User Tag List

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 129
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    48
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Idee hat mir eigentlich sehr gut gefallen, aber irgendwie hat es sich mittlerweile zerfahren. Was sehr schade ist, weil es in der letzten Zeit die beste Geschichte DCs war.

  2. #27
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    184
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Snyder Syndrom. Guter Start und hinten raus zerfranst es dann irgendwann

    Die Zwischenspiele mit der Legion of Doom bringen mir zu viel Unterbrechungen rein. Klingt jetzt negativer als es ist, bin aber froh das Snyder dann mal eine Pause einlegt...

  3. #28
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Von Snyder kannte ich bislang nur Swamp Thing und das Metal-Gedöns. Bei Ersterem vermute ich im Zuge des Rotworld-Crossovers, dass es dem Lemire-Einfluss zu verdanken ist, dass es mir gefiel und zu Metal habe ich mit dem Zusatz Gedöns eigentlich alles gesagt.

    Wäre ich bei Batman nicht schon längst rausgewesen, spätestens er hätte ihn mir ziemlich sicher verleidet. Was ich an Hintergrundrauschen so mitbekommen habe (speziell über Metal) finde ich regelrecht haarsträubend.

    Mein Eindruck von ihm ist der, dass er mit dem was es an Hintergrund zu Figuren bereits gibt überhaupt nichts anfangen kann und deshalb seinen ganz eigenen Garn spinnt. Das ist per se nicht verkehrt, nur scheint er mir dazu zu neigen, Dinge künstlich aufzublasen und einen Hype zu generieren an dem er scheitern muss. Speziell zum Dunklen Multiversum denke ich inzwischen, dass dem Geschichtenerzähler Snyder ein Multiversum nicht reicht um (gute) Geschichten erzählen zu können. Mal ganz davon ab, dass er scheinbar nicht in der Lage ist auch kurze Geschichten zu erzählen, anders als beispielsweise ein Morrison, der nicht unbedingt dafür bekannt ist einfach zu schreiben. Das spricht dann nicht unbedingt für den Geschichtenerzähler Snyder.

    Ich bin mal gespannt was das bei der Liga mit dem Trip in die 6. Dimension wird. Selbst ein Morrison kam weiland mit der 5. Dimension hin...

  4. #29
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    184
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Snyder baut zu sehr auf die Grundlagen von Morrison auf und verzettelt sich dann heillos. Muss halt alles immer eine Ecke größer sein und noch einen drauf packen.

    "Metal" funktioniert für mich als Spaßevent und kann ich da in einer Schublade ablegen, die Konsequenzen die sich für das DCU ergaben finde ich Käse und verlaufen sich vermutlich dann irgendwann ins Nirvana.

    Das DCU ist IMO aber sowieso eine Großbaustelle und daran ist nicht er alleine Schuld...

  5. #30
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Stichwort Baustelle; Mein Eindruck war eigentlich der, dass mit dem Start der New52 wieder Grund in die Sache kam und es auch Serien außerhalb der allgegenwärtigen Events gab, die wunderbar funktionierten. Klar hatte der Neustart auch so seine Macken (Zeitfaktor und schlicht fortgeführte Serien wie Green Lantern oder die Legion der Superhelden), aber unterm Strich wirkte das Ganze auf mich wieder sehr viel geordneter.

    So kam man auch zunächst mit nur einem Megaevent (Forever Evil) aus, das für mein Empfinden vergleichsweise strukturiert daherkam.

    Dann folgten Multiversity und Convergence, die das neue Multiversum etablierten und dabei hätte man es IMO belassen können. Selbst Rebirth fand ich noch halbwegs plausibel vermittelt, da irritiert mich am stärksten eigentlich die komplette Negierung von Wonder Womans Historie. Warum man jetzt auf 52 Universen noch was draufpacken muss, erschließt sich mir nicht im Ansatz. Verantwortlich sehe ich an der Stelle allerdings primär Scott Snyder auf dessen Mist das wohl gewachsen ist. Entweder hat er mit seinem Batman-Run von Beginn an darauf hin gearbeitet oder ihm kamen nach und nach diese tollen Ideen. Ein Event wie Metal, mit solchen Auswirkungen auf der Batman-Historie aufzubauen halte ich für völlig daneben.

    Vor dem nächsten Event zum Geradeziehen der Timeline graut es mir ehrlich gesagt. So notwendig mir das aktuell auch erscheint.
    Geändert von LaLe (16.12.2019 um 10:24 Uhr)

  6. #31
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    184
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kann ich alles so unterschreiben. Es fehlt einfach ein Editor der die Fäden zieht und alles zu einem kompakten Haufen bündelt. Unter Johns funktionierte das auch prima.
    So macht jeder Autor was er will (allen voran Snyder, King, Bendis) was einfach kein Gefühl eines geschlossenen Universums aufkommen lässt. Lösung dann wie immer: eine Crisis muss her + Reboot...

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    48
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von churchi999 Beitrag anzeigen
    Das DCU ist IMO aber sowieso eine Großbaustelle und daran ist nicht er alleine Schuld...
    Nein mit Sicherheit nicht, Synder ist aber jedenfalls ein Symptom. Wie Lale richtig anmerkt, läuft es bei Snyder fast immer auf ein "Ich lege noch eine Scheibe nach." Das war bei vielem seiner Geschichten auch absolut in Ordnung, weil sie dennoch verhältnismäßig viel Bodenhaftung hatten, seit Metal schwebt er aber ein bisschen im luftleeren Raum herum und klotzt nur noch. Leise Töne sind nicht so seins und wenn man gezwungen ist, immer weiter zu toppen, dann artet es irgendwann ins Absurde aus. Daher gefällt mir der Morrison Vergleich auch nicht so sehr, denn während Morrison oft bewusst den absurden Charakter von Superheldencomics herausstreicht und sich bewusst damit auseinandersetzt, gleitet Snyder unbewusst dorthin ab und kann sich nicht mehr ordentlich daraus befreien.

  8. #33
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    In der Tat, ich habe keine Ahnung was der Johns angestellt hat, dass man ihn da rauszog. Der hatte den Laden IMO gut im Griff. Der hat es sogar geschafft, dass sich eher eigenständige Serien (ich denke da speziell an die Dark-Schiene) wunderbar in das Gesamtkonzept einfügten. Gerade bei Forever Evil und insbesondere der Vorgeschichte Trinity War zeigt sich das gut. Aber auch kleinere Crossover funktionierten wunderbar (Resurrection Man/Suicide Squad, Frankenstein/Men of War, Swamp Thing/Aquaman).

    Ist aber Geschichte.

  9. #34
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von Holzauge Beitrag anzeigen
    Daher gefällt mir der Morrison Vergleich auch nicht so sehr, denn während Morrison oft bewusst den absurden Charakter von Superheldencomics herausstreicht und sich bewusst damit auseinandersetzt, gleitet Snyder unbewusst dorthin ab und kann sich nicht mehr ordentlich daraus befreien.
    Bei Morrison hat man jedenfalls immer das Gefühl, dass er einen Plan und eine Vorstellung davon hat, wie das Ganze enden soll. Dieses Gefühl geht mir bei Snyder komplett ab. Der lässt sich vermutlich von der Geschichte treiben und guckt dann beizeiten mal wohin sich das entwickelt (hat).

    Bei Morrison wird es für mich dann schwierig, wenn er einfache Geschichten unnötig kompliziert erzählt. Gerade erlebt bei seiner GL. Aber der Schotte spielt in einer gänzlich anderen Liga.

  10. #35
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    184
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Holzauge Beitrag anzeigen
    Daher gefällt mir der Morrison Vergleich auch nicht so sehr, denn während Morrison oft bewusst den absurden Charakter von Superheldencomics herausstreicht und sich bewusst damit auseinandersetzt, gleitet Snyder unbewusst dorthin ab und kann sich nicht mehr ordentlich daraus befreien.
    Das war auch kein Vergleich. Wie geschrieben baut Snyder auf Morrison's Ideen auf (freundlich ausgedrückt) und nichts anderes. Dem Rest pflichte ich hier zu...

    Soll auch nicht in Bashing ausarten, den "alten" Snyder mag ich immer noch gerne

  11. #36
    Mitglied Avatar von xmilchx
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    126
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Justice League #38
    Was für ein wirklich wilder Ritt und was für verrückte Ideen. Das macht mir so viel Spaß, dass ich es echt schade finde, dass mit der #39 dann Schluss sein soll

    Year of the Villain
    Hell Arisen #1
    Mir kommt es so vor, als ob man das Heft lieber nach der JL#39 hätte lesen sollen, denn hier wird etwas vorweggenommen. Wird es in der JL#39 dann doch anders, stimmt das Heft hier dann wieder nicht. Etwas bescheiden gelöst, trotzdem ein solides Heft. Bin gespannt was die Mini bietet.

    Last Knight of Earth #3
    Die #1 fand ich richtig stark, die #2 war dann schon sehr speziell und bei der #3 hab ich nur das erste Drittel gelesen und den Rest einfach durchgeblättert. Nee, das war sogar mir zu viel des Guten.

    Nicht DC, aber haue es trotzdem hier rein.
    Family Tree #2
    Im Grunde lässt mich das Heft so ratlos wie das erste Heft zurück und trotzdem ist es irgendwie gut. Ich werde also erst mal dran bleiben.

  12. #37
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Liest hier eigentlich irgendwer House of Whispers aus dem neuen Sandman Universum?

    Ich habe gerade den ersten deutschen Sammelband durch und frage mich verzweifelt was das war. Wird das besser?

  13. #38
    Mitglied Avatar von churchi999
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    184
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Doomsday Clock # 12

    gestern Abend zu Gemüte geführt.


    Die überlange Finalausgabe bringt dann ein ziemlich versöhnliches Ende. Die Maxi Serie hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen.
    Die Entwicklung vom Doc ist zwar manchmal etwas schwer nachzuvollziehen, fügt sich aber letztlich als passend in das DCU ein.

    Hatte erst die Befürchtung es läuft auf eine 08/15 Keilerei mit Superman & Co raus, Johns kriegt zum Ende die Kurve zum Glück noch hin.
    Die Messlatte liegt natürlich bei der Vorlage verdammt hoch, "Doomsday Clock" gelingt aber das Kunststück die Vorlage nicht zu ramponieren.

    Bleibt die Frage was sich mit dem Ende nun für das DCU für Veränderungen bringt?

    Alles wieder auf den Stand von "CoE" mit all den verschiedenen Erden? Die JSA und die Legion haben endlich wieder einen Platz im regulären DCU? Yeah.
    Hören wir noch mal was aus dem "Watchmen" Universe? Das Ende bleibt da ja ziemlich offen, mit Mime und Marionette gäbe es ja weiterhin eine Verbindung...

    Schätze mal vor einem Jahr wäre das ein toller Abschluss für "Rebirth" gewesen, so liest sich das etwas OOC. Bin gespannt was DC draus macht.

    Achja stimmt, ne Krise wird das wieder alles richten


  14. #39
    Mitglied Avatar von xmilchx
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    126
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Batman/Superman #5
    Sehr schöne Ausgabe, die vor allem Clark an seine psychische Grenzen bringt. Schönes Ding!

    The Infected
    The Commissioner
    Joar, war ganz OK als Backup Story zu Batman/Superman.

    Suicide Squad #1
    War mega gespannt auf die Serie. Der ganz große Wurf ist es noch nicht, hat aber trotzdem Spaß gemacht. Bei Taylor kommt sicher was gutes bei rum.

    Flash Forward #4
    Die für mich glaube stärkste Ausgabe bisher. Macht mega bock auf andere Erden und das Ende ist super schön.

  15. #40
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Was ist eigentlich mit den Titans? Sind die komplett Geschichte?

  16. #41
    Mitglied Avatar von xmilchx
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    126
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Lese die seit dem Autorenwechsel, der ja jetzt auch schon ne ganze Weile her ist, nicht mehr. Keine Ahnung ob da überhaupt noch was kommt.
    Das gleiche gilt auch für die Teen Titans.

  17. #42
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Autorenwechsel? Seit Titans Hunt war da doch nur Dan Abnett dran?

  18. #43
    Mitglied Avatar von xmilchx
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    126
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Irgendwas war doch da?
    Ich glaube ein Teamwechsel? Also Steel und Beastboy usw dabei. Da bin ich dann raus.
    Geändert von xmilchx (20.12.2019 um 13:24 Uhr)

  19. #44
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Ja, im Team war ordentlich Bewegung. Hatte mit einem Autorenwechsel aber nichs zu tun.

  20. #45
    Mitglied Avatar von Gamaru
    Registriert seit
    11.2017
    Beiträge
    266
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von churchi999 Beitrag anzeigen
    Doomsday Clock # 12

    gestern Abend zu Gemüte geführt.


    Die überlange Finalausgabe bringt dann ein ziemlich versöhnliches Ende. Die Maxi Serie hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen.
    Die Entwicklung vom Doc ist zwar manchmal etwas schwer nachzuvollziehen, fügt sich aber letztlich als passend in das DCU ein.

    Hatte erst die Befürchtung es läuft auf eine 08/15 Keilerei mit Superman & Co raus, Johns kriegt zum Ende die Kurve zum Glück noch hin.
    Die Messlatte liegt natürlich bei der Vorlage verdammt hoch, "Doomsday Clock" gelingt aber das Kunststück die Vorlage nicht zu ramponieren.

    Bleibt die Frage was sich mit dem Ende nun für das DCU für Veränderungen bringt?

    Alles wieder auf den Stand von "CoE" mit all den verschiedenen Erden? Die JSA und die Legion haben endlich wieder einen Platz im regulären DCU? Yeah.
    Hören wir noch mal was aus dem "Watchmen" Universe? Das Ende bleibt da ja ziemlich offen, mit Mime und Marionette gäbe es ja weiterhin eine Verbindung...

    Schätze mal vor einem Jahr wäre das ein toller Abschluss für "Rebirth" gewesen, so liest sich das etwas OOC. Bin gespannt was DC draus macht.

    Achja stimmt, ne Krise wird das wieder alles richten
    Die Zusammenfassung klingt doch schon mal nicht so schlecht.
    Bin da noch nicht beim lesen meiner US Hefte.
    Sprich kann erst später etwas genauer dazu sagen.
    Freut mich aber das gewisse Figuren wieder da sind.

    Achso hat noch jemand davon gehört:

    https://www.newsarama.com/44352-gree...irst-look.html

    Klingt jetzt so nicht schlecht nur das schon wieder eine neue Lantern von der Erde kommen soll ist doch recht einfallslos.
    Wir haben doch schon knapp 6.
    Vor allem müsste seine Omi ja auch eine unbekannte seien.
    Also hätten wir eine Geheime siebte.
    Und vor allem man gibt doch keinen 13 Jährigen den Ring.
    Ich in seinen Alter hätte mir lauter groß Brüstige Manga Frauen erschaffen.
    OK würde ich heute auch noch machen.
    Trotz allem kann das ding Potential haben.
    Werde es mir holen.
    90er Jahre Bad Girls , eines der besten Comic Jahrzehnte^^

    Sag Nein zu SJW.

  21. #46
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Das kommt unter dem Label DC Zoom heraus, das sich an 8-12jährige richtet und dürfte OOC sein.

  22. #47
    Mitglied Avatar von Gamaru
    Registriert seit
    11.2017
    Beiträge
    266
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Das kommt unter dem Label DC Zoom heraus, das sich an 8-12jährige richtet und dürfte OOC sein.
    Danke für die Antwort.^^
    Werde trotzdem mal ein Blick riskieren.
    Es klingt jedenfalls glaubhafter als diese ganze ich hacke eine Lantern Geschichte.
    90er Jahre Bad Girls , eines der besten Comic Jahrzehnte^^

    Sag Nein zu SJW.

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    48
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und ich hab komplett aufgeholt. Damit ist Batman und Flash jetzt ebenfalls aus dem Abo draußen und ich bin bei 9 Serien, die ich als Einzelhefte lese. Hätte ich nicht gedacht, dass ich das mal sage, aber Trades funktionieren für mich mittlerweile einfach besser.

  24. #49
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Welche 9 Serien sind das?

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    48
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Daredevil
    Superman
    Action Comics
    Justice League Dark
    Detective Comics
    Books of Magic
    Lucifer
    Five Years
    Motro (was in meinem Abo ist, aber wahrscheinlich ohne Auswirkung, weil kein Heft mehr kommen wird. Leider.)

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.