User Tag List

Seite 52 von 53 ErsteErste ... 2424344454647484950515253 LetzteLetzte
Ergebnis 1.276 bis 1.300 von 1303
  1. #1276
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.967
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Eddy the Duck Beitrag anzeigen
    Hey Leute

    Habe gestern den ersten Teil des Snyder Cut PodCasts beendet und möchte euch hiermit ein großes Lob aussprechen! Hat ne Menge Spaß gemacht zuzuhören. Differenzierte Meinungen und unterschiedliche Sichtweisen ohne zu negativ oder zu überschwänglich positiv zu sein.

    Dass Schiller mittlerweile ein fester Bestandteil des Teams ist, finde ich super und erachte ihn als Bereicherung!
    Dann sage ich einfach mal stellvertretend wie persönlich "Danke" und hoffe, dass du mit Teil 2 genausoviel Freude haben wirst.
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

  2. #1277
    Mitglied Avatar von Eddy the Duck
    Registriert seit
    05.2016
    Beiträge
    2.234
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sehr gerne Deine "Rolle" in der Rises Castreihe hat mir bereits sehr gut gefallen.

    Um ehrleich zu sein, finde ich den zweiten Teil des JL-Casts bisher (bin ca. bei der Mitte) etwas zu nitpickig, wobei ich einen Großteil der Kritikpunkte zwar nachvollziehen, aber für meinen Teil so nicht unterschreiben würde, da ich es anders aufgefasst habe.
    Der größte Wahrnehmungsunterschied liegt bei Superman, den ich in der Form und Ausrichtung total befürworte. Ferner empfinde ich sogar ein hohes Maß an Identifikation und Bindung.

    Bewertungen: 10-9-->Meisterwerk 8-7--> sehr gut 6-5-->ok 4-3-->schlecht 2-0-->Katastrophe

  3. #1278
    Mitglied Avatar von Langstrom
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Außerhalb von Gotham
    Beiträge
    1.863
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Schiller Beitrag anzeigen
    Dann sage ich einfach mal stellvertretend wie persönlich "Danke" und hoffe, dass du mit Teil 2 genausoviel Freude haben wirst.
    Da schließe ich mich Eddy an, Du bist eine tolle Bereicherung der Runde. Ich möchte aber auch keinen aus der Gruppe ausschließen, ich finde sie alle großartig.

  4. #1279
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Batcomputer und Batcast-Team:

    Ich bin nun auch mit beiden Teilen zum ZSJL Batcast durch.
    Ich bin ein großer Fan eurer bisherigen Batcasts und Filmbesprechungen.

    Diesmal habt ihr es ja etwas anders gemacht, indem ihr die einzelnen Kapitel als Block besprochen habt.
    Um ehrlich sein, hat mir das überhaupt nicht gefallen...

    Das Positive vorweg: Dass Bernd eine chronologische Einführung der Geschehnisse gegeben hat, war sehr gut und ich hatte dabei immer die jeweiligen Szenen aus dem Film vor Augen, gute Idee!

    Negativ fand ich, dass innerhalb des Kapitels (und manchmal auch übergreifend) sehr viel hin und hergesprungen wurde. Mal wurde das Kapitel am Anfang begonnen, mal aber auch gleich bei der letzten Szene. Da bin ich eher ein Freund davon, chronologisch vorzugehen und Szene für Szene (oder auch mal 2-3) nacheinander zu besprechen.
    So hatte ich mehrmals das Gefühl "och warum habt ihr denn über diese oder jene Szene gar nicht gesprochen?" -> weil ihr durch das hin und her selber manches vergessen habt.

    Charakterlich seid ihr aber ein Spitzenteam! Marian (wirklich eine Bereicherung), Gerd und Henning als Grummler (vermutlich weil eher Superman als Batman orientiert?), Rico als "Kopf aus Spass haben!" und Bernd als "ich würde mich gerne mehr hypen lassen, aber das Team zieht mich etwas runter".

    Mich hätte noch eine Bewertung in Form von Zahlen interessiert, gerne auch nachträglich für den Whedon Cut zum Vergleich

    Ich sehe absolut ein, dass der Film viele Probleme hat. Aber der Whedon Cut hat mir so sehr das Herz zerrissen, dass ich dieses Projekt einfach lieben muss und trotz der fehlenden Badass Batman Szenen ('a la Kiste) einfach eine 9,5/10 geben muss. Meiner Meinung nach ist übrigens die Batmobil Szene eine solche, nur eben nicht als Nahkampf, da fehlt einfach was. Aber ich fand es klug, dass Batman dann die Außenposten und Geschütze säubert, das ist 10000x besser als im Whedon Cut und im Batcast auch etwas untergegangen.

    PS: die Szene, in der Alfred Diana die Gauntlets präsentiert habt ihr als Vorstellung des Tactical Suits gesehen. Wieso das?
    Denn in den beiden Szenen, in denen danach die Gauntlets zum Einsatz kommen (Tunnelkampf und Superman Erweckung), hat er nämlich noch den normalen Suit an. Daher bleibe ich bei der Meinung, der Suit wird gar nicht vorgestellt, was mir auch ein großer Dorn im Auge ist. Ich habe den Film 3x mit unterschiedlichen Leuten gesehen und KEINER hat überhaupt gemerkt, dass Batman am Ende einen anderen Suit trägt.

    Gerne höre ich hierzu nochmal Eure Meinung

  5. #1280
    Mitglied Avatar von Sir Boromir
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Wangerland
    Beiträge
    1.528
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    Ich sehe absolut ein, dass der Film viele Probleme hat.
    Bei der Aussage kann ich mir nur zu gut vorstellen wie der Cast aussieht. Es scheint noch immer so zu sein, dass alles negativ gesehen wird. Wirklich schade.

    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    Ich habe den Film 3x mit unterschiedlichen Leuten gesehen und KEINER hat überhaupt gemerkt, dass Batman am Ende einen anderen Suit trägt.
    Was hast du denn ständig mit diesem Suit?

    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    Gerne höre ich hierzu nochmal Eure Meinung
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du von Bernd wohl keine Antwort bekommen wirst. Ich habe den Eindruck, dass ihm das Forum (bzw. der ein oder andere User) nicht so wichtig ist, was ich sehr schade finde.

  6. #1281
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sir Boromir Beitrag anzeigen
    Bei der Aussage kann ich mir nur zu gut vorstellen wie der Cast aussieht. Es scheint noch immer so zu sein, dass alles negativ gesehen wird. Wirklich schade.
    Naja das der Film Probleme hat, ist ja offensichtlich. Aber für mich sind die so gering, dass ich da eher drüber hinwegsehen kann, als manch anderer

    Was hast du denn ständig mit diesem Suit?
    Das wurde im Batcast angesprochen, ich sehe da aber keine direkt Verbindung. Wie ist es denn mit dir?

  7. #1282
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    565
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    Charakterlich seid ihr aber ein Spitzenteam! Marian (wirklich eine Bereicherung), Gerd und Henning als Grummler (vermutlich weil eher Superman als Batman orientiert?), Rico als "Kopf aus Spass haben!" und Bernd als "ich würde mich gerne mehr hypen lassen, aber das Team zieht mich etwas runter".
    Erst einmal vielen Dank für Dein Feedback! :-) Ich kann da nur für mich persönlich und nicht auch für Gerd sprechen (auch wenn ich sicher bin, er würde es ähnlich formulieren): Das "Grummeln" hat nichts mit größerer Orientierung zu Batman oder Superman zu tun. Ich liebe beide Figuren gleichermaßen innig! Das "Grummeln" hat nur damit zu tun, dass ich persönlich mit dem Snyderverse und seinen Figuren wenig anfangen kann.

    Das ändert aber nichts daran, dass der "Snyder Cut" qualitativ in einer völlig anderen Liga spielt als die unsägliche Kinofassung.

  8. #1283
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.967
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Eddy the Duck Beitrag anzeigen
    Sehr gerne Deine "Rolle" in der Rises Castreihe hat mir bereits sehr gut gefallen.

    Um ehrleich zu sein, finde ich den zweiten Teil des JL-Casts bisher (bin ca. bei der Mitte) etwas zu nitpickig, wobei ich einen Großteil der Kritikpunkte zwar nachvollziehen, aber für meinen Teil so nicht unterschreiben würde, da ich es anders aufgefasst habe.
    Der größte Wahrnehmungsunterschied liegt bei Superman, den ich in der Form und Ausrichtung total befürworte. Ferner empfinde ich sogar ein hohes Maß an Identifikation und Bindung.
    Das liegt daran, dass ich der Positive in der Truppe bin, wie du bestimmt auch beim zweiten Snyder-Cast mittlerweile festgestellt haben wirst

    Nee, quatsch. Danke nochmal. Vielleicht hat dich ja das Ende des Casts etwas milder gestimmt bzw. vermitteln können, auf welcher Grundlage so die Bewertungen eines Jeden beruhen.
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

  9. #1284
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.967
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sir Boromir Beitrag anzeigen
    Bei der Aussage kann ich mir nur zu gut vorstellen wie der Cast aussieht. Es scheint noch immer so zu sein, dass alles negativ gesehen wird.
    Jepp. Alles. Immer. Und von jedem.

    Spaß beiseite. Ich mache dir ein Angebot: du sagst mir, wann du mit den Casts aufgehört hast und ich nenne dir mindestens eine Episode seitdem, die überwiegend oder gänzlich positiv ist ...

    Ist weniger ne Überzeugungsgeschichte, sondern eher eine Möglichkeit sich mit dem Cast versöhnen zu können.
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

  10. #1285
    Moderator Batman Forum Avatar von Batcomputer
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.282
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    Diesmal habt ihr es ja etwas anders gemacht, indem ihr die einzelnen Kapitel als Block besprochen habt.
    Um ehrlich sein, hat mir das überhaupt nicht gefallen...
    Kann ich durchaus verstehen. Ein triftiger Grund war, das wir ob der Länge des Films keine Szene-für-Szene-Besprechung machen wollten. Dafür konnten wir allesamt nicht die nötige Motivation aufbringen, um uns evtl. über 4 dreistündige Casts hinweg zu einem 4 Stunden-Film zu unterhalten. Das hätten wir uns zeitlich gar nicht leisten können. Die jetzige Variante war auch noch nicht der richtige Weg, das sehe ich ebenfalls so - auch aus den von dir genannten Gründen. Mal sehen, wie wir es mit der nächsten Besprechung lösen.

    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    PS: die Szene, in der Alfred Diana die Gauntlets präsentiert habt ihr als Vorstellung des Tactical Suits gesehen. Wieso das?
    Denn in den beiden Szenen, in denen danach die Gauntlets zum Einsatz kommen (Tunnelkampf und Superman Erweckung), hat er nämlich noch den normalen Suit an. Daher bleibe ich bei der Meinung, der Suit wird gar nicht vorgestellt, was mir auch ein großer Dorn im Auge ist. Ich habe den Film 3x mit unterschiedlichen Leuten gesehen und KEINER hat überhaupt gemerkt, dass Batman am Ende einen anderen Suit trägt.
    Du hast in soweit recht, dass der Suit nicht ala Batman Forever oder Dark Knight in seiner Funktion konkret vorgestellt wurde. Aber mir erklären diese Platten an seinen Handschuhen endlich, woraus dieser Tactical Suit überhaupt gefertigt wurde und wieso er sich damit gegen den Beschuss der Paradämonen rüstet. Bei Whedon gabs ja nicht mal die kleinste Andeutung, warum Batman überhaupt einen solchen Suit trägt – was in etwa dem sinnbefreiten Einsatz der silbernen Suits in Batman & Robin entspricht. Als die Szene mit Alfred und den Platten kam, war mein erster Gedanke: Na klar, daraus sind dann später auch die Platten für den Tactical Suit gefertigt, das ergibt plötzlich sinn.

    Aber ja, es wurde grundsätzlich verpasst, den Suit in seiner Funktion ordentlich vorzustellen. MIR hat die Szene nun einen Daseinsberechtigung für den Suit geliefert - am restlichen Publikum wäre er, wohl wie bei deinen Freunden, vorbei gegangen.

    Aber um das hier mal grundsätzlich hier festzuhalten und weil ich es im Cast vergessen hatte zu erwähnen: Ich mag den Tactical Suit nicht sonderlich. Er lässt Batman in meinen Augen sehr aufgeblasen und unbeweglich wirken.

  11. #1286
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Batcomputer Beitrag anzeigen
    Kann ich durchaus verstehen. Ein triftiger Grund war, das wir ob der Länge des Films keine Szene-für-Szene-Besprechung machen wollten. Dafür konnten wir allesamt nicht die nötige Motivation aufbringen, um uns evtl. über 4 dreistündige Casts hinweg zu einem 4 Stunden-Film zu unterhalten. Das hätten wir uns zeitlich gar nicht leisten können. Die jetzige Variante war auch noch nicht der richtige Weg, das sehe ich ebenfalls so - auch aus den von dir genannten Gründen. Mal sehen, wie wir es mit der nächsten Besprechung lösen.
    Ich fand es wie bisher, also Szene für Szene, optimal. Aber da muss man natürlich Bock drauf haben.
    Wobei ich sagen muss: wenn man als Batman / DC Fan keinen Bock auf den Snydercut mit all seiner Historie hat, ist doch auch was nicht richtig :P


    Du hast in soweit recht, dass der Suit nicht ala Batman Forever oder Dark Knight in seiner Funktion konkret vorgestellt wurde. Aber mir erklären diese Platten an seinen Handschuhen endlich, woraus dieser Tactical Suit überhaupt gefertigt wurde und wieso er sich damit gegen den Beschuss der Paradämonen rüstet. Bei Whedon gabs ja nicht mal die kleinste Andeutung, warum Batman überhaupt einen solchen Suit trägt – was in etwa dem sinnbefreiten Einsatz der silbernen Suits in Batman & Robin entspricht. Als die Szene mit Alfred und den Platten kam, war mein erster Gedanke: Na klar, daraus sind dann später auch die Platten für den Tactical Suit gefertigt, das ergibt plötzlich sinn.

    Aber ja, es wurde grundsätzlich verpasst, den Suit in seiner Funktion ordentlich vorzustellen. MIR hat die Szene nun einen Daseinsberechtigung für den Suit geliefert - am restlichen Publikum wäre er, wohl wie bei deinen Freunden, vorbei gegangen.

    Aber um das hier mal grundsätzlich hier festzuhalten und weil ich es im Cast vergessen hatte zu erwähnen: Ich mag den Tactical Suit nicht sonderlich. Er lässt Batman in meinen Augen sehr aufgeblasen und unbeweglich wirken.
    Ok jetzt verstehe ich, wie du das meinst, kann man sich (wie vieles im Snyerverse) durchaus zusammenreimen

    Mir ist beim Tactical Suit folgendes aufgefallen: Sobald Batman die Brille aufsetzt, sieht das ultra schlecht aus und ich hasse den kompletten Suit.
    Wenn die Brille aber ab oder zumindest hochgeschoben ist, mag ich den Suit wirklich sehr. Eine sehr merkwürdige Entdeckung, die ich so auch noch nie hatte. Teste das mal, zB bei der Prime 1 Statue:
    https://cdn.prime1studio.com/media/c...l-07dx_b08.jpg

    Versteht ihr das übrigens so, dass Batman seinen normalen Suit darunter trägt, also da nur diese Alientechnologie-Platten als zusätzlichen Schutz angebracht sind?

  12. #1287
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    Erst einmal vielen Dank für Dein Feedback! :-) Ich kann da nur für mich persönlich und nicht auch für Gerd sprechen (auch wenn ich sicher bin, er würde es ähnlich formulieren): Das "Grummeln" hat nichts mit größerer Orientierung zu Batman oder Superman zu tun. Ich liebe beide Figuren gleichermaßen innig! Das "Grummeln" hat nur damit zu tun, dass ich persönlich mit dem Snyderverse und seinen Figuren wenig anfangen kann.

    Das ändert aber nichts daran, dass der "Snyder Cut" qualitativ in einer völlig anderen Liga spielt als die unsägliche Kinofassung.
    Ja das Grummeln war auch liebevoll gemeint
    Und wenn man ehrlich ist, gibt es gerade als Batman Fan durchaus Gründe, über diesen Film und manche Batman Momente zu Grummeln :P

    Darf ich mal nach Wertungen beider Cuts fragen? Sprich X/10?
    Dann weiß ich manche Kritik und deren Bedeutung für euch besser einzuschätzen!

  13. #1288
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    565
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mit solchen Zahlenbewertungen für Filme, Musk etc. tue ich mir generell schwer, weil solch eine Bewertung dann doch am Ende für jede Person etwas anderes bedeutet. Abseits der Optik kann ich mit der Art der Inszenierung von Synder nicht viel anfangen, daher würde ich dem Snyder Cut wohl eine 5/10 geben, während der Kinocut eine 3/10 bekäme.

  14. #1289
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für deine Antwort!

  15. #1290
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.967
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    Abseits der Optik kann ich mit der Art der Inszenierung von Synder nicht viel anfangen, daher würde ich dem Snyder Cut wohl eine 5/10 geben, während der Kinocut eine 3/10 bekäme.
    Das trifft meine persönliche Einschätzung zu hundert Prozent. Ich hätte es genauso geschrieben und bewertet.
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

  16. #1291
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Auch dir vielen Dank!

  17. #1292
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Batcomputer / Gert / Rico:

    Wie siehts da bei euch aus?

  18. #1293
    Mitglied Avatar von torsilinfo
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    722
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    @Batcomputer / Gert / Rico:

    Wie siehts da bei euch aus?

    Ich finde ähnlich wie Henning eine Zahlenbewertung immer etwas schwierig. Ich würde aber mit Henning mitgehen und dem Film eine 5 von 10 geben. Dem Kinocut allerdings nur 2 von 10. Wie gesagt der Film hat eine Menge Probleme aber zumindest muss ich auch anerkennen das man Snyders Vision erkennen kann. Das sie mir mit der Charakterisierung ihrer Personen und dem generellen Storyverlauf nicht zusagt steht dabei auf einem ganz anderen Blatt. Für mich ist der ganz große Verlierer in Snyders Filmen halt Superman. Er schafft es einfach nicht dieser Figur wirkliches Format und Tiefgang zu verleihen. Ich hatte auch ein wenig gehofft das Superman in der Snyderfassung mehr Screentime bekommt, aber er ist tatsächlich die einzige Figur die sogar noch verliert. Das finde ich sehr schade.

    Wie ich glaube ich auch im Cast schon gesagt habe war ich fasziniert wie ähnlich sich beide Filme sind. Vieles was Joss Whedon gemacht hat wirkt jetzt nachvollziehbarer (auch wenn er es dadurch in keinster Weise besser gemacht hat.). Ich denke auch, das Snyder seine Version von einem versierten Cutter nochmals hätte überarbeiten lassen sollen. Das Pacing ist teilweise sehr schlimm und vieles zieht den Film unnötig in die Länge.

    Im gesamten gesehen war es ein spannendes Experiment aber ich bin ehrlich, es ist gut wenn es jetzt zu Ende ist. Snyder hat seine Geschichte hablbwegs zum Abschluss gebracht und das muss reichen. Ich glaube auch nicht das die Snyderfassung mehr Geld eingespielt hätte. Der Film ist einfach viel zu speziell und für Normalsterbliche die keinerlei Ahnung von den Comics haben eigentlich unguckbar.

  19. #1294
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.993
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Der Film ist einfach viel zu speziell und für Normalsterbliche die keinerlei Ahnung von den Comics haben eigentlich unguckbar.
    Und das alles nur weil man zu schnell zu viel wollte. Man kann nicht innerhalb von 4-5 Filmen einen ähnlichen Erfolg erzielen wie Marvel innerhalb seiner 10 Jahre und x Filmen.
    Aber man wollte sich ja "unbedingt" so stark wie möglich von Marvel abheben und alles anders machen. Um dann auf halbem Wege zu merken "das funktioniert irgendwie nicht... also machen wir es wie Marvel und hauen eine gehörige Portion Humor mit rein."
    Man kann sich auch von der Konkurrenz abheben, ohne das man das Pferf von hinten aufzäumt, aber das haben die Köpfe bei Warner offenbar nie begriffen. Und jetzt haben wir dieses Flickwerk von einem Universum und so richtig glücklich ist keiner damit: weder Warner noch wir Fans.
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  20. #1295
    Mitglied Avatar von Strumpfhosen-Man
    Registriert seit
    02.2012
    Beiträge
    4.963
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ich würde sagen das "Normalsterbliche" Argument zählt nicht. Ich zB bin überhaupt kein großer Superhelden Comic Fan. Ich hab früher die Detective Comics gekauft (die mit dem ProSieben Logo)
    und da auch nur Random ab und zu was cool aussah und genau so hab ich damals auch die Animated Series gesehen, einfach wenn mal gerade eine Folge lief, dann hab ich die geguckt.
    Ich habe innerhalb von sagen wir 20 Jahren nie eine durchgehende DC Comic Serie gelesen oder eine zusammenhängende Animated Series komplett geguckt.
    Ich weiß einfach nur so grob wer bei den Helden und Schurken im Batman Universum wer wer ist und mehr nicht.
    Natürlich habe ich in jungen Jahren Tim Burtons Batman geschaut und kenne auch die alte TV Serie
    aber es war alles immer nur oberflächlich.

    Von Superman kannte ich bis MoS noch weniger. Ich kannte eigentlich nur das Superman Image, Lex Luthor ist der Böse und ich hatte irgendwann mal davor Superman Returns geschaut. Das wars.
    Ich hatte in MoS also absolut keine Ahnung wer zB Zod ist oder wieso Leute von Krypton Superman oder die Erde angreifen sollten.
    Deswegen fand ich eigentlich gerade das ziemlich cool. Zu erfahren wieso und was Zod wollte und ich finde das ist auch einer der Punkte im Film die gut funktionieren
    weil Zod nicht einfach nur böse oder so ist, er macht alles weil es nur noch die eine Chance gibt Krypton zu retten und das ist seine militärische Aufgabe.

    Wenn wir jetzt zu ZS JL springen, dann hatte ich zB keine Ahnung wer der Martian Manhunter, Darkseid, Green Lantern usw ist.
    Klar kenne ich irgendwelche bekannten Comic Bilder von denen und weiß wo die her kommen aber ich kenne keine komplette Geschichte von oder mit ihnen.
    Ich kannte auch in BvS weder Flash, noch Doomsday, noch Wonder Woman, noch Aquaman, außer eben irgendwelche Comic Ausschnitte.
    Jimmy Olsen in BvS ... ? Wer ist Jimmy Olsen.

    Aber mit MoS, BvS und ZS JL als Paket, fand ich eigentlich gerade das cool. Ich habe im Prinzip non stop neue Leute gesehen
    und dadurch dass ich kein wirkliches Vorwissen hatte, hat das zu zwei positiven Effekten geführt.
    A.) Ich konnte über Supermans, Doomsdays, usw Darstellung nie wirklich sauer sein, da ich bei den allermeisten Leuten eh nicht wusste ob oder wie nah es sich am Original orientiert
    und B.) scheint es mir so als ob Snyder eh nie viel darauf gegeben hat, sich an DC Vorgaben zu orientieren, sondern er hat im Prinzip ein echtes SnyderVerse gemacht in dem es diese bekannten Regeln nicht gab
    weswegen ich "ruhigen Gewissens" einfach Sachen hinnehmen konnte. Eben sowas wie Jimmy Olsens Tod oder dass Superman immer deprimiert ist, so etwas hat mich nie gestört.
    Es ist im SnyderVerse vollkommen egal ob man Jimmy Olsen kennt oder nicht. Es ist vollkommen egal ob man weiß wo Flash herkommt oder nicht.
    Es bringt nichts es immer mit den existierenden Comic Sachen zu Vergleichen, da es überhaupt nicht Snyders Absicht war, einfach DC Comics zu kopieren.
    Wenn also die persönliche Kritik ist, dass Superman ja ganz anders sein sollte und das gar nicht so ist wie in den Comics,
    dann sollte man vll akzeptieren dass es offensichtlich nicht der DC Superman ist, sondern Snyders Superman. Es ist keine DC Story, es ist Snyders Story.

    Wenn man sich darauf einlässt und nicht die ganze Zeit darüber nachdenkt ob oder wie Snyder die bekannten Charaktere umgesetzt hat
    sondern stattdessen seinen Kopf frei macht und mit Snyder und MoS bei 0 startet und das ganze als eine Art Snyder Spin Off Universum betrachtet,
    dann funktioniert das meiner Meinung nach auch.
    Nicht, dass die Filme an sich in ihrer Geschichte fehlerfrei wären oder dass das Pacing immer perfekt ist oder so, die Filme haben als Filme trotzdem Probleme.
    Man hätte erzählerisch aus der ganzen Batman gegen Superman, Doomsday Sache und so trotzdem mehr machen können.
    Aber ich finde das Argument, dass das ja Leute ohne die ganzen Charakter Kenntnisse und so eh nicht verstehen, ist nicht passend. Es liegt an jedem selbst worauf man sich einlässt oder nicht.
    Ich fand gerade das spannend und es wäre mir viel lieber gewesen, wenn Snyder die ganze Knightmare Sache noch mit zwei weiteren Filmen zu Ende bringen dürfte und dann wäre Schicht im Schacht.
    Damit wäre Snyders Erzählung zu Ende und man hätte ein großes dickes Paket das vollkommen für sich alleine steht.
    Das wäre doch mal ein echtes cooles alleinstehendes Projekt. Ein 5 Filme Paket, wo alles zusammen gehört. In einem Universum, in dem man noch nicht jedes Ereignis schon aus anderen Medien auswendig kennt.
    Und dann endet das ganze mit einem Knall und das war Snyders Universum, fertig. Danach kann man woanders weiter machen. Das wäre doch etwas, dass es zB bei Marvel nicht gibt.

    Das wäre mir weitaus lieber, als wenn wir jetzt wieder anfangen mit Aquaman 2 kämpft im Solofilm geben Blaubarschbube und Flash kämpft im Solofilm gegen AufDemKopf Flash
    und Wonder Woman 3 kämpft im Solofilm gegen den Cousin von Zeus usw. Und nichts davon läuft auf irgendwas hinaus.
    Das finde ich langweilig.
    Geändert von Strumpfhosen-Man (04.05.2021 um 13:20 Uhr)

  21. #1296
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir ging es da ähnlich.
    Vor BvS hat mich nur Batman interessiert, da allerdings in allen Medien, von Comics über Serien zu animierten Filmen über Real-Filme hin zu Games!

    BvS hat mich dann neugierig auf Superman gemacht (natürlich hatte ich die 70er Filme als Kind immer mal gesehen und auch Smallville zB, aber nur so nebenbei).
    Danach habe ich dann Man of Steel gesehen, der mir sehr gefallen hat und ich hatte richtig Bock auf Wonder Woman.
    Auch dieser Film hat mir sehr gefallen und bis dahin war das "DECU" für mich ein wahrgewordener Traum.
    Ich mag nicht diese bunten, spaßigen Marvel Filme, die haben mich (bis auf vielleicht als Kind Spiderman) nie wirklich interessiert.
    Da ist der Snyderverse Ton genau das Richtige für mich.

    Das habe ich aber erst im Nachhinein so selber bei mir gemerkt, als dann Justice League kam und aus bekannten Gründen ganz anders war...
    Selbst Suicide Squad kann ich was abgewinnen vom Ton her!

    Bei Aquaman wars mir dann schon zu aufgesetzt mit Onlinern etc.
    Shazam und Birds of Prey waren ganz nett, aber im Grunde auch egal für das Universum.
    WW84 war das Schlimmste, was ich lange gesehen hatte, der scheint eher im alten Superman Universum zu spielen und wurde in den 70ern gedreht...

    Und als dann Zack Snyders Justice League wieder genau meinen Nerv getroffen hat, habe ich mir mein eigenes Universum zusammengestellt:
    MoS
    BvS
    SS
    WW
    ZSJL
    (evtl. noch Aquaman)
    Damit kann ich wunderbar leben!

    Apropos:
    @batcast Team (und gerne auch andere):

    Wie sieht denn eure Top5 des DCEU aus? Bei mir ists:
    BvS
    ZSJL
    WW
    MoS
    SS

    Ich bin gespannt!

  22. #1297
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    97
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Keiner?

  23. #1298
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.993
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ich habe leider ZS Justice League und Wonder Woman 84 noch nicht gesehen. Aber meine würde vermutlich so aussehen:

    1. Birds of Prey
    2. Batman V Superman (aber nur im Extended Cut!)
    3. Man of Steel
    4. Shazam!
    5. Suicide Squad
    6. Wonder Woman
    7. Aquaman
    8. Justice League

    Ist vermutlich eine sehr exklusive Meinung
    Aber ich muss tatsächlich sagen, wenn ich drüber nachdenke, dann ist Birds of Prey der Film aus der Reihe an dem ich am wenigsten zu meckern habe. Ich hatte mit einer Katastrophe gerechnet und wurde bestens unterhalten. Margot Robbie macht ihre Sache fantastisch und die Action stimmt auch.
    Batman V Superman hat enorm vom EC profitiert, sonst wäre der bei mir noch unter MoS. Aber mit den zusätzlichen Szenen wird hieraus ein kompletter und runder Film. Der hat zwar immer noch seine Probleme, aber man kann ihn gut gucken. Batman ist hier das Highlight. Ich hätte mir nur gewünscht dass man Doomsday hier komplett raus lässt.
    Man of Steel hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Der ist im Prinzip nur auf Platz 3 weil hier kein Batman dabei ist und ich kein riesen Superman-Fan bin. Aber - und das hat der Film halt geschafft - der Film hat dafür gesorgt das ich Superman zumindest in diesem Universum interessant finde.
    Shazam! war dann eine weitere Überraschung. Es ist kein Hit aber eben ein runder Film der gut unterhält.
    Wonder Woman gefällt mir auch gut, allerdings nur bis zu 2/3 des Films. Das Wonder Woman Theme ist immer noch erstklassig und untermalt Kampfszenen wirklich super. Aber die CGI-Finalschlacht fand ich einfach unnötig und unpassend.
    Aquaman: Mehr CGI geht fast gar nicht mehr. Viel zu bunt, viel zu viel. Black Manta finde ich schon in den Comics total lächerlich und ist hier nicht anders. Einfach nicht mein Film
    Und wenn man glaubt dass man Aquaman nicht mehr toppen kann... dann schaut man sich Justice League an und weiß dass es noch schlimmer geht. Man kann sich im Prinzip nur die ersten 5 Minuten anschauen, also den Kampf von Batman gegen den Parademon. Danach am besten den TV ausschalten und das wars. Alles was danach kommt ist ganz großer BS!


    btw. heißt es weiterhin nicht "DCEU" sondern einfach "DC Films" und ich verstehe auch weiterhin nicht warum sich diese Abkürzung so stark hält, vor allem weil sie keinen Sinn macht. Denn dieses Universum "erweitert" ja nichts. Es wirkt sich weder auf Comics, Videospiele noch auf Serien oder sontwas aus. Also ist der Begriff vollkommen unpassend. DCCU analg zum MCU also DC Cinematic Universe würde viel besser passen.
    Geändert von Wicked Ninja (25.05.2021 um 15:18 Uhr)
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  24. #1299
    Mitglied Avatar von Strumpfhosen-Man
    Registriert seit
    02.2012
    Beiträge
    4.963
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    1. Man of Steel
    Ich finde es ist das "rundeste" Erlebnis. Keine Experimente mit irgendwelchen Zeitsprüngen oder vermischten Universen,
    sondern einfach nur eine klassische einfache Geschichte zu einem klassischen einfachen Charakter. Ich war noch nie ein Superman Fan,
    mich hat der Charakter davor nie interessiert aber ich finde diesen ganzen Ansatz ala "Wollen / brauchen wir Superman und wer ist für ihn verantwortlich etc" echt gut.
    Ich mag auch dass Superman selber nicht weiß was er nun eigentlich tun soll oder nicht oder was man von ihm erwartet oder nicht. Woher soll er das auch wissen.
    Ich finde das ist der Film mit der einfachsten Art von Unterhaltung, ein Film der ganz klar einen Anfang und ein Ende hat und am ehesten noch "für alle" gedacht ist. Ein Film dem man grundsätzlich jedem weiterempfehlen kann
    weil er in allen Kategorien in Ordnung ist.

    2. Zack Snyder Justice League
    Also erstmal grundsätzlich ist die neue ZS Version einfach mal tausendfach stimmiger und einheitlicher als die alte Kinoversion.
    Also ich habe keine Ahnung, wieso man jetzt überhaupt noch die Kinofassung gucken sollte, denn die ist einfach in allen Kategorien schlechter.
    Man kann von Snyders Stil und Idee halten was man will aber wenigstens zieht er seine Sache durch und man weiß was man bekommen wird.
    Die Kinoversion ist einfach nur ein großes Durcheinander ohne irgend eine Aussage.
    Ich bin und war nie ein großer Fan der Justice League Gruppe und ich finde allgemein da oft Sachen ziemlich peinlich
    aber wenn ich mir den Film neutral ansehe und bedenke was Snyder im Großen und Ganzen über seine fünf geplanten Filme vorhatte,
    dann finde ich das trotzdem gut und respektabel weil Snyder etwas komplett eigenständiges machen wollte
    und nach MoS nicht einfach weiter plump Kino für die Massen machen wollte. Ich finde das verdient Respekt.
    Außerdem habe ich mich in der 4 Stunden Version nie gelangweilt, ich habe ihn danach sogar noch zwei mal geschaut,
    was bei einem 4 Stunden Film nur gutes bedeuten kann.

    3. Batman v Superman
    Ich habe oft und viel geschimpft und allgemein hat sich auch nicht viel an meiner Meinung geändert.
    Ich habe überhaupt nichts gegen die Darstellung von Batman oder Superman oder Wonder Woman,
    "weinerlicher Superman" oder "zu brutaler Batman" ist überhaupt kein Problem für mich.
    Und wie gesagt, ich mag die Idee dass Superman sozusagen zu gut für die Welt ist
    und wir so misstrauisch und ängstlich sind, dass wir Superman verekeln und Superman nicht versteht was das Problem ist.
    Das finde ich alles super. Problem an der ganzen Sache ist nur, der Film beantwortet das Thema nicht.
    Das ganze Thema was in BvS so dramatisch und groß in der ersten Hälfte des Films angedeutet wird, endet einfach im Nichts. Es gibt weder von Superman, noch von dem Gericht, oder der Menschheit oder sonst wem eine Antwort.
    Stattdessen kommt Doomsday und tötet Superman und damit wars das. Lex Luthors Plan ist absolut lächerlich und macht aufgefächert in die einzelnen Details absolut null Sinn
    weil diese ganzen einzelnen Stränge niemals planbar zu diesem Ziel führen könnten. Das ist einfach konstruierter Quatsch.
    Auch hier habe ich Respekt vor der Grundidee, der Film hat viele gute Szenen und die Richtung stimmt auch, aber die Umsetzung ist extrem holprig.

    4. Wonder Woman
    Kein wirklich besonderer Film. Grundsolide. Mit einem echt komplett unpassenden Finale. Kann man allgemein eher weiterempfehlen als BvS oder JL
    aber es ist irgendwie auch ein Film den man im Anschluss sofort wieder vergisst.

    ...

    Filme die ich gesehen habe und mir einfach nicht gefallen haben:
    Suicide Squad (viel zu großes Durcheinander), Aquaman (bunte 0815 Kost für die ganze Familie)

    ...

    Filme die ich nicht gesehen habe:
    WW 84, Shazam, Birds of Prey
    Geändert von Strumpfhosen-Man (13.05.2021 um 13:07 Uhr)

  25. #1300
    Mitglied Avatar von torsilinfo
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    722
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von misterm86 Beitrag anzeigen
    Keiner?
    1. Shazam (weil es von den neuen DC Filmen die werkgetreueste ist und quasi Geoff Johns Neuinterpretation eins zu eins auf die Leinwand bringt.)
    2. Wonder Woman (Weil Patty Jenkins zumindest den Kern was einen Helden ausmacht auf die Leinwand bringt.)
    3. Man of Steel ( Zack Snyders bester DC Film nach „Watchmen“, als Elseworld DC Film noch guckbar.)
    4. Batman V Superman- Ultimate Cut (wenn man akzeptieren kann das die Charaktere eigentlich auf links gedreht werden...aber auch völlig überfrachtet.
    5. Aquaman ( Quietschbunter Comic Film dem eine halbe Stunde weniger allerdings gut getan hätten.
    6. Zack Snyders Justice League (konsequente Fortführung von Snyders Vision, trotzdem eine Stunde weniger hätten ihm gut getan)
    7. WW84 (viel Licht und viel Schatten, leider auch zu lang. Oft unterhaltsamer Trash mit manchmal berührenden Stellen)
    8. Birds of prey Mittelmaß in Perfektion, was ich ihm aber wirklich ankreide ist das er wirklich eine 1 zu 1 Kopie von Deadpool ist.)
    9. Suicide Squad ( da fällt mir nix mehr zu ein.....)

Seite 52 von 53 ErsteErste ... 2424344454647484950515253 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •