User Tag List

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 59
  1. #26
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 20:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Don't Think Twice, It's All Right

    Einen Ausschnitt aus o.g. Lied trällert diesmal eine uns noch unbekannte Person, wir starten direkt mit "Well it ain't no use to sit and wonder why, babe. If you don't know by now. Well, it ain't noch use to sit and wonder why, babe. It will never do somehow. Don't think twice, it's all right... wir sehen Taeyi der im Laufe des Liedes eine Treppe hinunter geht und schließlich einen jungen Mann begrüsst der das Lied singt während er an seinem Kontrabass die Melodie spielt (er wird erst in einem späteren Kapitel namentlich vorgestellt, das nehmen wir mal kurz vorweg: Yoo Donghyun
    weiteres zu gegebener Zeit).
    Der Unbekannte stellt sich als Cafe-Besitzer heraus der im unteren Teil seines Ladens auch ein Musikzimmer eingerichtet hat und immer übt wenn im Cafe gerade nichts los ist.
    Beide kommen ins Gespräch und der Ältere macht sich Sorgen um Taeyi der offenbar auch Gewicht verloren hat seid sie sich das letzte Mal gesehen haben.
    Taeyi weist die Sorgen aber zurück und der Andere fragt nun ob er verliebt sei - auch wenn Taeyi es abstreitet ahnt er das er einen Treffer gelandet hat. Der Unbekannte erkundigt sich nun ob Taeyi immer noch von seinem Bruder träumt, was dieser bestätigt und der andere beneidet ihn darum. Taeyi bezeichnet die Träume zwar als Alpträume aber der Andere würde diese gerne in Kauf nehmen solange er Taejun wiedersehen könnte. Er verrät das obwohl er gut mit Taejun befreundet war dieser ihm immer irgendwie distanziert vorkam, so als würde er gerade mit den Gedanken woanders sein und der Fremde bezeichnet es schließlich als eine Art Wand die zwischen ihn und Taejun lag.
    Der neue Charakter beschließt oben doch noch etwas Geld zu verdienen und erlaubt Taeyi im Musikbereich solange zu bleiben wie er mag. Diesen gehen die Worte des Anderen nicht aus den Kopf und er beschließt draußen erst mal zu rauchen. Als er sich die Zigarette anzünden will begegnet er plötzlich Seheon (siehe Kapitel 19).
    Taeyi denkt offenbar das dieser ihm gefolgt ist und zerrt Seheon ins Musikzimmer. Wütend fragt er ihn wo er plötzlich herkommt. Seheon liegt dieselbe Frage auf der Zunge. Aber Taeyi hält Seheon unsanft fest ohne darauf einzugehen.
    Dieser weist ihn darauf hin und der Griff löst sich.
    Seheon will nun endlich wissen was Taeyi bewegt - speziell nach ihrem letzten Treffen und den Kuss.
    Taeyi versucht der Sache auszuweichen aber der Besuch bei Seheons Vater hat diesen angestachelt auch im Leben das zu verfolgen was ihm wichtig ist und fordert eine Antwort von Taeyi.
    Seheons Ernsthaftigkeit beeindruckt Taeyi und er gibt schließlich errötend zu Seheon zu mögen, dieser gibt ihm dieselbe Antwort. tbc

    Geändert von Shima (20.06.2020 um 15:06 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  2. #27
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 21:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: I've Never Been In Love Before

    Taeyi ist deutlich bewegt von Seheons Geständnis allerdings scheint er vorerst nicht gewillt zu sein darauf einzugehen, stattdessen kommt er Seheon sehr nahe und beginnt ihn auszuziehen um ihn klar zu machen wie lächerlich dessen Liebesgeständnis ist da sie beide Männer sind.
    Er unterstellt Seheon ihm gefolgt zu sein - was dieser mit dem Besuch bei seinem Vater erklärt. Taeyi will das nicht glauben und Seheon fragt ihn nun was er in der Umgebung der Uni suche da dort normalerweise nur Studenten oder Lehrkräfte anzutreffen sind. Und er zeigt auch keine Nachgiebigkeit auf Taeyis aufdringliche Annäherung sondern behauptet das es ihn nicht stören würde. Gleichzeitig macht er ihm klar das er von Taeyi nichts erwartet hat bei seinem Geständnis sondern es nur endlich aussprechen wollte. Er ist wütend wie Taeyi auf seine Gefühle reagiert hat, er macht ihm klar wie schwer es ihm gefallen ist es zu gestehen und das es umso enttäuschender ist das Taeyi nicht ernsthaft darauf reagiert hat, egal ob negativ oder positiv. Er schiebt Taeyi von sich und kann seine Tränen nicht unterdrücken weil er nun annimmt das Taeyi seine Gefühle nicht erwidert sondern sich darüber lustig macht. Er macht Taeyi klar das er ihn nicht mehr belästigen wird nachdem ihm bewusst geworden ist wie dieser über ihn denkt und verlässt eiligst den Raum.
    Taeyi macht sich nun selbst Vorwürfe über seine Reaktion und das Seheon nicht ahnt was er wirklich für ihn empfindet. Bei seinem Selbstgespräch kommt Donghyun dazu - im Laden oben ist nicht viel los und er will Taeyi vorspielen was er gerade einstudiert. Diesmal will er nicht nur sein Instrument sondern auch seine Stimme zum Einsatz bringen und singt den Titel: I've Never Been In Love Before "I've Never Been In Love Before. Now, All at once, it's you...It's you forevermore. I've Never Been In Love Before. I thought my heart was safe. I thought I knew the score. But this is wine that's all too strange and strong. I'm full of foolish song and out my song must pour. So please, forgive this helpless haze I'm in...I've really never been in love before..." während des Songs macht sich Taeyi klar das er einfach Angst davor hatte Seheons Gefühle zu erwidern, er weiss das er sich falsch verhalten hat...als Donghyun fertig ist fragt er Taeyi wie ihm sein Vortrag gefallen hat, da dieser in Gedanken war versichert er einfach das es ihm gefallen hat aber Donghyun ist nicht zufrieden. Er versucht das Lied verunsichert und gleichzeitig voller aufrichtiger Zuneigung rüberzubringen und scheint noch nicht den richtigen Ton für sich getroffen zu haben. Er bietet Taeyi nun an zum Abendessen zu bleiben aber dieser lehnt ab. Als sie sich verabschieden bittet Donghyun Taeyi seinen Bruder mal zu besuchen (Friedhof) und Taeyi verspricht es und bedankt sich bei Donghyun. Als dieser alleine im Laden zurückbleibt fragt er sich ob er mit seinen Worten das Richtige in Vertretung für Taejun erreicht hat. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  3. #28
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 22:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Nature Boy

    Taeyi hat sich Donghyuns Worte zu Herzen genommen und besucht seinen Bruder auf dem Friedhof (in Korea scheint es nicht unüblich zu sein Urnen in einem Gebäude in eine Art quadratischen Spind nebeneinander zu lagern) jedenfalls sehen wir Taeyi vor einer Wand stehen in der sich u.a. die Urne seines Bruders (mit einem gerahmten Foto und einer CD von Nat King Cole daneben stehend) befindet.
    Er entschuldigt sich bei seinem Bruder erst jetzt da zu sein aber bisher dachte er er könne dessen Tod verdrängen wenn er nicht zum Friedhof gehen würde. Er verrät ihm das er sich früher darüber geärgert hat wenn sein Bruder ihn mit Scherzen aufgemuntert hat wenn er mal schlechte Laune o.ä. hatte er aber feststellen musste nachdem er nicht mehr da war das er ohne ihn nicht wusste wie er negative Gefühle überwinden kann.
    Er wusste nicht mit wem er sich austauschen sollte, ob er offen Gefühle zeigen sollte oder nicht und schließlich verschloss er sich immer mehr Anderen und ließ sich einfach mit dem Alltag treiben. Er hatte sich damit abgefunden vor sich hinzuleben aber dann hat er Seheon getroffen der ihm Angst gemacht hat je mehr er sich in sein Leben gedrängt hat. Er konnte nicht anders als ablehnend diesen zu begegnen weil er nicht wusste wie er sich verhalten soll. Er bewundert Seheons innere Stärke und betrachtet sich selbst als schwach, eine Schwäche die er seiner Ansicht nach mit seinem toten Bruder teilt. Er bewundert wie ehrlich Seheon zu seinen Gefühlen steht und beneidet ihn darum das dieser es zuerst geschafft hat seine Gefügle für ihn zu gestehen während Taeyi selbst immer noch zögert.
    Er macht sich klar das Seheon wohl nicht weiss wie er für ihn empfindet und wie sehr er ihn verletzt haben muss. Als er darüber nachdenkt wie viele Fehler er bereits gemacht hat in Bezug auf Seheon sehen wir kurz den "Geist" von Taeyis Bruder der ihn umarmt als wolle er ihn aufmuntern.
    Taeyi ist zum Friedhof gekommen weil er hofft das sein Bruder ihm eine Antwort auf seine Gefühle für Seheon geben kann.
    Im Zuge dieser Gedanken fällt ihm die CD von Nat King Cole auf und einer der Songs darauf "Nature Boy" erinnert ihn an einen Traum mit Seheon und er beschließt den Song anzuhören:

    "There was a boy...A very strange, enchanted Boy...They say he wandered very far, very far...over land and sea...A little shy and sad of eye...but very wise was he...And then, one day, a magic day, he passed my way...and while we spoke of many things...fools and kings...this he said to me...the greatest thing you'll ever learn...is just to love, and be loved in return."

    Während der Song spielt sehen wir was Taeyi eigentlich tun wollte als Seheon ihn nach ihrem Streit zurückgelassen hat. Er wäre ihm nachgelaufen, hätte ihn zurückgehalten, seine Tränen weggeküsst und ihm klar gemacht was er für ihn empfindet...
    Taeyi betrachtet die Frage an seinen Bruder damit als beantwortet. Er bedankt sich bei ihm und während er die Halle verlässt sehen wir nochmal das gerahmte Bild das neben der Urne steht. Es zeigt beide Brüder wie sie sich umarmen. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  4. #29
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 23:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: You Don't Know What Love is

    Am nächsten Tag sehen wir einen betrübten Seheon in der Schule der den leeren Platz von Taeyi nicht eines Blickes würdigt.
    Dafür entgeht Doyoon die düstere Stimmung nicht und er schreibt Taeyi mehrere Nachrichten und erzählt sogar das Seheon angeschlagen aussehe in der Hoffnung eine Antwort zu bekommen. Zwar liest Taeyi seine Nachrichten aber eine Antwort bekommt er vorerst nicht.

    Seheon ist tatsächlich emotional (mal wieder) an einem Tiefpunkt angekommen da er mit seiner Entscheidung gegenüber Taeyi Klartext zu reden diesen offenbar sogar dazu gebracht hat nicht mehr zur Schule zu kommen.
    Er wünscht sich beinahe es wieder rückgängig machen zu können und sucht in der Schule alle Orte ab die Taeyi sonst aufsucht - schließlich kommt er im Musikraum an.
    Er überlegt kurz zu spielen hat aber ein Blackout - insbesondere da ihn Taeyi mittlerweile versprochen hatte beim Spielen zuzuhören. Stattdessen dreht sich Seheon nun zum Fenster und nutzt seine Ohrhörer um "You don't know what Love is" zu hören und den Text mitzusingen.

    Nach einem kurzen Moment dreht er sich um und sieht sich Taeyi plötzlich gegenüber. Er löst einen seiner Ohrhörer um gerade noch mitzubekommen das Taeyi sich darüber beschwert das er hörbar für andere singt. Seheon der sichtlich glücklich ist das Taeyi doch noch aufgetaucht ist entgegnet nun das er keinesfalls so schlecht singen würde das es andere stören könnte.
    Taeyi erklärt nun beschämt das er es anders gemeint habe.
    Als Seheon nachfragt kann dieser es nicht genau in Worte fassen aber es scheint einfach die Stimme von Seheon zu sein die etwas in Taeyi auslöst.
    Taeyi nähert sich Seheon und versucht sein bisheriges Schweigen zu erklären, das er Zeit gebraucht hat um über alles nachzudenken. Er fragt Seheon nun was er erwartet hat als er ihm einfach ein Liebesgeständnis gemacht und nach ihrer Auseinandersetzung einfach geflüchtet ist.
    Seheon sagt nun das er Taeyi in dem Moment beängstigend fand (allerdings nicht weil dieser ihm zu nahe gekommen war sondern weil er Angst hatte dieser würde ihn zurückweisen).
    Taeyi kommt weiter näher und verrät das Seheon es immer schafft bei ihm einen Nerv zu treffen. Seheon kann das nicht so ganz glauben und Taeyi entschuldigt sich nun ihn erschreckt zu haben.
    Seheon ist überwältigt von dem deutlich zerknirscht wirkenden Taeyi und fragt vorsichtig nach ob er genug Zeit hatte über seine Gefühle nachzudenken.
    Taeyi steht nun direkt vor ihm und zieht Seheons Gesicht zu sich und verspricht ihm nun seine Antwort geben.
    Bevor er Seheon tatsächlich küsst fragt er ihn ob er sich völlig sicher sei und es nicht vielleicht später bereue aber Seheon ist sich absolut sicher.
    Taeyi küsst Seheon und bei dem einen Kuss bleibt es nicht, beide sind nun emotional (vorerst?) auf Augenhöhe...(hach, diese Webtoons wissen schon wie sie die Leser möglichst lange köcheln bevor es mal eine Offenbarung gibt ^^). tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  5. #30
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Serie hat im 2019er Lezhin Best Comic Award den 24. Platz belegt, dafür gibt es noch bis zum 06.01.20 einen Nachlass auf die nötigen Münzen für die Freischaltung eines Kapitels.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  6. #31
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 24:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Like Someone In Love

    Wir treffen "unsere" Jungs beim Sportunterricht wieder - die Klassenkameradinnen tratschen darüber das Seheon immer mit Taeyi und Doyoon abhängt...

    Tatsächlich gibt diese Dreierkombination durchaus Stoff für Klatsch so wie sie sich verhalten: als Doyoon Seheon einlädt an einem Basketball-Trainingsspiel teilzunehmen und Seheon versichert das er darin nicht gut ist umarmt ihn Doyoon und versucht weiter ihn zu überzeugen. Das wiederum stört Taeyi der den Arm von Doyoon von Seheon wegnimmt und Doyoon klarmacht Seheon nicht mehr damit zu belästigen. Er nimmt Doyoon den Ball ab und fordert ihn heraus es gegen ihn zu versuchen. Seheon bleibt (Fangirlmässig) am Seitenrand zurück und freut sich Taeyi gleich in sportlicher Betätigung sehen zu können. Während Seheon eigentlich nur Taeyi beim Spielen bewundert bekommt er etwas von dem Getuschel der Mädchen mit und erfährt so das Doyoon vor einiger Zeit einen Unfall hatte und längere Zeit sowohl in der Schule als auch im Team ausgefallen war. Ausserdem das Taeyi bei den Mädels recht beliebt ist aber es bisher keine gewagt hat ihn anzusprechen, weil seine Persönlichkeit so kratzbürstig ist und man davon ausgeht das er nur auf Männer steht. Als Indikator nehmen sie auch die vergeblichen Versuche von Juhee bei ihm zu landen, das Gespräch endet damit das die Mädels sich mit einer Fantasie (Taeyi x anderer Junge) über die Unmöglichkeit an Taeyi heranzukommen hinweg trösten.

    Das Spiel wird derweil rauher und Doyoon muss schließlich ein Machtwort sprechen nachdem Taeyi gefoult wurde.
    Seheon macht sich später Sorgen um Taeyis Handgelenk und nimmt dessen Hand ohne darüber nachzudenken in seine (was Taeyi ein etwas gerötetes Gesicht beschert) und zieht ihn Richtung Krankenzimmer. Da die Schwester nicht da ist sucht Seheon eine Kompresse/Verband für Taeyi und fragt ihn weshalb er für ihn eingesprungen ist. Taeyi gesteht das er nicht wollte das Seheon seine Hände verletzt (Klavier spielen) was nun wiederum Seheon erröten lässt. Taeyi gefällt das er Seheon in Verlegenheit gebracht hat und zieht ihn näher zu sich um ihn zu küssen. Da Seheon nichts dagegen hat wird daraus eine längere Szene...

    Als die Beiden später durch das Schulgebäude laufen sieht Seheon deutlich erhitzt aus und scheint sich zu genieren über das was eben passiert ist und Taeyi nutzt die Chance um Seheons Haare "wieder in Ordnung zu bringen" - dabei werden sie zufällig von Juhee beobachtet die sich über soviel Intimität wundert.

    Als die Beiden auf Doyoon treffen erklärt dieser das er zukünftig nicht mehr gemeinsam mit ihnen nach Hause gehen kann weil er wieder sein Basketball Training aufnehmen will. Er bittet Seheon darum sich um Taeyi zu kümmern und nennt ihn dabei "Honey".
    Taeyi der schon vorgelaufen war holt er kurz ein und versichert ihm das er sich nicht überanstrengen wird beim Training. Taeyi nimmt es zur Kenntnis aber verbietet ihm Seheon zukünftig Kosenamen zu gehen - Doyoon amüsiert sich darüber scheint aber kein Problem damit zu haben.

    Als Seheon und Taeyi gemeinsam den Heimweg antreten teilt sich Seheon ein Ohrhörer mit Taeyi und spielt "Like Someone In Love" ab um Taeyi seine Gefühle in dem Moment zu vermitteln. Taeyi bittet ihn nicht so sehr mit ihm zu flirten da er sich sonst nur schwer beherrschen kann und Beiden ist anzusehen das sie verliebt sind. Juhee die diesmal bewusst den Beiden gefolgt ist ist sich nun sicher das zwischen den Beiden etwas vorgeht und scheint wütend darüber zu sein das ausgerechnet Seheon es ist der mühelos ein Lächeln auf Taeyis Gesicht zu zaubern scheint. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  7. #32
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 25:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Nightfall

    Seheon der am nächsten Tag als erstes in der Schule eintrifft fragt sich ob er zu aufdringlich wirken könnte wenn er Taeyi bitten würde das sie auch gemeinsam den Weg zur Schule gehen könnten (nebenbei sehen wir das er gerade "Nightfall" gespielt vom Kenny Barren Trio Wikipedia hört.

    Kurz darauf bekommt er eine Handynachricht von Juhee die sich mit ihm nach der Schule treffen will aber gleichzeitig bittet ihr Treffen geheim zu halten.
    Seheon der nur vermuten kann das es um Taeyi geht sagt zögernd zu, grübelt aber was ihn erwarten könnte.
    Dabei blickt er die ganze Zeit zu Taeyi rüber der ihn schließlich dabei erwischt und ihn flüsternd fragt ob etwas sei. Seheon flüstert zurück das alles in Ordnung ist aber insgeheim flammt - neben der Sorge was Juhee will - auch etwas Eifersucht auf - er weiss zwar das Taeyi kein Interesse an Juhee hat aber gleichzeitig scheint dieser nicht gewillt zu sein dieser keine Hoffnungen mehr zu machen.

    Seheons Blicke haben noch einen unerwarteten Nebeneffekt - Taeyi fühlt sich offenbar ermutigt ihn bei passender Gelegenheit in eine ungestörte Ecke in der Schule zu ziehen und zu küssen. Bevor sich die Situation weiter aufheizen kann vibriert aber Seheons Handy in der Hosentasche und auch wenn Taeyi sich davon nicht stören lässt will Seheon doch nachsehen wer versucht ihn zu erreichen.
    Als er die Nachricht liest fällt ihm wieder ein das er versprochen hatte Juhee zu treffen und welche bereits auf ihn wartet.
    Er sagt Taeyi nun das er heute nicht mit ihm nach Hause laufen kann da er sich noch mit jemanden anderen trifft.
    Da er Taeyi den Grund nicht verraten darf versucht er wage zu bleiben, kann ihn aber dabei auch nicht in die Augen sehen weil er sich unwohl mit der Situation fühlt. Taeyi fragt aber nun erst recht nach und Seheon verspricht schließlich es ihm später zu erzählen.

    Auf dem Weg zu Juhee versteht Seheon selbst nicht weshalb er Taeyi es verschwiegen hat aber er scheint beide Song-Geschwister (Juha und Juhee) so einzuschätzen das diese ein "nein" nicht einfach akzeptieren und ihnen lieber ihren Willen lässt.

    Als er sich am Tor mit Juhee trifft scheint diese etwas unsicher zu sein wie sie beginnen soll, fragt dann aber nach ob Seheon Taeyi besonders nahe stehen würde. Seheon ist unentschlossen was er antworten soll und Juhee verrät nun das sie beide zusammen gesehen habe (Seheon bricht kurz in Panik aus - vermutlich denkt er sie meine die Kussszene). Es wird jedoch klar das Juhee die Szene aus Kapitel 24 meint als sie Taeyi hat Seheon anlächeln sehen und bittet Seheon ihr zu verraten wie er das geschafft hat.

    Sie gesteht ihm das sie eifersüchtig auf Seheon ist und dieser ist erstarrt über die Erkenntnis das Juhee zu ahnen scheint was vorgeht...als er daher nicht gleich antwortet fragt Juhee nochmal nach und plötzlich steht Taeyi hinter ihnen und verspricht stattdessen eine Antwort zu geben.
    Er sagt ihr das sie zu Seheon werden müsse um ihn zum Lachen zu bringen, mit anderen Worten das es ihr nie möglich sein wird - dabei beugt er sich zu Seheon rüber um ihn offenbar vor Juhees Augen zu küssen...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  8. #33
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 26:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Tenderly

    Juhee scheinen die Andeutungen von Taeyi nicht auszureichen als sie nachfragt wie sie Taeyi als Mädchen glücklich machen kann erklärt dieser nochmals das nur Seheon sein Herz bewegen kann.
    Als sie ihn darauf hinweist das dieser ein Junge ist und was Taeyi damit meint scheint dieser deutlich genervt zu sein, er erklärt schließlich das er Seheon liebt - was er ungern gegenüber Juhee ausplaudert da er es eigentlich "offiziell" als erstes Seheon sagen wollte.
    Juhee ist damit nicht einverstanden, sie ist der Ansicht mehr Anrecht auf Taeyis Gefühle zu haben da sie ihn länger kennt und liebt und abgesehen davon als Mädchen die richtige Wahl wäre.
    Taeyi macht nochmals klar das es Seheon ist für den er sich entschieden hat und Juhee verlässt wütend die Szene.

    Taeyi ist ebenfalls verärgert weil er Seheon sein Liebesgeständnis nicht privat machen konnte, allerdings stört es ihn das dieser ihn verschwiegen hat sich mit Juhee treffen zu wollen. Die Beiden stehen sich in Taeyis Wohung im Flur gegenüber und Seheon versucht sich nun zu rechtfertigen, ihn ging es darum herauszufinden weshalb Taeyi sie nicht bereits vor langer Zeit eindeutig abgewiesen hat.
    Taeyi ist nun neugierig ob Seheon etwas herausgefunden hat aber dieser erinnert ihn daran das Taeyi die Unterhaltung gestört hat.
    Seheon gesteht ein das egal wie sehr ihm der private Kontakt mit Juhee stört er kein Recht hat Taeyi vorzuschreiben mit wem er befreundet ist.
    Taeyi scheint damit zufrieden zu sein und bittet ihn zukünftig ihn nicht mehr anzulügen was Seheon mit geröteten Wangen verspricht.
    Taeyi zieht ihn damit auf und Seheon bezeichnet dafür es als Ärgernis wie attraktiv er Taeyi empfindet, was dieser zurückgibt - es folgt eine längere Kussszene.

    Später hören sie gemeinsam (auf Taeyis Bett liegend) Tenderly von Chet Baker - welchen Taeyi nun zugegebenermaßen als nicht schlecht bezeichnet.
    Seheon macht daraufhin einen Scherz indem er seine Eifersucht auf Chet Baker bekundet was Taeyi zum Lachen bringt und verleitet Seheon noch mehr küssen zu wollen. Seheon hat zwar nichts dagegen scheint sich aber bewusst zu sein das die Beiden sich langsam zu mehr als Küssen rantasten...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  9. #34
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 27:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: The Man I Love

    Seheon konnte sich nicht von Taeyi trennen und hat bei diesem übernachtet. Taeyi leiht ihm daher ein Hemd und Schlips von sich (Schuluniform) und als er ihm den Schlips bindet kann er nicht widerstehen Seheon zu küssen, danach brechen sie gemeinsam Richtung Schule auf.

    In der Schule trennen sich zunächst ihre Wege da Seheon wieder am Klavier üben und Taeyi Doyoon bei dessen Training besuchen will. Doyoon ist sichtlich gerührt das Taeyi ihn aufsucht und dieser erkundigt sich zunächst nach dessen (verheilter) Verletzung und möchte wie immer gemeinsam rauchen gehen. Doyoon begleitet ihn zwar aber gesteht das er mit dem Rauchen aufgehört hat wegen seiner Kondition.
    Taeyi kann es immer noch nicht ganz glauben das Doyoon wieder ernsthaft spielen will und dieser zieht ihn damit auf ob er glaube das er das nur getan habe um Taeyi mehr Zeit für Seheon zu geben. Taeyi behauptet nun das die Beiden das ganz alleine hinbekommen und errötet bei seinen eigenen Worten. Doyoon amüsiert sich darüber verrät dann aber das er sich erst jetzt dazu entschließen konnte zu spielen da er sicher weiss das es Taeyi besser geht (seid Seheon da ist). Ausserdem deutet er an das Taeyi sich die Schuld für seine Verletzung die ihn zur Auszeit beim Basketball gezwungen hatte gibt und macht ihm nochmals klar das er das nicht so sieht. Und er verrät ihm das er genau wusste das Taeyi seid der ersten Begegnung mit Seheon sich positiv verändern würde und rät ihm gleichzeitig auch offen mit Anderen zu reden anstatt sich abweisend zu verhalten. Er bittet ihn Seheon nicht mehr so uneindeutig zu behandeln und erkundigt sich ob er ihm schon seine Gefühle gestanden hat. Taeyi will aber nicht verraten wie weit die Beide schon gekommen sind und Doyoon bezeichnet Seheon als "mein armer Kleiner"...was Taeyi veranlasst ihn daran zu erinnern das dieser nicht "seiner" ist.
    Doyoon ist glücklich das ihm Taeyi damit neuen Stoff geliefert hat um ihn zu ärgern und möchte sich später bei Seheon bedanken das er sich für ihn ab sofort um Taeyi kümmert. Taeyi scheint sich mit Doyoons Scherzen abgefunden zu haben und macht sich dann zum Unterricht auf.

    Als Doyoon alleine ist bekommt er ein Gespräch von zwei Schülerinnen mit die sich über Juhee Befinden unterhalten...

    Seheon ist derweil mit Klavier spielen beschäftigt: "He'll look at me and smile...I'll understand, and in a little while...He'll take my hand, and though it seems absurd...I know we both won't say a word. You're singing. You must be in a good mood...."
    Er wird von einem wütend drein blickenden Juha schließlich unterbrochen der sich erkundigt ob noch jemand anwesend ist. Während Seheon nur ahnt das Ärger bevorsteht packt ihn Juha schon und schleudert ihn auf einen der Unterrichtstische. Er sagt zwar das er nicht vor hatte seine Wut an Seheon auszulassen, es ihn nicht kümmert das Taeyi seine Schwester abgewiesen habe (Seheon erkennt nun das Taeyi Juhee bisher nicht abgewiesen hatte um Juha bei Laune zu halten) aber das er es nicht dulden könne wie dieser sie zuletzt behandelt/beleidigt habe (wir sehen kurz wie Juha seine Schwester zuletzt erlebt hat, diese hatte scheinbar eine Art Zusammenbruch) und das er Taeyi am besten bestrafen könne wenn er Seheon etwas antut.
    Seheon versucht Juha zwar zu beruhigen aber dieser schickt sich an über ihn herzufallen...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  10. #35
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das nächste Update kommt diesmal erst am Sonntag.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  11. #36
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 28:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Misty

    Die Szene wird von Taeyi der schwungvoll die Tür knallt unterbrochen. Juha scheint wenig beeindruckt und begrüßt ihn nur mit "du hättest erst etwas später kommen sollen". Taeyi ist merklich wütend als er den aufgelösten Seheon und dessen geöffnetes Hemd sieht und bittet ihn nach draußen zu gehen. Seheon will Taeyi nicht mit Juha alleine lassen aber dieser besteht darauf. Juha fühlt sich missachtet und beleidigt Taeyi so das beide schließlich vor Seheon aufeinander losgehen während dieser vor Angst wie gelähmt ist.
    Beide sehen kurz darauf schon sehr mitgenommen aus und Taeyi versucht Juha zur Vernunft zu bringen aber dieser erinnert ihn daran das er nicht mal in der Lage war seinen eigenen Bruder zu beschützen was Taeyi sichtlich in seiner Stimmung verändert. Seheon erkennt das es ein Gefühl ist das er bei Taeyi bisher nicht entdecken konnte aber Juha sehr wohl mit Taeyi verbindet. Es frustriert ihn darüber nicht Bescheid zu wissen aber beschließt nun den Kampf der Beiden zu beenden indem er sich zwischen beide stellt. Taeyi kann ihn gerade noch zur Seite ziehen und die beiden Streithähne sind kurz getrennt.

    Seheon stellt Juha nun zur Rede was er sich von seinem Verhalten erhofft und ob es wirklich dazu diene seine Schwester zu beschützen. Juha sieht genervt aus und bezeichnet beide als nervtötend um dann einfach zu gehen. Seheon hat scheinbar alle Kraft gebraucht um sich Juha gegenüber zu behaupten und geht erst mal in die Knie. Taeyi erkundigt sich wie es ihm geht und Seheon entschuldigt sich das er sich gegen Juhas aufdringliches Verhalten nicht wehren konnte. Taeyi sagt ihm das es nicht seine Schuld sei. Seheon entschuldigt sich nun auch dafür das er sich zwischen die Beide gestellt hat weil er Angst hatte das Taeyi ernsthaft verletzt werden könnte und dieser ist gerührt und kann darauf nichts entgegnen. Stattdessen beginnt er zu singen: "I'm as helpless as a kitten...up a tree. And I feel like I'm clingin' to a cloud. I can't understand, I get misty. Just holding your hand....

    Seheon ist begeistert von dieser noch unbekannten Seite Taeyis und bittet ihn (angekuschelt an dessen Schulter) für niemanden sonst zu singen und erkundigt sich ob Taeyi Schmerzen hat (speziell sein Gesicht ist deutlich angeschlagen). Taeyi behauptet das er noch problemlos küssen könne und beide küssen sich nun...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  12. #37
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 29:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Song For My Father

    Wir dürfen diesmal in die Erinnerungen von Juha blicken und beginnen mit einem Rückblick als er und Juhee noch jünger waren. Die Mutter wird nicht erwähnt aber der Vater hat es nicht geschafft seine kleine Familie zu ernähren oder einen festen Job zu behalten sondern häufte solange Schulden an bis er einfach verschwinden musste und die beiden Kinder zurückgelassen hat. Juha konzentrierte sich von da an ausschließlich auf seine kleine Schwester.
    Als er allerdings an der Schule Taeyi kennenlernt (der Moment wo dieser sich augenscheinlich vom Dach stürzen will wie sein Bruder) fängt er an sich wieder für jemand anderen zu interessieren, vielleicht auch weil er ahnt das dieser innerlich ähnlich zerrissen sein muss wie er selbst. Er hatte das Bedürfnis den lethargischen Taeyi aus der Reserve zu locken und liess keine Gelegenheit aus diesen anzustacheln und seine Reaktionen zu beobachten.
    Während er über all das nachdenkt (ist direkt nach der Prügelei mit Taeyi aus dem vorherigen Kapitel) findet ihn Doyoon.
    Juha klärt ihn auf das die Show bereits gelaufen ist und zündet sich eine Zigarette an. Doyoon scheint damit kein Problem zu haben sondern setzt sich zu ihm und fragt ihn weshalb er diesmal mit ihm sprechen würde - sonst würde er ihn immer ignorieren. Juha versucht es abzustreiten aber Doyoon will das offenbar endlich geklärt wissen so das Juha ihn versucht abzulenken. Er reicht ihm seine Zigarette rüber und zündet sich eine andere an und fragt nach ob er wieder zum Training geht bzw. ob seine Verletzung geheilt ist. Als Doyoon die Sache als Kleinigkeit abtun will ist Juha wütend.

    Wir sehen nun das Juha selbst es war der Doyoon damals verletzt hatte weil er eine Möglichkeit gesucht hatte Taeyi zu ärgern. Er wollte Taeyi beweisen das dieser nicht in der Lage war so für ihn da zu sein wie Juha und dachte eine Prügelei zwischen ihnen beiden würde das eindeutig klar machen. Doyoon dagegen wollte nicht mit ihm aneinander geraten da er sie beide als Freunde von Taeyi betrachtete die eigentlich zusammenhalten müssen so das Juha noch wütender wurde und Doyoon schließlich so sehr verletzte das dieser ins Krankenhaus und seinen Sport pausieren musste.

    Doyoon erkundigt sich nun weshalb Juha ihn so selten im Krankenhaus besucht hat und dieser behauptet das er darin keinen Sinn sah da selbst zu diesen Zeitpunkt Taeyi es offenbar nicht interessierte. Doyoon verrät ihm nun das er Taeyi zurückhalten musste sich an Juha zu rächen was Juha dazu verleitet ihn als Scheinheiligen zu bezeichnen. Doyoon fragt nun ob er nicht einfach mal was nettes sagen könnte und Juha versucht ihn loswerden und sagt ihm er solle lieber zu Taeyi und Seheon ins Musikzimmer gehen. Doyoon die Beiden aber nicht stören und Juha beschwert sich jetzt über Seheon, der verletztlich wirkt aber sich dann innerlich als stark entpuppt indem er offen ausspricht was er denkt (und viel zu niedlich aussieht XD). Doyoon zieht ihn damit auf das Juhas Aktion vermutlich dafür gesorgt hat das die Beiden sich noch näher gekommen sind. Juha ist das bewusst, er hat bereits von Anfang an erkannt wie wichtig Seheon für Taeyi ist und hatte gehofft ihm so endlich eine Reaktion abringen zu können. Es ärgert ihn auch das Taeyi der einzige war bisher das Juhee wieder zum Lachen bringen konnte und will fortan versuchen Juhee lächeln zu lassen. Doyoon ist sich sicher das das alles Ausreden sind und Juha einen anderen Grund hatte Taeyi so zu bedrängen. Juha gesteht nach kurzer Überlegung das ihn Taeyi an seinen Vater erinnert hat, den er es übel nimmt das er obwohl er seine Kinder geliebt hat in der Lage war die Beiden zu verlassen (ggf. auch Selbstmord zu begehen?) und wieso man nicht einfach dafür weiterkämpft wenn man etwas hat das einen wichtig ist. In gewisser Weise hat Taeyi sich am Ende aber anders verhalten als Juhas Vater so das er wohl aufgegeben hat diesen weiter herauszufordern.
    Doyoon erkundigt sich ob er Taeyi hassen würde und Juha behauptet sie alle drei zu verabscheuen (Taeyi, Seheon) und Doyoon besonders. Doyoon würde zwar gerne wissen weshalb er am meisten gehasst wird, aber erkennt das er Juha sich seinen Gedanken überlassen sollte. Er sagt ihm zum Abschied das das beschützen von Personen die einen wichtig sind nicht einseitig wäre und das er sich sicher ist das Juhee umgekehrt ähnlich denkt wie Juha, das er sich wünschen würde das die Geschwister sich selbst mehr zu schätzen wüssten und sich nicht für den jeweils anderen ausschließlich aufzuopfern. Er bittet ihn auch ihm nicht mehr aus den Weg zu gehen.

    Als er alleine ist erinnert sich Juha daran wie er einmal Musik mit Taeyi gehört hat und da zum ersten Mal mit Jazz in Berührung kam. Da ihm Autumn Leaves nicht gefiel bat er Taeyi etwas anders abzuspielen so das dieser schließlich etwas von Horace_Silver auswählte und zwar "Song For My Father" und Juha sich heute eingestehen kann das er falsch lag, er hatte es nicht geschafft etwas zu beschützen das ihm am Herzen lag...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  13. #38
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 30:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Confirmation

    Taeyi und Seheon sind in der Schule ganz in ihrer Welt versunken, Seheon möchte wissen wie gut sich Taeyi mit Jazz auskennt und spielt mit seiner linken Hand auf dessen Arm einen Titel den dieser erraten soll (der Anblick der Beiden wie vertraut sie miteinander umgehen bleibt den Klassenkameraden nicht verborgen)und tatsächlich erkennt Taeyi den Titel von Pud_Powell "Confirmation" und Seheon gibt sich geschlagen. Taeyi fordert aber eine Belohnung und Seheon vertröstet ihn erst mal auf später...

    Seheon hat einige Fragen die er endlich beantwortet wissen möchte, so will er z.B. wissen ob Taeyi geahnt hat wie Juha reagieren würde wenn die beiden sich näher kommen und ihn damals deswegen gewarnt hatte - was Taeyi bestätigt. Ausserdem gibt Taeyi zu das er auch eifersüchtig war immer wenn Juha Seheon zu nahe gekommen ist. Seheon versichert ihm das er mit Juha nicht wirklich eng befreundet ist aber Taeyi ist dennoch eifersüchtig, besonders da er Seheon für sich ganz alleine haben will. Seheon errötet und stellt bewundernd fest wie offen Taeyi mittlerweile über seine Gefühle sprechen kann.
    Ihre Unterhaltung wird von Doyoon unterbrochen der zwar begeistert über die angeheizte Atmosphäre zwischen den beiden ist aber Taeyi kurz alleine sprechen möchte.

    Als er alleine mit Taeyi ist versichert er ihm das Juha nichts mehr unternehmen wird und entschuldigt sich gleichzeitig das es soweit gekommen ist.
    Er vermutet das Juha vielleicht anders reagiert hätte wenn Taeyi ihn damals wegen Doyoon zur Rede hätte stellen dürfen. Taeyi ist aber der Ansicht das es so oder so dazu gekommen wäre und möchte keine Entschuldigung von Doyoon. Er könnte genauso gut argumentieren das es seine Schuld ist da er sich mit Doyoon und Seheon angefreundet hat. Er bittet Doyoon ein Auge auf Juha zu haben weil er überzeugt ist das dieser einfach nur einsam ist und auch weil er weiss das er und Juha immer wieder streiten werden weil sie einfach zu unterschiedlich sind um eng befreundet zu sein.

    Taeyi macht sich schließlich zum Musikraum auf wo Seheon sich ihm förmlich an den Hals wirft weil er ihn vermisst hat. Taeyi bezeichnet Seheon u.a. als klein und niedlich was diesen etwas trifft (er hat ein Problem mit seiner Körpergröße) aber sehr schnell abgelenkt ist da Taeyi ihn nun seinerseits eng umarmt und schließlich küsst...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  14. #39
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 31:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Lament

    Der Kuss zwischen Taeyi und Seheon heizt den Beiden ordentlich ein und speziell Taeyi scheint diesmal mehr als nur das zu wollen, als er Seheons Hemd öffnet und weiterküsst wird Seheon unsicher und bittet ihn zu warten. Taeyi erkennt das er einen Fehler gemacht hat da Seheon nun ähnlich aufgelöst wirkt als Juha über diesen herfallen wollte und entschuldigt sich.
    Seheon ist ihm dankbar für sein Verständnis und möchte nun eine Sache dringend wissen - besonders da auch Juha bereits darüber Bescheid weiss - was mit Taeyis Bruder ist...aber auch alles was er sonst nicht von Taeyi weiss.

    Taeyi kann sich immer noch kaum überwinden darüber zu reden und verrät zunächst nur das dieser tot sei. Als Seheon unsicher wird ob er es hätte ansprechen sollen berichtet Taeyi das er selbst nicht ahnen konnte wie es in seinem Bruder aussieht, welchen Schmerz er vor ihm verborgen hat um sich schließlich selbst zu töten - er ist wütend auf diesen ihm keine Chance gegeben zu haben vielleicht helfen zu können, gleichzeitig macht er sich Vorwürfe weil er Seheon nur gutes über seinen Bruder erzählen wollte...
    Seheon wiederum tut es leid das Thema angesprochen und damit Taeyi verletzt zu haben. Da er keinen anderen Weg weiss zieht er Taeyi zum Klavier und beginnt "Lament" zu spielen. Taeyi spricht nun in Gedanken mit seinem Bruder und ist sich sicher da Seheon für diesen spielt. Er ist überzeugt davon das sein Bruder Seheon gemocht hätte...Seheon bricht beim Klavier spielen schließlich in Tränen aus und Taeyi bittet ihn nicht zu weinen sondern zu lächeln (wenn er Klavier spielt). Seheon entschuldigt sich nun das er Taeyi gedrängt hat von seinem Bruder zu erzählen. Er sagt diesem das er ihn niemals von der Seite weichen und sich gerne den Rest der Geschichte anhören wird wenn Taeyi bereit ist mehr über seinen Bruder zu sprechen. Taeyi wischt dessen Tränen weg und verspricht sich nach und nach Seheon zu offenbaren, in der Zwischenzeit möchte er das dieser ihn immer so sehen wird wie er ist und weiterhin nur Augen für ihn hat.
    Seheon verspricht es und Taeyi verrät ihm nun flüsternd wie sehr er ihn mag was Seheon nur lächelnd zurückgeben kann bevor die Beiden sich wieder küssen...tbc



    Ende der ersten Season, es folgen dann ab nächster Woche erst Kapitel mit Sidestorys bis wir zur zweiten Season wechseln.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  15. #40
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 32:

    Side Story 1 - Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Someday My Prince Will Come 1
    Ein Rückblick in Taeyis, Doyoons und Juhas Vergangenheit

    Taeyi hört Musik ("Someday My Prince Will Come") während er durch die Schule läuft und bemerkt daher nicht das Juha ihn anspricht, stattdessen ist es Doyoon der ihn aus seiner Konzentration reisst und Juha (unbemerkt von Beiden) damit ignoriert wird.
    Die Beiden ziehen sich zum Rauchen aufs Dach zurück auch wenn Taeyi wenig begeistert davon ist das Doyoon an ihm hängt wie eine Klette. Juha der sich so schnell nicht abwimmeln lassen will ist den Beiden aber gefolgt und klaut erst Taeyis Zigarette direkt aus dessen Mund um dann zu fragen wer der andere Junge neben ihm ist. Als Taeyi kleinlaut Doyoon als sein Freund bezeichnet macht sich Juha darüber lustig. Verstummt allerdings als er direkt Doyoon anblickt und dieser ihm einen deutlich interessierten Blick zuwirft so das Juha zuerst den Blickkontakt abbricht.

    Auch als er später Doyoon verprügelt und selbst als er ihn aus schlechten Gewissen im Krankenhaus besucht ist er unsicher wie er sich gegenüber Doyoon verhalten soll. Ausserdem ist ihm unklar wie dieser sich normal mit ihm unterhalten kann obwohl er für dessen Verletzungen verantwortlich ist.
    Als er Doyoon darauf anspricht erklärt ihm dieser das er überzeugt ist das es dafür gute Gründen geben muss und er den Eindruck hatte das Juha irgendwie aufgrund verletzter Gefühle so gehandelt hat. Er wusste nicht wie er Juha helfen konnte und hat daher das ganze über sich ergehen lassen. Juha muss sich zwar selbst gestehen das Doyoon Recht haben könnte bezeichnet ihn aber nach außen als jemand der scheinbar gerne geschlagen wird und macht ihm klar das sie sich in keinster Weise nahe stehen um Doyoon das Recht zu geben eine Vermutung über seine Gefühle anzustellen. Da er mit Doyoons Offenheit nicht umgehen kann rächt er sich später als dieser schläft mit einer obszönen Zeichnung auf dessen Gipsbein.
    Trotzdem kommt Juha weiterhin zu Besuch. Als sie beide einen Spaziergang machen erkundigt sich Juha nach Taeyi und Doyoon erklärt das dieser immer nach der Schule kommt (Juha wundert sich das Taeyi ihn immer noch nicht zur Rede gestellt hat) und Doyoon fragt nun nach ob Juha überhaupt noch zur Schule geht wenn er ihn während dieser Zeit besuchen kann. Juha schneidet ihm das Wort ab und Doyoon bittet nun nach einer Zigarette. Als Juha nicht gleich sein Feuerzug findet zündet sich Doyoon seine an Juhas (die er gerade im Mund hat) an und dieser ist damit gezwungen diesmal Doyoon direkt anzublicken. Er unterbricht den Kontakt erneut eiligst und es stellt sich heraus das Juha scheinbar arbeiten geht...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  16. #41
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 33:

    Side Story 2 - Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Someday My Prince Will Come 2
    Ein weitere Rückblick rund um Juha, Doyoon, Taeyi und Seheon

    Als Juha Doyoon eines Tages früher im Krankenhaus besuchen will bekommt er ungewollt ein Gespräch zwischen Taeyi und Doyoon mit. Es stellt sich heraus das Doyoon Taeyi angelogen hat wie er sich die Verletzung zugezogen hat (Motorradunfall) anstatt ihm zu berichten das Juha ihn misshandelt hat. Als Taeyi nun Juha zur Rede stellen will bittet Doyoon ihn darum das sein zu lassen. Taeyi ist aber ausser sich und versteht nicht weshalb Doyoon ihn decken will.

    Juha der immer noch vor der Tür steht stellt fest das es ihn gar nicht mehr so sehr kümmert weshalb Taeyi nicht schon lange wegen seiner Tat zur Rede gestellt hat sondern ist mehr daran interessiert weshalb Doyoon es verheimlicht hat.
    Derweil verrät Doyoon drinnen das er etwas für Juha tun will und deswegen nicht Taeyis Einschreiten wünscht. Er weiss das er Taeyi eine Stütze sein konnte aber bei Juha weiss er einfach nicht wie er sich ihm gegenüber verhalten soll. Als Taeyi nachfragt wie das genau gemeint ist kann Doyoon nur sagen das er Juhas Pokerface schwer einschätzen kann aber das Gefühl hat etwas für ihn tun zu müssen und er denkt das er ihn so beschützen kann. Juha dreht sich nach diesen Worten um und besucht Doyoon an diesem Tag und auch danach nicht mehr.

    Als Doyoon schließlich genesen und wieder an der Schule ist versucht Juha ihm weiter aus den Weg zu gehen obwohl dieser sogar unmittelbar vor dessen Klassenraum wartet in der Hoffnung ihm zu begegnen.

    Als Juha später alleine auf dem Dach rauchen will bemerkt er Seheon den er zwar zum ersten Mal sieht aber eine Neugierde verspürt diesen zu folgen.
    Er beobachtet damit genau wie Seheon die Szene als Doyoon sich Feuer für seine Zigarette bei Taeyi holt (und Juha an einen ähnlichen Moment mit Doyoon erinnert) und ist darüber so bestürzt das er von dem Moment an Doyoon offenkundig ignoriert, selbst wenn er direkt vor ihm steht. Er hofft das dieser dann endlich aufgibt nach ihm zu sehen und er selbst nicht mehr über Doyoons Motive nachdenken muss.

    Juha ist dankbar das Seheon genau zu dieser Zeit an der Schule aufgetaucht ist, er ist eine perfekte Ablenkung für ihn und ein neues Ziel um Taeyi aus der Reserve zu locken. Allerdings muss er - als er bewusst Seheons Nähe sucht um Taeyi eifersüchtig zu machen - auch bemerken das Doyoon ihm wütende Blicke zuwirft.

    Als er eines Tages zufällig "Someday My Prince Will Come" von Bill Evans Trio gespielt hört erkennt er das er gerade Jazz hört und findet den Titel nicht schlecht, unbewusst schleicht sich Doyoon in seine Gedanken und Juha verflucht sich selbst es nicht zu schaffen an Doyoon zu denken.
    Genau in dem Moment trifft er auch noch auf den echten Doyoon und dieser will offenkundig endlich mit ihm sprechen...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  17. #42
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 34:

    Side Story 3 - Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Someday My Prince Will Come 3
    Ein weitere Rückblick rund um Juha, Doyoon, Taeyi und Seheon

    Doyoon bittet Juha um ein Gespräch aber dieser versucht sich an ihm vorbeizuschieben um dem Ganzen erneut auszuweichen. Doyoon will sich aber nicht weiter vertrösten lassen und drängt Juha an die Wand (Kabedon, yeah). Dieser ist nun gezwungen Doyoon anzublicken aber macht verbal mehrfach klar das er nicht in der Stimmung ist mit Doyoon zu sprechen. Dieser versucht ihn zwar zurückzuhalten (Juha erkennt das sein Gegenüber mehr Kraft hat als vermutet) aber gibt schließlich Juha doch frei. Juha flüchtet schnellstens und Doyoon blickt ihm zerknirscht hinterher...das war das letzte Mal das er versucht hatte mit Juha zu reden.

    Erst später (siehe Kapitel 29) können sich die Beiden endlich austauschen. Nach dem Gespräch scheint Juha bemüht zu sein Doyoons Bitte ihn nicht mehr zu ignorieren zu beherzigen. Jedenfalls wartet er eines Tages nach der Schule auf Doyoon nachdem dieser sein Basketball-Training beendet hat. Als Doyoon überrascht wirkt behauptet Juha das er nur wegen eines Feuerzeugs gewartet habe. Da Doyoon mittlerweile nicht mehr raucht trägt er keins bei sich...das Gespräch der Beiden wird unterbrochen als sie Seheons Klavierspiel hören.
    Juha berichtet nun das seine Schwester sich in der Schule an die Beratungsstelle gewendet hat um ihre psychischen Probleme in Angriff zu nehmen, gleichzeitig verkündet er das er nicht gedenkt sich bei Taeyi zu entschuldigen für sein Verhalten. Doyoon scherzt über diese Aussage bittet dann aber Juha sich zumindest bei Seheon zu entschuldigen. Und er macht ihm klar das es es besser fände wenn Juha nur bei einer Person für die wirklich etwas empfindet auf Tuchfühlung gehen würde. Außerdem fragt er ihn ob er nicht auf gewartet hat um ihm etwas ganz anderes zu gestehen. Juha fängt beinahe an zu stottern behauptet dann aber das er keinen tieferen Grund hatte um Doyoon aufzusuchen.

    Doyoon spricht nun seinen letzten Versuch der Aussprrache an. Er verrät das er sich bei Juha bedanken wollte weil dieser seine Krankenhauskosten bezahlt hatte. Er bedankt sich nun nachträglich und bohrt nach weshalb ihm Juha aus dem Weg gegangen ist. Juha behauptet nun das das daran läge das er ihn nicht ausstehen könne aber Doyoon erwidert das er ihm das noch nie Gegenüber ausgesprochen hätte und da er ihm ja jetzt nicht mehr aus dem Weg ginge er annehme das Juha ihn in Wirklichkeit mögen würde. Juha versucht es abzustreiten aber Doyoon freut sich darüber das dieser ihm endlich anblickt wenn sie sich unterhalten.

    Ihr Streitgespräch wird von Taeyi der im oberen Stockwerk bei Seheon ist bemerkt. Ob es nun aus Eitelkeit oder Anregung zu anderen Dingen gedacht ist...jedenfalls zieht er Seheon der von all dem nichts mitgekriegt hat zu sich und küsst ihm am Fenster so das Doyoon und Juha es sehen können. Doyoon ahnt das Taeyi es Spaß macht seine glückliche Beziehung mit Seheon offen zu zeigen aber Juha ist eher genervt und will gehen. Doyoon hält ihn zurück und beide blicken sich länger wortlos an. Schließlich bedankt er sich erneut so das Juha beschämt errötet aber den Grund wissen will. Doyoon hat sich für seinen Besuch bedankt und Juha tut es als Kleinigkeit ab...tbc



    Es gibt einen Creators Note / Epilog auf Lezhin zur ersten Staffel aber wir starten dann nächste Woche direkt bei Episode 35 bzw. Season 2.

    Wer wissen will wie z.B. die Jungs als Mädels aussehen würden, Informationen zur Entstehung der Serie usw. haben möchte schaut am besten direkt bei Lezhin in den kostenlosen Inhalt rein ^^

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  18. #43
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 35:

    Beginn Season 2
    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: All The Things You Are

    Taeyi und Seheon diskutieren über den Notenspiegel den Seheon gerade hat. In Hinblick auf dessen Wunsch eine bestimmte Uni zu besuchen rät Taeyi ihm mehr zu lernen und bietet sich passenderweise als Helfer an. Seheon weiss zwar das Taeyi gute Noten vorweisen kann ist sich aber unschlüssig ob er es wirklich schaffen kann sich in dessen Gegenwart aufs Lernen zu konzentrieren.

    Tatsächlich scheint Taeyi die Sache ernst zu nehmen so das Seheon sich beim stillen Lernen in der Bibliothek unwohl fühlt. Taeyi beschließt es mit einem Ortswechsel zu lösen aber in dem Raum mit dem Klavier ist Seheon erneut abgelenkt so das ihm Taeyi bittet das Spielen vorerst auf Eis zu legen.

    Da Seheon sich aber auch in diesem Raum nicht konzentrieren kann bietet Taeyi schließlich an bei ihm daheim weiterzulernen was Seheon aber konsequent ablehnt um nicht völlig die Beherrschung zu verlieren.
    Tatsächlich scheint er sich einfach nur nach einem Kuss von Taeyi zu sehnen...

    Der Tag geht beim Lernen der Beiden schnell vorüber und als es langsam zu dämmern beginnt ist Taeyi neben Seheon auf der Schulbank eingeschlafen. Seheon beschließt eine kurze Pause zu machen und hört sich ein Lied das Tony_Bennettsingt an. Er bewundert dessen Performance auch wenn er Taeyis Gesang noch besser findet. Das führt dazu das er sich wünscht das Taeyi wieder für ihn singen und ihn küssen würde.

    Er beschließt den schlafenden Taeyi zu küssen aber dieser ist aufgewacht und hält ihn davon ab. Er schreibt ihm eine kleine Notiz das sie sich während des Lernens nicht küssen dürfen was Seheon empört zur Kenntnis nimmt...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  19. #44
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 36:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Body and Soul

    Seheon hakt nochmal nach was das Küssen-Verbot seitens Taeyi soll aber dieser ist offenbar der Ansicht das es Beide vom Lernen abhält. Da Seheon weiter quengelt gibt Taeyi nach und küsst ihn kurz, in der Hoffnung das das ausreicht aber Seheon küsst Taeyi danach erneut so das beide sich nur schwer voneinander lösen können.

    Taeyi erklärt nun das es genau das war was er meinte, dass sie sich dann nicht mehr zum Lernen aufraffen könnten.
    Seheon sieht das anders aber Taeyi ist überzeugt das Beide sich zusammenreißen müssen um vernünftig zu Lernen.

    Am nächsten Tag ist Seheon einmal mehr verwirrt, je mehr er versucht sich aufs Lernen zu konzentrieren umso mehr wünscht er sich stattdessen das Taeyi sein Kussverbot überdenkt. Doyoon der dazu kommt bemerkt das Seheon zerstreut aussieht und erkundigt sich neugierig. Taeyi rät ihm aber lieber sich um seinen Kram, speziell um seinen... Doyoon unterbricht schnell den Lauf dieses Gesprächs das ihm sich zu sehr seinem eigen Privatleben zu nähern scheint.
    Seheon wirkt aber immer noch sehr gedankenverloren, besonders als er etwas von seinem Herz und Körper vor sich hin murmelt... Doyoons Neugierde steigt ins Unermessliche und er zerrt Taeyi nach draußen angeblich um gemeinsam zu rauchen (Doyoon raucht ja nicht mehr).

    Dort fragt er direkt ob Taeyi Sex mit Seheon hatte weil dieser so neben der Spur erscheint. Taeyi ist entrüstet und nach einem kurzen Austausch macht er Doyoon nochmals klar sich nicht in seine Beziehung einzumischen.

    Als er zu Seheon zurückkehrt hat sich dieser beruhigt indem er mit Ohrhörern Musik hört. Bei Beiden sprechen sich aus und Seheon ist motiviert zu lernen während er den Text von Body and Soul mitsummt. Taeyi beobachtet ihn damit und singt sogar - unbemerkt für Seheon - mit.
    Seheon macht den Anschein Taeyi nur zu fragen wenn er nicht weiterkommt so das dieser Seheon beobachten kann und sich fragen muss wie er sich jetzt ablenken kann. Schließlich blicken sich Beide lächelnd an...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  20. #45
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 37:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: From This Moment On

    Nach 4 Tagen der Enthaltsamkeit aufgrund der Lernsession von Taeyi und Seheon ist es nun Taeyi der immer wieder zu Seheon blickt und sich wohl fragt wie lange dieser sich noch zurückhalten kann. Aber Seheon scheint tatsächlich mithilfe von Musik seinen inneren Frieden zurückgewonnen zu haben. Seheon bemerkt schließlich das Taeyi in anstarrt und fragt ihn was los ist. Taeyi bewundert nun dessen Eifer beim Lernen und erfährt das Seheon gerade "From This Moment on" von Ella_Fitzgerald hört.
    Als sich Taeyi erkundigt weshalb Seheon neuerdings Musik mit Gesang anhört begründet es Seheon damit das es seine Englischkenntnisse verbessert (aber wohl auch in erster Linie um davon ablenkt zu Klavier nicht spielen zu können).

    Seheon fragt Taeyi an welche Uni er später gehen möchte und erfährt das sie Beide dieselbe ausgeguckt haben. Seheon macht sich Sorgen das Taeyi welcher an eine deutliche bessere Uni gehen könnte sich nur wegen ihn dafür entschieden hat. Taeyi versucht dem Thema auszuweichen indem er Seheon mit dessen schlechten Noten aufzieht so das dieser um einen klaren Kopf zu kriegen in die Bibliothek gehen will.

    Taeyi folgt Seheon und als dieser versucht aus einem höheren Regal ein Buch herauszuziehen scheitert er aufgrund seiner Körpergröße daran. Taeyi amüsiert sich darüber bietet aber seine Hilfe an die Seheon jedoch ausschlägt. Nach einer Weile stellt sich Taeyi schließlich hinter Seheon und holt problemlos den Band aus dem Regal. Seheon wird sich dafür nun wieder der unmittelbaren Nähe von Taeyi bewusst. Als er sich zu Taeyi umdreht erklärt er das er es einfach nicht mehr schafft sich zu beherrschen und nach einer kurzen Überlegung küsst Seheon Taeyi schließlich. Taeyi hat offenkundig auch nichts mehr dagegen und erwidert nicht nur den Kuss sondern verschafft Seheon einen Moment der Erleichterung (Seheon muss dabei an den eben angehörten Song denken). Die Szene blendet ab mit dem Hinweis das der erste Sommer den sie gemeinsam verbringen werden bevorsteht...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  21. #46
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 38:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Speak Low

    Seheons Lernerei hat sich gelohnt, auch wenn er einen deutlich niedrigeren Platz bei der Auswertung der Tests als Taeyi belegt hat kann er zufrieden sein. Als Belohnung darf er sich endlich an das heißgeliebte Klavier setzen und spielen. Taeyi erkennt das Stück als "Speak Low" und fragt Seheon weshalb er es so euphorisch spielt und dieser verrät das er sich vorstellt wie das Stück in Begleitung eines Saxophons und Trompeten wirken würde - speziell letzteres lässt ihn nicht mehr los (und er erinnert sich an den Kuss in der Bibliothek) und er stockt beim spielen kurz.
    Als er sich bei Taeyi erkundigt wie er es fand rät ihm dieser es mit der Version von Sarah_Vaughan zu versuchen und erklärt Seheon wie sich das Stück entwickelt um ihm am Ende zu küssen.
    Seheon ist hin und weg und muss sich erst mal an Taeyi anlehnen, dieser (durch Trompeten an etwas erinnert) erkundigt sich bei Seheon was er in den Ferien machen wird und lädt ihn ein an den Strand zu fahren. Seheon möchte gerne hat aber Sorge wie die beiden die Nacht verbringen könnten und versteht den Zusammenhang mit Trompeten nicht. Taeyi verrät das er jedes Jahr zu einem Ort fährt wo er eine großartige Trompeten-Darbietung erleben kann. Ausserdem würde der Aufenthalt eine Woche dauern weil er und Doyoon dort immer einen Ferienjob nachgehen. Die Erwähnung das Doyoon ebenfalls mitkäme scheint Seheon etwas zu beruhigen und er sagt gerne zu.

    Besagter Doyoon ist derweil damit beschäftigt sich an Juha anzuschleichen der wiederum heimlich seine Schwester bei einem Date beobachtet. Als Doyoon sich bemerkbar macht schnappt Juha ihn und zieht ihn hinter die Mauer. Doyoon scheint kein Problem damit zu haben und nutzt die Situation aus indem er noch näher an Juha ranrückt so das dieser jetzt erst bemerkt wie eng sie sich gegenüber stehen. Doyoon verspricht ruhig zu sein und fragt nach was er genau tue - dann erkennt er Juhee die sich mit einem Mitspieler aus dem Basketball Team zu treffen scheint. Juha möchte nun alles über den Jungen wissen aber Doyoon will dafür eine Belohnung haben, nach einigen Zögern stimmt Juha schließlich zu. Doyoon verrät nicht viel, ausser das der Junge ein netter Typ ist und Juhee sicher zu einem gemeinsamen Trip mit Anderen eingeladen hat. Juha will es ihr aber nicht erlauben was Doyoon für falsch hält und ihn lieber an seinen Gefallen den er für die Information haben möchte erinnert, er flüstert ihm ins Ohr war er erwartet...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  22. #47
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 39:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Summertime

    Doyoon hat Juha gebeten ihn mit Taeyi und Seheon an den Strand zu begleiten, dieser ist wenig angetan von der Idee so das Doyoon ihn daran erinnert das er dort die Möglichkeit hätte seine Schwester Juhee mit deren Freunden im Auge zu behalten. Juha scheint sich zähneknirschend auf den Deal einlassen zu wollen und Doyoon bittet ihn nun auch die Chance zu nutzen um sich bei Seheon für sein Verhalten zu entschuldigen.

    Wir sehen Taeyi und Seheon die sich in Taeyis Wohnung für die Reise fertig machen, als Seheon kurz alleine ist fällt ihm auf das es in Taeyis Wohnung einen Raum gibt den er noch nicht betreten hat aber als er sich neugierig der Klinke nähert wird er von Taeyi erwischt so das er den Versuch aufgeben muss. Taeyi sieht zwar verärgert aus erklärt sich jedoch nicht.

    Die Beiden treffen sich schließlich im Bus mit Doyoon und Juha. Doyoon zerrt direkt Taeyi mit sich damit Juha sich neben Seheon setzen muss. Seheon wusste bereits durch Doyoon das dieser dabei sein würde und war zwar verunsichert darüber hatte es aber akzeptiert da er wusste das Taeyi und Doyoon ihn trotz seines früheren Verhalten irgendwie immer noch als Freund betrachten. Taeyi ist dennoch nicht begeistert weil er nicht neben Seheon sitzen kann und ist auch wenig angetan das Doyoon ihn nicht vorher eingeweiht sondern nur Seheon gefragt hatte. Doyoon verspricht ihm das das sicher nur bis zum ersten Rastplatz so sein wird aber Taeyi der Seheon und Juha beobachtet ist sich sicher das es nicht klappen wird.
    Seheon hört Musik und Juha starrt neben ihn ins Leere.
    Taeyi ist aber neugierig weshalb Doyoon Juha eingeladen hat mitzukommen, Doyoon will scheinbar nicht darauf antworten und fragt ihn stattdessen wofür er Seheon eingeladen habe. Taeyi schmollt nun und Doyoon sucht den Blickkontakt zu Juha um diesen zu ermuntern mit Seheon zu sprechen.
    Damit Juha sich traut das Eis zu brechen wirft er ihm schließlich einen Apfel rüber so das Seheon aus seiner Konzentration auf die Musik herausgerissen wird.
    Juha reicht ihm nun den Apfel und fragt ob er ihn haben möchte (in der Übersetzung ist angemerkt das auf koreanisch Apfel und Entschuldigung Homonyme sind). Seheon ist völlig überfahren und fragt sich laut ob der Apfel vergiftet sein könnte was Juha empört und Seheon fragt ob er sich für Aschenputtel halte - Taeyi korrigiert ihn und sagt das es Schneewittchen war die vergiftet wurde XD
    Seheon hat zwar vermutlich nicht wirklich verstanden um was es geht isst aber nun genüsslich Juhas Friedensangebot und als der Raststop passiert wird können die Beiden auch endlich ihre Plätze tauschen.

    Die Vier kommen schließlich am Strand vor einem Hotel an, von Weiten kann man bereits einen mit Trompete gespielten Song "Summertime" hören und Seheon bezeichnet das Spiel als "freundlich". Der Trompetenspieler welcher ein wenig Taeyi ähnelt bemerkt schließlich das er beobachtet wird und begrüßt die Besucher...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  23. #48
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 40:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: Unforgettable

    Der unbekannte Trompetenspieler entpuppt sich als der Onkel von Taeyi und heisst Eunsang
    . Da Seheon und Juha Neuzugänge sind werden diese durch Taeyi bzw. Doyoon vorgestellt. Eunsang erkennt das Doyoon wieder Basketball zu spielen scheint (Muskelaufbau) und ist sich sicher Juha von irgendwoher zu kennen.
    Bei Taeyi ist er überzeugt das dieser etwas an Gewicht verloren hat seid sie sich das letzte Mal gesehen haben und fragt daher ob er mit jemanden zusammen ist.
    Aber Taeyi scheint noch nicht bereit zu sein es zu verraten und wundert sich nur über das Zusammenspiel von Gewichtsverlust und Liebesbeziehung XD

    Eunsang kommt derweil darauf zu sprechen das Taeyi und Doyoon zwar wie gewohnt ihre Zimmer beziehen können aber da das Hotel ausgebucht ist sich die Beiden jeweils mit ihrer Begleitung den Raum teilen müssen (ein Schelm der vermutet das es genau das war was Taeyi mit Seheon bzw. Doyoon mit Juha insgeheim geplant hatten). Sowohl Juha als auch Seheon sehen etwas überrumpelt aus können aber nichts an der Situation ändern.

    Eunsang der noch Termine hat bittet Taeyi kurz um ein Gespräch und bietet an am nächsten Tag gemeinsam mit allen im Haus zu essen.

    Während Seheon sich vorerst alleine mit dem Zimmer vertraut machen kann wird Juha direkt mit einem halbnackten Doyoon konfrontiert (aufgrund der Hitze hat er sein Shirt ausgezogen) und starrt diesen an bis Doyoon ihn fragt ob er zuerst duschen möchte. Juha reagiert unwirsch und will das Doyoon zuerst duschen geht während er draußen spazieren geht und hofft das der eigentliche Grund der Reise (seine Schwester Juhee im Auge zu behalten) sich im Vergleich zu dem was Juha dafür mitmachen muss XD lohnt.

    Derweil unterhalten sich Eunsang und Taeyi, sein Onkel vermutet das er und Doyoon nicht soviel zu tun haben dieses Jahr weil die Hitze selbst am Strand unerträglich ist. Eunsang reicht es wenn die Beiden tagsüber aushelfen und abends die Zeit mit ihren Freunden nutzen. Taeyi ist sich unsicher ob er das annehmen kann aber Eunsang fragt ihn ob er glücklicher wäre wenn Seheon den ganzen Tag ohne ihn verbringen würde. Da Eunsang wohl durchschaut hat wie Taeyi zu Seheon steht verabschiedet er sich vorerst mit den Worten: " Es ist schön dich wieder lächeln zu sehen".

    Als Taeyi in sein Zimmer kommt begegnet ihm ein frisch geduschter und noch nicht völlig bekleideter Seheon. Taeyis Fantasie spielt ihm kurz einen Streich so das er sich gedanklich dabei beobachtet die Situation auszunutzen und direkt über Seheon herzufallen aber in der Realität bietet er diesen nur an seine Haare zu föhnen damit er sich nicht erkältet. Seheon scheint es zu gefallen und da er erschöpft von der Reise ist schläft er sogar dabei ein.

    Später treffen sich Seheon, Taeyi und Doyoon im Speiseraum wieder allerdings ist Doyoon auf den Weg nach draußen da Juha von seinem Spaziergang noch nicht zurückgekehrt ist und Seheon nutzt den Moment Taeyi zu fragen wie nah die Beiden sich tatsächlich stehen was selbst Taeyi nicht eindeutig beantworten kann.
    Seheons Aufmerksamkeit wandert allerdings zu dem Live Auftritt eines Klavierspielers und einer Sängerin, in Eunsangs Räumlichkeiten ist das offenbar nichts ungewöhnliches und Seheon bewundert wie der Pianist "Unforgettable" im Stil von Beegie_Adair darbietet während die Sängerin es wie Nat_King_Cole aufführt und ist sich sicher das er nicht sagen könnte ob ein Mann oder Frau singt wenn er gerade nicht die Augen geöffnet hätte. Taeyi scheint aber durch den Moment an etwas erinnert zu werden und gesteht Seheon das er ihm etwas erzählen möchte...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  24. #49
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 41:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: The Nearness of You

    Auch Taeyi scheint von dem Klavierspieler und der Sängerin beeindruckt zu sein, tatsächlich erinnert er sich durch die Beiden an die Vergangenheit bzw. sich und seinen Bruder. Sein Bruder am Klavier und er als Sänger und wie sich sie streiten wie der Titel "Unforgettable" nun am besten aufgeführt werden sollte...das ist wohl auch der Moment in dem er sich entschließt Seheon von seinem Bruder zu erzählen...

    Er berichtet Seheon das er mit seinem Bruder bei seinem Onkel aufgewachsen ist. Seine Mutter ist kurz nach seiner Geburt gestorben und ihr Vater hatte beide zurückgelassen und sich nie wieder gemeldet. Taeyi vermutet das sein Vater ihm die Schuld am Tod der Mutter gegeben hat und hat daher nie versucht diesen ausfindig zu machen. Die beiden Brüder hatten ein enges Verhältnis so das Taeyi seinem Bruder gefolgt ist als dieser an der Uni angenommen wurde.
    Allerdings zeigte sich ab da das auch sein Bruder nicht perfekt war sondern ihn Dinge bewegten von denen Taeyi nichts wusste.
    So wunderte er sich z.B. das sich in sein eher perfektes Klavierspiel plötzlich auch immer mal Nachlässigkeiten einschlichen.
    Ausserdem hat sein Bruder genau wie Seheon speziell Jazz gespielt und "Autumn Leaves" war sein liebstes Stück - so das Taeyi wütend wurde als er das erste Mal Seheon beim Spielen dieses Titels gesehen hatte.

    Was auch immer der Grund war, irgendwann wurde Taeyis Bruder depressiv. Er behielt zwar seine gut gelaunte Natur und versicherte stets das es ihm gut gehe aber es war klar das es Dinge gab über die er nicht reden konnte. An dem Tag als er beschloss sein Leben zu beenden war ihm nichts anzumerken und er verabschiedete sich bei Taeyi mit den Worten nicht lange fortzugehen und rechtzeitig bevor es regnet wieder zurück zu sein.
    Taeyi bezeichnet seinen Bruder als den besten Lügner den er jemals kannte und ist überzeugt davon das sein Bruder ihm stets nur seine gute Seite gezeigt hat um ihm keine Sorgen zu bereiten.

    Nach dem Tod seines Bruders hatte ihn sein Onkel gebeten wieder zu ihm zu ziehen aber Doyoon hatte ihn zurückgehalten und gebeten zu bleiben und nicht vor dem Tod seines Bruders zu flüchten. Das tat er zwar auch dennoch quälten ihn immer wieder Träume in denen er hilflos beobachten musste wie sein Bruder vom Dach springt.
    Mittlerweile hat sich vieles geändert, seid Seheon da ist kann Taeyi langsam mit der Vergangenheit abschließen und ernsthaft darüber nachdenken wie er und sein Bruder sich damals verhalten haben. Auch wenn er anfangs seinen Bruder in Seheon zu sehen geglaubt hat konnte er sich mit der Zeit davon lösen und Seheon als eigenständige Persönlichkeit erkennen die ihm immer wichtiger geworden ist.
    Er bedankt sich bei ihm da er es ihm verdankt das er sich von dem Schatten seines verstorbenen Bruders lösen konnte...

    Seheon ist von dem Geständnis zu Tränen gerührt aber macht Taeyi klar das er selbst genug dazu beigetragen hat um nach vorn blocken zu können und Seheon nichts für diese Entwicklung getan hat.
    Nachdem sich Beide beruhigt haben beschließt Seheon sich an das zwischenzeitlich frei gewordene Klavier zu setzen und zu spielen.
    Taeyis Onkel kommt dazu als Seheon "The Nearness of You" spielt und bewundert dessen Talent.

    Gleichzeitig fragt er Taeyi ob er so an Seheon hänge weil er ihn an seinen Bruder erinnere, was Taeyi klar verneint. Sein Onkel nimmt die Antwort hin und beschließt sich mit seiner Trompete Seheons Spiel anzuschließen. Taeyi beobachtet beide lächelnd...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  25. #50
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 42:

    Zugehöriger Song / Kapiteltitel: A Lovely Way To Spend An Evening

    Doyoons Suche nach Juha war nicht von Erfolg gekrönt allerdings sitzt dieser in ihrem gemeinsamen Zimmer als Doyoon völlig erschöpft dorthin zurückkehrt. Doyoon erkundigt sich weshalb Juha über sein Handy nicht erreichbar war (leeres Akku) und wo dieser gewesen sei (Juhee nachspioniert).
    Da Juha keine Lust hat sich mit Doyoon wegen seines Verhaltens auseinanderzusetzen verkündet er das er schlafen will (Fun Fact die Beiden teilen ein Doppelbett (genau wie Taeyi und Seheon). Doyoon scheint noch verärgert und befiehlt Juha förmlich sofort sein Handy aufzuladen und zukünftig erreichbar für ihn zu sein. Juha hält dagegen so das Doyoon klar macht das er wütend auf ihn ist was Juha scheinbar überrascht, er versucht Doyoon etwas von sich zu schieben aber dieser hält Juhas Hand fest und fragt ihn ob er ihn genau sagen soll weshalb er so zornig ist, behauptet dann aber das wenn er es sagen würde Juha vermutlich versuchen würde wieder vor ihm wegzulaufen und er es daher nicht tun wird.

    Schließlich ist es Doyoon der zuerst einschläft während Juha aufgrund von Doyoons Worten keine Ruhe findet aber als er versucht aufzustehen wacht Doyoon auf und erkundigt sich wohin er mitten in der Nacht will. Juha versucht sich wegen der Raumtemperatur mit etwas frischer Luft schnappen herauszureden aber Doyoon macht ihm klar das er einfach zu viel trägt im Bett. Juha lässt sich zwar von seiner Flucht aus dem Zimmer abhalten, legt aber sein T-Shirt nicht ab, aber Doyoon scheint zufrieden mit dem Ergebnis zu sein...

    Wir sehen nun Seheon und Taeyi, offenbar hat Eunsang die Chance genutzt und mit Seheon einige Songs gespielt so das Seheon und Taeyi erst spät auf dem Weg in ihr Zimmer sind. Seheon schwärmt von Eunsang so das Taeyi ihn schließlich küsst, ihn hochhebt und zum Bett trägt. Seheon ist verunsichert und möchte duschen gehen und kann sich schließlich aus Taeyis Umarmung befreien. Während Seheon nun in der Dusche ist will Taeyi die Zeit nutzen und sich kurz bei seinem Onkel duschen. Sein Onkel ist wenig begeistert weil er selbst duschen gehen wollte erkennt aber an Taeyis Gesichtsausdruck das dieser wohl Pläne mit Seheon für die Nacht hat und lässt ihn schließlich doch den Vortritt für seine Dusche.
    Eunsang scheint zu begreifen das Taeyi mittlerweile auch erwachsen geworden ist und hört sich als Erinnerung an vergangene Zeiten Musik von Eddie Higgins an, was Taeyi als er aus dem Bad kommt erstaunt. Eunsang rät Taeyi Seheon nicht zu lange warten zu lassen aber Taeyi fragt seinen Onkel nun ob er seine Gefühle für einen anderen Mann akzeptieren würde. Eunsang fragt ihn nun ob es ihn dann davon abhalten würde mit Seheon zusammen sein zu wollen. Er ist sich sicher das Taeyi am besten entscheiden kann was richtig ist und er ist froh das Seheon es geschafft hat ihn wieder zum Lachen zu bringen.

    Als Taeyi in sein Zimmer zurückkehrt ist Seheon bereits eingeschlafen, Taeyi legt sich zu ihm und der schlafende Seheon kuschelt sich sofort an ihn. Taeyi küsst ihn auf die Stirn und gratuliert ihm zu seinem Geburtstag...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •