolg des Buches an. Wohlleben schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle. Die Menschen interessieren sich wieder verstärkt für die Umwelt, das Klima und natürlich auch den Wald. Trotzdem war ich überrascht, dass der Comic sogar ausdrücklich auf Wohlleben Bezug nimmt und mit einem Zitat von ihm endet.

    Mir haben in erster Linie die Zeichnungen gefallen. Die Geschichte selbst ist nach den ersten Seiten leicht vorhersehbar. Trotzdem gut gemacht. Wohlleben wird relativ konsequent zu Ende gedacht. Für meinen Geschmack etwas zu "esoterisch". Mutter Erde und ihre Pflanzensöldner. Nun ja. Wer’s mag. Der grundsätzliche Ansatz, auf dem Buch und Comic beruhen, ist ja richtig und wissenschaftlich belegt. Es hat Spaß gemacht, beides zu lesen. Sehr zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang das Buch von Volker Arzt "Kluge Pflanzen". Die alten Säcke unter uns werden ihn noch als quirligen Assistenten in Hoimar v. Ditfurth Sendung "Querschnitt" in Erinnerung haben. Lang ist’s her.
    Geändert von Zardoz (20.07.2020 um 07:33 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Avatar von MickySpoon
    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    350
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    Die alten Säcke unter uns werden ihn noch als quirligen Assistenten in Hoimar v. Ditfuhrts Sendung "Querschnitt" in Erinnerung haben.
    Kurzes Klugscheiß-Tourette: Der Mann schreibt sich Hoimar v. Ditfurth.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.369
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dabei hatte ich vorher extra noch einmal nachgeschaut.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.321
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    Dabei hatte ich vorher extra noch einmal nachgeschaut.
    Betreffs ZARDOZ, und weil's mir ein Anliegen ist, just for info, wer's noch nicht weiß, so als Boorman-Fan, der ich bin:

    https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

    (… kaufen …)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Zardoz
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.369
    Mentioned
    45 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @scarpino

    Danke für den Hinweis! Ich habe den Film seit ca. 40 Jahren nicht mehr angeschaut. Es wird Dich wahrscheinlich nicht überraschen, dass ich ihn damals richtig gut fand. Boorman war schon ein toller Regisseur. Allerdings war ich auch Connery-Fan.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Rabbit1958
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    748
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Comic_Republic
    auf jedenfall Paris 2119 zuerst
    und
    @ Philipp
    A Story of Men
    fehlt glaube ich noch auf deutsch von ZEP

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.869
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es gibt ein paar starke Bilder, ansonsten war mir das zu einfach von ZEP gezeichnet. Etwas mehr Konturen hätten nicht geschadet.

    Ja es treibt den Westler um und er kommt ganz einfach zu dem Schluss wir müssen weniger werden. Mit Wir sind wir auch gemeint. Sowieso selbst keine Kinder oder eine so kleine Quote die das aussterben stark unterstützt und unumkehrbar macht, wird in unseren Breitengraden weiterhin empfohlen auf Kinder der Umwelt zuliebe am besten zu verzichten. Das finden dann auch Einige erstrebenswert, was ja auch ein leichtes ist wenn man selbst das Glück hatte das die eigenen Eltern so noch nicht gedacht haben und man ja jetzt halt da ist und Spass am dasein haben darf, am liebsten maximal bei sehr geringem Einsatz

    In dem Fall erledigen die Dezimierung die Bäume und nicht der sehr vernünftige Deutsche wie in der Realität. Ziemlich konsequent übrigens und die Bäume und Ihre Kommunikationsstärke machen Corona vergessen, welches noch eher unstrukturiert ohne Absprachen um sich schlägt.
    Unsere Oberschlauen die die Welt komplett analysiert- entlarvt haben, die den Virus als Komplott der Reichen ansehen und ausserdem zum Ergebnis gekommen sind, es stirbt sowieso nur Derjenige der sowieso gestorben wäre. Früher oder später übrigens vollkommen richtig.
    Andere Kulturkreise sehen das wichtigste im Fortbestand der eigenen Grossfamilie um Macht zu erlangen und beobachten wenn überhaupt das treiben der in Ihren Augen degenerierten, schwachen Westler mit Verachtung und völliger Missachtung des Systems. Beim Versuch es durchzusetzen gibt es ordentlich Steine aufs Dach.

    Kommen wir aber auf den unbedingten Wunsch zurück, relativ schnell auszusterben und der Ruf nach einem Rächer für den erkannten Raubbau in Form der Natur selbst. Ganz so romantisch wird es nicht zugehen, sondern die Überbevölkerungsmassen werden alles mit sich in den Abgrund reissen. Auch die intelligenten Bäume werden da keine Chance haben und nichts als Wüste wird übrigbleiben. Was Solls, in 5 Milliarden Jahren ist sowieso alles vorbei, spätestens.

    Ich hätte mir wenn es schon Apokalyptisch Enden muss auch gewünscht das es den "Helden" erwischt. Mir gefallen solche Enden mit ultimativem Schockeffekt einfach besser und ohne zu Spoilern war mir auch nicht klar warum ausgerechnet diese Person durchkommt und der " Nachbar" nicht. Wäre schön wenn es dazu eine Erklärung gäbe, oder es Einer plausibel erklären kann.
    Mich würde auch interessieren ob ZEP´s Rächer Geschichte unter dem katastrophalen treiben von Bolsenario noch fahrt aufgenommen hat. In diesem Fall ist Corona näher dran Rache zu nehmen bzw. Selbstjustiz durchzuführen.
    Ich hab mit gestern nach The End auf jeden Fall noch eine Doku von Peter Wohlleben angeschaut und bin mir nicht sicher ob das so sicher ist wie er zu berichten weiss, oder nur Wald Romantik übrigbleibt und den unbedingten Willen zum Schutz des Waldes dem ich mich voll anschliesse.
    Geändert von jellyman71 (21.07.2020 um 00:30 Uhr)

  16. #16
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    11
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe das Buch gekauft, weil mich die Vorschau fasziniert hat - die Geschichte mit den Kudus und der Kommunikation der Bäume untereinander über Gase. Ich hielt das zunächst für Quatsch, habe es aber dann gegoogelt und anschließend gedacht: Wenn ich aus dem Comic schon was gelernt habe, will ich den Rest auch noch lesen...

    Der Erfolg hängt sicher mit der allgemeinen Resonanz auf diese Themen zusammen.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.321
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    @scarpino

    Danke für den Hinweis! Ich habe den Film seit ca. 40 Jahren nicht mehr angeschaut. Es wird Dich wahrscheinlich nicht überraschen, dass ich ihn damals richtig gut fand. Boorman war schon ein toller Regisseur. Allerdings war ich auch Connery-Fan.
    Ja, sind bei mir wohl auch 40 Jahre. Bin ich mal gespannt, wenn ich den in Full HD sehen werde. Und Connery war damals auf der Höhe seiner Zeit.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.321
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    Sehr zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang das Buch von Volker Arzt "Kluge Pflanzen". Die alten Säcke unter uns werden ihn noch als quirligen Assistenten in Hoimar v. Ditfurth Sendung "Querschnitt" in Erinnerung haben. Lang ist’s her.
    Absolut, der gute Mann erinnerte mich optisch an Rainhard May. Und der Ditfurth in GEO-TV … Sonntags-Highlight!

  19. #19
    Mitglied Avatar von MickySpoon
    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    350
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von scarpino Beitrag anzeigen
    Absolut, der gute Mann erinnerte mich optisch an Rainhard May.
    Noch'n Klugscheiß-Tourette: Der Mann schreibt sich Reinhard Mey (sofern Du den mit den "Wolken" meinst).

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.321
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von MickySpoon Beitrag anzeigen
    Noch'n Klugscheiß-Tourette: Der Mann schreibt sich Reinhard Mey (sofern Du den mit den "Wolken" meinst).
    Danke! Für jede Verbesserung dankbar. Hätte ich vorher noch lsesnensolnnnäßd8.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    270
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Unbedingte Empfehlung; thematisch wunderbar angelehnt oder eher aufbauend auf die schon seit Jahrzehnten vorherrschenden Ängste und Visionen von einer Natur, die kaputtgeht (was ja auch mal so war) und die zurückschlägt (wer kennt "The Happening" von Shyamalan? Toller Film, passt hierzu!), und das gut begründet. Als Apokalypse-Fan hat mir das Buch sehr gut gefallen. (Dennoch glaube ich nicht, dass der Inhalt nah dran an einer möglichen Realität ist, aber das ist halt meine subjektive Sicht der Dinge.)

  22. #22
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.303
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Denke auch, dass das weit hergeholt ist. ABER das Bäume und Pflanzen miteinander kommunizieren, dass ist Fakt!
    Nur würde so eine kollektive Offensive eine gewisse Intelligenz benötigen. Und die fehlt ja schon dem Menschen...
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  23. #23
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    270
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    ...
    Nur würde so eine kollektive Offensive eine gewisse Intelligenz benötigen. Und die fehlt ja schon dem Menschen...
    Ja genau! Mir haben sie auch in der Schule (in der geilen alten Zeit, wo der Deutsche bereits die Erotik gepflegter Paranoia zu schätzen wusste) erzählt, dass alle Bäume sterben werden, und es wird furchtbar sein in der nahen Zukunft. Und? Die blöden Bäume stehen immer noch grün rum ... Kein Verlass auf nix.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •