Seite 179 von 180 ErsteErste ... 79129169170171172173174175176177178179180 LetzteLetzte
Ergebnis 4.451 bis 4.475 von 4486
  1. #4451
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.830
    Der Kampf der Häuptlinge

    Bei dem Band muss ich immer zuerst an die missratene Verfilmung denken. Was ihm nicht gerecht wird, da das Album durchaus seinen Charme hat.

    Asterix bei den Briten

    Bei dem Band haben Goscinny und Uderzo endgültig zur Serie gefunden. Ein grossartiger Gag reiht sich an den nächsten und auch das Pacing ist perfekt.
    Nicht zuletzt ist deswegen auch die Verfilmung der zweitbeste "Asterix"-Film.

    Asterix und die Normannen

    Auch so ein Band, mit dem ich nie wirklich warm geworden bin. Warum? Ich hab keine Ahnung, denn eigentlich ist der verdammt gut.

    Asterix als Legionär

    Ein rundherum gelungenes Abenteuer und eines meiner Lieblingsalben.

    Asterix und der Arvenerschild

    Ebenfalls unterhaltsam von der ersten bis zur letzten Seite und Gaius Faulus zitiere ich regelmässig. Ein Evergreen.

  2. #4452
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.830
    Asterix bei den Olympischen Spielen

    Obwohl die titelgebenden Spiele im Endeffekt nur eine kleine Rolle spielen, ist der Band dennoch ein richtig guter.

    Asterix und der Kupferkessel

    Der hat zwar seine Momente, ist aber einer der schwächeren.

    Asterix in Spanien

    Hat wieder viele grossartige Lacher.

    Streit um Asterix

    Der deutsche Titel ist zwar nur bedingt korrekt, das tut dem Album aber keinen Abbruch. Hier gibt es gewohnt gute Wortspiele zur Genüge.

  3. #4453
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.286
    Angel Wings 2, Yann, Hugault, Salleck

    Fliegerserie die hauptsächlich die WASP (Women Airservice Pilot) Angela und ihre Abenteuer im Pazifik verfolgt.
    Für Fliegerserienfreunde empfehlenswert, ich mag beide Alben sehr, allerdings ist Salleck nicht so fix mit der Veröffentlichung, sodass ich auch schon auf die Originalausgabe ausgewichen bin.
    In der Hoffnung doch noch weitere Alben auf deutsch zu bekommen habe ich aber, mal wieder gegen meine festen Absichten (grins) nochmals ein Album erworben.

  4. #4454
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.830
    Girlsplaining

    Gross. Da hätte ich noch viel mehr von lesen können.

    Dickmadam, die lachte

    Zeichnerisch zwischen Igor Kordey und dAvid Lapham und auch inhaltlich auch was für Fans von "Stray Bullets".

  5. #4455
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.056
    Nanu? Wo bleibt die nächste Asterix Rezension? Jetzt hab ich tatsächlich auch Lust bekommen den Asterix mal wieder aus dem heiligen Regal zu ziehen. Natürlich in SC, wie sich das gehört!

  6. #4456
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.081
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Nanu? Wo bleibt die nächste Asterix Rezension? Jetzt hab ich tatsächlich auch Lust bekommen den Asterix mal wieder aus dem heiligen Regal zu ziehen. Natürlich in SC, wie sich das gehört!
    Hab vor Tagen das gleiche gedacht und tatsächlich gefühlt...die ultimativ Edition ist too much. Wo sind die verranzten SC mit angetrockneter Essensrest Beschichtung?!? Gelbe Flecken...war es wirklich nur O Saft ?!? Asterix Feeling pur.

    Ich nehm mir Heute Abend den Lincoln vor. Hab so richtig Lust drauf. Vielleicht mindert das den Schmerz über das nicht erscheinen von GUS No 4.

  7. #4457
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.830
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Nanu? Wo bleibt die nächste Asterix Rezension? Jetzt hab ich tatsächlich auch Lust bekommen den Asterix mal wieder aus dem heiligen Regal zu ziehen. Natürlich in SC, wie sich das gehört!
    Kommt noch, kommt noch. Ich war jetzt 2 Wochen in Urlaub und musste mich danach erst mal durch Paititi kämpfen und New York schwingen.

    Und wenn ich Bilder von meinen verranzten, zerlesenen, bekritzelten und beklebten SCs zeigen würde, dann bekäme der gute jelly noch einen Herzklabaster. Das wollen wir seinem Comichändler doch nicht antun, sonst macht der noch dicht vor Gram und nicht mehr vorhandenem Umsatz.

  8. #4458
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.905
    Huch, meine Uralt-SC-Asterixe sehen doch genauso aus, nur De Törn för nix gab es damals alternativlos als HC ...


  9. #4459
    Spirou Band 11: ein eisgekülter Gast taut auf


    Eine gute Geschichte mit tollen Humor.
    Der hier auch schon sehr Schwarz ist.
    Als z.b der eine Wissenschaftler gefressen wird.
    Das Marsupilami ist hier ein wichtiger dreh und Angelpunkt.
    Auch die zweite Geschichte hat mir gefallen.
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  10. #4460
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    1.224
    Zitat Zitat von Gamaru Beitrag anzeigen
    Spirou Band 11: ein eisgekülter Gast taut auf


    Eine gute Geschichte mit tollen Humor.
    Der hier auch schon sehr Schwarz ist.
    Als z.b der eine Wissenschaftler gefressen wird.
    Das Marsupilami ist hier ein wichtiger dreh und Angelpunkt.
    Auch die zweite Geschichte hat mir gefallen.
    Meine absolute Lieblingsgeschichte der Spirou Reihe.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  11. #4461
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.838
    Ist mit dem Dinosaurier, gell?! Hab Ich zuerst im FF gelesen. Was für ein Abenteuer.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  12. #4462
    Monste Allergy Band 1

    War ein Geheimtip hier aus dem Forum.
    War zuerst neugierig und dann begeister^^
    Es ist tatsächlich ein schöner All ager bei dem auch ich als Erwachsener meinen Spass gehabt habe.
    Sehr schön schwarzhumorig und ein haufen toller Monster.
    Da bleibe ich dran und gebe 9/10 ^^
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  13. #4463
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.286
    Adam Strange Omnibus, Slaine TPB 1, James Bond Serpent‘s Tooth, verschiedene EC Bände von Fantagraphics, Shadowhawk Complete s/w, Die Armeen des Eroberers, Tex von Serpieri

    Alles noch nicht durchgelesen außer die Armeen und Tex, aber Adam Strange ist wunderschön, ich mag die Zeichnungen und simplen SciFi Geschichten, Slaine rockt, komme zum ersten Mal richtig rein in den Charakter, tolle Zeichnungen auch in dem Band.
    James Bond hatte ich wegen Paul Gulacy gefunden, bisher geradlinige Bond Geschichte, ein etwa außergewöhnlicher Schurke, die EC Geschichten von Ingels, Kamen etc. können immer unterhalten. Eigentlich schon krass welcher Qualitätsverlust durch den Code in die Comics kam, man muss aber auch ein Faible für die 50er haben, für mich immer wieder beste Unterhaltung.
    Shadowhawk von Image Mitbegründer Valentino ist damals an mir vorbeigegangen, wobei ich sagen muss, dass das wohl eine der besseren Serien war. Bisher gute Unterhaltung nach drei Bänden.
    Die Armeen bieten schöne Kurzgeschichten, teilweise fies, ich liebe die Zeichnungen.
    Tex gefällt mir, Serpieri auch, gute und interessante Umsetzung eines Klassikers.

  14. #4464
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.802
    Hilda und der Steinwald.

    Auch der fünfte Band der Reihe ist ganz wunderbar gestaltet, vollgestopft mit tollen Einfällen, fantasievoll und spannend. Der rasanteste Band bisher, er endet mit einem witzigen Cliffhanger.

    Reprodukts Hilda-Reihe ist neben dani books’ Monster Allergy der schönste moderne All Ager auf dem Markt.

  15. #4465
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.081
    Dickmadam, die lachte. Schöner Horror Splatter von Zidrou geschrieben. Zidrou kann anscheinend nicht schlecht und fühlt sich in jedem Genre Pudelwohl und hat Spass daran. Seine Zeichner sucht er gut aus und auch hier sehr gute Qualität.
    Kurzweiliger Schocker und genau darin lässt es mich mit einem flauen Gefühl zurück. 18 Euro kostet der Schrecken und ich hätte die Geschichte gerne in einer Grusel Geschichten Sammlung gesehen. So ist alles hart an der Grenze...

  16. #4466
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.286
    X-Men, Age of Apocalypse Omnibus, Marvel

    Age of Apocalypse war so mein Einstieg in die X-Men, zusammen mit Image mein Zugang zu Superhelden allgemein, von früheren Spidey oder FF Condor Sammelbänden mal ab.
    Da blickt man natürlich verklärt zurück, aber dennoch hat es für mich nix an Reiz verloren.
    Wie geil waren die Zeichnungen, bis heute liebe ich die völlig exzessive Darstellung der Helden, jede noch so alltägliche Handlung wird in Grimassen und Posen dargestellt, das rockt. Joe Mad, die Kuberts, Skroce, Tony Daniel, Roger Cruz und Konsorten lassen eine wunderbar düstere Welt des verrückten Apocalypse entstehen. Lobdell, Waid und Nicieza kümmern sich mehrheitlich um die Geschichte.
    Um es kurz zu machen, Apocalypse und die Mutanten herrschen über die Welt. Nicht jedem gefällt das, z.B. Magneto, der seinem toten Freund Charles Xavier versucht nachzueifern und eine Welt für Mutanten und Menschen zu schaffen.

    Aus einer Zeit als die X-Men noch gerockt haben, Männer Testosteronmonster waren und die Damen riesige sekundäre Geschlechtsmerkmale hatten und dazu noch völlig emanzipiert waren.

    Bestimmt nicht jedermanns Ding, Graphic Novel Freunde sollten eher die Finger von lassen.

  17. #4467
    Ohja Age of Apocalyps war super.
    Habe ich damals als Hefte Gelsen.
    Ich mag ja diesen typischen 90er Jahre Zeichenstil.
    Und auch die tollen Ideen wie der Gegner Holocaust.
    Das Skelet im Orangenglas Schutzanzug.
    Und natürlich auch das grüne Ding und Wolverine mit nur einen Arm.^^
    Danke Dino das war gerade ein Nostalgie Flashback.
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  18. #4468
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.057
    Endlich mal "Mini Marvels - Die große Sammlung kleiner Helden". Ganz stark die kleine Venom-Kapuze. "Ich will dein Hirn fressen. Ich will dein Hirn fressen. ICH WILL DEIN HIRN FRESSEN!"

  19. #4469
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.905
    Sillage 19 - Auszeit

    Eine Auszeit sollte man sich vielleicht doch mal von der Serie nehmen, irgendwie ist die Luft allmählich etwas raus, ich fühle mich jedenfalls etwas Sillage-müde.

    Wir haben es hier mit den beiden letzten verbliebenen Exemplaren einer als äußerst gefährlich eingestuften Spezies zu tun, welche die Zeit bis zu einem gewissen Maß kontrollieren und sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft sehen kann. Beste Voraussetzungen also für eine interessante Geschichte. Geboten wird aber eine Geschichte über revisionistische Geschichtsmanipulation, die im Grunde genommen auch nichts Neues zum Thema beisteuern kann, weshalb auch mal wieder überwiegend Konfliktlösung mittels Kampfaction angesagt ist (langweilt mich immer) und die Spannung aus der rückblickenden Erzählweise mit unterschiedlichen Perspektiven der vorangegangenen Ereignisse aufgebaut wird, die in einer Katastrophe münden könnten.

    Das wäre ja noch soweit in Ordnung, wenn es wenigstens interessante Charakterweiterentwicklungen und zwischen“menschliche“ Verwicklungen gäbe, aber nö.

    Aus der an sich spannenden Konstellation zwischen Nävis und ihrem ja erst spät und überraschend hinzugestoßenen erwachsenen Sohn Yannsei wird nun leider schon seit mehreren Alben nichts herausgeholt. Yannsei ist ein top ausgebildetes und technisch bestens ausgestattetes Kampfass, das Nävis schlussendlich doch immer hilfreich zur Seite steht und dank Zugriff auf das komplette Archivwissen seines Ziehvaters allumfassend informiert ist.

    Das zur Serie neu hinzugestoßene Frischblut Juliet entpuppt sich auch nur als ein moralisch stets einwandfrei handelnder Technik-Nerd und Assistent à la „Q“ mit oft nervigem Technikgequatsche, wie man sie schon so oft gelesen oder gesehen hat - und Nävis selbst bekommt in dieser Folge weitere hilfreiche Superkräfte verpasst, um zukünftige Missionen besser erfüllen zu können.

    Allein Snivel wurde manipuliert und funktioniert nicht vorhersehbar super/ einwandfrei. Mehr Entwicklung zur Charaktervertiefung bei den Hauptprotagonisten gibt es nicht - oder ich habe sie überlesen.

    Bleibt noch das Artwork, an dem natürlich auch in diesem Band nichts auszusetzen ist und weiter ein fröhliches Kunterbunt der vielen unterschiedlichen Spezies bietet.
    Geändert von Simulacrum (07.10.2018 um 13:24 Uhr) Grund: Buchstabe ausgetauscht


  20. #4470
    DC Graphic Sammeledtion: Kingdmom Come Teil 1

    Endlich kam ich mal dazu diesen Klassiker zu lesen.
    Es geht um einen Priester der den sterbenden alt Helden Sandman ins einen letzten Stunden beigestanden ist.
    Sandman hat immer wieder die Bibel zitiert besonders die Offenbarung und war der Ansicht das die neuen Helden die Menschheit zerstören würden.
    Nach dem Tod von Sandman erschien dem Priester der Spectre dieser nimmt ihn mit um ihn zu zeigen in welche Richtung sich die Welt gerade entwickelt.
    Die alten Helden haben sich bis auf Batman zurückgezogen. Und die neuen Metawesen agieren ohne Moral.
    So geraten nicht nur Zivilisten in Gefahr sondern es kommt zu einen Super Gau als ganz Kansas Atomar verseucht wird. Dies Geschichte durch die Überheblichkeit der neu Helden angeführt durch Magog.
    Superman der sich ins eine Festung der Einsamkeit zurückgezogen hatte wird von Wonder Woman wieder nach diesen Ereignisse in die normale Welt gezogen.
    Er lebte dort nach dem er vom neuen Helden Magog aus Metropolis vertrieben wurde.
    Magog der brutal und ohne Reue gegen Schurken vor geht wurde zum Sinnbild der neuen Metawesen.
    Dort sammelte er die JLA um sich und fängt an die neuen Metawesen vor die Wahl zustellen kommt zu uns und haltet euch an unsere Regeln oder ihr werdet als Kriminelle angesehen.
    Batman der diese Entwicklung eher kritisch gegenüber steht fängt insgeheim an ein eigenes Team auf zubauen.
    Während dessen stellt sich heraus das ein Großteil der Probleme auf der Welt durch ein Konglomerat von Superschurken entstanden sind.
    Angeführt von Lex Luthor wollen diese die Helden los werden und die Menschheit nach ihrem Sinne neu formen.
    Superman fand nach langer Suche Magog und konfrontierte diesen.
    Magog warf Superman vor das er selber schuld sei, würde diese sich nicht an seine alten Werte festklammern sondern die neuen Akzeptieren wäre es nicht zu diesen toten gekommen.
    Superman erkannte das er die neuen Metawesen so nicht kontorollieren kann und möchte jetzt ein Lager für Superwesen aufbauen.
    Eines aus dem es kein Entkommen gibt.
    Batman trifft die Entscheidung sich mit Lex Luthor zusammen zu tun um Superman aufzuhalten.
    Da er ein Gualg nicht für den richtigen weg hält.
    Ende von Teil 1.
    Am Ende gab es noch die Classic Geschichte wie der Spectre entstanden ist.
    Leider mit Cliffhänger.

    Wie eingangs erwähnt kannte ich die Gesichte noch nicht und hatte ehr sporadisch darüber gelesen.
    Am Anfang wirkte das ganze wie die typische Ermahnungen er alten.
    Die Jungen ist schlecht und wird nicht so gut werden wie wir. Das wandelt sich wenn einen mehr und mehr der Hintergrund und die tiefe aufgezeigt werden.
    So sind es nicht nur die Manipulationen der Schurken die zu dieser Situation führten sondern auch die Gesellschaft an sich.
    Der Gesellschaftliche Wandel ging von den alten werten die Superman vertritt zu den neuen hart von Magog. Helden sollten nicht mehr Heldenhaft seien und Schurken einfach nur wegsperren.
    Man wollte lieber Helden die hart durchgreifen und Probleme endgültig lösen.
    Da dadurch die Häm schwele an sich runter gesetzt wurde bekam die Gesellschaft diese Entscheidung auch prompt zurück.


    Die Zeichnungen von Alex Ross sehen wie immer super aus.
    Sein Foto realistischer Stil hat mir schon immer gut gefallen,.
    Nur bei Action Szenen kann es durch den vielfallt der Figuren kann es schon leicht unübersichtlich werden.
    Und schön jetzt auch einmal Power Girl von ihm zusehen.
    Ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Der zweite Teil folgt demnächst jetzt ist erstmal das Clever und Smart Special dran.
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  21. #4471
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.286
    Kingdom Come hatte für mich damals so den Klang es den bösen Image Burschen mal zeigen zu wollen, dass ihre Superhelden wenig heldenhaft sondern eher Rächer waren.
    Als glühender Image Fan, meine Güte was waren das für Zeichenorgien, kann mich die Geschichte immer noch nicht so überzeugen, aber sie gefällt mir schon gut.

  22. #4472
    Ich weiss was du meinst.
    Es wirkte für mich auch wie die Antwort auf die 90er Serien die schön dunkle und abgedreht waren.
    So ein bisschen wie damals das Heft von Superman in der er gegen die The Authority vorgeht.
    Irgendwie vermisse ich die damalige Art Comcis zu schreiben^^
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  23. #4473
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.286
    Vieles war grottig, aber insgesamt irgendwie auch völlig unbeschwert und sinnentleert. Immer bombastischere Kloppereien, je brutal desto besser, PITT, Cyberforce vs. Wildcats, Spawn und Konsorten waren mies und gut zu gleich.

  24. #4474
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Vieles war grottig, aber insgesamt irgendwie auch völlig unbeschwert und sinnentleert. Immer bombastischere Kloppereien, je brutal desto besser, PITT, Cyberforce vs. Wildcats, Spawn und Konsorten waren mies und gut zu gleich.
    Ohja da gebe ich dir recht und dann kam noch Chaos Comics mit Evil Ernie und Lady Death dazu.
    Das hat mich doch ganz schön geprägt damals.
    Spwan lese ich heute immer noch gern und ich habe mir auch mal auf Englisch Savage Dragon rein gezogen.^^
    Gib SJW keine Chance. Nicht beachten nicht mit reden.
    Dann sterben die von selbst aus.

  25. #4475
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.830
    "Chastity" ist auch heute noch ein guilty pleasure. Leider kann ich die (IIRC) ersten beiden Miniserien ja nicht mehr ohne Magengrummeln lesen.

Seite 179 von 180 ErsteErste ... 79129169170171172173174175176177178179180 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.