User Tag List

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    ni mirion-san - Mister Two Million Avatar von Ryo Saeba Fan
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    4.408
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    [PS3 / PS4] Yakuza Zero

    Das Spiel wird nun die Geschichte erzählen wie alles im Dezember 1988 begann im Yakuza Universum...

    Der Japan Termin ist der 12.3.2015.

    Meine Comic & Cartoon Sammlung, Teil.2, Teil.3, Teil.4

    Meine Manga & Anime Sammlung, Teil.2

    Youtube Kommentar:
    City Hunter ist wirklich neben Dragonball/Z/GT eines der besten Animes


  2. #2
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    593
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und es ist, obwohl ich es eigentlich auslassen wollte, großartig geworden.

    Habe aktuell 90 Spielstunden auf dem Zähler und nähere mich dem Ende. Kiriju und Majima sind eh die beiden coolsten Charaktere der Serie und eben die beiden im Wechsel zu spielen macht Spaß. Storymäßig ist das dann auch wieder ein wahrer Erzählbrocken, gerade wenn man bedenkt das die Story sich "nur" um eine leere Parklücke handelt
    Was mir allerdings recht schnell auffiel, Zero ist auch das sexsistischste Spiel der Reihe. Liegts daran das Kiriju und Majima noch recht jung sind in diesem Prequel oder warum? Da wird jeder Satz zweideutig und als "Minispiel" darf man diesmal nicht Hostessen klarmachen, sondern gleich so nen Club führen. Zum Sammeln gibt diesmal keine Locker Keys sondern Telefonkarten mit sexy Mädels drauf. Ach und "Erotik" Videos kann man sich auch ansehen, ganz zeitgemäß auf VHS mit ner Taschentuchbox neben dem TV Gerät

    Aber gerade diese Minispiele (Kirijus Real Estate und Majimas Cabarett) fressen einem die Zeit weg, sind aber dann doch etwas unterhaltsamer als eben früher die Damen nur zu bezirzen. Besonderheit auch das beide Protagonisten je drei unterschiedliche Kampfstile bekamen, die auch jeweils gut ausgebaut werden können, da sollte für jeden der richtige dabei sein. es kommt zwar noch ein vierter dazu, allerdings erst sehr spät im Game (eben wenn man Real Estate und Cabaret beendet hat) und ist deshalb nur für absolute Hardcore Gamer interessant, da der Ausbau gegen Ende des Spiels nicht so jedermans Sache ist.

    Auffällig auch, jetzt gehts nur mehr um Geld, damit wird alles gehändelt. Selbst für die gefundene Telefonkarten gibt nur Geld. Und gerade zu Beginn wirken die aufgerufenen Summen schon ein wenig überdimensioniert. Aber das legt sich mit der Spieldauer.
    Die Schauplätze sind diesmal die Stadtteile Kamarucho (was sonst ) und wieder einmal Sotenbori und da sich ja Kiriju und Majima eigentlich noch nicht kennen vor Yakuza 1 bekommt jeder seine Stadt, allerdings darf gegen Ende auch der Charakter gewechselt werden und ebenfalls die Stadt. So kann Kiriju dann nach Osaka und Majima nach Tokio.
    Wie immer bietet auch Zero eine unglaubliche Vielfalt an Beschäftigung die einen das ein oder ander Mal von der Hauptstory wegziehen und dementsprechend die Spieldauer erhühen. Anders allerdings als bei GTA und ähnlichen Konstoren sind die Minispiele/Nebenaufgaben auch immer interessant, da müssen nicht einfach Fahnen gesammelt werden, sondern hinter jeder Aufgabe steckt eine kleine Story die dann meist in einem Twist endet. Was halt immer noch nervt sind die teils ausufernden Gespräche die dann meist als seitenlange Textblöcke gezeigt werden, das wird einem dann doch zu viel und sobald auch nur ein hint da ist was zu tun ist wirds weggeklickt. Ist auch kaum anders möglich, da die Hauptstory mal wieder so viele Haken schlägt das man kaum noch hinterher kommt, die ganzen Clans, Familien und ähnlich klingenden Namen machen es einem auch nicht gerade leicht, dieser zu folgen. Dazu die unvermeidliche japanische Sprache und oftmals stakkatomäßige englische Untertitel, da kommt man selbst mit guten englisch Kenntnissen kaum hinterher und drück das ein oder ander mal auf Pause.

    Besonderheit ist allerdings, mein erstes Yakuza auf der XBox. Bisher gabs das meiste ja nur auf der PS, hab mir wegen Teil 6 sogar extra ne PS4 geholt (und noch nicht gespielt, jetzt staubt die hier nur rum ) und nun kommen wohl auch alle anderen Teile (die Kiwami Versionen) für die XBox und werden auch in Microsofts Game Pass eingepflegt.

    Ich glaub ein, zwei Tage noch dann bin ich durch, sind bei mir immer so um die 100 Spiestunden bei nem Yakuza. Größte Unterschiede zu den Vorgängern bzw Nachfolgern sind unter anderem der Aufbau von Kamarucho, da der Millenium Tower ja noch nicht gebaut wurde und es noch ein chinesiches Veritel gibt. Sonst ist halt vieles im 80/90er Jahre Stil dadurch fühlt sich die Yakuza Welt schon ein wenig anders an.

    So nächstes Jahr dann mal Teil 6 und damit das Ende der Kiriju Story und dann kommt ja schon "Like a Dragon" also für Nachschub ist gesorgt.
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  3. #3
    Mitglied Avatar von #churchi
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    312
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von joe ker Beitrag anzeigen
    Habe aktuell 90 Spielstunden auf dem Zähler


    War glaub ich in 20-25h durch. Bin aber auch jemand der nach dem Abspann eine Completion Rate von ca. 30% hat

    Dabei versuche ich immer alle Nebenquests zu machen, aber für den Rest fehlt mir meist die Motivation. Ist auch IMO pures grinden und in die Länge ziehen...

  4. #4
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    593
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von churchi999 Beitrag anzeigen


    War glaub ich in 20-25h durch. Bin aber auch jemand der nach dem Abspann eine Completion Rate von ca. 30% hat

    Dabei versuche ich immer alle Nebenquests zu machen, aber für den Rest fehlt mir meist die Motivation. Ist auch IMO pures grinden und in die Länge ziehen...
    Habs gestern beendet mit 97 Stunden auf dem Zähler und einer Rate von knapp 60%. Ich weiß nicht wie du das machst, ich brauch schon für sowas wie Doom knapp 30 Stunden
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  5. #5
    Mitglied Avatar von #churchi
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    312
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    3
    Bei Doom werde ich auch auf die Spielzeit von dir kommen

    Mag ja den abgedrehten Humor der Yakuza Games, konzentriere mich aber mittlerweile nur noch auf die Haupt- und Nebenquests.
    Die Simpel Mini Spielchen kann ich nach einer Zeit nicht mehr sehen. Der Fortschritt dauert da auch meist sehr lange (gleiches gilt für Hostessen, Colosseum,
    Cabaret, Tower Defense, Schüler trainieren, Sammelram etc...)
    Zum Teil echt abartig wie wenig Punkte / Geld man da bekommt. Da ist mir die Zeit echt zu schade. Werde auch vermutlich nie eine Figur bis zum Maximum leveln...

    Möchte gar nicht wissen wie lange es dauert irgendein Yakuza Spiel auf 100% zu bekommen. Und Zero fand ich jetzt gar nicht sooo umfangreich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.