Bei Kickstarter wurde kürzlich Band drei finanziert (leider wieder so verwirrend wie bei Band zwei, mit gefühlt alle zwei Tage neuen Perks und Sondereditionen), gezeichnet wird er diesmal von Mike Bowden.

Ich hätte den gern auf Deutsch gebracht, allerdings sind die weltweiten Rechte inzwischen nicht mehr bei Glénat, sondern beim Autor selbst, der leider nach seiner ersten Antwort von vor ein paar Monaten, ich solle ihm direkt an seine Mailadresse schreiben, bislang komplett gar nicht mehr reagiert hat. Schade. Mit einer deutschen Ausgabe ist daher wohl auf absehbare Zeit erst mal nicht zu rechnen.