Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 47

Thema: Olympia 2020

  1. #1

    Olympia 2020

    Angesichts von Olympia 2020 rege ich die Idee an, einen Hardcoverband rauszubringen, der die Olympiageschichten von 1988 (LTB 130), von 1972 (LTB 97), von 1984 (LTB 174), von Athen und Turin etc. und die von 2008 (Silberband der Softcoverolympiabände) enthält. Es könnten auch zwei Bände sein.

    Da die 88er-Geschichte in Asien spielt, und 2020 die Spiele in Tokio stattfinden werden, wäre dies eine nette Idee.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Darkenblot
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Genf
    Beiträge
    294
    Interessanter wäre eine Geschichtensammlung für ein LTB Sommerspiele Blech. Ein Buch, das sollte man zusammenstellen können. Hardcover brauche ich nicht, sind mir zu teuer.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.612
    Blog-Einträge
    2
    Was war eigentlich mit 2012? Damals hieß es, die Geschichte sei qualitativ nicht gut genug, oder so...?
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  4. #4
    Mitglied Avatar von Huwey
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    597
    Blog-Einträge
    3
    Die Geschichte hat fast 100 Seiten und wurde von Gagnor geschrieben und Mazzarello gezeichnet. Soll sich anscheinend um Nazis und Rassismus drehen. Auch wenn die Story nicht so gut ist, würde ich sie gerne veröffentlicht sehen, ist bestimmt interessanter als die zahlreichen durchschnittlichen Italo-Zwanzigseiter, durch die wir uns allmonatlich im LTB durchkämpfen müssen.

  5. #5
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.293
    Aus meiner Sicht ist die Geschichte gut - ich habe sie (allerdings häppchenweise) hier vorgestellt.

    Micky und Goofy müssen mit Hilfe der Zeitmaschine (und den Ducks) das Schwarze Phantom ausschalten, das noch ein paar historische Goldmedaillen braucht, um die Weltherrschaft erringen zu können. Einerseits stehen besonders italienische Olympia-Helden (Dorando Pietri, 1908, und Pietro Mennea, 1980) im Vordergrund, andererseits auch die bisherigen Spiele in London (1908 und 2012). Aber eine Episode führt halt auch zu den Spielen 1936 in Berlin (mit Jesse Owens), die Nazis werden dabei wie in "Casablanca" als "Zirkonier" codiert, und wiederum spielt Karlo einen Nazi.

    Wenn man "Casablanca" abdrucken kann (und nach langem Zieren ist das inzwischen 3x passiert), dann geht auch diese Geschichte. Würde ja vermutlich eh eine Nebenreihe werden, da ich mir im LTB eigentlich nur aktuelle Olympia-Geschichten vorstellen kann und nicht solche, die die vorletzten Spiele thematisieren.

  6. #6
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    1.368
    Zitat Zitat von Thomas K124 Beitrag anzeigen
    Angesichts von Olympia 2020 rege ich die Idee an, einen Hardcoverband rauszubringen, der die Olympiageschichten von 1988 (LTB 130), von 1972 (LTB 97), von 1984 (LTB 174), von Athen und Turin etc. und die von 2008 (Silberband der Softcoverolympiabände) enthält. Es könnten auch zwei Bände sein.

    Da die 88er-Geschichte in Asien spielt, und 2020 die Spiele in Tokio stattfinden werden, wäre dies eine nette Idee.
    Erschien das LTB 97 nicht anlässlich der Spiele in Los Angeles? Die waren aber nicht 1972, sondern 1984.
    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Nur haben sie keine Probleme, es mit leerem Kopf zu tun.
    Orson Welles

  7. #7
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Die Olympischen Spiele dürfen in Disney-Comics nicht mehr gezeigt oder genannt werden, daher wird es so einen Band wohl recht sicher nicht geben. Und nein, ich weiß nicht, wieso, genau wie bei allen anderen Sachen, die nicht mehr gezeigt werden dürfen.

  8. #8
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Erschien das LTB 97 nicht anlässlich der Spiele in Los Angeles? Die waren aber nicht 1972, sondern 1984.
    Ist eine ganz interessante Geschichte: Das LTB 97 basiert auf einem Classici-Band, der zu den Olympischen Spielen 1972 in Italien (mit der extra dafür geschriebenen Goophysseus-Geschichte) erschien. Dieser Band wurde 1984 - wie andere Bände auch - in der zweiten Classici-Serie neu aufgelegt, dieses Mal mit der Ergänzungsgeschichte um die Wiederbenutzung der Schienbeinschoner.
    Und da haben sich dann die internationalen Verlage abgestimmt, so dass das neue Classici quasi zeitgleich auch als LTB 97 erscheinen konnte.

  9. #9
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    1.368
    Das ist wirklich eine interessante Veröffentlichungshistorie.
    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Nur haben sie keine Probleme, es mit leerem Kopf zu tun.
    Orson Welles

  10. #10
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Die Olympischen Spiele dürfen in Disney-Comics nicht mehr gezeigt oder genannt werden, daher wird es so einen Band wohl recht sicher nicht geben. Und nein, ich weiß nicht, wieso, genau wie bei allen anderen Sachen, die nicht mehr gezeigt werden dürfen.
    Bedeutet das dann, dass LTB 97, 130, 174 nie mehr neu aufgelegt werden?

  11. #11
    Dann ein LTB-Spezial dazu, dass dann noch mal als HC-Band rauskommt.

  12. #12
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Zitat Zitat von Thomas K124 Beitrag anzeigen
    Dann ein LTB-Spezial dazu, dass dann noch mal als HC-Band rauskommt.
    Inwiefern wäre dann das Problem umgangen?

    Wie gesagt, es darf keine Erwähnungen der Olympischen Spiele mehr geben, das hat nichts mit dem Format zu tun und ob Kioskmarkt oder Buchhandel. Im kürzlichen Nachdruck von "Finanzielle Fitness" musste auch das Schild "Millionärs-Olympiade" im letzten Panel geändert werden.

    Keine Ahnung, was da die Hintergründe sind. Es sollen auch keine realen Orte mehr mit identifizierbaren realen Gebäuden dargestellt werden und noch alles mögliche andere Gedöns. Die Disney-Paranoia scheint heute noch schlimmer als in den 90ern zu sein, wo sie aus den Zwergindianern blaue Waldgeister machen wollten ...

  13. #13
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Inwiefern wäre dann das Problem umgangen?

    Wie gesagt, es darf keine Erwähnungen der Olympischen Spiele mehr geben, das hat nichts mit dem Format zu tun und ob Kioskmarkt oder Buchhandel. Im kürzlichen Nachdruck von "Finanzielle Fitness" musste auch das Schild "Millionärs-Olympiade" im letzten Panel geändert werden.

    Keine Ahnung, was da die Hintergründe sind. Es sollen auch keine realen Orte mehr mit identifizierbaren realen Gebäuden dargestellt werden und noch alles mögliche andere Gedöns. Die Disney-Paranoia scheint heute noch schlimmer als in den 90ern zu sein, wo sie aus den Zwergindianern blaue Waldgeister machen wollten ...
    Ja, das war nur hypothetisch gemeint. Was ist denn mit einer Neuauflage von LTB 97, 130, 174 etc.? Ist das noch möglich?

  14. #14
    Mitglied Avatar von Fußvolk
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    jepp
    Beiträge
    118
    Edit:

    1. Selbstlose Einsparung albernen Sarkasmusses zwecks Schonung systemoperierender Nerven und Fernhaltung des Forums vom point of no return.

    2. Reduktion des Beitrags auf die Frage: Bergen-Comic im aktuellen MMM ohne "identifizierbare reale Gebäude"?
    Geändert von Fußvolk (26.08.2019 um 16:25 Uhr)
    Schluss mit den Bonzencomics!

  15. #15
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Der alberne Sarkasmus ist völlig unangebracht. Hier ist niemand, der dafür verantwortlich ist, dass das so gemacht werden soll, und auch niemand, der dir sagen kann, warum das so ist und in welchem Umfang das so sein soll. Entsprechend erreichst du damit niemanden und kannst es dir sparen.

    Ich weiß, dass Arild erzählt hat, dass er bei der entsprechenden Geschichte einige Gebäude verfremden sollte, die zu eindeutig als ortszugehörig erkennbar waren ... Und ja, natürlich ist genau das der Sinn der Geschichte und diese Vorgabe daher unsinnig.

    Bezüglich der alten LTBs kann ich nichts sagen, ich hab keine Ahnung, ob die noch nachgedruckt werden dürfen oder überhaupt noch nachgedruckt wurden.

    Wie so oft bei Disney-Regeln kann das alles auch nur eine vorübergehende Sache sein, die sich mit dem nächsten Verantwortlichen schon wieder ändern kann. Die letzten Jahre über ist es in der Hinsicht aber eher immer schlimmer als besser geworden, von daher würde ich mir da erst mal keine Hoffnungen machen.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    982
    LTB 97 ist zurzeit bei Egmont ausverkauft.
    https://www.lustiges-taschenbuch.de/...ie-heisse-spur
    Das niederländische Pendant dazu
    https://inducks.org/issue.php?c=nl%2FDUP+56#c
    ist 2015 erschienen.
    Betraf das „Die Olympischen Spiele dürfen in Disney-Comics nicht mehr gezeigt oder genannt werden“ dann erst nach 2015?

  17. #17
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Ich hab davon vor ein paar Monaten zum ersten Mal gehört, die "reale Orte nicht zu real machen"-Sache ist wohl auch erst seit diesem Jahr so.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    982
    Das würde auch erklären, warum „Seoul 1988 - Olympisches Fieber“ aus LTB 130 dann 2017 in der LTB Fan Edition noch erscheinen durfte. https://inducks.org/issue.php?c=de%2FLTBSE2017-1
    Geändert von Micha (25.08.2019 um 11:57 Uhr)

  19. #19
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Wie gesagt, ich weiß nicht, was die genauen Hintergründe sind. Ich gehe aber mal davon aus, dass es damit zu tun hat, dass die Olympischen Spiele, Olympia, Olympic und ähnliche Begriffe geschützte Markenzeichen sind und man seitens der jeweiligen Olympischen Komitees in den letzten Jahren verstärkt dagegen vorgeht, dass die Begriffe von kommerziellen Organisationen verwendet werden. Siehe z. B. auch hier, wo das USOC Firmen untersagt, die jeweiligen Begriffe in Hashtags zu verwenden: https://lizerbramlaw.com/2016/08/01/...term-olympics/ (Ähnlich wie in den USA beim Superbowl, daher werden z. B. dort gezeigte Trailer neuer Filme auch in letzter Zeit immer als "Big Game Spot" o. Ä. bezeichnet, nicht als "Superbowl Spot".)

    Eine andere Begründung, die Sinn ergeben würde, würde mir zumindest nicht einfallen ... tut's allerdings bei der Sache mit den realen Orten auch nicht, von daher will das nichts heißen. Vielleicht hat man da Angst, dass das hinsichtlich Datenschutzgrundverordnung bedenklich ist oder irgendwas Abstruses in der Art.
    Geändert von Jano (25.08.2019 um 12:03 Uhr)

  20. #20
    In was für einer bescheuerten Welt leben wir denn mittlerweile, wo man in Comics keine realen Orte mehr darstellen darf??? Bei der Marke "Olympische Spiele" kann man das ja noch begrenzt nachvollziehen. Obwohl man sich ja auch hier auf den historischen Ursprung beziehen könnte, denn geschichtliche Fakten können ja kaum als Marke geschützt werden. Der Begriff "Olympia" selber ist übrigens Sprachbestandteil und genießt keinen Schutz (http://olympiaschutzgesetz.de/kommentar/). Aber reale Orte? Dabei macht das doch oftmals gerade den Reiz aus. Für "Die Nacht des Sarazenen" hat Rota damals sogar die Ehrenbürgerschaft der Stadt Varigotti verliehen bekommen (die Stadt, wo die Geschichte spielt), für die gelungene Darstellung der Ligurischen Küste und der Stadt. Und wie sieht es mit realen Personen aus? Die dürfen nach wie vor persifliert werden?

  21. #21
    Ich vermute auch, dass da rechtliche Regelungen eine Rolle spielen. Allerdings ist so etwas natürlich völlig albern. Soll man jetzt auch keine Romane mehr schreiben dürfen, die im Umfeld von Olympia oder WM stattfinden? Und was ist mit wissenschafftlichen Abhandlungen über Sportwettbewerbe? DAs Verbot von realen Orten ist ja noch unsinniger, spielen doch fiktive Geschichten üblicherweise an realen Orten (nur Sci-Fi und Fantasy weichen da meistens oder sehr oft davon ab). Was wäre dann in Bezug auf Asterix? Kein Erwähnung von Gallien mehr, von Rom und Lutetia ganz zu schweigen. Wenn das IOC etc. da Schwierigkeiten machen, ist das eine erhebliche Einschränkung der künstlerischen und wissenschaftlichen Freiheit.

  22. #22
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Wie gesagt, ich versteh's, wenn man sich drüber aufregt, ich find's auch bescheuert. (Genau wie die Regel, dass heute alle immer sichtbar einen Sicherheitsgurt beim Autofahren tragen müssen, selbst die Neffen auf dem 313-Notsitz, wo sich allein schon technisch bedingt kein Dreipunktgurt befinden kann.) Bringt nur letztlich nichts, weil man hier nur mich erreicht und ich weder was dafür kann noch die genauen Hintergründe kenne.

    Ich hab keine Ahnung, was das mit den Orten soll und in welchem Umfang das gedacht ist. Man scheint reale Orte sicherlich noch verwenden zu können (wobei die zumindest im Deutschen sowieso seit jeher unsäglicherweise in was "Lustiges" abgeändert werden, wenn nicht gezielt darauf geachtet wird, dass es an einem konkreten Ort spielen muss), soll sie aber wohl nicht zu eindeutig darstellen oder irgendwas in der Art. Arild wusste auch nicht, was das soll ... Ich glaube, er hat an dem Design der Gebäude dann auch nicht wirklich groß noch was geändert, vielleicht ein Fenster anders gesetzt oder so.

    Zitat Zitat von Thomas K124 Beitrag anzeigen
    Wenn das IOC etc. da Schwierigkeiten machen, ist das eine erhebliche Einschränkung der künstlerischen und wissenschaftlichen Freiheit.
    Man muss sich immer eins bewusst sein: Solche Disney-Selbstzensur erfolgt NIE aufgrund konkreter Beschwerden, Klagen o. Ä., sondern einfach nur aus der Angst heraus, *dass* sich jemand beschweren könnte. Wie schon in den 90ern bei den Zwergindianern in den USA (wo es auch keinen interessiert hätte ... und letztlich auch keinen interessiert hat, als Gladstone die Geschichte einfach in sein letztes Heft gepackt hat), nur halt inzwischen noch alberner und noch potenzierter. Ich bin mir sehr sicher, dass es nie irgendwelche Probleme geben würde, wenn man alles weiterhin wie noch vor fünf, zehn Jahren machen würde.

    Übrigens bemerkenswert, dass diese ganzen Bestimmungen für Europa von Disney Italien kommen ... und es die erst gibt, seitdem Disney dort nicht mehr selbst Comics produziert, sondern das über Panini läuft. Das Ausdenken dieser ganzen abstrusen "Regeln" und das pingelige Approven von allen Sachen wirkt auf mich seit jeher wie Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, damit die Disney-Mitarbeiter überhaupt noch irgendwas zu tun haben, wenn sie schon nicht mehr selbst die Comics machen.
    Geändert von Jano (25.08.2019 um 12:52 Uhr)

  23. #23
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Das Ausdenken dieser ganzen abstrusen "Regeln" und das pingelige Approven von allen Sachen wirkt auf mich seit jeher wie Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, damit die Disney-Mitarbeiter überhaupt noch irgendwas zu tun haben, wenn sie schon nicht mehr selbst die Comics machen.
    Das ergibt Sinn. Dahin passt auch diese "Created"-Angabe. Plötzlich wird vorgeschrieben, dass der "Created"-Hinweis bei jeder Geschichte am ersten Bild links stehen muss. Ein Riesenaufwand für alle Redaktionen. Aber gut, es ist eine interessante Info, und man kann vielleicht noch einen Sinn darin finden. Aber spätestens, wenn man erfährt, dass dieser Hinweis nicht etwa in der jeweiligen Landessprache da stehen darf sondern nur so wie vorgeschrieben, dämmert einem, dass da irgendwo ein regelungswütiger Psychopath sitzt, der einfach nur irgendwas entscheiden will.

  24. #24
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.858
    Wobei das "Created" wohl auch nur irgendwas Übervorsichtiges vom deutschen Kioskbereich zu sein scheint ... Ist offiziell zwar Zwang von höherer Stelle, in anderen Ländern hab ich das aber noch nie gesehen (bei den italienischen, französischen und niederländischen Heften gibt's das z. B. nicht) und beim Buchhandelsbereich interessiert das auch keinen. Kann also nicht ganz so superzwingend sein, wie das bei uns interpretiert wird. Keine Ahnung, ich wunder mich aber eh schon lange über nichts mehr.

  25. #25
    Puh... einfach nur traurig, sowas.

    ...was anstehende Veröffentlichungen angeht... was wird denn dann aus Barks' Fackelläufer-geschichte (LTB Classics) ?
    (Naja und von der LTB Olympia-reihe dürfen wir dann wohl auch keine Fortführung erwarten.)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •