User Tag List

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 71 von 71
  1. #51
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.646
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Also, wenn ich einfach mal von mir ausgehe, dann gab es pro gekauftem Exemplar, das durch meine Hände ging, mindestens 6 Leser (Geschwister, Freunde, Bekannte, die 'meine' ZACKs mitgelesen haben plus Leute, die das Heft von mir erhalten haben (Tausch, Verkauf,...) oder eben Vorbesitzer von Heften, die ich 2Hand erworben hab...). Wenn das Durchschnitt war, gab es bei ner verkauften Auflage von 100.000 Ex. über ne halbe Million Leser. Selbst wenn meine persönliche Quote hoch war und es für jeden 'meiner Sorte' einen gab, der 'sein Heft' ganz allein für sich gelesen hat, sinds im Schnitt immer noch 400.000 Leser bei 100.000 verkauften. Nun kommt hinzu, dass ich meist nicht jedes Heft gekauft hab, weil das Taschengeld dafür nicht reichte. Also muss es bei relativ gleichbleibenden Verkaufsauflagen quasi EINEN gegeben haben, der immer dann ein ZACK gekauft hat, wenn ich mein Taschengeld vorher schon für Süsskram verpulvert hatte. Mal theoretisch: Ich die ungraden Heftnummern und 'der Andere' die graden, macht schonmal 2 ZACK-Käufer bei nur einem verkauften Heft je Nummer. Angenommen, jeder ZACK-Käufer hat nur jedes zweite Heft gekauft, doppelt sich die oben angenommene Leserzahl von 400.000 schon auf 800.000. Vermutlich gab es aber viel mehr Käufer, die nur ab und zu mal ein Heft kauften, als dass es welche gab, die durchgehend jede Ausgabe kauften. Je nachdem, wie man da das Verhältnis nimmt, ist man schnell mal bei ein paar Millionen Leuten, die zwar alle keine 'Hardcore-ZACK-Fans' waren, aber immerhin mal Kontakt zum Heft hatten. Und damit ein Stück 'verklärte Jugenderinnerung' mit dem Heft verbinden. Und das reicht ja, um damit potenzieller Kandidat für entsprechende 'Nostalgie-Produkte' zu sein...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #52
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.741
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.899
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    8
    Interview mit Ralf Kläsener, am 09.06.13 in der Welt am Sonntag

    http://www.welt.de/kultur/literarisc...s-gehasst.html

  4. #54
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.440
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Martin Beitrag anzeigen
    Interview mit Ralf Kläsener, am 09.06.13 in der Welt am Sonntag

    http://www.welt.de/kultur/literarisc...s-gehasst.html
    Tolles Interview.
    Aber die Beschriftung zu ZACK 9/73 ist dann doch leicht daneben: Statt Brazil und Tangy sieht man auf dem Cover Rick Master, Sven Janssen und Dan Cooper :-)
    Gruß Derma

  5. #55
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.979
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe es sehr interessiert gelesen. Inhaltlich den vier Teilen aus ZACK aber logischerweise sehr ähnlich.

  6. #56
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.440
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Donovan Beitrag anzeigen
    Ich habe es sehr interessiert gelesen. Inhaltlich den vier Teilen aus ZACK aber logischerweise sehr ähnlich.
    Immer wieder interessant wie die Erinnerung die Vergangenheit verwässern lässt. Enterprise lief z.B. in ZACK lange bevor an Kauka/Wiechmann zu denken war.
    Kung Fu war glaub ich das grottigste Artwork, dass ich je in ZACK gesehen habe, aber eben interessant wegend der beliebten Fernsehserie.
    Damals gefiel mir aber die Kung Fu-Heftreihe von BASTEI viel besser, wahrscheinlich wegen der von vielen ZACK-Fans (und -Mitarbeitern) verteufelten spanischen Studiozeichner
    Gruß Derma

  7. #57
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.193
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    auch auf dieses "befreundet mit zeichner xy" sollte man sich nicht zuviel einbilden. das sind zweckgemeinschaften. z.b. war ich mit moebius anfang der 1990er jahre eine woche lang unterwegs. wir waren den ganzen tag über zusammen, sind gemeinsam in die sauna, haben viel über gott und die welt diskutiert - und ein jahr später hat er mich in erlangen nicht wieder erkannt. oder don rosa. der hat etliche male zuhause bei mir übernachtet, wir waren auf weinfesten unterwegs, haben gemeinsam besichtigungen gemacht - dann sind mir in den alben zwei fehler unterlaufen und ich war nicht seiner meinung, dass er royaltys für seine arbeiten bekommen sollte, da ihm die figuren nicht gehören, da hat er mich bei jedem, der's hören wollte, als u8nfähig und inkompetent bezeichnet.
    man sollte das also - mit wenigen ausnahmen - als geschäftliche zweckgemeinschaften sehen.

    efwe

  8. #58
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.146
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von efwe Beitrag anzeigen
    (...) und ein jahr später hat er mich in erlangen nicht wieder erkannt (...)
    Sowas kenne ich auch gut. Es gibt aber auch ganz andere Fälle, etwa Achdé. Den habe ich vor zig Jahren mal kurz in Contern kennengelernt und danach bei einer sehr "speziellen" Signieraktion in Berlin-Spandau wiedergesehen, als sein erster LL-Band auf Deutsch erschien. Und er hat sich sofort an mich erinnert, sogar mit Namen!

    Auch jetzt, wenn man ihm über den Weg läuft, ist das so geblieben, obwohl es von meiner Seite nie eine wirklich enge Zusammenarbeit mit ihm gegeben hat. Bei der Unmenge von Leuten, mit denen er zutun hat, ist das schon beeindruckend. Und selbst wenn er das nur aufgrund "professioneller Disziplin" so hinbekommt, ist man immer wieder erfreut.

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.995
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von efwe Beitrag anzeigen
    auch auf dieses "befreundet mit zeichner xy" sollte man sich nicht zuviel einbilden. das sind zweckgemeinschaften. z.b. war ich mit moebius anfang der 1990er jahre eine woche lang unterwegs. wir waren den ganzen tag über zusammen, sind gemeinsam in die sauna, haben viel über gott und die welt diskutiert - und ein jahr später hat er mich in erlangen nicht wieder erkannt. oder don rosa. der hat etliche male zuhause bei mir übernachtet, wir waren auf weinfesten unterwegs, haben gemeinsam besichtigungen gemacht - dann sind mir in den alben zwei fehler unterlaufen und ich war nicht seiner meinung, dass er royaltys für seine arbeiten bekommen sollte, da ihm die figuren nicht gehören, da hat er mich bei jedem, der's hören wollte, als u8nfähig und inkompetent bezeichnet.
    man sollte das also - mit wenigen ausnahmen - als geschäftliche zweckgemeinschaften sehen.

    efwe
    Oh, das finde ich natürlich schade!

    Eine Frage : mit "royaltys" sind Tantiemen gemeint, oder ?

  10. #60
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.193
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    genau, damit sind die verkaufsbeteiligungen gemeint.
    es gibt natürlich auch gegenbeispiele. martins erfahrungen mit achdé kann ich nur bestätigen. zu meiner ehapazeit hatte ich ja auch ein paar jahre mit ihm zu tun, und er ist immer noch sehr freundlich und nett, wenn wir uns über den weg laufen. dasselbe gilt für pierre seron, francois schuiten oder benoit peeters. unglaublich waren will eisner und seine frau...

    efwe

  11. #61
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.979
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  12. #62
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.193
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  13. #63
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.979
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Geändert von Donovan (02.04.2014 um 20:39 Uhr)

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    6.105
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    6.105
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Fortsetzung des oben von mir verlinkten Artikels (u.a. mit einer in Deutschland nicht veröffentlichten Einführungsseite in eine Tanguy-Story)

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    6.105
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und noch ein Teil, darin sogar ein bisschen zum neuen ZACK.
    Unter den Abbildungen eine schöne Seite von Hermann-Kolorist Fraymond (Ken et Romain) und ein interessantes Blueberry-Taschenbuchcover.

  17. #67
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.646
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    (...) Hermann-Kolorist Fraymond (Ken et Romain) (...)
    Ken et Romain (siehe auch mein Blog unter Stichwort 'Fitzelchen') würd ich ja auch gerne mal in D veröffentlicht sehen. Und aufgrund deren zeichnerischer Qualität wundert mich immer noch, dass Fraymond außer diesen beiden bekannten Tätigkeiten (zeitweiser Colorist für Hermann und eben die Handvoll Kurzgeschichten für superAS/ZACK) in der Comicscene nicht weiter in Erscheinung getreten ist. Das wär mal n Fall für ne Rubrik "Was macht eigentlich...?"
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  18. #68
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.646
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Fortsetzung des oben von mir verlinkten Artikels (u.a. mit einer in Deutschland nicht veröffentlichten Einführungsseite in eine Tanguy-Story)
    Interessant, dass dort das finnische ZOOM als 'Auslandsableger' mit abgebildet ist, denn mit WHAM!, superAS und den anderen internationalen Koralle-Ablegern hat ZOOM nix zu tun: Es erschien Anfang der 70er (nicht Ende 70er/Anfang 80er), und war ein Kooperations-Projekt von Lombard (Tintin) und Dargaud (Pilote), den beiden frühen Haupt-Lizenzgebern für das Koralle-ZACK. Diese haben den Erfolg (nicht zuletzt durch die Yellow-Kid-Preisvergabe 1973) von ihrem Lizenznehmer Koralle registriert und in Kooperation ein Heft mit den eigenen Lizenzen nach dem Vorbild von ZACK für den skandinavischen Markt lanciert. Bin nicht mehr sicher, aber ich glaube, neben ZOOM gab es noch andere skandinavische Hefte und mit 'super pokkari' (oder so ähnlich) auch mindestens eine begleitende Taschenbuch-Reihe, analog zur ZACK-Parade. Im Netz findet sich bei ner Bildersuche immer mal wieder Cover-Material aus vielen europäischen Ländern (und sogar darüber hinaus), das deutliche Ähnlichkeiten zum Koralle-ZACK aufweist (zB auch ein Magazin namens CAK, für das mir bislang nicht mal gelungen ist, rauszukriegen, in welchem Land das erschienen ist). Die Info-Lage ist da noch recht dürftig und unübersichtlich, aber es scheint, dass nicht nur Koralle selbst (ab Erwerb der Exklusiv-Rechte Ende der 70er) international aktiv war, sondern früher auch als Vorbild diente, so dass Koralle-unabhängig eben schon Anfang/Mitte der 70er ZOOM, CAK und ähnliche 'Nachahmer' über den Globus verteilt erschienen. Wobei ZACK selbst natürlich letztlich auch nicht 'originär' war, sondern im weitesten Sinne auf dem Konzept von Tintin/Pilote/Spirou basierte. Eben ein 'Mixed-Characters-Magazin' war.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    6.105
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat von zaktuell: Wobei ZACK selbst natürlich letztlich auch nicht 'originär' war, sondern im weitesten Sinne auf dem Konzept von Tintin/Pilote/Spirou basierte.
    ... was die redaktionellen Seiten z.T. einschließt. Z.B. gab es vor ZACK 2000 bereits ein Tintin 2000. Bei Spirou hätte man sich meiner Ansicht nach um Comic-Material bemühen sollen, was mir eine Idee für einen interessanten spekulativen Thread gibt.

  20. #70
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.741
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Comic-Magazin „Zack“ kommt künftig aus Bad Dürkheim
    https://www.rheinpfalz.de/kultur_art...d,5110345.html
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  21. #71
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    9.193
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wow! Da war/ist jemand aber schnell!!

    EfWe

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •