Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Blade Runner

  1. #1
    Mitglied Avatar von Marcus
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    Deutschland, 51069 Köln
    Beiträge
    2.242

    Blade Runner

    Würde gerne eure Meinung zu der "Blade Runner - Director's Cut"-DVD hören, zumal ich den Film in der Neufassung noch nicht kenne (unverzeihlich, ich weiß). Bei Amazon gibt's den D.C. in einer normalen Version und als Special Edition. Bei beiden scheint es so gut wie keine DVD-Extras zu geben; das ist zwar schade, aber noch zu verschmerzen. Was mich noch eher abgeschreckt hat, ist, daß einige Szenen in der dt. Fassung angeblich neu vertont wurden - mit vollkommen unpassenden Sprechern. Ich kenn mich ja; und sowas kann mir einen guten Film absolut ruinieren. Wie schaut's mit der Originalfassung aus? Die mußte hoffentlich nicht nachbearbeitet werden?!

    Falls mir jemand Empfehlungen bzgl. D.C. und DVD geben kann - immer hier rein damit!

    Marcus

  2. #2
    Mitglied Avatar von Sydney Apfelbaum
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.609
    Ich hab den DC vor längerer Zeit mal gesehen.
    Dabei sind mir zwei Änderungen im Gedächtnis geblieben. Zum einen wurde viel von dem Gerede aus dem Off gestrichen. Damit gehen zwar eine Menge Erklärungen über die Zustände verloren, es verstärk aber deutlich die Atmosphäre des Films. Wenn man ihn also bereits in der Originalversion kennt, durchaus ok.
    Zum anderen wurde das kitschige Ende, das auf Betreiben des Studios gedreht werden musste, weggelassen. Ich finds gut.
    An neue Vertonungen kann ich micht nicht erinnern, was aber nichts heißen will.

  3. #3
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Doch, doch, der wurde neu synchronisiert. Im Grunde finde ich den DC genial, nur dass ich die alte Fassung so mitsingen konnte, dass ich den Text immer im Ohr habe, obwohl er gar nicht mehr da ist! Die DVD habe ich nicht, weil ich seit langem auf die erneute Bearbeitung durch Ridley Scott warte. Bei den meisten neusynchronisierten Fassungen schaue ich mir heutzutage die Originalfassung an. (Z.B. Es war einmal in Amerika, Amadeus, Apocalypse Now u.ä.)
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Marcus
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    Deutschland, 51069 Köln
    Beiträge
    2.242
    Hm... ich hätte den Film nur zu gern meiner Sammlung hinzugefügt. Aber die einerseits wohl dilettantische Synchro der neuen Szenen und die andererseits angeblich schlechte Bildqualität der DVD (in einem Amazon-Review war von "VHS-Niveau" die Rede), nagen schon a bisserl an meiner Entscheidungsfreude...

    Schade. So einem brillianten Film muß man doch eine standesgemäße DVD angedeihen lassen!

  5. #5
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Neue Szenen mussten nicht synchronisiert werden, weil es nur eine gibt, die ohne Worte auskommt! Ansonsten zeichnet sich der DC ja dadurch aus, dass ihm etwas fehlt, nämlich der Erzähler.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  6. #6
    Original geschrieben von Sydney
    Ich hab den DC vor längerer Zeit mal gesehen.
    Dabei sind mir zwei Änderungen im Gedächtnis geblieben. Zum einen wurde viel von dem Gerede aus dem Off gestrichen. Damit gehen zwar eine Menge Erklärungen über die Zustände verloren, es verstärk aber deutlich die Atmosphäre des Films.
    Wobei das Off-Gerede den Film noch deutlicher in das Film Noir-Genre gerückt hat, aber gerade in der US-Fassung sollen die (angeblich absichtlich) lieblos vorgetragenen Monolog von Harrison Ford nicht wirklich fehlen.
    Bei den Fans ist der DC doch einigermassen umstritten, weil er nach mancher Ansicht zu wenig offen lässt.
    Ich hab die Kino-Version leider nicht zur Hand um das wirklich zu beurteilen.
    Aber ich würde mich mal über eine ausgiebige Diskussion über Blade Runner im Movieforum freuen

    MfG,
    Widersacher

    PS: Über die DVD an sich weiss ich nichts spannendes...
    \"Ich wünschte wir hätten so ein Weltvernichtungsmaschinchen\"

  7. #7
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Meiner Ansicht nach ist die DVD eine der ersten Generation. Deshalb warte ich gerne auf eine Neuauflage!

    Zum DC: Ich fand den Off-Monolog in Deutsch ganz nett, aber der DC hat durch seine Schweigsamkeit einen sehr besonderen Reiz, den ich sehr mag. Offen lässt die alte Kinoversion deshalb nichts, weil sie die entsprechenden Fragen gar nicht aufwirft. So wie ich mich erinnere, war die Frage, ob Ford ein Replikant ist, nicht im Film sondern im Fandom aufgekommen und basiert doch wohl auf Infos, die aus dem Filmteam kommen. Das Kino-Ende hatte mir nie gefallen, da es Lösungen aus dem Hut zaubert, die keiner haben wollte, und deshalb gibt es bei mir das Verhältnis zig Gründe für und nur einer gegen den DC, und das wäre der deutsche Monolog.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Sydney Apfelbaum
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.609
    Wenn ich mich korrekt an die Vorlage erinnere, ist Ford ein Replikant. Im Film kommt das aber nicht raus. Ich meine mich zu erinnern (wie ihr merkt, ist mein Gedächtnis nicht immer das Beste ), dass man das merkt, als Ford den gefalteten Papiervogel findet, fragt mich aber nicht warum.

  9. #9
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Er findet keinen Papiervogel, sondern ein Einhorn. Im DC, und nur da, ist es ein Hinweis auf seine Künstlichkeit, da er in der Mitte des Films den Traum von einem Einhorn hatte, von dem man nur wissen kann, wenn diese Erinnerung künstlich ist. In der alten Kinoversion war diese Traumsequenz nicht drin!
    Das Buch habe ich vor Ewigkeiten gelesen und meine mich zu erinnern, dass die Replikantenfrage dort gar nicht vorkam. Das Buch war sowieso sehr anders, es ging in einer Hauptsache um ein quasi-religiöses Instrument, mit dem man sich in die Lage eines leidenden Heiligen(?) versetzen konnte.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Sydney Apfelbaum
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.609
    Stimmt, sowas gab es auch. Und dann gab es noch die künstlichen Tiere auf dem Dach. Muß ich doch nochmal nachlesen.
    Dann wird mein Name in den Geschichtsbüchern stehen -
    Sydney Apfelbaum

  11. #11
    Original geschrieben von Exphilosoph
    So wie ich mich erinnere, war die Frage, ob Ford ein Replikant ist, nicht im Film sondern im Fandom aufgekommen und basiert doch wohl auf Infos, die aus dem Filmteam kommen.
    Die Frage wird im Film selbst aufgeworfen, wenn auch indirekt. (Ich glaube Rachael fragt Decker: "Haben sie sich jemals selbst dem Test unterzogen?")
    Und es gibt Hinweise darauf dass er einer ist. (Mir fällt vor allem seine auffällige Beziehung zu Fotographien ein, die auch anderen Replikanten eigen ist.)
    Die Kinoversion lässt die Frage aber mehr oder weniger unbeantwortet, während der Einhorntraum im DC die Sache eindeutig zu machen scheint:
    Gaff faltet ein Einhorn und zeigt damit, dass er Deckers träume kennt, wie zuvor Decker Rachael gezeigt hat, dass er ihre (implantierten) Kindheitserinnerungen kennt.

    MfG,
    Widersacher

    PS: Ich hab keine Ahnung wie es im Buch ist, aber für die Interpretation des Filmes halte ich das Buch auch ziemlich unwichtig.
    \"Ich wünschte wir hätten so ein Weltvernichtungsmaschinchen\"

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    3.329
    Die Sache mit dem Einhorn ist ja wohl der Hammer! Wie kann man eine solch wichtige Sequenz einfach weglassen? Ich dachte bisher immer, Castillo legt Decker das Einhorn als Zeichen "Huhu, ich war da!" hin.

  13. #13
    So ist es auch in der ersten Fassung. Das Fehlen der Einhorn-Szene finde ich nicht weiter Schlimm und ist auch der Grund warum viele Fans die erste Fassung besser finden.
    Für den einzigen Hammer in der ersten Fassung halte ich nur das Happy-End, dass weder zum Thema noch zum Stil des Filmes passt.

    In der der ersten Fassung ist das Einhorn durchaus als "Huhu, ich war da!" zu interpretieren. Im DC geht das halt nicht mehr, aber das macht die erste Fassung nicht schlechter.

    MfG,
    Widersacher
    \"Ich wünschte wir hätten so ein Weltvernichtungsmaschinchen\"

  14. #14
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Ich finde schon, dass es eine heftige Streichung ist. Als die Szene gedreht wurde, hat man den Einhorntraum natürlich im Hinterkopf gehabt, der Sinn wird ein völlig anderer und da schüttele ich schon den Kopf. Außerdem gefällt mir der Einhorntraum, der de facto ja ein Schnipsel aus Legende mit Cruise ist, weil es eine sehr machtvolle Sequenz ist, die zum Rest gar nicht passt und dem Phänomen Traum damit eine ungeheure Wichtigkeit verleiht. Das gefällt mir wirklich gut!
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  15. #15
    Sie ist heftig, aber nicht unbedingt schlecht. Durch das fehlen der Einhornszene bekommt der Film eine ganz andere Bedeutung, weil er die "Ist Decker ein Replikant"-Frage offen lässt und damit die Frage aufwirtft "Wenn Decker nicht weiss ob (dass?) er ein Replikant ist, wie kann ich mir dann da sicher sein, keiner zu sein?"
    Und da das imho eins der beiden Hauptthemen des Films, finde ich das schon wichtig.

    MfG,
    Widersacher
    \"Ich wünschte wir hätten so ein Weltvernichtungsmaschinchen\"

  16. #16
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.649

    Blade Runner

    Na endlich! Nach jahrelangem warten hab ich Heute die 5-Disc-ultimate-Collection-Edition von Ridley Scotts "Blade Runner" bekommen.
    In der schicken Blechbüchse sind Arbeitsfassung, internationale+US-Kinoversion, Directors Cut und Final Cut. Dazu noch unendlich viel Zusatzmaterial als ob die sämtliche Reste aus den Papierkörben und Schubladen zusammengesucht haben, ein Hologramm und ein paar Fotos.

    Die Unterschiede zwischen den Fassungen sind wahrscheinlich nur marginal, aber "Blade Runner" ist einer der wichtigsten Filme aus meiner Jugend + da ist mir auch der Preis Banane.

    Vor kurzem kam zwar der Directors Cut auf DVD (wahlweise in Blech oder Plastikverpackung) raus, aber nicht die Kinoversion mit der vielgedissten Offstimme - und genau die wollte ich. Hab mir schon überlegt wie ich mein Video auf DVD umbrennen kann...

    Heute ist wie Weihnachten!
    Geändert von Geier (08.12.2007 um 09:14 Uhr)

  17. #17
    Mitglied Avatar von Darkblade
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    1.299
    Man muss schon echter Fan sein, um 200 Mücken für einen Film auszugeben....oder es gibt halt Leute die hams eben
    Allerdings muss ich sagen, das find ich echt teuer...(ich weis ja nicht, was du bezahlt hast...), und das wärs mir nicht wert.
    http://www.amazon.de/Blade-Runner-Ul...7047062&sr=8-3

    MA/D

  18. #18
    Mitglied Avatar von Marcus
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    Deutschland, 51069 Köln
    Beiträge
    2.242
    Hab das Teil auch schon vor Tagen bestellt und die Vorfreude bringt mich noch um. Ich warte noch auf meine Box, da ein anderer Teil der Bestellung etwas Lieferzeit hat. Die 200 Euro für den Koffer wollte ich allerdings nicht latzen; die Blechbox hier tut es auch: http://www.amazon.de/Blade-Runner-Ul...7047062&sr=8-3

  19. #19
    Geht mir genauso, ich würde zu gerne mal die Kinofassung sehen. Ich kenne nur die D-Cut. Einfach um mal ein Vergleich zusehen und um eine eigene Meinung zu haben.
    Blade Runner ist einer meiner Lieblingsfilme und ich lese auch gerade die 2 Vortsetzungen, die vor einigen Jahren in einem Roman erschienen sind.

    Kennt ihr auch noch das PC Spiel. Hammer

  20. #20
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.649
    @Darkblade
    Nee, ich hab die Steelbox, das Origamidingens und den Flieger brauch ich nicht und sonst ist es ja dieselbe Ausstattung.

    Der Unterschied zwischen Kino- und DCversion ist daß die Hauptfigur aus dem Off kommentiert wie man es aus diversen Film-Noir-Krimis kennt. Meiner Meinung nach ist das gut für die Stimmung und erklärt auch einiges, Ford konnte das nicht ab, aber die Geschmäcker sind nunmal verschieden.
    Scott mußte fürs Kino noch ein "Happy End" machen, überflüssig und aufgesetzt, das fehlt im FC der auch etwas härter ist und noch ne Traumsequenz enthält die in der alten Version fehlt. Die Synchro+Musik scheint mir auch etwas anders zu sein, muß ich aber erst vergleichen.

    Neugierig bin ich auf die Arbeitsfassung und die deleted/alternativ Scenes...
    Geändert von Geier (08.12.2007 um 09:41 Uhr)

  21. #21
    Mitglied Avatar von Darkblade
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    1.299
    Oh..dann ist ja gut ^^ , also als Fan wären mir dann die 45 Euro auch egal, das kann ich gut verstehen.
    ...hm, ich wär froh wenn die sowas mal mit anderen Filmen machen würden, die ich gern sehe...aber dazu fehlt denen der Kultstatus.

    MA/D

  22. #22
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    33.987


    Blade Runner 2049

    Mit »2049« wurde ich nicht warm, doch ab und zu gab es sehenswertes. Im DNA-Archiv, wenn Joi sich durch K hindurch bewegt – visuell wirklich super und überdies romantisch. Sympathisch war auch gleich Erinnerungs-Expertin Dr. Ana Stelline, von der ich dachte, sie wäre seine Schwester. Und bei der bösen Luv wurde ich schnell schwach ^^ Der Film nahm an Spannung zu, als man annahm, und ich nehme mich da nicht aus, er wäre dieser verschwundene Junge. Am schönsten war aber die Liebesgeschichte von K und Joi, die ihn Joe tauft.

  23. #23
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.584
    Villeneuve schafft das, woran viele andere scheitern: ein Sequel zu drehen das ans Original nahe ran kommt. Da freue ich mich schon auf Dune!.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.