User Tag List

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 200
  1. #51
    Mitglied Avatar von Wild Bill Kelso
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    788
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von philipp616 Beitrag anzeigen
    es GIBT wirklich keine US VHS des Films. Wenn du mir nich glaubst frag mal im ultimatedisney.com forum
    Okay,ich glaube dir ja. . .

    Nach einem bisschen Suchen kann ich dann noch folgendes zum Thema schreiben: Die in den Auktionen auftauchende blaue VHS scheint die englische Version zu sein ( das grüne Dreieck mit den U ist anscheinend eine britische Altersfreigabe). Aber dann ist die Cassette PAL und nicht NTSC. . .

    Und dann gibt es dieses Angebot:
    http://www.classicvhs.com/englishvhs...fthesouth.html

    Wenn man dann sieht, das einige der Auktionen für $45 und mehr enden, sieht man auch den Verlust, den Disney eigentlich macht. . .

  2. #52
    Mitglied Avatar von Sir Donnerbold
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    3.010
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im Frog Princess-Thread wurde es ja bereits angesprochen: Laut Jim Hill besteht eventuell die Möglichkeit, dass Disney seine spekulativen Ideen vielleicht in die Tat umsetzt und Onkel Remus' Wunderland in den USA als Teil der Walt Disney Treasures-Reihe veröffentlicht.

    So schön die Meldung auch sein mag, dass der Film endlich auf DVD veröffentlicht werden könnte, muss ich einige Bedenken aussprechen (weshalb ich diesen Thread mal kurz nach oben geholt habe).

    Denn Disney hat im Rahmen der Treasures die seltsame Angewohnheit entwickelt sich für wirklich nahezu jeden Schwachsinn zu entschuldigen. Da wäre zum Beispiel der Cartoon Symphony Hour in dem Kater Karlo als ein italienischer Sponsor namens Sylvester Macaroni auftritt - stilecht mit dickem Akzent. Leonard Maltin entschuldigt sich auf der DVD für diesen kompromittierenden Akzent.

    Was soll bitte an einem Akzent rassistisch oder ausländerfeindlich sein? Viele Menschen, die nicht ihre Muttersprache sprechen haben einen Akzent. Es gibt Darstellungen von Italienern, die sie wirklich ins lächerliche ziehen - hier ist Kater Karlo halt einfach nur ein Italiener. Wenn man sich schon entschuldigen muss, dann höchstens für den lächerlichen Namen dieser Figur (Sylvester Macaroni... ).

    Es gibt zahlreiche weitere Beispiele, zum Beispiel Officer Duck - hier entschuldigt man sich dafür, dass der Polizist Donald Duck eine Waffe trägt. Also wirklich... lächerlicher geht es ja wohl nicht. Man kann noch nicht einmal sagen, dass Kindern somit Waffen schmackhaft gemacht werden. Die Waffe ist für Donald eindeutig eine Zeit lang eine Bedrohung (da sie ihm abhanden kommt) und Waffengewalt wird keinesfalls verherrlicht. Viel bedrohlicher wäre es meiner Meinung nach, wenn man Donald ohne Waffe auf Verbrecherjagd schicken würde. Nachher denken die Kinder, sie können auch Verbrecher jagen - "Donald hat es ja auch einfach so geschafft".

    Ein anderer, sehr kurzer Gag, in einem Pluto-Gag besteht daraus, dass er eine Art Häuptlingsschmuck trägt und währenddessen Trommeln im Soundtrack laufen. Dies sei angeblich beleidigend gegenüber indianischen Mitbürgern und heute ist man ja klüger und würde so etwas nie mehr machen...


    Die guten Ausnahmen bei diesen kurzen Intros sind eindeutig in der Unterzahl. Als Beispiel sei der Goofy-Cartoon Californy'Er Bust genannt, in dem Maltin erklärt, dass die Darstellung der Indianer nicht rassistisch sei sondern eine Karikatur der Karikaturen, die man in Westernfilmen sieht.

    Doch meistens entschuldigt sich Disney für seinen vermeintlichen Rassismus in der Vergangenheit.
    Nun habe ich schlimme Befürchtungen, was die Remus-DVD anbelangt.

    Wenn Disney diesen Trend fortsetzt wird man sich auf der DVD die ganze Zeit über anhören müssen wie schlimm die rassistischen Tendenzen im Film seien und weshalb man damals so blind war. Letztlich wird dann gezeigt, dass Disney sich ja gebessert habe und so etwas nie mehr machen würde - den Beweis soll dann der Ausschnitt aus "The Princess and the Frog" liefern.

    Sollte Disney dies wirklich machen wäre das eine der größten Dummheiten Disneys der letzten Jahre (und ich berücksichtige dabei tatsächlich auch das Vertreiben der Weinsteins und anderen Schwachsinn den Disney anstellte). Denn dann wird dieser meiner Meinung nach liebenswürdige Film seinen unverdienten Ruf nie mehr los.

    Disney sollte viel mehr erklären, warum der Film nicht rassistisch ist und weshalb die amerikanische Bevölkerung auf diesen Gedanken gekommen ist. Wenn man schon einen Film in dieser edlen Edition für Sammler veröffentlicht sollte man sich die Chance nicht entgehen lassen und wahrlich durchdachtes Bonusmaterial beilegen.

    Aber wenn Disney es schon nicht schafft an harmlosen Dingen aus Cartoons vorbeizugehen ohne sich unnötigerweiße zu entschuldigen, so befürchte ich, wird man es bei diesem Film erst recht nicht schaffen.

    Oder was denkt ihr?
    Geändert von Sir Donnerbold (14.05.2007 um 18:15 Uhr) Grund: Edit um Missverständnisse zu vermeiden

  3. #53
    Mitglied Avatar von Jaguar D Sauro
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    659
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ist das auf jeder Kostbarkeit so oder kann man diese Kommentare auch abstellen?

    Naja, aber das ist nicht Thema: ich denke das gleiche wie Sir Donnerbold: Sollte Disney wirklich die ganze zeit entschuldigung sagen während des Films, dann denken alle das der Film wirklich rassistisch gemeint war und das würde sie eher in einen schlechten licht darstehen lassen und könnte auch einfluss auf The Princess and the Frog haben (in kommerzieller sicht).

    Ich fänds eher besser so, wie Sir Donnerbold es meinte, aber nun ja, ob man denn konzern soviel Clebernes zutrauen kann? warscheinlich nicht: warscheinlich wird wieder so eine Heulsuse 500 mal Entschuldigung schreien ( so scheint es ja angeblich) und das wird eehr schaden als helfen...

  4. #54
    Mitglied Avatar von Wild Bill Kelso
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    788
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Diese Diskussion ist ja auch nicht so neu. War es, sagen wir mal, latenter Rassismus der Schöpfer oder waren es die Zeiten, die eben diese rassistisch angehauchten Sachen hervorbrachten?

    Ist es mir wirklich lieber wenn es mit der Floskel "so waren die Zeiten eben" abgetan wird? Wir sollten damit schon vorsichtig sein, denn diese Entschuldigung wurde ja in unserem Land auch schon oft gebraucht.

    Amerika ist in solchen Sachen ein seltsames Pflaster. Gerade bei den Sachen, die primär für Kinder sind, werden ja die seltsamsten Regelungen getroffen.
    Und in der heutigen Zeit, in der sich ja gerne Leute zu Interessenverbänden (und eventuelle Klagegemeinschaften) zusammenschließen, ist es als einer der bekanntesten Marken weltweit schwierig, nicht in irgendein Fettnäpfchen zu treten.
    So ist es immer noch gesellschaftlich akzeptiert Waffen und Gewalt zu zeigen, aber bei einer nackten Brust werden Händler der betreffenden Comics oder Filme boykottiert, verklagt und manchmal sogar verurteilt.
    Sicher ist diese Political Correctness anstrengend und hat auch ein paar bizarre Seiten, aber ist der Umstand, dass eine afroamerikanische/schwarze/farbige (????) Mutter eine ebensolche Hauptdarstellerin in einem Disney-Trickfilm fordert und die Hauptdarstellerin in Frog Princess eine ebensolche ist, ein Zufall oder ein Produkt der Zeit?

    Sicher ist es so wie du sagst, mancher Leute Herkunft erkennt man an der Sprache. Aber ist wirklich so unverständlich, wenn sich jemand über Witze, die auf seine Kosten gemacht werden, beschwert?
    Verstärken denn diese Verallgemeinerungen nicht unser Bild von Ostfriesen, Bayern, Italienern oder Engländern? Stört dich denn zB die stereotype Besetzung deutscher Charaktere in amerikanischen Cartoons/Comics/Serien/Filmen nicht?

    Ich glaube nicht, dass die Cartoons und auch Song of the South wirklich rassistischen Hintergrund haben und daher sollte man die Sachen zeitbezogen sehen. Aber ich glaube auch, dass irgendein Amerikaner "die neue Disney-DVD" als den neuen Film versteht und sich darüber aufregen wird.
    Und wenn man dann hört, das ein Mann, der seine Hose in die Reinigung gegeben hat und diese die Hose verschlampt hat, eben diese Reinigung auf einen mehrere Millionen Dollar Schmerzensgeld verklagt, kann man nur zur Vorsicht raten.
    Obwohl mir das schon klar ist, dass der emotionale Schock über den Verlust der Hose dazu führt, das man keiner Reinigung in der ganzen Stadt mehr trauen kann und man die Kosten für den Leihwagen, mit dem jemand in eine Reinigung der Nachbarstadt fährt, für die nächsten 15 Jahre erstattet bekommen muss!!

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Wild Bill Kelso Beitrag anzeigen
    Diese Diskussion ist ja auch nicht so neu. War es, sagen wir mal, latenter Rassismus der Schöpfer oder waren es die Zeiten, die eben diese rassistisch angehauchten Sachen hervorbrachten?
    Von welchen "rassistisch angehauchten Sachen" redest du jetzt genau? Bei Onkel Remus kann ich keinerlei Rassismus erkennen...

  6. #56
    Mitglied Avatar von Sir Donnerbold
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    3.010
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Wild Bill Kelso Beitrag anzeigen
    Sicher ist diese Political Correctness anstrengend und hat auch ein paar bizarre Seiten, aber ist der Umstand, dass eine afroamerikanische/schwarze/farbige (????) Mutter eine ebensolche Hauptdarstellerin in einem Disney-Trickfilm fordert und die Hauptdarstellerin in Frog Princess eine ebensolche ist, ein Zufall oder ein Produkt der Zeit?

    Sicher ist es so wie du sagst, mancher Leute Herkunft erkennt man an der Sprache. Aber ist wirklich so unverständlich, wenn sich jemand über Witze, die auf seine Kosten gemacht werden, beschwert?
    Natürlich ist eine übertriebene Darstellung nicht immer willkommen, aber es kommt auch auf den Fall an. Die Kater Karlo-Figur, die ich angesprochen habe ist zum Beispiel einfach nur ein italienischer Sponsor. Weder wird er als Mafiosi dargestellt, noch wird er aufgrund seines Akzents der Lächerlichkeit preisgegeben. Er hat einfach einen dicken Akzent - sollen wir nun auch alle Super Mario-Spiele mit Warnhinweisen zupflastern? Wie gesagt, wenn man sich für diesen Cartoon schon entschuldigen muss, dann aufgrund des Nachnamens "Macaroni".

    Der Akzent ist einfach nur eine leicht übertriebene Darstellung der Sprechweise eines Italieners - viel schlimmer finde ich da die alten Gags, in denen Figuren plötzlich ein schwarzes Gesicht haben (aufgrund eienr Explosion oder dergleichen), ein dummes Gesicht machen, in die Kamera grinsen und lachen. Dies lässt nämlich Afroamerikaner als dümmlich wirken - erst recht weil diese Grimasse an eine diffamierende Karikaturenfigur erinnert, deren Name mir entfallen ist.

    Wie du sagst - Witze über die Kosten von anderen können schnell rassistisch oder diffamierend sein (je nach Kontext, wohlgemerkt), aber manche der Witze in den Classic Cartoons, für die sich Disney entschuldigt, gehen auf niemandes Kosten. Der Indianerkofpschmuck für Pluto in einem dieser Cartoons ist ein schneller optischer Gag (man hätte ihm auch einen dicken Bauch verpassen können - müsste ich mich dann angegriffen fühlen? Nein, ich müsste mich eher bei Filmen wie Norbit angegriffen fühlen), der Akzent ist einfach ein Akzent.

    Natürlich ist es verständlich, wenn man in Zweifelsfällen vorbeugt, so dass sich niemand beleidigt fühlt. Doch Disney übertreibt es und macht es meistens auch in falscher Form (wie beim Akzent). Beim Goofy-Wildwest-Cartoon dagegen verstehe ich es: Indianer als dummes, hinterlistiges Volk von Mördern? Ja, dies kann man als Angriff verstehen - gut, dass Maltin erklärt, dass dies eine Parodie von Karikaturen ist.

    Oder die ganz alten Micky Cartoons: Ich erinnere mich an einem mit einer sehr dummen, schwarzen Figur im Bastrock und wülstigen Lippen die wirklich vollkommen dämlich war. Ja, dieser Cartoon braucht dringend eine Maltin-Einleitung.

    Doch man kann es wirklich übertreiben. Wie halt beim kurzen Pluto-Gag. Oder dem Akzent. Ich warte darauf, dass der Micky-Cartoon mit dem Armadillo ins Vault wandert, weil er den Anschein erweckt Australien bestünde nur aus Dschungel und kleinen Flughäfen (spielte der Cartoon überhaupt in Australien? Na egal).

    Ach ja, @ Frog Princess: Ich warte auf den Tag, an dem wir erfahren, dass diese Petition nur ein seltsamer Marketingzug Disneys war...

  7. #57
    Mitglied Avatar von Wild Bill Kelso
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    788
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Clochette Beitrag anzeigen
    Von welchen "rassistisch angehauchten Sachen" redest du jetzt genau? Bei Onkel Remus kann ich keinerlei Rassismus erkennen...
    Ich ja auch nicht. Aber viele Amerikaner haben in der Beziehung halt andere Ansichten. Ausserdem bezog sich die das Zitat auch auf die von Sir Donnerbold angesprochenen Shorts.

  8. #58
    Mitglied Avatar von Wild Bill Kelso
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    788
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sir Donnerbold Beitrag anzeigen
    Ach ja, @ Frog Princess: Ich warte auf den Tag, an dem wir erfahren, dass diese Petition nur ein seltsamer Marketingzug Disneys war...
    So etwas habe ich auch schon vermutet, denn wie bemerkt ist die zeitliche Nähe schon auffällig.

    Vielleicht ist ja wirklich alles nur Angst vor Klagen und einer Rufschädigung, da ja die Geschäfte in den Parks seit dem 11.September schlechter laufen und man absolut keine schlechte Publicity haben will.

    Apropos Norbit: die Zeiten in denen ich Eddie Murphy lustig fand sind auch schon lange vorbei (aber 48 Hrs. ist ein Klassiker!). Dennoch fällt mir auf, dass die gleiche Problematik, einmal als Real- und einmal als Trickfilm dargestellt, bei den Trickfilmen immer größere Wellen schlägt. Liegt das nur an der vermeintlichen Zielgruppe der Trickfilme (=Kinder) oder hält man den Trickfilmzuschauer für so blöd, dass man ihm irgendwelche Probleme erklären muß?

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.912
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Sir Donnerbold Beitrag anzeigen
    das Vertreiben der Weinsteins und anderen Schwachsinn
    this is blasphemy! this is madness!
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  10. #60
    Mitglied Avatar von Sir Donnerbold
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    3.010
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    this is blasphemy! this is madness!
    Wieso denn das, ich sagte doch, dass es ein Fehler war die Weinsteins zu vertreiben und es gab noch weiteren Schwachsinn, den Disney in der letzten zeit trieb, aber sich für etwas entschuldigen was man nicht getan hat wäre noch schlimmer.
    Ich sehe da kein Problem.

  11. #61
    Mitglied Avatar von EdiGrieg
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    748
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  12. #62
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.051
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    *gelangweiltguck*

    Hast Du mal auf das Datum des Artikels gesehen?

    *gähn*

  13. #63
    Mitglied Avatar von ANIMEFUN123
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    448
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man könnte ja wenigstens in Europa den Film auf DVD und BD rausbringen. Den gabs ja hier auch auf Video. Würde sich perfekt in die SC einreihen........^^

  14. #64
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.740
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Knapp ein Jahr später gibt es wohl immer noch keine Neuigkeiten für eine DVD-VÖ (oder gar BR-VÖ) des Films, oder?

  15. #65
    Mitglied Avatar von ANIMEFUN123
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    448
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Angeblich haben sich die Aktionäre auf einer Konferenz für eine VÖ ausgesprochen und angeblich soll der Film dieses oder nächstes Jahr erscheinen..........

  16. #66

  17. #67
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.740
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von ANIMEFUN123 Beitrag anzeigen
    Angeblich haben sich die Aktionäre auf einer Konferenz für eine VÖ ausgesprochen und angeblich soll der Film dieses oder nächstes Jahr erscheinen..........
    Naja, mal gucken ob ich bis dahin mal die VHS ergattere. Kenne den Film nur noch ganz vage.... Bin jetzt mal wieder darauf gestoßen, als ich die Vorschau auf der 1. VHS von Arielle sah.

  18. #68
    Mitglied Avatar von ANIMEFUN123
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    448
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Als Treasures, als Fanmade Cover...........

    http://www.covershut.com/covers/Walt...Cover-6953.jpg

  19. #69
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.740
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sind denn alle bisherigen deutschen VHS-VÖ gleich? http://www.duckfilm.de/film/song.htm

    Bzw. ist der Film bei uns in voller Länge erschienen? Gabs denn Free-TV-Ausstrahlungen des Films?

  20. #70
    Mitglied Avatar von Sir Donnerbold
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    3.010
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von chris-85 Beitrag anzeigen

    Bzw. ist der Film bei uns in voller Länge erschienen? Gabs denn Free-TV-Ausstrahlungen des Films?
    Ja, er erschien in voller Länge. Und ja, es gab Free-TV-Ausstrahlungen, sogar zahlreiche. Zuletzt lief er meines Wissens nach in der Disney Filmparade (zu RTL-Zeiten) am 9. September 2001. Danach hat wohl wer in die USA mitbekommen, dass wir Deutschen unbeschwert einen "verbotenen" Film im Fernsehen laufen lassen.

  21. #71
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.740
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sir Donnerbold Beitrag anzeigen
    Ja, er erschien in voller Länge. Und ja, es gab Free-TV-Ausstrahlungen, sogar zahlreiche. Zuletzt lief er meines Wissens nach in der Disney Filmparade (zu RTL-Zeiten) am 9. September 2001. Danach hat wohl wer in die USA mitbekommen, dass wir Deutschen unbeschwert einen "verbotenen" Film im Fernsehen laufen lassen.
    Gut, dann muss ich mir wohl die VHS besorgen. Aber ist schon krass, dass in Dtld. überhaupt eine VHS erschien, und in den USA nicht. Sollte es jemals eine DVD geben, wer weiß ob die nicht auch verstümmelt wird (ff. Elliot, Die tollkühne Hexe... etc.). Muss man sich halt von der VHS eine eigene DVD machen.

  22. #72
    Mitglied Avatar von ANIMEFUN123
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    448
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bei uns gibts einen Laden die haben noch 5 VHS original verpackt in Folie im Laden, die zu verkaufen sind........^^

  23. #73
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.740
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Weil "Onkel Remus' Wunderland" größtenteils wg. des Rassismus-Vorwurfs gesperrt ist, möchte ich folgende News deshalb auch hier posten:

    Aufgedeckt: Rassismus bei Disney
    u. a. mit "Fantasia" und "Micky Maus und der Afrikaner"

    Mehr: http://www.newspoint.cc/artikel/Life...ney_65027.html
    Bildstrecke: http://www.spielefilmetechnik.de/gal...e&overview=yes
    Geändert von chris-85 (12.08.2010 um 20:12 Uhr)

  24. #74
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.629
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ganz ehrlich...
    Si und Am aus "Susi und Strolch" sollen eine Beleidigung für alle Asiaten sein?
    Also bitte.
    Dann sind ja Gaston und Frollo auch eine Beleidigung an alle Franzosen und Ratcliffe an alle Engländer?
    Ich finde man kann das auch alles zu eng sehen...
    Man kann es drehen und wenden wie man will.
    Si und Am könnten auch eine Beleidigung an alle Katzen sein.
    Und genauso wie Katzen in Arictocats "gut" dargestellt werden, sind es Mulan und ihre Kumpanen in "Mulan"...und sie sind auch Asiaten
    (ich hoffe ihr versteht, was ich damit meine ).
    Es gibt Filme, da sind mache Gruppen gut (z.B. Katzen in Aristocats) und es gibt Filme, da ist dieselbe Gruppe böse (z.B. Katzen in Susi und Strolch).
    Und das lässt sich auch auf Menschen in Filmen beziehen...

    Es handelt sich meiner Meinung nach um (meist) erfundene Figuren, die jeder so für sich interpretieren kann, wie er möchte.
    Aber von durchgehendem Rassismus bei Disney zu sprechen? naja...

    Was Fantasia und Micky angeht: Da waren es noch ganz andere Zeiten. Das sollte auch beachtet werden...

    Und danke für den Link!

  25. #75
    Mitglied Avatar von Timon
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.829
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von ecilA Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich...
    Si und Am aus "Susi und Strolch" sollen eine Beleidigung für alle Asiaten sein?
    Also bitte.
    Dann sind ja Gaston und Frollo auch eine Beleidigung an alle Franzosen und Ratcliffe an alle Engländer?
    Und Heimlich für uns Deutsche. Sollen wir nun beleidigt sein oder darüber lachen?

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.