RSS-Feed anzeigen

Der kleine Blog eines kleinen Jungen

Einführung in meinen neuen Manga-Blog

Bewerten
Liebe Leserinnen, liebe Leser bzw. liebe Leser*innen,

ich möchte Euch herzlich dazu einladen in Zukunft meinen Blog zu besuchen. In der Vergangenheit durfte ich von vielen Blogs profitieren, weswegen ich dies zukünftig auch erwiedern möchte. Vorerst möchte ich mich auf keinen festen Themenschwerpunkt festlegen - lediglich die Oberkategorie Manga steht im Zentrum meiner Blog-Einträge. Dabei möchte ich ein gemischtes, vielseitig und dadurch möglichst interessantes Programm zusammenstellen. Für mich steht dabei der Spaß am Schreiben im Vordergrund.

Um mich noch kurz selbst vorzustellen: Ich bin männlich und erst vor kurzem meinen Windeln entwachsen - ab und zu, bei genauem Hinsehen, erkennt man bei mir aber sicher noch etwas Grünspahn hinter meinen Löffeln Ohren. Ich bin in der Pfalz geboren - ein besonderes Verhältnis zu dieser habe ich aber nur bedingt. Ich fühle mich mit meinen Mangas (fast) überall zuhause, denke ich. In meiner Freizeit lese ich viele - meist als Triviallitertur betitelte - Manga, schaue viele Anime und höre viel KPop. Ansonsten meide ich fast jegliche sportliche Aktivitäten.

Meine Liebe zu Manga entwickelte sich bereits in meiner frühen Kindheit. Nachdem ich den Anime Dragonball - samt dessen Wiederholungen - auf einem privaten Fernsehsender sah, war mein Weg in die Otaku-Welt geebnet, auch wenn ich damals noch vieeeel zu jung war. Jahre, vielleicht war es auch nur eins, später wurde ich auf einem örtlichen Flohmarkt auf den zugehörigen Manga aufmerksam. Ich bekam 38 der 42 Bände für zehn Euro. Das war zwar damals viel Geld für mich, aber ich bereute es nicht. Die übrigen vier Bände kaufte ich zeitnah in einer populären Buchhandlung nach und auch dies habe ich nie bereut. Schlußendlich konnte ich die Bände lesen - im nachhinein möchte ich diese Zeit als eine der glücklichsten meines bisherigen, jungen Lebens benennen. Bis heute habe ich die Reihe vielfach gelesen und sie niemals als schlecht befunden. Auch die Anime-Umsetzung kenne ich beinahe auswendig.

Erst 2016 habe ich mich mit Death Note an einen neuen Anime gewagt - Pokémon & co ausgenommen - und damit war meine Leidenschaft zu der Manga- und Animewelt neu geboren. Seitdem habe ich über 200 Anime (TV-Serien, Filme, OVAs, Specials eingerechnet) gesehen und über 750 Mangabände zugekauft. Das ist verdammt viel, ich weiß. Ich weiß aber auch, dass das nicht meine Grenze sein kann. Ich strebe nach mehr!

In den folgenden Wochen, Monaten und hoffentlich Jahren möchte ich Euch auf meine weitere Reise mitnehmen. Enjoy it!

"Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Blinklist speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei del.icio.us speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Digg speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Fark speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Furl speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Google speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Mr. Wong speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei My Yahoo speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Netscape speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Newsvine speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Reddit speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei StumbleUpon speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Technorati speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Yigg speichern "Einführung in meinen neuen Manga-Blog" bei Webnews speichern

Aktualisiert: 12.03.2018 um 15:51 von CC-Oversight

Kategorien
Comicforum

Kommentare

  1. Avatar von Dekaranger
    Nur 10 Mäuse für 38 Bände hmm sind ja Ramschpreise. Schön angefixt worden. Gut so!
  2. Avatar von CC-Oversight
    Zitat Zitat von Dekaranger
    Nur 10 Mäuse für 38 Bände hmm sind ja Ramschpreise. Schön angefixt worden. Gut so!
    Der Zustand ist aber, im Nachhinein betrachtet, verdammt schlecht gewesen. Dennoch bin ich froh die Bände damals gekauft zu haben und sie bis heute mein Eigen nennen zu können. Mittlerweile in fancy Schutzhüllen, bevor sie bröseln.
  3. Avatar von Claire van Cat
    Na dann bin ich mal auf deine nächsten Blog Einträge gespannt, hehe ;p ♥
  4. Avatar von Dekaranger
    Zitat Zitat von CC-Oversight
    Der Zustand ist aber, im Nachhinein betrachtet, verdammt schlecht gewesen. Dennoch bin ich froh die Bände damals gekauft zu haben und sie bis heute mein Eigen nennen zu können. Mittlerweile in fancy Schutzhüllen, bevor sie bröseln.
    Zumindest ist meine Erfahrung, dass Sachen mit denen man mal angefangen hat, einen immer am liebsten sind. Egal wie sie aussehen. Daher schön aufheben. Da hängen dann halt Erinnerungen und Emotionen dran. Aber da hast ja schon die Anti Brösel Schutzhüllen zur Anwendung gebracht. Daher alles gut.

Trackbacks


Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher