User Tag List

Seite 122 von 123 ErsteErste ... 2272112113114115116117118119120121122123 LetzteLetzte
Ergebnis 3.026 bis 3.050 von 3058
  1. #3026
    Mitglied Avatar von Animario
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    598
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Deine Anti-Netflix Parolen kannst du dir bitte sparen. Interessiert nicht, wirklich nicht.

    Laut der Synchron-Datei hat Netflix die Synchro in Auftrag gegeben, die Übersetzung stammt jedoch vom Synchronstudio.

    Und die von mir weiter oben erwähnten Fehler bei den Verwandlungs- und Attackensprüchen liegen bei der Dialogregie des Synchronstudios, und sicher nicht bei Netflix.

  2. #3027
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    273
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wer den Fehler gemacht hat, ist eigentlich klar: die Dialogregie

    Denn diese übersetzt das Ganze und muss auf wichtige Punkte - die teilweise vom Lizenzgeber kommen - achten. Man kann davon ausgehen, dass gerade bei Sailor Moon solche Angaben vom Lizenzgeber verschickt wurden. Warum dies offensichtlich nicht korrekt umgesetzt wurde, müssten Studio und Netflix genauer anschauen. Da ist wohl etwas schief gelaufen.

    Auf der anderen Seite ist Netflix offenbar der Auftrageber. Auch wenn Netflix hier nicht diese Fehler gemacht hat, so trägt es als Auftraggeber am Endprodukt auch eine Verantwortung (deshalb sollte Netflix auch das Endprodukt checken).

    Deshalb ist es falsch zu sagen, dass das Synchrostudio als Übersetzer alleine für die Fehler verantwortlich ist. Aber genauso ist es falsch, dass Netflix alleine für diese Fehler verantwortlich ist.
    Beide Unternehmen sind daran mitverantwortlich. Denn beide hätten diese Fehler verhindern können und offenbar war die Zusammenarbeit nicht optimal.

    Irgendwie ist es doch schade hier im DACH-Raum.
    Es wird sehr viel in deutsche Dubs investiert und z.B. sind heutzutage in den meisten Anime-Titeln die Sprechleistung wirklich sehr gut. Jedoch sind die Dialogübersetzungen teils doch nicht auf dem selben Niveau und haben noch viel Luft nach oben.
    Dies zeigt sich ja auch bei den Anreden in Anime. Gerade bei Romance-Titeln macht es oft Sinn, dass man hier japanische Reihenfolge beibehält. Alles andere führt einfach zu Problemen und zu seltsam übersetzten Szenen.
    Aber gerade Kazé ändert ihre "Verwestlichung" hier nicht, obwohl sie bereits mehrmals auf die Schnauze gefallen sind (Nisekoi, Haikyuu!, We never learn, etc.). Dass dieses Problem bei einzelnen Publishern (grösstenteils bei Kazé) wesentlich öfter vorkommt, zeigt klar, dass die Publisher offenbar selbst auch Einfluss haben, somit auch mitverantwortlich sind. (Bei jenen Fehlern hier jedoch eher ein Fehler seitens Dialogregie).
    Harry Potter-Fans > Anime-/Manga-Fans

    Change my mind!

  3. #3028
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    59
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HyperionCH Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite ist Netflix offenbar der Auftrageber. Auch wenn Netflix hier nicht diese Fehler gemacht hat, so trägt es als Auftraggeber am Endprodukt auch eine Verantwortung (deshalb sollte Netflix auch das Endprodukt checken).
    Wie kannst du es wagen, Netflix auch nur einen Hauch Verantwortung zuzuschreiben?

    Deine Anti-Netflix-Parolen kannst du dir bitte sparen!!! Interessiert nicht, wirklich nicht!!!


  4. #3029
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    38
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gibt's eigentlich irgendwelche neuen News bezüglich Fortschritt der Audio-Korrektur für die 2te Staffel?

  5. #3030
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2020
    Beiträge
    60
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von TheChico Beitrag anzeigen
    Gibt's eigentlich irgendwelche neuen News bezüglich Fortschritt der Audio-Korrektur für die 2te Staffel?
    Anscheinend nicht. Leider. Die Folge „Chibiusa hat Heimweh“ auf sixx hatte einen fürchterlichen Ton. Als wäre ich taub. Ich hoffe, da kommt noch was gutes nach.

  6. #3031
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    2.333
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es würde mich NICHT wundern, wenn da nichts mehr kommt und Kaze die Lizenz los wäre.
    Bei dem Ton von Staffel 2 auch zu Recht.

  7. #3032
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir kann keiner sagen, dass Kaze es nicht schafft in über 2 Monaten knapp 42 Folgen den Ton zu verbessern, es sei denn, es gibt doch mehr Probleme mit dem Ton als angenommen. Und wer weiß, ob es nicht auch mit anderen restlichen Staffeln mit dem Ton auch Probleme gibt und kaze-like erstmal alles wieder für locker 6 Monate ausgesitzt wird.

    Ich denke, man kann sich schon mal drauf einstellen, dass es dieses Jahr wieder nichts mit Sailor Moon komplett wird. Dazu noch die Dialog-Fehler bei dem Eternal-Film, da kann zwar Kaze nichts für, wird aber wohl für den Release auf Disk aber nicht ausgebessert werden.

    Und mir kann keiner sagen, dass es solange dauert wegen "Corona" hört mir auf Leute, schliesslich schafft es ProMAXX auch, bei One Piece knapp 100 Folgen für den ganzen Whole Cake Island/Big Mom Arc zu synchronisieren, zwar mit Hilfe von Toei Europe aber dennoch

    Aber wie gesagt, typisch Kaze und leider trifft es immer die Klassiker die von Kaze schlecht veröffentlicht werden, sag nur der Re-Release der alten DBZ-Filme auf Blu-Ray wo man es nicht mal für nötig gehalten hat, bei den Filmen 12 & 13 (Fusion & Drachenfaust), den dt. Ton über das japanische Master zu legen und bei den Cut-Stellen dt. UT einzufügen, stattdessen wieder nur der grottige Zusammenschnitt in SD-Qualität tja.

  8. #3033
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2020
    Beiträge
    60
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wir reden hier von Kaze. Einem Publisher der es nicht einmal schafft, eine 64-teilige Serie (DBGT) zu synchronisieren. Nach all der Kritik von DB Fans immer noch meinte, die Kai Sprecher wären absolut beliebt.

    Ich hoffe ja sehr, dass ihnen die Sailor Moon Lizenz entzogen wird. Witzig wäre es ja, wenn Netflix sich die Serie holt und aus Versehen eine neue Synchro in Auftrag gibt. Matthias von Stegmann würde das gefallen. xD

  9. #3034
    Mitglied Avatar von Sai-Chan
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    266
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was haben die Fans davon wenn die Lizenz entzogen werden würde?
    Richtig, gar nix. Ich glaub nicht das ein anderer Publisher das Theather mit den Fans / Toei mitmachen würde.

    Ich denke es dauert halt einfach. Ist schließlich Sailor Moon, da ist man das warten ja eigentlich eh gewohnt.

    Überleg mal wie lange die Leute warten musste von der Ankündigung von Attack on Titan damals bis es dann endlich im Laden war.

    Ich weiß der Vergleich hinkt, aber chill mal ein bisschen. Vielleicht kommts ja ganz plötzlich und wenns dir dann immer noch nicht gefällt dann kaufs halt nicht oder schau dir bei Staffel 2 die Sub
    Version an. Wenn es dann denn mal rauskommt.

  10. #3035
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein anderer Publisher würde erst gar nicht, solche groben Schnitzer wie Kaze fabrizieren. Ebenso würde ein anderer Publisher besser auf die Kunden oder Fans eingehen, was Kaze Anime schon lange nicht mehr macht.

    Die Leute haben einfach mittlerweile die Schnauze voll, dass bei Kaze fast immer solche "Fehler" passieren, was ich denke, auch jeder verstehen würde. Und der Vergleich mit Attack on Titan hingt schon gewaltig, da waren es nunmal nur ein paar Jahre, bei Sailor Moon, waren es bei der Erstveröffentlichung der alten 10 DVD-Boxen schon locker 15 Jahre Wartezeit, wenn man die Erstausstrahlung von ZDF und später RTL2 bedenkt zum Release "August 2013"

    Klar muss man bei Sailor Moon warten, aber wer hat den Fehler gemacht, nicht Toei oder Naoko, dass war Kaze und ich denke, die wussten das es da Probleme geben wird, hat man letztes Jahr bei SIXX gesehen, als sie die Ausstrahlung der 2. Staffel nach nur einer Folge abgebrochen haben und Kaze "zufällig" die 2. Staffelbox von November auf Januar diesen Jahres erneut verschoben hatte. Und welch Überraschung auch hier der Ton "Mist war" nur dachten die, sie kommen damit wieder durch.

    Und nicht jeder, schaut seine alten Nostalgie-Animes in Jap-Dub mit dt. UT an, von daher muss der dt. Ton schon halbwegs passen, weil wenn ich auf Japanisch schauen wollte, hätte ich mir schon längst die Ami-Boxen zu Sailor Moon geholt.

    Muss einfach mal gesagt werden, dass es bei Klassikern immer irgendwelche Fehler gibt, ob es nun Dragonball, One Piece oder Conan ist, ist schon wirklich schade und da hat Kaze nunmal auch nicht viel korrigiert oder ausgebessert.
    Geändert von Jack116 (11.06.2021 um 17:45 Uhr)

  11. #3036
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    74
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Jack116 Beitrag anzeigen
    Mir kann keiner sagen, dass Kaze es nicht schafft in über 2 Monaten knapp 42 Folgen den Ton zu verbessern, es sei denn, es gibt doch mehr Probleme mit dem Ton als angenommen. Und wer weiß, ob es nicht auch mit anderen restlichen Staffeln mit dem Ton auch Probleme gibt und kaze-like erstmal alles wieder für locker 6 Monate ausgesitzt wird.

    Ich denke, man kann sich schon mal drauf einstellen, dass es dieses Jahr wieder nichts mit Sailor Moon komplett wird. Dazu noch die Dialog-Fehler bei dem Eternal-Film, da kann zwar Kaze nichts für, wird aber wohl für den Release auf Disk aber nicht ausgebessert werden.

    Und mir kann keiner sagen, dass es solange dauert wegen "Corona" hört mir auf Leute, schliesslich schafft es ProMAXX auch, bei One Piece knapp 100 Folgen für den ganzen Whole Cake Island/Big Mom Arc zu synchronisieren, zwar mit Hilfe von Toei Europe aber dennoch

    Aber wie gesagt, typisch Kaze und leider trifft es immer die Klassiker die von Kaze schlecht veröffentlicht werden, sag nur der Re-Release der alten DBZ-Filme auf Blu-Ray wo man es nicht mal für nötig gehalten hat, bei den Filmen 12 & 13 (Fusion & Drachenfaust), den dt. Ton über das japanische Master zu legen und bei den Cut-Stellen dt. UT einzufügen, stattdessen wieder nur der grottige Zusammenschnitt in SD-Qualität tja.

    Tut mir leid was schreibst du für ein Blödsinn bezüglich den Filmen 12 und 13?

    Hast du dir mal das HD Master von der deutschen version und der den alten Master von Polyband genau angeschaut? Sie haben sehr wohl den deutschen Ton aufs Japanische Master gesetzt. Sie haben das Master so angepasst, dass der deutsche Ton passt. Das war echt tolle Arbeit und ein guter Kompromiss, als wenn man nur die schleche alte Fassung von Polyband hat. Sie ist zwar trotzdem zensiert aber anders hätte man es nicht machen können, vorallem, da die Musik bei beiden Versionen anders ist.

    Kaze hätte es aber noch erwähnen sollen, dass wäre dan besser gewesen.

  12. #3037
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Tomoya88 Beitrag anzeigen
    Tut mir leid was schreibst du für ein Blödsinn bezüglich den Filmen 12 und 13?

    Hast du dir mal das HD Master von der deutschen version und der den alten Master von Polyband genau angeschaut? Sie haben sehr wohl den deutschen Ton aufs Japanische Master gesetzt. Sie haben das Master so angepasst, dass der deutsche Ton passt. Das war echt tolle Arbeit und ein guter Kompromiss, als wenn man nur die schleche alte Fassung von Polyband hat. Sie ist zwar trotzdem zensiert aber anders hätte man es nicht machen können, vorallem, da die Musik bei beiden Versionen anders ist.

    Kaze hätte es aber noch erwähnen sollen, dass wäre dan besser gewesen.

    Vielen Dank, dass du mich korrigiert hast, ich habe mich nochmal informiert und es stimmt. Aber dennoch ist und bleibt der Zusammenschnitt geschnitten. Und es ändert auch nichts daran, dass man beim Re-Release der alten Dragonball-Filme, den 4. Dragonball Movie wieder nicht endlich mal synchronisiert hat.

    Genauso wie das Debakel mit den DBGT-Boxen wo man nicht die Serie komplett neu synchronisieren wollte, weil das angeblich zu kostspielig gewesen wäre aber bei DB Kai konnte man aufeinmal über 160 Folgen synchronisieren.

    Oder der Witz schlechthin, bei den DBZ-Boxen in der Buu-Saga wo 2 Folgen geschnitten wurden, nur um ne 12er statt ne 16er-Freigabe für die Box zu bekommen, obwohl die 2 Folgen komplett ungeschnitten synchronisiert waren. Kann mir keiner sagen, dass das ne richtige Entscheidung war.

    Trotzdem schönen Abend noch

  13. #3038
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    74
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bezüglich Movie 12 und 13,

    Ja ist geschnitten, habe ich geschrieben, aber es war eben nicht anders möglich, da beide Fassungen verschiedene Soundtracks haben, das kannst du so nicht bringen.

    Bezüglich zum Dragonball Movie,

    Da gebe ich dir Recht den hätte man schon Synchronisieren können.

    Bezüglich GT,

    Es ist schon ein unterschied, ob du den Z Cast bekommst oder den Kai Cast. Bei GT hätte man den Z Cast nehmen müssen, da es nur zur alten Garde gehört und da ist dein Vergleich mit deinem Kai Beispiel nicht
    Stimmig. Kai ist bekannterweise leider eine Schlechte Synchro und ist kein vergleich zur tollen Synchro von damals und daher sehr unbeliebt hier. Ich glaube da spart sihh Kaze sowas lieber.

    Bezüglich zur Bio Saga,

    Ja das war nicht in Ordnung, da stimme ich dir zu.

  14. #3039
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was DBGT betrifft, habe ich keineswegs gesagt, dass man GT mit dem Kai-Cast hätte synchronisieren sollen, sondern mit eher einem halbwegs brauchbaren Sprechercast, der sich so ähnlich wie der alte Z-Cast anhört. Da wie man ja schon seit Jahren weiß, leider Tommy, Oliver oder der Nathan z. B. keinen Bock mehr haben auf ne DB-Serie zum sprechen, und nein es liegt nicht immer nur an der Summe des Geldes, daher nur noch die Filme.

    Ich bin selbst ein großer Fan, der alten Z-Synchro aber die werden wir leider nie mehr, für eine DB-Serie bekommen. Dafür sind die dt. Sprecher einfach keine Fans, wie die Ami-Sprecher ala Sean Schemmel oder Christopher Sabat, die das DB-Franchise seit vielen Jahren mittlerweile schon, mit ner guten und passenden Synchro durch alle Serien und Filme hinweg begleitet und die Fans begeistert haben, auch mich

    Was das Dragonball-Franchise betrifft, werden wir nie die Serien in der Qualität bekommen können, wie es dieser absolute Klassiker verdient hätte, heißt die Filme auf Blu-Ray war das letzte zu den klassischen DB-Serien..

    Denn ich habe keinen Bock, dass wenn irgendwie doch DBZ auf Bluray kommt, wieder nur geschnitten wäre, wie bei den beiden Filmen 12 und 13 und das ist nicht im Sinne der Fans. Aber genug zu Dragonball, in diesem Thread gehts ja eigentlich um Sailor Moon und das ist schon traurig genug ^^°

  15. #3040
    Mitglied Avatar von PiratekingRuffy
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    86
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Habe eben ein 'Update' zu Sailor Moon per Mail bekommen:

    "Zu Sailor Moon Box R – Box 2 selbst haben wir leider noch keine neuen Infos. Derzeit befindet sich die Box im Genehmigungsverfahren durch den Lizenzgeber (ein ganz normaler Prozess, den jede Box und jedes Volume durchläuft). Sobald dieses abgeschlossen ist, werden wir ein neues Datum festlegen und dir noch einmal eine Mail schreiben, wann du ca. mit deiner Box rechnen kannst."

  16. #3041
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    92
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Hatte Netflix nicht auch die "hochwertige" *HUST* Synrco zu zwei Pretty Cure Staffeln gemacht?
    Da taten einem schon nach 10 Sekunden die Ohren weh.
    Na ja, verhunzt war das Ganze doch eh schon durch die Amis. Ist doch genauso wie mit "Digimon Fusion" Die deutsche Synchro knüpft nur originalgetreu an den Mist an, den die US-Fassung fabriziert hat.

    Zitat Zitat von Jack116 Beitrag anzeigen
    Mir kann keiner sagen, dass Kaze es nicht schafft in über 2 Monaten knapp 42 Folgen den Ton zu verbessern, es sei denn, es gibt doch mehr Probleme mit dem Ton als angenommen. Und wer weiß, ob es nicht auch mit anderen restlichen Staffeln mit dem Ton auch Probleme gibt und kaze-like erstmal alles wieder für locker 6 Monate ausgesitzt wird.
    Wie wäre es, wenn Kazé überhaupt erstmal professionelle Tontechniker einstellt? Wäre mal ein Anfang Denn massive Tonprobleme hat z. B. auch die DVD-Fassung von "Sailor Moon Crystal". Merkt man insbesondere, wenn nur instrumentale Musik läuft. Schlimmer als ne durchgenudelte VHS-Kassette. Dasselbe gilt auch für "Yo-kai Watch", wovon ja nicht mal ne BD-Fassung existiert, auf die man ausweichen könnte.
    Ich denke, man kann sich schon mal drauf einstellen, dass es dieses Jahr wieder nichts mit Sailor Moon komplett wird. Dazu noch die Dialog-Fehler bei dem Eternal-Film, da kann zwar Kaze nichts für, wird aber wohl für den Release auf Disk aber nicht ausgebessert werden.

    Und mir kann keiner sagen, dass es solange dauert wegen "Corona" hört mir auf Leute, schliesslich schafft es ProMAXX auch, bei One Piece knapp 100 Folgen für den ganzen Whole Cake Island/Big Mom Arc zu synchronisieren, zwar mit Hilfe von Toei Europe aber dennoch
    Aber sollten wir nicht eigentlich auf Toei Europe schimpfen statt auf Netflix oder Kazé? Die mischen sich doch bei Übersetzung, Synchro etc. immer ein und ruinieren alles. Ich sag nur die ersten drei "Digimon Adventure tri."-Filme, in denen ständig die Level-Bezeichnungen vertauscht oder sogar wortwörtlich übersetzt wurden. Oder aus "digital devices" einfach mal "DigiVices" gemacht wurde Vielleicht weiß da jemand mehr, aber die werden doch ganz bestimmt auch bei der deutschen Fassung von "Sailor Moon Eternal" ihre Finger im Spiel gehabt haben? Würde mich nicht mal wundern, wenn die eingedeutschten Attacken etc. auf Toeis Sorgfalt zurückgehen. Merkt man, dass ich diesen Saftladen hasse? Allein wie lange sie uns auf ungeschnittenes 16:9-Bildmaterial von "One Piece" haben warten lassen und erst jetzt HD. Ist einfach nur peinlich, was die im Ausland für einen Mist abziehen.
    Aber wie gesagt, typisch Kaze und leider trifft es immer die Klassiker die von Kaze schlecht veröffentlicht werden, sag nur der Re-Release der alten DBZ-Filme auf Blu-Ray wo man es nicht mal für nötig gehalten hat, bei den Filmen 12 & 13 (Fusion & Drachenfaust), den dt. Ton über das japanische Master zu legen und bei den Cut-Stellen dt. UT einzufügen, stattdessen wieder nur der grottige Zusammenschnitt in SD-Qualität tja.
    Wie ist das eigentlich beim 4. Film der alten Serie? Ist der jetzt wenigstens in HD auf den Blu-rays? Die Qualität der DVD ist ja ganz entsetzlich. Und was ist eigentlich mit "Cat's Eye"? Das hatte doch auch gegen Ende einige geschnittene Szenen. Wurden die bei den Blu-rays auch bewusst entfernt?

    Zitat Zitat von Sai-Chan Beitrag anzeigen
    Was haben die Fans davon wenn die Lizenz entzogen werden würde?
    Richtig, gar nix. Ich glaub nicht das ein anderer Publisher das Theather mit den Fans / Toei mitmachen würde.
    Danke! Amen! Ich verstehe die Kritik an Kazé WIRKLICH, aber bitte bleibt sachlich und konstruktiv, denn sonst würde es mich nicht wundern, wenn Kazé auf kurz oder lang auch aus dem Comicforum verschwindet, weil sie auf sowas verständlicherweise keinen Bock haben.


    Zitat Zitat von Jack116 Beitrag anzeigen
    Ein anderer Publisher würde erst gar nicht, solche groben Schnitzer wie Kaze fabrizieren. Ebenso würde ein anderer Publisher besser auf die Kunden oder Fans eingehen, was Kaze Anime schon lange nicht mehr macht.
    Bitch please? Du hast doch einen Shinichi-Ava, also solltest gerade du es ja wohl besser wissen. Vor Kazé hatte sich m4e die Rechte an SM gesichert, sie aber thank God wieder gedroppt, weil kein Sender die Serie wiederholen wollte und sie ohne erneute TV-Ausstrahlung zu viel Schiss hatten, dass die DVDs floppen. Um die Brücke zu deinem Ava zu schlagen: m4e hat damals katastrophale "Detektiv Conan"-DVDs veröffentlicht, auf denen die Folgen in völlig falscher Reihenfolge drauf waren und sogar die Vorschau auf die nächste Folge weggeschnitten wurde, um das zu vertuschen. Außerdem haben sie maximal 16 Folgen auf jede Box gepackt und schon nach Folge 39 die Flinte ins Korn geworfen. Also so viel zu ach so tollen anderen Publishern. KSM war die Lizenz für Conan übrigens zu teuer und bei denen hätte ich den Titel auch nur ungern gesehen, wenn man bedenkt, wie teuer "Digimon" vergleichsweise gewesen ist und was sie da zum Ende hin mit "Naruto Shippuden" veranstaltet haben. Ohne Kazé hätte es ein vollständiges DVD-Release von "Detektiv Conan", "One Piece", "Dragon Ball", "Sailor Moon" und vielen anderen Mammut-Animes in Deutschland schlicht und ergreifend nie gegeben!
    Die Leute haben einfach mittlerweile die Schnauze voll, dass bei Kaze fast immer solche "Fehler" passieren, was ich denke, auch jeder verstehen würde. Und der Vergleich mit Attack on Titan hingt schon gewaltig, da waren es nunmal nur ein paar Jahre, bei Sailor Moon, waren es bei der Erstveröffentlichung der alten 10 DVD-Boxen schon locker 15 Jahre Wartezeit, wenn man die Erstausstrahlung von ZDF und später RTL2 bedenkt zum Release "August 2013"
    Hä? Das kannst du doch Kazé nicht vorwerfen!! Ma girl, Naoko Takeuchi, hatte ne weltweite Lizenzsperre verhängt, weil sie von den ganzen Bootlegs und Zensuren am Anime im Ausland die Schnauze voll hatte (ich sag nur Haruka und Michiru als Cousinen). Erst zum 20-jährigen Jubiläum hat sie diese Lizenzsperre aufgehoben und da kam ja wie schon gesagt erst m4e und hat sich die Lizenz gekrallt, nur um ein Jahr lang nix darauszumachen und logischerweise konnte Kazé erst dann DVDs rausbringen, als m4e die Lizenz wieder verkauft hat. Bedank dich also bei m4e und Naoko (auch wenn ich Naokos Entscheidungen gut und nachvollziehbar finde). Kazé trifft hier jedenfalls keine Schuld!
    Klar muss man bei Sailor Moon warten, aber wer hat den Fehler gemacht, nicht Toei oder Naoko, dass war Kaze und ich denke, die wussten das es da Probleme geben wird, hat man letztes Jahr bei SIXX gesehen, als sie die Ausstrahlung der 2. Staffel nach nur einer Folge abgebrochen haben und Kaze "zufällig" die 2. Staffelbox von November auf Januar diesen Jahres erneut verschoben hatte. Und welch Überraschung auch hier der Ton "Mist war" nur dachten die, sie kommen damit wieder durch.

    Und nicht jeder, schaut seine alten Nostalgie-Animes in Jap-Dub mit dt. UT an, von daher muss der dt. Ton schon halbwegs passen, weil wenn ich auf Japanisch schauen wollte, hätte ich mir schon längst die Ami-Boxen zu Sailor Moon geholt.

    Muss einfach mal gesagt werden, dass es bei Klassikern immer irgendwelche Fehler gibt, ob es nun Dragonball, One Piece oder Conan ist, ist schon wirklich schade und da hat Kaze nunmal auch nicht viel korrigiert oder ausgebessert.
    Einerseits true, andererseits gebe ich zu bedenken, dass eben auch gerade die Klassiker oft Endlosserien sind und es einfach scheißviel Arbeit wäre, bei mehreren hundert Folgen ne Uncut-Fassung zu erstellen im Nachhinein, die sich wohl nicht lohnt. Ist ja auch einer der Gründe, warum schon damals beim ersten SM-DVD-Release darauf verzichtet wurde, den deutschen Ton aufs digital remasterte japanische Bildmaterial zu legen. Jetzt beim BD-Release sieht man ja, dass ihre damaligen Befürchtungen allesamt wahr geworden sind.

    Zitat Zitat von Tomoya88 Beitrag anzeigen
    Bezüglich GT,

    Es ist schon ein unterschied, ob du den Z Cast bekommst oder den Kai Cast. Bei GT hätte man den Z Cast nehmen müssen, da es nur zur alten Garde gehört und da ist dein Vergleich mit deinem Kai Beispiel nicht
    Stimmig. Kai ist bekannterweise leider eine Schlechte Synchro und ist kein vergleich zur tollen Synchro von damals und daher sehr unbeliebt hier. Ich glaube da spart sihh Kaze sowas lieber.
    Alles komplett falsch! Das ist nur deine subjektive Meinung und objektiv gesehen einfach nicht wahr! Die DBZ Kai-Synchro war sogar deutlich originalgetreuer als die DBZ-Synchro mit dieser total übertriebenen Jugend-Gossensprache die ganze Zeit. Du denkst Tommy Morgenstern ist der einzig wahre Goku? Dann vergisst du wohl, dass er in den letzten paar Folgen der Originalserie von Frank Schaff gesprochen wurde und damals zu Beginn von DBZ einfach mal der gesamte Cast ausgetauscht wurde. Aber keine Sorge, da biste weiß Gott nicht der einzige. LEIDER!! Triggert mich immer wieder hart, wenn ich so einen Müll lese. An DB/Z/GT/Super/Kai hat man sich hierzulande von Anfang an versündigt, da zu keiner Zeit Wert darauf gelegt wurde, die alten Sprecher aus der Originalserie beizubehalten. Da fällt es auch nicht mehr weiter ins Gewicht, wenn Goku in jeder weiteren Serie nen anderen Sprecher hat. Meine Meinung!!

  17. #3042
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja das mit den Tontechnikern, kann ich dir nur Recht geben, man hat teilweise das Gefühl, dass seit Jahren bei neueren Serien der Ton einfach schlecht abgemischt ist, sprich der BGM ist lauter als wenn die Charaktere reden, ist mir auch schon bei Fairy Tail oder Bleach aufgefallen aber das Bei Crystal auch schon solche Tonfehler waren, ist mir neu ^^° Ich frage mich eh schon seit ner gewissen Zeit ob da wirklich nur Amateure oder Praktikanten den Ton bearbeiten xD

    Ja was das Toei betrifft, kann ich dir zum Teil beipflichten, vorallem bei One Piece ist das schon echt ne lame Nummer und ich hoffe sehr, wenn Kaze die neuen Folgen auf Bluray veröffentlicht wo endlich auch der jap. Ton dabei ist, neben der guten dt. Synchro das wir auch das HD-Material zu den alten 216 Folgen waren das glaube ich, wo noch 4:3 war, bis Toei diese Folgen auch in 16:9 bearbeitet hat, wäre schon ein Traum alles von One Piece Folge 1 bis Stand: 875 glaube ich, in 16:9 HD auf Bluray zu haben

    Also der 4. Film von Dragon Ball ist in HD auf den Blurays drauf ja, aber leider wie gesagt, wieder ohne dt. Synchro.. Was die Blurays von Cat´s Eye betrifft, ja diesmal sind die 3 Folgen von Staffel 2 wirklich uncut

    Was Conan betrifft, hast du zum Teil Recht, ja m4e hat bei ihren Conan DVD-Volumes in manchen Bereichen Mist gebaut und für die damalige Zeit logischerweise, den Vertrieb von weiteren Folgen eingestellt, da damals der Anime-Markt zu unsicher war. Damals ging ja auch Panini und Red Planet Pleite. Zu Kaze und Conan ist das ein zweischneidiges Schwert, ja ich bin Kaze dankbar, dass sie Conan nach all den Jahren von den alten Folgen vollständig rausgebracht haben, aber die Qualität der Folgen auf DVD ist teils unter aller Sau und VHS-Qualität, vorallem wenn man sich die Folgen auf AOD anschaut, da haben die alten Conan-Folgen ne viel bessere Bild- und Tonqualität, kann mir keiner sagen, dass die DVDs da gleichwertig oder besser sind -.-

    Zu den anderen Langzeit-Animes wie Dragonball und One Piece, bin ich auch Kaze teils dankbar aber wenn man sieht, wie sie vorallem DB/Z und GT veröffentlicht haben, teils einfach nur entsetzt oder enttäuscht, dass gleiche betrifft Sailor Moon, die Veröffentlichung war damals, für mich ne positive Überraschung, bis ich dann von anderen erfahren hatte, wie schlecht der Ton der dt. Fassung vom Bildmaster ganz abzusehen oder Rotstich der jap. Remasterversion und die Fehler im Booklet, hat mir gereicht, dass ich mir die alten 10 Boxen für diesen Preis von damals wie heute für alle 10 Boxen von 500 € nicht gekauft habe.

    Darum ja auch meine Enttäuschung bei den Staffel-Boxen, wo meine Hoffnung nun doch teils erfüllt wurde, als ich mir die Folgen der 1. Staffelbox angesehen habe und dann das Desaster mit der 2. Staffel, wer kann mir das verübeln.

    Was KSM Anime betrifft, ja KSM war mal ein guter Publisher aber mittlerweile, zocken die preislich ihre Kunden auch schon teils heftig ab und ja deine Beispiele von Digimon und vor allem Shippuden kann ich vollkommen zustimmen ^^ Was die Befürchtungen betrifft, sind die Befürchtungen der Fans eingetroffen, die sich teils nur vorsichtig über die erneute Veröffentlichung von Sailor Moon gefreut haben, da man berechtigterweise Angst hatte, dass Kaze wieder was vermasseln wird, was ja Schlussendlich auch passiert ist, soviel zum Thema "10-Punkte Qualitätsprüfung" -.-
    Geändert von Jack116 (16.06.2021 um 20:43 Uhr)

  18. #3043
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    92
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Jack116 Beitrag anzeigen
    Ja das mit den Tontechnikern, kann ich dir nur Recht geben, man hat teilweise das Gefühl, dass seit Jahren bei neueren Serien der Ton einfach schlecht abgemischt ist, sprich der BGM ist lauter als wenn die Charaktere reden, ist mir auch schon bei Fairy Tail oder Bleach aufgefallen aber das Bei Crystal auch schon solche Tonfehler waren, ist mir neu ^^° Ich frage mich eh schon seit ner gewissen Zeit ob da wirklich nur Amateure oder Praktikanten den Ton bearbeiten xD
    Noch gerade dazu: ProSieben MAXX strahlt ja aktuell "Darling in the Franxx" aus und auch hier hört sich der Ton extrem verzerrt an. Echt schrecklich. Hat mich dann wenig verwundert, als mir heute gedämmert ist, dass auch das ja ein Kazé-Titel ist. Ich weiß auch nicht, warum es bei SMC niemandem aufgefallen ist. Haben wohl alle die Blu-rays... oder was an den Ohren.
    Also der 4. Film von Dragon Ball ist in HD auf den Blurays drauf ja, aber leider wie gesagt, wieder ohne dt. Synchro.. Was die Blurays von Cat´s Eye betrifft, ja diesmal sind die 3 Folgen von Staffel 2 wirklich uncut
    Danke
    Was Conan betrifft, hast du zum Teil Recht, ja m4e hat bei ihren Conan DVD-Volumes in manchen Bereichen Mist gebaut und für die damalige Zeit logischerweise, den Vertrieb von weiteren Folgen eingestellt, da damals der Anime-Markt zu unsicher war. Damals ging ja auch Panini und Red Planet Pleite.
    Und warum? Weil kein Mensch, der noch bei klarem Verstand ist, eine Serie mit mehreren hundert Folgen auf zig Einzel-Volumes verteilt kaufen würde! Ich weiß, damals ham se sich alle rausgeredet von wegen die bösen Raubkopierer seien schuld, aber nö, sie selbst waren doch schuld! Warum hat m4e nicht von vorneherein Boxen mit je 30 Folgen herausgebracht? Oder Panini hat doch Serien wie "Samurai Champloo" mit gerade mal 26 Folgen schamlos auf 8 Einzel-DVDs verteilt. Wer macht so einen Irrsinn bitte mit? Zumal gerade Einzel-Volume-Releases damals gerne schonmal mittendrin abgebrochen wurden, was erst recht das Misstrauen der Fans geschürt hat. Red Planet hat zwar wirklich tolle Arbeit geleistet, aber auch hier: 104 Folgen auf 26 Einzelvolumes, die ja nicht gerade billig waren. Selbst die Staffelboxen waren mit jeweils über 160 Euro deutlich teurer als die Kazé-Boxen mit den restlichen Staffeln. Sicher, die Kazé-Boxen sind sehr viel spartanischer, aber wir sind alle keine Geldscheißer. So ist das nunmal.
    Zu Kaze und Conan ist das ein zweischneidiges Schwert, ja ich bin Kaze dankbar, dass sie Conan nach all den Jahren von den alten Folgen vollständig rausgebracht haben, aber die Qualität der Folgen auf DVD ist teils unter aller Sau und VHS-Qualität, vorallem wenn man sich die Folgen auf AOD anschaut, da haben die alten Conan-Folgen ne viel bessere Bild- und Tonqualität, kann mir keiner sagen, dass die DVDs da gleichwertig oder besser sind -.-
    Na ja, VHS-Qualität ist extrem ausgedrückt. Aber kann schon sein. Mir ist bei "Das Alptraumschiff (2)" ein sehr unschöner Bild- und Tonfehler gegen Ende aufgefallen, als Ichiro erzählt, dass Großvater sein Bild zerrissen hat. Diese Bildstörung gab es auf den m4e-DVDs nicht!
    Zu den anderen Langzeit-Animes wie Dragonball und One Piece, bin ich auch Kaze teils dankbar aber wenn man sieht, wie sie vorallem DB/Z und GT veröffentlicht haben, teils einfach nur entsetzt oder enttäuscht, dass gleiche betrifft Sailor Moon, die Veröffentlichung war damals, für mich ne positive Überraschung, bis ich dann von anderen erfahren hatte, wie schlecht der Ton der dt. Fassung vom Bildmaster ganz abzusehen oder Rotstich der jap. Remasterversion und die Fehler im Booklet, hat mir gereicht, dass ich mir die alten 10 Boxen für diesen Preis von damals wie heute für alle 10 Boxen von 500 € nicht gekauft habe.
    350 Euro, wenn man 3für2-Aktionen nutzt. Aber hierzu kann ich nur sagen, dass es nunmal alte Serien sind. Und mal ehrlich: Wen interessieren da schon die Booklets? Also mir war in erster Linie wichtig die Folgen endlich alle auf DVD zu haben. Dass Bild und Ton nicht so dolle sind, ist in dem Fall ja eigentlich klar. Und doch immer noch deutlich bessere Qualität als damals selbst aufgenommene Folgen. Wenn ich zu anderen Publishern rüberschiele, hat es da auch noch keiner großartig besser hinbekommen. Eher schlimmer.
    Darum ja auch meine Enttäuschung bei den Staffel-Boxen, wo meine Hoffnung nun doch teils erfüllt wurde, als ich mir die Folgen der 1. Staffelbox angesehen habe und dann das Desaster mit der 2. Staffel, wer kann mir das verübeln.
    Vielleicht liegt der Ton von Staffel 1 in höherer Qualität vor, da da noch ZDF zuständig war? Aber nichtsdestotrotz sollte Kazé natürlich dringend mal paar kompetente Tontechniker einstellen, da ja wie schon gesagt, selbst bei neuen Animes grobe Schnitzer passieren.

  19. #3044
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    273
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Danke! Amen! Ich verstehe die Kritik an Kazé WIRKLICH, aber bitte bleibt sachlich und konstruktiv, denn sonst würde es mich nicht wundern, wenn Kazé auf kurz oder lang auch aus dem Comicforum verschwindet, weil sie auf sowas verständlicherweise keinen Bock haben.
    Wobei man leider sagen muss, dass Kazé Anime schon seit einigen Jahren nicht mehr ins Forum schaut.
    Gerade bei solchen Problem wie nun hier bei Sailor Moon wäre es ein ganz anderes Zeichen bezüglich Kundenservice etc., wenn Kazé selbst Neuigkeiten über den aktuellen Stand berichtet und nicht einzelne Community-Mitglieder die Antworten aus dem e-mail-Verkehr hier posten müssen.

    Dass die neue Kazé-Webseite offenbar nicht einmal mehr das Comicforum verlinkt hat, scheint leider auch ein Zeichen zu sein, dass sich Kazé möglicherweise bald hier ganz verabschieden wird.

    Ich persönlich bin natürlich auch dafür, dass die Kritik sachlich und konstruktiv formuliert wird.
    Dass dies leider nicht immer der Fall ist, liegt sicherlich auch daran, dass Kazé hier - im offiziellen Forum - nicht aktiv ist. Dies verärgert immer wieder die Community und man ist enttäuscht. Diese Reaktion führt dann leider sehr oft dazu, dass die Kritik inhaltlich an Qualität verliert.


    Noch kurz zur m4e-Veröffentlichung von Detektiv Conan:
    Man darf nicht vergessen, dass m4e zumindest auch die OmU-Fassung veröffentlichte, was bei Kazé nicht der Fall ist.
    m4e wollte somit offenbar, dass die OmU-Fans nicht (wie damals sehr oft bei Serien, die bei RTL2 liefen) erneut im Regen stehen. Ich vermute, die zuerst gewählte Lösung (Filler-Folgen werden teils weggelassen) hatte finanzielle Gründe, weil es doch einen Mehraufwand gab, dass m4e sowohl Dub wie auch OmU auf die Disc brachte. Der Nachteil war sicherlich, dass diese Lösung weder Dub- noch OmU-Fans wirklich zufrieden stellte.
    Bei der Kazé-Veröffentlichung werden OmU-Fans - wie leider oft bei solchen Titeln - ausgeschlossen. Dafür haben Dub-Fans natürlich eine Lösung, die (sofern die Qualität ansonsten stimmt) für sie zufriedenstellend ist.
    Vermutlich ist bei der Conan-Serie finanziell keine Disc-Veröffentlichung möglich, die sowohl Dub wie auch OmU beinhaltet (und natürlich vollständig ist, etc.). Für mich als OmU- und Conan-Fan ist dies natürlich sehr bedauerlich (die Kazé-Discs habe ich deshalb nicht bei mir zu Hause). Denn für Dub-Fans mag diese Veröffentlichung "vollständig" sein; für OmU-Fans ist es dies nicht.
    Harry Potter-Fans > Anime-/Manga-Fans

    Change my mind!

  20. #3045
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und warum? Weil kein Mensch, der noch bei klarem Verstand ist, eine Serie mit mehreren hundert Folgen auf zig Einzel-Volumes verteilt kaufen würde! Ich weiß, damals ham se sich alle rausgeredet von wegen die bösen Raubkopierer seien schuld, aber nö, sie selbst waren doch schuld! Warum hat m4e nicht von vorneherein Boxen mit je 30 Folgen herausgebracht? Oder Panini hat doch Serien wie "Samurai Champloo" mit gerade mal 26 Folgen schamlos auf 8 Einzel-DVDs verteilt. Wer macht so einen Irrsinn bitte mit? Zumal gerade Einzel-Volume-Releases damals gerne schonmal mittendrin abgebrochen wurden, was erst recht das Misstrauen der Fans geschürt hat. Red Planet hat zwar wirklich tolle Arbeit geleistet, aber auch hier: 104 Folgen auf 26 Einzelvolumes, die ja nicht gerade billig waren. Selbst die Staffelboxen waren mit jeweils über 160 Euro deutlich teurer als die Kazé-Boxen mit den restlichen Staffeln. Sicher, die Kazé-Boxen sind sehr viel spartanischer, aber wir sind alle keine Geldscheißer. So ist das nunmal.
    Stimmt zwar, aber hast du mal nach Japan gesehen, was da preislich verlangt und ebenfalls noch in Einzelvolumes verkauft wird, da sind wir "nur" nah dran. Und wie gesagt, damals war das nunmal die einzige Möglichkeit solche Serien so zu veröffentlichen, vielleicht wurde das ja auch so vom Lizenzgeber vorgegeben. Und ja, eine der Ausreden war, dass mit den Raubkopierern aber das war nicht der einzige Grund. Klar verstehe ich dich und auch andere, die auch damals nicht bereit waren, pro Volume knapp 30 € für 3-4 Folgen zu zahlen aber.. hat sich das heute großartig geändert !? NEIN, von daher ist dieses Argument weg, da große Publisher immer noch so ihre Serien veröffentlichen, auch wenn es diesmal keine Serien mehr mit 60+ Folgen sind. Was Red Planet betrifft, vergisst du aber, dass die damals alles selbst bezahlt haben, wie Synchro, Maketing und Release der Volumes, später die 2 Staffelboxen und das, dass nunmal Geld kostet ist klar, nur weil manche Fans diese Sachen am liebsten zum Spottpreis haben möchten, geht das leider oftmals in der Realität nicht und wie gesagt, damals vor 2010, war das nunmal nicht anders möglich, auch wenn ich mir das ebenfalls anders gewünscht hätte ^^ Und was Kaze mit Inuyasha gemacht hat, wenn wir schon beim Thema sind, ist zum Teil erfreulich und zum anderen nicht, weil man beim Re-Release der DVD-Boxen 1-4 nicht wie bei den Boxen 5-7, auch ein Schuber mit Digi-Pack gemacht hat, sondern nur so billige Plastik-Cases. Von daher muss ich da drauf zahlen, für die Bluray-Version, wenn ich die ganze Serie in einheitlichen Boxen haben möchte -.-

    350 Euro, wenn man 3für2-Aktionen nutzt. Aber hierzu kann ich nur sagen, dass es nunmal alte Serien sind. Und mal ehrlich: Wen interessieren da schon die Booklets? Also mir war in erster Linie wichtig die Folgen endlich alle auf DVD zu haben. Dass Bild und Ton nicht so dolle sind, ist in dem Fall ja eigentlich klar. Und doch immer noch deutlich bessere Qualität als damals selbst aufgenommene Folgen. Wenn ich zu anderen Publishern rüberschiele, hat es da auch noch keiner großartig besser hinbekommen. Eher schlimmer.
    Selbst 350 € sind zuviel, für diese Qualität, und Booklets sind mir persönlich wichtig, da man da noch was wertiges und informatives in der Hand hat, schliesslich haben die anderen Länder, wie USA, Australien oder Frankreich auch schöne Booklets bekommen, nur wir wieder nicht, bei der Neuveröffentlichung als Staffelboxen -.- Und was die Qualität von aufgenommen Folgen betrifft, war die auf jeden Fall besser, als das was wir damals für die dt. Fassung und auch diesmal tonmäßig bei Staffel 2 bekommen haben

    Na ja, VHS-Qualität ist extrem ausgedrückt. Aber kann schon sein. Mir ist bei "Das Alptraumschiff (2)" ein sehr unschöner Bild- und Tonfehler gegen Ende aufgefallen, als Ichiro erzählt, dass Großvater sein Bild zerrissen hat. Diese Bildstörung gab es auf den m4e-DVDs nicht!
    Hast du dir mal vorallem die ersten 4 Conan-Boxen von Kaze komplett angeschaut und mit der AoD-Fassung von Conan verglichen ? Glaub mir, du wirst einen sichtlichen Unterschied sehen ^^ Erst so ab Box 5 oder 6 wurde das Bild, dann wirklich besser und das merkt man und mir kann keiner sagen, dass es am Alter der Serie liegt, weil wieso sehen dann die alten Folgen bei AoD nunmal echt besser aus, als wie auf DVD hmm Außerdem waren zumindest bei den alten m4e-DVDs wie HyperionCH schon sagt, immerhin die OmU-Fassung dabei, die leider bei Kaze nicht dabei ist.. Und auch das macht den Preis und die Kosten aus. Daher verstehe ich hier zumindest Kaze, dass es sich bei Conan finanziell nicht lohnen würde.

  21. #3046
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    92
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Jack116 Beitrag anzeigen
    Stimmt zwar, aber hast du mal nach Japan gesehen, was da preislich verlangt und ebenfalls noch in Einzelvolumes verkauft wird, da sind wir "nur" nah dran.
    Oh come on! Das ist doch ein ganz anderer Markt. Kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen! Übrigens gilt das ja nicht nur für Deutschland. In Amerika haben sich ja auch Anime-DVD-Boxen gegen Einzelvolumes durchgesetzt. Und da sind DVD-Boxen sogar zum Teil deutlich billiger als hierzulande. Ist ja auch klar. In Japan müssen die DVD-Verkäufe anteilig die Produktionskosten der Animes decken, das kann man von den Sales im Ausland aber nicht behaupten. Hier kommen halt wiederum Synchrokosten hinzu.
    Und wie gesagt, damals war das nunmal die einzige Möglichkeit solche Serien so zu veröffentlichen, vielleicht wurde das ja auch so vom Lizenzgeber vorgegeben.
    Glaub ich nicht. In Amerika gab es schon 1999 DBZ-Staffelboxen, das wäre also auch hierzulande definitiv schon deutlich früher möglich gewesen, es hatte nur einfach kein Publisher die Eier in die Hose.

    Und ja, eine der Ausreden war, dass mit den Raubkopierern aber das war nicht der einzige Grund.
    So wurde es aber von Seiten der insolventen Publisher selbstgefällig kommuniziert.
    Klar verstehe ich dich und auch andere, die auch damals nicht bereit waren, pro Volume knapp 30 € für 3-4 Folgen zu zahlen aber.. hat sich das heute großartig geändert !? NEIN, von daher ist dieses Argument weg, da große Publisher immer noch so ihre Serien veröffentlichen, auch wenn es diesmal keine Serien mehr mit 60+ Folgen sind.
    Aber genau das ist doch der springende Punkt! Sowas wird eben nur noch bei kurzen Serien gemacht, wo das auch für die Konsumenten leicht zu verschmerzen ist. Aber Mammutserien erscheinen nur noch in DVD-Boxen und OH WUNDER!!! Es funktioniert!! Man muss plötzlich keine Releases mehr mittendrin abbrechen!! Ein weiterer wichtiger Faktor ist natürlich auch, dass die Publisher die neuen Animes auf Streamingplattformen zur Verfügung stellen und um eine TV-Ausstrahlung bemüht sind. Das war damals noch ganz anders. Es wurden viele völlig unbekannte Animes auf den Markt geschmissen, da man sich ja nicht an wesentlich bekanntere aber eben deutlich längere Serien herangetraut hat und man war gezwungen die Katze im Sack zu kaufen. Ist doch klar, dass das niemand oder eben nur wenige Leute gemacht haben. Ist ja nicht wie bei Mangas, wo du für Vol. 1 maximal nen 10er hinblätterst zum Antesten. Außerdem ist mir jetzt kein aktueller Fall bekannt, in dem eine 26-teilige Serie auf 8 Einzelvolumes verteilt wurde.
    Was Red Planet betrifft, vergisst du aber, dass die damals alles selbst bezahlt haben, wie Synchro, Maketing und Release der Volumes, später die 2 Staffelboxen und das, dass nunmal Geld kostet ist klar, nur weil manche Fans diese Sachen am liebsten zum Spottpreis haben möchten, geht das leider oftmals in der Realität nicht und wie gesagt, damals vor 2010, war das nunmal nicht anders möglich, auch wenn ich mir das ebenfalls anders gewünscht hätte ^^
    Ich hab mir die Boxen damals geholt und es auch keine Sekunde bereut. Und auch die 4 Filme in den Steelbooks, also ich habe meinen Beitrag definitiv geleistet. Aber das Projekt hat eben auch gezeigt, dass Einzelvolumes einfach nicht massentauglich sind, egal wie toll die Aufmachung.

    Und was Kaze mit Inuyasha gemacht hat, wenn wir schon beim Thema sind, ist zum Teil erfreulich und zum anderen nicht, weil man beim Re-Release der DVD-Boxen 1-4 nicht wie bei den Boxen 5-7, auch ein Schuber mit Digi-Pack gemacht hat, sondern nur so billige Plastik-Cases. Von daher muss ich da drauf zahlen, für die Bluray-Version, wenn ich die ganze Serie in einheitlichen Boxen haben möchte -.-
    Interessiert mich ehrlich gesagt nicht. Ich hab ja die Red Planet-Boxen, also bei mir ist der Übergang zu den letzten 3 Boxen so oder so alles andere als einheitlich
    Selbst 350 € sind zuviel, für diese Qualität, und Booklets sind mir persönlich wichtig, da man da noch was wertiges und informatives in der Hand hat, schliesslich haben die anderen Länder, wie USA, Australien oder Frankreich auch schöne Booklets bekommen, nur wir wieder nicht, bei der Neuveröffentlichung als Staffelboxen -.-
    Ja, aber was hast du denn davon? Da steht doch absolut nix drinne, was du als Fan nicht sowieso schon weißt. Ich finds höchstens sinnvoll wegen des Episodenguides, aber das kann man auch sehr schnell ergoogeln.
    Und was die Qualität von aufgenommen Folgen betrifft, war die auf jeden Fall besser, als das was wir damals für die dt. Fassung und auch diesmal tonmäßig bei Staffel 2 bekommen haben
    Wage ich zu bezweifeln. Falls du die illegalen Downloads meinst, die im Netz rumgingen, da wurde aber auch der deutsche Ton auf das japanische Bildmaster gelegt. Klar, dass dann alles top aussieht, aber die alten RTL2-Bildmaster sind natürlich wesentlich angestaubter. Warum Kazé es nicht hinbekommt, den deutschen Ton ohne Qualitätsverluste auf das japanische HD-Master zu legen, steht auf einem anderen Blatt.
    Hast du dir mal vorallem die ersten 4 Conan-Boxen von Kaze komplett angeschaut und mit der AoD-Fassung von Conan verglichen ? Glaub mir, du wirst einen sichtlichen Unterschied sehen ^^ Erst so ab Box 5 oder 6 wurde das Bild, dann wirklich besser und das merkt man und mir kann keiner sagen, dass es am Alter der Serie liegt, weil wieso sehen dann die alten Folgen bei AoD nunmal echt besser aus, als wie auf DVD hmm Außerdem waren zumindest bei den alten m4e-DVDs wie HyperionCH schon sagt, immerhin die OmU-Fassung dabei, die leider bei Kaze nicht dabei ist.. Und auch das macht den Preis und die Kosten aus. Daher verstehe ich hier zumindest Kaze, dass es sich bei Conan finanziell nicht lohnen würde.

    Noch kurz zur m4e-Veröffentlichung von Detektiv Conan:
    Man darf nicht vergessen, dass m4e zumindest auch die OmU-Fassung veröffentlichte, was bei Kazé nicht der Fall ist.
    m4e wollte somit offenbar, dass die OmU-Fans nicht (wie damals sehr oft bei Serien, die bei RTL2 liefen) erneut im Regen stehen.
    Aber ein richtiges OmU-Release war das doch auch nicht! Die haben doch einfach nur den japanischen Ton auf das deutsche Bildmaster zugeschnitten und auf so einen Bockmist kann ich getrost verzichten Wenn dann muss es schon sein wie beim 1. "Sailor Moon"- und "Inuyasha"-DVD-Release, dass du sowohl das deutsche als auch das japanische Bildmaster drauf hast und beim OmU-Gucken auch die ganzen japanischen Openings, Endings und Eyecatcher genießen kannst

    Zitat Zitat von HyperionCH Beitrag anzeigen
    Wobei man leider sagen muss, dass Kazé Anime schon seit einigen Jahren nicht mehr ins Forum schaut.
    Gerade bei solchen Problem wie nun hier bei Sailor Moon wäre es ein ganz anderes Zeichen bezüglich Kundenservice etc., wenn Kazé selbst Neuigkeiten über den aktuellen Stand berichtet und nicht einzelne Community-Mitglieder die Antworten aus dem e-mail-Verkehr hier posten müssen.

    Dass die neue Kazé-Webseite offenbar nicht einmal mehr das Comicforum verlinkt hat, scheint leider auch ein Zeichen zu sein, dass sich Kazé möglicherweise bald hier ganz verabschieden wird.

    Ich persönlich bin natürlich auch dafür, dass die Kritik sachlich und konstruktiv formuliert wird.
    Dass dies leider nicht immer der Fall ist, liegt sicherlich auch daran, dass Kazé hier - im offiziellen Forum - nicht aktiv ist. Dies verärgert immer wieder die Community und man ist enttäuscht. Diese Reaktion führt dann leider sehr oft dazu, dass die Kritik inhaltlich an Qualität verliert.
    Eben. Aber das ist jetzt die Frage nach dem Huhn oder dem Ei, was zuerst da war: Das unsachliche Mimimi der Fans oder Kazés Resignation, sich damit noch länger auseinanderzusetzen.

    Ich vermute, die zuerst gewählte Lösung (Filler-Folgen werden teils weggelassen) hatte finanzielle Gründe, weil es doch einen Mehraufwand gab, dass m4e sowohl Dub wie auch OmU auf die Disc brachte. Der Nachteil war sicherlich, dass diese Lösung weder Dub- noch OmU-Fans wirklich zufrieden stellte.
    Bei der Kazé-Veröffentlichung werden OmU-Fans - wie leider oft bei solchen Titeln - ausgeschlossen. Dafür haben Dub-Fans natürlich eine Lösung, die (sofern die Qualität ansonsten stimmt) für sie zufriedenstellend ist.
    Vermutlich ist bei der Conan-Serie finanziell keine Disc-Veröffentlichung möglich, die sowohl Dub wie auch OmU beinhaltet (und natürlich vollständig ist, etc.). Für mich als OmU- und Conan-Fan ist dies natürlich sehr bedauerlich (die Kazé-Discs habe ich deshalb nicht bei mir zu Hause). Denn für Dub-Fans mag diese Veröffentlichung "vollständig" sein; für OmU-Fans ist es dies nicht.
    Na ja, es ging m4e aber nicht ums Weglassen von Fillern, denn auf der 1. DVD-Box waren sehr wohl auch Fillerepisoden enthalten. Die haben doch einfach nur die ersten 3 Folgen für Volume 1 und die Zweiteiler für die restlichen Volumes genommen. Dabei war ihnen egal, wieviele inhaltlich wichtige Folgen dafür weggelassen wurden. Die jeweils dritte Folge bei Vol. 2 und 3 war dann einfach die, die unmittelbar nach dem jeweiligen Zweiteiler kam. Bei der 2. Box wurden ja dann auf einmal alle geskippten Folgen mitsamt Fillern nachgereicht und ab der 3. Box wurden auch keine Folgen mehr geskippt. Also es ging zu keinem Zeitpunkt darum, Filler wegzulassen. m4e hat sich von den Doppelfolgen schlichtweg mehr erhofft, als von den einzelnen, was ja auch durchaus verständlich ist. Nur hab ich es beim Rewatchen (zum Teil mit Freunden) immer wieder gemerkt, wie sehr mich das nervt, ständig die Disc wechseln zu müssen, wenn man die Serie wirklich in der richtigen Reihenfolge gucken möchte. In fact hat es mich sogar so sehr gestört, dass ich mir die erste Box von Kazé, die ich damals bewusst ausgelassen hatte, doch noch gekauft habe, einfach weil sie sich durch die korrekte Episodenreihenfolge zum Bingewatchen besser eignet, man auch die Previews am Ende jeder Folge mit dabei hat und deutlich mehr Folgen auf jeder Disc enthalten sind. Na ja und es hätte auf kurz oder lang natürlich komisch im Regal ausgesehen, wenn da erst 3 m4e-Boxen kommen und dann plötzlich die Kazé-Boxen ab Vol. 2 in ganz anderem Design
    Geändert von ulxTIMxate (17.06.2021 um 13:22 Uhr)

  22. #3047
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    273
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von ulxTIMxate Beitrag anzeigen
    Aber genau das ist doch der springende Punkt! Sowas wird eben nur noch bei kurzen Serien gemacht, wo das auch für die Konsumenten leicht zu verschmerzen ist. Aber Mammutserien erscheinen nur noch in DVD-Boxen und OH WUNDER!!! Es funktioniert!! Man muss plötzlich keine Releases mehr mittendrin abbrechen!! Ein weiterer wichtiger Faktor ist natürlich auch, dass die Publisher die neuen Animes auf Streamingplattformen zur Verfügung stellen und um eine TV-Ausstrahlung bemüht sind. Das war damals noch ganz anders. Es wurden viele völlig unbekannte Animes auf den Markt geschmissen, da man sich ja nicht an wesentlich bekanntere aber eben deutlich längere Serien herangetraut hat und man war gezwungen die Katze im Sack zu kaufen. Ist doch klar, dass das niemand oder eben nur wenige Leute gemacht haben. Ist ja nicht wie bei Mangas, wo du für Vol. 1 maximal nen 10er hinblätterst zum Antesten. Außerdem ist mir jetzt kein aktueller Fall bekannt, in dem eine 26-teilige Serie auf 8 Einzelvolumes verteilt wurde.
    Hier hat der Streaming-Markt sogar stärker ausgewirkt als hier beschrieben. Denn dies ist immerhin bereits eine gute Einnahmequelle und ein guter Hinweis, ob eine Serie beliebt ist (bevor man für viel Geld eine deutsche Synchro erstellt).
    Dies war früher nicht möglich, da es keine geeignete Streaming-Plattform gab. "Endlos-Serien" (wie ich sie nenne) waren nur möglich, wenn ein TV-Partner mitspielte. Dieser hatte jedoch auch gleich den "Lead", was bedeutet, dass der Sender die Synchro produzieren liess (und damit dort das Urheberrecht besitzt -> Disc-Publisher müssen dann hierfür auch zahlen).

    Hinzu kommt, dass damals RTL2 so ziemlich der einzige Sender war, der Anime zeigte. OK, heute gilt dies grösstenteils auch für Pro7Maxx. Die Anime-Strategie von RTL2 damals und Pro7Maxx können jedoch unterschiedlicher nicht sein. Dies zeigt sich daran, welche Art von Anime-Serien RTL2 lizenzierte, wann die Ausstrahlung war, wie oft Serien/Arcs wiederholt wurden etc. (im Vergleich zu Pro7Maxx heute).

    Dass heute recht oft bereits Boxen angeboten werden können, hat damit zu tun, dass die Fangemeinde sicherlich auch etwas angewachsen ist (im Vergleich zu Frankreich, USA, etc. natürlich immer noch lächerlich klein) und somit mehr verkauft wird als heute. Zum anderen besteht wie erwähnt auch der Einfluss, dass die Publisher nun mehrere Einnahmequellen besitzen (z.B. Simulcasts, Kino-Events, mehr TV-Verwertung, etc.). Gerade wenn eine Serie bereits gut als Simulcast lief und auch auf Pro7Maxx lief, konnte man einen Teil der Kosten (z.B. Synchro) bereits abdecken, was früher nicht möglich war (TV-Ausstrahlung haben natürlich auch einen positiven Effekt in der Bekanntheit, was auch zu höheren Disc-Verkäufen führen kann).

    Eben. Aber das ist jetzt die Frage nach dem Huhn oder dem Ei, was zuerst da war: Das unsachliche Mimimi der Fans oder Kazés Resignation, sich damit noch länger auseinanderzusetzen.
    Wahrscheinlich war die Kritik früher; denn unabhängig von der Qualität und des Publishers gab es schon immer Kritik. Ob diese jeweils berechtigt war oder nicht, ist dann eine andere Frage.

    Leider muss ich deshalb auch sagen: That's part of the game/business!

    Wer wegen der Kritik resigniert, sollte sich vielleicht nach einem anderen Job umschauen. Klingt jetzt hart, aber wenn wir ehrlich sind: wenn man resigniert, wird man auch mit dem Ignorieren der Kritik nicht glücklich.
    Für Anime-Publisher ist deshalb wichtig: die destruktive Kritik kann man (bzw. sollte man) ignorieren, aber die berechtigte und konstruktive Kritik sollte man trotzdem ernst nehmen. Dies bedeutet auch, dass man sachlich darauf eingeht und auf gleicher Höhe diskutiert. Und da fallen mir spontan 2 Anime-Publisher ein, die dies nicht tun.

    Na ja, es ging m4e aber nicht ums Weglassen von Fillern, denn auf der 1. DVD-Box waren sehr wohl auch Fillerepisoden enthalten. Die haben doch einfach nur die ersten 3 Folgen für Volume 1 und die Zweiteiler für die restlichen Volumes genommen. Dabei war ihnen egal, wieviele inhaltlich wichtige Folgen dafür weggelassen wurden. Die jeweils dritte Folge bei Vol. 2 und 3 war dann einfach die, die unmittelbar nach dem jeweiligen Zweiteiler kam. Bei der 2. Box wurden ja dann auf einmal alle geskippten Folgen mitsamt Fillern nachgereicht und ab der 3. Box wurden auch keine Folgen mehr geskippt. Also es ging zu keinem Zeitpunkt darum, Filler wegzulassen. m4e hat sich von den Doppelfolgen schlichtweg mehr erhofft, als von den einzelnen, was ja auch durchaus verständlich ist. Nur hab ich es beim Rewatchen (zum Teil mit Freunden) immer wieder gemerkt, wie sehr mich das nervt, ständig die Disc wechseln zu müssen, wenn man die Serie wirklich in der richtigen Reihenfolge gucken möchte. In fact hat es mich sogar so sehr gestört, dass ich mir die erste Box von Kazé, die ich damals bewusst ausgelassen hatte, doch noch gekauft habe, einfach weil sie sich durch die korrekte Episodenreihenfolge zum Bingewatchen besser eignet, man auch die Previews am Ende jeder Folge mit dabei hat und deutlich mehr Folgen auf jeder Disc enthalten sind. Na ja und es hätte auf kurz oder lang natürlich komisch im Regal ausgesehen, wenn da erst 3 m4e-Boxen kommen und dann plötzlich die Kazé-Boxen ab Vol. 2 in ganz anderem Design
    Da muss ich kurz korrigieren:
    m4e hatte ursprünglich nicht geplant, dass alle Folgen veröffentlicht werden. Sie sprachen glaube ich von einem "Best of" (oder ein ähnlicher Ausdruck). Teils waren dies Doppelfolgen, aber auch Einzelfolgen, die nichts mit der schwarzen Organisation zu tun haben (die meisten Folgen sind ja "Filler"; also ohne die schwarze Organisation).
    Was nun als "Best of" gilt oder nicht veröffentlicht wird, wirkte damit sehr willkürlich (Entscheidung von m4e). Entsprechend war die Kritik sehr, sehr gross. m4e entschied dann, dass man ab Box 2 die fehlenden Folgen der Box 1 nun doch veröffentlicht. Dies war ursprünglich nicht geplant, aber m4e hatte nach der starken Kritik kaum eine andere Alternative, als die Folgen doch noch zu veröffentlichen.

    Dass die ursprüngliche Idee von m4e, nicht alle Folgen zu veröffentlichen, nicht wirklich klug war; darüber sind wir uns einig (und m4e wohl nachträglich auch).
    Harry Potter-Fans > Anime-/Manga-Fans

    Change my mind!

  23. #3048
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Oh come on! Das ist doch ein ganz anderer Markt. Kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen! Übrigens gilt das ja nicht nur für Deutschland. In Amerika haben sich ja auch Anime-DVD-Boxen gegen Einzelvolumes durchgesetzt. Und da sind DVD-Boxen sogar zum Teil deutlich billiger als hierzulande. Ist ja auch klar. In Japan müssen die DVD-Verkäufe anteilig die Produktionskosten der Animes decken, das kann man von den Sales im Ausland aber nicht behaupten. Hier kommen halt wiederum Synchrokosten hinzu.
    Eben du wiedersprichst dir gerade selber mit dem Bezug auf Amerika, denn da ist der Markt auch viel größer, zum anderen durch die gleiche englische Synchro, sind Importe und Lizenzvergaben an andere englischsprachige Länder, erstens günstiger da es die Synchro schon gibt und zweitens, durch die große Nachfrage gibt es auch viele Animes, die gleich in Komplettboxen zu günstigen Preisen kommen, was bei uns nunmal, durch den kleinen Animemarkt DACH, nicht annähernd hinkommt oder möglich ist, da es im Großen und Ganzen nur drei deutschsprachige Länder gibt, die man bedienen kann

    Aber genau das ist doch der springende Punkt! Sowas wird eben nur noch bei kurzen Serien gemacht, wo das auch für die Konsumenten leicht zu verschmerzen ist. Aber Mammutserien erscheinen nur noch in DVD-Boxen und OH WUNDER!!! Es funktioniert!! Man muss plötzlich keine Releases mehr mittendrin abbrechen!! Ein weiterer wichtiger Faktor ist natürlich auch, dass die Publisher die neuen Animes auf Streamingplattformen zur Verfügung stellen und um eine TV-Ausstrahlung bemüht sind. Das war damals noch ganz anders. Es wurden viele völlig unbekannte Animes auf den Markt geschmissen, da man sich ja nicht an wesentlich bekanntere aber eben deutlich längere Serien herangetraut hat und man war gezwungen die Katze im Sack zu kaufen. Ist doch klar, dass das niemand oder eben nur wenige Leute gemacht haben. Ist ja nicht wie bei Mangas, wo du für Vol. 1 maximal nen 10er hinblätterst zum Antesten. Außerdem ist mir jetzt kein aktueller Fall bekannt, in dem eine 26-teilige Serie auf 8 Einzelvolumes verteilt wurde.
    Naja, was heißt zu verschmerzen, ich zahle z. B. keine 90-100€ für eine 12-teilige Anime-Serie ist mir zu teuer. Mir wäre es viel lieber, wenn man auch endlich mal, bei den kleinen Serien von 12 bis 26 Folgen, zwei verschiedene Versionen raus bringt, eine aufgeteilt auf 3 bis 6 Volumes mit Extras und Metal-Pak Verpackung und den ganzen Kram, für Leute die es nötig haben und eine Komplettbox wo einfach alle Folgen enthalten sind, ohne viel Schnick Schnack ^^ So ein Publisher der damit mittlerweile übertreibt ist Animoon, ich warte da schon seit Jahren, dass die endlich mal, die ersten beiden Higurashi-Staffeln in Staffel-Komplettboxen veröffentlichen, stattdessen gibt es schon die 3. Komplettbox zu Toradora und was ist mit den anderen Serien !? Natürlich stimmt es, dass heute kein Publisher mehr 26 Folgen Animes auf 6 bis 8 Volumes aufteilt aber sonst. Zumindest gibt es mittlerweile zu den großen Langzeit-Animes, Staffelboxen und da wurde es auch Zeit aber wie gesagt, beim Rest hängen wir international im Vergleich zu Amerika oder Frankreich immer noch hinterher..

    Wage ich zu bezweifeln. Falls du die illegalen Downloads meinst, die im Netz rumgingen, da wurde aber auch der deutsche Ton auf das japanische Bildmaster gelegt. Klar, dass dann alles top aussieht, aber die alten RTL2-Bildmaster sind natürlich wesentlich angestaubter. Warum Kazé es nicht hinbekommt, den deutschen Ton ohne Qualitätsverluste auf das japanische HD-Master zu legen, steht auf einem anderen Blatt.
    Ja aber die haben das immerhin geschafft, was Kaze der offizielle Publisher damals, wie auch jetzt mit Staffel 2 nicht auf die Reihe bekommen hat Die alten RTL2-Master wurden aber auch nicht sorgfältig aufbewahrt, darum ja auch die total miese Bildqualität daher. Wer weiß, man kann nur hoffen da die Box jetzt wieder beim Approval-Verfahren bei Toei und evtl. auch Naoko vorliegt, dass sie den Ton wirklich endlich mal richtig hinbekommen haben ^^°

  24. #3049
    Mitglied Avatar von ulxTIMxate
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    92
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HyperionCH Beitrag anzeigen
    Hier hat der Streaming-Markt sogar stärker ausgewirkt als hier beschrieben. Denn dies ist immerhin bereits eine gute Einnahmequelle und ein guter Hinweis, ob eine Serie beliebt ist (bevor man für viel Geld eine deutsche Synchro erstellt).
    Dies war früher nicht möglich, da es keine geeignete Streaming-Plattform gab. "Endlos-Serien" (wie ich sie nenne) waren nur möglich, wenn ein TV-Partner mitspielte. Dieser hatte jedoch auch gleich den "Lead", was bedeutet, dass der Sender die Synchro produzieren liess (und damit dort das Urheberrecht besitzt -> Disc-Publisher müssen dann hierfür auch zahlen).
    Ist aber immer noch deutlich günstiger, als wenn der Publisher die Synchrokosten selbst trägt. Das beweist die Preispolitik bei bereits fertig synchronisierten Titeln vs. solchen, die erst synchronisiert werden mussten.
    Hinzu kommt, dass damals RTL2 so ziemlich der einzige Sender war, der Anime zeigte. OK, heute gilt dies grösstenteils auch für Pro7Maxx. Die Anime-Strategie von RTL2 damals und Pro7Maxx können jedoch unterschiedlicher nicht sein. Dies zeigt sich daran, welche Art von Anime-Serien RTL2 lizenzierte, wann die Ausstrahlung war, wie oft Serien/Arcs wiederholt wurden etc. (im Vergleich zu Pro7Maxx heute).
    Kann ich jetzt so nicht unterschreiben. MTV und Viva hatten doch auch ein Anime-Programm, das sich anders als RTL2 sogar schwerpunktmäßig an Erwachsene richtete. Genauso hat Vox immer Anime-Nächte veranstaltet und sogar Arte hat schonmal den ein oder anderen Anime-Film ausgestrahlt. Auch Kabel Eins, RTL und sogar Sat 1 hatten ein Anime-Programm für Kinder, Kika natürlich auch, aber halt eher westlichere Titel. Eigentlich gab es damals sogar mehr Sender, die offen für Animes waren als heute!
    Dass heute recht oft bereits Boxen angeboten werden können, hat damit zu tun, dass die Fangemeinde sicherlich auch etwas angewachsen ist (im Vergleich zu Frankreich, USA, etc. natürlich immer noch lächerlich klein) und somit mehr verkauft wird als heute. Zum anderen besteht wie erwähnt auch der Einfluss, dass die Publisher nun mehrere Einnahmequellen besitzen (z.B. Simulcasts, Kino-Events, mehr TV-Verwertung, etc.). Gerade wenn eine Serie bereits gut als Simulcast lief und auch auf Pro7Maxx lief, konnte man einen Teil der Kosten (z.B. Synchro) bereits abdecken, was früher nicht möglich war (TV-Ausstrahlung haben natürlich auch einen positiven Effekt in der Bekanntheit, was auch zu höheren Disc-Verkäufen führen kann).
    Ach darauf wolltest du hinaus. Ok.
    Wahrscheinlich war die Kritik früher; denn unabhängig von der Qualität und des Publishers gab es schon immer Kritik. Ob diese jeweils berechtigt war oder nicht, ist dann eine andere Frage.

    Leider muss ich deshalb auch sagen: That's part of the game/business!

    Wer wegen der Kritik resigniert, sollte sich vielleicht nach einem anderen Job umschauen. Klingt jetzt hart, aber wenn wir ehrlich sind: wenn man resigniert, wird man auch mit dem Ignorieren der Kritik nicht glücklich.
    Für Anime-Publisher ist deshalb wichtig: die destruktive Kritik kann man (bzw. sollte man) ignorieren, aber die berechtigte und konstruktive Kritik sollte man trotzdem ernst nehmen. Dies bedeutet auch, dass man sachlich darauf eingeht und auf gleicher Höhe diskutiert. Und da fallen mir spontan 2 Anime-Publisher ein, die dies nicht tun.
    Ist halt die Frage, wie groß der Prozentteil derer, die sich über jeden Mückenfurz beschweren und aufregen tatsächlich innerhalb der gesamten Käuferschaft ist. Man kann halt als Publisher unmöglich auf jeden Extrawunsch eingehen. Und es ist ja jetzt auch nicht so, als würde Kazé Kritik komplett ignorieren. Sonst hätten sie einfach knallhart das SM-Release mit der Kacktonqualität durchgezogen und drauf geschissen. Und so ist es ja nicht. Hand aufs Herz: Anime-Fans fordern doch nur allzu gerne völlig Utopisches. Komplettboxen mit OmU + deutsches Bildmaster + massig Extras + alle geschnittenen Szenen nachsynchronisieren lassen, zur Not bereits verstorbene Synchronsprecher per Nekromantie wiederbeleben und kosten soll das Ganze am Ende natürlich nichts. Da wüsste ich als Publisher auch meine Zeit sinnvoller zu gestalten, als auf sowas einzugehen.

    Da muss ich kurz korrigieren:
    m4e hatte ursprünglich nicht geplant, dass alle Folgen veröffentlicht werden. Sie sprachen glaube ich von einem "Best of" (oder ein ähnlicher Ausdruck). Teils waren dies Doppelfolgen, aber auch Einzelfolgen, die nichts mit der schwarzen Organisation zu tun haben (die meisten Folgen sind ja "Filler"; also ohne die schwarze Organisation).
    Was nun als "Best of" gilt oder nicht veröffentlicht wird, wirkte damit sehr willkürlich (Entscheidung von m4e). Entsprechend war die Kritik sehr, sehr gross. m4e entschied dann, dass man ab Box 2 die fehlenden Folgen der Box 1 nun doch veröffentlicht. Dies war ursprünglich nicht geplant, aber m4e hatte nach der starken Kritik kaum eine andere Alternative, als die Folgen doch noch zu veröffentlichen.

    Dass die ursprüngliche Idee von m4e, nicht alle Folgen zu veröffentlichen, nicht wirklich klug war; darüber sind wir uns einig (und m4e wohl nachträglich auch).
    Bleibt halt die Frage, wie das dann mit "Sailor Moon" gelaufen wäre. Wahrscheinlich Edel 2.0 Erinnerst du dich noch an die VHS-Kassetten von Edel damals? Da hatte man ja auch versucht, sich auf die wichtigsten bzw. interessantesten Folgen zu beschränken und die Filler auszusparen. Auf chronologische Reihenfolge hat der Publisher auch nen Fuck gegeben. Folge 1 war z. B. erst auf der 13. Kassette drauf. Boah ne, ich bin heilfroh, dass m4e die Lizenz abgegeben hat und uns so ein Chaos erspart geblieben ist.

    Zitat Zitat von Jack116 Beitrag anzeigen
    Eben du wiedersprichst dir gerade selber mit dem Bezug auf Amerika, denn da ist der Markt auch viel größer, zum anderen durch die gleiche englische Synchro, sind Importe und Lizenzvergaben an andere englischsprachige Länder, erstens günstiger da es die Synchro schon gibt und zweitens, durch die große Nachfrage gibt es auch viele Animes, die gleich in Komplettboxen zu günstigen Preisen kommen, was bei uns nunmal, durch den kleinen Animemarkt DACH, nicht annähernd hinkommt oder möglich ist, da es im Großen und Ganzen nur drei deutschsprachige Länder gibt, die man bedienen kann
    Ja, gut, aber dennoch kann man sagen, dass sich die Publisher, als Anime nach Deutschland kam, nicht sonderlich geschickt angestellt haben. Ist zumindest meine Meinung. Sich auf nischigere Titel zu fokussieren, statt den Mainstream zu bedienen, war jedenfalls die falsche Entscheidung. Obviously.
    Naja, was heißt zu verschmerzen, ich zahle z. B. keine 90-100€ für eine 12-teilige Anime-Serie ist mir zu teuer.
    Muss man doch auch nicht. Welche aktuelle 12-teilige Serie ist denn bitte so krass teuer? Für 80 Euro bekommt man doch schon locker 26 Folgen. Bei Klassikern zahlt man in der Regel sogar deutlich weniger. Bei längeren Serien zahlt man bei einer 3für2-Aktion 100 Euro für um die 90 Folgen.
    Mir wäre es viel lieber, wenn man auch endlich mal, bei den kleinen Serien von 12 bis 26 Folgen, zwei verschiedene Versionen raus bringt, eine aufgeteilt auf 3 bis 6 Volumes mit Extras und Metal-Pak Verpackung und den ganzen Kram, für Leute die es nötig haben und eine Komplettbox wo einfach alle Folgen enthalten sind, ohne viel Schnick Schnack ^^ So ein Publisher der damit mittlerweile übertreibt ist Animoon, ich warte da schon seit Jahren, dass die endlich mal, die ersten beiden Higurashi-Staffeln in Staffel-Komplettboxen veröffentlichen, stattdessen gibt es schon die 3. Komplettbox zu Toradora und was ist mit den anderen Serien !? Natürlich stimmt es, dass heute kein Publisher mehr 26 Folgen Animes auf 6 bis 8 Volumes aufteilt aber sonst. Zumindest gibt es mittlerweile zu den großen Langzeit-Animes, Staffelboxen und da wurde es auch Zeit aber wie gesagt, beim Rest hängen wir international im Vergleich zu Amerika oder Frankreich immer noch hinterher..
    Na ja, als Anime-Fan muss man nun mal geduldig sein. Ich warte auch immer, bis meine Wunsch-Animes günstigere Komplettboxen erhalten und kauf selten DVDs schon direkt zum Release. Klar geht das auch schon mal in die Hose und irgendwann ist ne Serie vergriffen ohne je günstiger geworden zu sein, aber das meiste wird ja früher oder später noch mal neu aufgelegt.
    Ja aber die haben das immerhin geschafft, was Kaze der offizielle Publisher damals, wie auch jetzt mit Staffel 2 nicht auf die Reihe bekommen hat Die alten RTL2-Master wurden aber auch nicht sorgfältig aufbewahrt, darum ja auch die total miese Bildqualität daher. Wer weiß, man kann nur hoffen da die Box jetzt wieder beim Approval-Verfahren bei Toei und evtl. auch Naoko vorliegt, dass sie den Ton wirklich endlich mal richtig hinbekommen haben ^^°
    Mir schwant Schreckliches im Bezug auf "Monster Rancher", jetzt wo du das so sagst, von wegen nicht sorgfältig aufbewahrt

  25. #3050
    Junior Mitglied Avatar von Jack116
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    29
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, gut, aber dennoch kann man sagen, dass sich die Publisher, als Anime nach Deutschland kam, nicht sonderlich geschickt angestellt haben. Ist zumindest meine Meinung. Sich auf nischigere Titel zu fokussieren, statt den Mainstream zu bedienen, war jedenfalls die falsche Entscheidung. Obviously.
    Natürlich kann ich dir da auch Recht geben, es wäre defintiv besser gewesen, die bekannteren Animes hauptsächlich erst mal auf den Markt zu bringen, um zu sehen, wie da der Umsatz und die Reaktion der Fans ist, um dann weitere etwaige, etwas unbekanntere Animes, außerhalb der großen Anime-Klassiker zu veröffentlichen. Um diese dann auch einen breiteren Publikum bekannt zu machen

    Muss man doch auch nicht. Welche aktuelle 12-teilige Serie ist denn bitte so krass teuer? Für 80 Euro bekommt man doch schon locker 26 Folgen. Bei Klassikern zahlt man in der Regel sogar deutlich weniger. Bei längeren Serien zahlt man bei einer 3für2-Aktion 100 Euro für um die 90 Folgen.
    Sag nur Animoon, würde mir da schon lang gerne, auch Date a Live & Konosuba holen, zahlst aber pro Staffel locker 100€, und selbst bei ner 3 für 2 Aktion, wärst du da immer noch locker bei 80€ für eine Staffel! Was definitiv zu teuer ist, für 12 Folgen, nur weil da noch der ganze Extras-Kram dabei sein muss.. Sehe da schon neidisch, auf die UK-Boxen, die wie gesagt, Staffelboxen und günstiger sind ^^° Mir aber die dt. Synchro doch auch sehr zusagt, von besagten Animes.

    Na ja, als Anime-Fan muss man nun mal geduldig sein. Ich warte auch immer, bis meine Wunsch-Animes günstigere Komplettboxen erhalten und kauf selten DVDs schon direkt zum Release. Klar geht das auch schon mal in die Hose und irgendwann ist ne Serie vergriffen ohne je günstiger geworden zu sein, aber das meiste wird ja früher oder später noch mal neu aufgelegt.
    Das stimmt natürlich, bei manchen warte ich schon Jahre und wenn dann, mal was dazu in Richtung komplett oder Gesamtausgabe kommt, dann ohne Schuber why!? -.- Das ist auch der Grund, warum ich bis heute nicht die ersten, beiden Staffeln von Tokyo Ghoul oder Highschool DxD habe, da hier auch Kaze ewig braucht, mal das als Komplettbox oder so, nochmal zu veröffentlichen. Und bei Tokyo Ghoul war ich sehr enttäuscht, als ich dann erfahren habe, dass die komplette 1. Staffel lose ohne Schuber re-releast wird.. Wieso hatte man, da nicht es so wie bei Death Note oder Tsubasa Chronicle machen können, wo die Re-Releases einen Schuber mit Slimcover-Hüllen hatten, was für einen Re-Release absolut in Ordnung ist, aber nein..

    Mir schwant Schreckliches im Bezug auf "Monster Rancher", jetzt wo du das so sagst, von wegen nicht sorgfältig aufbewahrt
    Das und das KSM Anime sehr wahrscheinlich, die Serie wieder in 3 bis 4 Volumes zu 50-55€ pro Volume releasen wird, also so wie bei den Digimon Staffel-Veröffentlichungen, wo auch alles teuer und ohne nennenswerte Extras veröffentlicht wurde. Man kann nur hoffen, dass da zumindest die Bild und Ton-Master besser aufbewahrt wurden ^^°

Seite 122 von 123 ErsteErste ... 2272112113114115116117118119120121122123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •