User Tag List

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 100

Thema: Crunchyroll

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    275
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man kann natürlich nicht bei jeder Synchro nachforschen aber wenn schon Studios das offen ausplaudern und man davon Wind bekommt braucht man das mMn auch nicht ignorieren. Und wie viele sich immer auf die Seite der Sprecher und Publisher wegen Beleidigungen oder angeblich ungerechtfertigter Kritik (Hate) schlagen aber sich dann einen Furz darum kümmern wie die Bedingungen hinter den Kulissen sind bzw. diese trotz Kenntnis unter den Teppich kehren ist das genauso heuchlerisch, nicht unbedingt auf dich bezogen aber gibt genug auf die das zutrift.

  2. #52
    Mitglied Avatar von Bartomb
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    3.758
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im Falle Schwarzesmarken: Den bringt Kaze ja als Disk-Release raus. Hat Kaze bei dem Studio schon mal einen Anime in Auftrag gegeben? Falls ja, haben die Crunchyroll vielleicht für den ersten Titel zu dem Studio geraten.
    Solange man aber noch nichts von der Synchro gehört hat, bleibe ich erstmal positiv.

    Von CR gibt es auch schon Meldungen zur Herbstseason:
    Nach Die Braut des Magiers kommt auch Black Clover im Simulcast: http://www.crunchyroll.com/anime-new...s-im-simulcast

    Jetzt noch Food Wars Season 3, Himouto! Umaru-Chan Season 2 und Yuki Yuna is a Hero Season 2 (die Vorgängerstaffeln liefen alle bei CR) und ich wäre bereits sehr zufrieden.
    Mangawünsche:
    Darling in the FranXX/ Dragon Girls HC/ Grisaia no Kajitsu/ Gun X Clover/ Kangoku Jikken/ Keijo!!!/ Medaka Box/ Okusama ga Seito Kaichou/ Rainbow/ Red Night Eve/ Seikon no Qwaser/ Shikabane Hime/ Shimauma/ Yuruyuri

    Novelwünsche:
    Date a Live/ Hidan no Aria/
    Madan No Ou To Vanadis/ Mondaiji-tachi ga isekai kara kuru sou desu yo?/ Musaigen no Phantom World/ Noucome/ Rokudenashi Majutsu Koushi to Akashic Records/ Shinmai Maou no Keiyakusha/ Tokyo Ravens

  3. #53
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    29.076
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sterling Archer
    Und wie viele sich immer auf die Seite der Sprecher und Publisher wegen Beleidigungen oder angeblich ungerechtfertigter Kritik (Hate) schlagen aber sich dann einen Furz darum kümmern wie die Bedingungen hinter den Kulissen sind bzw. diese trotz Kenntnis unter den Teppich kehren ist das genauso heuchlerisch,
    Solange nicht gegen bestehende Gesetze verstoßen werden und die Mitarbeiter des Synchronstudios wie auch die Sprecher mitmachen, ist es das Problem von letzteren. Denn nur die können etwas aktiv ändern, nicht wir. Wenn du und andere es schlichtweg boykottieren, dann weiß der Publisher doch nicht, warum. Dann geht er eher davon aus, dass die Serie einfach nicht angekommen ist und lizenziert nichts mehr in der Richtung. Weiteres Problem ist auch, dass Jobs dranhängen, selbst wenn das Synchronstudio nicht das Beste ist, aber es arbeiten Leute dort. Genauso wie der Publisher seine Mitarbeiter bezahlen muss. Boykott von Dingen dient eigentlich mehr dem eigenen Gewissen als dass man wirklich etwas ändern will.

    Weiterhin sind doch die Animefans mit dafür verantwortlich. Wer schreit denn, wenn Animes zu teuer sind? Natürlich werden dann auch von Publishers Seite die Preise für die Kalkulation gedrückt, wenn man das durch ein günstigeres Synchronstudio erreicht, tut man das auch. Möchte man ein höherwertiges Produkt, dann muss man auch tiefer in die Tasche greifen. Man kann keinem Publisher vorwerfen, dass er an der Arbeit, die er tut, auch etwas verdienen will.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    275
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Wenn du und andere es schlichtweg boykottieren, dann weiß der Publisher doch nicht, warum.
    Woher willst du wissen, dass ich es einfach nur boykottiere und sonst nichts tue?

    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Weiteres Problem ist auch, dass Jobs dranhängen, selbst wenn das Synchronstudio nicht das Beste ist, aber es arbeiten Leute dort. Genauso wie der Publisher seine Mitarbeiter bezahlen muss.
    Man kann es auch so betrachten, dass Jobs durch solche Studios überhaupt erst gefährdet werden. Wenn solche Studios und Arbeitsweisen sich irgendwann durchsetzen sollten (werden ja aktuell so viel gebucht wie noch nie) dann müssen die großen Studios sich dem im schlimmsten Fall beugen um überhaupt noch an Aufträge zu kommen. Und dadurch gehen auch Jobs verloren weil durch den Kostendruck Personal gestrichen wird, deren Aufgaben müssen dann andere übernehmen welche dann nicht richtig dafür qualifiziert und dann komplett überfordert sind. Dadurch sinkt dann auch die Qualität immer weiter, die Leute wechseln immer mehr zum O-Ton, noch weniger Jobs usw.
    Außerdem hat es dem Publisher nicht zu kümmern ob beim Studio Jobs dranhängen, der hat sich um sein Unternehmen zu kümmern und ist nicht dafür zuständig andere Firmen am Leben zu halten. Genauso hat es dem Kunden nicht zu interessieren ob der Publisher Personal zu bezahlen hat, das ist schließlich die Aufgabe des Publisher, der muss zusehen wie er das auf die Reihe bekommt. Deshalb ist es auch armselig wenn ein Publisher vor die Fans tritt und dem Kunden ein schlechtes Gewissen macht weil ja noch Jobs dranhängen (Die Masche hat ja tatsächlich ein Publisher abgezogen).
    Auf der vorherigen Seite war es dir noch egal ob Leute ausgenutzt werden aber hier interessierst dich aber plötzlich dafür, dass Jobs gefährdet werden könnten...

    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Weiterhin sind doch die Animefans mit dafür verantwortlich. Wer schreit denn, wenn Animes zu teuer sind? Natürlich werden dann auch von Publishers Seite die Preise für die Kalkulation gedrückt, wenn man das durch ein günstigeres Synchronstudio erreicht, tut man das auch. Möchte man ein höherwertiges Produkt, dann muss man auch tiefer in die Tasche greifen. Man kann keinem Publisher vorwerfen, dass er an der Arbeit, die er tut, auch etwas verdienen will.
    Nervt langsam aber hier kann ich eigentlich immer wieder das Beispiel Universum Anime vorbringen: Nicht teurer als andere Publisher aber dennoch bessere Synchros. Und die müssen schließlich auch Personal, Lizenzen, Verpackung und den ganzen Kram bezahlen! Es kann mir außerdem keiner erzählen, dass Universum Film bzw. RTL die durchfüttert und alle Animes mit Verlust verkauft werden, da wird trotz teurerer Synchros noch Gewinn übrig bleiben. Das liegt dann also weniger an den Fans sondern an den anderen Publishern, die nach deiner Theorie wohl offensichtlich etwas falsch machen müssen wenn sie nur durch günstigere Synchros etwas verdienen! Und ein Unternehmen wie KSM wird außerdem nicht in den Animemarkt eingestiegen sein weils dort kein Geld zu machen gibt (Nur zur Info, das Animeangebot bei KSM macht inzwischen 60-70 % aller Produkte, die sie anbieten, aus). Das Thema hatten wir aber jetzt schon gefühlte tausend Mal.


    Zitat Zitat von Bartomb Beitrag anzeigen
    Hat Kaze bei dem Studio schon mal einen Anime in Auftrag gegeben? Falls ja, haben die Crunchyroll vielleicht für den ersten Titel zu dem Studio geraten.
    Kazé hat soweit ich weiß noch nichts in München gemacht, deshalb würde ich bezweifeln, dass das von Kazé kommt auch wenn das Studio durchaus deren Beuteschema entspricht. Ich gehe mal davon aus, dass Crunchyroll da selbst drauf gekommen ist. Crunchyroll hat nämlich damals ein längeres Gespräch/Interview mit dem Verantwortlichen der Seraph- und Arslan-Synchro geführt, vielleicht kam so schon der Kontakt zustande.
    Geändert von Sterling Archer (01.09.2017 um 22:40 Uhr)

  5. #55
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.736
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man kann es auch so betrachten, dass Jobs durch solche Studios überhaupt erst gefährdet werden. Wenn solche Studios und Arbeitsweisen sich irgendwann durchsetzen sollten (werden ja aktuell so viel gebucht wie noch nie) dann müssen die großen Studios sich dem im schlimmsten Fall beugen um überhaupt noch an Aufträge zu kommen. Und dadurch gehen auch Jobs verloren weil durch den Kostendruck Personal gestrichen wird, deren Aufgaben müssen dann andere übernehmen welche dann nicht richtig dafür qualifiziert und dann komplett überfordert sind. Dadurch sinkt dann auch die Qualität immer weiter, die Leute wechseln immer mehr zum O-Ton, noch weniger Jobs usw.
    Außerdem hat es dem Publisher nicht zu kümmern ob beim Studio Jobs dranhängen, der hat sich um sein Unternehmen zu kümmern und ist nicht dafür zuständig andere Firmen am Leben zu halten. Genauso hat es dem Kunden nicht zu interessieren ob der Publisher Personal zu bezahlen hat, das ist schließlich die Aufgabe des Publisher, der muss zusehen wie er das auf die Reihe bekommt. Deshalb ist es auch armselig wenn ein Publisher vor die Fans tritt und dem Kunden ein schlechtes Gewissen macht weil ja noch Jobs dranhängen (Die Masche hat ja tatsächlich ein Publisher abgezogen).
    Auf der vorherigen Seite war es dir noch egal ob Leute ausgenutzt werden aber hier interessierst dich aber plötzlich dafür, dass Jobs gefährdet werden könnten...
    Mhn Problem ist halt, der Fan bezahlt die Disc, mit der Disc auch die Synchro ist aber nicht bereit die Disc um jeden Preis zu erwerben. (Was auch verständlich ist).
    Nun ist die Frage wenn es so einfach ist gute Synchros zu machen und das Geld laut diversen Theorien vorhanden ist, wieso tut es keiner? Man könnte sich so ganz leicht von den anderen abheben und damit die Fans auf seine Seite ziehen und damit gut verdienen, dadurch die Lizenzhocheit am Markt erringen usw.

    Universum ist an den Start gegangen mit der Aussage der größte Publisher im deutschen Raum zu werden, finanziell gesehen verdienen sie sehr gut, würden sie aber im Lizenzbereich genauso agieren wie andere Publisher es tun, könnten sie den derzeitigen Status wohl nicht halten, vermutlich waren es damals auch die Ghibli Filme die Universum zu dem Schritt gezwungen haben das sie mehr auf die Auswahl als auf Masse achten, vielleicht war es aber auch von vornherein geplant das man nicht versucht jede einigermaßen gute Lizenz zu erwerben.

    Aber auch bei Universum sieht man was Fans bereit sind zu bezahlen, Madoka kann man da her nehmen, scheinbar nicht so gut angekommen das Universum bei Film 3 die Limited/Deluxe Edition veröffentlicht hätte, stattdessen wars nur eine Special Edition mit kleinerem Booklet im Amaray, ohne CD usw.
    Die Serie war aber zumindest im Netz sehr beliebt, ich fürchte aber nicht beliebt genug das man dafür auch bezahlt hätte.

    Auch gab es Lizenzen bei denen Universum auf Facebook meinte die laufen nicht so gut, man hats ja auch mit Komplettboxen probiert, die VK Zahlen waren deswegen aber nicht besser ^^

    Und die müssen schließlich auch Personal, Lizenzen, Verpackung und den ganzen Kram bezahlen! Es kann mir außerdem keiner erzählen, dass Universum Film bzw. RTL die durchfüttert und alle Animes mit Verlust verkauft werden, da wird trotz teurerer Synchros noch Gewinn übrig bleiben.
    Zum Personal, mir ist nie wer begegnet der exklusiv für UA arbeitet, ich kenne die Dienstverträge nicht daher weiß ich nicht ob die bei Universum Film oder aber einer der darüber liegenden Gesellschaften angestellt sind, was auch nicht weiter relevant ist, aber dadurch ändert sich halt der Kostenschlüssel.

    Dann kommen wir zu anderen Kostenstellen, Universum (RTL) = Bertelsmann, man nutzt dort wohl entsprechend auch die internen Strukturen soweit es nötig ist, ehrlich gesagt, man wäre auch dumm würde man das nicht tun. Das wird sich wohl auch auf die Auftragsvergabe auswirken, man wird vermutlich nicht versuchen jeden Auftrag einzeln zu vermitteln sondern eine Reihe von Aufträgen (quer durch die Gesellschaften) um so dann Kosten zu sparen.

    Was Jobs und Interesse als Kunde angeht, es ist schon richtig, man muss sich als Kunde nicht wirklich dafür interessieren, andererseits wer bezahlt eigentlich die Arbeitslosen? ^^


    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    275
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Mhn Problem ist halt, der Fan bezahlt die Disc, mit der Disc auch die Synchro ist aber nicht bereit die Disc um jeden Preis zu erwerben. (Was auch verständlich ist).
    Nun ist die Frage wenn es so einfach ist gute Synchros zu machen und das Geld laut diversen Theorien vorhanden ist, wieso tut es keiner? Man könnte sich so ganz leicht von den anderen abheben und damit die Fans auf seine Seite ziehen und damit gut verdienen, dadurch die Lizenzhocheit am Markt erringen usw.
    Vielleicht hat man ja eine stabile Fanbase, die eine äußerst hohe Schmerzgrenze haben. Diese Fanbase reicht dann aus um den nötigen Umsatz/Gewinn zu generieren, trotz schlechterer Synchros. Manch Publisher hat ja schon gesagt, dass Anime zwar Nische sind aber diese eben sehr stabil ist und ordentlich Geld abwirft. Es herrscht bei vielen ja immer noch das Denken man solle froh sein, dass überhaupt Anime auf Deutsch erscheinen. Wird bestimmt bei einigen auch einen nicht geringen Einfluss darauf haben wie sie eine Synchro wahrnehmen. Dann ist UA ja im Grunde der einzige Publisher, der durchgehend solch Qualität abliefert, der Rest hat eben seinen eigenen Standard "etabliert". Wenn man sich die Masse mit diesem Standard mal ansieht, dann gehen die Synchros von Universum einfach unter weil sie so kaum Beachtung finden. Dann hat Universum auch nicht gerade die Selbstläufer wie sie die Konkurrenz hat, grenzt die Verbreitung auch nochmal ein. Also die anderen Publisher könnten es auch einfach nicht für nötig halten etwas zu verändern weil sie so auch genug verkaufen und bei Universum die Verkaufszahlen (Umsatz/Gewinn) trotz besserer Synchros nicht durch die Decke gehen. An dem Ganzen sind aber dann weniger die Schuld, die sich über die Preise beschweren...

    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Auch gab es Lizenzen bei denen Universum auf Facebook meinte die laufen nicht so gut, man hats ja auch mit Komplettboxen probiert, die VK Zahlen waren deswegen aber nicht besser ^^
    Umso erstaunlicher, dass sie danach nicht an den Synchros gespart haben Death Parade könnte nach deren Aussage zum Beispiel auch besser laufen. Bei der Preiserhöhung letztes oder vorletztes Jahr sagte Universum auch, dieser Schritt sei nötig um im Lizenzmarkt konkurrenzfähig zu bleiben...

    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Dann kommen wir zu anderen Kostenstellen, Universum (RTL) = Bertelsmann, man nutzt dort wohl entsprechend auch die internen Strukturen soweit es nötig ist, ehrlich gesagt, man wäre auch dumm würde man das nicht tun. Das wird sich wohl auch auf die Auftragsvergabe auswirken, man wird vermutlich nicht versuchen jeden Auftrag einzeln zu vermitteln sondern eine Reihe von Aufträgen (quer durch die Gesellschaften) um so dann Kosten zu sparen.
    KSM oder Kazé haben dagegen ja auch Kostenstellen wo sie einsparen können, durch die Masse wird man auch günstiger in der Produktion sein. KSM wird für die Animes ja auch nicht massenhaft Leute eingestellt haben, das werden erstmal die vorhanden Mitarbeiter übernommen haben. Und bei Publishern wie Kazé oder peppermint hängen ja auch Japan und andere Länder mit dran, da wird man dann sicher auch finanzielle Vorteile haben. UA hat da also keine Sonderstellung. Wobei UA was das Thema Synchro betrifft scheinbar wirklich die Aufträge mehr oder weniger einzeln vermittelt. Denn die Studios decken sich nicht gerade mit denen, die Universum Film nimmt. Man geht da also einen eigenen Weg. Dagegen sammeln sich bei anderen Publishern schon mehr Titel bei den jeweiligen Studios an. Lässt sich also alles nicht so klar sagen wer mehr Einsparungen machen kann.

    Aber ich denke das wird jetzt alles zu viel Off-Topic und vieles davon hatten wie ja sowieso schon öfters^^
    Geändert von Sterling Archer (02.09.2017 um 11:11 Uhr)

  7. #57
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.736
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja zum Thema Synchros sieht man ja derzeit wieder ganz gut wie der Hase läuft, bei DB Kai gabs nen riesen Aufstand, bei DB super hört man fast gar nichts, da zeigt sich auch ganz gut wie die Fans das wahrnehmen.

    Dann hat Universum auch nicht gerade die Selbstläufer wie sie die Konkurrenz hat, grenzt die Verbreitung auch nochmal ein.
    Aber nen anderen Marktzugang, UA titel sind zwar auch über AV Visionen erhältlich, aber die großen werden soweit mir bekannt vom Universum eigenen Vertrieb der auch Zugang zu Großhändlern hat die AV nicht hat, bedient.

    Bei uns in Österreich zb. gibt es Händler da findest du UA Sachen aber die der anderen nicht, weil die UA reagulär ins Sortiment wandern durch eben deren Vertrieb.

    bei Universum die Verkaufszahlen (Umsatz/Gewinn) trotz besserer Synchros nicht durch die Decke gehen.
    Ehrlich gesagt lebt UA meines Erachtens immer noch von Ghibli, da Ghibli langsam aber weg bricht bringen sie nun auch etwas mehr Lizenzen. UA hat auch mal veröffentlicht (glaub vor 2 oder 3 Jahren) das sie der Publisher mit dem größten Umsatz sind.
    Problem ist das lässt sich leider nicht nachprüfen, UF ist zwar eine GmbH aber deren Zahlen werden über RTL abgewickelt ....
    Umsatzbringer sind halt die Ghiblis, gewesen.

    Umso erstaunlicher, dass sie danach nicht an den Synchros gespart haben
    Wussten sie ja im Vorhinein nicht wie es laufen würde.

    Bei der Preiserhöhung letztes oder vorletztes Jahr sagte Universum auch, dieser Schritt sei nötig um im Lizenzmarkt konkurrenzfähig zu bleiben...
    Früher oder später wird die Lizenzblase wieder platzen, atm werden die aber immer teurer.

    Zu Universum, ich kann dir versichern das die da einen gewissen Vorteil haben, leider kann ichs nicht weiter ausführen da dies schon in Bereiche geht wo mir auf die finger geklopft werden würde ^^
    Aber Universum ist auch kaum auf Messen mit nem Stand, nicht weil sie nicht wollen sondern es schlicht und ergreifend nicht nötig haben.

    Japanische Partner zu haben hilft aber wenig, sieht man derzeit bei Pep ganz gut, die ganzen Aniplex Lizenzen wandern zu Amazon, diese Season haben sie ja nichts eigenes im Simulcast Katalog.
    Und Geld wird man von den Japanern eher keines sehen.

    KSM hat nur ein paar Leute eingestellt was ich weiß, das meiste läuft ja über die normale Produktion mit.

    Aber ich denke das wird jetzt alles zu viel Off-Topic und vieles davon hatten wie ja sowieso schon öfters^^
    Dann back to Topic, bin mal gespannt ob ich auf der nichi was von den Deutschen Dubs von CR seh, steh ja mit meinem Stand neben denen XD

    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  8. #58
    Annerose
    Gast
    Zitat Zitat von artemis
    Japanische Partner zu haben hilft aber wenig, sieht man derzeit bei Pep ganz gut, die ganzen Aniplex Lizenzen wandern zu Amazon, diese Season haben sie ja nichts eigenes im Simulcast Katalog.
    Und Geld wird man von den Japanern eher keines sehen.
    Ja irgendwie ist die Entwicklung mit Amazon alles andere als schön. Kein Anime davon kam bisher auf DVD/BD und generell scheinen die Titel, die dort kommen unterzugehen. Ärger mich da auch etwas wegen Altair: A Record of Battles. Ich frage mich, ob die Amazon Animes für die Publisher nicht lizenzierbar sind oder sie einfach niemand will. Was ich mir nicht vorstellen kann. Kabaneri war zwar mies, aber ich wette drauf, das sich jemand die Lizenz geschnappt hätte, wenn Amazon es nicht geholt hätte.

    Aber Universum ist auch kaum auf Messen mit nem Stand, nicht weil sie nicht wollen sondern es schlicht und ergreifend nicht nötig haben.
    Ich finde das voll schade. >__<

  9. #59
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.736
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Amazon holt sich die Titel so weit ich weiß wie Netflix exklusiv für ihren Streaming Dienst, Netflix jedoch scheint die Titel nach ner Weile für Disc Releases frei zu geben bzw. der Vertrag der Exklusivität scheint nur einen bestimmten Zeitraum zu umfassen.

    Bei Amazon ka was/wie die da eingekauft haben, kann aber sein das die Exklusivität da auch ne Weile läuft bevor es für den regulären Markt freigegeben ist, es kann aber auch sein das Amazon sich auch die Disc Rechte geholt hat und man sich die bei Amazon abholen muss, hier stellt sich dann die Frage wie Amazon Preismäßig vorgeht.

    Bei CR ist es auch so, die Titel die dort International laufen, da hält CR die Exklusivrechte für alles, da wendet man sich dann für ein Disc Release an Crunchyroll.

    Interessant ist das nun auch deswegen, weil wenn sie Dubs machen werden sie wohl auch den Dub mitverkaufen für ein Disc Release.

    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  10. #60
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.367
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man könnte ja jetzt auch ne Diskussion starten, wie es allgemein mit den Streaming-Anbietern aussieht.
    Welche Vorteile und auch natürlich Nachteile jeder einzelne hat sowie wie gut oder schlecht die Anzahl der Anbieter ist bzw welchen Einfluss die einzelnen Anbieter auf den Markt haben.


    Ich für meinen Teil betrachte Crunchyroll als mit einen der besten Anbieter. Auch weil wirklich jeder drauf Zugriff hat und die Ausrede kein Geld zu haben und es sich deshalb illegal anzuschauen (Stream-Seiten, die sich alles von den Anbieter zusammensammeln und durch Werbung Kasse machen und ggf auch noch Viren verteilen) hier nicht zieht.
    Denn man kann sie kostenlos nutzen, wenn auch mit Einschränkungen.
    Einziges Manko in meinen Augen ist, dass Lizenzierungen für den US Markt auch teilweise unseren Markt beeinflussen.
    Sprich wenn Funimation und Sentai Filmworks die Rechte erwerben, sind diese zwar auf CR verfügbar, weil sie Partner sind, aber eben nur für den englischsprachigen Raum.
    Hinzu kommen natürlich dann die Lizenzgeber, die sich ggf querstellen können wie z.b. bestimmte TV-Stations oder generell kein Interesse an unserem Markt haben.
    Uta Prince Staffel 4 z.B. war nicht für Deutschland lizenzierbar (und vermutlich auch Diabolik Lovers Staffel 2), was natürlich absoluter Irrsinn ist, da die vorherigen Staffel verfügbar sind.

    Insgesamt betrachtet sehe ich aber CR offener im Umgang mit unseren Publishern.
    Zwar waren anfangs Disc VÖs sehr unwahrscheinlich wenn CR die Rechte hatte, aber das hat sich ja nun gebessert. Und wenn CR nun selbst Synchros anfertigt, könnten Disc VÖs noch wahrscheinlicher werden, weil die Publisher die Arbeit damit nicht haben. Gegebenenfalls gehen vll auch CR und ein Publisher einen Partner-Deal ein.
    (Kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben)

    Von den bisherigen Amazon und Netflix Titeln, hat es nur Seven Deadly Sins auf Disc geschafft und ich bekomme jedes Mal nen Hals wenn ich lese, dass Amazon und Netflix sich Titel krallen, die ich gerne geschaut hätte wie z.b. Welcome to the Ballroom und Violet Evergarden.
    Ich nutze zwar kein AKIBA PASS und AoD aber bei denen ist zumindest die Wahrscheinlichkeit fürs Discs hoch, wenn auch bei AKIBA PASS geringer.
    (Und leider warte ich immer noch auf Valvrave und auch Kiznaiver)

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    275
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kabaneri erscheint doch bei Crunchyroll US auf Disc soweit ich mitbekommen haben, lief vorher auch bei Amazon im Simulcast. Müsste man einfach mal fragen ob die Publisher generell wenig Interesse daran haben Serien von Netflix/Amazon zu kaufen oder es einfach nur schwierig oder sogar gar nicht möglich ist. Kannst ja mal bei Kazé fragen, artemis

    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Interessant ist das nun auch deswegen, weil wenn sie Dubs machen werden sie wohl auch den Dub mitverkaufen für ein Disc Release.
    Schwarzesmarken erscheint ja auch bei Kazé, da wird man sicher keine neue Synchro anfertigen sondern die bestehende von CR verwenden. CR kann damit ja auch wieder Geld machen, darauf wird man bestimmt nicht verzichten bzw. man wird sogar damit rechnen, dass die Serien dadurch sogar attraktiver für Publisher werden.

  12. #62
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.736
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    und die Ausrede kein Geld zu haben und es sich deshalb illegal anzuschauen (Stream-Seiten, die sich alles von den Anbieter zusammensammeln und durch Werbung Kasse machen und ggf auch noch Viren verteilen) hier nicht zieht.
    Ironie ist das die meisten illegalen Seiten ja die Serien/Filme illegal anbieten damit die Leute es kucken können zumindest laut ihren eigenen Aussagen her, würde früher auch oft so beworben, Tatsache ist aber das es nur wie du schon sagtest ums Geld geht, sonst würden die Seiten legale Angebote verlinken was die wenigsten aber machen.

    Einziges Manko in meinen Augen ist, dass Lizenzierungen für den US Markt auch teilweise unseren Markt beeinflussen.
    Es gibt ne Serie die hat 4 Staffeln, 3 davon in US verfügbar, 1 nur in Spanien, warum ka ^^

    Ansonsten wenn du dir die Lizenzierungen anschaust, ist es meist so das die titel die Funi und co. holen auch von Kazé und co. geholt werden, zumindest gibt es in jeder Season viele Überschneidungen.

    Von den bisherigen Amazon und Netflix Titeln, hat es nur Seven Deadly Sins auf Disc geschafft und ich bekomme jedes Mal nen Hals wenn ich lese, dass Amazon und Netflix sich Titel krallen, die ich gerne geschaut hätte wie z.b. Welcome to the Ballroom und Violet Evergarden.
    Ich denke das wir 2018 mit Little Witch Academia rechnen können.

    Kabaneri erscheint doch bei Crunchyroll US auf Disc soweit ich mitbekommen haben, lief vorher auch bei Amazon im Simulcast. Müsste man einfach mal fragen ob die Publisher generell wenig Interesse daran haben Serien von Netflix/Amazon zu kaufen oder es einfach nur schwierig oder sogar gar nicht möglich ist. Kannst ja mal bei Kazé fragen, artemis
    Kabaneri wird in den USA auch entsprechend gepusht, kam auch in den Kinos.

    Zu Amazon hab ich bisher keine Erfahrung, die kommt im Laufe des nächsten Con Jahres ^^

    Zu Netflix kann ich sagen, das die Lizenzanfragen ignorieren, viele Seiten was Netflix angeht sind auch ganz gut versteckt und die Optionen des Kontaktes sind sehr begrenzt, so hat der DE Support zb. absolut keine Kontaktmöglichkeit mit anderen Netflix Abteilungen, vermutlich geht alles über ein Bugtracking/Supporttracking System und es ist vorgegebenw as da eingetragen werden darf und was nicht.
    Die Interne Politik von Netflix ist, wir leiten nichts weiter, was nicht an die korrekte Adresse gesendet wird, existiert nicht, hat nie existiert und wird nie existieren.

    Bei jedem Kontakt außer Support steht auch explizit immer dabei das E-Mails oder andere Kontaktwege nicht bearbeitet werden wenn sie nicht an die entsprechende Abteilung gehen, sprich Presse bearbeitet nur PR anfragen, fragst du wie das Wetter ist, geht die Mail nach dev/null.

    Ich denke die Dub Geschichte ist auch ein Druckmittel, weil bisher sind AoD/Akiba Pass da ja ganz gut aufgestellt.
    Aber wenn es bereits nen Dub gibt kommt man zwar in die Situation keinen mehr anfertigen zu müssen, was aber auch bedeutet das man hier keine Möglichkeit mehr hat Entscheidungen selbst zu treffen, sprich man muss den bestehenden Dub nehmen, kann zwar dennoch nen neuen machen was aber Kostenmäßig nicht wirklich machbar sein wird, zumindest nicht wenn man die Discpreise nicht erhöhen möchte, hinzu kommt das man dadurch in Konkurrenz mit CR kommt da man ja bisher quasi ein Monopol beim Dub hatte, heißt will man ne Lizenz selbst bearbeiten wird man sie vor CR holen müssen sonst bekommt man was CR macht.

    Aber so lange wir nichts gesehen haben und auch nicht wissen wie sich die Lizenzierung dann auf Preise und co. auswirken lässt sich sowieso nicht wirklich was sagen.
    Man kann halt nur das beste hoffen.

    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  13. #63
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.933
    Mentioned
    104 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Amazon holt sich die Titel so weit ich weiß wie Netflix exklusiv für ihren Streaming Dienst, Netflix jedoch scheint die Titel nach ner Weile für Disc Releases frei zu geben bzw. der Vertrag der Exklusivität scheint nur einen bestimmten Zeitraum zu umfassen.
    Also soweit ich das mitbekam ist es wohl eher so, das die größeren Anbieter sich wirklich alle Rechte kaufen, weil sie eben nicht so einfach wollen das es wo anders rauskommt, und so auch eh leichter eine Lizenz vergeben wird, da es ja mehr Geld bringt. Zudem sie insgesammt mehr Geld hinlegen als CR etc, weswegen mittlerweile so einige Titel bei diesen landen.
    (Mal von abgesehen das ja amazon schon so einige Parternschaften schloss...)

    Das habe ich mal selbst so mit von jemanden von CR mitbekommen.

    Laut pepper soll es wohl auch sehr schwer gewesen sein überhaupt die Rechte für den Titel von Netflix zu bekommen und günstiger wurde ja genauso darum nichts.

    Bei amazon könnte mir aber gut vorstellen das sie selber so keine Synchros machen und das nur in Zusammenarbeit von Herausgebern würden und diese dann halt genauso andere Rechte bekommen.


    Zitat Zitat von Sterling Archer Beitrag anzeigen
    Kabaneri erscheint doch bei Crunchyroll US auf Disc soweit ich mitbekommen haben, lief vorher auch bei Amazon im Simulcast.
    Wobei da glaub auch noch irgendwie Funimation u.a. mit drinhängt bzw in den Usa auch noch mehr Partnerschaften schon vorab gibt.

    So ansich arbeiten beim Streaming noch nicht so viele anbieter mit amazon, man findet dort nur paar dt Titel von manchen Anbietern (wie Universum), die könnten da evtl eher nen Vorteil haben, dass sie dann da mal zusammenarbeiten.

    Zitat Zitat von Sterling Archer Beitrag anzeigen
    Schwarzesmarken erscheint ja auch bei Kazé, da wird man sicher keine neue Synchro anfertigen sondern die bestehende von CR verwenden. CR kann damit ja auch wieder Geld machen, darauf wird man bestimmt nicht verzichten bzw. man wird sogar damit rechnen, dass die Serien dadurch sogar attraktiver für Publisher werden.
    Ja ist schon sehr wahrscheinlich dass sie das selbe verwenden werden..die Frage wäre auch sowieso, ob ein herausgeber eine eigene machen dürfte, wenn ers wollte.
    Die wenigsten würden das woh wollen, sie selber liefen ja acuh nicht bessere Synchro hab.
    Im Momet würde da noch am ehesten Universum zutrauen das sie da was neu machen würden, falls sie überhaupt je von dor teinen Streamingtitel holen...denn sie meinten ja eigendlich mal, das sie das als Nachteil sehen. Kann aber natürlich sein das es schon wieder sich änderte...(Wird man ja sehen ob davon oder von andren da evtl was bei ihren kommenden Lizenzen bei sein wird.)


    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Ansonsten wenn du dir die Lizenzierungen anschaust, ist es meist so das die titel die Funi und co. holen auch von Kazé und co. geholt werden, zumindest gibt es in jeder Season viele Überschneidungen.
    Das ist mir auch schon aufgefallen...auch die letzte (laufende) wieder...sind wohl schon irgendwelchen anderen Kontakte da.
    Geändert von Mia (04.09.2017 um 14:21 Uhr)

  14. #64
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.367
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Ironie ist das die meisten illegalen Seiten ja die Serien/Filme illegal anbieten damit die Leute es kucken können zumindest laut ihren eigenen Aussagen her, würde früher auch oft so beworben, Tatsache ist aber das es nur wie du schon sagtest ums Geld geht, sonst würden die Seiten legale Angebote verlinken was die wenigsten aber machen.
    Das traurge dabei ist zudem auch, dass die Nutzer in der Regel meist diese Seiten statt CR & Co verlinken.
    Gleiches auch im Manga-Bereich. Statt Shop "hier kannst dus kaufen" gibts Sammelseite XY mit Scans. (Wobei natürlich hier viel mehr keine offiziellen VÖs haben), dennoch find ich diese Selbstverständlichkeit der Nutzung dieser Seiten sehr bedenklich.
    Hab auch schon Kommentare gesehn, welche stolz drauf sind Serie X auf Seite Y zu gucken und kein Geld für Anime auszugeben. Genauso wie welche, die auf Grund eines EUGH Urteils Terz machten, dass man ihnen das kostenlose (illegale) gucken wegnehmen will, weil man es ihnen ja nicht gönnt bzw wie man es nur wagen könnte den heiligen Gral Anime sogesehn kostenpflichtig zu machen.
    (Das eine oder andere dazu war auch sicher sarkastisch, dennoch sehr bedenkliche und traurige Kommentare)
    Auf jeden Fall scheint es verbreitet zu sein, dass viele CR nicht nutzen wollen (?), selbst wenn die Titel in ihrem Land verfügbar sind.

    Ansonsten wenn du dir die Lizenzierungen anschaust, ist es meist so das die titel die Funi und co. holen auch von Kazé und co. geholt werden, zumindest gibt es in jeder Season viele Überschneidungen.
    Mag zwar auf einige Titel zutreffen, aber auch nicht alle. Wo ist z.b. Young Black Jack? Dance with Devils? usw

    Ich denke das wir 2018 mit Little Witch Academia rechnen können.
    Würde -wenn- zumindest mir nichts bringen, da mich der Titel nicht interessiert ^^;

  15. #65
    Annerose
    Gast
    Zitat Zitat von artemis
    Interessant ist das nun auch deswegen, weil wenn sie Dubs machen werden sie wohl auch den Dub mitverkaufen für ein Disc Release.
    Ob das gut oder schlecht sein wird, wird sich zeigen. Es bereitet mir jetzt schon Sorgen xD Gerade wenn ich an die Braut des Magiers denke.

    Ich denke das wir 2018 mit Little Witch Academia rechnen können.
    Der Titel scheint gut anzukommen. Scheint das Harry Potter der Anime Welt zu sein.
    Mich spricht der Anime jetzt nicht unbedingt an, so vom Trailer her. Ziemlich kindlich gezeichnet.
    Bin froh, wenn mal Animes nach DE kommen, die eher Erwachsene als Zielgruppe haben. Death Parade ging da schon in die richtige Richtung. Hoffe jetzt noch sehr auf Joker Game. Von mir aus kann auch 91 Days kommen, aber mein Favo ist es nicht.

  16. #66
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.736
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hab auch schon Kommentare gesehn, welche stolz drauf sind Serie X auf Seite Y zu gucken und kein Geld für Anime auszugeben. Genauso wie welche, die auf Grund eines EUGH Urteils Terz machten, dass man ihnen das kostenlose (illegale) gucken wegnehmen will, weil man es ihnen ja nicht gönnt bzw wie man es nur wagen könnte den heiligen Gral Anime sogesehn kostenpflichtig zu machen.
    Ich zitiere mich gerne selbst, es muss nur jemand kommen und mal klagen.
    Es kam jemand und der EUGH Urteilte, ein Rechtsanwalt kann viel sagen, erst wenn es ein Richter bestätigt ist es in Stein gemeiselt.
    Man hats schon beim Redtube Fall gesehen das man Nutzer anklagen kann, damals wurde es mit illegalen Methoden erreicht, es gibt aber auch legale um den Redtubefall nachzustellen und dagegen, kann keine Seite ihre Nutzer schützen.

    Auf jeden Fall scheint es verbreitet zu sein, dass viele CR nicht nutzen wollen (?), selbst wenn die Titel in ihrem Land verfügbar sind.
    Bequemlichkeit, hüpf ich zwischen X Portalen hin und her, oder bleib ich auf 1 wo ich alles in den Ar.. geschoben bekomme?

    Viele wissen ja nicht mal was oder wen sie da unterstützen, ich hab schon Leute kennen gelernt die meinten "Nach dem Opening kommt ein Sponsred by blabla, daher kostet die Produtkion von Anime nichts und es entsteht auch kein Schaden, warum sollte man es also nicht gratis kucken?".

    Die Frage ist halt, wie gratis das wirklich ist , bei einigen Portalen bin ich mir sicher das sie Nutzerdaten sammeln und mit anderen verknüpfen um ein Profil auf bestimmte Personen anzufertigen.

    Personalagenturen/abteilungen kaufen heute schon Daten zu und daraus entscheidet sich mitunter schon ob jemand für den Job geeignet ist, aktuell sind es noch wenige, aber wer hinterfragt schon aus welcher Quelle die Daten kommen?

    Mag zwar auf einige Titel zutreffen, aber auch nicht alle. Wo ist z.b. Young Black Jack? Dance with Devils? usw
    Jup einige fallen da immer durch ^^

    Der Titel scheint gut anzukommen. Scheint das Harry Potter der Anime Welt zu sein.
    Ich muss sagen, die Serie hat was, gerade auch weil es auf alle "normalen" Aktionen in nem Anime verzichtet und seinen eigenen Weg geht, man sieht Ako ab und an unter ihr Kleid (oder was das is) und sieht da nur ein Schwarzes Loch was jegliches Licht schluckt und daher die Kamera nie etwas zu sehen bekommt XD Also kein Fanservice oder sonst was.
    Die Serie lebt hier in der Tat nur von der Story und der Verrücktheit der Charaktere ^^

    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  17. #67
    Mitglied Avatar von Anti
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Laut pepper soll es wohl auch sehr schwer gewesen sein überhaupt die Rechte für den Titel von Netflix zu bekommen und günstiger wurde ja genauso darum nichts.

    Bei amazon könnte mir aber gut vorstellen das sie selber so keine Synchros machen und das nur in Zusammenarbeit von Herausgebern würden und diese dann halt genauso andere Rechte bekommen.
    Ich hab eher die Befürchtung, dass Animes auf Netflix und Amazon fast nicht auf DVD/BD rauskommen werden. Sie wollen ja ihr Streamingangebot bewerben und wenn da dann Serien dabei sind, dies auch auf DVD/BD zu kaufen gibt, ist das wieder ein Grund weniger für ein Abo.
    „Zeichentrick?!“
    „Ey, das ist Anime! Das ist quasi Kunst!“

    Aus Sturm der Liebe (Folge 3256)

  18. #68
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.933
    Mentioned
    104 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von Anti Beitrag anzeigen
    ist das wieder ein Grund weniger für ein Abo.
    Nur glaube ich kaum das bei amazon gerade nur für die Anime-streams mit ut sich jemand da was groß holen würde...kommt dafür einfach auch zu teuer. Und bisher macht es ja auch nich den anschein das sie selber Dub machen wollen.
    Zumal die Streaminganbeiter sicher ja auch dann einiges für kriegen wenn sie es weitergeben, das es sich dann trotzdem für sie lohnt...bzw weiß man ja eh das genug wegen der hohen Preise selbst die Kaufversionen nicht holen u.a....also ist nicht so, als wenn dann keiner mehr anderes nutzen wollte.

    Und wenn man so mal direkt in die App klinckt fallen die meisten eh nicht mal wirklich so auf (sprich auf den ersten Blick sieht man die da nicht mal), was wohl dafür spricht das sie nicht gerade viel geschaut werden...die einzige Ausnahme war da wirklich bisher Kabaneri.
    Selbst wenn es für die Anbieter trotzdem reicht und sich lohnt merkt man halt doch das kaum ein Titel wirklich so bekannt und beliebt wird wie auf anderen Plattformen und wegen...

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    275
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Und bisher macht es ja auch nich den anschein das sie selber Dub machen wollen.
    Für das Shin Chan Spin-off gab es doch schon eine mehr oder weniger offizielle Bestätigung. Untermauert wurde das dann auch noch von einer Sprecherin, die wieder für ihre Rolle angefragt wurde. Ist zwar jetzt schon alles über ein halbes Jahr her aber vielleicht kommt ja noch der Anime-Channel und man spart sich das dafür auf.

  20. #70
    Annerose
    Gast
    Zitat Zitat von Anti
    Ich hab eher die Befürchtung, dass Animes auf Netflix und Amazon fast nicht auf DVD/BD rauskommen werden. Sie wollen ja ihr Streamingangebot bewerben und wenn da dann Serien dabei sind, dies auch auf DVD/BD zu kaufen gibt, ist das wieder ein Grund weniger für ein Abo.
    Ist es eigentlich nicht eher ein Grund weniger dort ein Abo zu machen? Warum sollte man eine Seite unterstützen, wo man weiß, dass die Serien nie auf DVD/BD kommen? Würde es nicht gut laufen, würden sie auch nichts lizenzieren.

  21. #71
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.367
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Problem mit Netflix ist, dass sie nicht nur lizenzieren sondern mittlerweile sogar Netflix Originale in Arbeit haben.
    Sprich die werden exklusiv für Netflix produziert und das stinkt mir gewaltig.
    Aus der Sicht von Netflix natürlich Kundenfang, aus meiner Sicht eben alles andere als kundenfreundlich.

    Und ich hoffe, dass Amazon Deutschland kein extra Anime-Angebot eröffnet wie in Amerika.
    Denn dann darf man sich zum Prime Abo noch auf zusätzliche Kosten für das Anime Abo freuen.

    Das ganze wäre weniger tragisch würde es sowas wie einen Master-Anbieter geben, von dem aus man Zugriff auf alle Anbieter hat. Aber ich sehe nicht ein für zich Anbieter zu zahlen zumal ich immernoch Discs bevorzuge und dann auch im Besitz bin und nicht nur das temporäre Anschaurecht erkauft habe.
    Außerdem würden sich die Abos für mich nicht rentieren, da ich zu wenig vom Angebot schauen würde, sofern ich überhaupt die Motivation habe was zu schauen.
    Ich hab selbst bei Crunchyroll seit Monaten nichts mehr geschaut und meine Backlist wächst....
    Geändert von Ayumi-sama (05.09.2017 um 11:27 Uhr)

  22. #72
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.933
    Mentioned
    104 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Und ich hoffe, dass Amazon Deutschland kein extra Anime-Angebot eröffnet wie in Amerika.
    Denn dann darf man sich zum Prime Abo noch auf zusätzliche Kosten für das Anime Abo freuen.
    Also ich hab das eigendlich schon eher immer so mitbekommen, dass das Angebot extra erworben werden kann.

  23. #73
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.367
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Also ich hab das eigendlich schon eher immer so mitbekommen, dass das Angebot extra erworben werden kann.
    Das Anime Abo erfordert ein Prime Abo. Heißt du kannst das Anime Abo nicht separat buchen sondern zusätzlich für 4,99$ oben drauf. (10,99+4,99 pro Monat)

    Watch more with Prime + Anime Strike together. Amazon Prime is needed to get Anime Strike. Together, you'll be able to enjoy the benefits of Prime Video, plus Anime Strike new episodes every week, and a free manga every month. Details at amazon.com/animestrikemanga.

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    275
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Das Problem mit Netflix ist, dass sie nicht nur lizenzieren sondern mittlerweile sogar Netflix Originale in Arbeit haben.
    Sprich die werden exklusiv für Netflix produziert und das stinkt mir gewaltig.
    Für dich vielleicht ein Problem aber für die festgefahrene Animeindrustrie eine Chance mal kräftig umgekrempelt zu werden, was sie auch wirklich nötig hat. Und außerdem, warum ignorierst du die Originale nicht einfach, denn ohne Netflix würde es die wahrscheinlich nicht so geben und du würdest sie nie vermissen?


    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Und ich hoffe, dass Amazon Deutschland kein extra Anime-Angebot eröffnet wie in Amerika.
    Denn dann darf man sich zum Prime Abo noch auf zusätzliche Kosten für das Anime Abo freuen.
    Und ich hoffe, dass Amazon ein extra Anime-Angebot eröffnet und Netflix dort immer weiter investiert damit Anime hier in Deutschland nicht immer in der Nische gammelt.

  25. #75
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.367
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Les doch bitte genauer.
    Ich schrieb, dass ich immernoch Discs bevorzuge und das sollte heißen, dass mir die Streaming Exklusivität, die nunmal bei Netflix und Amazon aktuell herrscht, gegen den Strich geht.
    Ich hab ja nichtmal die Option. Entweder Stream oder leer ausgehen.
    Mit peppermints Methode bin ich auch nicht ganz zurfrieden. Disc Release zum Großteil vom Erfolg der Simulcasts abhängig machen. *wartet immernoch auf Valvrave und hätte gerne Kiznaiver*


    Welche Vor- oder Nachteile die seperaten Anime Angebote letztendlich auf die einzelnen Märke haben, ist in meinen Augen ein anderes Thema.

    Im übrigen kleine Zusatzinfo:
    Der Anbieter Viewster (kostenlos/werbefinanziert) hat sein Anime Angebot extrem zurückgefahren (zuminest für den deutschsprachigen Raum). Selbst Katalog-Titel älterer Serien sind nicht mehr da und neues kam nicht mehr hinzu.
    In Punkto Simulcasts konnten die sich also nicht durchsetzen. Auch das Omakase, einem speziellen Angebot für Anime Fans, war nur von kurzer Lebensdauer.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •