Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16

    Question Alternative Manga auf Deutsch

    Ich kenne mich in der Welt der alternativen Manga recht gut aus, was englische Publikationen betrifft.
    Jetzt frage ich mich, was es denn auf deutsch so gibt.

    Ich bin hauptsächlich an Mangas mit schönem, einzigartigen Zeichenstil interessiert. Jiro Taniguchi ist mein Favorit mit realistischem Stil. Nishioka Kyoudai sind meine Favoriten mit abstraktem Stil.
    Kollektionen wie AX wären für mich auch interessant.
    Oder auch "standard" Gekiga wie von Yoshihiro Tatsumi. Habe gesehen, dass es von ihm auch ein paar Titel auf deutsch gibt. Diese sind aber gerade nicht meine Priorität.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Auf der Seite einfach mal unter Comic blättern. Da findest du dt. Manga.

    https://www.mangaguide.de/index.php?...5&manga_id=522
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  3. #3
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Auf der Seite einfach mal unter Comic blättern. Da findest du dt. Manga.

    https://www.mangaguide.de/index.php?...5&manga_id=522
    Kann man da irgendwie nach Manga suchen, die in bestimmten Magazinen erschienen sind? Denn die meisten alternativen Manga sind ja in Magazinen wie Garo, COM, AX oder Ikki erschienen.
    Jeden einzelnen Manga durchzublättern dauert etwas.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Wir reden aber schon noch über dt. Manga? Mir ist nicht bekannt, dass es diese Magazine in Deutschland gegeben hat.
    Deutsche Manga kommen auch selten vorher in Magazinen. Meist gleich als Taschenbuch.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Wir reden aber schon noch über dt. Manga? Mir ist nicht bekannt, dass es diese Magazine in Deutschland gegeben hat.
    Nein, nicht deutsche Magazine. Japanische. Alternative Manga, die auf deutsch erschienen sind. Sowas wie die von mir genannten Mangaka (Taniguchi, Nishioka, Tatsumi) oder Magazinen.
    Ich bin hauptsächlich nur in der englischen Manga-Community aktiv, daher weiß ich nicht, was alles von deutschen Verlagen lizensiert wurde. Man findet über solche Manga leider nicht leicht etwas raus. Daher dachte ich, dass ich hier mal nachfrage, falls es hier Leute gibt, die auch alternative Manga lesen.

  6. #6

  7. #7
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Ah so, ich dachte du suchst nach dt Künstlern. Du suchst schon nach japanischen Mangaka. ^^

    Du kannst aber auf der oberen Seite auch nach japanischen Mangaka suchen, die du so magst. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  8. #8
    Mitglied Avatar von Anti
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    1.660
    Was genau ist denn überhaupt mit alternativen Mangas gemeint? Laut Wikipedia steht der Begriff bei Musik für Indie- und Undergroundmusik. Aber bei Mangas?

  9. #9
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16
    Danke, kennst du noch mehr? Diese Titel kenne ich leider schon aus dem Englischen.

    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Ah so, ich dachte du suchst nach dt Künstlern. Du suchst schon nach japanischen Mangaka. ^^
    Du kannst aber auf der oberen Seite auch nach japanischen Mangaka suchen, die du so magst. ^^
    Ja, das Problem ist, dass diese Mangaka alle sehr unbekannt sind, und ich suche nach mehr Künstlern in der alternativen Szene, die ich noch nicht kenne.
    D.h. Mangaka, von denen es auf Englisch vermutlich nichts gibt, oder von denen nur Kurzgeschichten in irgendwelchen Sammlungen ("AX: Alternative Manga", "Underground Comics", "Japan as Viewed by 17 Creators") erschienen sind. Oft erscheinen diese dann auch noch in Verlagen, die eigentlich sonst gar keine Mangas veröffentlichen, was die Suche dann noch mehr erschwert.

    Zitat Zitat von Anti Beitrag anzeigen
    Was genau ist denn überhaupt mit alternativen Mangas gemeint? Laut Wikipedia steht der Begriff bei Musik für Indie- und Undergroundmusik. Aber bei Mangas?
    https://en.wikipedia.org/wiki/Alternative_manga
    Ganz grob gesagt sind das Manga, die keiner Norm entsprechen. Yoshihiro Tatsumi hat mit sogenannten "Gekiga" angefangen, die sich von normalen Manga abheben sollten, indem sie ernster sind. Daraus hat sich dann eine ganze Szene entwickelt, wo die Künstler komplett freien Lauf bekommen und uneingeschränkt ihre (oft sehr eigenartige) Manga zeichnen.
    Geändert von DarthSomebody (25.05.2019 um 11:01 Uhr)

  10. #10
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Den Link hier hast du eventuell übersehen, DarthSomebody. Unter dem Shodoku-Label sind unter anderem 2 Manga von Kiriko Nananan erschienen.

    Eventuell findest du auch was passendes bei Carlsen? Chiisakobee könnte dir vom Zeichenstil her z.B. gefallen. Ich würde an deiner Stelle überhaupt schauen, was bisher so an Seinen- und Josei-Manga im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurde. Da könnte einiges dabei sein, was deinem Geschmack entspricht.
    Avatar: mutualmitten; Manga: Kaze Hikaru

  11. #11
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Shukriyya Beitrag anzeigen
    Den Link hier hast du eventuell übersehen, DarthSomebody. Unter dem Shodoku-Label sind unter anderem 2 Manga von Kiriko Nananan erschienen.

    Eventuell findest du auch was passendes bei Carlsen? Chiisakobee könnte dir vom Zeichenstil her z.B. gefallen. Ich würde an deiner Stelle überhaupt schauen, was bisher so an Seinen- und Josei-Manga im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurde. Da könnte einiges dabei sein, was deinem Geschmack entspricht.
    Ja, den Shodoku Link hatte ich später nach meinem Kommentar gesehen. Die Titel von Shodoku kenne ich, da mein Lieblings-Mangaka Jiro Taniguchi ist, und von ihm ja vieles dort erschienen ist. Deren Angebot ist ja recht überschaubar. Bei Carlsen gucke ich wegen Taniguchi auch öfter mal ins Angebot hinein (was allerdings weniger überschaubar ist).
    Den im gleichen Beitrag verlinkten Reprodukt-Verlag kannte ich allerdings noch nicht. Da werde ich in Zukunft wohl öfter mal schauen, ob es etwas neues gibt, was ich vielleicht noch nicht kenne.

    Was reguläre Seinen-Manga betrifft, die Titel sind ja meist recht beliebt. Ich glaube da habe ich von allem zumindest etwas gehört. Die sprechen sich ja rum. Ich folge recht vielen Seinen-Mangas, auch auf deutsch. (Bei Josei schreckt mich meistens der Zeichenstil ab.)

    Bei alternativen Mangas habe ich allerdings das Gefühl, auf dem deutschen Markt bisher nur die Oberfläche angekratzt zu haben, außer ich irre mich und es gibt hier tatsächlich nur so wenige. Ich gehe davon aus, dass es ähnlich wie im Englischen ist, wo man wirklich den Titel und/oder Namen des Autors kennen muss, damit man solche Manga überhaupt findet, da die Verlage keinerlei Werbung dafür machen. Und selbst dann muss man manchmal gucken, wie man die bekommt, weil die manchmal gar nicht auf Amazon oder BookDepository angeboten werden, sondern auf irgendwelchen exklusiven Webseiten. Ich kenne nur so viele dieser Titel auf englisch, weil es Communities von alternativen Mangas gibt, und dort spricht sich ab und zu herum, wann etwas neues herauskommt, oder dass jemand einen älteren Titel entdeckt/gekauft hat.

    Chiisakobee stand auch schon auf meiner Liste, war mir aber bisher unsicher ob ich ihn mir holen werde, daher hatte ich ihn erstmal wieder gestrichen. Andere Mangas haben da gerade höhere Priorität. ^^

  12. #12
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Chiisakobee ist ein alternativer Manga? Also ich kann irgendwie mit der Begrifflichkeit nix anfangen. Der Titel ist aber recht unterhaltsam. Kannst ihn wieder auf die Liste setzen. Der ist auf jeden Fall sonderbarer als es so viele andere Manga sind. ^^
    Sind Titel wie "Homunculus" auch alternativ? Oder schau mal bei Manga Cult dir Titel an wie "Tekkon Kinkreet" oder "Parataxis".
    "Blame!" wirkt auf mich auch altvernativ. Aber vielleicht ist der aus deiner Sicht schon wieder Mainstream. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Chiisakobee ist ein alternativer Manga? Also ich kann irgendwie mit der Begrifflichkeit nix anfangen. Der Titel ist aber recht unterhaltsam. Kannst ihn wieder auf die Liste setzen. Der ist auf jeden Fall sonderbarer als es so viele andere Manga sind. ^^
    Sind Titel wie "Homunculus" auch alternativ? Oder schau mal bei Manga Cult dir Titel an wie "Tekkon Kinkreet" oder "Parataxis".
    "Blame!" wirkt auf mich auch altvernativ. Aber vielleicht ist der aus deiner Sicht schon wieder Mainstream. ^^
    Die Linie, zwischen dem was nun als alternativ gilt und was nicht, ist etwas schwammig.
    Chiisakobee wurde in Big Comic Spirits veröffentlicht, einem ganz normalen Seinen-Magazin.

    Dann wiederum gibt es Mangaka, die als "alternative Mangaka" bekannt sind, aber sowohl in alternativen Magazinen als auch in normalen Seinen Mangazinen veröffentlicht wurden. Taiyo Matsumoto ist da ein gutes Beispiel. Sein Tekkon Kinkreet Manga wurde genau wie Chiisakobee in Big Comic Spirits veröffentlicht, wie viele seine anderen Werke auch. Er hat aber natürlich auch einige Titel in Magazinen die insgesamt mehr Richtung alternativ gehen. Vom Stil her unterscheiden seine Mangas sich aber nicht sonderlich. Das Magazin gibt vor, was erlaubt ist und was nicht. Bei alternativen Magazinen ist so ziemlich alles erlaubt. Bei anderen Magazinen werden oft auch Ausnahmen gemacht, um die Zielgruppe zu vergrößern. Man findet also ab und zu auch alternative Manga in Seinen-Magazinen. Ob Taiyo Matsumoto nun in Ikki oder Big Comic Spirits veröffentlicht wird, er ist alternativer Mangaka.

    Ob Chiisakobee alternativ ist oder nicht, kann ich dir nicht sagen. Vermutlich "ein Bisschen".

    Wenn man sich aber mal anguckt, was denn in den großen alternativen Magazinen so veröffentlicht wurde, da wirst du sehr schnell selbst sagen, "Ja, das ist alternativ".
    Guck dir mal Nishioka Kyoudai an. Deren Manga wurden hauptsächlich in AX veröffentlicht.

    Edit: Nur nochmal zur Klarifizierung, ich suche eher nach den "extremeren" alternativen Manga, also sowas wie in AX oder Garo. Die, die in normalen Seinen-Magazinen erschienen sind, haben ein größeres Publikum, daher kenne ich diese wahrscheinlich schon alle.
    Geändert von DarthSomebody (25.05.2019 um 16:51 Uhr)

  14. #14
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    1.208
    Zitat Zitat von DarthSomebody Beitrag anzeigen
    Edit: Nur nochmal zur Klarifizierung, ich suche eher nach den "extremeren" alternativen Manga, also sowas wie in AX oder Garo. Die, die in normalen Seinen-Magazinen erschienen sind, haben ein größeres Publikum, daher kenne ich diese wahrscheinlich schon alle.
    Hm.. Also so etwas wie Yuuichi Yokoyama oder Suehiro Maruo. Ich befürchte so etwas wirst du bei uns in DE nicht finden. Wir sind zu speziell für die Titel oder die Titel sind für unseren Markt zu speziell

    EDIT:
    Ach siehste. Da war doch was.
    REPRODUKT hat anno 2006 einen Titel von Suehiro Maruo herausgebracht. Das war Der lachende Vampir. Leider ist der schon verlagsvergriffen und wird auf ebay &co. für astronomische Preise angeboten. REPRODUKT hat dieses Jahr wieder angefangen Manga zu lizenzieren und wer weiß, wenn die Titel gut anlaufen, dann trauen die sich vielleicht auch an alternative Titel ran.
    Geändert von Smoke (25.05.2019 um 18:33 Uhr) Grund: EDIT


  15. #15
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Smoke Beitrag anzeigen
    Hm.. Also so etwas wie Yuuichi Yokoyama oder Suehiro Maruo. Ich befürchte so etwas wirst du bei uns in DE nicht finden. Wir sind zu speziell für die Titel oder die Titel sind für unseren Markt zu speziell
    Ich glaube die sind für jeden Markt zu speziell.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass englische Verlage damit Gewinn machen. Es ist denke ich eher ein Verlust-Geschäft, einfach nur um etwas von dieser Kultur herüberzubringen, mit der Hoffnung dass die Verkaufszahlen wenigstens die Kosten einigermaßen decken.

    Zitat Zitat von Smoke Beitrag anzeigen
    Ach siehste. Da war doch was.
    REPRODUKT hat anno 2006 einen Titel von Suehiro Maruo herausgebracht. Das war Der lachende Vampir. Leider ist der schon verlagsvergriffen und wird auf ebay &co. für astronomische Preise angeboten. REPRODUKT hat dieses Jahr wieder angefangen Manga zu lizenzieren und wer weiß, wenn die Titel gut anlaufen, dann trauen die sich vielleicht auch an alternative Titel ran.
    Habe den Lachenden Vampir bereits auf meiner Liste. Ich liebe Maruo Suehiros Zeichenstil. Vielleicht finde ich es ja irgendwann günstig. Wusste nicht, dass es von Reprodukt ist (die ich ja heute erst kennengelernt habe).
    Ich habe im Reprodukt Forum vorhin mal ein paar Mangaka vorgeschlagen. Eventuell sehen die sich das ja an.

  16. #16

  17. #17
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Der Selbstmordclub habe ich. Der ist echt gut.

    Oder der hier: https://mangaguide.de/index.php?include=5&manga_id=100

    Wenn man Hiroki Endo Short Stories nennt, dann sollte man aber auch Eden nennen. ^^
    Geändert von Dekaranger (25.05.2019 um 20:25 Uhr)
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  18. #18
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    1.208
    Zitat Zitat von DarthSomebody Beitrag anzeigen
    Ich glaube die sind für jeden Markt zu speziell.
    Wohl wahr, wohl wahr

    @Deka
    Auch wenn ich Eden und die Short Stories von Hiroki Endo mag. Short Stories mochte ich sogar ein Stückchen mehr als Eden (kannst mich ruhig steinigen ). Würde ich die Titel nicht bei den Alternativen einordnen. In meinen Augen sind die ziemlich Mainstream


  19. #19
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Oh da gebe ich dir Recht. Ich halte die auch für Mainstream. Hatte mich nur gewundert, warum nur das eine angeführt wurde. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  20. #20
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    8.163
    Es gibt noch bei Carlsen einige Bände von Yoshihiro Tatsumi:
    - Existenzen und andere Abgründe
    - Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern
    - Geliebter Affe und andere Offenbarungen

    Und bei shodoku gibt es Hideshi Hino:
    - Red Snake
    - Black Cat
    - Hino Horror - The Collection
    - Bug Boy
    Geändert von Alita (26.05.2019 um 16:24 Uhr) Grund: Link korrigiert

  21. #21
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.827
    Der Link zu Geliebter Affe und andere Offenbarungen geht irgendwie nicht. Aber man kommt ja auch über den Autor zum Titel. Die Titel sind auch damals alle an mir vorbei gegangen. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  22. #22
    Mitglied Avatar von Rodmor
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    904
    Also ich finde Ryuko ziemlich anders.
    Von Eldo Yoshimizu
    Auch bei Carlsen erschienen, scheint bisher auch niemand genannt zu haben.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    1.208
    Ich musste eben an Wet Moon von Atsushi Kaneko und an Unlucky Young Men von Eiji Otsuka & Kamui Fujiwara denken. Beide bei Carlsen erscheinen. Ich weiß jetzt nicht wie alternative die beiden Titel sind. Aber die sind schon anders als der Rest.

    EDIT:
    Kurz zu Hino Horror. Außer Red Snake sind die Titel alle verlagsvergriffen
    Geändert von Smoke (27.05.2019 um 19:24 Uhr) Grund: EDIT


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •