User Tag List

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Balls of Fury

  1. #1
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.368
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Balls of Fury

    [align=center]
    Originaltitel: Balls of Fury

    USA 2007

    Genre: Komödie

    Regie: Robert Ben Garant

    Darsteller: Dan Fogler, Christopher Walken, George Lopez, Maggie Q, Thomas Lennon, Robert Patrick u.a.


    FSK: Ab 6 Jahre---- Laufzeit: 90 Minuten


    Webseite: http://www.ballsoffury.com/


    TRAILER: http://www.trailerseite.de/archiv/tr...fury-film.html


    Ab 10. Juli 2008 im Kino!!







    Randy Daytona ( Dan Fogler ), früherer Tischtennis-Champ wird von Ernie Rodriguez ( George Lopez ) für eine geheime Mission verpflichtet. Bei einem Tischtennis-Turnier soll er nun dem Killer seines Vaters gegenübertreten, dem diabolischen Feng ( Christopher Walken ).

    Randy Daytona, das 12 jährige amerikanische Supertalent, befindet sich Olympia 1988 im Halbfinale des Tischtennis-Wettbewerbs und tritt gegen Karl Wolfschtagg ( Thomas Lennon ) an, den martialisch auftretenden Vertreter der DDR. Nach einem langen und beeindruckenden Ballwechsel fällt er unglücklich über eine Sportfeld-Abgrenzung und verliert das Match. Leider verliert auch sein Vater und Trainer ( Robert Patrick ) darauf hin sein Leben, weil er auf seinen Sohn gewettet hatte. Als Loser kehrt Randy unter Schimpf und Schande in die USA zurück. 19 Jahre später ist aus Randy ein fettbäuchiger, schmieriger Typ ( Dan Fogler ) geworden, der sein Talent in billigen Varieté-Shows vergeudet. Gerade als er entlassen wurde, steht plötzlich ein FBI-Agent ( George Lopez ) vor ihm, der dringend seine Hilfe braucht....

    Inhalt: OFDb Bilder: Moviegod Erstellung:phreak[/align]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    10.724
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    RE: Balls of Fury

    Klingt lustig aber wieso immer wieder wir deutschen?
    und diesmall sogar aus der ddr

  3. #3
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.368
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ab dem 27. November 2008 erscheint die DVD:



    Sobald der Preis fällt greife ich zu

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    10.724
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Filmfreak
    Ab dem 27. November 2008 erscheint die DVD:



    Sobald der Preis fällt greife ich zu
    ich denke die dvd ist es wert mal ausgeliehen zu werden

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.529
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ist sie!

    der film ist kurzweilig aber wirklich gut!

  6. #6
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.368
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Balls of Fury

    [align=center]Balls of Fury
    USA 2007



    Gereviewt wurde die deutsche Universal DVD


    Durch zwei Glanzpunkte besticht der Film: Da ist zum einen Christopher Walken (Feng), zum anderen Tischtennis. Kaum hatte ich aber den „Drachen“ (La Na Shi) und Maggie (Maggie Q) gesichtet, änderte sich die Situation und es gab zwei mehr. Vor allem diese beiden haben mir sehr gefallen. Maggie ist die Sparringspartnerin von Randy „Gweilo“ Dayton (Dan Fogler), ist bildhübsch und spielt außergewöhnlich gut TT. Sie ist (m)ein wahrgewordener TT-Traum. Der „Drache“ ist wiederum der meistgefürchtete Tischtennisspieler in ganz Chinatown. Jeder erzittert allein schon beim Gedanken sich mit ihm messen zu müssen. Dann stellt sich heraus, das es „nur“ ein kleines Mädchen ist, das sich auch noch wie eines benimmt *lach* Die fand ich echt goldig, auch weil sie chinesische Sprüche klopfte und kräftig austeilte, wenn ihr etwas nicht paßte. Cooles, aber ziemlich kurzes Match.

    Die Weisheiten des blinden Wong (James Hong) amüsieren prächtig. In »Balls of Fury« wird viel reingepackt. Da ist der Sport, ein bißchen Agentendasein hier, ein bißchen Action da. Ich sag mal so, etwas mehr Tischtennis-Flair hätte dem Film gut getan. Selbst beim großen Turnier gibt’s nicht viel zum sehen, man bekommt praktisch nur das Beste aus den Spielen mit. Dies passiert häufiger als mir lieb ist und trübt ab und an die Stimmung. Auf einige lange Partien hätte ich mich gefreut, ein richtiger Schlagabtausch, bei dem man genauso mit und abgeht wie die Spieler an der Platte. Gleichwohl wurde alles überzeugend dargebracht - schauspielerisch, spielerisch, der (versaute) Humor und der Spaß kommen ebenfalls nicht zu kurz. Zumal man solch einen Showdown, den »Balls of Fury« auftischt, so noch nicht gesehen hat. Kurzweilige, sehenswerte Unterhaltung.

    Note: 2


    8/10[/align]

  7. #7
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.368
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da ich den Film letztens wieder gesehen habe, möchte ich zu meiner Review folgendes ergänzend hinzufügen:

    Ich liebe Tischtennis. Sehe ich eine Platte, juckt es mich in den Fingern. Auch wenn ich dafür nicht angezogen bin, ich muß dort hin, bei den Matches entweder mitmischen oder einfach nur zuschauen - es ist wie eine Sucht. Eine schöne Sucht, für die man sich gar net schämen muß Und wenn ich das Training mit Maggie sehe (eine weibliche TT-Spielerin ; hab noch nie gegen ein Mädel gespielt ), oder die anderen Spieler erlebe, die ebenfalls was draufhaben, dann ist das ein Wohlgefühl, welches man nicht beschreiben kann.

    Es ist wirklich fast so, als sähe man ein Mädchen, das einen sofort verzückt. Man bekommt schwitzende Hände, das Herz klopft schneller, die Augen können davon nur schwer loskommen *lach* Alleine aus dem Grund ist "Balls of Fury" schon was besonderes. Auch wenn es jetzt nicht unbedingt die Dramen oder den Tiefgang eines "Ping Pong" zu bieten hat, wo ich mich ebenso zuhause fühle, weil dort alles stimmt und ich ähnliche Dramen auf Turnieren selbst kennengelernt habe Ich würde daher die Wertung anheben....


    9/10

    .... denn selbst wenn der Film nicht mehr ganz so frisch ist, so ist und bleibt er dennoch spaßig
    Geändert von Filmfreak (05.06.2015 um 16:35 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.368
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da ich vor kurzem nichts neues mehr zu schauen hatte, die DVD zuletzt beim umräumen gefunden habe und außerdem in Tischtennis-Laune war, hatte ich wieder Bock auf den Film und hab ihn reingetan. Bin mit meiner Aufwertungs-Review von vor 5 Jahren mehr als zufrieden. Besonders, weil ich immer noch so denke. Ich breche eine Lanze für »Balls of Fury« ^-^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.