User Tag List

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 33 von 33

Thema: Studie in Smaragdgrün (Neil Gaiman & Rafael Albuquerque)

  1. #26
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    648
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Tribble :

    Ja. Dass wir einen großen Teil unserer potenitiellen Kundschaft nicht erreichen würden [weil Englisch halt mehr Leute lesen können als Französisch oder Japanisch], war uns von Anfang an klar. Wir versuchen halt, die "Doppelkäufer" durch Aufmachung, Verarbeitung und andere kleine Gimmicks erst zu ködern und dann zu trösten [Eine Studie in Smaragdgrün ist zum Beispiel ein wenig größer als die Originalausgabe].



    Dass die Gaiman-Story sowohl im Original als auch in der deutschen Übersetzung im Netz frei nachzulesen ist, hatte ich, glaube ich, schon mal irgendwo erwähnt [vermutlich im alten Panini-Forum] - ich erinnere mich nur noch daran, dass ich davon abgeraten hatte, die deutsche Übersetzung zu lesen, weil sie ... nun, nicht besonders gut ist. Das gilt aber natürlich nicht für das brillante Original. Darum vielen Dank für den Link.

    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  2. #27
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.198
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    https://www.buchreport.de/news/autob...hes-und-genre/

    Die Studie wurde zu den 20. besten Comics gewählt
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  3. #28
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    648
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Comic_Republic :

    Vielen Dank, dass Du den Link auch hier eingestellt hast ... hier passt er natürlich am besten hin ...



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  4. #29
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.437
    Mentioned
    98 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kann ich nur bestätigen, ein fabelhafter Band! Muss unbedingt mal ein paar Zeilen zu schreiben. Jetzt feiern wir aber erstmal den Geburtstag meiner Frau.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  5. #30
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.437
    Mentioned
    98 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Eine Studie in Smaragdgrün



    Von dem weithin bekannten Neil Gaiman hab ich noch nicht wirklich viel gelesen und Rafael Albuquerque war mir bislang noch gänzlich unbekannt. Beides soll sich jetzt ändern. Mittlerweile hab ich damit begonnen einen Blick in Gaimans Opus Magnum, das Sandman Universum zu werfen und mit den American Vampires habe ich mir einen weiteren Vertigo-Klassiker besorgt, an dem Mr. Albuquerque fleißig mitgearbeitet hat. Hätte ich beides nicht sowieso schon vorgehabt, die Studie in Smaragdgrün hätte mich vermutlich davon überzeugt selbiges zu tun.

    In der Welt von H. P. Lovecrafts Großen Alten meine ich mich ganz gut auszukennen und interessiert wie ich immer bin habe ich mir als vorbereitende Lektüre dann auch noch Arthur Conan Doyles erste Sherlock-Story Eine Studie in Scharlachrot zu Gemüte geführt, die kannte ich bislang höchstens in filmischer Adaption. So vorbereitet wagte ich mich an das vom Dantes Verlag in gewohnt schicker und wertiger Aufmachung gestaltete Hardcover.


    Gerade mal schlanke 92 Seiten, wovon 15 schon von Sketchbook, Kommentar und Glossar in Anspruch genommen werden bringt die Geschichte mit sich und dennoch schaffen es Gaiman und Albuquerque in solch vergleichsweise kleinem Umfang eine faszinierende Welt zu erschaffen, eine perfekte Symbiose zwischen Lovecraft und Conan Doyle, in der ich sooo gerne noch sooo viel mehr erleben möchte! Geboten wird hier aber erst einmal eine verzwickte kleine Kriminalgeschichte, die im ganz großen Stil mit der Erwartungshaltung des Lesers spielt und ja, ich gebe es zu, mir ging es da nicht anders als Mrs. Pillsworth im anhängenden Kommentar – die Herren haben mich astrein hinters Licht geführt und meine Gehirnwindungen einmal auf links gedreht. Fast vergessen, auch die wundervollen Kapiteleinleitenden Seiten, die eine ganze Flut allseits bekannter „Helden“ in neuem Licht erscheinen lassen sind ganz großes Kino, genau wie der gesamte Band!

    9/10

    Und bevor jemand fragt, nein, ich hatte noch keine Zeit das gleichnamige Brettspiel anzutesten, aber meine Gattin hat das Regelheft schon mal gelesen.

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  6. #31
    Mitglied Avatar von JRN
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    648
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @God_W. :

    Um hier den Schröpfer V. Tepes zu zitieren:
    "Sie! Sie haben mit andern viel Zeit vertan?
    Dann lassen sie endlich den Besten ran!
    "

    In diesem Sinne:
    Vielen Dank für die spoilerfreie Rezi. Freut mich einmal mehr, dass Du den Kauf und die Lektüre eines Dantes-Produkts offenbar nicht bereut hast.



    Mit 1000 Grüßen,
    JRN

  7. #32
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.437
    Mentioned
    98 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sehr richtig! Bislang habt Ihr mich noch nicht einmal enttäuscht und Dantes steigt mehr und mehr in meinem Verlagsranking auf! Viermal seid Ihr aktuell noch auf meinem Lese-K2 vertreten und eine Vorbestellung ist platziert. Gibt also noch weitere Chancen für Auf- oder Abstieg.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2014
    Beiträge
    629
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Du sprichts mir mit deiner Rezi aus dem Herzen God_W. zwar kenne ich mich nicht mit Werken von Lovecraft aus (Ich hab noch nichts von ihm gelesen, was sich vielleicht mal ändert) aber Conan Doyles Sherlock Holmes hab ich komplett gelesen. Weshalb der Band ein ganz besonderer Genuss war nicht nur wegen dem wunderbar düsteren Artwork.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •