User Tag List

Seite 38 von 38 ErsteErste ... 2829303132333435363738
Ergebnis 926 bis 945 von 945
  1. #926
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.813
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Wenn schon kein Weibchen dann ...
    Wieso? ... das ist doch ein Weibchen!

  2. #927
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    2.645
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Empfindliche Gemüter sollten nicht drauf klicken.
    -
    Den habe ich letzte Woche noch bei Kafu am Joghurtstand getroffen.

  3. #928
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.202
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der BDI Schreit nach einem Investitionsprogramm. Der Staat hat dem einfachen Arbeitnehmer ein paar Brotkrümel, anders kann das wohl nicht mehr genannt werden, hingeworfen und ein paar kleine Korrekturen beim Kurzarbeitergeld und ALD I vorgenommen.

    Ob die Regierung das Infektionsschutzgesetz mal durchgelesen hat. Dort steht nämlich zu lesen, das Menschen die aufgrund eines Tätigkeitsvebots, steht im §56 zu lesen, Anspruch auf eine Entschädigung haben. Da besteht wohl Nachholbedarf. Mich wundert, das da noch niemand geklagt hat.

    Eine Firma wie addidas, die nicht schnell genug verkünden konnte keine Mietzahlungen mehr leisten zu wollen, bekommt von der Kfw einen fetten, günstigen Milliardenkredit. Ein Unternehmen, welches weltweit Filialen unterhält. Zahlen tut der deutsche Steuerzahler. Ebenso bei TUI.

    Finanzminister Scholz, der vollmundig ausführte, er sei überzeugter Keynesianer, hat wohl die Häfte der Lehren von John Maynard Keynes überlesen. Denn dort steht auch etwas von der Stärkung der Nachfrage. Die Bundesregierung beschränkt sich aber wieder einmal darauf die Angebotsseite zu stützen und die Nachfrageseite zu melken. Überall ist zu lesen, wo Unternehmen Unterstützung und Hilfe bekommen. Ist ja auch nicht verkehrt. Nur, wo bitte bleibt der normale Arbeitnehmer.

  4. #929
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Eine Firma wie addidas, die nicht schnell genug verkünden konnte keine Mietzahlungen mehr leisten zu wollen, bekommt von der Kfw einen fetten, günstigen Milliardenkredit. Ein Unternehmen, welches weltweit Filialen unterhält. Zahlen tut der deutsche Steuerzahler. Ebenso bei TUI.
    Was zahlt denn der Steuerzahler bei einem KfW-Kredit?

    Kritisch könnte es natürlich werden wenn der ausfällt. Speziell bei adidas würde ich davon jedoch nicht ausgehen. Bei TUI sieht das womöglich anders aus. Da stellt sich ja durchaus die Frage der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells.

  5. #930
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.202
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wo kommt denn das Geld der KfW her? Doch vom Steuerzahler oder irre ich mach da?

  6. #931
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Üblicherweise holt sich die KfW das Geld am Kapitalmarkt.

    Das ist bei den Corona-Hilfen in der Tat anders, das kommt vom Bund. Da der Bund das Geld bei einer Schwarzen Null im Haushalt nicht auf der hohen (Steuer-)Kante liegen hat, muss auch er sich einen Großteil am Kapitalmarkt besorgen.

    Unabhängig davon reden wir bei den großen Unternehmen von Krediten, die zurückzuzahlen sind (100 Mrd. €) oder von direkten Beteiligungen (100 Mrd. €) bei denen der Staat Miteigentümer des Unternehmens wird.

    "Bezahlen" muss der Steuerzahler erst, wenn die Kredite, so sie denn in der genannten Höhe in Anspruch genommen werden, nicht zurückgezahlt werden und ausfallen. Oder, wenn es sich um Zuschüsse handelt, die aber den Kleinunternehmen bis zu 10 Mitarbeitenden vorbehalten sind (50 Mrd. €). Das kritisierst du aber ja nicht.

    "Bezahlen" muss der Steuerzahler auch Sachen wie Kurzarbeitergeld und Verdienstausfälle, die zusätzlichen Mittel, die in den Gesundheitssektor fließen (allein knapp 60 Mrd. € für die Pandemiebekämpfung).

  7. #932
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.202
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mit dem Kurzarbeitergeld wird die Nachfrage sicher nicht gestärkt. Auf wenn da jetzt ein paar temporäre klitzekleine Korrekturen vorgenommen worden sind.

    Und bisher hat die Regierung auch dazu geschwiegen, wovon die ganzen Maßnahmen letzten Endes bezahlt werden sollen. Und ob die Unternehmen tatsächlich die Kredite zurückzahlen, ich bin da skeptisch, müssen, bleibt abzuwarten. Wir haben ja 2008/2009 auch eine schwere Krise durchzustehen gehabt; 68 Milliarden hat das ca. den deutschen Steuerzahler gekostet. Eine enorme Summe.

  8. #933
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.202
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    § 56.1 des Infektionsschutzgesetz:

    1) Wer auf Grund dieses Gesetzes als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern im Sinne von § 31 Satz 2 Verboten in der Ausübung seiner bisherigen Erwerbstätigkeit unterliegt oder unterworfen wird und dadurch einen Verdienstausfall erleidet, erhält eine Entschädigung in Geld. Das Gleiche gilt für Personen, die als Ausscheider oder Ansteckungsverdächtige abgesondert wurden oder werden, bei Ausscheidern jedoch nur, wenn sie andere Schutzmaßnahmen nicht befolgen können. Eine Entschädigung nach den Sätzen 1 und 2 erhält nicht, wer durch Inanspruchnahme einer Schutzimpfung oder anderen Maßnahme der spezifischen Prophylaxe, die gesetzlich vorgeschrieben ist oder im Bereich des gewöhnlichen Aufenthaltsorts des Betroffenen öffentlich empfohlen wurde, ein Verbot in der Ausübung seiner bisherigen Tätigkeit oder eine Absonderung hätte vermeiden können.
    (1a) Werden Einrichtungen zur Betreuung von Kindern oder Schulen von der zuständigen Behörde zur Verhinderung der Verbreitung von Infektionen oder übertragbaren Krankheiten auf Grund dieses Gesetzes vorübergehend geschlossen oder deren Betreten untersagt und müssen erwerbstätige Sorgeberechtigte von Kindern, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder behindert und auf Hilfe angewiesen sind, in diesem Zeitraum die Kinder selbst betreuen, weil sie keine anderweitige zumutbare Betreuungsmöglichkeit sicherstellen können, und erleiden sie dadurch einen Verdienstausfall, erhalten sie eine Entschädigung in Geld. Anspruchsberechtigte haben gegenüber der zuständigen Behörde, auf Verlangen des Arbeitgebers auch diesem gegenüber, darzulegen, dass sie in diesem Zeitraum keine zumutbare Betreuungsmöglichkeit für das Kind sicherstellen können. Ein Anspruch besteht nicht, soweit eine Schließung ohnehin wegen der Schulferien erfolgen würde. Im Fall, dass das Kind in Vollzeitpflege nach § 33 des Achten Buches Sozialgesetzbuch in den Haushalt aufgenommen wurde, steht der Anspruch auf Entschädigung anstelle der Sorgeberechtigten den Pflegeeltern zu.


    § 56.2 des Infektionsschutzgesetztes :

    "2) Die Entschädigung bemisst sich nach dem Verdienstausfall. Für die ersten sechs Wochen wird sie in Höhe des Verdienstausfalls gewährt. Vom Beginn der siebenten Woche an wird sie in Höhe des Krankengeldes nach § 47 Abs. 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch gewährt, soweit der Verdienstausfall die für die gesetzliche Krankenversicherungspflicht maßgebende Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht übersteigt. Im Fall des Absatzes 1a wird die Entschädigung abweichend von den Sätzen 2 und 3 in Höhe von 67 Prozent des dem erwerbstätigen Sorgeberechtigten entstandenen Verdienstausfalls für längstens sechs Wochen gewährt; für einen vollen Monat wird höchstens ein Betrag von 2 016 Euro gewährt."

    Da dürften doch wohl so einige Menschen zu wenig Geld bekommen haben.

  9. #934
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Dann kannst du ja mal schauen wo die 68 Mrd. € seinerzeit "weggegangen" sind. Das sind überwiegend unsere "Staatsbanken" gewesen bzw. solche, an denen der Staat und die die Länder stark beteiligt waren.

    Und mit dem Kurzarbeitergeld (insbesondere der beabsichtigten Aufstockung) wird die Nachfrage sicher nicht gestärkt aber in gewissem Maße doch aufrecht erhalten.

  10. #935
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen

    Und bisher hat die Regierung auch dazu geschwiegen, wovon die ganzen Maßnahmen letzten Endes bezahlt werden sollen. Und ob die Unternehmen tatsächlich die Kredite zurückzahlen, ich bin da skeptisch, müssen, bleibt abzuwarten.
    Keine Sorge. Hier ein paar Statistiken von Statistikern:

    Das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland belief sich zum Ende des dritten Quartals 2019 auf rund 6.302 Milliarden Euro. Damit ist es gegenüber dem zweiten Quartal 2019 um etwa 1,1 Prozent gestiegen.

    Zusammensetzung des Geldvermögens

    Das Geldvermögen der privaten Haushalte gliedert sich in gehaltene Bargeldbestände, Bankeinlagen und Wertpapiere (Aktien, festverzinsliche Wertpapiere und Investmentfondsanteile) sowie in Ansprüche gegenüber Versicherungen und Pensionseinrichtungen. Mehr als ein Drittel ihres Geldvermögens halten die privaten Haushalte in Bargeld und Sichteinlagen.
    Da die Jungen die Alten schützen und wir solidarisch sind, werden demnächst Lastenausgleiche auf Versicherungen und private Pensionseinrichtungen stattfinden. Linksextreme Minderbemittelte haben seit Jahrzehnten eh nix zu verteilen und werden mit Sicherheit dafür stimmen. Alles in Vorbereitung. Geld ist massenhaft da. Man muss es nur richtig umverteilen. Das muss uns die Pandemiebekämpfung schon wert sein.

  11. #936
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Viele deutsche "Eigenheimbesitzer*Innen" haben bei Banken aktuell Kredite laufen und "besichern" diese mit Lebensversicherungen, Wertpapieren oder Fonds, die bei Laufzeitende eine endfällige Kreditsumme decken sollen. Es wird noch spaßig werden.

  12. #937
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.441
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    LVen als Tilgungsersatz sind schon vor Corona nicht ganz ... hm ... unproblematisch gewesen.

  13. #938
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ist ja nicht jeder ein Bankbeamter oder Zahlenfetischist. Bausparvertragskreditzinsen und Lebensversicherung bei der Bank des Vertrauens, ein Erfolgsmodell. Viele in Europa schimpfen immer über den Ungar. Aber der Gulaschkommunismus "Orbanomics" wurde still und heimlich schon bewundert. Hilft der auch gegen Corona?

    PS: Als ich vernommen hatte, dass Ungarn vorerst mehr "Corona-Soforthilfe" als Italien aus den EU-Füllhörnern abstauben konnte, musste ich herzhaft lachen.

    https://kurier.at/politik/ausland/or...m_campaign=524
    Geändert von Carl Montgomery (23.04.2020 um 14:07 Uhr)

  14. #939
    Mitglied Avatar von Samide
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    402
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nach so sehr vielen, vielen, vielen Nachrichten von ganz "oben", die bereits mit dem Vernehmen zum Eintonnen waren, erstaunlicherweise zwischendrin doch mal eine realitätsbezogene:

    Geheimer Masken-Zoff
    im Kanzleramt


    Vertrauter der Kanzlerin: „(Masken haben) Null Einfluss auf das Infektionsgeschehen“


  15. #940
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    550
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Als Raucher habe ich die folgende Nachricht/Studie mit Interesse zur Kenntnis genommen.

    Nikotinpflaster brauche ich nicht ...

    Studie mit Rauchern

    Hilft Nikotin gegen eine Corona-Infektion?


    ...

    Bei der Erforschung des neuartigen Coronavirus sind französische Wissenschaftler auf die möglicherweise schützende Wirkung von Nikotin aufmerksam geworden. Die Annahme beruht auf der geringen Zahl an Rauchern unter den Covid-19-Patienten - weltweit liegt die Rate laut mehreren Studien zwischen 1,4 und 12,5 Prozent. Im Pariser Krankenhaus La Pitié-Salpêtrière soll deshalb bald sowohl die präventive als auch die therapeutische Wirkung mithilfe von Nikotinpflastern untersucht werden.

    ...

    "Die Hypothese ist, dass Nikotin an Zellrezeptoren anhaftet, die vom Coronavirus genutzt werden und damit die Anhaftung des Virus verhindert", sagt Professor Jean-Pierre Changeux vom Institut Pasteur und dem Collège de France. Somit könne das Virus nicht in die Zellen eindringen und sich im Organismus ausbreiten.

    ..."

    Quelle: https://www.n-tv.de/wissen/Hilft-Nik...e21733502.html

  16. #941
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.416
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Leider wird nicht erwähnt, wieviel Packungen pro Tag. Ich bin ja schon auf höchstens 15 Kippen runter.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  17. #942
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    2.312
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke. Mein Tag ist gerettet. Zwiebeln und Knoblauch helfen auch gegen Covid 19. Ordentlich die Haut damit einreiben, sich und die Klamotten eine Woche lang nicht waschen, und der gebotene Mindestlängenabstand des kleinen Babyelefanten zu anderen Mitmenschen ist absolut gewährleistet.
    Raucher merken milde Symptome von Covid 19 eh nicht, die husten sowieso den ganzen Tag.

  18. #943
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    550
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Leider wird nicht erwähnt, wieviel Packungen pro Tag. Ich bin ja schon auf höchstens 15 Kippen runter.
    Das müsste reichen , nach allen Regeln virologischer Erkenntnis ... aber aufgemerkt:

    "In die Tabakwarenläden sollen die Menschen jetzt dennoch nicht stürmen, denn Rauchen gefährde die Gesundheit, warnen die Wissenschaftler."

    Wie dem auch sei, ich habe in meinem Leben oftmals die Erfahrung gemacht, daß der Spruch "wer weiß, wozu es gut ist ..." durchaus seine Berechtigung haben kann.
    Geändert von freeman17 (24.04.2020 um 10:54 Uhr)

  19. #944
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    550
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Noch etwas zu der Maskenpflicht, meine Stammapotheke wird voraussichtlich Ende nächster Woche OP Masken (Einweg) zum Kauf anbieten, für 0,95 Cent das Stück. In meiner Stammtankstelle wurde der Preis für eine OP Maske von 7,50 Euro auf 1,90 Euro gesenkt ... wenn denn welche da sind.

    Hoffentlich hamstern die "solidarischen" Leute hierzulande die Masken nicht wie Klopapier, Mehl und anderes.
    Womöglich fahren diese Leute mit einem LKW vor die Apotheke und laden hemmungslos ein.

  20. #945
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.416
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Seid ihr alle da? Was gestern wie ein Märchen von übermorgen, ist heute schon Wirklichkeit: Stinken, Knoblauch fressen, rauchen. Hält Weiber, Vampire, Corona auf Abstand.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

Seite 38 von 38 ErsteErste ... 2829303132333435363738

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.