User Tag List

Seite 104 von 104 ErsteErste ... 454949596979899100101102103104
Ergebnis 2.576 bis 2.600 von 2600
  1. #2576
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2019
    Ort
    RLP
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Definitiv ein ganz großer der Filmgeschichte der uns nun wieder verlassen hat. Seine großartigen musikalischen Meisterwerke sind allerdings für die Ewigkeit.

    Dem Kommentar zu Parasite von TheMaskedMan kann ich mich eigentlich nur anschließen. Habe ihn auch vor kurzem gesehen und kann den Hype auch nicht so ganz nachvollziehen. Sicherlich ein guter Film, würde ihm eine 8/10 geben. Aber für mich ganz sicher kein Meisterwerk und kein bester Film Oscar. Ich habe ihn einmal gesehen und das reicht mir...

  2. #2577
    Mitglied Avatar von BAT-MAN
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    488
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die The Dark Knight Trilogie kommt zurück ins Kino!

    Wer es vielleicht - wie ich - vorher noch nicht mitbekommen hat...
    Neben Inception, Dunkirk und Intersteller, wird ab morgen auch nochmal die TDKT in allen CinemaxX Kinos aufgeführt.
    Grund ist natürlich die Verschiebung von Tenet.

  3. #2578
    Mitglied Avatar von Downgrade
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.626
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Trailer waren ja recht gut, aber bei allem was recht ist... was war denn das für ein Käse mit dem Cast von Wonder Woman? Das war schlimmer als jede Filler-Episode von Naruto.



  4. #2579
    Mitglied Avatar von Daveman
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gotham
    Beiträge
    1.149
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sehe ich genauso. Das war penetrant.

  5. #2580
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.885
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Downgrade Beitrag anzeigen
    Die Trailer waren ja recht gut, aber bei allem was recht ist... was war denn das für ein Käse mit dem Cast von Wonder Woman? Das war schlimmer als jede Filler-Episode von Naruto.
    Filler Folgen von naruto sind schwer zu unterbieten.. war es also echt so mies?


    ARKHAM KNIGHT !

  6. #2581
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.618
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    hab heute tenet geguckt. bin nach ca. 2/3 des films raus ausm kino. war nur noch gelangweilt und war mir echt zu dumm iwann......
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  7. #2582
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.885
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von TheMaskedMan Beitrag anzeigen
    hab heute tenet geguckt. bin nach ca. 2/3 des films raus ausm kino. war nur noch gelangweilt und war mir echt zu dumm iwann......
    Ehrlich so mies ? Kanns gar nicht glauben


    ARKHAM KNIGHT !

  8. #2583
    Mitglied Avatar von Daveman
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gotham
    Beiträge
    1.149
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nö. Mies ist der Film nicht. Jedoch nervt er von Anfang an in den Dialogen. Es wird schnell gesprochen und erklärt und das in einem Kauderwelsch. Erinnert mich durchaus an Interstellar und Inception vom Niveau her, jedoch wirkt es doch recht aufgedrückt. Ist wohl Natur der Sache, wenn man stets Filme mit Köpfchen abliefert und die Gefahr groß ist sich zu verzetteln als Filmemacher oder als Zuschauer. Der Film lohnt sich durchaus. In meinen Augen ist die Darstellerin auch eine reine Provokation, wie sie tickt. Später fühlt man mit ihr mit, dann wieder doch nicht. Emotional funktioniert der Film jedenfalls. Es ist nur dumm, dass der Film zur Corona-zeit kommt und irgendwie eine schwere last auf seinen Schultern tragen muss. Es wird ja stets medial aufgepeitscht.

    Übrigens ist die Rolle von Pattinson in Ordnung, aber keinesfalls als Feuertaufe für The Batman zuverstehn. Dazu ist mir seine Figur im Film zu flach.

    Nicht der beste Nolan, aber defintiv sehenswert und ein Erlebnis!

  9. #2584
    Mitglied Avatar von BAT-MAN
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    488
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kann gar nicht sagen, ob Tenet für mich zu kompliziert ist oder wirklich zu viele Ungereimtheiten inne hat.
    Lässt sich nach einer Sichtung schwer alles aufzählen, was einem da alles undurchsichtig und unstimmig erscheint. Ich für meinen Teil konnte irgendwann auch nicht mehr folgen, was mir da präsentiert wurde.

    Ich hatte mich tierisch auf den Film gefreut. Endlich wieder ein Film fürs Kino IM Kino, in dieser bescheidenen Zeit. Auch war ich darauf eingestellt, mir den Film öfter anzusehen, um alles nachvollziehen zu können. Das schätze ich eigentlich an Nolan Filme. Die schaffen es in der Regel meine Neugier zu wecken, einen Film nochmal zu schauen, um Details zu entdecken und Einzelheiten der Handlung nochmal zu prüfen, um festzustellen: Jepp, passt. Ich mag das mich länger mit einem Film auseinanderzusetzen.
    Allerdings hat Tenet bei mir so viele Fragezeichen im Verlauf des Films aufgeworfen, dass ich erst mal keine Lust habe, mir den nochmal anzuschauen. Zumindest nicht im Kino. Evtl. auf Blu-ray damit ich eine Pausentaste habe.
    Bei anderen Nolan Filmen überwog mein Verständnis der Handlung den offenen Fragen, bei der ersten Sichtung. Da wurde ich nicht als komplett Unwissender aus dem Kino entlassen. Und was teilweise im Film mit "muss man so akzeptieren" erklärt wird... Nein. Dann mach ich bestimmte Themen nicht auf.
    Wir lieben Superheldenfilme und können uns auf unlogische Gegebenheiten in einem Film einlassen. Allerdings werden die dann auch im Film als gegeben hingenommen und nicht in Dialogen in Frage gestellt und dann mit "Ist eben so" erklärt. Man muss Tenet fühlen und nicht verstehen, heißt es ja. Filme fühlen kann ich nur, wenn ich mit den Figuren mitfühlen kann. Die sind aber alle zu kalt dargestellt. Zudem sind viele Intentionen der Einzelnen für mich nicht plausibel genug.

    Jetzt mögen viele sagen, ich habe den Film zu wenig verstanden. Damit gehöre ich aber zu der Mehrheit. Und das kann doch nicht der Sinn eines Films sein, dass die Mehrheit wenig versteht, um ihn genießen zu können. Ich gehe zumindest davon aus, dass es die Mehrheit ist, da ich in fast jeder Kritik und fast jeder Review immer wieder das bestätigt bekomme was ich eben geschrieben habe - man versteht Tenet in den größten Teilen nicht. Diese Nicht-Verstehen wird dann beinahe schon gehypt. Ein Beispiel eine Moderatorin aus dem "Die Spoilsusen" Podcast trifft es da für mich. Sie ist der Ansicht, dieses Nicht-Verstehen "fühlt sich so gut an."

    Ich halte mich eigentlich nicht für doof und habe alle Nolan Filme die ich gesehen habe beim ersten Mal im Großteil auch verstanden. Vielleicht, sind sie Inszenatorisch für mich einfach interessanter gewesen. Mag sein. Vielleicht hängt das auch mit Nolans neuem Cutter zusammen, dass der Film für mich unrund ist. Oder ich bin echt zu doof für Tenet. Auf Letterboxed hatte ich den Film direkt nach dem Kino mit:

    "Ganz großes Kino für mein (zu) kleines Hirn"

    einfach und schnell abgehakt. Denn von den Bildern her ist Tenet wirklich grandios. Allerdings überforderte mich der Film so sehr, dass ich mich irgendwann bei der zweiten Sichtung wohl wie ein Kind mit Dyskalkulie vor einer Matheklausur fühlen werde.
    Dabei ist die Idee von Tenet super. Die Grundhandlung eigentlich simpel, nur für mich persönlich dann durch die vielen einzelnen Elemente des Films zu verschachtelt, verkorkst und nicht nachvollziehbar, dass ich absolut keine Lust habe, dafür nochmal ins Kino zu gehen.

    Ich bin davon überzeugt, wenn Tenet nicht so ein Budget zur Verfügung gestanden hätte und ein anderer Regisseur, der dann nicht mit einer solchen Bildgewallt hätte auftrumpfen können, wären alle (wie jetzt auch) kopfschüttelnd aus dem Kino gegangen, hätten aber einfach einen Haken dran gemacht und nicht mehr lange drüber nachgedacht. Ich merke ja selbst, dass ich es irgendwie ja auch mache, weil es eben ein Nolan ist.
    Aber eben wegen seinen Bildern ist er wohl so sehenswert. Und wie schon erwähnt, die Grundhandlung ist nicht so kompliziert. Nolan hat den Film aber (für mein Empfinden) selbst für seine Verhältnisse unnötig kompliziert gemacht.
    Kann sein, dass sich meine Meinung irgendwann komplett ändert. Allerdings müsste ich den Film dann nochmal sehen. Darauf habe ich so schnell aber keine Lust.

  10. #2585
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.618
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @BAT-MAN: kann deinem geschriebenem im grunde zu 100pro zustimmen. ich hatte nach 2/3 immer noch keine ahnung wieso weshalb warum und wie und sowieso.....war dann gelangweilt und genervt ohne ende, so dass mir das finale komplett egal war. nolan holt hier definitiv seine ersten minuspunkte bei mir ab und wenn ich mir nach der tdk-trilogie noch gedacht hab, was ein meister, so denke ich mir jetzt, was ein honk!!!

    eddy hier ausm forum beschrieb es ganz geil^^nolan ist wie der eisenberg-luthor in bvs bei seiner gala wo er die rede hält. er redet und redet und redet, bis er selbst iwann nicht mehr weiter weiß ob er den film auch warner so verkauft hat und die dachten sich dann dasselbe wie die moderatorin: das wir nix verstehen, fühlt sich so GUT an!!
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  11. #2586
    Mitglied Avatar von Daveman
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gotham
    Beiträge
    1.149
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von BAT-MAN Beitrag anzeigen
    Allerdings werden die dann auch im Film als gegeben hingenommen und nicht in Dialogen in Frage gestellt und dann mit "Ist eben so" erklärt. Man muss Tenet fühlen und nicht verstehen, heißt es ja. Filme fühlen kann ich nur, wenn ich mit den Figuren mitfühlen kann. Die sind aber alle zu kalt dargestellt. Zudem sind viele Intentionen der Einzelnen für mich nicht plausibel genug.***

    Jetzt mögen viele sagen, ich habe den Film zu wenig verstanden. Damit gehöre ich aber zu der Mehrheit. Und das kann doch nicht der Sinn eines Films sein, dass die Mehrheit wenig versteht, um ihn genießen zu können. Ich gehe zumindest davon aus, dass es die Mehrheit ist, da ich in fast jeder Kritik und fast jeder Review immer wieder das bestätigt bekomme was ich eben geschrieben habe - man versteht Tenet in den größten Teilen nicht.*
    ***
    Das ist das was mir richtig aufm Sack ging. Deswegen finde ich Pattinson ziemlich flach im Film. Du merkst zwar seit erstem Auftreten, dass er den Protagonisten ziemlich kennt und dass es nur mega cool wieder in super intelligenten Sätzen abgefertigt wird. In diesem Film wird die Schwächen eines Nolan Fils sehr deutlich: Er klärt alles in Monologen und Dialogen. Ganz am Ende wirkt irgendwie Pattinson als die eigentliche coole Figur des Films. Am Ende erklärt sich "wer" er denn ist. Aber auch natürlich auch mit Tatsachen, was der Zuschauer nur verbal übermittelt bekommt (beide Figuren lernen sich eigentlich erst in der Zukunft kennen und sollen wie Pech und Schwefel sein - das Dynamische Duo sozusagen) anstatt in Bilder auszudrücken.

    Die anderen Figuren sind auch sehr flach. Die Mutter und der Vater sind im Prinzip gut gespielt, aber du magst einfach die Mutter nicht, da du als Zuschauer mit sovielen Informationen gefüttert bist und zum Entschluss kommst, dass die eigentliche Mission wichtiger ist. Sie hingegen will nur Rache und ihr ist alles egal. Das ist eigentlich gut für uns. Wir sind emotional etwas befangen, ändern kurz zeitlich unsere Ansicht zur der Figur und sind aber irgendwie bei wichtigen Handlungsverläufen wegen der Alten gelähmt weil es dann wieder Schlag auf Schlag kommt. Der Vater (Russe) ist gut gespielt aber wisst ihr was? Er spielt einen Russen.... Und wisst ihr wie langweilig, altmodisch und Klischee überladen sowas im Jahr 2020 ist? Und das in einem Nolan Film? Das macht die Figur genauso flach. Sorry, aber man kann die Figur umschreiben. Man kann den Bösewichten ausnahmsweise mal ohne (deutschen,russischen,arabischen) Akzent eine Agenda verpassen.
    Der Protagonist ist sympatisch. Ich fand den ganz gut und er hat interessante Charaktereigenschaften die beim genauen Hinsehen (eigentlich auch wieder nur hinhören) offensichtlich sind. Leicht cholerisch, perfektionistisch und schlagfertig. Der will's einfach wissen.
    Keine Ahnung warum, aber ich fand die Hilfsbereitschaft von Protagonisten zur Mutter auch nicht schlüssig.

    *
    Ja, die Mehrheit versteht den Film einfach nicht. ich habe den Eindruck, dass ich keine zweite Sichtung brauche. Es gibt einfach keine Aspekte nochmal den Film zu gucken.Interstellar war für mich sehr interessant. Ich habe das Ende nicht verstanden, aber ich wurde von der Musik und den Erlebnissen innerhalb des Films und des Schwarzen Lochs abgeholt. Die Story und die Emotionen, was mit den Figuren passiert war sehr gut. Inception hatte auch für mich einen guten emotionalen Drive. Was die machten war cool und in vielen Bildern genauso erklärt wie auch im Dialogen. Tenet hingegen hat bei mir gar nichts zurückgelassen. ich bin auch vielleicht zu Müde nochmal das Spielchen mit zu spielen wenn die Figuren flach sind. Der Film ist für mich die reinste Hypothese.

  12. #2587
    Mitglied Avatar von BAT-MAN
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    488
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von TheMaskedMan Beitrag anzeigen
    @BAT-MAN: kann deinem geschriebenem im grunde zu 100pro zustimmen. ich hatte nach 2/3 immer noch keine ahnung wieso weshalb warum und wie und sowieso.....war dann gelangweilt und genervt ohne ende, so dass mir das finale komplett egal war. nolan holt hier definitiv seine ersten minuspunkte bei mir ab und wenn ich mir nach der tdk-trilogie noch gedacht hab, was ein meister, so denke ich mir jetzt, was ein honk!!!

    eddy hier ausm forum beschrieb es ganz geil^^nolan ist wie der eisenberg-luthor in bvs bei seiner gala wo er die rede hält. er redet und redet und redet, bis er selbst iwann nicht mehr weiter weiß ob er den film auch warner so verkauft hat und die dachten sich dann dasselbe wie die moderatorin: das wir nix verstehen, fühlt sich so GUT an!!
    Ja, dass mit dem Luther passt gut. Zumindest kommt es einem als Betrachter des Films so vor.

    Ich verstehe auch nicht, wieso, weshalb warum, bei dem Wirrwarr:


    ... Nur mit Maske, sonst kriegst du keine Luft? Pinkeln die auch rückwärts und dann platzt die Blase im Innern? Die "2. Frau" aus der Zukunft aber ohne Maske....Habe mir dazu schon irgendwo schon eine Erklärung angehört, die ich schon wieder vergessen habe....Drehkreuze...Wo kommen die Dinger eigentlich her?.... Die mit den blauen Bändern, die mit den roten Bändern... Wie viele sind eigentlich aus der Zukunft schon da? Der Russe ist die Formel...Da war ich schon völlig raus. Und das Bild....Oh ja das Bild...OMG, sie hat ein Bild gefälscht... Der Autofahrt rückwärts konnte ich genau so gut folgen, wie einer Actionsequenz vom guten Michael Bay...
    So wirr wie das jetzt angefangen habe zu schreiben, kann man das wahrscheinlich ewig weitführen und so wirr zeigt es einem ja auch der Film...Ich raff et unterm Strich einfach alles zusammen auch nicht.



    @DAve: Stimme dir vollkommen zu. Die Aspekte einen Nolan Film nochmal zu schauen, um auch das Ende, einzelne Szenen oder, oder zu verstehen waren sonst gegeben. Bei Tenet fehlen mir diese leider auch.

    Es macht mich mittlerweile schon matsche im Kopp , von dem Film zu schreiben. Gerade fragte ein Freund per WhatsApp: "Wie war Tenet?" Da kann man ja gar nicht drauf antworten, ohne auszuschweifen.

    In einer Review hieß es auch ungefähr: "Filmwissenschaft-Studenten werden sich an Tenet noch die Haare raufen." Bei meiner Kurzhaarfrisur kann ich da leider nicht mitstudieren. So ein PECH!

  13. #2588
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.618
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @BAT-MAN:

    zum spoilerkasten: na HAUPTsache nolan rafft das alles in seiner fantasie und denkt sich jetzt er sei voll der fett geile macker weil nur er seinen film versteht

    Es macht mich mittlerweile schon matsche im Kopp , von dem Film zu schreiben. Gerade fragte ein Freund per WhatsApp: "Wie war Tenet?" Da kann man ja gar nicht drauf antworten, ohne auszuschweifen.
    doch kann man: fürn arsch. :

    In einer Review hieß es auch ungefähr: "Filmwissenschaft-Studenten werden sich an Tenet noch die Haare raufen." Bei meiner Kurzhaarfrisur kann ich da leider nicht mitstudieren. So ein PECH!
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  14. #2589
    Mitglied Avatar von BAT-MAN
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    488
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde dieses Video genial:



    Der Urs hat ja nur den Trailer gesehen und bringt eigentlich schon die gleiche Review/Kritik/Analyse wie alle anderen. Nur viel besser verpackt.

  15. #2590
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.618
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @BAT-MAN: was ein video!!! hahahahahahaahahahahahahahha
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  16. #2591
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.885
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schaue mir den Film Samstag an. Bin gespannt!
    Ich lasse es euch jedenfalls wissen.


    ARKHAM KNIGHT !

  17. #2592
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.798
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Dune Trailer ist endlich online


  18. #2593
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.916
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich war gestern in Tenet:
    Joa, ich schwimme hier offenbar mal wieder gegen den Strom ^^
    Mich hat der Film von der ersten Sekunde an gepackt. Das geht halt direkt mit der Eröffnungszene los. Die Musik, die Action... mir ging richtig die Pumpe obwohl man ja Anfangs noch überhaupt keine Ahnung hat, was überhaupt abgeht (und ich habe wiedermal keine Trailer oder sonst irgendwas vorher gesehen!). Der Protagonist hat mir gut gefallen und vor allem Pattinson hat mich echt überrascht. Ich hatte den nur zwangsweise (ich wurde überstimmt) mal im ersten dieser dämlichen Vampirfilmchen gesehen und habe seitdem einen großen Bogen um ihn gemacht. Aber hier hat er mir richtig gut gefallen, weshalb ich jetzt noch weniger Bedenken habe, was The Batman angeht. Aber zurück zu Tenet: Joa, also ich glaube ihn im Großen und Ganzen schon verstanden zu haben. Da ich Nolans Filme bisher alle ziemlich großartig fand (Dunkirk habe ich bisher leider noch nicht geschafft) und ich deshalb mittlerweile ein bestimmtes Gefühl für seine Filme habe, konnte ich diverse Dinge auch schon vorhersehen. Nolan liebt es nämlich seine "Puzzlestücke" direkt vor den Augen seiner Zuschauer zu platzieren, zusammengesetzt werden diese dann erst am Ende, aber man bekommt sie im Prinzip alle schon direkt offen vorgesetzt: das war bei Inception so, das war bei The Prestige so und auch in Interstellar.
    Die Musik hat mir richtig gut gefallen, auch wenn es diesmal nicht Hans Zimmer war. Die Action sah wieder fantastisch aus und schön old-school handgemacht.
    Nach dem ich aus dem Kino raus war, hatte ich jedenfalls den Wunsch den Film (am liebsten sofort) noch einmal zu schauen

    Meine Frau hatte ihn kur vor mir gesehen und meinte danach: Wenn man sich dieses Jahr noch unbeding irgendeinen Film im Kino geben muss, dann definitiv diesen! Dem stimme ich zu. Und ich schätze mal das hätte sie auch gesagt wenn wir gerade nicht wegen Corona sowieso eine sehr eingeschränkte Auswahl hätten. Dieses Jahr kommt, für mich, jedenfalls neben "New Mutants" nichts mehr interessantes, das ich gerne sehen möchte. Tenet ist ein Film der fürs Kino gemacht wurde und dort vermutlich auch am besten wirkt. Aber die Blu-ray wird definitiv geholt und auch direkt gesichtet.
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  19. #2594
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.618
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ninja ey.....hahahahahaha....OH.MAN!!! HAHAHAHAHAHAHAHA der lachanfall in kombo mit meinem puls hat mich direkt in den 7. himmel geschossen hahahahahahahahahahahahahaha dieser post ist ein "made my day" für die nächstens 5 jahre.....hahahahahahahaha
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  20. #2595
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.798
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein neuer Trailer zur zweiten ,The Mandalorian'-Staffel ist online


  21. #2596
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.798
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was aber für mich richtig überraschend daherkommt, ist die Miniserie zu Stephen Kings ,The Stand' . ,The Stand' ist neben ,Es' mein absolutes Lieblingsbuch von King.


  22. #2597
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.618
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    eben the boys staffel 2 beendet. nachdem ich der ersten 5/10 gegeben hab, ist die zweite eig noch mehr dreck als die erste aber egal, bekommt von mir auch ne 5/10 ich hoffe ennis schaut sich das niemals an......
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  23. #2598
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.885
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Wicked Ninja Beitrag anzeigen
    Ich war gestern in Tenet:
    Joa, ich schwimme hier offenbar mal wieder gegen den Strom ^^
    Mich hat der Film von der ersten Sekunde an gepackt. Das geht halt direkt mit der Eröffnungszene los. Die Musik, die Action... mir ging richtig die Pumpe obwohl man ja Anfangs noch überhaupt keine Ahnung hat, was überhaupt abgeht (und ich habe wiedermal keine Trailer oder sonst irgendwas vorher gesehen!). Der Protagonist hat mir gut gefallen und vor allem Pattinson hat mich echt überrascht. Ich hatte den nur zwangsweise (ich wurde überstimmt) mal im ersten dieser dämlichen Vampirfilmchen gesehen und habe seitdem einen großen Bogen um ihn gemacht. Aber hier hat er mir richtig gut gefallen, weshalb ich jetzt noch weniger Bedenken habe, was The Batman angeht. Aber zurück zu Tenet: Joa, also ich glaube ihn im Großen und Ganzen schon verstanden zu haben. Da ich Nolans Filme bisher alle ziemlich großartig fand (Dunkirk habe ich bisher leider noch nicht geschafft) und ich deshalb mittlerweile ein bestimmtes Gefühl für seine Filme habe, konnte ich diverse Dinge auch schon vorhersehen. Nolan liebt es nämlich seine "Puzzlestücke" direkt vor den Augen seiner Zuschauer zu platzieren, zusammengesetzt werden diese dann erst am Ende, aber man bekommt sie im Prinzip alle schon direkt offen vorgesetzt: das war bei Inception so, das war bei The Prestige so und auch in Interstellar.
    Die Musik hat mir richtig gut gefallen, auch wenn es diesmal nicht Hans Zimmer war. Die Action sah wieder fantastisch aus und schön old-school handgemacht.
    Nach dem ich aus dem Kino raus war, hatte ich jedenfalls den Wunsch den Film (am liebsten sofort) noch einmal zu schauen

    Meine Frau hatte ihn kur vor mir gesehen und meinte danach: Wenn man sich dieses Jahr noch unbeding irgendeinen Film im Kino geben muss, dann definitiv diesen! Dem stimme ich zu. Und ich schätze mal das hätte sie auch gesagt wenn wir gerade nicht wegen Corona sowieso eine sehr eingeschränkte Auswahl hätten. Dieses Jahr kommt, für mich, jedenfalls neben "New Mutants" nichts mehr interessantes, das ich gerne sehen möchte. Tenet ist ein Film der fürs Kino gemacht wurde und dort vermutlich auch am besten wirkt. Aber die Blu-ray wird definitiv geholt und auch direkt gesichtet.
    Ich fand den Film auch gut. Kann die Kritiken hier und da zwar verstehen, aber trotzdem fühlte ich mich sehr gut unterhalten.


    ARKHAM KNIGHT !

  24. #2599
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.798
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der große Sean Connery ist von uns gegangen

    https://www.tagesschau.de/ausland/se...y-tod-101.html

    RIP

  25. #2600
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.885
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Der große Sean Connery ist von uns gegangen

    https://www.tagesschau.de/ausland/se...y-tod-101.html

    RIP
    Stolze 90 Jahre wurde der gute.
    R.I.P Sir Sean Connery. Ein Gigant & der beste Bond.


    ARKHAM KNIGHT !

Seite 104 von 104 ErsteErste ... 454949596979899100101102103104

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •