User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 38

Thema: "Negalyod" von Vincent Perriot

  1. #1
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    2.043
    Mentioned
    80 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    "Negalyod" von Vincent Perriot

    Eine Endzeitgeschichte, in der die Meere verschwundenen sind und das Wasser vom "Netzwerk" beherrscht wird. Und wer die Herrschaft über das Wasser hat, hat auch die Macht über die Menschen, die mit verschiedensten Saurierarten zusammenleben. Es geht um Macht und Widerstand und letztlich um den Weg zu sich selbst.
    Sehr schöne Zeichnungen und Kolorierungen mit einigen ganzseitigen Panels, die im Großformat sehr gut zur Geltung kommen und ihre Inspiration durch Moebius nicht verleugnen.

    Eine erste Besprechung mit vielen Bildern gibt es hier: http://comicsgalerie.de/Negalyod_1

    und eine weitere aus dem Spanischen vom Google Übersetzer etwas eigentümlich eingedeutscht, hier: https://translate.google.de/translat...d/&prev=search

  2. #2
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.492
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jawoll Gagel, die ganzseitigen Panels sind wirklich beeindruckent und die Farbgebung ist sehr subtil aber dennoch kontrastreich.
    Richtig schön.
    Ich habe mich beim Lesen sowohl an Blueberry, als auch an Mad Max und Jurassic Park erinnert. Eine äußerst gelungene Mischung verschiedener Genres.
    Wer auf Moebius oder Endzeitszenarien steht sollte unbedingt zuschlagen. Ich glaube von Vincent kann man noch eine Menge erwarten.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  3. #3
    Junior Mitglied Avatar von Bill Ballantine
    Registriert seit
    11.2017
    Beiträge
    19
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dem Vergleich mit Moebius kann ich mich nur anschließen.
    Neben dem starken, überaus lesenswerten Inhalt hat mich das außergewöhnliche Preis-Leistungsverhältnis überrascht: 208 großformatige Seiten in Farbe und im Hardcover für nur 28,- €.
    Das auf gutem Papier gedruckte Werk wirkt rein äußerlich wie eine Gesamtausgabe zu einem Verkaufspreis von etwa 40,- €.

  4. #4
    Mitglied Avatar von cochran
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    434
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Fantastische Bilder und eine gute Story.
    Der beste neue Comic, den ich in den letzten 10 Jahren gelesen habe.
    Unbedingt kaufen, ihr werdet es nicht bereuen.
    Ich hoffe das es bald mehr von diesem tollen Zeichner gibt.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.000
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe das wohlige Gefühl das Gutes in gut erscheint und mit der vielfältigen deutschen geballten Verlagspower nichts mehr auf der Strecke bleibt

  6. #6
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    2.043
    Mentioned
    80 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier eine begeisterte Rezension: https://www.booknapping.de/negalyod-vincent-perriot/

  7. #7
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    5.226
    Mentioned
    64 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Einen Splash-Hit gab‘s auch: http://www.splashcomics.de/php/rezen...27167/negalyod

    Scheint für einige eines der bisherigen Highlights des Jahres zu sein. Hätte ich nicht gedacht. Als ich nach einiger Überlegung beschlossen habe den Band zu bestellen, habe ich einfach gehofft, dass die Geschichte halbwegs mit den Bildern mithalten kann. Mein Exemplar trifft morgen ein.

  8. #8
    Mitglied Avatar von eis
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    68799 Reilingen
    Beiträge
    1.228
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was mich wundert ist, dass der starke asiatische Grundton noch nicht erwähnt wurde. Wobei ich die nicht näher erklärte Anleihe an Simonsons Star Slammers sehr nett fand. Und natürlich die Star Wars Luft-(Raum-)Schlacht.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    12.203
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jetzt ist es offiziell:
    "Negalyod" ist der beste Comic des Jahres
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/d.../25348822.html

  10. #10
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    14.247
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der ist mal komplett an mir vorbeigegangen. Muss ich mal genauer anschauen...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  11. #11
    Mitglied Avatar von cochran
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    434
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das hat er auch wirklich verdient. Ich hoffe dadurch gewinnt er nochmals an Lesern.
    Hoffentlich bringt Vincent Perriot bald was ähnlich gutes zustande.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.492
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ist auch für mich einer der besten Titel in 2019 gewesen. Überdurchschnittliches Artwork.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  13. #13
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    2.043
    Mentioned
    80 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein guter Grund, sich das Album über Weihnachten noch einmal vorzunehmen (oder es zu verschenken, mit dem Ausdruck aus dem Tagesspiegel).
    Geändert von Gagel (28.01.2020 um 18:49 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert

  14. #14
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    632
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für den Hinweis.
    Den Band hatte ich im Comicshop schon in die nähere Auswahl gezogen, aber dann (im ALFONZ ?) eine nicht ganz so tolle
    Rezension gelesen, so dass er erstmal auf der Liste nach unten gerückt war.
    Aber jetzt ist er wieder heiß....

    Schöne Feiertage!
    "Was alles Kunst ist!" W.W. Möhring als Kommissar Falke im Tatort

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.000
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Weiß auch nicht. Die Leute die bewertet haben Teilen nicht unbedingt den Geschmack von anderen.

  16. #16
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    5.197
    Mentioned
    87 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ehrlich. Negalyod ist zwar echt gut und gehört auch gelesen, aber Comic des Jahres?

    Und die Auswahl ist auch desaströs. Typisch Buchfeuilleton mit ihrem gekünstelten Anspruch. Mehr Schein als Sein halt.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.000
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Also ehrlich. Negalyod ist zwar echt gut und gehört auch gelesen, aber Comic des Jahres?

    Und die Auswahl ist auch desaströs. Typisch Buchfeuilleton mit ihrem gekünstelten Anspruch. Mehr Schein als Sein halt.
    So sieht es aus. Was da alles fehlt an besseren Comics!
    Jetzt noch NL Uhr und die Parade der Besserleser ist perfekt!

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.000
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aber ist ja gut das überhaupt irgendetwas in den großen Zeitungen von der Nische kommt.
    Ein Dantes Verlag geht den Intellektuellen natürlich vollkommen am Schirm vorbei.
    So ein Newcomer gehört einmal gewürdigt.

  19. #19
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.685
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was war denn signifikant besser?

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    467
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Einiges war besser als Negaloyd.
    Zudem muß ich auch sagen, das die Auswahl unterirdisch war. Jede Menge "Comics" mit zugegeben meist guten Geschichten, mit Artwork das ich nur als unterirdisch bezeichnen kann. Die Betonung liegt hier auf meist. Nur wenn ich eine gute Geschichte lesen will dann kauf ich mir ein Buch. Wenn ich ein gutes Comic lesen will, dann will ich beides haben. Es sind schließlich Bildergeschichten.
    Nun zu, was besser war für mich, ist schließlich alles Subjektiv.

    1) Der große Indien-Schwindel (Perfekte Symbiose aus Artwork und Geschichte!)
    2) Ter 1 (dito)
    3) Conquest 1 (Bestes Artwork des Jahres für mich)
    4) Lady S. Gesamtausgabe 1 (ist wohl älter, kannte ich jedoch noch nicht)
    5) Blake und Mortimer - Der letzte Pharao (Alleine die Haptik - ein Genuss)
    6) Die Fahrten des Odysseus
    dann Negaloyd

  21. #21
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.685
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das ist dann wohl Ansichtssache. Für mich kann da ausschließlich der Indien-Schwindel mit. Rereleases wie Lady S, zähl ich nicht, allein das Artwork oder die Haptik machen nicht den besten Comic aus und von Lepage gab es beim selben Verlag mind. 2 Comics die mir deutlich mehr gaben.

    Ansichtssache auch was die Auswahl betrifft. Aus der Rosa FB Brille der Altherrengruppe heraus mag das für einige gelten, aber so wie ich das sehe versucht das Gremium halt die breite Leserschaft zu repräsentieren. Das bedeutet:

    1)4 Frauen, 4 Männer
    2)3 Frauen hatten bei den eigenen Listen eher GN Titel, wo Zeichnungen weniger Rolle spielen, die letzte hatte ausschließlich Mangas
    3)Bei den Männern waren einige mit Helden/FB Fokus (fast zu viele), wobei ich mir die Qualifikation des Hrn. Endres nicht so recht erklären kann.
    4)Im Endpaket waren dann immerhin 3 FB Titel (FB Conan echt?), nur ein US Titel (Moonshine? echt?) und ein Manga Rerelease dabei.

    Dafür ist das Ergbnis noch ganz ordentlich, wobei der Sieger klar bei allen Männern (außer Endres, der hatte Moonshine vorne??) und der Mangalady vorne war, bei den Frauen nicht. Die folgenden Plätze waren breiter gestreut.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    467
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ist doch Super, das wir unterschiedliche Geschmäcker haben. Sonst würde uns doch nur Einheitsbrei präsentiert werden. Die Vielfalt macht's.

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.729
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde die Top Ten so schlecht nicht, ist auch sehr abwechlungsreich. Alles brauchen tue ich aber auch nicht. Zeichnungen sind halt Geschmackssache, ich lasse mich auch gerne mal auf Sperriges ein. Völlig außen vor sind bei mir eigentlich nur Romanadaptionen, das törnt mich ab.

  24. #24
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    5.226
    Mentioned
    64 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nach Punkten hat Frank Schmolkes "Nachts im Paradies" gewonnen. Bei so einer kleinen Auswahl sollte sich übrigens mMn jeder Juror selbst verpflichten, alle Comics zu lesen und zu bewerten.

    "Sabrina", der Comic, der hier auch wie quasi überall weit vorne landet, macht mich kirre. Ich kann nicht erklären warum, aber ich finde die Art wie Drnaso zeichnet regelrecht abstoßend. Ich hätte den Comic eigentlich gerne gekauft, aber ich fürchte ich würde ihn nach 40 Seiten mit einem Wutschrei aus dem ersten Stock schmeißen (habe ich aus anderen Gründen einmal mit einer DVD gemacht, danach brav eingesammelt und im Mülleimer entsorgt, damit kein anderer in der Umgebung den Drecksfilm sehen muss). Ich glaub so ähnlich wie mir mit Sabrina ging‘s einigen anderen damals mit "Nimona", ein Comic, der mir sehr gut gefällt. Weiß auch nicht, warum mich Drnasos Stil so triggert.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.000
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Spätestens wenn Du wieder im Flugzeug sitzt weißt Du es wieder. Ist tatsächlich der ziemlich gleiche Stil.
    Bilde Dir ein es wäre von Chris Ware gezeichnet dann geht es wieder.
    Schleiche aber tatsächlich auch die ganze Zeit um den Band herum und bekomm noch keinen direkten Zugang.
    Das was alles in der Geschichte passieren soll geht einfach nicht mit dem Stil in die Birne. Das Hirn wehrt sich Verbindung herzustellen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •