User Tag List

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2019
    Beiträge
    4
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Gibt es so etwas wie ,,Conan der Barbar-Kanon/Legends" wie bei Star Wars?

    Hi.
    Als die neue Conan Serie bei Marvel auch in Deutschland startete wurde mein Interesse an Conan geweckt ,über den ich bisher nur den ersten Teil der Filme mit braucht maSchwarzenegger gesehen hab, aber sonst nichts weiß.
    Mir ist aufgefallen dass es mittlerweile wirklich sehr viele Comics über ihn gibt und will deshalb fragen, ob es bei Conan wie bei Star Wars so etwas wie ,,Kanon" und ,,Legends" gibt und wenn ja welche Comics wozu gehören.
    Kann mir auch jemand sagen, ob man für die Conan Comicserien (also Conan, Savage Sword of Conan, Age of Conan, Savage Avengers und Avengers: No Road Home) Vorwissen braucht (damit meine ich nicht Vorwissen aus dem Marvel Universum sondern über Conan) und aus welchen Comics man dieses bekommt?

  2. #2
    Junior Mitglied Avatar von Andreas1987
    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also bei conan sind nur die original Geschichten kanon, also die von Robert E. Howard. Die Comics von marvel und Dark horse usw. Bedienen sich dieser Geschichten und weiten diese aus und bilde ihren eigenen Kosmos um diese. Die comics Sind nur in ihren eigenen Kosmos kanon. Also bei marvel alles von marvel und bei Dark horse alles von Dark horse. Die original Geschichten von Robert E. Howard werden meist in diesen mit eingebunden und teilweise neu erzählt und interpretiert. Vorwissen sollten immer die original Geschichten sein, ist aber nicht zwingend erforderlich weil diese meist in der storyline mit einfließen. Die Filme kannst du für die Comics und die Bücher vergessen. Wie die Einstufungen des Kanons innerhalb von marvel ist kann ich dir noch nicht sagen, dafür habe ich noch nicht alles gelesen. Aber bissher sind alle Einsteiger freundlich. Bissher habe ich nur den ersten Classic omnibus gelesen, am zweiten bin ich gerade dran und den ersten band der neuen conan der babar Reihe.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    2.510
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie sieht denn die Zeitleiste bei "Conan" aus?

    Ich bin nicht der absolute Experte, aber ich denke, Howard hatte keine fortlaufende Erzählung im Sinn, sondern hat einzelne Storys geschrieben. Erst durch die Bearbeitung, speziell durch Lyon Sprague de Camp und Lin Carter, wurden sie zu einer Saga geformt. Roy Thomas hat bei Marvel zunächst die vorliegenden Erzählungen in Comics umgewandelt und nach und nach eigene Storys dazuerfunden. Ich kenne die "Conan"-Reihe (die Storysammlungen und die Comics) aber auf jeden Fall nicht gut genug, um den Ablauf anzugeben.
    Geändert von Peter L. Opmann (13.01.2020 um 22:35 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.675
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Du brauchst kein Vorwissen. Die Howard Conans sind ja Kurzgeschichten, für den Magazinabdruck gedacht. So verhält es sich auch mit den Comics. Speziell die Marvel Conan Geschichten von Thomas/Windsor-Smith/Buscema kann man gut goutieren. Aber auch Busiek/Nord sind klasse, besonders empfehle ich den Splitter Band Ymirs Tochter von Robin Recht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.