User Tag List

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Max und Moritz-Publikumspreis 2020 – Runde 3

  1. #1
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.134
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Max und Moritz-Publikumspreis 2020 – Runde 3

    Die drei nominierten Titel des Publikums aus Runde 2 sowie die weiteren Nominierungen der Max und Moritz-Jury werden in der dritten Runde zur Abstimmung für den Publikumspreis vorgelegt. Pro Person kann eine Stimme abgegeben werden. Die Abstimmung schließt am Donnerstag, 9. Juli, um 18:00 Uhr. Die Bekanntgabe des Publikumspreises erfolgt zum Auftakt des Digitalen Comic-Salons am Abend des 10. Juli online.

    Zur Abstimmung geht es HIER

    Die 25 für den Max und Moritz-Preis 2020 nominierten Titel in alphabetischer Reihenfolge:

    Am liebsten mag ich Monster von Emil Ferris (Übersetzung: Torsten Hempelt). Panini Comics

    Andy – A Factual Fairytale. Leben und Werk von Andy Warhol von Typex (Übersetzung: Cornelia Holfelder-von der Tann). Carlsen

    Ariol. Wo ist Petula? von Emmanuel Guibert und Marc Boutavant (Übersetzung: Annette von der Weppen). Reprodukt

    ASH – Austrian Superheroes von Harald Havas u. a. Indiekator / Cross Cult > nominiert durch das Publikum

    Busengewunder. Meine feministischen Kolumnen (My 100 Days of Strangelife) von Lisa Frühbeis. Carlsen / Der Tagesspiegel

    Cassandra Darke von Posy Simmonds (Übersetzung: Sven Scheer). Reprodukt

    Das Licht, das Schatten leert von Tina Brenneisen. Edition Moderne

    Der große Indienschwindel von Alain Ayroles und Juanjo Guarnido (Übersetzung: Harald Sachse). Splitter Verlag

    Der Magnet von Lucas Harari (Übersetzung: Christoph Schuler). Edition Moderne

    Der Schwindler von Pascal Rabaté nach „Ibykus“ von Alexej Tolstoi (Übersetzung: Resel Rebiersch). Verlag Schreiber&Leser

    Der Umfall von Mikaël Ross. avant-verlag

    Die dicke Prinzessin Petronia von Katharina Greve. avant-verlag / Das Magazin

    Die Farbe der Dinge von Martin Panchaud (Übersetzung: Christoph Schuler). Edition Moderne

    Eislicht von Anike Hage. altraverse

    Happy Place von Max Baitinger. Rotopol

    Hexen hexen von Pénélope Bagieu nach Roald Dahl (Übersetzung: Silv Bannenberg). Reprodukt

    Ich fühl’s nicht von Liv Strömquist (Übersetzung: Katharina Erben). avant-verlag

    Lootboy von Marvin Clifford und Maurice Alain. www.lootboy.de > nominiert durch das Publikum

    Lucky Luke sattelt um von Mawil. Egmont Comic Collection

    Manno! Alles genau so in echt passiert von Anke Kuhl. Klett Kinderbuch

    Salzhunger von Matthias Gnehm. Edition Moderne

    Schweres Geknitter von @kriegundfreitag. Lappan > nominiert durch das Publikum

    Tante NonNon von Shigeru Mizuki (Übersetzung: Daniel Büchner). Reprodukt

    Trubel mit Ted von Émilie Gleason (Übersetzung: Christoph Schuler). Edition Moderne

    Über Spanien lacht die Sonne von Kathrin Klingner. Reprodukt

  2. #2
    Mitglied Avatar von Whoosher
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    457
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die ersten Vorstellungsfilme der Nominierungen sind auf dem Youtubekanal des CSE verfügbar: https://www.youtube.com/channel/UCfn...Z3rixOWwayRdRQ

  3. #3
    Mitglied Avatar von RazorDuck
    Registriert seit
    05.2003
    Beiträge
    301
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ...Pro Person kann eine Stimme abgegeben werden. Die Abstimmung schließt am Donnerstag, 9. Juli, um 18:00 Uhr. Die Bekanntgabe des Publikumspreises erfolgt zum Auftakt des Digitalen Comic-Salons am Abend des 10. Juli online.
    Nur eine Stimme? Ich habe jetzt bestimmt 20 mal für eine Nummer die Stimme abgegeben. Man braucht nur eine neue IP und kann sofort neu abstimmen. Diese Form der Abstimmung ist leider eine Lachnummer.

  4. #4
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.134
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ RazorDuck:

    Diese Diskussion hatten wir hier schon mehrmals in den vergangenen Jahren. Zunächst hatten wir beim Publikumspreis sehr strikte Regelungen, die nur eine Beteiligung mit ausdrücklicher Anmeldung etwa hier im Comicforum ermöglichten. Da war die einmalige Abstimmung ziemlich sicher gewährleistet.

    Da es aber zunehmend immer mehr Menschen gibt, die sich aus Prinzip nirgends im Internet registrieren wollen (mich eingeschlossen, ich mache das nur noch an zwei Stellen derzeit), haben wir uns entschieden, ein "offenes" System zu nutzen. Auch ich kann bei meinen Einstellungen natürlich problemlos mehrmals abstimmen, wenn ich zuvor den Rechner neu starte.

    Da kann man einfach nur an die Fairness der Teilnehmer appelieren. Das war übrigens auch schon in "analogen" Zeiten so. Auch bei damaligen Publikumspreisen, die ich teilweise mitorganisierte, schickten manche mehrere Postkarten ein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •