User Tag List

Seite 53 von 54 ErsteErste ... 3434445464748495051525354 LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.325 von 1326
  1. #1301
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    160
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im Vorwort zu Band 1 Sonntagsseiten Tarzan habe ich gestern gelesen, dass die höheren Auflagen der ersten Bände von Forsters Prinz Eisenherz wesentlich besser sein sollen als die Erstauflage. Nun überlege ich mir, ob ich z.B. die ersten vier Bände in der aktuellen Auflage kaufen und damit meine bisherigen Erstauflage-Bände ersetzen soll. Dazu zwei Fragen:
    a) Lohnt es sich, auf ein Exemplar der höheren Auflage umzusteigen?
    b) Lohnt es sich, mehr als nur die vier ersten Bände zu ersetzen?

  2. #1302
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    In der Tat haben wir die Neuauflagen der frühen Bände unserer Prinz Eisenherz-Reihe (Hal Foster) überarbeitet.
    Besonders umfangreich sind die Nachbearbeitungen in den Ausgaben 1 bis 6.
    Diese liegen nun in einer deutlich besseren Bildqualität vor.
    Zum einen haben sich überraschenderweise noch bessere Vorlagen auffinden
    lassen und zum anderen sind einige, anders gestaltete Seiten des Jahrgangs
    1943 aufgetaucht (Band 4). Diese Seiten haben wir – weltweit erstmals –
    rekonstruiert und sie sind nun in der Neuauflage des 4. Bandes zu bestaunen.
    Mittlerweile gibt es überarbeitete Neuauflagen bis zum 9. Band. Ab Band 7 sind die Unterschiede zu den Erstauflagen allerdings nicht mehr sehr deutlich – hier haben wir "nur noch" einige Details und die Farbwerte korrigiert.
    Geändert von Achim Dressler (22.03.2020 um 09:26 Uhr)

  3. #1303
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.670
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Steppke Beitrag anzeigen
    ... dass die höheren Auflagen der ersten Bände von Forsters Prinz Eisenherz wesentlich besser sein sollen als die Erstauflage.
    Als persönlich Betroffener kann ich das bestätigen. Auf einer Messe lagen bei Bocola verschiedene Auflagen aus zum direkten Vergleich, und die Verbesserung war erstaunlich sichtbar. So habe ich als Eisenherz-Fan meine Erstauflagen auch peu à peu ausgetauscht, Vonseiten des Verlags wird nicht nur nachgedruckt, sondern auch immer geschaut, ob sich die Arbeit noch einmal verbessern lässt, respekt.

  4. #1304
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.066
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielleicht kann ja jemand Beispiele im Vergleich bsw. der ersten Auflage und der neusten Auflage hier oder bei Bocola selbst ins Netz stellen ?
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  5. #1305
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    56
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie steht es um Rip Kirby? Geht es mit der tollen Buchausgabe weiter?

  6. #1306
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)


    Hier sind zwei Bildvergleiche:

    Prinz Eisenherz, Band 4, Jahrgang 1943/1944 (oben)
    Seite 337, Bild 1 und 2
    Fosters Originalzeichnung enthält sogar einige unveröffentlichte Details.
    Die ummontierte, veröffentlichte Version.

    Prinz Eisenherz, Band 1, Jahrgang 1937/1938 (unten)
    Seite 74, Bild 1 und 2
    Geändert von Achim Dressler (26.03.2020 um 08:19 Uhr)

  7. #1307
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mit Rip Kirby wird es sehr wahrscheinlich im Herbst weitergehen (Band 9 & 10, Oktober & November).

  8. #1308
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.145
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Achim Dressler Beitrag anzeigen


    Hier sind zwei Bildvergleiche:
    Prinz Eisenherz, Band 4, Jahrgang 1943/1944 (oben)
    Seite 337, Bild 1 und 2
    Prinz Eisenherz, Band 1, Jahrgang 1937/1938 (unten)
    Seite 74, Bild 1 und 2
    Unglaublich, gerade beim Prinzen lautete doch die Sekundär-Lehre der Wissenden, dass jede Seite unverändert gleich erschienen war. Die Gegenüberstellung des Headers mit Opener und Logo betreffs "angelandetes Schiff" ist äußerst frappant: Was ist denn jetzt die Originalzeichnung: Wurde das Schiff zum Ufer geschoben … aber auch das Ufer sieht anders aus. Hat der Meister Foster hier mal mitgewirkt und zweimal ausgefertigt, hat ein Lithografiegehilfe hier modifiziert? Das ist schon einer eingehenden Betrachtung Wert, von den Comic-Detektiven … ;-)

  9. #1309
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.066
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke Herr Dressler für die guten Beispiele zur viel besseren Veranschaulichung

    Also, dass Panel mit dem Schiff ist schon erstaunlich kontrovers für eine einheitliche Bewertung
    Da wüsste oder wollte ich gar nicht entscheiden , was ich als bestes bewerten sollte ( von der Farbe, "Sauberkeit" und der Größe jeweiligen individuellen Vor-und Nachteilen zwischen den beiden Panels )
    Das fällt beim unteren Beispiel schon etwas einfacher
    Sie sind nicht zu beneiden
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  10. #1310
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.079
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Ich als Erstauflagenkäufer hab an meinen Ausgaben festgehalten. Natürlich is es kein Fehler, spätere Auflagen dazu zu sammeln. Dazu. Nicht austauschen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!



    OM

  11. #1311
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    12.745
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ich als Erstauflagenkäufer hab an meinen Ausgaben festgehalten. Natürlich is es kein Fehler, spätere Auflagen dazu zu sammeln. Dazu. Nicht austauschen.
    Hauptsache, die Motten fliegen das richtige Papier an...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  12. #1312
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.079
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Hauptsache, die Motten fliegen das richtige Papier an...

    C_R
    Meine Motten wissen, was sie dürfen und was nicht. Hin und wieder spendiere Ich ihnen n Kuddel. Dann gibt's ein großes Festmahl.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!



    OM

  13. #1313
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    1.671
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Meine Motten wissen, was sie dürfen und was nicht. Hin und wieder spendiere Ich ihnen n Kuddel. Dann gibt's ein großes Festmahl.

    Das nenne ich mal Erziehung.

  14. #1314
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    380
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von scarpino Beitrag anzeigen
    gerade beim Prinzen lautete doch die Sekundär-Lehre der Wissenden, dass jede Seite unverändert gleich erschienen war.
    Das weiss ich aber seit mindesten seit 30 Jahren - die Erkenntnis selbst ist echt nicht neu. Unklar ist mir aber auch, welche Variante das Original ist.

  15. #1315
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zur Erläuterung des Bildvergleichs aus Band 4, 1943/1944 (Seite 337), möchte ich meinen Text aus der überarbeiteten Neuauflage hier einbringen:

    Das neue Layout 1943

    Nach mehr als sechs Jahren, in denen Prinz Eisenherz nun
    schon erschien, musste die Gestaltung der Seiten neuen Anforderungen
    angepasst werden. Zum einen standen – kriegsbedingt
    – den Zeitungen nur noch deutlich geringere Papiermengen
    zur Verfügung. Das hatte zur Folge, dass es beim Umfang
    zu erheblichen Kürzungen kam. So musste auch die sehr beliebte
    sonntägliche Comicbeilage mit weniger Raum auskommen.
    Zum anderen gab es schon seit einigen Jahren die Tendenz, immer
    weniger Serien ganzseitig abzudrucken. Viele Zeitungen wollten
    lieber zwei oder drei Strips pro Seite präsentieren. Dies nicht
    zuletzt, um zahlungskräftigen Werbekunden flexibler Raum
    für ihre Wünsche anbieten zu können. Auch eine so beliebte
    Serie wie Prinz Eisenherz hatte sich diesen neuen Gegebenheiten
    anzupassen.
    Die Seite 331 vom 13. Juni 1943 war (mit hoher Wahrscheinlichkeit)
    die letzte, die mit dem charakteristischen „Kopfbalken“
    erschien. Der so gewonnene Raum wurde mit nach oben verlängerten
    Bildern gefüllt; der Name der Serie fand im oberen Teil
    des ersten Panels seinen noch heute gebräuchlichen Platz. Dieser
    neue Seitenaufbau ermöglichte es den Zeitungen die Serie auch
    in anderen Formaten abzudrucken. In dieser Phase des Umbruchs
    fällt auf, dass das Erscheinungsbild der Seiten ziemlich
    unharmonisch, fast schon hölzern wirkt.
    Als vor einiger Zeit Originalzeichnungen von Foster aus
    dieser Periode seines Schaffens auftauchten, erfuhr man auch
    warum: Die von Foster noch mit dem „Kopfbalken“ versehenen
    Illustrationen dieser Seiten folgten noch vollständig dem alten
    Schema des Seitenaufbaus. Für den Abdruck in den Zeitungen
    hat man hier, allerdings auf recht unbeholfene Weise, das
    Layout nachträglich verändert. So sind zahlreiche Panels einfach
    verlängert worden, was zur Folge hatte, dass die ursprünglichen
    Proportionen verloren gingen. Es ist davon auszugehen, dass die
    alte Seitengestaltung bis Seite 340 (15.8.1943) von Foster noch
    beibehalten wurde.
    Für diesen Band haben wir sechs dieser frühen Meisterwerke
    – die Seiten 332 bis 337 – so restauriert, wie Hal Foster sie
    ursprünglich gezeichnet hat.
    Besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle
    bei Manuel Caldas aus Portugal, ohne dessen Mitwirken die
    Wiederherstellung nicht möglich gewesen wäre.
    Geändert von Achim Dressler (26.03.2020 um 08:14 Uhr)

  16. #1316
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    380
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Vielen Dank!

  17. #1317
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    160
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Für diese Infos ebenfalls von mir ein herzlicher Dank! Noch eine Frage: Ist eigentlich damit irgendwann zu rechnen, dass "das Lied von Bernadette" von Hal Forster im Bocola Verlag in adäquater Form erscheinen wird?

  18. #1318
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Lied von Bernadette (Foster Version) ist weit oben auf unserer Planungsliste. Gute bis sehr gute Vorlagen aus einer US-Zeitung haben wir bereits.
    Wir hoffen, dass sich ein angemessen ausgestattetes Buch (mit weiterem Foster-Material ?) gegen Ende dieses Jahres realisieren lässt ...

  19. #1319
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    1.654
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Achim Dressler Beitrag anzeigen
    Das Lied von Bernadette (Foster Version) ist weit oben auf unserer Planungsliste.
    Das sind sehr gute Neuigkeiten und natürlich werde ich den Band dann kaufen! Du müsstest den dann im Querformat bringen,richtig? (Eventuell so wie die Tarzan von Russ Manning?)
    Zu den Bildvergleichen: Schon bemerkenswert wie ihr immer besser werdet,hätte ich nicht die Splitter-Ausgabe (und eure erste Auflage) würde ich mir die ersten Alben nochmals kaufen. Allerdings,den Jahrgang 1943/1944 werde ich trotzdem nochmals kaufen da komme ich nicht dran vorbei. Schon erstaunlich dass man nach so vielen Jahren noch immer neues findet,hier lag es aber "nur" daran dass die Original-Seiten aufgetaucht sind,richtig?
    Liebe Grüße und bleib Gesund!

  20. #1320
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.697
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vergesst den CISCO nicht!!!

  21. #1321
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Manfred G
    Das Lied von Bernadette wird auf jeden Fall im Querformat erscheinen. So kann man die Strips am besten wiedergeben.
    Das ist richtig. Ohne Vergleich hätte man weiterhin gerätselt.
    @Bad Company
    Cisco Kid, Band 2 kommt bald ...

  22. #1322
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    160
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe mir inzwischen die ersten sechs Bände von Prinz Eisenherz in der aktuellen Auflage besorgt und sie mit meinen Erstauflagen verglichen. Ich muss sagen, dass die Unterschiede einem sofort positiv ins Auge fallen. So sind z.B. in Bd. 1 in der Letzt-Auflage viel mehr Details zu erkennen als in der Erstauflage, wo die Bilder doch bisweilen in "Druckerschwärze" ertrinken. Die Farben sind nicht so kräftig, aber gerade das ermöglicht, die Feinheiten besser wahrzunehmen. Bei Band 6 wiederum sind die Farben und Striche kräftiger in der Letzt- als in der Erstauflage, die Bilder sind dadurch klarer. In jedem Fall eine eindeutige Steigerung des Lese-Vergnügens, vielen Dank an den Verlag. Außerdem freut es mich sehr, dass die Bernadette-Geschichte von Forster am Jahresende (in Farbe und im Querformat) publiziert werden soll. Ich habe bisher nur die SW-Version aus dem Hal-Forster-Buch des Carlsen-Verlags.

  23. #1323
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.079
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Ich dachte, die Ausgabe von Pollischansky wär in meinem Besitz. Hab das aber mit den Abenteuern zweier Ritterknaben verwechselt.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!



    OM

  24. #1324
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Herborn/Hessen
    Beiträge
    83
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Lässt es sich realisieren, das Lied von Bernadette und die Abenteuer zweier Ritterknaben zusammen in einem Band zu bringen?

  25. #1325
    Mitglied Avatar von amwul
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    99
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Steppke Beitrag anzeigen
    [...] Außerdem freut es mich sehr, dass die Bernadette-Geschichte von Forster am Jahresende (in Farbe [...]
    Von Farbe war aber nicht die Rede.


    Gesendet von meinem LG-M200 mit Tapatalk

Seite 53 von 54 ErsteErste ... 3434445464748495051525354 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.