User Tag List

Seite 118 von 119 ErsteErste ... 1868108109110111112113114115116117118119 LetzteLetzte
Ergebnis 2.926 bis 2.950 von 2957

Thema: Ehapa-/Egmont Comic Collection

  1. #2926
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    11.308
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Habt Ihr's vergessen? Ehapa hat damals unter dem Motto 'Sie wünschen, wir drucken' hier ne Umfrage gemacht, wie es denn genehm wäre. Einheitlich oder was. Die Mehrheit entschied sich für die Orgelpfeifen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  2. #2927
    Mitglied Avatar von Spiro Agnew
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.778
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wahrscheinlich hat die Zuständigkeit bei Egmont in der Zeit zwischen den Alben mehrmals gewechselt. Raushauen , Geld einsammeln, fertig. Scheint nur bei dem Preis nicht so ganz funktioniert zu haben.

  3. #2928
    Mitglied Avatar von Spiro Agnew
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.778
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Habt Ihr's vergessen? Ehapa hat damals unter dem Motto 'Sie wünschen, wir drucken' hier ne Umfrage gemacht, wie es denn genehm wäre. Einheitlich oder was. Die Mehrheit entschied sich für die Orgelpfeifen.
    Ich habe ja auch nach der Alix GA Orgelpfeife Band 2 nicht weiter gekauft, denke aber, daß Kult das einheitlich hinbekommt, wenn ich so die diversen VZA anschaue.

  4. #2929
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.847
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Dass es denn doch nicht so viele Deppen gibt, die jedes künstlich limitierte und überteuerte Zeuch kaufen
    Teile Deine Aussage zu 100 %. Der Mehrwert für diesen Betrag ist künstlich geschaffen und keinenfalls gerechtfertigt.

  5. #2930
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.847
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von kyôdai Beitrag anzeigen
    Es ist ja sogar noch schlimmer.
    Tatsächlich sind alle limitierten Super-Luxus-Ausgaben noch erhältlich, auch jene von Band 36 (2015, limitiert auf 500 Exemplare) und Band 37 (2017, limitiert auf 400 Exemplare). Egmont hat es also in knapp 6 Jahren nicht geschafft die 500 Exemplare der ersten Super-Luxus-Ausgabe loszuwerden.

    Auf Ebay verkauft gerade jemand alle 3 Bände für etwas mehr als die Hälfte des Neupreises. (Ist in etwa der standard Preis, den diese Ausgabe auf Ebay erzielt.)

    -> https://www.ebay.de/itm/373647266236...8AAOSwMvZg7H2f

    Ist das erste Mal, dass ich alle drei Bände zusammen in einem Bild sehe. Und was soll man sagen... selbst bei einem €200 "Super-Luxus" Produkt ist eine einheitliche Größe wohl zu viel verlangt.



    Für die "Uneinheitlichkeit" betreffs Größe/Auftritts kann Egmont nichts: Hachette legt Aussehen/Größe/Erscheinungsbild fest. Egmont wird "gebeten" (zur Lizenzerhaltung, wenngleich "zugebessert" werden muss, weil sich's nicht rechnet, stand hier im Forum irgendwo mal), sich zu beteiligen. Daraus resultieren diese Luxusbände. Und es dürfte schon im Wesen dieser Veröffentlichung liegen, etwas "Besonderes", abgestellt auf den jeweiligen Inhalt, zu veröffentlichen. Hier geht es also nicht um den Serien-Charakter, diese Publikationen sind "hors serie" (also außerhalb des Üblichen). Die auf Deutsch nicht erschienenen Luxusausgaben

    https://www.amazon.fr/exec/obidos/AS.../bedetheque-21
    https://www.bedetheque.com/BD-Oumpah...ok-360200.html
    https://www.bdfugue.com/asterix-les-...sterix-artbook

    sind ebenfalls "nicht serienkonform", sondern zeigen sich "per se" als eigenständige Ausgaben.

    Dass auf Deutsch diese extrem limitierten Artbooks noch lieferbar sind, liegt sicherlich am Preis zusammen mit der viel geringeren Grundgesamtheit an Comic-Enthusiasten.

    Die in Größe und Erscheinung unterschiedlichen Luxusausgaben gab's ja schon in den 1980ern z.B. bei Corto Maltese, aber jüngst auch bei Blake und Mortimer, mal breit und dick, mal quadratisch, mal überformatig:

    https://www.dargaud.com/bd/blake-mor...m-s-bda5171370
    https://www.dargaud.com/bd/blake-mor...uxe-bda5125980
    https://www.ebay.fr/itm/372831082472...UAAOSw6vBdw~42
    https://www.ebay.fr/itm/194237468541...IAAOSw4DVd2W8M
    https://www.ebay.fr/itm/293947590991...EAAOSw6pxf-Uj0
    https://www.ebay.fr/itm/174794635221...IAAOSwlx9cJQma

    Asterix folgt hier Blake und Mortimer.
    Geändert von scarpino (13.07.2021 um 16:13 Uhr)

  6. #2931
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chanta
    Beiträge
    9.028
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Asterix neu gelesen
    Zwanghafte Prügeleien und ein bisschen Rassismus
    Asterix-Hefte (sic!) lassen sich als politische Allegorie lesen:
    Vor allem die Parallelen zwischen den Unabhängigkeitsbestrebungen der Comic-Gallier und dem historischen Prozess der Dekolonisation sind auffällig.
    https://www.deutschlandfunkkultur.de...icle_id=500168
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  7. #2932
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    545
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Vor allem die Parallelen zwischen den Unabhängigkeitsbestrebungen der Comic-Gallier und dem historischen Prozess der Dekolonisation sind auffällig.
    https://www.deutschlandfunkkultur.de...icle_id=500168
    Wobei dieser Artikel schon ganz am Anfang von einer unkorrekten Prämisse ausgeht.

    [Zitat]"Die Entstehungszeit der Reihe legt eine andere Lesart nahe. Schließlich fiel das Erscheinen des ersten Bandes mit dem Zusammenbruch des französischen Kolonialreichs zusammen: 1958 erklärte Guinea als erste französische Kolonie in Afrika seine Unabhängigkeit. 1960 folgten vierzehn weitere Kolonien, zwei Jahre später Algerien. Dazwischen, im Juli 1961, erschien das erste Album um den kleinen schnauzbärtigen Widerstandskämpfer: "Asterix der Gallier"."[Zitatende]

    Das Album mag erst 1961 erschienen sein, die erste Publikation begann aber bereits im Oktober 1959 als Fortsetzungsserie in Pilote, wurde aber bereits in der vorher veröffentlichten Nullnummer von Pilote erstmals schon vor Oktober in 1959 publiziert. Den Start der Reihe ins Jahr 1961 zu verlegen und dann darauf aufbauend Schlüsse zu ziehen ist zumindest fragwürdig.

    Da fragt man sich schon, wer das alles mal eben schnell für ein Zeilen- bzw. Minutenhonorar zusammengedengelt hat, weil sich so ein Zeug mit den Schlagwörtern Rassismus und Imperialismus eben gerade gut verkauft.
    Geändert von P_Mancini (13.07.2021 um 21:30 Uhr)

  8. #2933
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    4.119
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man kann auch als dt. Verleger immer mit den Lizenzgebern über Formatgrößen reden.
    Und klar gibt es immer die unterschiedlichsten Vorgaben, seitens der Originalverlage/Künstler.

    In diesem Falle vermute ich einfach mal, dass Egmont hat mitdrucken lassen, was ja oftmals Teil ihrer Produktion ist.

    Insofern kann man nicht immer automatisch sagen, dass der dt. Verlag nichts für Veröffentlichungsformen kann, manchmal ist es einfach eine Frage des Wollens und/oder Könnens.

  9. #2934
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.492
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Ollih
    Da ich zu meiner Zeit auch einige dieser Co-Produktionen zu verantworten hatte: Im Falle "Asterix" war/ist da nicht viel Mitreden. Außerdem haben wir bei diesen Luxus-Ausgaben immer darauf gelegt. Das war/ist reine Lizenzpflege. Da versucht man, den Minusbetrag so gering wie möglich zu halten.

    EfWe

  10. #2935
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    5.161
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Ollih Beitrag anzeigen
    Man kann auch als dt. Verleger immer mit den Lizenzgebern über Formatgrößen reden.
    Und klar gibt es immer die unterschiedlichsten Vorgaben, seitens der Originalverlage/Künstler.

    In diesem Falle vermute ich einfach mal, dass Egmont hat mitdrucken lassen, was ja oftmals Teil ihrer Produktion ist.

    Insofern kann man nicht immer automatisch sagen, dass der dt. Verlag nichts für Veröffentlichungsformen kann, manchmal ist es einfach eine Frage des Wollens und/oder Könnens.
    In dem Zusammenhang ist es verräterisch, das die Veröffentlichungsform in Deutschland (fast) immer schlechter als die des Lizenzgeber ist.

  11. #2936
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    21.054
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang ist es verräterisch, das die Veröffentlichungsform in Deutschland (fast) immer schlechter als die des Lizenzgeber ist.
    ??? Der Zusammenhang ist 'Mitdrucken' speziell bei Asterix-Luxus-Ausgaben und dabei ist die Veröffentlichungsform grade deshalb ja wohl identisch mit der Veröffentlichungsform des Lizenzgebers. Grade das wird ja kritisiert, dass Ehapa hier keinen eigenen Weg gegangen ist, der die im Original uneinheitlichen Ausgaben vereinheitlicht hätte sollen. Was daran 'verräterisch' ist, erschliesst sich mir mal gar nicht
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2021 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  12. #2937
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    84
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sind das Hard- oder Softcover Alben?

    https://www.egmont-shop.de/lucky-luk...0aApHLEALw_wcB

  13. #2938
    Mitglied Avatar von brilli
    Registriert seit
    10.2016
    Beiträge
    98
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da steht "kartoniert", also Softcover. Die schmalen Rücken weisen ebenfalls darauf hin.

  14. #2939
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    479
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    In der Verlagsvorschau (Herbst 2021, Seite 21) steht auch nochmal deutlicher drin, dass es sich um Softcover-Alben handelt. (Oben rechts, bei den Bulletpoints heißt es: "40 Softcover-Einzelalben im Luxusschuber".)

    Außerdem wird es von der Box nur eine einmalige, auf 2.000 Exemplare limitierte Auflage geben. (Mit nummeriertem Zertifikat.)


  15. #2940
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    479
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Egmont scheint die Geheimhaltung beim kommenden Asterix Band (39) sehr wichtig zu sein.
    Auf seiner Website (bei den Verlagsvorschauen) stellt der Verlag eine "Verpflichtungs- und Geheimhaltungserklärung" bereit, welche Buchhändler unterschrieben an Egmont senden müssen, wenn sie den neuen Asterix Band vorab bestellen wollen.

    -> https://www.egmont.de/wp-content/upl...Asterix-39.pdf

    Mit der Erklärung verpflichtet sich der Buchhändler, dass der Band nicht vor Erstverkaufstag (21.10.2021) in die Hände von Kunden gerät und dass er im Vorfeld nichts über den Inhalt des Bandes ausplaudert. Bei Zuwiderhandlung werden Strafen in Höhe von 5.100€ pro Exemplar in Aussicht gestellt.

  16. #2941
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    21.054
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Das ist keineswegs neu. Wird im Gegentum in letzter Zeit eher aufgeweicht: Mittlerweile gibt es ja im Vorfeld immer schon mal Cover und Titel vorab. Ich erinnere mich, dass bei Erscheinen von Obelix auf Kreuzfahrt in TockTock (damalige, inzwischen, glaub ich, eingestellte Printvorschau von Ehapa) ein weißes Feld statt einer Cover-Abbildung war und es dann nach Erscheinen des Bandes einen Sticker mit dem Cover gab, den man dann in das weiße Feld kleben konnte. Also quasi ein 'Panini-Sticker-Album' mit nur einem einzigen Sammel-Bild Das schien mir der Höhepunkt der 'Geheimhaltungs-Fieberkurve' bzgl. neuer Asterix-Bände gewesen zu sein.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2021 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  17. #2942
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    545
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Verlag sollte mehr Energie in die Qualität seines Programms investieren als in solche Albernheiten.
    Asterix ist schon lange nicht mehr das, was es einmal war, aber diese Spielchen verleiden mir bald dann doch den letzten Rest Solidarität.

    Oder spekuliert der Verlag darauf, dass Amazon das nicht jucken und die Strafen aus der Portokasse bezahlen wird - und damit Egmont ein dickes Zusatzgeschäft beschert?
    Geändert von P_Mancini (21.07.2021 um 01:24 Uhr)

  18. #2943
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.492
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nun, das sind keine Albernheiten des Verlags sondern Vorgaben des Lizenzgebers. Jeder, der an einem neuen "Asterix" arbeitet (Übersetzer, Redakteure, Letter etc), muss so eine Erklärung unterzeichnen. Zu meiner Zeit wurden die Redaktionsmeetings, in denen die verantwortlichen Redakteure und der Übersetzer gemeinsamen der Übersetzung den letzten Schliff gaben, extern in Hotels abgehalten, um zu verhindern, dass irgendjemand im Verlag irgendetwas vom neuen "Asterix" erfährt.

    EfWe

  19. #2944
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    545
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dann sollte der Verlag aber auch alle Smartphones aller Mitarbeiter verbieten - da könnte ja sonst jemand die Meetings mithören... und ich bleibe dabei: Das sind für mich Albernheiten, wer in der Kette die verantwortet ist mir wurscht. Wenn die den Buchhändlern nicht trauen, dann dürfen Sie halt erst ab dem Stichtag ausliefern!

  20. #2945
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.847
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, 2021 der neue Asterix 39, und bevor 2023 die Nummer 30 erscheinen wird, gibt's 2022 endlich die Möglichkeit, meine Playmobilsammlung zu erweitern:

    https://www.stripspeciaalzaak.be/str...n-asterix-2022

    Da könnte uns doch auch ein Asterixplaymobilfiguren-Trickfilm 2025 erfreuen? Welch Zukunft ...

  21. #2946
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    479
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Das ist keineswegs neu.
    Mir ist schon klar, dass im Allgemeinen solche Geheimhaltungsverpflichtungen durchaus häufig vorkommen sind. (Vor allem im Presse Bereich, wenn man Informationen vorab erhält.)

    Allerdings wäre es mir in diesem Fall, den Buchhandel betreffend, schon neu bzw. ungewöhnlich.

    Zumindestens kann ich mich nicht dran errinnern, dass eine solche Erklärung bei irgendeinem anderen Asterix Band der letzten 10 (?) Jahre nötig war. Ebenso gibt es auch nur für eben diesen einen Asterix Band (39) eine Erklärung, jedoch für keine andere kommende Neuerscheinung.

    Ich finde das jetzt nicht besonders schlimm, wäre nur interessant zu wissen, ob es dafür einen besonderen Anlass gibt.

  22. #2947
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2020
    Beiträge
    545
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von kyôdai Beitrag anzeigen
    Zumindestens kann ich mich nicht dran errinnern, dass eine solche Erklärung bei irgendeinem anderen Asterix Band der letzten 10 (?) Jahre nötig war. Ebenso gibt es auch nur für eben diesen einen Asterix Band (39) eine Erklärung, jedoch für keine andere kommende Neuerscheinung.
    Du meinst, ein übergriffiger Greif?

  23. #2948
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    8.108
    Mentioned
    72 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von kyôdai Beitrag anzeigen
    Zumindestens kann ich mich nicht dran errinnern, dass eine solche Erklärung bei irgendeinem anderen Asterix Band der letzten 10 (?) Jahre nötig war. Ebenso gibt es auch nur für eben diesen einen Asterix Band (39) eine Erklärung, jedoch für keine andere kommende Neuerscheinung.
    So was gab es auch schon bei den letzten Asterix-Bänden. Man musste die unterschriebene Erklärung einsenden oder wurde erst zum Erscheinungstag beliefert, statt kurz vorher.

  24. #2949
    Mitglied Avatar von MrBlonde
    Registriert seit
    12.2013
    Beiträge
    424
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sowas ist gang und gäbe.
    Comics bin ich mir nicht sicher wie oft das da ist, aber Buchhändler kennen das zb durch u.a. Harry Potter...

    Zeigt finde ich eher, dass hier Comic etwas aus seiner Nische fällt.
    Asterix ist ein Ereignis und das freut mich einfach als Comicfan.

  25. #2950
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.492
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie Jano schreibt, müssen das die Händler (auch im Grosso) schon immer bei "Asterix" unterschreiben, da sie sonst zum EVT keine Ware haben, sondern erst zu dem Datum beliefert werden.

    EfWe

Seite 118 von 119 ErsteErste ... 1868108109110111112113114115116117118119 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher