Seite 177 von 180 ErsteErste ... 77127167168169170171172173174175176177178179180 LetzteLetzte
Ergebnis 4.401 bis 4.425 von 4479
  1. #4401
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    84
    Joe Shuster gefielt mir auch sehr gut. Die erste Hälfte kam ganz normal rüber, ab der zweiten Hälfte zog das dann aber alles an. Ich fand der Joker war ein Highlight. Sehr interessant die Stelle mit dem Urteil des Psychologen.

    barrier , image comics, Abschlussband #5 liegt vor.

    Sehr gelungen. Der 1. Band kommt mit einer ziemlichen Überraschung daher. Ein richtiger "echt jetzt?!" Moment. Ich will hier jetzt nicht spoilern, deswegen schön grob und schwammig: Die Folgebände kann man nur mögen, wenn man es abgedreht mag und der Abschlussband kommt mit sehr gelungenen Analogien und Metaphern daher.

  2. #4402
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.823
    Meinst du Wertham? Der hatte eh einen Dachschaden.

    Ryuko Band 1

    Die Rasanz von "Black Lagoon", das Layout von "Lady Snowblood" und die Designs von "Die Tragödie der Belladonna" zusammengeworfen ergibt einen ziemlich guten, aber auch dezent wirren Manga. Die Story passt allerdings auf eine Streichholzschachtel, denn hier steht ganz klar die Optik im Vordergrund.

    Das war Schwermetall Band 1

    Wirklich kurzweilige, launige Literatur. Nimmt selten ein Blatt vor den Mund, schweift aber auch gerne schon mal ab und ein wenig nervt das dauernde "Dazu später mehr", "darauf gehe ich später noch mal ein", "mehr dazu im zweiten Band" etc.

  3. #4403
    Defenders Vol.1 Nummer 61

    Die Defenders wollen einen Plan aushecken um endlich Lunatik zu fangen.
    Einen Bösartigen Harlekin der die Empire State University unsicher macht und dabei auch vor tödlichen streichen nicht zurückschreckt.
    Bis jetzt ist Lunatik ihnen immer wieder entkommen.
    Der neuste Plan beinhaltet das aufstellen einer Spiderman Statue mit doppelten Boden.
    Wenn Lunatik auftaucht soll er überrascht und überwältigt werden.
    Leider scheitert der Plan an zwei Probleme.
    Einmal Spiderman wurde nicht informiert und zweitens keiner der Helden will in die Statue.
    Das zweite Problem wurde damit gelöst das Hellcat die Statue im Auge behält und die anderen Informiert wenn Lunatik auftaucht.
    Natürlich taucht Spiderman auf der die Statue ansehen möchte.
    Er denkt Hellcat währe eine der Bösen und greift Sie an.
    Der Kampf dauert nicht lange und Spidey wird in den Plan eingeweiht.
    Doch dann taucht Lunatik auf und greift Studenten an.
    Hellcat informiert die anderen Defenders und kämpft zusammen mit Spdiey gegen Lunatik.
    Dieser nutzt die Geiseln und die Adeckung der Statue um zu entkommen.
    Wieder konnten die Defenders Lunatik nicht fangen. Die Statue selber stellt Spidey in Moderne Kunst.
    In der Nebengeschichte geht um den Atomaren Mann Sergei der eine Weiterentwicklung des Menschen darstellt. Er reist durch Sibiren und sinniert über Menschen und Atomkraft.

    Joar ein nettes kleinen durchschnitt Heft. Spiderman als Gaststar trägt die Geschichte recht gut.
    Und auch die Regel Superhelden die sich treffen müsse auch kämpfen wurde hier nicht so sehr überreizt.
    Etwas nervig ist die Sache mit Lunatik schon. Das 5 Helden mit kräften es nicht schaffen ihn zu fangen wirkt schon etwas peinlich.
    Alles in allem ein nettes Heft mit ein par kleinen abstrichen.
    Ich gebe 6 von 10 Moderne Spideys

  4. #4404
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.336
    Solltest Du Dich für mehr Defenders interessieren, dann empfehle ich Dir die dicken Bände der Epic Collection, da gibt es viel alte Defenders zu einem guten Preis:
    Bisher erschienen sind Band 6 und 7 mit den Heften:
    6:
    Defenders #92-109;
    Marvel Team-Up #101;
    Captain America #268
    7:
    Defenders #110-125;
    Avengers Annual #11
    8 erscheint im August:
    Defenders #126-137;
    Iceman #1-4;
    Beauty and the Beast #1-4

  5. #4405
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.336
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen

    Das war Schwermetall Band 1

    Wirklich kurzweilige, launige Literatur. Nimmt selten ein Blatt vor den Mund, schweift aber auch gerne schon mal ab und ein wenig nervt das dauernde "Dazu später mehr", "darauf gehe ich später noch mal ein", "mehr dazu im zweiten Band" etc.
    Ich fand das Buch auch sehr unterhaltsam, da ich die ersten 100 Hefte und fast alle Volksverlag und Alpha Verlag Alben bei Erscheinen gekauft hatte. Sehr interessant das Geschäftsgebaren Raymond Martins, auch die Beschreibung beim Einstieg nach Martin in das Minibüro der Druckerei mit dem Bäumchen. Viele Informationen, viel Bildmaterial und viele amüsante Passagen. Freue mich auf Band 2.

  6. #4406
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Solltest Du Dich für mehr Defenders interessieren, dann empfehle ich Dir die dicken Bände der Epic Collection, da gibt es viel alte Defenders zu einem guten Preis:
    Bisher erschienen sind Band 6 und 7 mit den Heften:
    6:
    Defenders #92-109;
    Marvel Team-Up #101;
    Captain America #268
    7:
    Defenders #110-125;
    Avengers Annual #11
    8 erscheint im August:
    Defenders #126-137;
    Iceman #1-4;
    Beauty and the Beast #1-4
    Viellen Herzlichen Dank für denn Tipp^^
    Werde mir die Bände mal ansehen.
    Lese Serien ja immer Chronologisch.

  7. #4407
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.336
    Die sechs Defenders Masterworks Bände sind mittlerweile bei Heft 57 angelangt, da wird dann demnächst bestimmt auch ein Epic Band mit den niedrigeren Nummern folgen.

  8. #4408
    Defenders Vol1 62-64

    Ich fasse bei einer größeren Storylein mal zusammen^^

    Dollar Billy der selbst ernannte PR Manager hat eine wunderbare Idee um das Team zu pushen.
    Er produziert einen Werbespot der andere dazu aufruft für einen Tag Defender zu werden.
    Nighthawk ist da von nicht besonders begeistert da er in dem Aufruf nur Probleme sieht.
    Er sollte recht behalten denn am nächsten Tag versammelten sich gefühlt alle bekannten Neben Helden bei den Defenders um selbst Defender zu werden.
    Natürlich geht das nicht gut.
    Nighthawk beginnt sich ohne wirklichen grund mit Falcon zu streiten.
    Jack of Heart und Captain Ultra wollen beide unbedingt bei Hellcat landen und kriegen sich in die Harre.
    Nova und einge andere wollen unnbedingt Reiten und schnappen sich die Pferde der Defenders.
    Und der rest will Hulk einfangen.
    Dieser hat darauf kein Bock und haut ab.
    Ehe das das ganze endgültig eskaliert taucht Iron Man auf der nicht nur einen Brief für Hellcat hat sondern auch die anderen darüber Informiert das in New York mehrer Schurken sich Defenders nennen und verbrechen begehen.
    Die Helden wählen krzerhand Hercules zu ihren Anfürher und stellen Teams zusammen um die Schurken aufzuhalten.
    In New York stüzren sich die Teams auf die Schurken. Diese werden dabei von Mitgliedern von Zodiac angeführt.
    Aber auch die Polizei mischt sich ein die keine der beiden Teams glaubt das sie Helden sind.
    Dabei kommt es zu zwei Showdown einmal in der U-Bahn. Wo der Blob fast Hellcat tötet.
    Sie kann sich gerade noch befreien durch einen gewaltigen Blast aus Psychoenergie. Dieser erledigte Freund und Feind gleichermaßen.
    Der letze Kampf wird auch einer Fähre vor New York ausgefochten.
    Valkyrie dreht dabei durch und sieht vor sich nicht die Schurken und Helden sondern ein Haufen Trolle.
    Sie fängt diese zu bekämpfen und besiegt dabei Held und Schurke.
    Nighwak konnte sie gerade noch davon abhalten jemanden zu töten.
    Valkyrie erklärt das ihre Seite und die von Barbara Norris in deren Körper sie steckt Gegeneinander kämpfen.
    Die Schurken werden festgenommen und die anderen Helden verlassen die Defenders.
    Wären dessen ist Sergei weiter in Sibirien unterwegs und besucht ein Dorf das durch einen Atom unfall zerstört wurde. Und eine Riesige Amöbe die er als Wissenschaftler erschaffen hatte um Strahlung zu fressen.
    Das Tier grieff nach Sergei um ihn zu verschlingen. Währenddessen wurde im Kremel ein Alarm aktiv der das Militär vor warnen soll wenn die Amöbe wieder aktiv ist.

    Das war mal ein Interessanter Story arc. Mit sehr vielen Hirnrissigen Ideen.
    Helden die Unbedingt Cowboy spielen wollen oder total eifersüchtig sind wenn jemand die einzige Frau in der nähe Anspricht.
    Zum Glück bekommt die Story noch den Bogen zur Massenschlägerei der Helden und Schurken.
    Hier hat Marvel fast alles aufgefahren.
    Wenn man den etwas kindlichen Anfang weglässt ist es eine doch nette Geschichte.

    6 von 10 Defenders.


    Defenders Vol1 65

    Die Riesen Amöbe bedroht bewohntes Gebiet und Sergei ist ihn ihr als Lebende Batterie gefangen.
    Russland schickt den Reg Guradian los um die Amöbe aufzuhalten.
    Der Guradian war früher die geliebte von Sergei.
    Sie befreit ihn und zusammen besiegen sie die Amöbe mit gewaltiger Energie.
    Beide beschliessen wieder zusammen zu kommen und im zerstörten Gebiet zu bleiben.
    Wärendesen öffnet Hellcat den Brief den sie von Ironman bekommen hat.
    Es handelt sich dabei um eine Einaldung von von Millie the Model.
    Millie ist eine alte Freundin von Hellcat und macht ihr ein Angebot wieder als Model zu Arbeiten.
    Hellcat leht zwar ab aber ist sich doch sehr unschlüssig.
    Valkyrie wird wieder ins Hauptquariter gebracht.
    Dort wird sie immer wütender bis sie entschliesst wieder nach Asgard zu gehen um dort eine Lösung zu finden.

    Das ist mal kurz und kanckig.
    Der Sergei Strang wird beendet und es werden die weichen für wohl die nächte Storylein gelegt.
    Es ist ehr ein übergangs Heft.

    7 von 10 Amöben

  9. #4409
    Deathnote VIZ Gesamtausgabe

    Light Yagami der ein überdurchschnittlich Intelligenter Higschool Schüler findet nach der Schule ein Buch auf den Boden.
    Dieses in schwarze Leder gebundene Buch ist ein Deathnote es gehört einen Shinigami (Todesgott) Namens Ryuk.
    Diesen ist langweilig und er hat das Buch mit Anleitung in die Menschenwelt geworfen um zu sehen was passiert.
    Wer auch immer in dieses Buch geschrieben wird, wird innerhalb von 40 Sekunden sterben. Man benötigt das aussehen der Person und den richtigen Namen.
    Light nutzt das Buch um Verbrecher zu töten.Und wird so als Kira bekannt. Dies geht soweit bis die Regierung L zu hilfe ruft.
    Ein Ermittler der bis jetzt jeden seine Fälle gelöst hat.
    L wird zur bedrohung von Light und das ganze wird noch verworrener als ein weiterer Kira auftaucht.

    Bis jetzt kannte ich Deathnote nur als Anime.
    Den Manga hatte ich als Gesamtausgabe von meinen Schatz geschenkt bekommen.
    Deathnote ist ein sehr realistich gezeichneter Manga. Keine übertreibungen oder Chibi figuren.
    Alles sehr stark auf westliche Lese gewohnheiten geprägt.
    Was der Geschichte keinen Abbruch tut ganz im gegenteil.
    Der Hauptchakter ist kein Sympati träger. Am anfangen noch von sehr starken rechtsbewustsein getrieben. Wird es immer mehr kalr das er eigntlich nur sein ego streicheln will und in seiner Arroganz über die Leichen von unschldigen geht.
    L hingegen ist zwar kühl aber doch menschlicher als Light jemals seien wird.
    Für L ist Kira nichts weiter als ein Mörder der sich hinterscheinheiligkeit verbirgt und vor Gericht gestellt gehört.
    Zwischen den beiden entwickelt sich eine art hassliebe die besonders von Light aussgeht.
    Liebe ist hier auch ein gutes stichwort, Light kennt keine Liebe.
    Frauen die etwas mit ihm anfangen wollen sind nur mittel zum zwecke für ihn.
    Die weiblichen Charaktere die nicht an der Ergreifung von Kira arbeiten werden auch alle als eher naiv dargestellt.
    Frauen die sich in einen Serienmörder verliebt haben und nicht erkennen können das sie am ende nur benutzt werden.
    Der Shinigami hingegen ist hier kein Mephitso Charackter. Er stellt am Anfang klar das er nicht eingreifen wird um Light zu helfen.
    Er bleibt an Lights Seite um zu sehen wie sich die ganze Geschichte entwickelt.
    Der Manga an sich ist gut lessen habe aber dank seitenlangen Gedanken Gängen der Charaktere ein par längen.
    Wer bis jetzt noch keine Mangas gelesen hat weil ihm der Zeichenstil nicht gefallen hat der kann hier mal dank des schon oben erwähnten westlichen Stiles einen Blick riskieren.
    Die Viz Ausgabe hat alle Bände in einen Band gesammelt und damit fast 2300 Seiten.
    Sie kommt mit einen schönen Schuber daher.

    Ich gebe dem Manga:

    9 von 10 Shinigamis
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  10. #4410
    Green Arrow/Black Canary - Das Hochzeitsalbum - Aus der Eaglemoss Collection

    Green Arrow hat Black Canary gefragt ob sie ihn Heiraten möchte.
    Sie bittet sich aber noch etwas bedenkzeit aus das Sie sich um das Kind Sin kümmern muss.
    Dieses sollte von Lady Shiva als Waffe für die Liga der Assasine ausgebildet werden.
    Die eriegnisse überschlagen sich als Merlyn und die Liga das Kind entführen.
    Canary, Arrow und Speddy machen sich auf den weg das Kind zu retten.

    Danach geht es auch schon los mit den Hochzeitsvorbereitungen.
    Kleider werden gekauft Flitterwochen werden vorbereitet und einladungen verschickt.
    Als dann die Hochzeit richtig los geht gibt es noch ein Angriff von mehrern Superschurken und ein Cliffhanger in der Hochzeitsnacht.
    Also Bonus Geschichte ist dieses mal Heft 75 von der Justice League drinne.
    Die Helden müssen gegen Böse dopplegänger kämpfen die aussversehen von Green Arrow befreit wurden und Canary bekommt ihren Solarschrei.

    Der Band der Sammlung erzählt keine Gebündelte Storylein sondern nur die gesammelten Hefte unter einen gesammt Tehma.
    Die ersten 4 Hefte beschäftigen sich mit Canary und Sin. Durch die Kämpfe gegen die Liga sind es auch die mit mehr Action.
    Das ganz dient nur dazu um das Mädchen Sin loszuwerden. Ist ganz Ok hätte jetzt aber auch nicht im Rahmen der Hochzeit passieren müssen. Dazu gab es kaum wirkliche bezüge ausser Olivers Eifersucht auf den Exmann von Canary und ein parr Rückblicke auf deren ersten treffen.

    Danach geht es eher Slice of Life.
    Was mir aber gefällt ich mag es auch wenn gezeigt wird das die Helden auch ein Leben neben der "Arbeit" haben.
    Der Cliffhanger ist böse und wird in der Collection nicht aufgelöst.
    Was doch etwas schade ist. Würde mir auch eher abgeschlossene Geschichten wünschen.

    Das Classic Heft ist ganz gut. Zeigt es doch schon die Wandlung von Qliver zum beschützer der kleinen Leute und nicht mehr der Millionär der aus langeweile Verbrecher jagt.

    Es gibt 7 von 10 Hochzeitstorten.
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  11. #4411
    ASH- Austria Superheroes

    Als ein Basilisken Monster junge Frauen in Wien angreift.
    Stell Captain Austria ein Team zusammen um der Gefahr zu begegnen.

    Darunter Lady Heumarkt eine ältere Frau mit Superstärke.
    Das Donauweibchen eine Frau aus Wasser die dasselbige auch Kontrollieren kann.
    Und zu Letzt der Bürokratdieser kann mit seinen Gedanken und Gesetzestexten grauen Dampf erschaffen der jede Form annehmen kann.Zusammen sind Sie die Wiener Wächter.
    Sie stürzen sich in den Kampf gegen den Basilisken.

    Wow bitte mehr davon die Reihe macht wirklich Spass.^^
    Es handelt sich herbei um einen ernst gemeinten Superhelden versuche aus Deutschsprachigen Landen. Und das funktioniert richtig gut.
    Ich hatte mir den ersten Sammelband geholt und der zweite wird auch demnächst folgen.
    Von den gleiche Machern gibt es auch eine zweit Serie Liga Deutsche Helden die auch im gleichen Comic Kosmos spielt.
    Wart hier auch auf den ersten Sammelband.
    Von mir eine klare Kaufempfehlung.

    9 von 10 Wiener Helden.


    Spirou und Fantasio - Das Nest im Dschungel


    Stefanie stell in einer Präsentation das leben des Marsupilamis vor.
    Dabei wird gezeigt wie die Tiere sich vermehren und wie Sie ihre Jungen groß ziehen.
    Dazu gibt es noch eine zweite Gesichtes mit einen entführten Baby auf einen Rummelplatz.

    Was für Herrn Dalton sein Gucky ist, ist für Herrn Franquin das Marsupilami.
    Was jetzt nicht abwertend gemeint ist. Der Band macht Spass zu lesen und es ist sehr interessant wie sehr man sich über das leben des Fabeltieres Gedanken gemacht hat.
    War der Band eigentlich der Pilot zur eigenen Serie?
    Die zweite Geschichte ist ganz nett und hat auch Gastion als Gast mit dabei.

    Ich gebe 7 von 10 Birneneier.
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  12. #4412
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.336
    Slugfest - Inside the Epic 50-year Battle between Marvel and DC 9/10

    Sehr interessantes Buch zur Rivalität der beiden US Verlage. Viele Details, die früher offiziell immer anders dargestellt wurden, etwa der Kauf von Malibu Comics durch Marvel, angeblich wegen der Kolorierungsabteilung. Sehr unterhaltsam.

  13. #4413
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.336
    2000AD Ultimate Collection Band 1 Judge Dredd - 8/10

    Was für ein kurzweiliger und unterhaltsamer Judge Dredd Band, gezeichnet von Cam Kennedy. Vor allem die Kenny Who Geschichten, die sich mit dem Comiczeichnen und dem Ideenklau beschäftigen sind urkomisch. Ansonsten geht es auch hart zur Sache. Lesenswert !

  14. #4414
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.052
    Rocket - Der Coup.
    Die Miniserie ist wirklich witzig. Bis Deadpool auftaucht. Ist aber meistens so. Idioten verderben den Spaß.

  15. #4415
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.823
    Gaston - Galerie der Katastrophen

    Ein paar wirklich gute Sachen, ein paar Rohrkrepierer und viel Durchschnitt. Immerhin weit besser als "Baston". Die besten Gags sind die, die Franquin 100%ig treffen, den Kosmos erweitern oder sich ganz davon loslösen. Und der Meta-Gag natürlich.

    Die nebenberuflichen Abenteuer von Nerd Girl #1

    Kurzweiliger Spass.

    Der ganze alte Scheiß

    Olivia Vieweg ist wirklich einen weiten Weg gekommen.

    Invincible - Ultimate Collection Vol. 12

    *seufz* Die vielleicht beste Superheldenserie der letzten 20 Jahre. Ich werde sie wirklich vermissen. Noch mal eine grosse Schlacht am Ende mit einigen Kollateralschäden. Und ein Neubeginn. Wirkt gerade hier so, als hätte Kirkman gerne noch weitergemacht (ich schätze aber mal, Ottley wollte nicht mehr) und lässt einige Türen für weitere Geschichten offen. Wer weiss...

  16. #4416
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.052
    Pepito von Luciano Bottaro.
    Manchmal wird den Klassikern aus der Kindheit unserer Altvorderen im CF gnadenlos unrecht getan. Das Dossier auf französisch war schon eine Herausforderung. Man liest den anarchistischen Piratenklamauk aber dann mit anderer Sichtweise.

  17. #4417
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.276
    Batman Dark Prince Charming 2 von Marini

    Hatte ich den ersten Teil ziemlich zerrissen schließt sich die Story im zweiten.
    Interessante Möglichkeiten die Marini hier aus der alten Batman/Joker Liebe herausspielt. Das Ende kann jeder für sich interpretieren.
    Denke ich werde mir den Band mal komplett gönnen, teils hatte ich das Artwork bemängelt, kann aber sein, dass es gedruckt viel besser rüberkommt.

    Denke ist durchaus einen Blick wert, das Melken des Kunden bei DC gefällt mir allerdings nicht. Den hätte man in einem Band bringen müssen, dann wäre auch alles schlüssig gewesen, aber man kann ja doppelt abkassieren.

  18. #4418
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    682
    "Leichte Beute" von Miguelanxo Prado, Carlsen 2018

    Der etwas andere Krimi, toll gezeichnet und erzählt. Auch wenn man die Taten nicht gut heißt, verstehen kann man sie.

    Statt einer Rezension ein paar Zitate und Links zu Besprechungen.

    "Frau Kommissarin, ich bin konservativ. Ich habe politisch immer Mitte oder rechts gewählt und mein Leben lang Ordnung und System verteidigt."
    "Und gerade diese Gewissheit hat mich zu der Überzeugung gebracht und dazu bewegt, diese ... Taten zu verüben."
    "Wenn das System seine Funktionen nicht erfüllt, die Bürger schutzlos ausliefert und zulässt, dass man sie ausplündert, und es noch dazu mit leerem Schaustellergerede rechtfertigt, verliert es seine Legitimität."
    "Wir wollen nicht etwas das System zerstören... Wir wollen, dass es seiner Verantwortung nachkommt."
    ...
    "Wir wollen nicht mit dem bitteren Gefühl davongehen, dass das System uns Alte gering schätzt." (Seite 81, Panel 2 bis 6)

    https://www.deutschlandfunk.de/graph...icle_id=421829
    https://comickunst.wordpress.com/201...leichte-beute/

    Unbedingt empfehlenswert

  19. #4419
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.276
    Empowered, Adam Warren, Dark Horse

    Gerade mal wieder vorgeholt.
    Empowered entstand aus einer Bondage Comission und ist eigentlich der Superheldencomic schlechthin. Was Adam Warren hier präsentiert ist einfach Wahnsinn, ich kann mich nur wegschmeißen. Die Dialoge sind unschlagbar, Charaktere so abgedreht, dass man immer denkt es geht nicht besser. Dazu ein, in einem technischen Aliengürtel, gefangener Dämon, dessen Geilheit und Fantasie jedes Ausmass sprengt.

    Besser geht es nicht.

  20. #4420
    Strangers in Paradies Band 3

    Die Geschichte geht auf dem selben hohen Niveau weiter wie sie in Band 2 aufgehört hat.
    Es werden einige losen enden verknüpft und es gibt so einige böse Überraschungen für Francine und Katchoo.
    Ich hatte damals als ih in band 1 reingelesen habe nicht gedacht das mich ein Soap Opera so fesseln kann.
    Auch im dritten Band wird die Geschichte nicht langweilig.
    Und man leidet richtig mit.
    Das ist eine Sache die der Autor richtig gut kann. Die Charas sind einen nicht egal.
    Ich freue mich schon auf Band 4

    Der Band bekommt von 10/10 Punkte.
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  21. #4421
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.276
    Marvel Two in one 1-7, Human Torch and Thing, Zdarski und verschiedene Art Teams

    Die FF gibt es nicht mehr, Reed, Sue und die Kinder sind tot. Allerdings wirkt sich das negativ auf die verbleibenden Teammitglieder aus, nur dank Hilfe von Dr Doom, richtig, Dr Doom und einer total nervigen Wissenschaftlerin (warum müssen Frauen in neuen Comics nur so verdammt schlecht geschrieben werden) macht man sich auf den Weg ins Multiversum und gauckelt Johnny vor Reed und Sue würden noch leben.

    Lange Zeit gab es wenig Interessantes aus dem Haus Marvel, aber das macht Laune. Action, Spannung, Monster und Dr Doom als geläuterter Bösewicht lassen einen die Hefte echt mit Genuss lesen. Wechselnde Zeichner sind eigentlich nicht meins, aber heutzutage ist es leider so.

    Für Freunde guter Superheldenkost sehr zu empfehlen.

  22. #4422
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.823
    Novembernebel

    Die Zeichnerin Hanna Wenzel war eine DER Entdeckungen für mich auf der Stuttgarter Comic Con. Wahnsinnig toll gezeichneter Band mit einer sehr melancholischen Geschichte, der in einer Präsentation daherkommt, die so manchen professionellen Verlag in den Schatten stellt - eingepackt in einem klaren Briefumschlag, beklebt mit einem schönen Motiv und dazu mit zwei Kunstdrucken. Absolute Empfehlung.

    Amazing Spider-Man #800

    Eigentlich wollte ich Slotts letzte grosse Story ja komplett umschiffen, weil ich Norman Osborn einfach nicht mehr ertrage, aber die Beerdigungsszene ist von Marcos Martin gezeichnet. Die musste ich haben. Daher auch

    Amazing Spider-Man #801

    Holla. Ebenfalls von Martin toll in Szene gesetzt (und keiner zeichnet so einen tollen Ditko-Spidey - nicht mal Ditko selbst) und Slott fängt die Essenz von Spider-Man bravorös in diesem Einzelheft ein. Solche Hefte hätte ich gerne öfter.

    Billy Bat Bd. 20

    Seltsames Finale.

    Berenice

    Kenne leider die Vorlage von Edgar Allen Poe nicht, aber eine seiner Geschichten so umzusetzen, dass Hatsune Miku die Hauptrolle spielt, ist... schon äusserst schräg (vorallem, weil dieses japanische Kulturgut hierzulande ja ähnlich unbekannt ist wie Doraemon).

    Swing Vol. 1

    Der Nachfolger von "Sunstone". Mit deutlicher mehr Sex und mMn besseren Zeichnungen (Linda Sejic zeichnet einfach weit dynamischer als ihr Mann).

    Falling Raindrop

    Noch eine Stuttgart-Entdeckung. Visuell umwerfend von einer Zeichnerin mit dem Künsternamen Koiless Artwork in Szene gesetzt und eine Geschichte, an der David Lynch seine helle Freude hätte. Nervig nur die zahlreichen Rechtschreibfehler. Schon heftig, was man als 1-Person-"Verlag" heutzutage für qualitative Comics produzieren lassen kann. Druck und Aufmachung des HCs sind jedenfalls tadellos (und mit den Rechtschreibfehlern hat man dann auch gleich das komplette Splitter-Feeling *scnr*).

    Cycle

    Um dieses HC des Hamburger Zeichners Moritz Elwart bin ich in Stuttgart dreimal rumgeschlichen, bevor ich mich zum Kauf durchgerungen habe. Ich mag das nur aus Bleistiftzeichnungen bestehende Artwork sehr, sehr gerne. Den Kauf jedenfalls nicht bereut.

  23. #4423
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    682
    Meinst du diesen Novembernebel?
    https://www.google.de/search?q=Novem...jDeX5mIbMUgIM:
    Ist das richtig, dass die Sprache englisch ist?

  24. #4424
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.823
    Ja und ja. Macht es wohl einfacher, den Comic international zu vermarkten.

  25. #4425
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.798
    Aber trotzdem deutscher Titel.

Seite 177 von 180 ErsteErste ... 77127167168169170171172173174175176177178179180 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.