User Tag List

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 63 von 63
  1. #51
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 39:

    Ein hat ordentlich Widerstand geleistet aber nun sieht man ihn verletzt am Boden liegen während der scheinbar letzte der Meute sich noch über ihn beugt mit einem Messer bewaffnet, aber im Hintergrund ist jetzt Diesel zu sehen der sofort angreift um Ein zu retten. Als er den fremden Mann schließlich töten will hält Ein ihn zurück. Diesel will sich nun um Eins Wunden kümmern aber dieser bittet ihn zu gehen da er davon ausgeht das die Polizei jeden Moment eintreffen wird. Diesel will Ein jedoch nicht zurücklassen, erst nach einigen Zögern gibt er nach und Ein versichert ihm das es gut ausgehen wird.
    Als Diesel flüchtet sieht man kurz darauf tatsächlich die Polizei eintreffen und Diesel wird von Pablo abgefangen welcher von Bexan über die Lage informiert wurde.
    Pablo bietet Diesel sein Haus als Unterschlupf an und versichert ihm das er dort nicht gefunden werden kann, es stellt sich heraus das dessen Schwester (das Alpha-Weibchen der Familie) Eigentümerin einer Sicherheitsfirma ist und er somit rund um die Uhr Personenschutz genießt, dennoch ist er neugierig wer Diesel und Ein jagt und bittet ihn ihm ihre Geschichte zu erzählen.

    Derweil sehen wir Bexan (auch in Begleitschutz) bei Minsuk eintreffen...das Kapitel endet in der ein verzweifelter Diesel erklärt das Ein niemanden außer ihn hat der sich um seine Sicherheit sorgen könnte und das er ihn dennoch alleine zurück lassen musste...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  2. #52
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 40:

    Ein Mini-Rückblick auf den kleinen Diesel der von seinem Vater erfährt das jeder Wolf einen für sich bestimmten Gefährten im Leben haben wird auch wenn klar wird das seine Mutter zu der Zeit schon nicht mehr bei ihnen ist...

    Diesel erinnert sich wohl aufgrund der Trennung von Ein daran aber Pablo versichert ihm das Wölfe nie alleine sind und immer eine Familie bzw. Rudel haben, aber Diesel empfindet dadurch einmal mehr die schmerzhafte Gewissheit das ihm all das im Moment genommen ist.

    Derweil meldet sich ein unbekannter Anrufer bei Minsuk und Bexan. Minsuk ahnt das es Ein ist und verrät diesen das Diesel in Sicherheit ist (was dieser mit großer Erleichterung aufnimmt). Ein rät den beiden vorsichtig zu sein und auch Diesel nicht direkt aufzusuchen da man sie sicher überwachen wird.
    Als Minsuk sich erkundigt wo Ein gerade ist will dieser es nicht näher beantworten, er scheint soweit sicher zu sein da Polizisten den Eingang des Gebäudes wo er sich gerade aufhält bewachen aber da im Hintergrund Sirenen zu hören sind und er berichtet das er nicht zu weit weg ist kann Minsuk eins und eins zusammenzählen um am nächsten Tag verkleidet (mit Diesel als Blindenhund XD) ins hiesige Krankenhaus zu gehen um Ein zu finden.

    Diesel der Eins Geruch folgt findet ihn schließlich alleine im Badezimmer. Ein macht sich große Sorgen das Diesel entdeckt werden könnte, gleichzeitig ist ihm anzumerken wie erschüttert/glücklich er ist Diesel so schnell wiederzusehen...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  3. #53
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 41:

    Bevor wir uns Diesel und Ein zuwenden sehen wir Bexan und Minsuk, ersterer scheint aufgrund Diesels Situation ernsthafter über seine Beziehung mit Minsuk nachzudenken und fragt sich ob er es in Kauf nehmen würde diesen zu gefährden wenn er eine Situation wie Diesel durchleben würde aber Minsuk scheint es trotz allem positiv zu sehen mit dem Hinweis das Diesel auch jetzt nicht aufgibt sondern Ein einfach nur nahe sein will...

    Diesel und Eins Wiedersehen im Krankenhaus-WC verläuft trotz Sorge und Unsicherheit wie es mit ihnen weitergeht sehr aufgeheizt ab. Zwar ist Ein deutlich anzusehen wie man ihn zuvor in die Mangel genommen hatte aber das hält beide nicht davon ab auf der Toilette Sex zu haben.
    Später verlässt der tierische Diesel das Krankenhaus durch eine Seitentür und wird nur von einer verwunderten Ärztin gesehen...

    Als Ein entlassen werden soll gesellt sich eine ältere Frau zur Unterhaltung mit der Krankenschwester hinzu und Ein muss neben seinen Krankenhauskosten auch ihre Vitamine für Frauen bezahlen (als Wiedergutmachung für den Ärger den er ihr gemacht habe). Ein sieht zwar etwas genervt aus, bezahlt aber alles und beide verlassen das Krankenhaus, in der Unterhaltung bezeichnet Ein die Dame als "Chief" was darauf schließen lässt das sie mindestens bei der Polizei tätig ist...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  4. #54
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 42:

    Ein und seine (namenlose) Vorgesetzte unterhalten sich draußen und Ein muss sich einiges anhören darüber das er zuviel Aufmerksamkeit erregt hat - die drei Unbekannten die versucht haben ihn zu überfallen sind zwar schwer verletzt aber noch am Leben. Seine Chefin erkundigt sich nun nach seinen Verletzungen aber Ein versichert das es ihm soweit wieder gut geht. Sie erinnert sich daran das Ein mittlerweile zwei Jahre in Korea in Ruhe leben konnte aber ihn nun scheinbar die europäische Mafia aufgespürt hat. Ein gesteht das diese Rache offenbar sehr ernst nehmen und so schnell nicht aufgeben werden.
    Offenbar war Ein früher Polizist und in einer Undercovermission in Bulgarien tätig um ein Drogenkartell aufzudecken, nach dem Abschluss der Mission hat Interpol Deutschland dafür gesorgt das er in einer Art Schutzprogramm nach Korea versetzt wurde.
    Seine Vorgesetzte erwähnt nun jemanden names Yanek Bachvarov (den damaligen Anführer der Gruppe die Ein noch verfolgt) aber Ein ist sich sicher das dessen Gruppe ihn nicht aus Loyalität zu ihrem mittlerweile toten Anführer verfolgt sondern auf Anweisung von dessen Vater, der der eigentliche Kopf der Organisation ist und von Ein nicht dingfest gemacht werden konnte. Ein ist überzeugt das er keine Ruhe hat solange der Vater nach Rache aus ist.
    Seine Vorgesetzte macht klar das sie sich um ihn sorgt und alles mögliche zu seinem Schutz tun wird ahnt aber das Ein noch irgendetwas vor ihr verbirgt (Diesel). Als Beide sich zum weiteren Vorgehen abgestimmt haben verabschiedet sie sich und Ein hat Sorge ob er mit Diesel zusammenbleiben kann solange er gejagt wird, es folgt ein Rückblick in die Vergangenheit...

    Wir sehen einen jüngeren Ein in einem Fischladen mit Verkauf arbeiten, als er gerade fertig ist die Fische zu zerlegen und im Verkaufsbereich anzurichten tritt jemand völlig durchnässt vom Regen durch die Tür. Der Fremde trägt eine andere Person die von einem Laken verdeckt wird und Ein fragt den Fremden schließlich: "Yanek, hast du jemanden getötet?" Yanek ignoriert die Frage und trägt die Person nach hinten (wo Ein eben noch filetiert hat). Ein vermutet schlimmes und versucht Yanek davon zu überzeugen das er nicht der Richtige ist um eine tote Person verschwinden zu lassen.
    Yanek
    lässt Ein nun einen Blick auf die verhüllte Person werfen, es ist ein jüngerer (und ohnmächtiger) Diesel. Yanek bezeichnet dessen Zustand als kritisch aber am Leben...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  5. #55
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 43:

    Yanek berichtet Ein wie er den bewusstlosen Diesel gefunden hat.
    Yanek hatte einen seiner Unterhändler gesucht da dieser angeblich eine erhebliche Menge Drogen die er für Yanek verkaufen sollte verloren hatte. Er konnte schließlich herausfinden das der geflohene Händler die Ware in Berlin ohne sein Wissen verkauft hat. Zwar konnte er die Drogen nicht mehr auftreiben, aber in Müggelheim fand er schließlich den Käufer, einen religiösen Fanatiker der auf eine seiner Kundgebungen die Drogen an seine Jünger verteilt hat.

    Ein der während des Berichts Diesel untersucht stellt fest das dieser entweder gewürgt oder lange gefesselt gewesen sein muss. Als er den Puls von Diesel überprüft legt Yanek plötzlich einen Arm um Ein und verrät das er Diesel in dem verlassenen Wohnhaus des Priesters gefunden und mitgenommen hat.

    Ein ist immer noch unklar was Yanek von ihm erwartet und erkundigt sich vorsichtig ob er Diesel loswerden soll. Yanek macht aber klar das er das nicht will, da der Priester Diesel versteckt gehalten hat geht er davon aus das Diesel einen gewissen Wert für den Priester hatte.

    Ein macht ihm klar wie schlecht Diesels Zustand ist aber Yanek geht davon aus das es nur aufgrund der verabreichten Drogen (man sieht nun Einstiche an Diesels Armen) so ist. Yanek vermutet das man an Diesel einen Exorzismus durchführen wollte da der Keller in dem er Diesel gefunden hat auf eine Art Ritual hingedeutet hat. Als Ein ihn nochmals fragt wie er in das Geschehen passt wird deutlich das Yanek den Priester getötet hat (auch wenn er behauptet es unbeabsichtigt getan zu haben kann man vermuten das er sich zu dem Zeitpunkt nicht im Griff hatte da er den Priester nicht mal die Möglichkeit gegeben hat seine Schulden bei ihm zu begleichen) und sich Eins Kühlfahrzeug für den Transport des Körpers ausleihen will, gleichzeitig fragt er Ein ob ihm etwas zu Essen zubereiten könnte da er bei dem ganzen Trubel noch nichts gegessen habe XD

    Als Ein kurz alleine mit Diesel ist stellt er weitere Spuren von Misshandlungen fest, er war an Händen und Füssen festgebunden, Knochen wurden gebrochen und scheinbar wurde er auch vergewaltigt. Diesel der langsam zu Bewusstsein zu kommen scheint wird von Ein mit dem Versprechen das er jetzt sicher ist und einem Streicheln durchs Haar beruhigt. In dem Moment kehrt Yanek zurück. Er hatte mit einem Arzt telefoniert der für ihn arbeitet und Diesel versorgen soll, Ein rät ihm Diesel einfach in einem Krankenhaus abzugeben und wundert sich das Yanek soviel Interesse an Diesel zeigt.

    Yanek behauptet das er nur das Geheimnis um Diesel ergründen wolle trägt diesen aber wie etwas Zerbrechliches nach draußen.

    Ein hört 3 Wochen lang nichts mehr von Yanek aber als dieser ihn zu sich ruft begegnet er schließlich einem genesenen Diesel und als sich ihre Augen in der Vollmondnacht das erste Mal treffen ist sich Ein sicher das Diesel (dessen Namen er noch nicht kennt) etwas Nichtmenschliches verströmt...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  6. #56
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 44:

    Ein versucht seine Neugierde zu dem genesenen Diesel zu befriedigen und erkundigt sich bei Yanek nach dessen Namen, Herkunft etc. aber Yanek weicht allen aus. Die drei brechen auf da Yanek sich in einer Bar weitere Informationen zu dem verschwundenen Drogenhändler besorgen will. Während Yanek den Barkeeper ausfragt versucht Ein seine Fragen bei Diesel loszuwerden.
    Diesel verrät ihm allerdings nur das Yanek ihm den Namen "Diesel" gegeben hat (es ist also nicht sein wirklicher Name).
    Ein versucht nun aus Beobachtungen mehr über Diesel zu erfahren, er vermutet das dieser nicht in Deutschland geboren ist, das er als Opfer von Menschenhändlern ins Land gekommen ist, das er sich rasch von den Wunden erholen konnte, ca. ein Mittzwanziger ist...seine Gedankensprünge werden unterbrochen da das vorne geführte Gespräch von Yanek einen bedrohlichen Ton annimmt.
    Der Barkeeper muss zugeben das er mit dem Fanatiker der Diesel gefangen gehalten hatte "geschäftlich" involviert war vermutet aber gleichzeitig das Yanek diesem etwas angetan hat da der Kontakt seid Tagen abgebrochen ist. Der Barkeeper erinnert Yanek daran das es auch in ihrem Metier Regeln gibt die zu beachten sind, anstatt auf eigene Faust etwas zu tun hätte er zuerst zu ihm kommen und es klären sollen. Da das offensichtlich nicht der erste Vorfall dieser Art ist bei dem Yanek negativ auffällt versammeln sich die anderen Gäste (bzw. Handlanger) des Barkeepers um Yanek anzugreifen. Jedoch stellt sich Diesel ihnen in den Weg. Als diese Diesel auffordern den Weg freizumachen warnt Yanek die Anderen davor Diesel zu reizen. Als einer der Männer Diesel an der Schulter packt und ihn abwertend als Yaneks Geliebten bzw. Homo bezeichnet schnappt sich Diesel blitzschnell (selbst Ein ist überrascht) von irgendwoher ein Messer und geht auf den einen Mann los, dieser verliert dabei ein Teil eines Fingers den Yanek ungerührt mit seinem eingeschenkten Longdrinkglas einfach zur Seite schnippt und dem Mann klar macht das er selbst Schuld ist da er ihn gewarnt habe und Diesel es nicht mögen würde berührt zu werden.
    Danach wendet er sich dem geschockten Barkeeper zu um das Gespräch fortzusetzen. Ein versucht derweil den sichtlich unter Adrenalin stehenden Diesel zu beruhigen und erkundigt sich woher Diesel wusste das er ein Messer trägt (das er für den Angriff verwendet hat) und Diesel erklärt es damit das er das Metall riechen konnte.
    Ein der an dem Abend nichts Neues über Diesel herausfinden konnte beschäftigt sich auch weiter mit diesen Fragen und als er das nächste Mal von Yanek zu sich nach Hause beordert wird wundert er sich das dieser ihn nicht einlässt, nachdem er mehrfach versucht hat sich bemerkbar zu machen steigt er ins Haus ein und folgt Yaneks englischer Bulldogge Odin zu einem Zimmer aus dem durch einen Spalt etwas Licht dringt. Als er sich diesem nähert und hineinsieht beobachtet er Yanek und Diesel ungewollt beim Sex und seine Blicken treffen sich kurz mit Diesels...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  7. #57
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 45:

    Ein hat nach dem unfreiwilligen Einblick in Yanek (und Diesels) Sexleben schleunigst das Gebäude verlassen.

    Zumindest Yanek hat von Eins Anwesenheit nichts bemerkt aber Diesel wirft später nochmal einen kurzen Blick zur Tür jedoch der Einzige der zum Vorschein kommt Yaneks Hund Odin. Diesel scheint sich nicht sicher zu sein ob Ein wirklich da gewesen ist und beginnt an Odin Witterung aufzunehmen (Yanek ist gerade im Badezimmer) und sieht dann deutlich vor seinem inneren Auge das Ein Odin getragen haben muss um soviel von seinem Geruch an diesen hinterlassen zu können.

    Yanek scheint zumindest später bewusst zu sein das er Ein versetzt hat und besucht ihn mit Diesel in dessen Fischgeschäft. Während Ein damit beschäftigt ist für ihn Fisch zu portionieren kommt Yanek in Plauderlaune und man erfährt das sein Vater anfangs mit aus Deutschland gestohlenen Autos in Bulgarien Geld verdient hat. Er erweiterte sein Geschäft indem er dann wiederum aus Bulgarien Waren nach Deutschland lieferte (Designermöbel, Zigaretten, Menschen...später auch Drogen). Er ist überzeugt davon das das aufgrund des vorherrschenden Kapitalismus eine Beschäftigung wie jeder andere Job ist da es ja ohne Frage die Nachfrage dafür gäbe und er es nicht aus Bösartigkeit tue sondern einfach nur in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist.

    Nachdem Ein den Fisch geschnitten und verpackt hat will Yanek gehen aber Ein wundert sich das Yanek diesmal mehr bestellt hat als üblich und erinnert ihn daran das dieser nicht lange frisch gehalten werden kann. Yanek scheint das zu amüsieren und erinnert ihn daran das er mit Diesel eine weitere Person nun im Haushalt hat die gefüttert werden müsse und küsst Diesel vor seinen Augen. Diesel bleibt dabei nicht unbemerkt das Ein bei dem Anblick erstarrt und obwohl Yanek nach draußen geht um seinen Wagen vorzufahren und damit die Möglichkeit für ein Gespräch gegeben wäre werfen sich Ein und Diesel nur Blicke zu ohne miteinander zu sprechen.

    Als Beide weg sind macht sich Ein klar das Yanek nicht gedenkt Diesel gehen zu lassen sondern diesen als seinen Geliebten behalten will und Diesel scheint aufgrund der Erfahrungen in der Vergangenheit mindestens aus Dankbarkeit auch nicht gewillt zu sein sich von dem Kriminellen zu trennen.

    Ein ist ist auch bewusst das er jedes Mal wenn er Beide zusammen sieht es ihn das Herz bricht... tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  8. #58
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 46:

    Diesmal bekommen wir einen Liveeinblick von Diesel als Yanek persönlicher Bodyguard / Schläger, nachdem er mehrere Personen außer Gefecht gesetzt hat kommt auch Yanek stilvoll, indem er eine Tür eintritt, dazu und beginnt mit den fremden Personen über etwas zu verhandeln. Er ist sich sicher das durch die Angst die er zuvor erzeugt hat nun deren Respekt hat...

    Yanek scheint Diesels Fähigkeiten noch weiter ausbauen zu wollen da wir sie danach beim Kampftraining beobachten können. Anfangs wirkt Diesel seinem Lehrer unterlegen, erweist sich dann aber als perfekter Schüler und Yanek steht dann der Sinn nach anderer sportlicher Aktivität...

    Ein der immer wieder von Yanek zu sich bestellt wird fällt auf das dieser in letzter Zeit sehr genau auf die Tageszeit achtet und speziell die Zeit kurz vorm Sonnenaufgang ihn nervös zu machen scheint (wegen Diesels Verwandlung) und das Diesel immer nur abends mit ihm zu sehen ist.

    Als Diesel sich kurz bücken muss um einen seiner Schnürsenkel zu binden rutscht ihm sein Schal zu Boden was Ein sofort registriert und diesen aufhebt, dabei fällt sein Blick auf eine Kette um Diesels Hals die seinen Namen eingraviert hat. Er berührt unter wachsamen Blick von Diesel diese, aber kurz darauf steht Diesel auf um Yanek der bereits weiter gelaufen ist wieder einzuholen. Ein sucht das Gespräch und erkundigt sich bei Diesel ob es ihm gut geht (bei Yanek) bzw. ob er damit einverstanden ist einen Namen zu tragen den Yanek ihm gegeben hat anstatt seines wirklichen...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  9. #59
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 47:

    Eins Frage ob es Diesel bei Yanek gut gehe ermöglicht uns einen kurzen Rückblick...

    Erst sehen wir wie Diesel die Kette von Yanek geschenkt bekommen hat und dann wechseln wir zu der Szene in der Diesel nachdem Yanek ihn befreit hatte zum ersten Mal zu sich kommt und feststellt das er nackt bei jemand Fremden ans Bett gefesselt ist.

    Yanek der ihm etwas zu trinken anbieten will bekommt sofort die volle Abwehr von Diesel geboten während dieser offenbar auch damit rechnet das jeden Moment der Mann auftaucht der ihn im Keller gefangen gehalten hatte. Yanek macht deutlich das Diesel in Sicherheit ist und das der Andere nicht mehr lebt.
    Diesel will nun wissen wer Yanek ist aber dieser hat selbst Fragen.
    Einmal will er wissen was bei dem Entführer im Haus vorgefallen ist und weshalb Diesel zeitweise sich in einen Hund verwandeln kann. Yanek kann es selbst nicht richtig glauben was er beobachtet hat während der den ohnmächtigen Diesel versorgt hat.
    Diesel dagegen hält Yanek für einen ähnlich verschlagenen Charakter wie sein Entführer, alle die herausgefunden haben das er sich verwandeln kann haben ihn misshandelt oder wollten ihn töten.

    Yanek, der Vertrauen erwecken möchte beschließt Diesel nun von den Fesseln zu befreien, bittet ihn aber ihn nicht anzugreifen und Diesel scheint insbesondere beim Anblick von Odin (Yaneks Hund) und dessen Versprechen das er bei ihm bleiben könne sich langsam zu beruhigen.

    Yanek kann mit seiner - gegenüber Diesel - ruhigen Art und insbesondere mit den Gerüchen die ihn umgeben (Gewürze aus der Küche, Naturfasern etc.) unbewusst Sicherheit gegenüber Diesel vermitteln da die Gerüche die Diesel bisher von seinen Peinigern aufgenommen hatte eher mit Blut, Müll, Tod usw. verbunden waren.

    Sprung in die Gegenwart.
    Diesel erinnert sich nun an die Gerüche die Ein verströmt (Zigaretten, Blut, Metall, Pistolenpulver) und wundert sich das ausgerechnet dieser sich erkundigt ob es ihm bei Yanek gut gehe. Er ist sich sicher das Ein etwas verbirgt.

    Diesel Erinnerungen werden unterbrochen da Yanek ihm von einem Kind aus Russland erzählt das über ihn verkauft werden sollte, er aber "gerettet" hatte und ähnlich wie Diesel bei sich aufnehmen wollte aber die Polizei wurde plötzlich auf ihn aufmerksam und schickte das Kind zurück in die Heimat ohne das Yanek weiss was aus diesem geworden ist.

    Jedenfalls hat dieser Vorfall ihn erkennen lassen das jemand in seinem Umfeld ihn ausspioniert und der Polizei Infos weitergibt. Er rät Diesel daher niemanden seinen wirklichen Namen zu verraten wenn er nicht wolle das er genauso wie der andere Junge von Yanek weggeholt werden würde.
    Diesel verspricht es und fragt sich innerlich ob Yanek nur aus diesen Grund ihm die Geschichte erzählt hat oder ob mehr dahinter steckt und weshalb er es nicht ausgesprochen hat was er bisher für einen Eindruck von Ein gewonnen hat...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  10. #60
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Serie erhält ein Japan-Release, Band 1 ist ab 21.08.2020 im Handel. Ich weiss jetzt schon das ich mir die Bände importiere sofern kein deutsches/englisches Release bis dahin absehbar ist ^^ Quelle

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  11. #61
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 48:

    Yaneks Ansehen scheint innerhalb des Syndikats zu sinken da dessen rücksichtsloses Verhalten langsam Anderen ein Dorn im Auge ist. Yanek dagegen zeigt sich hemmungslos und genießt es gemeinsam mit Diesel jene aufzumischen die ihn im Weg sind. Selbst Diesel hat mittlerweile einen gewissen Ruf erlangt und da ihn niemand näher kennt und sein Aussehen deutlich absticht nennt man ihn in der Szene insgeheim Ghost.

    Yaneks Taten führen schließlich dazu das andere Kriminelle sich bei der Familie Bachvarov, speziell Yaneks Vater beschweren und entweder Yaneks Tod oder eine vergleichbare Wiedergutmachung fordern.

    Möglicherweise ist das auch der Grund dafür das Yanek gemeinsam mit Diesel und Ein seinen Vater in einem Luxus-Hotel aufsucht.
    Jedenfalls zieht er sich zu einem Gespräch mit seinem Vater zurück und Diesel und Ein verbleiben im Vorraum in dem u.a. ein künstlicher Koi-Teich angelegt ist. Ein geht davon aus das Diesel ihn im Auge behalten soll aber Diesel ist vielmehr von den Fischen fasziniert und spielt während er diese beobachtet mit seiner Halskette. Ein langweilt erkundigt sich schließlich nach dem Grund des Verbandes an Diesels Hand (wurde bei einem "Einsatz" mit Yanek verletzt). Diesel ist dadurch unaufmerksam und lässt die Kette ins Wasser fallen.
    Als er mit der verbundenen Hand ins Wasser greifen will hält Ein ihn davon ab. Er erklärt Diesel das das Wasser deutlich tiefer ist als es aussieht und da er nicht will das Diesel seinen Verband durchnässt zieht Ein sich die Schuhe/Strümpfe aus und steigt kurzerhand ins Wasser. Nachdem er die Kette aus dem Wasser gefischt hat bietet er Diesel an sie ihm wieder um den Hals zu legen was Diesel geschehen lässt.
    Diesel scheint nun ein schlechtes Gewissen wegen Eins nassen Sachen zu haben aber diesen kümmert es nicht. Er fragt nochmals nach der Ursache des Verbands. Diesel behauptet nun sich an einem Messer geschnitten zu haben und Ein antwortet damit das je länger Diesel bei Yanek bleibt umso gefährlicher würde es für ihn werden. Diesel ist unklar was Ein damit sagen will, er fragt sich ob dieser sich um Yanek oder um ihn sorgt. Er kann Ein immer noch nicht einschätzen, zwar wirkt er auf Diesel zuvorkommend und beschützend aber gleichzeitig sind seine Worte schwer zu deuten so das sich Diesel langsam fragt ob Ein wirklich Yanek beschützen will (so wie Diesel)...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  12. #62
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zwischen Kapitel 48 und 49 gab es ein Hiatus-Special der auf humorvolle Weise erst Diesels Leben mit Yanek und später mit Ein zeigt.

    Kapitel 49:

    Yanek der erst seid Diesel weiss was so ein Werwolf-Besitzer alles erleben kann erkennt bei ihrer ersten gemeinsamen Vollmondnacht das diese dazu führt das Werwölfe sexuell aktiver sind als sonst. Auch zeigt sich Diesel animalischer als sonst so das Yanek ihn den Munde knebeln muss um nicht gebissen zu werden, gleichzeitig ermahnt er Diesel niemals von seiner Seite zu weichen um zu verhindern wieder in die Hände von Menschen zu fallen die ihn misshandeln würden...

    Einige Zeit später sehen wir Ein zum ersten Mal aktiv in seiner Funktion als Undercoveragent, er betrifft während der Abwesenheit von Yanek dessen Wohnung und erstattet nebenbei Bericht darüber. Als er sich beobachtet fühlt und seine Pistole zückt zieht er sich plötzlich den hündischen Diesel gegenüberstehen. Diesel scheint die Lage erst mal sondieren zu wollen und Ein wundert sich das ihm nicht Odin (Yaneks Hund) über den Weg gelaufen ist und wann Yanek Zeit hatte diesen Wolfshund zu sich zu holen. Odin der auch Eins Gegenwart bemerkt hat taucht plötzlich auf und Ein beschließt beide Hunde Gassi zu führen...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  13. #63
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 50:

    Ein nimmt sich viel Zeit mit seinem Spaziergang für die beiden "Hunde" und speziell Diesel der offenbar auch als Mensch nicht viel vor die Tür durfte mit Yanek scheint den langen Ausflug zu genießen. Ein bemerkt das der vermeintliche Hund Spaß hat und freut sich so sehr darüber das er ihn streicheln will, nach einem kurzen Zögern lässt Diesel ihn auch gewähren.

    Allerdings scheint der lange Spaziergang auch einen anderen Zweck zu erfüllen da plötzlich ein Mann auftaucht mit dem Ein Informationen austauscht (was Diesel natürlich belauschen kann) und erfährt das Yanek am Abend ein wichtiges Treffen mit seinem Drogenlieferanten hat und dieser Moment der günstigste ist (nachdem Yanek sich in letzter Zeit bedeckt gehalten hatte) um ihn auf frischer Tat zu ertappen.
    Ein gesteht dem Fremden das er zwar Yaneks Vertrauen genießt und kleine Arbeiten für ihn verrichtet aber immer noch nicht in den inneren Kreis aufgenommen wurde, er vermutet aber das jemand auf der Seite des Gesetztes Yaneks Aktionen deckt. Als der Fremde sich erkundigt ob Ein nicht einen Vertrauten von Yanek hinzuziehen könnte (Ein scheint daraufhin kurz Diesel in Erwähnung zu ziehen) verneint dieser jedoch die Frage.
    Er erwähnt nur noch das Yaneks Vater auch in Berlin ist um den Disput der durch den Mord an den Mann (der Diesel gefangen gehalten hatte) der offenbar für die chinesische Mafia gearbeitet hat zu klären.

    Nachdem Ein sich ausgetauscht hat will er beide Hunde wieder nach Hause bringen, an Diesels Körpersprache ist ersichtlich das dieser Ein nicht mehr ganz so vertraut wie eingangs. Als er die Beiden im Haus abliefert, streichelt Ein Diesel zum Abschied und verrät ihm das er sich gleich mit seinem Besitzer trifft - dabei fällt ihm auf das der Hund die Kette von Diesel trägt. Beide sehen sich kurz an und dann verkrümelt sich der hündische Diesel in die obere Etage (seine Verwandlung steht bevor) während Ein darüber grübelt weshalb der Hund die Kette trägt.

    Als Ein das Grundstück verlässt sieht ihm der mittlerweile menschliche Diesel durch das Fenster hinterher...

    Aber Ein ist nicht der einzige der sein Unwesen getrieben hat, nachdem dieser gegangen ist sieht man mehrere (chinesische) Personen die das Haus beobachten und nach Rücksprache mit ihrem Anführer beschließen sich in der Nacht Zutritt zu verschaffen.

    Derweil trifft sich Ein mit Yanek und man sieht wie Diesel nachdenklich daheim aus dem Fenster starrt - offenbar unschlüssig was er mit dem heute erworbenen Wissen tun soll - ...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •