User Tag List

Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Erscheinungen & Publikationen im Rückblick

    Sehr geehrte Fans,

    aus Anlass dessen dass das Donald Duck Sonderheft die 400 knackt und das LTB Spezial die 100 möchte ich gerne einmal in die Runde fragen. Welche Reihe ist in eurem Ranking ganz oben oder ganz unten. Gerade im Rückblick auf die Langlebigkeit, wo hättet ihr euch mehr gewünscht, und welche Reihe war unnötig, oder für euch nur Geldmacherei. Schließe hier das Lustiges Taschenbuch, alle Micky Maus und Donald Duck Reihen natürlich mit ein.

    Zum Zweiten Punkt da möchte ich gerne mal fragen, da ja das LTB 1967 auf den Markt gekommen ist, das Micky Maus Magazin 1951, das Donald Duck Sonderheft 1965 ob gerade die älteren Leser überzeugt sind, dass es die Comics auch noch in 50 jahren geben wird, oder einfach die Zeit vorbei zu sein scheint, nach doch mittlerweile fast 70 Jahren. Wie seht ihr die gesamte Entwicklung, und auch persönlich wie steht ihr zu Comics. Wie ist es bei eurer persönlichen Wahrnehmung, wird man noch immer schief angesehen weil man mit über 15 Jahren oder auch mit über 40 Jahren oder 70 Jahren noch Comics liest, oder hat es sich hier doch bei euch schon geändert.

    Zu guter Letzt noch die Frage, was würdet ihr gerne an den vielen Nebenreihen ändern wollen.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Geldspeicher
    Registriert seit
    02.2017
    Ort
    Nahe Entenhausen
    Beiträge
    494
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich sammle, lese und genieße alle Reihen.
    Bis auf LTB Mammut und LTB Mega Magnum (inzwischen abgesetzt). Die beiden Reihen bestehen/bestanden aus 1:1 -Nachdrucken von LTBs.

    Ansonsten könnte man hier und da natürlich noch ein paar Erstveröffentlichungen mehr abdrucken. Aber grundlegend bin ich derzeit sehr zufrieden mit dem LTB und seinen Nebenreihen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2020
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nun,am Podium ist bei mir das LTB Premium,auf Platz 2 dann das Crime danach folgen das ganz normale LTB,Spezial,....
    Von den Heften her ist das DDSH am obersten Platz, dann kommen die Micky Maus Comics,wobei ich die nur ab und an kaufe,und am schlechtesten finde ich derzeit das MM,finde es einfach schade was da heute noch los ist,habe es aber
    vor einem Jahr aufgehört zu kaufen da die Qualität der Geschichten und die Aufmachung des Hefts einfach grottenschlecht war. Eine Serie die ich wirklich unötig finde,wenn man die Buchhandelserien dazuzählt, sind die Entholgien,einfach nur teuer und wieso sollte man die kaufen wenn es ein 7€ billigeres Format gibt in den man nahezu die gleichen Geschichten bekommt.

    Nein ich werde selbst bei Disney Comics nie blöd angesehen.

    Ich würde eher etwas am Motto des Verlags generell ändern,vielleicht sollte der mal versuchen das beste aus den Comicreihen herauszuholen, sie nicht mit mittelmäßigen Geschichten und dämlichen Wissensfakten über:"Wusstest du das der Frühere Name für butterfly früher flutterby war",versauern zu lassen.Oder einfach mal Serien ganz abzudrucken.

    Man kann sich zwar über einiges aufregende,aber es gibt trotzdem auch sehr gute Reihen,man sollte sowas auch nicht vergessen

  4. #4
    Mitglied Avatar von Geldspeicher
    Registriert seit
    02.2017
    Ort
    Nahe Entenhausen
    Beiträge
    494
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen

    Zum Zweiten Punkt da möchte ich gerne mal fragen, da ja das LTB 1967 auf den Markt gekommen ist, das Micky Maus Magazin 1951, das Donald Duck Sonderheft 1965 ob gerade die älteren Leser überzeugt sind, dass es die Comics auch noch in 50 jahren geben wird, oder einfach die Zeit vorbei zu sein scheint, nach doch mittlerweile fast 70 Jahren. Wie seht ihr die gesamte Entwicklung, und auch persönlich wie steht ihr zu Comics. Wie ist es bei eurer persönlichen Wahrnehmung, wird man noch immer schief angesehen weil man mit über 15 Jahren oder auch mit über 40 Jahren oder 70 Jahren noch Comics liest, oder hat es sich hier doch bei euch schon geändert.
    Ja, wird es sicherlich. Comics sind zeitlos und die Verkaufszahlen waren auch schon schlechter. Ich wurde noch nie schief angesehen, wenn ich Comics gekauft habe. Die durchschnittlichen Comicleser sind auch eher älter, als man es als "Außenstehender" vielleicht vermuten würde.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2020
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und ich bin ja eigentlich ganz zufrieden mit den Disney Comics

  6. #6
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    283
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    dd&co
    spezial
    up
    barks classics
    crime
    ee
    ltb
    jahreszeiten

    so ungefähr in der reihenfolge. ich würde gerne weniger kaufen aber ich weiß nicht auf was ich verzichten sollte, das ltb abo habe ich eingestellt aber dann kam ein unschlagbares angebot daher, also auch wieder im abo. und zusätzlich kaufe ich dann immer wieder ältere ltbs. ich les halt einfach gerne, es geht mir aber kaum ums sammeln. würde mir niemals sowas wie eine collectors edition kaufen. wahrscheinlich weil ich das geld für andere hobbys brauche.
    zur zukunft, wenn man sich die seit jahrzehnten sinkenden zahlen ansieht und die entwicklung hin zu digitalem content, kann man sich schon vorstellen wo die reise längerfristig hingeht. also die besten zeiten für comics sind sicher vorbei, schon lange. ich lese jetzt im mittleren alter mehr als als teenager. damals hat mich das ltb ab ca 16 bis 30 überhaupt nicht mehr interessiert. ich habe auch nie andere comics gelesen (ausser simpsons am anfang, und les auch heute nur ltbs. reaktionen auf mein hobby fallen meist mit einm augenzwinkernden lächeln aus, so als ob es ein kindischer spleen wäre. ich kann euch aber nicht mal annähernd beschreiben wie egal mir das ist.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    50
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Meine Favoriten:

    LTB Premium
    LTB Maus Edition / Enten Edition
    Ultimate Phantomias
    LTB Spezial
    Wahrscheinlich demnächst noch Classic Edition.

    Ich hoffe, dass es auch in 50 Jahren noch gedruckte Comics gibt. Es ist natürlich schwer dies einzuschätzen. Vermutlich geht der Trend mehr zu E-Comics. Doch die nächsten 10 – 20 Jahre wird es wohl noch gedruckte Ausgaben geben. Es ist wohl auch eine Frage, ob es künftig neue Arten der Veröffentlichung geben wird, die für die Verlage auch rentabel sind. Evtl. sehr kleine Auflagen, die man wirtschaftlich vertreten kann. Dann dürfte es noch längere Zeit (50 Jahre+) klassische Comics geben.
    Schiefe Blicke beobachte ich eher selten bis gar nicht. Wenn mich jemand nach meinem Hobby fragt und ich mit Comics komme gibt es häufig interessierte Nachfragen. „Skeptiker“ kann man mit anspruchsvollen Comics, wie Biographien oder langen Geschichten (z.B. Bone von Jeff Smith oder Elfquest) in Gespräche hineinziehen. So jedenfalls meine Erfahrungen. Viele Wissen auch gar nicht, wie vielseitig der Comicmarkt sich entwickelt hat.
    An den Nebenreihen würde ich gar nichts ändern. Außer, dass man nicht immer wieder neue Reihen startet. Lieber die vorhandenen regelmäßig fortsetzen und gegebenenfalls die Erscheinungsweise erhöhen (z.B. Maus Edition / LTB Präsentiert).


  8. #8
    Mitglied Avatar von Yoshi
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    143
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Meine Top 3 sind
    1. LTB Premium
    2. LTB Ultimate
    3. LTB

    Am wenigsten mag ich das MMM wegen der ganzen Zusatzinhalte, die keine Comics sind. Unter den LTBs mag ich die Maus Edition am wenigsten, weil ich die Mäuse nicht so sehr mag.

  9. #9
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.916
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Yoshi Beitrag anzeigen
    Meine Top 3 sind
    1. LTB Premium
    2. LTB Ultimate
    3. LTB

    Am wenigsten mag ich das MMM wegen der ganzen Zusatzinhalte, die keine Comics sind.
    Gibt's aber seit dem letzten Relaunch kaum noch (abgesehen vom meist überflüssigen Extra): 2 Seiten WTT, eine Seite Witze und der Entenhausener Kurier auf der Rückseite - das war's meistens. Manchmal macht sich die Redaktion auch tatsächlich Gedanken. Bei der letzten Ausgabe gab es passend zur Titelgeschichte mit Donald als Pilot ein Riesenbild daraus als Poster (Entenhausen von oben) und sogar noch eine thematisch ähnliche ältere Geschichte von Vicar. Sowas würde ich mir öfter wünschen. Dann würde ich mir das Heft vermutlich noch öfter kaufen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Unca $crooge
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    470
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    dd&co
    spezial
    up
    barks classics
    crime
    ee
    ltb
    jahreszeiten

    so ungefähr in der reihenfolge. ich würde gerne weniger kaufen aber ich weiß nicht auf was ich verzichten sollte, das ltb abo habe ich eingestellt aber dann kam ein unschlagbares angebot daher, also auch wieder im abo. und zusätzlich kaufe ich dann immer wieder ältere ltbs. ich les halt einfach gerne, es geht mir aber kaum ums sammeln. würde mir niemals sowas wie eine collectors edition kaufen. wahrscheinlich weil ich das geld für andere hobbys brauche.
    zur zukunft, wenn man sich die seit jahrzehnten sinkenden zahlen ansieht und die entwicklung hin zu digitalem content, kann man sich schon vorstellen wo die reise längerfristig hingeht. also die besten zeiten für comics sind sicher vorbei, schon lange. ich lese jetzt im mittleren alter mehr als als teenager. damals hat mich das ltb ab ca 16 bis 30 überhaupt nicht mehr interessiert. ich habe auch nie andere comics gelesen (ausser simpsons am anfang, und les auch heute nur ltbs. reaktionen auf mein hobby fallen meist mit einm augenzwinkernden lächeln aus, so als ob es ein kindischer spleen wäre. ich kann euch aber nicht mal annähernd beschreiben wie egal mir das ist.
    Du solltest Dir eventuell mal eine neue Tastatur zulegen. Deine Feststelltaste scheint kaputt zu sein.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2020
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Gibt's aber seit dem letzten Relaunch kaum noch (abgesehen vom meist überflüssigen Extra): 2 Seiten WTT, eine Seite Witze und der Entenhausener Kurier auf der Rückseite - das war's meistens. Manchmal macht sich die Redaktion auch tatsächlich Gedanken. Bei der letzten Ausgabe gab es passend zur Titelgeschichte mit Donald als Pilot ein Riesenbild daraus als Poster (Entenhausen von oben) und sogar noch eine thematisch ähnliche ältere Geschichte von Vicar. Sowas würde ich mir öfter wünschen. Dann würde ich mir das Heft vermutlich noch öfter kaufen.
    Vielleicht sollte ich mal wieder da rein Schauen,mein letztes Heft hab ich ja wirklich vor zwei Jahren gekauft

  12. #12
    Mitglied Avatar von Cap'n Kuda
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    485
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen
    Welche Reihe ist in eurem Ranking ganz oben oder ganz unten. Gerade im Rückblick auf die Langlebigkeit, wo hättet ihr euch mehr gewünscht, und welche Reihe war unnötig, oder für euch nur Geldmacherei. Schließe hier das Lustiges Taschenbuch, alle Micky Maus und Donald Duck Reihen natürlich mit ein.
    Bei den LTBs würde die Hauptreihe, eine "Spezial"-Reihe und Autorenreihen (wie aktuell die Barks-LTBs) völlig ausreichen. Ich denke auch die Premiums könnten unter dem Label Spezial verkauft werden. Wo wäre das Problem? Ich weiß, die sklavische Produktformel (das Irrigste, was sich Egmont ausgedacht hat). Und das Argument, dass die Geschichten in größerem Format besser wirken, trifft auf jede Geschichte zu. Längere inhaltliche Serien würden sich viel besser in unabhängigen und in sich abgeschlossenen Sonderreihen machen (siehe den letzten Punkt). Ansonsten stehe ich eher auf richtige Bücher, wie bspw. die Disney-Hommage-Reihe, die Don Rosa Library oder die Hall of Fame Reihe.
    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen
    Zum Zweiten Punkt da möchte ich gerne mal fragen, da ja das LTB 1967 auf den Markt gekommen ist, das Micky Maus Magazin 1951, das Donald Duck Sonderheft 1965 ob gerade die älteren Leser überzeugt sind, dass es die Comics auch noch in 50 jahren geben wird, oder einfach die Zeit vorbei zu sein scheint, nach doch mittlerweile fast 70 Jahren. Wie seht ihr die gesamte Entwicklung, und auch persönlich wie steht ihr zu Comics. Wie ist es bei eurer persönlichen Wahrnehmung, wird man noch immer schief angesehen weil man mit über 15 Jahren oder auch mit über 40 Jahren oder 70 Jahren noch Comics liest, oder hat es sich hier doch bei euch schon geändert.
    Egmont tut sich mit der Comic-Schwemme keinen Gefallen. Der große Teil der Geschichten ist belangloser Mist. Zur Zeit mag sich das noch lohnen, aber ich denke das wird einbrechen. Ausnahmetalente, wie bspw. Don Rosa, gibt es keine mehr, bzw. sie werden auch gar nicht aufgebaut und gefördert (zumindest nicht bei Egmont). Es gibt einfach ein riesiges Gefälle zwischen dem Anspruch der Leserschaft und dem, was Egmont dann tatsächlich veröffentlicht. Das sieht man ja auch gut im Forum hier. Jeden Monat werden bei uns in Deutschland von Egmont über 1800 Seiten (!!!) Entenhausen und Co veröffentlicht, mehr als je zuvor und trotzdem beteiligen sich aktiv immer weniger Leute im Disney-Fan-Forum. Und wenn dann doch mal was tolles kommt, stürzen sich alle wie die Geier darauf, siehe bspw. die neue Don Rosa Library und den zugehörigen Thread hier im Forum. Seit Wiedereröffnung durch Jano letzten November erscheinen im Schnitt pro Tag fast 1.5 neue Beiträge (mehr als in jedem anderen Thread). Ich kann mir also gut vorstellen, dass es in einigen Jahr(zehnt)en nur noch wenige Publikationen gibt. In jedem Fall wird sich aber alles in Richtung "digital" verschieben. Die "echt-Papier-Sammler" sterben irgendwann weg bzw. verlieren das Interesse und die neuen Generationen holen sich ihre Comics (wenn überhaupt noch) garantiert lieber aufs Tablet (oder was auch immer man in Zukunft verwenden wird).

    Zu meiner Persönlichen Wahrnehmung: In der Öffentlichkeit lese ich Comics nur aufm Tablet. Demzufolge gibt es keine Reaktionen, denn ich mag es nicht, wenn mir Leute aufs Tablet stieren und positioniere mich entsprechend. Zuhause habe ich die Bücher im Regal oder im Schrank. Aber negative Reaktionen habe ich bisher noch nie bemerkt. Ich mag halt das Entenhausen Universum und warum sollte sich daran jemand stören?
    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen
    Zu guter Letzt noch die Frage, was würdet ihr gerne an den vielen Nebenreihen ändern wollen.
    Ganz einfach: Mehr Qualität, statt Quantität. Statt den vielen dämlichen Themen-bezogenen Reihen (LTB-Sommer, LTB-Crime, LTB-Halloween, LTB-Klopapier usw.) würde ich mir mehr unabhängige, aber inhaltlich zusammenhängende Reihen wünschen, bspw. "Die Legende des ersten Phantomias" oder "Reporter Goofy" und das sind ja nicht die Einzigen. Und dann aber bitte nicht im Schlabberlook auf Recyclingpapier, sondern als schöne HC-Ausgabe (oder wenigstens zusätzlich als HC-Ausgabe).

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    50
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Reihen zusammenlegen kann ich mir auch gut vorstellen. Für jedes Thema braucht es auch keine extra Reihe. Außerdem wäre das doch die Gelegenheit für die Redaktion endlich alle Comics auf Premium-Größe umzustellen.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2020
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Komme mit dem Premium Format sehr gut klar,hätte auch beim normalen LTB nichts dagegen.

  15. #15
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da wäre ich auch gerne dabei wenn es um brasilianische Comics geht. Es wären wie hier schon gesagt wurde, feste Reihen einmal toll. Die Format können ruhig in größer sein, da ist man ja preislich eh nicht so weit weg. Was ich sehr schade finde ist dass das Duck Universum zu 75% und das Maus Universum nur zu 25% ausgebaut ist. Mittlerweile sogar noch weniger geworden ist. Es sind da so viele Figuren zu Randfiguren geworden, wo es früher immer tolle Geschichte gab wie zum Beispiel Mack und Muck und der SV Entenhausen oder auch Supergoof. Einzig bei den Polizisten wie Hunter, Issel und Steinbeiß gab es noch Fortschritt, aber weder von Tabea noch von Indiana gab es noch großartiges. Das schmerzt mich schon, da es wirklich genug Nebenreihen geben. Es wäre toll wenn man die Reihen nutzt um die Universum noch weiter auszubauen, noch detaillierter und auch wieder mehr Crossover macht, wie bei Ultrahelden. Schließlich ist gerade die Diversität ja eine der Stärken des Comics wie es früher war. Immer nur Donald ist langweilig, und zerstört so viele Reihen weil die Figur einfach auserzählt ist. Mittlerweile hat er 4 Identitäten. OMA; DGD, Phantomias, Doppelduck und er selbst. Holt die anderen mehr ins Bild, das unverbrauchte Material zu Doktor Zweistein, Rudi Ross, Klarabella und vieles mehr. Da bin ich auch gerne dabei was zu bezahlen, aber nicht für den xten Band wo immer Donald zu sehen ist. In jeder Micky Maus 2020 ist Donald auf dem Cover, das ist doch ein Armutszeugnis.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2020
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Irgendwie geht ja das Forum wieder,werden die SV Entenhausen Comics noch.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    91
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Motzkar08 Beitrag anzeigen
    Irgendwie geht ja das Forum wieder
    Stimmt, was war hier eigentlich los?

    Nun aber zu meinem Ranking:
    1. LTB Classic
    2. LTB
    3. Crime
    4. Spezial

    Was die e-Comics angeht: Es wundert mich echt, dass noch niemand diesen Vergleich gebracht hat, aber das ist doch wie bei Dagobert mit seinem Geld, wie würde der gucken, wenn das Bargeld abgeschafft werden würde? So ungefähr wäre das bei mir auch. Nichts in der Welt kann mir einen richtigen gedruckten Comicband aufwiegen, denn der hat seinen eigenen Geruch und mit dem verbinde ich meine eigenen Erinnerungen. Vielleicht bin ich in der Beziehung ein bisschen Eigenartig, Tatsache ist, dass ich hoffe und glaube, dass der Print-Comic noch lange existieren wird.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2020
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sergei Beitrag anzeigen
    Stimmt, was war hier eigentlich los?
    Vielleicht wurde es einfach über lastet,oder irgendwas anderes.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2020
    Beiträge
    91
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Noch was zu den brasilianischen Comics: Ein guter Anfang wäre bspw. eine EE „Didi Duck“, das sind ja großteils brasilianische Geschichten. Die decken dann aber natürlich nur einen winzigen Teil ab…

  20. #20
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sergei da hast du Recht. Als eigentlich noch sehr junger Sammler, würde ich mir nie das Buch wegnehmen lassen. Das digitale ist mir viel zu unpersönlich. Hier passt der Vergleich auch mit dem Geld. Jedes Mal wenn ich Bargeld in den Händen halte, ist es wie mit einem Comic. Es zeigt einem den Wert, und dass es etwas Besonderes ist. Das Geld nicht einfach nur Zahlen sind, und das Comics wertvolle Stücke sind, und Generationen erfreuen wenn man sie gut behandelt. Doch allem voran macht es jeden Sammler unabhängig. Was wäre das für eine Welt wo man mit Kreditkarten und Bankomatkarten zahlen muss, und abhängig ist. Mit Bargeld kann man tun was man will, und das Comic kann ich lesen wann und wo ich will,ohne irgendwelche Hilfsmittel.

    PS: War auch sehr komisch dass das Comic Forum hier nicht gegangen ist.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen
    ...Doktor Zweistein...
    Nicht gerade eine meiner Lieblingsfiguren, und da die dänische Kurzhosenmaus im LTB fast völlig verschwunden ist, werden wir ihn wohl auch nicht mehr oft sehen.

    Mack und Muck würde ich aber wirklich gerne öfter lesen. Ihr Kurzauftritt in "Der Transfoid" z.B. hat einfach sofort wieder das Flair der klassischen LTBs zurückgebracht.

    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen
    Einzig bei den Polizisten wie Hunter, Issel und Steinbeiß gab es noch Fortschritt, aber weder von Tabea noch von Indiana gab es noch großartiges.
    Das sind aber zwei verschiedene Paar Schuhe. Von Indiana gibt es schon noch einiges, Tabea ist aber Castys Figur und solange der seine längeren Geschichten nicht weiterschreibt, brauchen wir da leider auch nicht viel erwarten - auch wenn es noch drei Comics mit ihr gibt, die nicht von ihm stammen, ist sie längst noch nicht richtig etabliert (leider).

    Zitat Zitat von LTBFan2020 Beitrag anzeigen
    Da bin ich auch gerne dabei was zu bezahlen, aber nicht für den xten Band wo immer Donald zu sehen ist. In jeder Micky Maus 2020 ist Donald auf dem Cover, das ist doch ein Armutszeugnis.
    Allerdings.

  22. #22
    Mitglied Avatar von Yoshi
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    143
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Cap'n Kuda Beitrag anzeigen
    Bei den LTBs würde die Hauptreihe, eine "Spezial"-Reihe und Autorenreihen (wie aktuell die Barks-LTBs) völlig ausreichen. Ich denke auch die Premiums könnten unter dem Label Spezial verkauft werden. Wo wäre das Problem? Ich weiß, die sklavische Produktformel (das Irrigste, was sich Egmont ausgedacht hat). Und das Argument, dass die Geschichten in größerem Format besser wirken, trifft auf jede Geschichte zu.
    Viele Geschichten im Premium sind im Original Albencomics im noch größeren Format. Wenn man die auf das LTB Format verkleinern würde, wäre es teilweise sehr schwer, die Texte noch lesbar unterzubringen. Das Problem gab es ja sogar im Premium-Format schon einmal (Darkwing Duck).

  23. #23
    Mitglied Avatar von Cap'n Kuda
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    485
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also hätte ich die freie Wahl, wie ich die LTBs veröffentlicht haben möchte, dann so: Nur eine Reihe, die ab sofort wöchentlich erscheint, in der alle Geschichten gedruckt werden und die vom Umfang und Größe einem Premium entspricht. Und monatlich ein "Best-of" als schickes Hardcover. (reines Wunschdenken )

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    50
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aber aus unser aller Wunschdenken, wie wir gerne die Geschichten veröffentlicht sehen, kann der Verlag Impulse aufnehmen. Und vielleicht wird es Anpassungen geben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •