User Tag List

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 678910111213141516
Ergebnis 376 bis 382 von 382

Thema: Usagi Yojimbo (Stan Sakai)

  1. #376
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.341
    Mentioned
    94 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    "follow the white rabbit" hab ich noch nie mit Usagi verbunden.
    Und das mir. Einen Hardcore-Usagi Fan.
    Eigenartig.

  2. #377
    Mitglied Avatar von Wolfsdrache
    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.121
    Mentioned
    61 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 6 - Kreise

    Besonders in diesem Band merkt man, dass Stan keine überflüssigen Nebenhandlungen verwendet, sondern die Fäden früher oder später zusammengeführt werden. Besonders besonders Usagi Heimatdorf, sein Sensei, der kleine Jotaro und der dämonische Jei. Wie es zum Titel passt, der Kreis schließt sich. Wie schon früher mal erwähnt, sind mir die Tokage sehr sympatisch, daher freut es mich, dass auch hier einer eine wichtige Rolle einnimmt.

    Die Usagi-Bände machen auch immer Lust auf das Vorwort. Manchmal lasse ich diese bei Comics weg, aber hier gefallen mir diese immer sehr gut.


    Band 7 - Gen

    Gleich am Anfang dieses Bandes wird mein neuer Lieblingscharakter eingeführt, die hübsche, kluge und hinterlistige Kitsune. Gut gewählt ist im Rest, dass Usagi wieder auf Gen trifft und während einiger kleiner Abenteuer ein wenig über seine Vergangenheit bekannt wird. Und natürlich Kitsune wieder auftaucht


    Band 8 - Im Schatten des Todes

    Hier sind es eher geschlossene Geschichten, beginnend mit einen kleine Crossover mit gewissen vier Schildkröten mit Ninjafähigkeiten. Es macht sogar richtig Sinn, wie diese auf Usagi und Gen treffen. Einige Geschichten geben wieder einen Einblick in Usagi Lehrlingszeit. Meine Lieblingsgeschichte war die mit der Jizo-Statue, auch wenn Usagi hier nur eine Nebenrolle gespielt hat. Auch die Echsengeschichte hat sehr gefallen. Bei "Shi" muss ich an die gleichnamige Reihe denken, die derzeit bei Splitter erscheint.

    Allgemein findet Stan in allen Bänden eine gute Mischung aus normalen und übernatürlich angehauchten Geschichten.

    Dann hoppel ich mal weiter hinterher mit dem Lesen

  3. #378
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.423
    Mentioned
    116 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Wolfsdrache :

    Ab jetzt gibt's kein zurück mehr! "Eine Echsengeschichte" ist nämlich der Startschuss zum "Kusanagi"-Erzählzyklus, der erst in Band 15 seinen Abschluss findet [während Stan "nebenbei" bereits vier, fünf weitere große Handlungszyklen anfängt].
    Ab jetzt werden, wie Schachfiguren, alle Figuren in Position gebracht, die in Band 12 [dem "Kusanagi"-Höhepunkt] gemeinsam auf der Bühne stehen müssen.
    Und wie elegant Stan dabei vorgeht: Die Echsen führen zu einer Flöte, die Flöte zu einem Bonzen ... - aber ich greife vor.

    Und der Strauß an Vorwortschreibern und -schreiberinnen [auf die erste Frau wirst Du demnächst stoßen], den Stan im Laufe der Jahre zusammengebracht hat, ist nicht nur erstaunlich bunt und ein "who is who" der US-amerikanischen Comicwelt, sondern, zusammengelesen, auch eine nette kleine Beschreibung der Form Comic.

    Dir auch im kommendan Jahr weiterhin viel Freude an Usagi ... und bis dahin ein paar Schilder [für jedes neu hinzugekommene Vorwort eines]:



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN


    P.S.: Sergio Aragonés, Stans Trauzeuge, von dem eines der drei von Dir gerade gelesenen Vorworte stammt, leiht seinen Namen in Nilson Groundthumper und Hermy übrigens einem übereifrigen und nur mäßig erfolgreichen Zauberer ...

  4. #379
    Mitglied Avatar von electrified
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Spargelsteppe Nordbaden
    Beiträge
    219
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie übersetzt man solch ein Onomatopoetikon? Stell ich mir nicht ganz einfach vor...



  5. #380
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    1.423
    Mentioned
    116 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @electrified :

    Stans Soundwörter bergen in der Tat so manche Überraschung. Manchmal baut er Zitate oder Anspielungen ein ["snikt!"], manchmal sollen sie lustig klingen, manchmal ironisch.
    Besonders schwierig wird es, wenn er zum Beispiel versucht, den Laut einer Schiebetür von dem einer alten Schiebetür zu unterscheiden ... oder wenn er Naturlaute wie Regen oder Wind benutzt, um einen bestimmten Rhythmus oder eine Stimmung zu evozieren.

    In der Regel versuche ich, mich am reinen Lautwert zu orientieren [also aus einem "shhh" ein "schhh" zu machen]. Und manchmal protestiert Josch gegen zu viele Änderungen. In Space Usagi habe ich ungefähr siebenhundert "bzkt" oder "bzam" durch "bsskt" bzw. "bssam" ersetzen wollen [das Schussgeräusch der reichlich verwendeten Strahlenwaffen] - was aufgrund des zusätzlichen Buchstabens im Lettering richtig anstrengend geworden wäre.
    Es sind also, leider, immer auch ein paar Original-Onpos erhalten geblieben. Ich hoffe, die stören nicht zu sehr ...

    Ansonsten hatte ich Stan ja bereits in der Einleitung zum GCT-Heft 2018 mit folgendem Satz beschrieben:
    "Niemand erfindet so viele Erikative und Schmerzenslaute wie er!"
    ... und das war nicht einfach so dahingesagt.



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  6. #381
    Mitglied Avatar von electrified
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Spargelsteppe Nordbaden
    Beiträge
    219
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @JRN

    Interessant. Habe bis jetzt noch gar nicht so sehr auf die Charakteristik und Vielfalt der Sounds geachtet um ehrlich zu sein. Sollte ich vielleicht mal machen in Zukunft. Das ein oder andere springt mich dann aber doch schon mal etwas überraschend an. Wie z.B. auch dieses "Schicht", welches ich persönlich der Einfachheit halber wahrscheinlich sogar tatsächlich mit "Shift" übersetzt hätte.
    Geändert von electrified (15.01.2022 um 02:45 Uhr)

  7. #382
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.864
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von JRN Beitrag anzeigen
    In Space Usagi habe ich ungefähr siebenhundert "bzkt" oder "bzam" durch "bsskt" bzw. "bssam" ersetzen wollen
    Es nicht zu tun, leuchtet ein, ich finde das klingt bedrohlicher. Ist ein bisschen wie bei Karlsson vom Dach, der auch bewusst "tirritieren" anstelle von "irritieren" sagt - weil es gefährlicher klingt.

    Ich beobachte auch immer die Versuche Hundegebell zu übertragen. "Arf, Arf" kann man schon verstehen, aber wenn in FB-Comics das Jagd-/Bluthundegebell französisch stehen bleibt trifft es bei korrekter Aussprache ziemlich gut diese spezielle Mischung zwischen Bellen und Jaulen. Ich könnte das auf deutsch gar nicht wiedergeben.

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 678910111213141516

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •