Seite 17 von 18 ErsteErste ... 789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 425 von 428
  1. #401
    Mitglied Avatar von Soul_Silence
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Multiplan-Kamera Beitrag anzeigen
    Obwohl ich dies nicht als Hürde sehe - man müsste das Märchen halt etwas anpassen. Gertrud/Gerda wurde in "Die Eiskönigin" ja auch in Anna umbenannt.
    Weil es auch nicht mehr um Gerda (und Kai) ging. Dann wäre es ja auch komisch, Anna als Gerda zu lassen, denn wo bleibt der Kai? Soll das Kristoff sein? Oder gar Elsa?!

    Ausserdem sollen Gerda und Kai im Film vorkommen (waren glaub ich zwei kleine Kinder).
    Meine PKT: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (oberste Priorität!), B Gata H Kei, Rudolf Turkey, Harapeko Usagi to Koisuru Ookami, Boku no Kimi to de Niji ni naru, Haikyuu!!, Sugars
    Sonstige Wünsche:
    Kuroko no Basket, Lady Detective, Lovely Complex, Cousin, Gunka no Baltzar, Hitori-Tachi, Tight Rope

  2. #402
    Mitglied Avatar von T.E.R.Sven
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Hessen\Marburg-Biedenkopf
    Beiträge
    178
    Auf jeden Fall wäre "Die unendliche Geschihcte" von Michael Ende 'ne Umsetzunge wert. Mit der Qualität von Disney in 'nem 2 Teiler oder 'ner Trilogie. Möglichst nah am Buch und nicht so 'ne B-Ware (der 1. Teil ging ja noch) der in den 80ern etc. verfilmt wurde.
    Weisheit ist der Schlüssel, doch wo ist das Schloß ?

    Man kann die Wahrheit nicht ins Feuer werfen - sie ist das Feuer.

    Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln möchte, für den ist kein Wind ein günstiger.

  3. #403
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    Kai und Gerda im Film sind 2 der Angestellten im Schloss

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  4. #404
    Zitat Zitat von Soul_Silence Beitrag anzeigen
    Weil es auch nicht mehr um Gerda (und Kai) ging. Dann wäre es ja auch komisch, Anna als Gerda zu lassen, denn wo bleibt der Kai? Soll das Kristoff sein? Oder gar Elsa?!

    Ausserdem sollen Gerda und Kai im Film vorkommen (waren glaub ich zwei kleine Kinder).
    Cool bleiben... Gerda war doch nur ein Beispiel und eine wirklichen nennenswerten Grund, den Namen nicht zu nehmen, gibt es auch wiederrum nicht. Rapunzel hat ja auch keinen anderen Namen bekommen, obwohl Märchen und Film weit auseinander liegen.

  5. #405
    Bei Rapunzel war der Grundgkern der Geschichte noch vorhanden. Frozen hat ja so gut wie gar nichts mehr mit dem original Märchen zu tun.

  6. #406
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.442
    Zitat Zitat von *melody* Beitrag anzeigen
    Kai und Gerda im Film sind 2 der Angestellten im Schloss
    Wird das im Film erwähnt?

  7. #407
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    In der Junior Novalization wurde die beiden glaub ich erwähnt, zumindest Kai aufjedenfall. Oder war es im Script, was man im Internet lesen konnte? Naja, und im Abspann des Films werden beiden dann auch mit aufgeführt
    Geändert von *melody* (11.04.2014 um 12:51 Uhr)

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  8. #408
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.534
    Zitat Zitat von DISNEYFAN Beitrag anzeigen
    @Musicalfan das stimmt nicht so ganz das was der Film vermitteln soll ist vorhanden Geschwisterliebe und
    Zusammenhalt. Was ich mir auch noch ganz gut Vorstellen könnte wäre ,,Die Prinzessin auf der Erbse'' aber bitte
    ohne Untertitel (wie z.b total Kichererbsen)
    Zusammenhalt ja, aber so wie ich das Märchen kenne, sind Kai und Gerda Nachbarskinder und keine Geschwister.
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  9. #409
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    Aber sie lieben sich als wären sie Bruder und Schwester

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  10. #410
    Mitglied Avatar von Soul_Silence
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Multiplan-Kamera Beitrag anzeigen
    Cool bleiben... Gerda war doch nur ein Beispiel und eine wirklichen nennenswerten Grund, den Namen nicht zu nehmen, gibt es auch wiederrum nicht. Rapunzel hat ja auch keinen anderen Namen bekommen, obwohl Märchen und Film weit auseinander liegen.
    Ich bleib cool

    Und Rapunzel behielt ihren Namen, weil der Kern des Märchens ja bestehen bleibt (lange Haare, Turm, Gothel, ...), anders als Frozen.

    @DISNEYFAN

    Von "Die Prinzessin auf der Erbse" gibt es doch eine ungarische (?) Zeichentrickversion, die ich etwa mit "Rapunzel" gleichsetzen würde (einige Punkte bleiben gleich wie beim Originalmärchen, der Rest weicht stark ab).
    Meine PKT: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (oberste Priorität!), B Gata H Kei, Rudolf Turkey, Harapeko Usagi to Koisuru Ookami, Boku no Kimi to de Niji ni naru, Haikyuu!!, Sugars
    Sonstige Wünsche:
    Kuroko no Basket, Lady Detective, Lovely Complex, Cousin, Gunka no Baltzar, Hitori-Tachi, Tight Rope

  11. #411
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    Ob die ungarisch ist, weiß ich gerade nicht. Aber ich habe den Film hier auf DVD. Mit den Singstimmen von Jana Werner und Cush Jung wirklich ganz nett anzusehen

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  12. #412
    Mitglied Avatar von tiffy
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    110
    Mir gefallen generell alle Märchenverfilmungen aus der Reihe 6 auf einen Streich. Die sind wirklich sehr gut gelungen! ��

  13. #413
    Junior Mitglied Avatar von Alexis_7
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    16

    Film-Idee: Disney-Stars als Marvel-Helden?

    Hi Leute, ich habe 44 der besten Mashups von Disney und Marvel in einem Artikel vereint. Was meint ihr, sollte es einen Disney-Film mit Marvel-Helden geben?

    Hier geht's zum Artikel
    Geändert von Alexis_7 (07.05.2015 um 10:39 Uhr)

  14. #414
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.629
    Ich hab' letzten noch mal gegrübelt, was ich von Disney gerne noch so sehen würde.

    Wirklich cool fänd' ich mal ein Meisterwerk in Form eines Elektro-Musicals. In einer Welt, die zwar von Elektronik, Technik und Licht geprägt ist, jedoch zeitgleich nicht zu futuristisch wirkt. So ähnlich wie in "Der Schatzplanet", ein wenig steampunkmäßig. Das alles dann aber mit wirklichen Musical-Elementen, in welchen Dubstep und sehr gerne auch E-Geige mit drin sein dürfen (Lindsey Stirling lässt grüßen ). ^^ Und Singtimmen, die mit den Klängen der Instrumente verschmelzen, verzerrt werden, usw. Und dazu auch passende Bilder, wie abgehackte Sequenzen, wenn die Musik mal stockend wirkt, oder Zeitlupe, wenn sie sich langsam aufbäumt. Also ein wenig durchchoreographiert.
    Stelle ich mir gerade in CGI ziemlich cool vor. Nur die Geschichte müsste dann natürlich auch stimmen. ^^
    Musikalisch ging "Baymax" dann und wann ja schon in diese Richtung, und das fand' ich ziemlich geil.
    Als kleines Beispiel könnte dieses Video dienen. Ich liebe es, wenn Mulan, Schneewittchen und die anderen Damen anfangen zu singen... ^^

    Zudem fänd' ich auch einen Film cool, der sich unterschiedlicher Medien bedient. Also Szenen in traditioneller Disney-Handanimation, CGI, Stopmotion, usw. bietet. Von der Handlung könnte er vielleicht in einer Traumwelt spielen oder einfach das Thema Träume beinhalten, sodass je nach Traum eine andere Optik verwendet wird. Gerne auch mit kurzen Sequenzen, die zum Beispiel wie ein Daumenkino wirken, oder wie "Destino" Dalís Arbeiten nachempfunden sind. Dann noch eine Marionettenszene, Knetfiguren, Skizzen, Sandmalerei, Scherenschnitt, ... Alles natürlich mit dem Disney-Stil verschmolzen. Das wäre ziemlich cool, aber auch eine echt Herausforderung...
    Allerdings müsste man sich für so ein Projekt wohl ein mutigeres Studio als Disney suchen. ^^

    Meiner Meinung nach wird es außerdem Zeit für einen neuen "Fantasia". "Fantasia 2020" zum Beispiel, auch wenn ich am liebsten JETZT einen hätte. ^^ Hier würde ich allerdings einen Film in Handanimation bevorzugen. Die gibt bei dieser Art Film meiner Meinung nach mehr her und unterliegt auch viel größeren optischen Wandlungen als CGI. Natürlich könnte man auch in einem "Fantasia"-Film pro Sequenz ein anderes Medium nehmen, dann könnte man sich auch vor einer Gesamthandlung drücken und einfach nur die Szenen für sich sprechen lassen.

    Sehr schön fänd ich außerdem mal einen Fantasy-Film. Also nicht Märchen, sondern eher in Richtung Fabeltiere und Mythologie mit Drachen, Einhörnern, Feen aber auch im Vergleich eher selten genutzten Gestalten wie Greif, Sphinx, Faun, Phönix und all den sagenhaften Gestalten. Gerne auch mit einem Fabelwesen als Hauptfigur, wie einer Nymphe oder einem Zentauren oder sowas.
    Zu meinen absoluten Lieblingsfiguren der Disneyfilme gehört nämlich Spring Sprite und so ein fabelhaftes Wesen als Hauptrolle in einer fabelhaften Welt wäre für mich einfach nur wunderschön. ^^

    Ganz abgesehen von Medium und Geschichte noch was anderes: ich finde, es wird mal wieder Zeit, dass wir einen männlichen Hauptcharakter in einem Musical erleben. Nicht nur als Gegenpart zur Hauptdarstellerin (wie in "Küss den Frosch", "Rapunzel" und "Die Eiskönigin"), sondern wirklich als zentraler Charakter, der auch mehrere Lieder im Alleingang schmettern darf. Das hatten wir seit "Glöckner" und "Hercules" nicht mehr. Und davor...auch nicht oft.

  15. #415
    Das OZ Thema scheint doch gerade wieder im Kommen zu sein, vielleicht ein Trickfilm in der Richtung?

  16. #416
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    Deine Idee mit Fantasia 2020 würde sich denk ich gut mit deiner ersten Idee des E-Musicals vertragen :3

    Kennst du 'Jack und das Kuckkucksherz'? Der Film ist zwar reines CGI, aber es gibt zwischen durch auch eine (mit CGI erstellten) Stop-Motion Sequenz - sehr geil! Die Musik ist auch sehr interessant. Die Story ist zwar nicht so flüssig, aber allein schon für die Musik und den Look ist der Film eines Blickes würdig Besonders schön finde ich dieses Lied!

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  17. #417
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.629
    Ui, den Look mag ich wohl, den Film an sich kenne ich jedoch nicht. Aber was ist denn das für ein Text?? xD Etwas...anzüglich für einen so kleinen Jungen oder? xD Oder täuscht sein Aussehen über sein Alter hinweg? Die Stimme klingt nämlich schon recht alt. Zu alt irgendwie.

  18. #418
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    Ja, das fand ich auch etwas fragwürdig.. In der Sequenz ist er 10 Jahre alt, im Laufe des Films wird er aber noch 14 oder 15..aufjedenfall noch eeetwas älter und die Stimme bleibt aber die gleiche. Die Musik wurde von der französischen Band Dionysos beigesteuert, auf deren Concept Album (Jack et la mécanique du cœur) basiert auch der Film und das Album wiederum basiert auf dem gleichnamigen Buch, welches der Sänger der Band geschrieben hat Deswegen ist die Story wahrscheinlich auch so lückenhaft, weil die Songs zwar eins ergeben, aber nicht fließend ineinander übergehen..you know? ). Und der Sänger ist eben auch im franz. Original der Synchronsprecher und -sänger von Jack, wahrscheinlich wollten sie keine jüngere Stimme für den jüngeren Jack. Das Mädel behält glaub ich auch ihre Stimme.

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  19. #419
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    23
    Öh, ok, ich bring mal meine Vorschläge:

    -Unzählige Fortsetzungen von "Alles steht Kopf" (Inside Out): meiner Meinung nach einer der kreativsten Werke aus dem Hause Disney-Pixar. Gefühle, der Umgang damit und das Erwachsenwerden werden hier so wunderbar erzählt. Mit dieser Idee kann man noch unendlich viele weitere Geschichten schreiben. Ganz interessant wäre es zu wissen, wie die Gefühle in Leuten mit psychischen Problemen, von Schizophrenie bis Liebeskummer, reagieren.

    -Phantom Manor/Haunted Mansion: die Attraktionen aus den Disneyländern beinhalten unzählige viele kreative Einfälle, die nur darauf warten verfilmt zu werden. Anscheinend soll ein Film mit dem "Pans Labyrinth"-Regisseur geplant sein. Ich bin sehr gespannt, hoffentlich wird er auch viele Elemente aus der Pariser Attraktion nehmen, denn ich finde diese stimmungsvoller als diejenige aus Amerika.

    -ETA Hofmann: bisher ist nur die Nussknacker-Geschichte von ihm bekannt, aber ich finde, dieser deutsche Schriftsteller hat weitere sehr kreative Märchen geschrieben, die für einen Disney-Film interessant sein könnten.

    -Fantasia 3: Fantasia ist ein wunderbares Werk, leider erreicht dessen Fortsetzung nicht das Potential seines Vorgängers. Disney hat mit "The little matchgirl" und "Destino" jedoch kürzlich neue Shorts kreiert, die die Emotionen genauso hochfahren können wie die Shorts im ersten Fantasia. Disney sollte noch mehr solch gute Kurzfilme machen und zu einem weiteren Fantasia zusammenführen.

    -Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden: es ist verdammt schade, dass gerade die klassischen Disney-Figuren in ihrer eigenen Heimat vernachlässigt werden. Micky und Co haben dort den Ruf, nur Ikonen für Kleinkinder zu sein. Disney sollte sich an die tollen Comics von Barks, Rosa, und den Italienern wagen, die Potential für Verfilmungen und Adaptionen in Zeichentrickserien haben.

  20. #420
    Zitat Zitat von Aspisternchen Beitrag anzeigen
    Öh, ok, ich bring mal meine Vorschläge:

    -Unzählige Fortsetzungen von "Alles steht Kopf" (Inside Out): meiner Meinung nach einer der kreativsten Werke aus dem Hause Disney-Pixar. Gefühle, der Umgang damit und das Erwachsenwerden werden hier so wunderbar erzählt. Mit dieser Idee kann man noch unendlich viele weitere Geschichten schreiben. Ganz interessant wäre es zu wissen, wie die Gefühle in Leuten mit psychischen Problemen, von Schizophrenie bis Liebeskummer, reagieren.

    -Phantom Manor/Haunted Mansion: die Attraktionen aus den Disneyländern beinhalten unzählige viele kreative Einfälle, die nur darauf warten verfilmt zu werden. Anscheinend soll ein Film mit dem "Pans Labyrinth"-Regisseur geplant sein. Ich bin sehr gespannt, hoffentlich wird er auch viele Elemente aus der Pariser Attraktion nehmen, denn ich finde diese stimmungsvoller als diejenige aus Amerika.

    -ETA Hofmann: bisher ist nur die Nussknacker-Geschichte von ihm bekannt, aber ich finde, dieser deutsche Schriftsteller hat weitere sehr kreative Märchen geschrieben, die für einen Disney-Film interessant sein könnten.

    -Fantasia 3: Fantasia ist ein wunderbares Werk, leider erreicht dessen Fortsetzung nicht das Potential seines Vorgängers. Disney hat mit "The little matchgirl" und "Destino" jedoch kürzlich neue Shorts kreiert, die die Emotionen genauso hochfahren können wie die Shorts im ersten Fantasia. Disney sollte noch mehr solch gute Kurzfilme machen und zu einem weiteren Fantasia zusammenführen.

    -Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden: es ist verdammt schade, dass gerade die klassischen Disney-Figuren in ihrer eigenen Heimat vernachlässigt werden. Micky und Co haben dort den Ruf, nur Ikonen für Kleinkinder zu sein. Disney sollte sich an die tollen Comics von Barks, Rosa, und den Italienern wagen, die Potential für Verfilmungen und Adaptionen in Zeichentrickserien haben.
    Haunted Mansion war doch sogar schonmal nochmal geplant, genauso wie Tower of Terror wobei da diese Attraktion nun leider umgewandelt wird, das vielleicht verworfen wurde.

    Dagobert ist in den USA glaube ich weniger bekannt und beliebt, weshalb ich einen solchen Film ausschließe.

    Ansonsten gibt es noch sehr viele Grimm Märchen die von Disney noch nicht umgesetzt wurden, wie wäre es denn mal mit Schneeweißchen und Rosenrot oder Hensel und Gretel?

    Des Weiteren finde ich schade das Tomorrow Land gefloppt ist, fand den Film sehr gut und hätte sicher auch Potential für eine Fortsetzung.

    Was wurde eigentlich aus dem Film - Disneyland?
    Geändert von Mat (10.01.2017 um 09:56 Uhr)

  21. #421
    Disney sollte sich vielleicht mal dem Cthulu Mythos von HP Lovecraft annehmen.
    Die Interpretationen der letzten Jahre waren alle sehr unterhaltsam und waren immer spannend und mehr oder weniger stimmig in ihrer eigenen Erzählung.
    Ich warte auf diesen Helden bis zum Ende der Nacht
    Ich weiß er ist stark
    und ich weiß er ist schnell
    und er wird zu mir eilen am Ende der Schlacht

  22. #422
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    6.693
    Cthulu als Disney-Prinzessin? ich weiss nicht so recht...

  23. #423
    Mal ehrlich. Die besten Disney Damen waren eher selten Prinzessinnen, ich ziehe eine Pocahontas oder eine Megara jederzeit einer Rapunzel oder Cinderella vor.

    Aber dieser Cuthulu Mythos fehlt bisher bei Disney komplett, dabei waren Disney Filme nicht immer nur reine 'Ist der Tag nicht herrlich' Geschichte. Das dieses Thema funktioniert haben auch andere Produktionen gezeigt.
    Ich warte auf diesen Helden bis zum Ende der Nacht
    Ich weiß er ist stark
    und ich weiß er ist schnell
    und er wird zu mir eilen am Ende der Schlacht

  24. #424
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.158
    Zitat Zitat von Dukemon Beitrag anzeigen
    Mal ehrlich. Die besten Disney Damen waren eher selten Prinzessinnen, ich ziehe eine Pocahontas oder eine Megara jederzeit einer Rapunzel oder Cinderella vor.
    Und doch gehört Pocahontas zum offiziellen Princess Line-up

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  25. #425
    Zitat Zitat von *melody* Beitrag anzeigen
    Und doch gehört Pocahontas zum offiziellen Princess Line-up
    Das erklärt die grausige Fortsetzung, die mit der Geschichte, die Historie, macht was ihr gefällt.

Seite 17 von 18 ErsteErste ... 789101112131415161718 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.