Seite 19 von 21 ErsteErste ... 9101112131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 475 von 505
  1. #451
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    "Leben und sterben lassen" ist mein Lieblings-Bondfilm. Habe ich schon als Kind im Kino gesehen (die Bondfilme liefen in den Siebzigern ja immer mal wieder, auch die älteren mit Connery) und seitdem unaufhörlich geliebt. Zunächst auf deutsch, später (auch) auf englisch. Für mich ist da jede Szene völliger Kult, incl. natürlich der Sheriff mit einer nunmal wirklich lustigen Verfolgungsjagd, wie wir alle wissen.

    Allerdings mochte ich noch nie seinen zweiten Auftritt in "Der Mann mit dem goldenen Colt" - wobei der ganze Film irgendwie seltsam belanglos ist.

  2. #452
    Könnten also auch 97 Jahre sein. R.I.P.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  3. #453
    Mitglied Avatar von Bücherwurm77
    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    388
    Mit Christine Kaufmann kenne ich u.a. noch einen Film mit dem Titel "Degenduell", wo sie an der Seite von Stewart Granger spielt (da wird sie irgendwann von einer Armbrust angeschossen, und stirbt kurze Zeit später)...

  4. #454
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    Powers Boothe ist jetzt auch verstorben. Highlights sicherlich: der permanent zähnefletschende Cyrus Tolliver in dem hypergenialen "Deadwood", immer noch in den (mindestens) Top 10 der besten Serien in der Geschichte, sowie seine Auftritte beim stets unterschätzten Walter Hill, v.a. "Southern Comfort" ("Die letzten Amerikaner" - in Deutschland mußte es natürlich wieder ein Stumpfsinnstitel sein), in dem eine Hill-typische Machotruppe - hier in einer Übung der Nationalgarde - von enigmatischen Cajuns dezimiert wurde.


    Letztens ja leider auch über den Jordan gegangen: Jonathan Demme

    Höhepunkte u.a.:

    Caged Heat (Crème de la Crème des Frauengefängnisfilms) - die intelligente Variante des 70er Drive-In/Exploitation-Kinos
    Something Wild (Gefährliche Freundin)
    Swimming To Cambodia - eine filmisch aufgelöste Performance von Schauspieler Spalding Gray, eine der vielen unorthodoxen Regiearbeiten Demmes
    The Silence Of The Lambs (Das Schweigen der Lämmer) - worein sich auch das selbsternannte Bildungsbürgertum verirrte und den Schreck nie wieder vergaß
    Philadelphia
    Geändert von franque (15.05.2017 um 22:51 Uhr) Grund: Ergänzung zu Southern Comfort

  5. #455
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    Ach du Scheiße, ja auch noch Michael Parks, der besonders denkwürdige Auftritte in "Kill Bill Vol. 2" und erst recht als völlig grotesker religiöser Fanatiker in Kevin Smiths "Red State" hatte. Für letzteren Part wäre übrigens eine Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller angemessen gewesen, liebe Academy.

    In Smiths "Tusk" durfte sich Parks dann auch noch mal richtig austoben.

  6. #456
    Powers Boothe war mit 68 eigentlich noch viel zu jung.

    Und den armen Demme hat dieser verdammte Krebs erwischt.

    Ach Menno!
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  7. #457
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.736
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Powers Boothe ist jetzt auch verstorben. Highlights sicherlich: der permanent zähnefletschende Cyrus Tolliver in dem hypergenialen "Deadwood", immer noch in den (mindestens) Top 10 der besten Serien in der Geschichte, sowie seine Auftritte beim stets unterschätzten Walter Hill, v.a. "Southern Comfort" ("Die letzten Amerikaner" - in Deutschland mußte es natürlich wieder ein Stumpfsinnstitel sein), in dem eine Hill-typische Machotruppe - hier in einer Übung der Nationalgarde - von enigmatischen Cajuns dezimiert wurde.
    Seine bekannteste Rolle war vermutlich Philipp Marlowe. Und schon seine ersten Filme (mit wohl kaum erwähnenswerten Auftritten, man muß zumindest lange scrollen, um sie zu finden) waren in "Der Untermieter" (Regie Herbert Ross) und "Cruising" (William Friedkin). Ich hab ihn übrigens für deutlich älter gehalten.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #458
    Mitglied Avatar von Bücherwurm77
    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    388
    Von Walter Hill kenne ich den Film "Ausgelöscht" indem Powers Boothe eine größere Rolle spielte...

  9. #459
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    Yep, "Extreme Prejudice" (1987), mit Nick Nolte, wie praktisch alles von Hill: unterschätzt.

  10. #460
    Adam West (Batman)

  11. #461
    Mist-Krankheit!
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  12. #462
    Mitglied Avatar von Bücherwurm77
    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    388
    Schlagersängerin Andrea Jürgens und Schauspieler Martin Landau (wie ich gesehen habe, wurde der Tod des letzteren in einem anderen Forumbereich schon erwähnt)...

  13. #463
    Ja, traurig.

    Vor allem Andrea war viel zu jung!
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  14. #464
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    Mit Jeanne Moreau ist heute eine der großen Persönlichkeiten der Filmgeschichte gestorben.

  15. #465
    R.i.p.!
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  16. #466
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  17. #467
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    746
    Schaue gerade auf arte "Tagebuch einer Kammerzofe" von Luis Buñuel mit Jeanne Moreau an.

    R.I.P. Jeanne.

  18. #468
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    746
    Und jetzt läuft "Jules und Jim". Hach.

  19. #469
    Im Fernsehen oder auf DVD?
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  20. #470

  21. #471
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    Tobe Hooper

    Es fing gut an, mit einem Meilenstein der Filmgeschichte (was damals kaum jemand wahrhaben wollte), einer apokalyptischen Low-Budget-Eruption namens "The Texas Chainsaw Massacre", einer der wenigen wirklichen Manifestationen von filmischem Terror. Es dürfte einer der einflussreichsten Einzelfilme ever sein.

    MMn total unterschätzt ist Hoopers nächster Film "Death Trap" aka "Eaten Alive", in dem ein geisteskranker White Trash-Heini mit Sense und Alligator sein Motel in Schuss hält. Hier sind schon erste Anzeichen von "Humor" zu erkennen (der erste Satz kommt aus dem Redneck-Munde Robert Englunds: "My name is Buck and I'm here to fuck", später von Tarantino zitiert). Es gibt einige Hollywood-Altstars in nahezu camp-artigen Auftritten, darunter Neville Brand als der Motel-Psycho. Atmosphärisch ist dieses Sumpf-Matsch-Epos aber noch supertight, auch wenn Hahn/Jansen in ihrem berüchtigten Horrorfilm-Lexikon was anderes sagen (die haben eben keine Ahnung, wie sich inzwischen rumgesprochen haben dürfte). Ein ganz großes Plus ist übrigens auch - wie in TCM - der atonale Musique Concrète-Soundtrack von Hooper und Wayne Bell.

    Dass Hooper auch weniger exzessive Horror-Filme abliefern konnte beweisen zumindest der TV-Zweiteiler "Salem's Lot" und "Poltergeist". Das Grundproblem des späteren "Ouevres" dann zeigt sich in Reinkultur in den Produktionen für das hilariously schundige Cannon-Studio, ich nenne es mal eine sehr auffällige geschmackliche Unsicherheit, sprich munterer Wechsel zwischen starken Passagen und hanebüchenem grenzdebilen Klamauk. Zur näheren Anschauung empfehle ich "The Texas Chainsaw Massacre II", der zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt oszilliert.
    Fragt Georg Seeßlen, der einmal eine sehr amüsante und zutreffende Kurz-Analyse über Hoopers Werk abgab (ich glaub' in epd Film im Zusammenhang mit "Spontaneous Combustion").

  22. #472
    Horrorfilme sind nicht mein Fall, nichtsdestotrotz: R.I.P., Tobe Hooper!
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  23. #473
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.125
    Man muss noch sagen, dass über TCM - gerade in Deutschland - viel Unsinn in die Welt gesetzt worden ist. Das ist z.B. kein Splatter-Film (im Gegensatz zu Hoopers eigener Fortsetzung und den meisten Imitationen), sondern eine stilistisch ziemlich strenge und sehr beachtliche Übung in filmischer Intensität. Allein schon der merkwürdig bedrohliche, dissonante Anfang ist ein Meisterstück in sich. Kann ich dir trotz deiner Aversion nur empfehlen. Das ist einer der wirklich wichtigen Filme des Genres. Mittlerweile ist er sogar im Free-Tv gelaufen und endlich in guter, restaurierter Qualität erhältlich. Es ist wirklich kein Hamstibamsti-Kommerzprodukt, sondern was Besonderes. Es ist eher ein, wenn nicht der Urahn der heutigen französischen Extrem-Filme*, die viel mehr mit Filmkunst zu tun haben denn mit 08/15 Videothekenschund.

    *à la "Haute Tension"/"High Tension", "Martyrs" etc.

  24. #474
    Es ist keine Aversion, ich kriege Alpträume von solchen Filmen. Das ist das Problem.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  25. #475
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    746
    Wollte gerade schreiben, dass ich Horror auch nicht mag, dann fiel mir ein, dass ich Alien, Das Omen, Shining, Wenn die Gondeln Trauer tragen, Carrie, Das Ding aus einer anderen Welt, Die Körperfresser kommen, Psycho und alte Frankstein- und Dracula-Filme mag. Hooper's Poltergeist habe ich auch anno dunnemals im TV gesehen, war ganz okay.

    Dann mag ich anscheinend doch Horror ein bisschen, allerdings nur ältere Filme.

Seite 19 von 21 ErsteErste ... 9101112131415161718192021 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.