Seite 289 von 289 ErsteErste ... 189239279280281282283284285286287288289
Ergebnis 7.201 bis 7.219 von 7219
  1. #7201
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Also wenn ich eins in den letzten Wochen gelernt habe, ist, dass es sich nicht lohnt auf eine deutsche Übersetzung zu warten. Entweder kommt es nicht oder der deutsche Leser kennt es nicht aus Zack und kauft es somit nicht...

    C_R
    So kommt mir aber auch vieles vor; etliche sehr gute US-Comics werden nie auf Deutsch erscheinen, weil ... irgendwie nicht bieder genug, nicht funny genug, nicht exakt für das franco-belgische A4-Format hergestellt, kennt man nicht aus Zack (klingt genau so blöd, wie es ist, aber es IST DOCH SO ...). Ich warte schon lange nicht mehr auf deutsche Ausgaben, außer eine solche wird recht früh angekündigt (so z.B. bei Archangel/CrossCult, wo ich jedenfalls die US-Ausgabe gar nicht auf dem Schirm hatte). Nur selten wird man dann noch überrascht, wie z.B. von der deutschen Ausgabe von VISION, einem super Comic, den in D. zu bringen ich keinem Verlag zugetraut hätte ... Schön, dass es solche Überraschungen noch gibt.

  2. #7202
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.498
    Wir, Panini, Splitter, Popcom, Dani Books und andere würden sehr gerne mehr US-Comics auf Deutsch veröffentlichen. Man stößt nur leider immer wieder recht schnell an "Grenzen": Der potentielle Leserkreis für normale, übersetzte US-Comics ist recht klein, so dass viele Titel bei 500 oder 1.000 verkauften Exemplaren "verhungern". Und damit macht ein Verlag dann Minus.

    Das liegt sicher daran, dass viele Leser Englisch können und sich die US-Ausgaben holen (bei frankobelgischen Comics nicht so das Problem), dass die Konkurrenz an Freizeitangeboten durch andere Medien ist mittlerweile riesengroß ist und dass Deutschland noch nie ein großes Comicland war. Anders ist nicht zu erklären, dass selbst Megaseller wie "Saga" in Deutschland nur "gut" laufen.

    US-Comics funktionieren Hierzulande eigentlich nur richtig, wenn man Leser außerhalb der normalen Comiczielgruppe dafür interessieren kann, wie bei Comics zu Filmen, TV-Serien oder Games. Das haben dann die frankobelgischen Comics wiederum meistens nicht zu bieten.

    Schlagt hier aber bitte weiter Themen vor. Auch wenn wir diese leider nur selten aufgreifen können ...
    Geändert von Amigo (07.09.2017 um 08:28 Uhr)
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  3. #7203
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.513
    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Das liegt sicher daran, dass viele Leser Englisch können und sich die US-Ausgaben holen (bei frankobelgischen Comics nicht so das Problem), dass die Konkurrenz an Freizeitangeboten durch andere Medien ist mittlerweile riesengroß ist und dass Deutschland noch nie ein großes Comicland war. Anders ist nicht zu erklären, dass selbst Megaseller wie "Saga" in Deutschland nur "gut" laufen.
    Das mag aber auch daran liegen, dass es generell wenig US-Comics auf dem deutschen Markt gab. Ausnahme sind die Superhelden, Spawn & Co...
    Ich denke mal, wenn die Verlage ein wenig investieren und die Leser merken, dass die guten Serien auch in Deutschland erscheinen, werden sie ggf. vermehrt auf die deutschen zurückgreifen. Man darf aber halt nicht warten bis Serien schon im Amiland bei Band 6 o.s. sind! Und man sollte nicht an den Übersetzungen sparen...
    Zur Zeit bekommt man ja bei Splitter, CC, dani, Panini & Co genug US-Indipendant-Serien

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  4. #7204
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.498
    Es gab vor Image, Dark Horse & Co. ja auch in den USA nicht viel außer Superhelden ...

    Ja, stimmt, man darf bei US-Comics nicht zu spät nach den US-Originalausgaben veröffentlichen. Wir versuchen da immer möglichst nah dran zu sein. Wie bei Korra sogar ein paar Tage früher. Dann besteht aber auch die Gefahr, dass es zu Verschiebungen kommt, wenn sich Titel in den USA verschieben. Dann verschieben sie sich natürlich auch bei uns. Wie aktuell bei "Predator vs. Judge Dredd vs. Aliens" und "Archangel". Wenn wir immer warten, bis sie in den USA erscheinen und sie dann erst im Katalog einplanen, könnte das nicht passieren. Aber dann liegen wir fast ein Jahr hinter der Originalveröffentlichung.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  5. #7205
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    153
    Ich will keinesfalls die deutschen Verlage kritisieren, denn ich verstehe sehr gut, dass es wirtschaftich gefährlich ist, "wirklich gute" Stoffe aus Amiland nach D. zu holen. Nicht zuletzt aus dem Grund, dass viele Englisch beherrschen und sich die (auch noch recht preisgünstigen) US-Ausgaben kaufen - ein Trend, der doch sicher nicht abnehmen wird. Eigentlich muss man für jeden US-Titel, der überhaupt (noch) auf Deutsch erscheint, dankbar sein.

  6. #7206
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.513
    Zitat Zitat von Eric Zonfeld Beitrag anzeigen
    (auch noch recht preisgünstigen) US-Ausgaben kaufen -
    Weil die deutschen Kunden nach HC schreien. Ich möchte auch meine Comics im HC, weil diese nach dem Lesen auch noch schön im Regal stehen.
    Aber viel teurer in der Produktion sind sie anscheinend nicht. Warum die Verlage dann noch mal einen Aufschlag dafür nehmen, verstehe ich nicht...
    Sei es drum. Ich (versuche) mir nur die US-Titel zu kaufen, die es höchst wahrscheinlich nicht nach Deutschland kommen! Leider fällt man dann trotzdem immer wieder auf die Schnauze (aktuell bei "PdA Archiv")

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  7. #7207
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.962
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Weil die deutschen Kunden nach HC schreien.
    Ein Schreihals ist lauter als 10 Schweigende. Mindestens. Man muss differenzieren. Alles braucht der deutsche Kunde nicht in HC. Viele US-Titel will z.B. ich nur ganz selten in HC. Andere wiederum schon. Problem ist, dass die deutschen Kunden alle unterschiedlich sind.

  8. #7208
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.272
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Weil die deutschen Kunden nach HC schreien.
    Deshalb hat CC auch zB bei div. Titeln die Hardcover eingestellt und führt nur noch die Softcover fort und bei anderen im Bahnhofsbuchhandel erhätlichen Titeln wurde von vornherein nur Softcover produziert ... glaubst du wirklich dass CC so sehr an seinen Kunden vorbei produziert?
    Von Blutbäumen und Weltraumgärtnern: Neue Horrorkracher von mir demnächst irgendwann bei Weissblech.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  9. #7209
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.146
    Es ist halt so dass jeder seine Präferenzen auf den Gesamtmarkt umschlägt und manchmal trifft das zusammen manchmal aber nicht. Mosntress zB ist ein tolles Beispiel für ein SC mit Schutzumschlag (kann ja auch die Mangagemeinde treffen), Seven to Eternity im A4 für HC.
    Die Hellboy Bändei m Miniformat sind wohl einfach zu Mini, weshalb man ja dann später generell auf etwas größere Formate (24x16) umgestellt hat.

    Ich glaube CC hört schon sehr stark auf den Markt und auch auf Kunden nur manchmal geht es halt nicht anders. Und es ist halt so, dass sie wissen müssen was sie tun und die Endentscheidung bei ihnen liegt, das tut es ja auch mit dem Risiko.

  10. #7210
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    153
    Irgendwie habe ich das nie verstanden; ich finde sogar Paperbacks praktischer - und der HC ist am ehesten angestoßen! - und am absolut wertigsten die Klappenbroschur. Ansonsten, wenn ich jetzt mal nur die US-Sachen vor Augen habe: mir als Vielleser, der zwar so einige Bücherschränke hat, dessen Platz aber dennoch eine Grenze hat, sind US-Sachen wegen ihres dünneren (Jawohl!) Papiers lieber als die aufgeblasenen, Platz schindenden und - weil zu dickes Papier verwendet wird - oftmals nicht optimal aufschlagbaren Softcover/Hardcover. Mein Eindruckl war und ist, dass dieses Geschrei nach HC eher von Sammlern kommt, ich sehe mich aber als Leser, der seiner Sammlung gerne die schönen, besonderen oder "könnte-man-nochmal-lesen-auch-wenn-das-wohl-nur-Selbstsuggestion-ist Bände einverleibt.

  11. #7211
    Mitglied Avatar von Fagen
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    105
    Hey... Die HC/SC-Diskussion. Hatten wir ja schon lange nicht mehr.

  12. #7212
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.513
    Es geht hier nicht um "HC vs SC", sondern um das warum die US-Comics in Deutschland eher mau laufen... Und da ist die Formatfrage schon sehr wichtig.

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  13. #7213
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.146
    Naja, laufen sie mau oder halt so wie die anderen auch?
    FB' s haben halt eine alternde Stammkundschaft und die Superhelden genauso.

    Neuere US Themen liegen da irgendwie dazwischen, keine Stammkundschaft und FB Kunden gehen auch nicht so ran (ändert sich vieleicht mit dem Splitter Engagement). Die Formatfrage HC vs. SC ist imho da eher nebensächlich, es sei denn man könnte SC so günstig wie Mangas bepreisen, was aber nicht gehen wird.

    Das einzige was mir wirklich nicht gefällt sind die kleinen Ausgaben (21x14) von Us Titeln. Aber da hat CC ja schon reagiert und die Bandbreite der Größen deutlich erhöht. Trotzdem an die weiterhin kleinen Titel geh ich bei CC auch nicht ran. 24x16 ist für mich das Minimum.

  14. #7214
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.962
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Naja, laufen sie mau oder halt so wie die anderen auch?
    FB' s haben halt eine alternde Stammkundschaft und die Superhelden genauso.
    Würde ich jetzt nicht generell so unterschreiben, aber bevor hier eine Magazindebatte startet, sage ich lieber nichts. Logisch altert die Stammkundschaft bei FB, es kommen aber auch jüngere dazu. Kommt darauf an, was man reinpackt.

    Bei den Superhelden altert zwar auch die Stammkundschaft, da kommt aber laufend neue Kundschaft dazu.

    Es muss nicht jeder US-Titel im wertigen Sammlerformat in Deutschland erscheinen. Da hole ich mir lieber massenweise die günstigen TPB.
    Die US-Titel, welche ich im HC sammle, fasst hier sowieso kein Verlag mit der Kneifzange an, weil zweistellige Absatzzahlen nicht prickelnd sind.

  15. #7215
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen

    Die US-Titel, welche ich im HC sammle, fasst hier sowieso kein Verlag mit der Kneifzange an, weil zweistellige Absatzzahlen nicht prickelnd sind.
    Wow, zweistellig ...? Hast du Beispiele? (Das fragt natürlich auch der Sammler und Jäger in mir.)

  16. #7216
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.962
    Das war nur so dahingesagt. Vieles verkauft sich hierzulande nicht, wenn es unbekannt ist.

  17. #7217
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.498
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Es ist halt so dass jeder seine Präferenzen auf den Gesamtmarkt umschlägt und manchmal trifft das zusammen manchmal aber nicht. Mosntress zB ist ein tolles Beispiel für ein SC mit Schutzumschlag (kann ja auch die Mangagemeinde treffen), Seven to Eternity im A4 für HC.
    Die Hellboy Bändei m Miniformat sind wohl einfach zu Mini, weshalb man ja dann später generell auf etwas größere Formate (24x16) umgestellt hat.

    Ich glaube CC hört schon sehr stark auf den Markt und auch auf Kunden nur manchmal geht es halt nicht anders. Und es ist halt so, dass sie wissen müssen was sie tun und die Endentscheidung bei ihnen liegt, das tut es ja auch mit dem Risiko.
    Danke für dein Verständnis!

    Ja, wir reagieren auf Leserwünsche und manchmal stimmen Käufer eben auch mit Verkaufszahlen ab. Wir haben öfters gemerkt, dass SC deutlich besser laufen als HC des selben Titels.

    Auch bei Titeln, die über den Vertrieb Stella laufen (über die auch Panini ausliefert), also an Kiosken/Bahnhöfen liegen, ist SC pflicht. Meistens machen wir aber HC, auch weil uns das selbst am besten gefällt.

    Und, ja, das kleine "buchartige" Format hatte bei Titeln wie Sin City, TWD oder Hellboy gut gepasst (Hellboy hatte früher ein sehr großes Lettering und dazu Mignolas sehr reduzierter Strich). Aber spätestens bei Titeln wie Hack/Slash, mit viel Text und sehr kleinen Lettering, war das Buchformat leider nicht mehr praktikabel.

    Mit 16x24 als unsere normale HC Comicgröße, US-Format bei SC und HC Albenformat bei frankobelgisch anmutenden Stoffen oder Titeln mit aufwändig gemalten Artwork haben wir eine gute Lösung gefunden. Hoffe ich ... aber es allen recht machen können wir natürlich leider auch nicht.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  18. #7218
    Es allen Menschen Recht getan
    ist eine Kunst, die niemand kann.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  19. #7219
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    Dynamite bringt jetzt die alten ehemals DC Atari Swordquest Comics raus.
    Dürfte ja dann nicht mehr ein DC Veto sein und da Ihr schon Warlord oder demnächst Planet der Affen bringt bzw. brachtet , frage ich gleich hier mal nach ob das was für euch wäre ?
    http://www.cbr.com/atari-classics-swordquest/

Seite 289 von 289 ErsteErste ... 189239279280281282283284285286287288289

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •