User Tag List

Seite 1 von 74 123456789101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1837

Thema: Coronavirus - Covid-19

  1. #1
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43

    Coronavirus - Covid-19

    Wir starten hier einen neuen Thread zum Coronavirus. Ein paar klare und einfache Regeln:

    Wir wollen hier über den Coronavirus diskutieren. Dies erfolgt gesittet und ohne gegenseitige Beleidigungen.

    Geteilt werden dürfen alle Links, die einer näheren Betrachtung standhalten. Wir wollen hier keine Verschwörungstheorien oder Aluhut-Diskussionen. Wenn hier etwas geteilt wird, muss dies einem Faktencheck standhalten. Ganz allgemein soll hier kein Populismus geteilt werden, egal in welche Richtung. Und schon gar nicht wollen wir irgendwelches rechtspopulistisches Gedöns hier haben.

    Ein Beispiel, wie das hier nicht laufen soll:

    Populisten geben gerne zur Protokoll, wie schädlich doch Masken seien. Das ist ausreichend widerlegt, wir wollen diese Diskussion gar nicht erst aufflammen sehen. Und Masken bringen etwas, insbesondere, wenn alle sie tragen.

    Schauen wir mal, wie das hier läuft. Ihr habt hier eine Chance eine Diskussion zu führen, die dem Begriff Diskussion auch wirklich gerecht wird.

    Ich werde gleich mal das erste Thema in die Diskussion werfen.

    Ergänzung 1: Wer "Fakten" verlinkt, die sich aber als Fake News herausstellen oder nicht ordentlich recherchiert worden sind, wird verwarnt. Der Beitrag wird entfernt. Verlinkung von Newssites sind keine Meinungsäußerung, sondern eine Präsentation von Fakten. Können diese nicht durch mindestens eine weitere seriöse Quelle gestützt werden, sind sie als Fake News zu betrachten. Beispiel: Wenn sich irgendeine Newsmeldung nur und ausschließlich auf eine Recherche der Bild stützt, sind das keine Fakten. Die Bild ist _keine_ seriöse Nachrichtenquelle.

    Ergänzung 2: Beleidigungen werden gelöscht.

    Ergänzung 3: Bleibt On Topic. Eine Diskussion warum der Politikbereich und damit der alte Thread geschlossen wurde, ist hier absolut fehl am Platze.

    Ergänzung 4: Volksverpetzer fasst es sehr schön zusammen: https://www.volksverpetzer.de/schwer...na-schwurbler/

  2. #2
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Im Landkreis Waldshut habe ich eine Hilfeseite zum Coronavirus gegründet. Ab und zu bringe ich dort auch News bzw. Diskussionsgrundlagen. Eine davon ist diese hier:

    https://www.coronahilfe-lkwaldshut.d...um-testobjekt/

    Die Schulen werden zum Testobjekt. Ich selbst habe einen Sohn im schulfähigen Alter und ich habe Angst um ihn und unsere Familie wenn die Schule zu früh wieder losgehen würde. In meiner zweiten Familie in Italien ist dies etwas Anders. Hier werden die Schüler frühestens im September wieder zur Schule gehen.

    Wie sieht Ihr das? Und hier bitte keine Angriffe auf die politischen Parteien!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    17.030
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Heute gab es dazu eine Studie vom Virologen Drosten. War auch Thema bei seinem Podcast heute. Demnach wird vor einer zu schnellen Öffnung gewarnt.
    https://www.tagesschau.de/inland/cor...inder-101.html
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  4. #4
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    War in meinem Beitrag auf der Website gaaaaaanz unten schon verlinkt. Wenn auch mit einer anderen Quelle :-)

  5. #5
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Viel Spaß mit der "Diskussion". Beim nächsten Treffen mit meinem Hausarzt werde ich ihm erklären, dass er Populist, Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger ist.

  6. #6
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.569
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hat die Schule überhaupt ein tragfähiges Hygienekonzept?, was diesen Namen auch verdient. Ist dort gewährleistet, das die Mindestabstände eingehalten werden? Die Klassenräumlichkeiten sind in der Regel hiefür zu klein. Sollen also alle Schüler beschult werden, müsste eine Art Schichtbetrieb her und da hapert es mutmaßlich an der zu dünnen Personaldecke.

    Als Grund, warum man die Schulen unbedingt wieder öffnen will, könnte ich mir gut folgendes vorstellen: Im Sommer kommt der nächste Jahrgang und der aktuelle ist womöglich noch nicht mit dem Stoff durch und hat die entsprechenden Abschlussprüfungen auch noch nicht abgelegt. Das wäre eventuell ein Jahrgang mehr, der beschult werden müsste und wohl ein personell, finanziell und auch organisatorisch ein zu hoher Aufwand für die Länder.

    Ich bin froh, das meine Kinder nicht mehr in der Schule sind.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Godzilla
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.820
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Carl Montgomery Beitrag anzeigen
    Viel Spaß mit der "Diskussion". Beim nächsten Treffen mit meinem Hausarzt werde ich ihm erklären, dass er Populist, Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger ist.
    Da wäre es doch interessant zu wissen was er sagt, um zu überprüfen, ob er in diese Kategorien fällt.
    Zumal selbst Ärzte sich durchaus schwachsinnige Aussagen leisten, nicht jeder Arzt ist auch so eingestellt sich vernünftig mit dem Thema auseinanderzusetzen.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

    Menschen sind Monster, mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen.

    Normalität ist eine Illusion. Was für die Spinne normal ist, ist für die Fliege das Chaos.







  8. #8
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    1. Was interessiert mich, was ein Käseblatt in Österreich schreibt?
    2. Artikel, die auf Hörensagen beruhen sind a) kein Journalismus, b) hier nicht erwünscht, da sie keine Fakten präsentieren.

    Daher Carl Montgomery wurde Dein Beitrag entfernt und Du hast eine Verwarnung für denselben erhalten.

    Ich hatte es angekündigt, dass ich hier hart durchgreife. Aber es muss ja auf die Probe gestellt werden.

  9. #9
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Kurier ist eine der größten überregionalen Tageszeitungen in Österreich und wird als politisch liberal eingestuft. Der Artikel beschäftigt sich eindeutig mit dem Thema und wurde von mir kommentiert.
    Aber ich akzeptiere, dass alle Fakten von Herrn Bernd Glasstetter ab sofort auf Seriosität überprüft werden. Herrn Rezo, den Volksverpetzer oder den Spiegel Online werde ich nicht verlinken.
    @angel_of_death
    Mein Antwortsbeitrag wurde entfernt.
    Geändert von Carl Montgomery (01.05.2020 um 11:52 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.694
    Mentioned
    61 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @amicus

    An der Grundschule meiner Tochter gibt es ab nächster Woche den Schichtbetrieb. Der beginnt für ihre 4. Klasse, die in zwei Gruppen aufgeteilt wird. Die M-Gruppe wird montags und mittwochs unterrichtet, die D-Gruppe dienstags und donnerstags.

  11. #11
    Mitglied Avatar von thepigeon
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    211
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Im Landkreis Waldshut habe ich eine Hilfeseite zum Coronavirus gegründet. Ab und zu bringe ich dort auch News bzw. Diskussionsgrundlagen. Eine davon ist diese hier:

    https://www.coronahilfe-lkwaldshut.d...um-testobjekt/

    Die Schulen werden zum Testobjekt. Ich selbst habe einen Sohn im schulfähigen Alter und ich habe Angst um ihn und unsere Familie wenn die Schule zu früh wieder losgehen würde. In meiner zweiten Familie in Italien ist dies etwas Anders. Hier werden die Schüler frühestens im September wieder zur Schule gehen.

    Wie sieht Ihr das? Und hier bitte keine Angriffe auf die politischen Parteien!
    Da könnte man sehr viel zu anmerken und es gibt sehr verschiedene Blickwinkel auf das Thema.
    Das fängt schon mit den Interessen der Beteiligten an. Eltern jüngerer Kinder ohne anderweitige Betreuungsmöglichkeit im Homeoffice würden sich eine Öffnung verstärkt wünschen. Schüler vor dem Abi eventuell auch, um keine Zeit zu verlieren. Bei anderen, wie bei dir steht die Sorge um die Gesundheit im Vordergrund. Da gibt es vermutlich kaum einen gemeinsamen Nenner.
    Dann spielt auch noch das Alter der Schüler im Hinblick auf die Einhaltung der Schutzvorschriften eine Rolle. Und natürlich die Infektionslage im jeweiligen Bundesland. Ich bin da eher Föderalismusfan und finde es nicht schlimm, wenn man aufgrund der regionalen Situation zu abweichenden Regelungen kommt.
    Etwas scheinheilig finde ich allerdings den Hinweis auf das "Testobjekt". Jede Lockerung wird ein Test, ob die Dinge so funktionieren, wie man sich das vorstellt. Für mich sind da Schüler nicht besser oder schlechter geeignet, als Einzelhändler oder Gastronomen. Irgendwo muss man da anfangen und das finde ich denn auch in Ordnung.

  12. #12
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Carl Montgomery Beitrag anzeigen
    Der Kurier ist eine der größten überregionalen Tageszeitungen in Österreich und wird als politisch liberal eingestuft. Der Artikel beschäftigt sich eindeutig mit dem Thema und wurde von mir kommentiert.
    Die Bild ist auch überregional und eine der größten Tageszeitungen in Deutschland und schreibt sehr viel Müll. Und der Artikel bezog sich auf ein Gerücht, dass die Bild ausgegraben haben will. Wer nur eine Quelle hat, der sollte nichts schreiben. Goldene Journalistenregel. Hat der Kurier nicht eingehalten.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Godzilla
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.820
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Carl Montgomery Beitrag anzeigen
    Heute hört die Politik oftmals auf andere wankelmütige Kaliber.

    https://kurier.at/politik/ausland/me...gern/400829330
    Ich kenne den Artikel, allerdings etwas anders, hier:

    https://www.bz-berlin.de/deutschland...ologen-drosten

    Da ist der letzte Abschnitt ganz wichtig, der in dem von dir verlinkten Artikel fehlt:

    Bei der anschließenden Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel nahm Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Wissenschaftler mit genau diesem Argument in Schutz: Eine „Verteufelung“ sei nicht angemessen. Die Virologen müssten sich ständig an neuen Forschungsergebnissen orientieren und dazulernen. Söder ironisch: „Sogar Politiker sollen gestern mitunter was anderes sagen als heute.“


    Und auch Merkel gab sich bei der Pressekonferenz wieder versöhnlich: „Das Kennzeichen von Wissenschaft ist, dass man immer wieder die neuen Erkenntnisse transparent macht.“ Es gebe „jeden Tag neue Erkenntnisse. Damit müssen wir leben. Das ist Teil unserer aufgeklärten Gesellschaft.“


    „Nichts wäre schlimmer, als wenn uns Wissenschaftler ihre neuesten Erkenntnisse vorenthalten würden.“

    Es ist ja nun mal so, dass sich durch neue Erkenntnisse immer wieder etwas ändern kann, das lässt sich nicht vermeiden, das hat mit Wankelmut nichts zu tun.

    Worauf ich auch hinweisen möchte, was ich für nicht unwichtig halte, dass diese "Schlagzeile" zuerst in der BILD auftauchte, die ja nun nicht gerade für ihre Seriösität bekannt ist.

    Bei t-online ist z.B. zu lesen, dass Frau Dr. Merkel die Wissenschaftler lobt, allen voran eben Herr Drosten:

    https://www.t-online.de/nachrichten/...schaftler.html

    So verteidigte sie etwa Virologen wie den Berliner Institutsdirektor Christian Drosten gegen Kritik. Merkel sagte: "Es ist ganz menschlich, dass wir uns alle wünschen, dass wir schnell wieder so leben können, wie es war, bevor dieses Virus in unser Leben getreten ist." Sie warne aber deutlich davor, "den Bringer der Botschaft dafür verantwortlich zu machen, dass dieser Wunsch nicht in Erfüllung geht".
    In den großen Zeitschriften in die ich viel Vertrauen setze, ist gar nichts darüber zu lesen, dass Frau Dr. Merkel über Herr Drosten "motzt". Das sagt für mich schon viel aus, nämlich, dass man versucht bewusst die Gesellschaft zu spalten.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

    Menschen sind Monster, mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen.

    Normalität ist eine Illusion. Was für die Spinne normal ist, ist für die Fliege das Chaos.







  14. #14
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Angel of Death Beitrag anzeigen
    In den großen Zeitschriften in die ich viel Vertrauen setze, ist gar nichts darüber zu lesen, dass Frau Dr. Merkel über Herr Drosten "motzt". Das sagt für mich schon viel aus, nämlich, dass man versucht bewusst die Gesellschaft zu spalten.
    Die Gesellschaft ist längst gespalten. Ich habe eine gänzlich andere Meinung zur aktuellen Gesellschaftspolitik und Corona-Pandemie als andere Zeitgenossen. Ist das verboten?

  15. #15
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.569
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    @amicus

    An der Grundschule meiner Tochter gibt es ab nächster Woche den Schichtbetrieb. Der beginnt für ihre 4. Klasse, die in zwei Gruppen aufgeteilt wird. Die M-Gruppe wird montags und mittwochs unterrichtet, die D-Gruppe dienstags und donnerstags.
    Klingt ja schon einmal nicht schlecht. Aber das ist denn ja ein reduziertes Unterrichtsvolumen. Oder verstehe ich möglicherweise etwas falsch? Und hat die Grundschule deiner Tochter ein Hygienekonzept?

  16. #16
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Carl Montgomery Beitrag anzeigen
    Die Gesellschaft ist längst gespalten. Ich habe eine gänzlich andere Meinung zur aktuellen Gesellschaftspolitik und Corona-Pandemie als andere Zeitgenossen. Ist das verboten?
    Meinungen sind die eine Sache, die sind ja durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Aber wenn Fakten falsch präsentiert werden - und das wurden sie hier - dann ist das keine Meinung, sondern Faktenverfälschung.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Godzilla
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.820
    Mentioned
    41 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Carl Montgomery Beitrag anzeigen
    Die Gesellschaft ist längst gespalten. Ich habe eine gänzlich andere Meinung zur aktuellen Gesellschaftspolitik und Corona-Pandemie als andere Zeitgenossen. Ist das verboten?
    Man kann aber daran arbeiten, dass die Gesellschaft wieder zueinander findet und nicht noch mehr auseinander driftet.
    Eine andere Meinung sei dir natürlich unbenommen aber man sollte schauen, dass sie den Fakten standhält.

    Und um beim Thema zu bleiben:
    Wie ist denn deine derzeitige Einstellung zu Covid-19?
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

    Menschen sind Monster, mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen.

    Normalität ist eine Illusion. Was für die Spinne normal ist, ist für die Fliege das Chaos.







  18. #18
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Angel of Death Beitrag anzeigen
    Man kann aber daran arbeiten, dass die Gesellschaft wieder zueinander findet und nicht noch mehr auseinander driftet.
    Eine andere Meinung sei dir natürlich unbenommen aber man sollte schauen, dass sie den Fakten standhält.

    Und um beim Thema zu bleiben:
    Wie ist denn deine derzeitige Einstellung zu Covid-19?
    Meine Meinung wurde entfernt. Ich werde verwarnt. Für nichts. Ich habe niemand beleidigt oder persönlich angegriffen. Wer soll hier noch zusammenfinden?
    Meine Meinung zu Covid-19? Sie stimmt nicht mit den Fakten überein, die hier in der Diskussion erwartet werden.

  19. #19
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.694
    Mentioned
    61 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @amicus

    Das ist in der Tat deutlich reduzierter Präsenzunterricht. Homeschooling gibt es ergänzend dazu weiter. Da können wir von Glück reden, dass wir nicht beide in Vollzeit arbeiten.

    Die Regelungen zur Hygiene sehen u. a. das Tragen von Mund-Nase-Schutz und regelmäßiges Händewaschen und -desinfizieren vor, beginnend mit dem Betreten der Schule.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chanta
    Beiträge
    8.524
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    betr.: Exit aus dem Lockdown
    Kann eigentlich ein Politiker jetzt oder bald überhaupt theoretisch jemals offen zugeben, dass es evtl. in Deutschland doch nicht insgesamt aufs ganze Land gesehen so schlimm war, gewesen ist oder es noch je sein wird ?
    Ich meine , man muss doch jetzt als Politiker bei seiner einmal getroffenen "harten Standpunkt" noch längere Zeit öffentlich bleiben und diesen verteidigen ansonsten ist man doch politisch im Ränkespiel "tot".
    Weil wenn das jetzt nicht so war wie die Massnahmen es erforderten und man daraufhin weite Teile der deutsche Wirtschaft voreilig fürs Geschichtsbuch "zerstört" hätte.
    Wie kommt man nur irgendwann dann aus dieser fatalen Nummer heimlich heraus, falls weiter nichts so Eintritt wie die Experten des RKI oder die Virologen das jeden Tag vorhersagten und Politiker daraufhin Entscheidungen trafen ?
    Das macht einen schnellen Exit so schwierig finde ich , weil Experten und Politiker ja auch ihr "Gesicht wahren" müssen um selbst hinterher für sich umbeschadet aus der Krise zu kommen.
    Meine jetzt vor allem die Frage nach der persönlichen Unglaubwürdigkeit und das man deshalb psychologisch stur bei seinen harten Entscheidungen viel länger bleibt als das man von ihr selbst persönlich überzeugt ist
    Es darf nicht sein das man sich evtl. in der Frage stark geirrt hat, weil das dann auf denjenigen sofort politisch zurückfallen würde
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  21. #21
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.694
    Mentioned
    61 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Meine generelle Meinung zu Covid-19?

    Wir wissen, dass wir nicht viel wissen. Wenn wir auf die Wissenschaft hören, hören wir regelmäßig auf andere Meinungen und Erkenntnisstände. Deshalb halte ich Vorsicht für das Gebot der Zeit. Allein das ist aktuell mein Bewertungsmassstab an das Handeln der Verantwortlichen, die ich um ihre Aufgabe wahrlich nicht beneide.

    Diese Vorsicht habe ich zu Beginn vermisst und ich denke, dass wir deutlich besser dastünden wenn man früher konsequenter vorgegangen wäre. Die Widerstände wären allerdings massiv gewesen. Gegen solche Widerstände Entscheidungen zutreffen ist allerdings Aufgabe der Politik.

    Ich persönlich habe im Hinblick auf die Krankheit keine großen Ängste.
    Geändert von LaLe (01.05.2020 um 12:45 Uhr)

  22. #22
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Meine generelle Meinung zu Covid-19?

    Ich persönlich habe im Hinblick auf die Krankheit keine großen Ängste.
    Und wieder Einigkeit. Falls es mich erwischt, erwischt es mich. Ich will aber die Freiheit haben, das für mich selbst zu entscheiden. Ich halte mich auch gerne von Risikogruppen fern. Wer Angst hat, darf gerne längere Zeit daheim bleiben.

  23. #23
    Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.227
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    betr.: Exit aus dem Lockdown
    Kann eigentlich ein Politiker jetzt oder bald überhaupt theoretisch jemals offen zugeben, dass es evtl. in Deutschland doch nicht insgesamt aufs ganze Land gesehen so schlimm war, gewesen ist oder es noch je sein wird ?
    Und hier haben wir ein gewaltiges Problem dieser Pandemie. Wird kein oder ein zu später Lockdown angeordnet rasen - wie in den USA - die Zahlen nach oben. Dann ist das Gezeter groß, warum nicht rechtzeitig hart durchgegriffen wurde.

    Wird aber hart durchgegriffen - wie in Deutschland - geht es glimpflich aus. Und dann ist das Gezeter groß, dass es ja doch nicht so schlimm war, wie alle befürchtet haben und dass man doch nun zur Normalität zurückkehren könne.

    Das gab es alles schon einmal bei der spanischen Grippe. Da wurde zu schnell, zu forsch gelockert und die zweite Welle war so heftig, dass Millionen gestorben sind. Wir sind absolut noch nicht am Ende der Pandemie, sondern mitten drin. Einfach weil es keine Heilung und keinen Impfstoff derzeit gibt. Es gibt nur vielversprechende Ansätze. Und ich finde es absolut richtig, dass Schritt für Schritt vorangegangen wird. Zu schnell darf man nicht raus aus dem Lockdown. Sonst war der umsonst und es geht alles wieder von vorne und sogar noch schlimmer los.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.576
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Angel of Death Beitrag anzeigen
    Zumal selbst Ärzte sich durchaus schwachsinnige Aussagen leisten
    Zum Beispiel dieser:

    Frank Ulrich Montgomery: Natürlich gehe ich einkaufen und natürlich trage ich dabei eine Maske, aber eine Maske, die den Namen auch wirklich verdient, eine sogenannte FFP2-Maske, also eine Maske, die mich und andere schützt, und nicht irgendeinen Lappen vorm Gesicht, der mir gesetzlich oktroyiert wird und der sogar gefährlich ist, weil er durch Konzentration von Viren, andere, die sich in dem Stoff ansammeln, und durch unsachgemäßes Ablegen und Aufsetzen dieser Maske sogar eher zu einer Infektion führt.
    Wenn schon Gesetz, dann bitte richtig, aber nicht so nur das Versagen der Politik kaschieren, dass sie bis heute nicht in der Lage sind, uns mit ausreichend Masken zu versorgen.

    Wenn alle FFP2-Masken tragen sollen, hieße das, daß die Anzahl der benötigten Masken etwa 100 bis 1000 Mal so hoch wäre wie vor Corona. Wie soll die Politik für die Produktion sorgen, zumal die Masken bisher vorwiegend importiert wurden?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  25. #25
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chanta
    Beiträge
    8.524
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Und hier haben wir ein gewaltiges Problem dieser Pandemie. Wird kein oder ein zu später Lockdown angeordnet rasen - wie in den USA - die Zahlen nach oben. Dann ist das Gezeter groß, warum nicht rechtzeitig hart durchgegriffen wurde.

    Wird aber hart durchgegriffen - wie in Deutschland - geht es glimpflich aus. Und dann ist das Gezeter groß, dass es ja doch nicht so schlimm war, wie alle befürchtet haben und dass man doch nun zur Normalität zurückkehren könne.

    Das gab es alles schon einmal bei der spanischen Grippe. Da wurde zu schnell, zu forsch gelockert und die zweite Welle war so heftig, dass Millionen gestorben sind. Wir sind absolut noch nicht am Ende der Pandemie, sondern mitten drin. Einfach weil es keine Heilung und keinen Impfstoff derzeit gibt. Es gibt nur vielversprechende Ansätze. Und ich finde es absolut richtig, dass Schritt für Schritt vorangegangen wird. Zu schnell darf man nicht raus aus dem Lockdown. Sonst war der umsonst und es geht alles wieder von vorne und sogar noch schlimmer los.
    Bin da zwiespältig, weil ich Politikern einfach nicht abnehme ,dass sie einzig vorrangig ausschliesslich nach besten gesundheitlichen Aspekten handeln.
    Siehe Äußerung Spahn am Anfang bsw. Januar 2020 : wir sind gerüstret für Corona, Grippe ist schlimmer als Corona
    Siehe Maskenscheindebatte, Masken bringen gar nichts, einzig getätigt nur um nicht selbst zugeben zu müssen das es zu wenige Masken gibt was peinlich für einen wäre
    ...und auch jetzt wäre es bsw. ehrlicher gleich zu sagen dieser Zustand dauert meinetwegen mindestens bis 2021
    So wird aber scheibchenweise immer nur soviel drastisches gesagt wie man eben gerade muss , weil man glaubt nur soviel wird verkraftet, beunruhigt die Bevölkerung nicht oder schadet einen selber politisch nicht um später kleckerweise dann plötzlich umso drastischer von einem extrem ins andere zu erhöhen wie bei uns ...
    Geändert von Huckybear (01.05.2020 um 13:31 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

Seite 1 von 74 123456789101151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher