Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 32 von 32
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von jakubkurtzberg
    Zum P.S.: Da wurde doch das draus:

    http://www.zack-magazin.com/gif/doss2a.gif

    Ansonsten stimme ich o.g. voll zu. Die Carlsen-Version von Gaston ist oft nicht lustig. Ich habe zwar nicht den Vergleich zum Original, aber vor allem die Bände, die von unserem lieben eckrt übersetzt wurden, halte ich für schwach. Alles etwas überbewertet und die Kauka-Version finde ich persönlich nicht schlimm...
    Ich kann nur sagen, daß ich als Kind den stotternden Kauka-Jo-Jo nicht witzig fand, den originalgetreuer übersetzten Carlsen-Gaston später als Erwachsener hingegen klasse! "Gaston" ist subversiver Humor, Jo-Jo nur Schadenfreude über einen unfähigen Trottel.

  2. #27
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von Kaschi
    Ich kann nur sagen, daß ich als Kind den stotternden Kauka-Jo-Jo nicht witzig fand, den originalgetreuer übersetzten Carlsen-Gaston später als Erwachsener hingegen klasse! "Gaston" ist subversiver Humor, Jo-Jo nur Schadenfreude über einen unfähigen Trottel.
    Hi @Kaschi

    Ich klau´ mir jetzt mal Deinen Aspekt und transferiere Ihn in meine Stammtisch-Reportage - OK?

    Ist zwar nicht direkt Siggi + Babarras - aber eben Kauka und aus der gleichen Epoche. Gut zum verdeutlichen was Kauka´s Mannen damals alles so "verbrochen" haben-

  3. #28
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    18
    Hallo,

    der Artikel ist doch etwas lang geworden, daher hier kurz die Essenz: Bisher dachte ich, die Übersetzungen von Semic/Carlsen seien in den Nachauflagen unverändert immer weiter verwendet und so auch in die gesammelten Katastrophen übernommen worden. Band 1 "Einfälle und Reinfälle" von 1981 bietet aber Übersetzungen, die nicht wieder aufgelegt wurden. Hat jemand die verschiedenen Carlsen-Ausgaben verglichen und weitere Unterschiede entdeckt?

    -------------------------------------------------------------

    Angestoßen wurde Frage nach "alten Übersetzungen" durch ein aktuelles ebay Angebot (Semic Band "Alles für die Katz"), Zitat:

    "GASTON in original Übersetzung
    Die legendären Abenteuer des Büroboten von Franquin.
    Erstauflage von 1982.
    Später wurde diese Comic-Reihe vom Carlson Verlag neu übersetzt und herausgegeben.
    Diese ursprüngliche Übersetzung von Hedda Siebel und Helmut Mennicken gibt den einmaligen Humor dieser Geschichten aber um Längen besser wieder."

    Zuerst war ich etwas stutzig, da ich vom Gefühl her keine Unterschiede zwischen Semic und den Gelben bemerkt hatte (ich habe zwar die Semic und die "gesammelten Katastrophen" komplett, aber nur wenige "Gelbe" von Carlsen).

    Für Semic sind folgende Übersetzer im Impressum angegeben (1981-1984):
    1) Gaston kennt kein Pardon: keine Angabe
    2) Ein Genie mit Phantasie: keine Angabe
    3) Zu heiß geduscht: keine Angabe
    4) Alles für die Katz: Hedda Siebel / Helmut Mennicken
    5) Ein Meister fällt vom Himmel: Eckart Sackmann
    6) Geht höllisch los: Eckart Sackmann
    7) Jedem Tierchen sein Plaäsierchen: Eckart Sackmann
    8) Der Groschen ist gefallen: Eckart Sackmann
    9) Spaß muß sein: Eckart Sackmann
    10) Arbeit macht erfinderisch: Eckart Sackmann

    Von den Gelben ist mir folgendes bekannt (1985-1993):
    3) Katastrophen ohne Ende: Peter Müller
    5) Alles für die Katz: Hedda Siebel (ohne Helmut Mennicken)
    8) Hart gekocht: Peter Müller
    13) Chaos ohne Ende: Peter Müller
    14) Gaston schafft sie alle: Peter Müller
    15) Gaston ist nicht zu retten: Peter Mülller
    Die Übersetzer der übrigen Bände konnte ich nur partiell prüfen, sie waren aber mit der Semic Angabe identisch

    Die gesammelten Katastrophen (1993 bzw. 1998-2001) wurden neu sortiert, daher sind meist mehrere Namen im Impressum angegeben. Ich nehme an, daß das bisher unveröffentlichte Material von Marcel Le Comte übersetzt ist, bin aber nur die letzten Bände durchgegangen.

    Alles schien also homogen: Semic hatte zuerst verschiedene Übersetzer, dann hat Eckart Sackmann die Serie betreut. Die Gelbe Serie hat die Semic-Übersetzungen übernommen, wobei die neu herausgegebenen Halbseiter von Peter Müller übersetzt wurden. Für die letzte chronologische Ausgabe wurden nochmals die alten Übersetzungen übernommen und das bis dato unveröffentliches Material diesmal durch Marcel Le Commte übersetzt.

    Ganz so einfach ist die Welt aber nicht: Ich hatte bisher nämlich die zwei ganz alten Bände aus dem Carlsen-Verlag nicht beachtet (1981), sie sind zwar schwer aber nicht unmöglich aufztreiben:
    1) Einfälle und Reinfälle: Wiebke Besson (!)
    2) Katastrophen ohne Ende: ??? (den habe ich zwar noch nie in der Hand gehabt, ich vermute aber, daß es dieselben Übersetzer wie bei Semic Band 1 sind, da der Inhalt fast identisch ist und beide Ausgaben zeitnah kamen)

    Der allererste Band ist nun sehr interessant: z.B.: Gag 438 (siehe meinen Beitrag oben) ist in den gesammelten Katastrophen mit "Ist der Brief im Kasten?" übersetzt. In der alten Ausgabe allerdings (wirklich treffender) mit "ist er weg?"

    Anscheinend gibt es doch eine "vergessene", alte Übersetzung. Vermutlich hat man sich bei der Herausgabe der gesammelten Katastrophen einfach an die gelbe Reihe gehalten und den alten ersten Band nicht mehr auftreiben können oder eben schlicht nicht mehr daran erinnert und die Gags gemeinsam mit dem bisher tatsächlich (deutsch) unveröffentlichen Material einfach neu übersetzt.

    Hat sich mal jemand die Mühe gemacht und nach Unterschieden in den Übersetzungen gesucht? Und kennt jemand die Übersetzungen in den Carlsen Pockets (1990-1991). Dem Erscheinungszeitraum nach würde ich keine Unterschiede zur gelben Serie / Semic vermuten, aber man weiß ja nie:
    1) Gaston: Den Nagel auf den Kopf getroffen
    14) Gaston: Freiwillige vor
    24) Gaston: Gnadenlos erfinderisch
    28) Gaston: Kein Grund zur Panik
    33) Gaston: Arbeit macht das Leben süß

    Ich werde auf jeden Fall die nächsten Wochen mal schmökern und bei Interess die Ergebnisse posten.

    Bis dann

    nibby

  4. #29
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    9
    Schließe mich der Frage des Threaderstellers mal an 😉
    Wie schaut das denn jetzt 13 Jahre nach dem letzten Post aus? 🙂
    Eine vernünftige Übersetzung und alles komplett haben wäre mir auch sehr wichtig

  5. #30
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.432
    Hi Bento - viel hat sich da seit damals nicht getan. Es gibt von Carlsen eine aktuelle Ausgabe aller Bände im Schuber. Von der Gestaltung her sicherlich die schönste, und es dürfte momentan auch die am einfachsten zu beschaffende Version sein. Zudem ist das die umfangreichste (= 'vollständigste') deutsche Ausgabe. Leider verwendet sie jedoch eine einige Jahre zuvor verschlimmbesserte Übersetzung. Wenn du eine Fassung mit den besseren deutschen Texten haben willst, musst du leider nach einer der alten Ausgaben suchen, second hand, entsprechend teuer, und ein paar Gags fehlen verglichen mit der aktuellen Ausgabe.

  6. #31
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    9
    Danke für die ausführliche Antwort. Handelt es sich bei den Hardcover Bänden der gesammelten Katastrophen um Bände mit der "guten" Übersetzung?

  7. #32
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.432
    Du meinst mit den Hardcovern die alte rote Ausgabe, oder? Ja, die hat soweit ich weiß noch die ältere Textfassung. Das ist vergleichsweise die teuerere Ausgabe:
    https://www.comicguide.de/index.php/...=short&id=1479
    Die dort angegebenen Sammlerpreise sind natürlich nur Richtwerte - und du musst außerdem nach Händlern suchen, die diese Fassung überhaupt noch haben.
    Die aktuelle Version im Schuber ist auch HC, nur eben mit überarbeitetem Text:
    https://www.carlsen.de/hardcover/der-ganze-gaston/64150

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.