User Tag List

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 34 von 34
  1. #26
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.133
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Tapatalk kommt für mich als potenzielle Datenkrake nicht in Frage, falls das Linderung verschaffen sollte.
    Was für eine Datenkrake? Du brauchst keine einzige persönliche Angabe mache! Manchmal führt die Generation "Hysterie" dazu, dass die Weiterentwicklung gebremst wird.
    Siehe doch Taiwan oder Singapur an. Die haben Covid-19 nahezu gestoppt. Weil sie eben auf Handydaten zurückgreifen können. Ist manchmal nicht verkehrt. Man muss nur festlegen WANN es Sinn macht...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  2. #27
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.161
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Führt vom Thema weg, aber Tapatalk mag ich auch nicht. Nicht wegen Datenkrake, mir ist schon klar, dass ich sofort ausgespäht werde egal von wem und was.
    Aber Tapatalk gefällt mir nicht von der Bedienung und Ansicht, zum Glück kann ich auf dem Tablet die normale Ansicht haben, allerdings tippe ich ungern viel drauf.
    Da komme ich zurück zum Thema, kurze Beiträge weil keine Lust zum Tippen auf Tablet.

  3. #28
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.312
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich längere Texte mit der App wesentlich besser auf dem Smartphone erstellen lassen. Hat man da auch nur so ein kleines Eingabefensterchen?

    Seit alle mit dem Smartphone unterwegs sind, sind Forenaktivitäten rückläufig.

    Mich würde aber interessieren, ob mehr gelesen/ angeklickt wird als früher.


  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.692
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein Artikel über das CF müsste auch das weitgehend ungehinderte Wüten rechtsextremer User in einzelnen Bereichen des CF zumindest mitbeleuchten, oder den eher offenen Umgang mit Urheberrechten durch einzelne User.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das dein Wunsch ist, Bernd.

    Ansonsten ist es ja wie immer: Journalismus ist immer genau so lange Journalismus, wie er einem nicht wehtut. Und dann ist es keiner mehr. Im genannten Kontext: der Pressekodex gebietet Ausgewogenheit in der Berichterstattung, aber er verlangt keine ständige Gegenüberstellung. Bsp.: wenn ein AfD-Mitglied im Interview behauptet, Merkel sei doof, dann muss man nicht im Kanzleramt anrufen, ob Frau Merkel das auch so sähe. Wichtig ist, dass die Äußerung als Meinungsäußerung einer unabhängigen Partei (Partei hier nicht im politischen Sinne) gekennzeichnet ist bzw. erkennbar ist, also "XY sagt ..."

    Entscheidend ist die Unterscheidung zwischen Meinungs- und Tatsachenbehauptung. Aussagen wie "oftmals zu Meckerecken oder reinen Ankündigungspfaden geworden" würde ich eher der Meinungsäußerung zuschreiben.

    Darüber hinaus finde ich jedoch die Formulierung, wie oben zitiert, höchst unglücklich. Ich kann ahnen, was gemeint ist, aber es ist wirklich wirklich wirklich mißverständlich: "sind über die letzten Jahre die meisten Sponsoren und Verlage abhandengekommen (aktuell nur noch Carlsen und Sammlerecke)." Das suggeriert, dass hier nur noch Carlsen und Sammlerecke zu finden seien. Jemand, der hier mal ist, und sei es nur als Besucher, weiß, dass das nicht stimmt. Jeder andere weiß das nicht. So eine Aussage gehört wahrheitsgemäß redigiert bzw. umformuliert, auch wenn sie ein Zitat ist (in Rücksprache mit dem Zitierten), das ist einfach ein Flüchtigkeitsfehler, der statt Konkretisierung Verallgemeinerung erzeugt. Das Vermengen zweier unterschiedlicher Faktoren (Verlage und Sponsoren) führt mindestens zu Mißverständnissen, formal geböte sich ein Aufsplitten beider Faktoren in zwei Sätze.

    Das ist dann eine mißglückte Tatsachenbehauptung. Hier wäre es tatsächlich besser, sich vor solchen Aussagen zu drücken, wenn man nicht alle Zahlen (also etwa: die Zahl der Sponsoren im Zeitverlauf) vorliegen hat. Richtig wäre ja dennoch die Aussage, dass etwa der Abschied Egmonts vom CF wirtschaftlich ein harter Schlag ins Kontor war, und dass es unmöglich sein dürfte, neue Sponsoren von deren Bonität aufzutreiben.

    Zur Gegendarstellung: Diese kann man einfach fordern. Sie ist nicht "erwartbar". Ob es immer klug ist, eine Gegendarstellung zu fordern, ist eine andere Frage.

  5. #30
    Mitglied Avatar von Whoosher
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    458
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von JRN Beitrag anzeigen
    Du hast doch in Deinem ursprünglichen Post die Anführungszeichen sogar mitzitiert [und nur nicht immer die Namen derjenigen, die zitiert werden, genannt (was ich nicht kritisiere)]. Vom Autor des Artikels ist das letzte Zitat.
    JRN
    Das erste auch. Bei beiden sind keine Anführungszeichen zitiert.

    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich längere Texte mit der App wesentlich besser auf dem Smartphone erstellen lassen. Hat man da auch nur so ein kleines Eingabefensterchen?

    Seit alle mit dem Smartphone unterwegs sind, sind Forenaktivitäten rückläufig.

    Mich würde aber interessieren, ob mehr gelesen/ angeklickt wird als früher.
    Längere Texte machen wirklich keinen Spaß, schon alleine weil man keine vernünftige Möglichkeit hat, mal eben was zwischenzuspeichern. Aber wenn man unterwegs ist, muss man doch auch keine Romane schreiben. Sowas macht man in Ruhe. Und ehrlich gesagt kann ich auf viele, sinnlose Kommentare zu Gunsten von wenigen, gehaltvollen gerne verzichten. Das ist ja eben der Unterschied. Ein Forum ist zum Diskutieren da und hat Bestand. Ich finds klasse, daß hier immer wieder mal Threads wieder ausgebuddelt werden, die schon seit Jahren existieren.

  6. #31
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.909
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Das mit den abhandengekommenen Sponsoren und Verlagen ist übrigens kein Zitat. Es wäre auch irgendwie ganz schön, wenn man sich den entsprechenden Artikel/Passus mal selbst durchlesen würde, bevor man sich in die Diskussion darüber einmischt.

    Ich finde auch problematisch, dass in dem Text nicht richtig zu erkennen ist, was ein Schluss aus den Umfragerückmeldungen ist und was persönliche Meinung des Autors. So auch bei dem Fazit "Unterm Strich scheinen solche Webforen [...] nicht mehr zeitgemäß zu sein." Bezieht sich das auf die im Absatz davor zitierten drei Comicverleger (die nun vorsichtig formuliert auch nicht gerade die wichtigsten Player auf dem deutschen Comicmarkt repräsentieren), noch andere, nicht zitierte Verleger oder ist das einfach der Eindruck des Autors? Der ganze Artikel suggeriert ja, dass er eine Analyse der Umfrageergebnisse darstellt. Da sollte man eigene Meinungen vielleicht besser kennzeichnen oder von den empirischen Aussagen trennen.

  7. #32
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.844
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Danke an Whoosher, Dekaranger, Comic Republic, dino1, Huckybear, Simulacrum, JRN, Herr Hase, Hahlebopp, Kaschi, Hate, L.N. Muhr und alle, die hier Ihre Meinung kund getan haben.
    Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen zu Beiträgen in ALFONZ, und wenn Diskussionen daraus entstehen umso mehr.

    Allerdings hätte ich erwartet, dass das bei uns im Comic-Report/Alfonz-Forum diskutiert wird und nicht "versteckt" unter den "Allgemeinen Themen". Aber nun ist es so wie es ist.

    Zu den Wortmeldungen von Bernd möchte ich noch nichts schreiben. Ich habe ihn vorgestern direkt kontaktiert und wir warten hier noch auf eine Rückmeldung von ihm.

    Nur so viel:
    Man merkt sehr deutlich, dass einige nicht den kompletten Artikel vorliegen und gelesen haben (inkl. Bernd, dem ich den Text vorgestern als PDF komplett gemailt habe).
    Es geht in dem entsprechenden Abschnitt, wie von einigen schon angemerkt, nicht nur um das CF und auch nicht drum, Bernd oder das CF zu beschädigen.
    Wieso auch?
    Es geht darum, Trends (in diesem Fall über Jahre) im Bereich "Internet und Social Media" aufzuzeigen und diese zu belegen und zwar mit Informationen und mit Meinungen, auch in Form von Zitaten.
    Zusammengefasst geht es darum, dass soziale Medien auch die Comicwelt verändert haben, und die bisherigen Comic-Chatforen nicht mehr so "wichtig" sind, wie noch vor 10-15 Jahren.
    Es steht auch nirgends in meinem Artikel, dass Facebook oder Twitter besser sind als Chatforen.

    Mit den Sponsoren sind die Hauptsponsoren gemeint, die auf der Startseite und an anderen Stellen genannt sind.

    Der entsprechende Satz dazu ist in der Tat missverständlich.
    Das tut mir leid, aber es ist nicht zu ändern.
    Ich hatte zuerst nur das Wort "Verlage" geschrieben und es dann in "Sponsoren" geändert und beim x-ten Durchlesen vor Redaktionsschluss nicht bemerkt, dass da plötzlich beides im Satz stand.
    Das ist, wie L.N. Muhr, richtig vermutet hat, ein Flüchtigkeitsfehler, aber sicherlich keine böse Absicht.

    Wie gesagt, finde ich das klasse, dass dieser Aspekt aus meinem Artikel als Thema ""Foren Vs. Soziale Medien" aufgegriffen wurde.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  8. #33
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.133
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schön, dass du dich hier zu Wort meldest!

    Wenn es um den Trend in dem Bereich geht, wäre es ja, meine Meinung, sinnvoll, Bernd dazu ebenfalls zu interviewen. Klar, Mark Zuckerberg wird sich euren Fragen bestimmt nicht stellen, aber man könnte ja vielleicht so einen Einblick über die Entwicklung des CF bekommen...

    Nun gut, ich denke, das Kind ist jetzt in den Brunnen gefallen. Holt es raus, kleinen Korrekturartikel mit Bernds Meinung dazu in den nächsten Alfonz... So wie Tageszeitungen das auch machen.

    Da ich auf beiden Kanälen aktiv bin, kann ich sagen, dass es im Verhältnis bei Facebook genauso viele Honks gibt, wie hier. Nur ist dort die gesamte Masse größer. Habe auf beiden Kanälen Leute kennengelernt, die man immer wieder gerne im Reallife trifft!

    Von daher muss man schauen, welches Medium sinnvoller für einen ist. Für Leute wie mich, die auch US-Hefte/Keys sammeln, ist Facebook praktischer. Das CF ist für den Frankobelgischen Comic Markt in Deutschland besser!

    Was mir bei FB in den Comicgruppen auffällt, ist, dass dort eine höhere Akzeptanz für Sammelgebiete anderer besteht. Wer es nicht versteht, fragt und scrollt weiter. Hier geht man gerne mal auf Konfrontation. Sei es mit "dafür hast du Geld, aber nicht hier und dafür"? Oder ähnliches...
    (Ja, ich bin gerne mal sprunghaft was mein Hobby angeht. Bin aber immer mit 100% Leidenschaft dabei!)

    Die gesunde Mischung macht es aus!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  9. #34
    Mitglied Avatar von Whoosher
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    458
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    Danke an Whoosher, Dekaranger, Comic Republic, dino1, Huckybear, Simulacrum, JRN, Herr Hase, Hahlebopp, Kaschi, Hate, L.N. Muhr und alle, die hier Ihre Meinung kund getan haben.
    Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen zu Beiträgen in ALFONZ, und wenn Diskussionen daraus entstehen umso mehr.

    Allerdings hätte ich erwartet, dass das bei uns im Comic-Report/Alfonz-Forum diskutiert wird und nicht "versteckt" unter den "Allgemeinen Themen". Aber nun ist es so wie es ist.
    Das Hauptthema lautet auch "Foren vs. Soziale Medien", nicht "Artikel auf Seite 14 der Alfonz 02/20". Dafür einen extra Thread aufzumachen hielt ich für unangebracht, da es sich beim Comicforum um das größte in Deutschland handelt und der beschriebene Trend zu sozialen Medien eine unmittelbare Auswirkung auf eben dieses hat.

    Um Euch die notwendige Aufmerksamkeit zu geben, habe ich Bernd, Comic Report Süd, - Nord und Volker in die User-Tag Liste gesetzt. Demnach solltet ihr eine Information bekommen haben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.