User Tag List

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 94
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @Nante

    Stimmt, auf die Haarpracht könnte man fast neidisch werden. Aber wenn unter der Haarpracht eine taube Nuss schlummert, nutzt der Kopfputz herzlich wenig.

    @ Chouette

    Ich hänge am Mosaik seit vielen, vielen Jahren und "liebe" es heiß und innig. Ich kaufe sogar die Caramellen und freue mich am Mittwoch auf die neuen Hefte. Klar kritisiere ich. Eben weil das Mosaik soviel mehr kann und schon oft unter Beweis gestellt hat.

    Auch wenn ich das neue Heft erst am Mittwoch bekomme, hat mir deine Kritik an Pittipak aus dem Herzen gesprochen, denn schon im ersten Heft hat sich das abgezeichnet. Auf Dauer kann so ein Krabbelgruppen-Dampfer eben nur Schiffbruch erleiden und das wäre schade, weil Ozeanien und die Kolonialzeit soviel Potential haben kann.

    Da ist wie gesagt die Caramellen-Abteilung zwar weniger spannend, aber dafür stimmiger und reifer unterwegs.

    (Ach so, so als Tipp für das Regal mit den ungelesenen Perlen. Probier mal The Continentals: A Matter of Malice Aforethought von Darryl Hughes und Monique Macnaughton.)

    Also ich schaue durchaus über den Tellerrand, aber grundsätzlich ist mir das Mosaik lieb und teuer und ich möchte wieder richtig gute Hefte, statt andere Reihen zu kaufen und zu lesen.

    Wie Thowi schon so richtig feststellte - es braucht die perfekten Bösewichte, im Mosaik und bei den Caramellen, dann sind das die großartigsten Hefte die es nur geben kann.

  2. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @Ste Schum

    Das wäre doch mal eine "coole Idee". Grins. Die Mädels bringen die Südsee auf Vordermann und verbünden sich mit "Hertha" gegen das Peterchen, während Califax dann vermutlich ein Burrito- Imperium gründet und richtig viele Peseten macht und man gemeinsam den Schatz der Sierra Madre sucht.

  3. #28
    Ste Schum
    Gast
    Zitat Zitat von thowiLEIPZIG Beitrag anzeigen
    Das Wutgeschrei hier im Forum kann ich mit für DEN Fall lebhaft vorstellen!
    Zum Begriff "PÜPPCHEN" möchte ICH hingegen Wutgeschrei anstimmen...
    Echt? Bist schon wieder soweit? Bist aber leicht in Raserei zu bringen in letzter Zeit, Gott sei Dank geht Schule bald wieder los

  4. #29
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.261
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von SilverBlade Beitrag anzeigen
    Da ist wie gesagt die Caramellen-Abteilung zwar weniger spannend, [...]
    Weniger Spannung. Okay. Also, das mit dem Mund-wässrig-Machen musst du noch ein bissel üben.
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  5. #30
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.861
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Choui: Ist toooootal spannend! Atemberaubend! Fantastisch! Ä Gädicht!!!

  6. #31
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.261
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schon besser.
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  7. #32
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    945
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Schon besser.
    Ich probiere es auch mal. Das aktuelle Heft kenne ich zwar noch nicht aber das letzte hatte die beste Stimmungsmusik seit Rex Gildo; - incl. Hinweise, wie man diese auch beendet. Dazu die beste gezeichnete Massenschlägerei seit Kansas City.
    Geändert von Nante (27.04.2020 um 19:16 Uhr)

  8. #33
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.861
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Helmut Müller zum neuen Heft:

    https://www.tangentus.de/gm44.htm

  9. #34
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    945
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein HOCH auf die Bahnhofsbuchhandlung. So konnte ich das neue Heft auch am "Kampf-und Feiertag" erwerben.
    Nach dem ersten Lesen muß ich sagen: In Punkto Celebrity-Dichte haben die Mädchen momentan die Nase eindeutig vorn; -und in den Punkten Action und Situationskomik auch.
    Bei Tenebroso fragt man sich in Abwesenheit von Bella noch mehr, welche Rolle er eigentlich spielt; - in diesem Heft zumindest so gut wie gar keine.
    Also einziger Wermutstropfen: Es sind wieder drei Monate bis zum nächsten Heft.

  10. #35
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    945
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ergänzung nach dem zweiten Lesen:
    Alle, die sich in den Abrafax-Heften immer wieder ein "erwachseneres Niveau" wünschen, kommen hier auf ihre Kosten. (z.B. S. 29)

    Tja, und der Gaul auf dem Cover scheint aus nicht ganz erklärlichen Gründen eine Farbmutation erlitten zu haben.

  11. #36
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Ste Schum Beitrag anzeigen
    Ich habe mal einen nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag: Kann man nicht die Abrafaxe einfach mit den Caramellen tauschen?
    Meine Überzeugung ist es nach wie vor, dass das Kind mit der Aufteilung in ein Jungs- und ein Mädchenheft in den Brunnen gefallen war. Nun hat man dieses geschlechts-spezifische Setting und wird davon auch nicht mehr so schnell loskommen.

  12. #37
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    322
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Nante Beitrag anzeigen
    Nach dem ersten Lesen muß ich sagen: In Punkto Celebrity-Dichte haben die Mädchen momentan die Nase eindeutig vorn; -und in den Punkten Action und Situationskomik auch.
    Ganz klar auch meine Meinung. Das wahre Mosaikleben findet bei den Mädels statt. Die Abrafaxe sinken langsam auf Bummi-Niveau ab. (Zugegeben, leicht übertrieben, aber ganz ohne Hintergrund ist diese Auffassung nicht)

  13. #38
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.861
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    The weekly Kaine! 20/17 ab 31:38:


  14. #39
    Mitglied Avatar von Chelidoni
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Schleiz
    Beiträge
    181
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein tolles Heft, wie auch schon das vorherige! Es kam zusammen mit dem Abrafaxe-Mosaik und ich schnappte mir die Annabellas (scheint nun der offizielle Name der Mädelsgruppe zu sein, wie man auf S.3 lesen kann – endlich ein griffiger Name ) zuerst zum Lesen und bereue es nicht.

    Ich finde sowohl den Teil bei den Bauern sehr unterhaltsam sowie den Teil in Mexico-City. Im Gegensatz zu Kaine hat mir die Party sehr gut gefallen. Da ist viel Bewegung drin und ich habe die Musik dazu förmlich gehört.


    Die Art, wie die Annabellas in der Geschichte agieren, finde ich sehr „Abrafaxe-würdig“ - sie bieten Bösewichten die Stirn (Caramella S. 5), “zaubern“ Lösungen gegen Ungerechtigkeiten (Bella S.14) und machen Faxen (Anna S.26). Das finde ich gut, das macht Spaß beim Lesen, das macht das Mosaik zu einer guten Lektüre . Da ist es mir egal, ob die Hauptfiguren nun männlich oder weiblich sind.

    Außerdem wirken die Darstellungen der anderen Charaktere in den Geschichten immer harmonischer und lebendiger, die Schurken genauso wie die Sympathischen. Ich habe den Eindruck, dass die Zeichner selbst viel Spaß an ihrer Arbeit haben und sehr darin aufgehen, die Story umzusetzen.


    Zitat Zitat von Nante
    Bei Tenebroso fragt man sich in Abwesenheit von Bella noch mehr, welche Rolle er eigentlich spielt; - in diesem Heft zumindest so gut wie gar keine.

    Nun, zumindest bewahrt er Putzi davor, als Häppchen verspeist zu werden und sorgt damit in der Folge für einen um sich ballernden Rivera und die Lampe auf Juans Kopf, dem das schließlich sogar viel Geld für eine tolle neue Gitarre und die persönliche Pflege von Tina einbringt. Das hätten wir ohne Tenebroso alles gar nicht gesehen.

    Tenebroso ist mir allerdings bisher auch ein Rätsel. Er scheint kein bisschen von seiner ehemaligen Verschlagenheit mehr zu besitzen. Allerdings täte ihm etwas mehr Charaktertiefe echt gut. Ich kann zumindest nicht wirklich nachvollziehen, was Bella so an ihm findet... Naja, ich habe nur das allererste Heft von der „Prä-Fischer-Ära“, da war er nur kurz zu sehen. Vielleicht hab ich bisher was wichtiges in seinem Charakterprofil übersehen und sollte mir die Sammelbände dem alten Tenebroso zuliebe doch noch zulegen...

  15. #40
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    945
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Chelidoni Beitrag anzeigen
    Vielleicht hab ich bisher was wichtiges in seinem Charakterprofil übersehen und sollte mir die Sammelbände dem alten Tenebroso zuliebe doch noch zulegen...
    Dann erschrick aber nicht, wenn Du ihn bei seinen ersten Auftritten siehst. Der Zeichenstil damals war etwas ..äh, avantgardistisch, um es freundlich zu formulieren.
    Und sein ursprüngliches Charakterprofil ist eigentlich ganz einfach: Er wollte die Karte und war damit der "ewige Gegenspieler" bei den damals doch recht kurzen Aufenthalten der Mädchen in verschiedenen Epochen! Nachdem die nun weg ist...
    Es bleibt ihm eigentlich nur die Rolle, die ihm Tina auf S. 29 anbietet: Er darf auf dem Sofa nebenan schlafen!

    PS: Die Szene mit Putzi ist zwar sehr gut, aber mit ein klein wenig geänderter Dramaturgie (Versetzung des Gespräches mit Frida) hätte auch Anna den Part übernehmen können. Dafür hätte es nicht unbedingt ihn gebraucht.

  16. #41
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Chelidoni Beitrag anzeigen
    Das finde ich gut, das macht Spaß beim Lesen, das macht das Mosaik zu einer guten Lektüre. Da ist es mir egal, ob die Hauptfiguren nun männlich oder weiblich sind.
    Vielleicht hast du recht. Sicher können die Caramellen so flott wie sie drauf sind, auch für Jungs eine Identifikationsfigur sein. Es gibt schließlich auch viele Jungs die Pippi Langstrumpf-Fans sind. "In den Brunnen gefallen" ist das Kind also viell. nicht - hängt sicher davon ab, wie die Caramellen präsentiert und vermarktet werden.

  17. #42
    Mitglied Avatar von Chelidoni
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Schleiz
    Beiträge
    181
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ Nante: Kann ich mir vorstellen, das allererste Heft habe ich ja. Aufgrund des Zeichenstils ist es lange Zeit auch das einzige Heft geblieben .
    Mit Brosi sollten sie sich echt was einfallen lassen, sonst wird er ewig nur auf der Couch nebenan schlafen .


    @ MaxSchwalbe: Genau . Und andersherum ja auch. Ich konnte mich als Kind auch mit dem abenteuerlichen Abrax identifizieren, auch wenn ich ein Mädchen war.
    Allerdings haben die verschiedenen Geschlechter ja dennoch auch unterschiedlichen Nuancen, die eine Rolle in den Geschichten spielen können. Bei den Mädels ist das sicher der größere Focus auf Beziehungsdinge. Manchem gefällts, manche mögens gar nicht, auch unabhängig vom Geschlecht. Ich kenne auch Männer, die viel mehr auf Lovestorys stehen als ich .

  18. #43
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.861
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielleicht wäre ein immer wechselnder Begleiter besser. Jedes Mal neu verliebt und dann fallen gelassen. Mädchen können das.
    Ist halt nur schwieriger als bei den Abrafaxen, denn sie verweilen ja aufgrund des selteneren Hefterscheinens meist nicht so lange an einem Ort.
    ICH möchte es nicht entscheiden...

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Eigentlich eine sehr gute und im Prinzip schon erprobte Idee. Tenebroso wird, falls man ihn nicht zu alter Stärke finden lässt, was vermutlich nicht passieren wird, soviele Image-Wechsel funktionieren nur in schlechten Seifenopern und ist auch nicht wünschenswert, Tenebroso hat sich einfach selbst überlebt und die Neugestaltung mit der Frisur und dem Kumpelimage und dem auf dem Sofa schlafen etc., dass passt einfach nicht mehr ins Heft, deshalb wird er einfach in seine ursprüngliche Zeit geleitet, da ist er glücklich und heiratet, oder wenn man ihn als Fixpunkt irgendwie noch im Orbit haben möchte, verschwindet er oder bleibt wie am Ende der Bauernkriegs-Serie zurück.

    Dann hätte man den Schmachtfaktor, irgendwie sehnt sich Bella noch nach ihm, schreibt vielleicht viele Briefe an ihn, die sie natürlich nicht abschicken kann, aber damit kann man auch bestimmte Handlungssprünge etc. sehr gut jeweils vermitteln, eventuell als zeichnerischer Rückblick im Brief und dann ist der Weg frei, für die erwähnten neuen Begleiter. Ada Byron war ja so eine sehr stimmige Begleiterin in der London-Serie. Ein Ansatz der durchaus funktionieren kann. Ein sehr unterstützenswerter Verschlag von Thowi. Und wenn man dann noch sich einen perfekten Bösewicht, wie damals vom ganz frühen Tenebroso verkörpert, wünschen kann, dann hätten die Hefte ein noch größeres Suchtpotential. Eine Prise mehr Spannung noch und alle Zutaten wären beieinander.

    Ganz radikal modern und mutig wäre es allerdings, wenn Tenebroso die Liebe zum eigenen Geschlecht entdeckt, sich outet und damit auch diese Form der Liebe in den Heften der Caramellen thematisiert wird und so für ein schönes Finale sorgt, wenn er als Figur sein persönliches Glück findet. Im eigentlichen Mosaik ist das ja momentan eher weniger wahrscheinlich, dass es solche Handlungsentwicklungen gibt, aber bei den Caramellen wäre das irgendwie sehr stimmig. Die Mädels als Weddingplaner würden für eine prächtige Hochzeit dann sorgen, mit jeder Menge Verwicklungen, Drama und ganz viel Herz.

  20. #45
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    945
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielleicht schließt er sich ja auch den "Drei Amigos" an; - zuständig für die Pausenunterhaltung.

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @Nante

    Tenebroso gemeinsam mit Dusty Bottoms, Lucky Day und Ned Nederlander. Ja ich verstehe was du meinst. Die hätten sicher Spaß und es gäbe eine Menge Pausenunterhaltung. Wenn man nur an die lyrisch hochpoetischen Texte aus den ersten beiden Heften denkt.

    "Ist mein Gitarrlein auch übel zerschlagen, ich bin froh und will mich nicht beklagen. Wohl ist mancher Gast hier ein Raubeinlein...."

    Also da passt Tenebroso absolut dazu. Ay Caramba! Gute Idee!

  22. #47
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mein Eindruck vom Heft: Besser als das Heft zuvor, auch wenn es ebenfalls nicht frei von überdehnten Szenen ist. Solche Längen in Kombination mit moralisch aufgeladenen Dialogen kann eine sehr anstrengende Kombination sein (auch wenn das Thema ansich gut ist).

    Ich würde mich sehr freuen, wenn das Mosaik wieder zu so viel Dynamik zurückfände, wie sie z.B. auf der letzten Comicseite 38 vorhanden ist.

    Was das Problem mit Tenebroso sein soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Er hat in diesem Heft keine sonderlich aktive Rolle, aber das ist doch mal okay. Der wird schon noch handlungstragend werden, hoffe ich jedenfalls. Er heißt schließlich nicht Clarus


    Den Humor im Heft fand ich recht gut diesmal, auch waren u.a. mit dem Loch in der Pritsche ein paar neue erfrischende Einfälle dabei. Und der Hinweis beim Feldeinsatz am Anfang, dass es gut sei mal dran erinnert zu werden was ehrliche, schwere Arbeit ist; welchen Berufgruppen mehr Respekt und Bezahlung gelten sollte... Passt angesichts der Diskussion um Corona-Folgen aktuell sehr gut ... Stichwort Spargelernte...
    Geändert von Max schwalbe (07.05.2020 um 16:45 Uhr)

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @Max Schwalbe

    Ich weiß nicht genau, ob die die Mädchenhefte komplett von Heft 1 bis Heft 44 gelesen hast, aber das Problem mit Tenebroso ist seine radikale Wandlung, wodurch ein nahezu perfekter Gegenspieler und Bösewicht verloren gegangen ist und eigentlich hat er eben keine aktive Rolle mehr - deshalb wären die Vorschläge von Thowi etc. ja auch so wünschenswert, wenn man sie umsetzt und Tenebroso mit allen Ehren aber eben doch aus der Serie schreibt.

    Wenn du die London-Serie gelesen hast - hast du da Tenebroso vermisst? Wie gesagt, ich habe mit der London-Serie gestartet, war überrascht was das für einer ist, der da auftaucht, habe mir dann alle Hefte und die Sammelbände nachgekauft und war begeistert, ähnlich wie Thowi vom ganz frühen Tenebroso. Als er dann am Ende der London-Serie in der jetzigen Form wiederkam.

    Schockierend, aber auf keine angenehme Weise. Aber du hast recht, so ein wenig ähnelt er momentan tatsächlich Clarus, weil er keine Bestimmung und Funktion mehr hat in der Serie, ähnlich wie Clarus/Clara, den/die man ja auch nur mitgeschleppt hat durch die Hefte. Deshalb wäre die Serie ohne Tenebroso in seiner aktuellen Inkarnation deutlich besser dran.

  24. #49
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    945
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mal meine generelle Meinung zu Tenebroso:

    Ich habe mir die Hefte von Anfang an gekauft. Am Anfang ohne rechte Begeisterung, mehr nach dem Motto: Schau mer ma. Das lag schon an dem damaligen Zeichenstil. Es gab ja dann immer wieder teils drastische Änderungen. (Ich bin absolut kein Experte , aber hier oute ich mich mal: Ich liebe den momentanen Zeichenstil von Hr Fischer!)

    Aber mit Tenebroso konnte ich von Anfang an nichts anfangen. Vielleicht weil ich nicht der Meinung bin, daß es immer einen ewigen Gegenspieler geben muss. Gerade in den kurzen Episoden gab es immer genügend Gegenspieler aus der jeweiligen Zeit. Die Mädchen hatten auch so genug Probleme und lernten immer wieder neue (mehr oder weniger bedeutende) historische Persönlichkeiten kennen. Ähnlich wie die Digedags in der „Vor-Runkel-Zeit“. Wer hat da einen „Gegenspieler“ vermißt?

    Und nachdem nun die Karte futsch ist, fehlt eigentlich der letzte Aufhänger. Tenebroso ist nur noch ein (?) „Ex“ von Bella und damit eigentlich nur noch für die „Herz-Schmerz-Fraktion“ von Interesse.
    Frauen mögen es ja (zumindest manchmal) wenn sich Männer für sie zum Deppen machen. Aber das als Handlungsträger? – Nö, dann schon lieber einen der Vorschläge von SilverBlade oder Thowi.

    Aber von mir aus braucht es keinen wie auch immer gearteten Nachfolger.
    Mist, jetzt ist es schon wieder so ein langer Text geworden.

  25. #50
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.861
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man vergleiche mal Tenebroso und Don Ferrando. Da liegen wahre WELTEN dazwischen, sowohl bzgl. der Physiognomie, als auch bzgl. des Charakters. Wie angedeutet: Man braucht meiner Meinung nach keinen dauerhaften Gegenspieler, den er ja schon lange nicht mehr darstellt. Was ist er dann? Die Ratte der Mädchen? Dazu hat man schon das Eichhörnchen.
    ERGO: Neuer Handlungsort ---> neuer Gegenspieler/Begleiter/Whatever.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •