User Tag List

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 52
  1. #26
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.290
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von !HonK!
    Original von Filmfreak
    Ich freu mich auch für Kate. Doch wenn sie jetzt schon abräumt, bekommt sie keinen Oscar mehr, hab ich das Gefühl. Wie auch immer: Hoffentlich freut sie sich genauso darüber, wie wir
    Nein. Sie sitzt vermutlich zu Hause. Und heult. Traurig
    Das denke ich nämlich auch. Sie hat anstatt einen Oscar zwei Golden Globes bekommen - echt traurig

  2. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    3.457
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich freue mich für Happy-Go-Lucky. *_________* Ich mag die Schauspielerin. Wobei ich noch nicht einmal wusste, dass der Film überhaupt für den Golden Globe nominiert war. Egal, das macht mich jetzt nur noch glücklicher.

    Ich habe die Verleihung selbst nicht mitverfolgt, sie lief bei uns viel zu spät. Aber ein Bekannter hat sie aufgenommen und ich werde mich dann selbst überzeugen. :/ Denn obwohl mir sonst immer die Liste der Gewinner reicht, möchte ich es mir diesmal wegen Heath Ledger anschauen... Sehr emotional sicherlich. ;__; Auch wenn ich finde, dass er Joker echt toll gespielt hat, gehen bei dem Trubel um ihn (nicht, dass dieser nicht "richtig" wäre) doch die Leistungen der anderen Schauspieler verloren... Ich fand Harvey Dent zum Beispiel gut.

  3. #28
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.983
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und die Nomminierungen für nächstes Mal

    1. BEST MOTION PICTURE – DRAMA

    1. AVATAR
    Lightstorm Entertainment; Twentieth Century Fox
    2. THE HURT LOCKER
    Voltage Pictures; Summit Entertainment
    3. INGLOURIOUS BASTERDS
    The Weinstein Company / Universal Pictures; The Weinstein Company
    4. PRECIOUS: BASED ON THE NOVEL PUSH BY SAPPHIRE
    A Lee Daniels Entertainment / Smokewood Entertainment Group Production;
    Lionsgate
    5. UP IN THE AIR
    Paramount Pictures; Paramount Pictures

    2. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MOTION PICTURE – DRAMA

    1. EMILY BLUNT
    THE YOUNG VICTORIA
    2. SANDRA BULLOCK
    THE BLIND SIDE
    3. HELEN MIRREN
    THE LAST STATION
    4. CAREY MULLIGAN
    AN EDUCATION
    5. GABOUREY SIDIBE
    PRECIOUS: BASED ON THE NOVEL PUSH BY SAPPHIRE

    3. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MOTION PICTURE – DRAMA

    1. JEFF BRIDGES
    CRAZY HEART
    2. GEORGE CLOONEY
    UP IN THE AIR
    3. COLIN FIRTH
    A SINGLE MAN
    4. MORGAN FREEMAN
    INVICTUS
    5. TOBEY MAGUIRE
    BROTHERS

    4. BEST MOTION PICTURE – COMEDY OR MUSICAL

    1. (500) DAYS OF SUMMER
    Watermark Pictures; Fox Searchlight Pictures
    2. THE HANGOVER
    Warner Bros. Pictures; Warner Bros. Pictures
    3. IT’S COMPLICATED
    Relativity Media, Scott Rudin Productions; Universal Pictures
    4. JULIE & JULIA
    Columbia Pictures; Sony Pictures Releasing
    5. NINE
    The Weinstein Company/Relativity Media; The Weinstein Company

    5. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MOTION PICTURE – COMEDY OR
    MUSICAL

    1. SANDRA BULLOCK
    THE PROPOSAL
    2. MARION COTILLARD
    NINE
    3. JULIA ROBERTS
    DUPLICITY
    4. MERYL STREEP
    IT’S COMPLICATED
    5. MERYL STREEP
    JULIE & JULIA

    6. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MOTION PICTURE – COMEDY
    OR MUSICAL

    1. MATT DAMON
    THE INFORMANT!
    2. DANIEL DAY-LEWIS
    NINE
    3. ROBERT DOWNEY JR
    SHERLOCK HOLMES
    4. JOSEPH GORDON-LEVITT
    (500) DAYS OF SUMMER
    5. MICHAEL STUHLBARG
    A SERIOUS MAN

    7. BEST ANIMATED FEATURE FILM

    1. CLOUDY WITH A CHANCE OF MEATBALLS
    Columbia Pictures and Sony Pictures Animation; Sony Pictures Releasing
    2. CORALINE
    Laika, Inc.; Focus Features
    3. FANTASTIC MR. FOX
    American Empirical Picture; Twentieth Century Fox
    4. THE PRINCESS AND THE FROG
    Walt Disney Pictures/Walt Disney Animation Studios; Walt Disney Studios Motion Pictures
    5. UP
    Walt Disney Pictures/PIXAR Animation Studios; Walt Disney Studios Motion Pictures

    8. BEST FOREIGN LANGUAGE FILM

    1. BAARIA (ITALY)
    Medusa Film; Summit Entertainment
    2. BROKEN EMBRACES (SPAIN)
    El Deseo SA; Sony Pictures Classics
    3. THE MAID (CHILE)
    (LA NANA)
    Forastero; Elephant Eye Films
    4. A PROPHET (UN PROPHETE) (FRANCE)
    Chic Films; Sony Pictures Classics
    5. THE WHITE RIBBON (GERMANY)
    (DAS WEISSE BAND – EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE)
    Wega Films; Sony Pictures Classics

    9. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE IN A
    MOTION PICTURE

    1. PENÉLOPE CRUZ
    NINE
    2. VERA FARMIGA
    UP IN THE AIR
    3. ANNA KENDRICK
    UP IN THE AIR
    4. MO’NIQUE
    PRECIOUS: BASED ON THE NOVEL PUSH BY SAPPHIRE
    5. JULIANNE MOORE
    A SINGLE MAN

    10. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE IN A
    MOTION PICTURE

    1. MATT DAMON
    INVICTUS
    2. WOODY HARRELSON
    THE MESSENGER
    3. CHRISTOPHER PLUMMER
    THE LAST STATION
    4. STANLEY TUCCI
    THE LOVELY BONES
    5. CHRISTOPH WALTZ
    INGLOURIOUS BASTERDS

    11. BEST DIRECTOR – MOTION PICTURE

    1. KATHRYN BIGELOW
    THE HURT LOCKER
    2. JAMES CAMERON
    AVATAR
    3. CLINT EASTWOOD
    INVICTUS
    4. JASON REITMAN
    UP IN THE AIR
    5. QUENTIN TARANTINO
    INGLOURIOUS BASTERDS

    12. BEST SCREENPLAY – MOTION PICTURE

    1. NEILL BLOMKAMP, TERRI TATCHELL
    DISTRICT 9
    2. MARK BOAL
    THE HURT LOCKER
    3. NANCY MEYERS
    IT'S COMPLICATED
    4. JASON REITMAN, SHELDON TURNER
    UP IN THE AIR
    5. QUENTIN TARANTINO
    INGLOURIOUS BASTERDS

    13. BEST ORIGINAL SCORE – MOTION PICTURE

    1. MICHAEL GIACCHINO
    UP
    2. MARVIN HAMLISCH
    THE INFORMANT!
    3. JAMES HORNER
    AVATAR
    4. ABEL KORZENIOWSKI
    A SINGLE MAN
    5. KAREN O, CARTER BURWELL
    WHERE THE WILD THINGS ARE

    14. BEST ORIGINAL SONG – MOTION PICTURE

    1. “CINEMA ITALIANO” — NINE
    Music & Lyrics by: Maury Yeston
    2. “I WANT TO COME HOME” — EVERYBODY'S FINE
    Music & Lyrics by: Paul McCartney
    3. “I SEE YOU” — AVATAR
    Music by: James Horner, Simon Franglen
    Lyrics by: James Horner, Simon Franglen, Kuk Harrell
    4. “THE WEARY KIND (THEME FROM CRAZY HEART)” — CRAZY HEART
    Music & Lyrics by: Ryan Bingham, T Bone Burnett
    5. “WINTER” — BROTHERS
    Music by: U2
    Lyrics by: Bono

    15. BEST TELEVISION SERIES – DRAMA

    1. BIG LOVE (HBO)
    Anima Sola and Playtone in association with HBO Entertainment
    2. DEXTER (SHOWTIME)
    Showtime Presents, John Goldwyn Productions, The Colleton Company, Clyde Phillips Productions
    3. HOUSE (FOX)
    Universal Media Studios in association with Heel and Toe Films, Shore Z Productions and Bad Hat Harry
    4. MAD MEN (AMC)
    AMC
    5. TRUE BLOOD (HBO)
    Your Face Goes Here Entertainment in association with HBO Entertainment

    16. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A TELEVISION SERIES –
    DRAMA

    1. GLENN CLOSE
    DAMAGES
    2. JANUARY JONES
    MAD MEN
    3. JULIANNA MARGULIES
    THE GOOD WIFE
    4. ANNA PAQUIN
    TRUE BLOOD
    5. KYRA SEDGWICK
    THE CLOSER

    17. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A TELEVISION SERIES – DRAMA

    1. SIMON BAKER
    THE MENTALIST
    2. MICHAEL C. HALL
    DEXTER
    3. JON HAMM
    MAD MEN
    4. HUGH LAURIE
    HOUSE
    5. BILL PAXTON
    BIG LOVE

    18. BEST TELEVISION SERIES – COMEDY OR MUSICAL

    1. 30 ROCK (NBC)
    Universal Media Studios in association with Broadway Video and Little Stranger Inc.
    2. ENTOURAGE (HBO)
    Leverage and Closest to the Hole Productions in association with HBO Entertainment
    3. GLEE (FOX)
    Twentieth Century Fox Television
    4. MODERN FAMILY (ABC)
    Twentieth Century Fox Television
    5. THE OFFICE (NBC)
    Universal Media Studios, Deedle Dee Productions, Reveille LLC

    19. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A TELEVISION SERIES –
    COMEDY OR MUSICAL

    1. TONI COLLETTE
    UNITED STATES OF TARA
    2. COURTENEY COX
    COUGAR TOWN
    3. EDIE FALCO
    NURSE JACKIE
    4. TINA FEY
    30 ROCK
    5. LEA MICHELE
    GLEE

    20. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A TELEVISION SERIES –
    COMEDY OR MUSICAL

    1. ALEC BALDWIN
    30 ROCK
    2. STEVE CARELL
    THE OFFICE
    3. DAVID DUCHOVNY
    CALIFORNICATION
    4. THOMAS JANE
    HUNG
    5. MATTHEW MORRISON
    GLEE

    21. BEST MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. GEORGIA O'KEEFFE (LIFETIME TELEVISION)
    Sony Pictures Television
    2. GREY GARDENS (HBO)
    Specialty Films and Locomotive in association with HBO Films
    3. INTO THE STORM (HBO)
    Scott Free and Rainmark Films Production in association with the BBC and HBO Films
    4. LITTLE DORRIT (PBS)
    Masterpiece/BBC Co-production
    5. TAKING CHANCE (HBO)
    Motion Picture Corporation of America and Civil Dawn Pictures in association with HBO Films

    22. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MINI-SERIES OR MOTION
    PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. JOAN ALLEN
    GEORGIA O'KEEFFE
    2. DREW BARRYMORE
    GREY GARDENS
    3. JESSICA LANGE
    GREY GARDENS
    4. ANNA PAQUIN
    THE COURAGEOUS HEART OF IRENA SENDLER
    5. SIGOURNEY WEAVER
    PRAYERS FOR BOBBY

    23. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MINI-SERIES OR MOTION
    PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. KEVIN BACON
    TAKING CHANCE
    2. KENNETH BRANAGH
    WALLANDER: ONE STEP BEHIND
    3. CHIWETEL EJIOFOR
    ENDGAME
    4. BRENDAN GLEESON
    INTO THE STORM
    5. JEREMY IRONS
    GEORGIA O'KEEFFE

    24. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE IN A
    SERIES, MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. JANE ADAMS
    HUNG
    2. ROSE BYRNE
    DAMAGES
    3. JANE LYNCH
    GLEE
    4. JANET McTEER
    INTO THE STORM
    5. CHLOË SEVIGNY
    BIG LOVE

    25. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE IN A SERIES,
    MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. MICHAEL EMERSON
    LOST
    2. NEIL PATRICK HARRIS
    HOW I MET YOUR MOTHER
    3. WILLIAM HURT
    DAMAGES
    4. JOHN LITHGOW
    DEXTER
    5. JEREMY PIVEN
    ENTOURAGE

  4. #29
    Mitglied Avatar von erri
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    9.001
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    YES MAN!

    Original von Kinta
    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical or Comedy
    + Matt Damon for The Informant! (2009)
    + Daniel Day-Lewis for Nine (2009)
    + Robert Downey Jr. for Sherlock Holmes (2009)
    + Joseph Gordon-Levitt for (500) Days of Summer (2009)
    + Michael Stuhlbarg for A Serious Man (2009)
    Endlich wird seine wunderbare Kunst des Schauspiels gewürdigt! ENDLICH! Darauf hoffte ich die ganze Zeit, ich hoffe er kann die Trophäe auch mit nach Hause nehmen. Jetzt felht nur noch die Oscar-Nominierung!

    So nach meinem Freundetaumel gehts weiter: Es wurden viele Filme genannt und nominiert, wo im Vorfeld spekuliert worden ist, ob diese eine Nominierung zum Golden Globe bekommen, u.a. "Avatar", "Nine", "Precious", "Invictus", "Inglourious Basterds" und viele andere, aber vermisse dennoch stark "District 9", da der Film ein kleines Meisterwerk ist und war, schade, villt hat er bei den Oscars mehr Glück nominiert zu werden.

    Die Überraschungsnominierung wird dann ja wohl Up in the Air sein, hätte nicht gedacht, dass der Film gleich 6x nominiert wird, dichtgefolgt von Nine, welcher 5x die Chance auf einen Globe hat. Gleich über zwei Nominierungen können sich die Schauspieler Matt Damon (für "Invictus" & "The Informant!"), Meryl Streep (für "It's Complicated" & "Julie & Julia" ) (welche jedoch in einer Kategorie Doppelt nominiert ist und daher nur einmal die Chance hat zu gewinnen) und Sandra Bullock (für die aktuelle Nr. 1 der Ami Charts "The Blind Side" % "The Proposal") (und damit ein wunderbares Comeback) freuen.

    Original von Kinta
    Best Motion Picture - Drama
    + Avatar (2009)
    + The Hurt Locker (2008)
    + Inglourious Basterds (2009)
    + Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)
    + Up in the Air (2009)
    Ich vermisse hier stark "District 9", sonst sehr gute Vorschläge, wobei ich finde, das Avatar etwas zu sehr gepuscht wird, habe den Film bisher nicht gesehen, aber der Trailer ist unbeschreiblich langweilig (jedenfalls für mich), die Special Effects hingegen sind brilliant. Mal schaun, villt ist der Film ja doch ein interessanter Film :3

    Original von Kinta
    Best Motion Picture - Musical or Comedy
    + (500) Days of Summer (2009)
    + The Hangover (2009)
    + It's Complicated (2009)
    + Julie & Julia (2009)
    + Nine (2009)
    Wunderbar. Bei "Nine", "Julie & Julia" und "The Hangover" dachte ich mir die Nominierung schon, die zu "(500) Days of Summer" hatte ich mir sehnlichts erwünscht!

    Original von Kinta
    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
    + Emily Blunt for The Young Victoria (2009)
    + Sandra Bullock for The Blind Side (2009)
    + Helen Mirren for The Last Station (2009)
    + Carey Mulligan for An Education (2009)
    + Gabourey 'Gabby' Sidibe for Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)
    Original von Kinta
    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Drama
    + Jeff Bridges for Crazy Heart (2009)
    + George Clooney for Up in the Air (2009/I)
    + Colin Firth for A Single Man (2009)
    + Morgan Freeman for Invictus (2009)
    + Tobey Maguire for Brothers (2009)
    Bei den beiden bin ich sehr erfreut, dass sie jeweils eine Nominierung bekamen, hätte nicht damit gerechnet, dass sie eine kriegen.


    Original von Kinta
    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture
    + Matt Damon for Invictus (2009)
    + Woody Harrelson for The Messenger (2009/I)
    + Christopher Plummer for The Last Station (2009)
    + Stanley Tucci for The Lovely Bones (2009)
    + Christoph Waltz for Inglourious Basterds (2009)
    Das finde ich ja mal wirklich super, schön, dass seine Leistungen so sehr geschätzt wordne sind, da er wirklich mehr als brilliant im Film gewesen sein sollte, hoffentlich bekommt er den Preis und eine Oscar-Nominierung dazu! Über die Nominierung von Stanley Tucci freue ich mich auch, da er in dem Trailer zu "The Lovely Bones", mehr als KRank und perfekt Besetzt rüber kommt. Schade, dass Saoirse Ronan nicht nominiert wurde.


    Original von Kinta
    Best Foreign Language Film
    + Los abrazos rotos (2009)
    + Baarìa (2009)
    + Das weisse Band - Eine deutsche Kindergeschichte (2009)
    + La nana (2009)
    + Un prophète (2009)
    Klasse, genau die beiden Titel "Los abrazos rotos" und "Das weiße Band" woltle ich bie den Nominierungen sehen, schön, dass sie es in die engere Auswahl geschafft haben.

    Alles in allem bin ich mehr als zufrieden, dass ENDLICH Joseph Gordon-Levitt eine Golden Globe Nominierung hat und "(500) Days of Summer" für 2 Golden Globes nominiert werden konnte. Ebenso erfreut es mich, dass "Los abrazos rotos" nominiert wurde, schade nur, dass Penelope Cruz nicht selbst für dne Film nominiert wurde, aber für "Nine" geht die gute Dame ja ins Rennen. Mich erfreut es sehr, dass Emily Blunt für "The Young Victoria" eine weitere Golden Globe Nominierung bekommen hat und hoffe, dass dies ihr einzug zu einer Oscar-Nominierung ist, verdient hätte sie es endlich!

    Ich hoffte unteranderem noch, dass Michelle Williams für "Wendy & Lucy" nominiert werden würde, Amy Adams eine für "Julie & Julia" bekommt und "District 9" ein paar mehr Nominierungen bekommen hätte. Vielleicht ja bei den Oscars.

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    1.150
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Kinta

    16. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A TELEVISION SERIES –
    DRAMA

    1. GLENN CLOSE
    DAMAGES
    2. JANUARY JONES
    MAD MEN
    3. JULIANNA MARGULIES
    THE GOOD WIFE
    4. ANNA PAQUIN
    TRUE BLOOD
    5. KYRA SEDGWICK
    THE CLOSER

    17. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A TELEVISION SERIES – DRAMA

    1. SIMON BAKER
    THE MENTALIST
    2. MICHAEL C. HALL
    DEXTER
    3. JON HAMM
    MAD MEN
    4. HUGH LAURIE
    HOUSE
    5. BILL PAXTON
    BIG LOVE

    18. BEST TELEVISION SERIES – COMEDY OR MUSICAL

    1. 30 ROCK (NBC)
    Universal Media Studios in association with Broadway Video and Little Stranger Inc.
    2. ENTOURAGE (HBO)
    Leverage and Closest to the Hole Productions in association with HBO Entertainment
    3. GLEE (FOX)
    Twentieth Century Fox Television
    4. MODERN FAMILY (ABC)
    Twentieth Century Fox Television
    5. THE OFFICE (NBC)
    Universal Media Studios, Deedle Dee Productions, Reveille LLC

    24. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE IN A
    SERIES, MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. JANE ADAMS
    HUNG
    2. ROSE BYRNE
    DAMAGES
    3. JANE LYNCH
    GLEE
    4. JANET McTEER
    INTO THE STORM
    5. CHLOË SEVIGNY
    BIG LOVE

    25. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE IN A SERIES,
    MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION

    1. MICHAEL EMERSON
    LOST
    2. NEIL PATRICK HARRIS
    HOW I MET YOUR MOTHER
    3. WILLIAM HURT
    DAMAGES
    4. JOHN LITHGOW
    DEXTER
    5. JEREMY PIVEN
    ENTOURAGE


    vermissen tu jedoch Amy Poehler (Parks & Recreation) und Sofia Vergara (Modern Family)


  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.225
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Neil Patrick Harris, ich will den Golden Globe in Neil Patrick Harris' Hand sehen!

  7. #32
    Mitglied Avatar von Kayka
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Metropolis
    Beiträge
    3.771
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Globes werden übrigens von Ricky "lustigster Mensch der Welt" Gervais moderiert. Weiß einer ob, wo und wann die Show im deutschen Fernsehen gesendet wird?

  8. #33
    Mitglied Avatar von erri
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    9.001
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Kayka
    Die Globes werden übrigens von Ricky "lustigster Mensch der Welt" Gervais moderiert. Weiß einer ob, wo und wann die Show im deutschen Fernsehen gesendet wird?
    Das hört sich gut an, dass Ricky Gervais die Presiverleihung moderieren wird, freue mich jetzt noch mehr drauf. Die 67. Golden Globes sollen von Sonntag, dem 17.01.2010 auf Montag, den 18.01.2010 auf Pro7 von 2 - ca. 5 Uhr ausgestrahlt werden, soweit ich dies mitbekommen hatte. (Meine Quelle ist die TV Spielfilm).

  9. #34
    Mitglied Avatar von erri
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    9.001
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nun sind die 67 Golden Globe Awards zu Ende und hier sind nochmal alle Nominierten und die Gewinner der Presiverleihung zu sehen:


    [align=center]Die Gewinner der 67th Annual Golden Globe Awards 2009[/align]


    Best Motion Picture - Drama
    - Avatar ["Avatar - Aufbruch nach Pandora"] (2009)
    - The Hurt Locker (2008)
    - Inglourious Basterds (2009)
    - Precious: Based on the Novel Push by Sapphire
    - Up in the Air (2009)


    Best Motion Picture - Musical or Comedy
    - (500) Days of Summer (2009)
    - The Hangover (2009)
    - It's Complicated ["Wenn Liebe so einfach wäre"] (2009)
    - Julie & Julia (2009)
    - Nine (2009)


    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Drama
    - Jeff Bridges für "Crazy Heart" (2009)
    - George Clooney für "Up in the Air" (2009)
    - Colin Firth für "A Single Man" (2009)
    - Morgan Freeman für "Invictus" (2009)
    - Tobey Maguire für "Brothers" (2009)


    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
    - Emily Blunt für "The Young Victoria" (2009)
    - Sandra Bullock für "The Blind Side" (2009)
    - Helen Mirren für "The Last Station" (2009)
    - Carey Mulligan für "An Education" (2009)
    - Gabourey Sidibe für "Precious: Based on the Novel Push by Sapphire" (2009)


    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical or Comedy
    - Matt Damon für "The Informant!" (2009)
    - Daniel Day-Lewis für "Nine" (2009)
    - Robert Downey Jr. für "Sherlock Holmes" (2009)
    - Joseph Gordon-Levitt für "(500) Days of Summer" (2009)
    - Michael Stuhlbarg für "A Serious Man" (2009)


    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy
    - Sandra Bullock für "The Proposal" (2009)
    - Marion Cotillard für "Nine" (2009)
    - Julia Roberts für "Duplicity" (2009)
    - Meryl Streep für "It's Complicated" ["Wenn Liebe so einfach wäre"] (2009)
    - Meryl Streep für "Julie & Julia" (2009)


    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture
    - Matt Damon für "Invictus" (2009)
    - Woody Harrelson für "The Messenger" (2009)
    - Christopher Plummer für "The Last Station" (2009)
    - Stanley Tucci für "The Lovely Bones" ["In meinem Himmel"] (2009)
    - Christoph Waltz für "Inglourious Basterds" (2009)


    Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture
    - Penélope Cruz für "Nine" (2009)
    - Vera Farmiga für "Up in the Air" (2009)
    - Anna Kendrick für "Up in the Air" (2009)
    - Mo'Nique für "Precious: Based on the Novel Push by Sapphire" (2009)
    - Julianne Moore für "A Single Man" (2009)


    Best Director - Motion Picture
    - Kathryn Bigelow für "The Hurt Locker" (2008)
    - James Cameron für "Avatar" ["Avatar - Aufbruch nach Pandora"] (2009)
    - Clint Eastwood für "Invictus" (2009)
    - Jason Reitman für "Up in the Air" (2009)
    - Quentin Tarantino für "Inglourious Basterds" (2009)


    Best Screenplay - Motion Picture
    - "District 9" (2009): Neill Blomkamp, Terri Tatchell
    - "The Hurt Locker" (2008): Mark Boal
    - "Inglourious Basterds" (2009): Quentin Tarantino
    - "It's Complicated" ["Wenn Liebe so einfach wäre"] (2009): Nancy Meyers
    - "Up in the Air" (2009): Jason Reitman, Sheldon Turner


    Best Original Song - Motion Picture
    - "Avatar" (2009): James Horner, Simon Franglen, Kuk Harrell ("I See You")
    - "Brothers" (2009): U2, Bono ("Winter")
    - "Crazy Heart" (2009): T-Bone Burnett, Ryan Bingham ("The Weary Kind")
    - "Everybody's Fine" (2009): Paul McCartney ("(I Want To) Come Home")
    - "Nine" (2009): Maury Yeston ("Cinema Italiano")


    Best Original Score - Motion Picture
    - "Avatar" ["Avatar - Aufbruch nach Pandora"] (2009): James Horner
    - "The Informant!" ["Der Informant"] (2009): Marvin Hamlisch
    - "A Single Man" (2009): Abel Korzeniowski
    - "Up" ["Oben"] (2009): Michael Giacchino
    - "Where the Wild Things Are" ["Wo die wilden Kerle wohnen"] (2009): Carter Burwell, Karen Orzolek


    Best Animated Film
    - "Cloudy with a Chance of Meatballs" ["Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen"] (2009)
    - "Coraline" (2009)
    - "Fantastic Mr. Fox" ["Der Fantastische Mr. Fox"] (2009)
    - "The Princess and the Frog" ["Küss den Frosh"] (2009)
    - "Up" ["Oben"] (2009)


    Best Foreign Language Film
    - "Los abrazos rotos" ["Broken Embraces" - "Zerrissene Umarmungen"] (2009) [Beitrag: Spanien]
    - "Baarìa" (2009) [Beitrag: Italien]
    - "Das weisse Band - Eine deutsche Kindergeschichte" ["The White Ribbon"] (2009) [Beitrag: Deutschland]
    - "La nana" ["The Maid"] (2009) [Beitrag: Chile]
    - "Un prophète" ["A Prophet"] (2009) [Beitrag: Frankreich]


    Best Television Series - Drama
    - "Big Love" (2006)
    - "Dexter" (2006)
    - "House M.D." (2004)
    - "Mad Men" (2007)
    - "True Blood" (2008)


    Best Television Series - Musical or Comedy
    - "Entourage" (2004)
    - "Glee" (2009)
    - "Modern Family" (2009)
    - "The Office" (2005)
    - "30 Rock" (2006)


    Best Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - "Georgia O'Keeffe" (2009) (TV)
    - "Grey Gardens" (2009) (TV)
    - "Into the Storm" (2009) (TV)
    - "Little Dorrit" (2008)
    - "Taking Chance" (2009) (TV)


    Best Performance by an Actor in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television
    - Kevin Bacon für "Taking Chance" (2009) (TV)
    - Kenneth Branagh für "Wallander" (2008)
    - Chiwetel Ejiofor für "Endgame" (2009)
    - Brendan Gleeson für "Into the Storm" (2009) (TV)
    - Jeremy Irons für "Georgia O'Keeffe" (2009) (TV)


    Best Performance by an Actress in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television
    - Joan Allen für "Georgia O'Keeffe" (2009) (TV)
    - Drew Barrymore für "Grey Gardens" (2009) (TV)
    - Jessica Lange für "Grey Gardens" (2009) (TV)
    - Anna Paquin für "The Courageous Heart of Irena Sendler" (2009) (TV)
    - Sigourney Weaver für "Prayers for Bobby" (2009) (TV)


    Best Performance by an Actor in a Television Series - Musical or Comedy
    - Alec Baldwin für "30 Rock" (2006)
    - Steve Carell für "The Office" (2005)
    - David Duchovny für "Californication" (2007)
    - Thomas Jane für "Hung" (2009)
    - Matthew Morrison für "Glee" (2009)


    Best Performance by an Actress in a Television Series - Musical or Comedy
    - Toni Collette für "United States of Tara" (2009)
    - Courteney Cox für "Cougar Town" (2009)
    - Edie Falco für "Nurse Jackie" (2009)
    - Tina Fey für "30 Rock" (2006)
    - Lea Michele für "Glee" (2009)


    Best Performance by an Actor in a Television Series - Drama
    - Simon Baker für "The Mentalist" (2008)
    - Michael C. Hall für "Dexter" (2006)
    - Jon Hamm für "Mad Men" (2007)
    - Hugh Laurie für "House M.D." (2004)
    - Bill Paxton für "Big Love" (2006)


    Best Performance by an Actress in a Television Series - Drama
    - Glenn Close für "Damages" (2007)
    - January Jones für "Mad Men" (2007)
    - Julianna Margulies für "The Good Wife" (2009)
    - Anna Paquin für "True Blood" (2008)
    - Kyra Sedgwick für "The Closer" (2005)


    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - Michael Emerson für "Lost" (2004)
    - Neil Patrick Harris für "How I Met Your Mother" (2005)
    - William Hurt für "Damages" (2007)
    - John Lithgow für "Dexter" (2006)
    - Jeremy Piven für "Entourage" (2004)


    Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - Jane Adams für "Hung" (2009)
    - Rose Byrne für "Damages" (2007)
    - Jane Lynch für "Glee" (2009)
    - Janet McTeer für "Into the Storm" (2009) (TV)
    - Chloë Sevigny für "Big Love" (2006)


    ---------------------------------------------------------------------------

    ~Endstatus - Die Gewinner: Filme
    2x Avatar - Aufbruch nach Pandora
    2x Crazy Heart
    2x Oben
    1x Das weisse Band - Eine deutsche Kindergeschichte
    1x Inglourious Basterds
    1x Julie & Julia
    1x Precious: Based on the Novel Push by Sapphire
    1x Sherlock Holmes
    1x The Blind Side
    1x The Hangover
    1x Up in the Air


    ~Endstatus - Die Gewinner: Serien, TV-Filme, Mini-Serien
    2x Dexter
    2x Grey Gardens
    1x 30Rock
    1x Big Love
    1x Glee
    1x Mad Men
    1x Taking Chance
    1x The Good Wife
    1x United States of Tara


    ~ Cecil B. DeMille Award (Ehren Golden Globe) ging an: Martin Scorsese.


    -----

    Die diesjährigen Golden Globes gefielen. Ricky Gervais war grandios als Host, sorgte für Lacher und die gesammte Show war unterhaltsam und interessant gestaltet. Es gab mehrere Überraschungsgewinner und mehrere, für die ich mich persönlich sehr freute, dass diese gewonnen haben. Die Sendung war für mich schon ein kleines Ereignis, endlich mal Joseph Gordon-Levitt Live im Fernsehen sehen zu können, hatte mich sehr gefreut, auch wenn er keinen Globe gewann. Bin dafür überglücklich, dass "Glee" gewinnen konnte, da die Konkurrenz stark war, besonders wegen "30Rock".

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.438
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich freue mich vorallem über den deutschen Erfolg ^.^
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Düsselddorf
    Beiträge
    4.908
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ich freu mich für Michael C. Hall
    find ihn echt klasse in Dexter und er hat den preis echt verdient
    und respekt, dass er trotz der krebsdiagnose bei der verleihung war

  12. #37
    Mitglied Avatar von astrowölfchen
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    164
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Habe mir die Golden Globes ja live angesehen und muss sagen das es wirklich eine unterhaltenswerte Show war. Auch ein Lob an den Hoster Ricky Gervais, der die ganze Show über für beste Unterhaltung sorgte.
    Das Highlight war für mich ganz klar Christoph Waltz Golden Globe Gewinn. Habe mich wirklich sehr gefreut, da seine überragende Leistung in Inglourious Basterds einfach Weltklasse ist, und meiner Meinung mind. eine Oscarnominerung verdient hat.
    Auch habe ich mich über den Globe für Hangover gefreut, sowie über den Gewinn von James Cameron und Avatar als bestes Drama. Obwohl ich's Inglourious Basterds bzw. Quentin Tarantino auch gegönnt hätte.

    Alles in allem eine grandiose Show, mit tollen und verdienten Gewinnern, obwohl ja Michael Emerson nicht gewonnen hat, aber ein Emmy sagt auch schon viel über seine Leistung aus und die nächste Golden Globes kommen bestimmt <3

  13. #38
    Mitglied Avatar von Kayka
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Metropolis
    Beiträge
    3.771
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im Schatten der Haiti Tragödie ist das ganze natürlich nicht halb die Unterhaltungsshow geworden die es hätte sein können, aber alles in allem fand ichs ganz nett.

    Avatar habe ich immernoch nicht gesehen, daher weiß ich nicht ob die Preise gerechtfertigt sind, allerdings finde ich das IB zu wenig abgestaubt hat. Bester Film oder Regiesseur hätte es schon sein müssen. Ach und Hurt Locker hätte auch irgendeinen Award verdient gehabt.

  14. #39
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.983
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Habe es auch geguckt und war sehr enttäuscht das (500) Days of Summer 2 mal leer ausgegangen ist.

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.438
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Kinta
    Habe es auch geguckt und war sehr enttäuscht das (500) Days of Summer 2 mal leer ausgegangen ist.
    Ja, das finde ich auch!
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  16. #41
    Mitglied Avatar von erri
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    9.001
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich freute mich am meisten über den Gewinn der dramatischen Comedy Serie Glee, da diese derzeit zu meinen Leblingsserien gehört und ich erst nicht fassen konnte, dass die Serie den Preis erhielt. (Meine Nachbran taten mir leid, da ich sehr laut "Yes" brüllte, als der Preis vergeben wurde).

    Muss auch sagen, dass ich mich sehr freute (und wohl auch gewundert hätte, wenn er nicht gewonnen hätte), Christoph Waltz für "Inglourious Basterds" den Golden Globe erhielt. Seine Ansprache fand ich mit am besten, hoffe ebenfalls, dass er für einen Oscar Nominiert wird und diesen bitte auch bekommt. Bei Chloë Sevigny freute ich mich, da mir ihre Schauspielkunst bisher immer zusagte und ich mir "Big Love" schon seit längerem anschaun möchte.

    Ich wunderte mich über die gewinne von Sandra Bullock und Robert Downey Jr., schätze beide als Schauspieler und gönne ihnen die Preise, aber hätte bei beiden Kategorien zwei völlig andere Gewinner gesehen, als diese beiden.

    Original von lisalein
    Original von Kinta
    Habe es auch geguckt und war sehr enttäuscht das (500) Days of Summer 2 mal leer ausgegangen ist.
    Ja, das finde ich auch!
    Empfand ich ebenso. Hatte so sehr gehofft gehabt, dass der Film gewinnt, und Joseph Gordon-Levitt für seine klasse Leistung ausgezeichnet wird. Jetzt hoffe ich darauf, dass Film, sowie Darsteller für den Oscar Nominiert werden.

  17. #42
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    34.290
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
    - Sandra Bullock für "The Blind Side" (2009)
    Zum einen habe ich mich für unsere Sandra sehr gefreut....

    Best Performance by an Actor in a Television Series - Musical or Comedy
    - Alec Baldwin für "30 Rock" (2006)
    .... zum anderen auch wegen Alec Baldwin. Endlich bekommt er den Zuspruch den er schon längst verdient hat

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.225
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Alles findet live statt. Ob's auch live übertragen wird ist eine andere Sache *hust*

  19. #44
    Mitglied Avatar von erri
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    9.001
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Nominierungen der 68th Annual Golden Globe Awards (2011):

    Best Motion Picture - Drama
    - "Black Swan" (2010)
    - "The Fighter" (2010)
    - "Inception" (2010)
    - "The King's Speech" (2010)
    - "The Social Network" (2010)

    Best Motion Picture - Musical or Comedy
    - "Alice in Wonderland" (2010)
    - "Burlesque" (2010)
    - "The Kids Are All Right" (2010)
    - "R.E.D" (2010)
    - "The Tourist" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Drama
    - Jesse Eisenberg für "The Social Network" (2010)
    - Colin Firth für "The King's Speech" (2010)
    - James Franco für "127 Hours" (2010)
    - Ryan Gosling für "Blue Valentine" (2010)
    - Mark Wahlberg für "The Fighter (2010)

    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
    - Halle Berry für "Frankie and Alice" (2010)
    - Nicole Kidman für "Rabbit Hole" (2010)
    - Jennifer Lawrence für "Winter's Bone" (2010)
    - Natalie Portman für "Black Swan" (2010)
    - Michelle Williams für "Blue Valentine" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical or Comedy
    - Johnny Depp für "Alice in Wonderland" (2010)
    - Johnny Depp für "The Tourist" (2010)
    - Paul Giamatti für "Barney's Version" (2010)
    - Jake Gyllenhaal für "Love and other Drugs" (2010)
    - Kevin Spacey für "Casino Jack" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy
    - Annette Bening für "The Kids Are All Right" (2010)
    - Anne Hathaway für "Love and other Drugs" (2010)
    - Angelina Jolie für "The Tourist" (2010)
    - Julianne Moore für "The Kids Are All Right" (2010)
    - Emma Stone für "Easy A" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture
    - Christian Bale für "The Fighter" (2010)
    - Michael Douglas für "Wall Street: Money Never Sleeps" (2010)
    - Andrew Garfield für "The Social Network" (2010)
    - Jeremy Renner für "The Town" (2010)
    - Geoffrey Rush für "The King's Speech" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture
    - Amy Adams für "The Fighter" (2010)
    - Helena Bonham Carter für "The King's Speech" (2010)
    - Mila Kunis für "Black Swan" (2010)
    - Melissa Leo für "The Fighter" (2010)
    - Jacki Weaver für "Animal Kingdom" (2010)

    Best Director - Motion Picture
    - Darren Aronofsky für "Black Swan" (2010)
    - David Fincher für "The Social Network" (2010)
    - Tom Hooper für "The King's Speech" (2010)
    - Christopher Nolan für "Inception" (2010)
    - David O. Russell für "The Fighter" (2010)

    Best Screenplay - Motion Picture
    - Danny Boyle & Simon Beaufoy für "127 Hours" (2010)
    - Christopher Nolan für "Inception" (2010)
    - Stuart Blumberg & Lisa Cholodenko für "The Kids Are All Right" (2010)
    - David Seidler für "The King's Speech" (2010)
    - Aaron Sorkin für "The Social Network" (2010)

    Best Original Song - Motion Picture
    - "Burlesque" (2010): Samuel Dixon, Christina Aguilera & Sia Furler "Bound to You"
    - "Burlesque" (2010): Diane Warren mit "You Haven't Seen The Last of Me"
    - "Country Strong" (2010): Bob DiPiero, Tom Douglas, Hillary Lindsey & Troy Verges mit "Coming Home"
    - "The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader" ["Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte"] (2010): Carrie Underwood, David Hodges & Hillary Lindsey mit "There's A Place For Us"
    - "Tangeld" ["Rapunzel - Neu verföhnt"] (2010): Alan Menken & Glenn Slater mit "I See the Light"

    Best Original Score - Motion Picture
    - A.R. Rahman für "127 Hours" (2010)
    - Danny Elfman für "Alice in Wonderland" (2010)
    - Hans Zimmer für "Inception" (2010)
    - Alexandre Desplat für "The King's Speech" (2010)
    - Trent Reznor, Atticus Ross für "The Social Network" (2010)

    Best Animated Film
    - "Despicable Me" ["Ich - Einfach unverbesserlich"] (2010)
    - "How to Train Your Dragon" ["Drachenzähmen leicht gemacht"] (2010)
    - "L'illusionniste" ["The Illusionist"] (2010)
    - "Tangeld" ["Rapunzel - Neu verföhnt"] (2010)
    - "Toy Story 3" (2010)

    Best Foreign Language Film
    - "Biutiful" (2010) [Beitrag: Mexico, Spanien]
    - "Le concert" ["The Concert", "Das Konzert"] (2009) [Beitrag: Frankreich]
    - "Kray" ["The Edge"] (2010) [Beitrag: Russland]
    - "Io sono l'amore" ["I Am Love", "Ich bin die Liebe"] (2009)[Beitrag: Italien]
    - "Hævnen" ["The Revenge"] (2010) [Beitrag: Dänemark]

    Best Television Series - Drama
    - "Boardwalk Empire" (2009)
    - "Dexter" (2006)
    - "Good Wife" (2009)
    - "Mad Men" (2007)
    - "The Walking Dead" (2010)

    Best Television Series - Musical or Comedy
    - "The Big Bang Theory" (2007)
    - "The Big C" (2010)
    - "Glee" (2009)
    - "Modern Family" (2009)
    - "Nurse Jackie" (2009)
    - "30 Rock" (2006)

    Best Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - "Carlos" (2010)
    - "The Pacific" (2010)
    - "The Pillars of the Earth" ["Die Säulen der Erde"] (2010)
    - "Temple Grandin" (2010)
    - "You Don't Know Jack" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television
    - Idris Elba für "Luther" (2010)
    - Ian McShane für "The Pillars of the Earth" ["Die Säulen der Erde"] (2010)
    - Al Pacino für "You Don't Know Jack" (2010)
    - Dennis Quaid für "The Special Relationship" (2010)
    - Édgar Ramírez für "Carlos" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television
    - Hayley Atwell für "The Pillars of the Earth" ["Die Säulen der Erde"] (2010)
    - Claire Danes für "Temple Grandin" (2010)
    - Judi Dench für "Cranford" (2007)
    - Romola Garai für "Emma" (2009)
    - Jennifer Love Hewitt für "The Client List" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Television Series - Musical or Comedy
    - Alec Baldwin für "30 Rock" (2006)
    - Steve Carell für "The Office" (2005)
    - Thomas Jane für "Hung" (2009)
    - Matthew Morrison für "Glee" (2009)
    - Jim Parsons für "The Big Bang Theory" (2007)

    Best Performance by an Actress in a Television Series - Musical or Comedy
    - Toni Collette für "United States of Tara" (2009)
    - Edie Falco für "Nurse Jackie" (2009)
    - Tina Fey für "30 Rock" (2006)
    - Laura Linney für "The Big C" (2010)
    - Lea Michele für "Glee" (2009)

    Best Performance by an Actor in a Television Series - Drama
    - Steve Buscemi für "Boardwalk Empire" (2009)
    - Bryan Cranston für "Breaking Bad" (2008)
    - Michael C. Hall für "Dexter" (2006)
    - Jon Hamm für "Mad Men" (2007)
    - Hugh Laurie für "House M.D." (2004)

    Best Performance by an Actress in a Television Series - Drama
    - Julianna Margulies für "Good Wife" (2009)
    - Elisabeth Moss für "Mad Men" (2007)
    - Piper Perabo für "Covert Affairs" (2010)
    - Katey Sagal für "Sons of Anarchy" (2008)
    - Kyra Sedgwick für "The Closer" (2005)

    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - Scott Caan für "Hawaii Five-0" (2010)
    - Chris Colfer für "Glee" (2009)
    - Chris Noth für "Good Wife" (2009)
    - Eric Stonestreet für "Modern Family" (2009)
    - David Strathairn für "Temple Grandin" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - Hope Davis für "The Special Relationship" (2010)
    - Jane Lynch für "Glee" (2009)
    - Kelly Macdonald für "Boardwalk Empire" (2009)
    - Julia Stiles für "Dexter" (2006)
    - Sofía Vergara für "Modern Family" (2009)

    Quelle: goldenglobes.org

    ---

    Recht vorhersehbare Nominierungsliste, jedenfalls dachte ich bei gut 2/3 der Filme wie Darsteller, dass diese eine Nominierung erhalten werden, lediglich "The Fighter" hatte ich im Vorfeld komplett übersehen. Teilweise sehr schön bzw. erfreulich für die geehrten Filme wie Darsteller, andererseits fehlen mir einige auf der Liste, welche aber auf dem persönlichen Geschmack zurückzuführen sind. Daher gehen wir das ganze mal positiv an und freuen uns für die Nominierten.

    Persönlich hoffe ich sehr, dass "Inception" sowie "The Kids Are All Right" die Trophäen erhalten werden, ebenso wäre ich für James Franco oder Ryan Gosling bzw. Natalie Portman oder Michelle Williams bei den Hauptdarstellern der Drama-Kategorie. In der Comedy-Kategorie der Hauptdarstellerinnen würde ich den Preis allen gönnen, gesehen habe ich zwar noch nicht jeden Titel, doch von der darstellerischen Leistung, welche bei den meisten Damen bekannt ist, weiß man, worauf man sich einlässt. Persönlich hätte ich aber gerne Julianne Moore gesehen, wenn diese nicht, dann Anne Hathaway. Über die Nominierungen von Amy Adams, ebenso Mila Kunis freue ich mich sehr und hoffe, dass eine der beiden einen Preis mit nach Hause nehmen kann (wobei ich eher auf Mila Kunis tippe). Hoffe sehr, dass der "Inception" Soundtrack siegreich sein wird, hatte diesen nach dem Film Wochenlang gehört, zudem erfreuen die Nennungen zu "Biutiful" und "Io sono l'amore". "Inception" ist mir nicht oft genung genannt worden (vorallem wurden die Darsteller liebevoll übersehen), doch kann dies bei den Oscars wieder ganz anders aussehen. Bei den Serien bleibe ich ein "Glee"-Fanboy und hoffe, dass die Serie in allen fünf Kategorien abräumen kann, wobei ich realistisch bleiben sollte und bei der Serie am ehesten den Preis für Jane Lynch sehe, da der für die 'Beste serie - Comedy' durch "Modern Family" in Gefahr sein könnte. Chris Colfers Nennung war allein wegen 1.18 "Laryngitis" ein Muss. Beim Drama tippe ich auf "Mad Men" (bin verwundert "Breaking Bad" nicht wiederzufinden, ebenso wenig "House M.D."), mehr als nur verdient, wobei mir hier die Darstellernominierungen zu January Jones und Christina Hendricks fehlen, beurteilen kann ich es leider nicht, da ich noch nicht bei der 4. Staffel angekommen bin, doch weiß ich was für ein brilliantes Spiel die Damen hinlegen. Jim Parsons Nennung erfreut ungemein, da er bei den diesjährigen Emmys einen Preis für seine Rolle in "The Big Bang Theory" erhielt, erhoffe ich mir auch hier einen Gewinn. Sonst erfreute es "The Walking Dead", Kyra Sedgwick, Julia Stiles und (eeendlich) Bryan Cranston nominiert zu sehen.

    Die Preisverleihung findet am 16.01.2011 im Beverly Hilton Hotel statt.

  20. #45
    Mitglied Avatar von erri
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    9.001
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    [align=center]Die Gewinner der diesjährigen, 68th Annual Golden Globe Awards[/align]

    Best Motion Picture - Drama
    - "Black Swan" (2010)
    - "The Fighter" (2010)
    - "Inception" (2010)
    - "The King's Speech" (2010)
    - "The Social Network" (2010)

    Best Motion Picture - Musical or Comedy
    - "Alice in Wonderland" (2010)
    - "Burlesque" (2010)
    - "The Kids Are All Right" (2010)
    - "R.E.D" (2010)
    - "The Tourist" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Drama
    - Jesse Eisenberg für "The Social Network" (2010)
    - Colin Firth für "The King's Speech" (2010)
    - James Franco für "127 Hours" (2010)
    - Ryan Gosling für "Blue Valentine" (2010)
    - Mark Wahlberg für "The Fighter" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
    - Halle Berry für "Frankie and Alice" (2010)
    - Nicole Kidman für "Rabbit Hole" (2010)
    - Jennifer Lawrence für "Winter's Bone" (2010)
    - Natalie Portman für "Black Swan" (2010)
    - Michelle Williams für "Blue Valentine" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical or Comedy
    - Johnny Depp für "Alice in Wonderland" (2010)
    - Johnny Depp für "The Tourist" (2010)
    - Paul Giamatti für "Barney's Version" (2010)
    - Jake Gyllenhaal für "Love and other Drugs" (2010)
    - Kevin Spacey für "Casino Jack" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy
    - Annette Bening für "The Kids Are All Right" (2010)
    - Anne Hathaway für "Love and other Drugs" (2010)
    - Angelina Jolie für "The Tourist" (2010)
    - Julianne Moore für "The Kids Are All Right" (2010)
    - Emma Stone für "Easy A" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture
    - Christian Bale für "The Fighter" (2010)
    - Michael Douglas für "Wall Street: Money Never Sleeps" (2010)
    - Andrew Garfield für "The Social Network" (2010)
    - Jeremy Renner für "The Town" (2010)
    - Geoffrey Rush für "The King's Speech" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture
    - Amy Adams für "The Fighter" (2010)
    - Helena Bonham Carter für "The King's Speech" (2010)
    - Mila Kunis für "Black Swan" (2010)
    - Melissa Leo für "The Fighter" (2010)
    - Jacki Weaver für "Animal Kingdom" (2010)

    Best Director - Motion Picture
    - Darren Aronofsky für "Black Swan" (2010)
    - David Fincher für "The Social Network" (2010)
    - Tom Hooper für "The King's Speech" (2010)
    - Christopher Nolan für "Inception" (2010)
    - David O. Russell für "The Fighter" (2010)

    Best Screenplay - Motion Picture
    - Danny Boyle & Simon Beaufoy für "127 Hours" (2010)
    - Christopher Nolan für "Inception" (2010)
    - Stuart Blumberg & Lisa Cholodenko für "The Kids Are All Right" (2010)
    - David Seidler für "The King's Speech" (2010)
    - Aaron Sorkin für "The Social Network" (2010)

    Best Original Song - Motion Picture
    - "Burlesque" (2010): Samuel Dixon, Christina Aguilera & Sia Furler "Bound to You"
    - "Burlesque" (2010): Diane Warren mit "You Haven't Seen The Last of Me"
    - "Country Strong" (2010): Bob DiPiero, Tom Douglas, Hillary Lindsey & Troy Verges mit "Coming Home"
    - "The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader" ["Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte"] (2010): Carrie Underwood, David Hodges & Hillary Lindsey mit "There's A Place For Us"
    - "Tangeld" ["Rapunzel - Neu verföhnt"] (2010): Alan Menken & Glenn Slater mit "I See the Light"

    Best Original Score - Motion Picture
    - A.R. Rahman für "127 Hours" (2010)
    - Danny Elfman für "Alice in Wonderland" (2010)
    - Hans Zimmer für "Inception" (2010)
    - Alexandre Desplat für "The King's Speech" (2010)
    - Trent Reznor, Atticus Ross für "The Social Network" (2010)

    Best Animated Film
    - "Despicable Me" ["Ich - Einfach unverbesserlich"] (2010)
    - "How to Train Your Dragon" ["Drachenzähmen leicht gemacht"] (2010)
    - "L'illusionniste" ["The Illusionist"] (2010)
    - "Tangeld" ["Rapunzel - Neu verföhnt"] (2010)
    - "Toy Story 3" (2010)

    Best Foreign Language Film
    - "Biutiful" (2010) [Beitrag: Mexico, Spanien]
    - "Le concert" ["The Concert", "Das Konzert"] (2009) [Beitrag: Frankreich]
    - "Kray" ["The Edge"] (2010) [Beitrag: Russland]
    - "Io sono l'amore" ["I Am Love", "Ich bin die Liebe"] (2009)[Beitrag: Italien]
    - "Hævnen" ["In A Better World - In einer besseren Welt"] (2010) [Beitrag: Dänemark]

    Best Television Series - Drama
    - "Boardwalk Empire" (2009)
    - "Dexter" (2006)
    - "Good Wife" (2009)
    - "Mad Men" (2007)
    - "The Walking Dead" (2010)

    Best Television Series - Musical or Comedy
    - "The Big Bang Theory" (2007)
    - "The Big C" (2010)
    - "Glee" (2009)
    - "Modern Family" (2009)
    - "Nurse Jackie" (2009)
    - "30 Rock" (2006)

    Best Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - "Carlos" (2010)
    - "The Pacific" (2010)
    - "The Pillars of the Earth" ["Die Säulen der Erde"] (2010)
    - "Temple Grandin" (2010)
    - "You Don't Know Jack" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television
    - Idris Elba für "Luther" (2010)
    - Ian McShane für "The Pillars of the Earth" ["Die Säulen der Erde"] (2010)
    - Al Pacino für "You Don't Know Jack" (2010)
    - Dennis Quaid für "The Special Relationship" (2010)
    - Édgar Ramírez für "Carlos" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Mini-Series or a Motion Picture Made for Television
    - Hayley Atwell für "The Pillars of the Earth" ["Die Säulen der Erde"] (2010)
    - Claire Danes für "Temple Grandin" (2010)
    - Judi Dench für "Cranford" (2007)
    - Romola Garai für "Emma" (2009)
    - Jennifer Love Hewitt für "The Client List" (2010)

    Best Performance by an Actor in a Television Series - Musical or Comedy
    - Alec Baldwin für "30 Rock" (2006)
    - Steve Carell für "The Office" (2005)
    - Thomas Jane für "Hung" (2009)
    - Matthew Morrison für "Glee" (2009)
    - Jim Parsons für "The Big Bang Theory" (2007)

    Best Performance by an Actress in a Television Series - Musical or Comedy
    - Toni Collette für "United States of Tara" (2009)
    - Edie Falco für "Nurse Jackie" (2009)
    - Tina Fey für "30 Rock" (2006)
    - Laura Linney für "The Big C" (2010)
    - Lea Michele für "Glee" (2009)

    Best Performance by an Actor in a Television Series - Drama
    - Steve Buscemi für "Boardwalk Empire" (2009)
    - Bryan Cranston für "Breaking Bad" (2008)
    - Michael C. Hall für "Dexter" (2006)
    - Jon Hamm für "Mad Men" (2007)
    - Hugh Laurie für "House M.D." (2004)

    Best Performance by an Actress in a Television Series - Drama
    - Julianna Margulies für "Good Wife" (2009)
    - Elisabeth Moss für "Mad Men" (2007)
    - Piper Perabo für "Covert Affairs" (2010)
    - Katey Sagal für "Sons of Anarchy" (2008)
    - Kyra Sedgwick für "The Closer" (2005)

    Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - Scott Caan für "Hawaii Five-0" (2010)
    - Chris Colfer für "Glee" (2009)
    - Chris Noth für "Good Wife" (2009)
    - Eric Stonestreet für "Modern Family" (2009)
    - David Strathairn für "Temple Grandin" (2010)

    Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television
    - Hope Davis für "The Special Relationship" (2010)
    - Jane Lynch für "Glee" (2009)
    - Kelly Macdonald für "Boardwalk Empire" (2009)
    - Julia Stiles für "Dexter" (2006)
    - Sofía Vergara für "Modern Family" (2009)

    ---

    ~Endstatus: Die Gewinner: Filme
    4x The Social Network
    2x The Fighter
    2x The Kids Are Alright
    1x Barney's Version
    1x Black Swan
    1x Burlesque
    1x In A Better World ("Hævnen")
    1x The King's Speech
    1x Toy Story 3

    ~Endstatus: Die Gewinner: Serien, TV-Filme, Mini-Serien
    3x Glee
    2x Boardwalk Empire
    1x Carlos
    1x Sons of Anarchy
    1x Temple Grandin
    1x The Big Bang Theory
    1x The Big C
    1x You Don't Know Jack

    ~ Cecil B. DeMille Award (Ehren Golden Globe fürs Lebenswerk) ging an: Robert De Niro.

    ---

    Kurz ein paar Worte zur Verleihung:

    Ricky Gervais war wie gewohnt klasse, vorallem die Eröffnung der Verleihung brachte extreme Lacher. (Nicht zu vergessen war Robert Downey, Jr. mit seiner Ansprache bei den Damen für die Vergabe des 'Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy' ) Ich war so überglücklich, als Chris Colfers Name für den Golden Globe des 'Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television' genannt wurde. Allein für die Episode 18 der ersten Staffel war der Preis meiner Meinung nach verdient und es ist unbeschreiblich klasse, solch einen talentierten Darsteller diese Ehrung tragen wie erhalten zu sehen. Der Haspler von Andrew Garfield war sehr sympathisch, besonders die kürze 'Applaudierung' welche kam, machte diesen Moment herzlich.

    Verdiente Preisvergaben, welche ich mir im Vorfeld erwünschte: 'Glee' als Beste Comedy-Serie, Jane Lynch als Beste Nebendarstellerin für 'Glee', ebenso Jim Parsons für seine geniale Darbietung des Dr. Sheldon Cooper in 'The Big Bang Theory'. James Francos Nominierung erfreutte ebenfalls, dieser ging zwar leer aus, aber die Hoffnung auf eine Oscar-Nominierung ist groß. Erfreulich: Joseph Gordon-Levitt stellte "Inception" für dessen Nominierung des 'Best Motion Picture - Drama' vor. Im Vorfeld erhoffte ich mir diese Szene (und erzeugte ein famoses Gefühl sie in realer Umsetzung zu Gesicht zu bekommen *ugly*). Optisch: Persönlich freute es mich, Jennifer Lopez sehen zu können, zudem sah die Dame grandios aus. Schade, dass bei der Nominierungsnennung zu 'Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama' eine Störung kam, doch erfreute das spätere Ergebnis, als man Natalie Portman sehen konnte, wie diese zur Bühne schwebte.

    "Boardwalk Empire" und "The Social Network" sollte ich mal näher betrachten.

    [EDIT]

    Bildtechnisch ein paar Momente, die mir sehr zusagten, gefielen oder emotional ergriffen:



    Und die Damen aus 'Glee':


  21. #46
    Mitglied Avatar von zierli
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    3.908
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    wow, Social Network! Also ich hab den Film auch noch nie gesehen, der hat mich auch noch nie wirklich gereizt, evt. sollte ich das wirklich mal nachholen.
    Von Glee hört man ja auch nur gutes, ich werd heut mal in SuperRTL reinschauen, ich kanns mir noch nicht vorstellen, ob und wie es funktioniert, aber ich bin gespannt.
    The Kids are allright überrascht mich auch, Annette Bening hat sehr überzeugend gespielt, nur ich hab den Film nicht als "Must-See" empfunden, allerdings wenn man sich die Konkurrenz anschaut ist es vermutlich wirklich der beste.
    Für Natalie Portman und Colin Firth freuts mich auch, weil mir die beiden sympathisch sind, allerdings hab ich die Filme dazu noch nicht gesehen.

    Und ich liebe Ricky Gervais! ;-)

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.438
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich fand "The Social Network" eigentlich gar nicht sogut.
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  23. #48
    Mitglied Avatar von Sush
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.640
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Alles nur Mache, fand den Film auch nicht bombastisch, aber naja, dieses Thema is halt momentan "trendy" in der Ära von Apps, Iphones und Co. .
    "Es ist kein Tornado,....es ist auch kein Twister, es ist ein...!!! TORNISTER!!!"

  24. #49
    Mitglied Avatar von Kayka
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Metropolis
    Beiträge
    3.771
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    genau alles nur mache. der ist gar nicht so gut. die leute faken das alles.

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.438
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Kayka
    genau alles nur mache. der ist gar nicht so gut. die leute faken das alles.
    Naja mir persönlich gefiel er halt nicht so gut, alsdass ich finde, dass man ihn mit 4 Golden Globes hätte auszeichnen müssen.
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.