User Tag List

Seite 6 von 6 ErsteErste 123456
Ergebnis 126 bis 149 von 149
  1. #126
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.242
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Wer mit welchem Interesse dabei ist, ist aber doch bloß bei den Mönchen nicht geklärt. Und gerade dieses Rätsel ist doch das Salz in der Suppe. Das hätte ich nicht in Heft 2 oder 3 schon gelöst haben wollen. Im Gegenteil, wenn es noch mehr Unklarheiten über die Motivationen der Beteiligten gegeben hätte, oder gar erst über deren Identität, wäre noch mehr Spannung generiert worden.
    Jein. So ein paar frühere Andeutungen über dunkle Geheimnisse, eine ungeklärte Vergangenheit etc. zu einem früheren Zeitpunkt hätte ich mir auch bei der einen oder anderen Person gewünscht. Denn anfangs (scheinbar) unmotivierten Figuren zu folgen, kann auch ermüden. Genta hat ja dann richtig an Profil und Spannung gewinnen können. Das gefiel mir sehr gut und das timing für sie war auch passend. Selbst Luneborg hat etwas an Vielschichtigkeit zugenommen, vom simplen Fiesling zum gerissenen Ziehvater (?). Mir mich ohnehin ein spannender Charakter seit Beginn an.

    @Max Schwalbe, deine sonstige Einschätzung fällt zwar etwas milder aus, ich kann dem aber sonst weitestgehend zustimmen.

  2. #127
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Nante Beitrag anzeigen
    @ Schwalbe
    Das die Stoy teilweise etliche Längen und Brüche hatte, haben wir ja ausgiebig diskutiert. Aber

    "Die Schatzsuche selbst ...; sondern daran, dass Hintergrund des Schatzes und Motive beteiligter Schatzsucher lange Zeit stark verhüllt blieben."
    Ist das nicht eines der Grundprinzipien einer spannenden Serie?
    Natürlich lebt Spannung davon, dass ein Rätsel bestehen bleibt und eben nicht sofort gelöst wird. Dahingehend hat die Hanse-Serie zweifellos mehr zu bieten als die Luther-Serie. Aber spannend wird ein Rätsel trotzdem nicht von allein, sondern erst durch eine Handlung, die das Rätsel plastisch und unmittelbar erlebbar werden lässt. Figuren, die, wie Sinus_Cosinus schon schrieb, scheinbar gar kein richtiges Interesse an der Schatzsuche haben, und auch von keinem Antipoden oder gar Bösewicht getrieben werden, tragen dazu nicht bei. Über etliche Hefte hinweg hatten Wegel&Agerer als die einzigen Störenfriede nicht einmal eine dümmliche Ahnung vom Schatz. Lächerlich. Und auf der "guten" Seite, waren die Mönche und Brabax so ziemlich die Einzigen, die überhaupt den Eindruck machten, sich für das Schatzrätsel ernsthaft zu interessieren. Wobei Brabax das aus reiner Wissbegier machte, und das Motiv der Mönche blieb völlig unklar (und hat sich neuerdings scheinbar sehr profan aufgelöst: Man brauche Geld für ein neues Klosterdach. Ist das wirklich alles?? Da hatte ich wirklich mehr erwartet, aber warten wir erst mal das Ende ab, die letzten 2-3 Hefte lassen ja hoffen, dass die Story doch noch irgendwie die Kurve kriegt).

    Insgesamt kommt beim Lesen der Serie der Verdacht auf, dass zuerst Wissensvermittlung über die Hansezeit gesetzt wurde, und anschließend wurde noch irgendein Schatz-Geschichtchen drum herumgebastelt. Wenn da andersherum von der Reihenfolge her gedacht würde, stünden die Chancen sicher gut, eindlich mal wieder eine richtig gute Geschichte zu haben. Schubert & Co hatten doch früher bewiesen, dass sie das durchaus drauf haben!
    Geändert von Max schwalbe (09.10.2019 um 22:59 Uhr)

  3. #128
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.259
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Sinus_Cosinus Beitrag anzeigen
    Jein. So ein paar frühere Andeutungen über dunkle Geheimnisse, eine ungeklärte Vergangenheit etc. zu einem früheren Zeitpunkt hätte ich mir auch bei der einen oder anderen Person gewünscht.
    Nichts anderes habe ich doch geschrieben. Siehe Abschnitt 2. Die Schwalbe aber wollte die Auflösung der Geheimnisse nach zwei, drei Heften, wenn ich sie richtig verstanden habe. Und das hätte mir wohl nicht gefallen.
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  4. #129
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Die Schwalbe aber wollte die Auflösung der Geheimnisse nach zwei, drei Heften, wenn ich sie richtig verstanden habe. Und das hätte mir wohl nicht gefallen.
    Aber nicht doch, das wäre ein Missverständnis. Hoffe, mein vorheriger Beitrag rückt das ins rechte Licht

  5. #130
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    10.2019
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich phantasiere hier mal über das mögliche Ende rum, daher gebe ich Mal eine mögliche Spoilerwarnung!

    Hab es schon Ideen, was der Schatz ist? Klar, Piratenschatz, Gold, am besten Berge davon. Was ist, wenn nicht?
    Für mich ist es der erste Mosaik-Zyklus, daher weiß ich nicht, wie die Letzten ausgegangen sind. Was ich mich seit Anfang des Zyklus frage ist, was machen die Abrafaxe mit dem vielen Geld, wenn es weiter geht, bzw. weiter gedacht, wer bekommt den Schatz oder evtl auch, was ist der Schatz. Storytechnisch halte ich es für unwahrscheinlich, dass die Abrafaxe das Gold abgreifen, ein bisschen teilen und es dann in den nächsten Zyklus mitnehmen. Langweilig fände ich es auch, wenn sie die Kohle Simon in die Hände drucken und sagen "Nimm Mal, Kauf dir davon Mallorca, deine Erben werden was von haben."
    Klar, es gibt viele tolle andere Möglichkeiten, Genta, Simon, Glarus... Was ist, wenn nicht?
    Daher die Frage, was ist wenn es keinen Schatz gibt, bzw, der Schatz was anderes ist? Wenn ja was? Wie könnte das noch ausgehen? Oder sind solche Spekulationen hier nicht gerne gesehen, will sie die Spannung verderben können? Dann bitte ich um einen Hinweis.

    Gruß

  6. #131
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.259
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier darf gerne über alles spekuliert werden, frei von der Leber weg und ohne Spoiler.
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  7. #132
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Hallo Frostdrache,

    herumspekulieren, fabulieren, vermuten, dass ist genau dass, was du hier machen kannst. Was wäre wenn - ist immer die Ausgangssituation und es macht Spaß zu überlegen, was zutreffen könnte und inwieweit man richtig liegt. Willkommen also in diesem Forum und viel Spaß und wir sind sehr gespannt auf all Deine Gedanken.

    Was die Berge von Gold angeht - da muss ich allerdings darauf hinweisen, dass es vermutlich "nur" eine Kiste mit Gold sein wird - zumindest legt das der bisherige Handlungsverlauf nahe. Die Abrafaxe haben in jeder Serie das Problem, dass sie eigentlich nichts mit in die nächste Serie nehmen. Dabei wissen sie mal mehr oder weniger, was in den Serien davor war - etwas das manchmal nicht ganz stimmig ist, aber der "Dramaturgie" geschuldet sein mag.

    Jedenfalls werden die Abrafaxe ihren Anteil, so sie einen bekommen, garantiert würdigen Kandidaten zukommen lassen, da sind sie schon sehr fürsorglich und karitativ. Da kämen also durchaus die Alte Frau aus den ersten Heften in Frage, genauso wie Notleidende etc. Insofern dürfen wir gespannt sein.

  8. #133
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    10.2019
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von SilverBlade Beitrag anzeigen
    Hallo Frostdrache,

    herumspekulieren, fabulieren, vermuten, dass ist genau dass, was du hier machen kannst.

    Was die Berge von Gold angeht - da muss ich allerdings darauf hinweisen, dass es vermutlich "nur" eine Kiste mit Gold sein wird - zumindest legt das der bisherige Handlungsverlauf nahe.
    [QUOTE=SilverBlade;5574861]
    Danke zunächst mal.


    Die Berge von Gold sind meiner Übertreibung geschuldet und dienten dem Gegensatz um meiner Schatz-Kein.Schatz-Verschwörungs-Theorie einen roten Teppich zu bereiten. Ganz Ernst gemeint war dies also nicht, wobei ich tatsächlich nit weiß, wie groß dieser Schatz sein könnte, immerhin soll das ein beachtlicher Teil des Räubergutes der Lidecker sein.
    Mal sehen.

    Zitat Zitat von SilverBlade Beitrag anzeigen
    Die Abrafaxe haben in jeder Serie das Problem, dass sie eigentlich nichts mit in die nächste Serie nehmen. Dabei wissen sie mal mehr oder weniger, was in den Serien davor war - etwas das manchmal nicht ganz stimmig ist, aber der "Dramaturgie" geschuldet sein mag.
    Da finde ich die Schokoladensonderausgabe spannend. Hier wird ein Blick in das Wohnzimmer der drei gewährt und hier sind einige Dinge zu sehen, welche ich als Mitbringsel eingeordnent habe.

    Was den möglichen Schatz angeht, klar, warscheinlich ist es eine, oder ein paar Kisten Gold. Doch was ist damit im Lauf der Zeit passiert? Hat es jemand anders schon geholt? Halte ich aus dramaturgischer Sicht für unwarscheinlich, ich weiß jedoch auch nicht wie lange ein Zyklus gehen kann. Die Schatzsuche in eine Verfolgungsjagt über den (bekannten) Erdball übergehen zu lassen, mit Tempowechsel und eiligen Entscheidungen, würde sicherlich überraschen.

    Zitat Zitat von SilverBlade
    Willkommen also in diesem Forum und viel Spaß und wir sind sehr gespannt auf all Deine Gedanken
    Wer wäre ich so eine Einladung auszuschlagen Könnte jedoch etwas wirr werden:

    Wissen wir denn schon, dass der Schatz aus Gold besteht? in "Abraxas macht ein Fass auf" wurde so viel über die "Schätze" der Hansezeit berichtet. Kann es einfach etwas anderes sein? Zugegebender Weiße nicht warscheinlich, aber zumindest möglich.

    Luneborg und Genta sind schon da und graben. Genda hat die Crew organisiert und hat augenscheinlich sehr auf die richtige Haltung der Manschaft geachtet. Lässt sie Luneborg ohne den Schatz stehen? Es gibt wenig Anzeichen dafür, lediglich der plötzliche Gesinnunsgwandel von Genta (Sie wollte mit den Abrafaxen den Schatz heben und zieht dann doch mit Luneborg los. Das warum bleibt ziemlich unklar) lässt aufmerken. Wie geht das dann für die Abrafaxe+Anhang aus? Teils Genta? Wohl eher nicht.

    Und ich komme einfach nicht davon weg, dass der Schatz nicht mehr da ist. Es ist recht unklar, wer genau die vier Piraten waren, welche den Schatz versteckt haben und wie die Schatzerben zusammen kamen. Wer weiß, was einer von denen in der Zwischenzeit gemacht hat.

    Und immerhin haben wir noch die zweifelhaften Mönche, welche auch noch für eine Überraschung gut sein könnten.

    Hmm, mal sehen, welche Überraschung die Redaktion noch für uns bereit hält, ich erwarte viel

  9. #134
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @ Frostdrache

    Wenn du dir die Mühe machst, das Thema hier, welches Jaromar eröffnet hat, von Anfang an durchzulesen, wirst du viele interessante Theorien finden und einige Erklärungen, denn aus den Mosaik-Heften, als Primärquelle, kann man ja einiges ableiten und über den Rest wurde hier schon fleißig spekuliert und gerätselt und dabei wurden einige deiner Fragen bereits beantwortet. Deshalb möchte ich das hier nicht alles wiederholen. Auf die Überraschungen der Redaktion sind wir alle hier sehr gespannt. Mal sehen wie es aufgelöst wird.

  10. #135
    Mitglied Avatar von Jaromar
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    355
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zuerst dir, lieber Frostdrache, ein herzliches Willkommen!

    Ja, was könnte in der Schatzkiste sein?
    Klar, vielleicht Gold. Aber das wäre für mich nur die langweilige Lösung (und würde mich nur an die albernen Krügerrand-Münzen auf der Ritter-Runkel-Filmwerbung erinnern).
    Ein McGuffin, zumindest für die Abrafaxe, wäre auch denkbar und wurde im Mosaik schon mehrfach praktiziert.
    Eine interessante Möglichkeit für eine Schatzkiste hatte ich letztes Jahr in einem Artikel eines Archäologen gelesen. Der hatte eine 1318 in Stralsund ausgestellte Urkunde analysiert, in der der Inhalt einer Kiste aufgeführt wurde, der wohl einer bedeutenden Person gehörte. (natürlich mit dem Wunsch, diese heute noch zu finden) Die Kiste enthielt u.a. einen Teil eines Zepters, eine Mantelspange in Form einer Lilie, ein goldenes Nesselblatt-Abzeichen, einen sog. Handapfel (zum Aufwärmen der Hände), einen silberner Gürtel, einen Psalter, sowie Behältnisse für verschiedene Zwecke und anderes mehr. Das wäre mal eine originelle Idee für einen Schatzfund!

    Und nun...
    Übrigens kann es auch gaaanz anders sein, mit Gellen und so. Mir kam beim Lesen des letzten Hefts und in Verbindung mit einer Sage, die ich kenne und die auf einer historischen Tatsache basiert, die zwar etwa 250 Jahre älter ist, ein neuer Gedanke. Aber das ist Ranen-Insiderwissen...

    So jetzt will ich euch mal an meinem "Ranen-Geheimwissen" teilhaben lassen:
    Ich stolperte nämlich im letzten Mosaik über einen Namen und dachte sofort an diese Sage.

  11. #136
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Wenn es nicht schon mal vorgekommen wäre am Ende der Amerika-Serie, dann wäre es natürlich auch eine spannende Variante, wenn innerhalb der Schatzkiste etwas wäre, dass sozusagen den Abrafaxen den Weg in die nächste Serie ebnet, ein Hinweis, ein Geheimnis oder etwas ähnliches, dass sie das als ihren Anteil nehmen und die materiellen Güter in Form von Goldmünzen verschmähen oder eben karitativ verteilen, aber mit dem was noch in der Kiste ist in eine neue Serie gelangen oder der Gegenstand für die nächste Serie wichtig wird.

  12. #137
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Na, wo steckt denn SilverBlade Ich mache mal ein update: Wir wissen nun, dass der Schatz wahrscheinlich nicht auf Vilm liegt, es sei denn, Warn hat das dubiose Etwas das er fand, falsch gedeutet.
    Rückblickend ist Heft 1 der Serie nett zu lesen: Genta S.10 "in meiner Familie erzählt man sich auch so eine [Schatz]geschichte". Dass Luneborg zunächst nichts davon hält, obwohl Ulrike ebenfalls damit anfängt, indem sie auf Simon als Geheimnisträger zu sprechen kommt, ist aber verständlich, denn im weiteren Verlauf der Handlung stoßen die Protagonisten auf noch mehr Schatzgeschichten die wohl wirklich unwahr sind. Geredet wurde viel damals.
    Bemerkenswert ist, dass sich Gentas Gesichtszüge doch recht stark verändert haben, im Verlauf der Geschichte. Und seit wann hat Simon eigentlich die (mehrfach) gebrochene Nase? In Heft 1 hat er sie noch nicht. Clarus scheints ja attraktiv zu finden ^^
    Geändert von Max schwalbe (30.10.2019 um 20:56 Uhr)

  13. #138
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.860
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hab den Kunden erstmal gesperrt, mal sehen, ob das geklappt hat.

  14. #139
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.376
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    besser ist, mittlerweile werden die Algorithmen immer besser, sodass selbst Spams wieder auf meinen Rechner finden, obwohl extremst abgeschottet.
    Leider ist der CF-Server ein offenes Buch. Mein Browser muss jedesmal "überredet werden, doch die Seite anzuzeigen.
    Damit schafft man sich natürlich wieder "Katzenlöcher", wo diese Spam-Ware einsickert.

    Hier mal die Auskunft:
    Wir empfehlen, auf dieser Seite keine privaten oder personenbezogenen Daten einzugeben. Rufen Sie die Website nach Möglichkeit nicht auf.

    Nicht sicher: Seien Sie vorsichtig. Der Datenschutz auf dieser Website ist nicht gesichert. Es besteht die Möglichkeit, dass eine unbefugte Person Zugriff auf Informationen erhält, die Sie an die Website gesendet haben oder die Ihnen von der Website übermittelt wurden.

    Es könnte sein, dass Sie die Warnmeldung "Log-in nicht sicher" oder "Zahlung nicht sicher" erhalten.

    Schädlich: Besuchen Sie diese Website nicht. Bei einem ganzseitigen roten Warnbildschirm wurde die Seite von Safe Browsing als unsicher gekennzeichnet. Wenn Sie die Website besuchen, sind Ihre privaten Informationen wahrscheinlich gefährdet.

  15. #140
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.376
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    wie gesagt "Offenes Scheunentor", danach auf dem eignen Rechner

  16. #141
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, leider hilft bei zweckentfremdeten Webseiten auch kein sicherer Browser. Wobei man mit noscript (Firefox) schon einige drive-by-download-Türchen geschlossen halten kann. Übrigens funzt auch das Forum hier ohne scripte auszuführen, also wer auf Nummer sicher gehen will ... Allgemein denke ich, gibt es aber andere Sorten von Webseiten, die man viel eher als infektiös einstufen kann und sollte (nicht zu verachten auch Werbung für Gesundheitsthemen, da klappt die Infektion besser weil die Leute da oft sehr unbedacht draufklicken). Immerhin ist das Forum hier https-verschlüsselt erreichbar. Und, es wurde offenbar nichts gehackt, einfach nur fake-user am Start halt.

    Sind denn für die Registrierung im Forum keine Sicherheitsabfragen nötig?
    Geändert von Max schwalbe (14.11.2019 um 18:11 Uhr)

  17. #142
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.376
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke, da hat man jahrelang die Seite aus dem Verzeichnis aufgerufen. Ich glaube ich habe den Zugang seit 2000 nie geändert.

  18. #143
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Califax und Luneborg meinen beide einen entscheidenden Hinweis auf den Schatz selbst zu kennen. Bei Califax liegt nahe, dass er sich an den Schlüssel erinnert, wobei es im Heft 507 nicht explizit dargestellt wird, dass er den Schlüssel gesehen hat, aber es gibt keinen Grund, dass Abrax und Brabax den Schüssel vor ihm verheimlicht hätten. Also wenn das der Hinweis von Califax ist - wobei der noch nicht angibt, wo der Schatz läge, was wäre dann Luneborgs Beitrag oder Idee? Eigentlich müsste er, wenn er alle Teile kennt und gehört hat, eventuell ableiten können wo der Schatz ist - oder aber, da er ja hinter der schallsicheren Tür war und eben nicht alle Teile gehört hat - was kann er sonst wissen oder ahnen? Doch eine Erinnerung an seine Zeiten als Hehler - das wäre dann allerdings sehr weit hergeholt und nicht wirklich nachvollziehbar verknüpft. Wie seht ihr das?

  19. #144
    Mitglied Avatar von Jaromar
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    355
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hi SilverBlade,
    diese Bemerkung Luneborgs hat mich auch irgendwie irritiert. Mir fiel da nichts ein, was er zusätzlich wissen könnte. Hoffentlich ist es doch eine Erinnerung aus seinem Vorleben und kein "Hilfskonstrukt" für den Serienfortgang.
    Ansonsten denke ich, dass sich Brabax zur passenden Zeit an den Hinweis bezüglich der Luchte erinnert und dann kombiniert.
    ...Oder es ist wirklich die kleine versteckte Insel bei dem versteckten Raubnest? Das würde mich natürlich auch sehr freuen.

  20. #145
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Hallo Jaromar,

    eigentlich müsste man als Leser, da man nun alle Teile des Schatzrätsels kennt - plus die anderen Informationen aus der Serie, Schlüssel etc. - das Rätsel lüften können.

    Sollte es Zusatzinformationen aus Luneborgs Vergangenheit geben - was möglich ist, weil er ja der Hehler damals war und intensiven Kontakt mit Claus Wichmann hatte - wäre das, wie du sagtest, gerade noch vertretbar - aber auch da müsste man sagen, alle anderen Schatzerben davor hatten diese Erinnerung nicht und sie hätten theoretisch den Schatz heben können müssen, auch ohne so eine fremde Erinnerung.

    Ein Hilfskonstrukt wäre nicht wirklich schön, weil es ja gerade für den Leser spannend ist, wenn er mitraten kann, um herauszufinden, wo der Schatz ist. Ansonsten wäre es so, als ob man ein Puzzle bekommt und man einem dann kurz vorm Ende sagt, ach übrigens da fehlen ein paar Teile.

    Die Frage ist ja, wenn Califax den Schlüssel ins Spiel bringt - er hat ja sonst keine zusätzlichen Informationen außer dieser - würde Brabax dann vermutlich den aufgeschnappten Hinweis beifügen und dann ist alles schon aufgelöst und fertig?

    Also wenn wir alle Teile des Rätsels zusammennehmen - müsste man die Lösung vor sich haben. Wo also kann man den Schatz vermuten, so kurz vor der Ziellinie? Gibt es wirklich nur noch eine Möglichkeit wo er sein kann? Hoffen wir mal, dass es nicht wirklich so schnell abgehandelt wird. Die Hermelinfelle als MacGuffin kann man sich noch gefallen lassen, aber den Schatz selbst und das Schatzrätsel sollte man nicht zum MacGuffin abwerten, dass sollte sich spannender und interessanter auflösen und mehr Bedeutung haben.

  21. #146
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    437
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kann mich mit dem Gedanken, die Serie sei fast zuende, gar nicht anfreunden - für mich gehts jetzt gerade erst los! Da sind sie endlich - die verschiedenen konkurrierenden, bis hin zu verfeindeten Fraktionen, die den Schatz heben wollen, und keiner weiß wo er wirklich ist, wobei es mindestens zwei Leute gibt die behaupten, mehr zu wissen als man sich denken kann. Die handelnden Figuren wurden gut eingeführt (außer Clarus, von dem weiß man immer noch praktisch nichts), und nun kann es losgehen. Wenn der Rest jetzt wirklich in 1-2 Heften runtergedroschen wird, wäre das ... ähm keine ahnung was ich dazu sagen soll.

  22. #147
    Mitglied Avatar von Jaromar
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    355
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo SilverBlade,

    ja, sehe ich auch so.
    Und da du den Hermelin-McGuffin angesprochen hast: Mit der dem Califax "verordneten" Persönlichkeitsentwicklung bin ich alles andere als zufrieden. Die passt für mich einfach nicht zum einst selbstlosen Califax. Als "Wurstkapitalist" in den USA war das noch anders, da brauchte er keine "Entscheidungshilfe", wenn er seinen Freunden beistehen musste. Das war im stets wichtiger als der Gewinn aus seinem "Imperium". Und hier trauert er auf S.45 unten den Fellen immer noch nach.
    Auch wenn das eine neue Figurenkonzeption werden soll, überzeugend ist sie für mich jedenfalls nicht.

    Hallo Max Schwalbe,
    dito. Was hätte das für eine spannende Suche werden können, ohne dass die Hanse zu kurz gekommen wäre! Immer wieder diese vertanen Chancen...

  23. #148
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    539
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Hallo Jaromar,

    da hast du völlig recht. Da braucht es vermutlich wirklich mal wieder eine Serie die ein wenig mehr die Ursprünge und Hintergründe angeht - natürlich nicht alles verraten und aufklären dabei, das Mysterium der Abrafaxe selbst ist ja die Magie, welche das Heft auch trägt - aber ein paar Regeln und Sachverhalte, die Dinge verständlicher machen. Es kann nicht sein, dass die Abrafaxe sich zwar an alle Reisen, Zeitsprünge und Zeittore etc. erinnern, aber dann in der Serie agieren, als ob alles was sie erlebt haben völlig vergessen oder bedeutungslos ist.

    Warum versucht Califax wie in der angesprochenen Amerika-Serie und auch in der Hanse-Serie einfach sich an solche Dinge zu klammern - sicher das darf in der Serie passieren, aber man würde es soviel besser verstehen, wenn man einen tieferen Sinn erkennen könnte.

    So aber weiß man ja - am Ende nehmen sie nichts aber auch so gar nichts mit - außer hoffentlich Wissen - in die jeweils nächste Serie bzw. die nächste Zeitepoche.

    Eine Serie, wo sie wirklich das Wissen, welches sie erworben haben anwenden müssen, wäre da sehr erhellend. So aber wird die hart erkämpfte Beute, was wurde in den vorigen Heften für ein Tamtam und ein Faß aufgemacht wegen diesen Fellen - jetzt buchstäblich weggeworfen.

    Und du hast in einem weiteren Punkt recht - die Ratte ist doch bitte nicht der moralische Kompass der Abrafaxe - man kann Moral nicht so outsourcen. Das war wirklich sehr befremdlich, das eine Ratte quasi handelnd das Gewissen verkörpert. Also die Ratte mag ja schön und gut sein, aber eigentlich braucht sie niemand wirklich, sie hat sich mehr als überlebt und sie jetzt so zur Moral-Ratte zu machen - da hätte man auch den erhobenen Zeigefinger reinmalen können.


    Hallo Schwalbe,

    ich packe mal die Antwort zu deiner Bemerkung, genau wie Jaromar es vorgelebt hat, mit in diesen Text. Stimmt, eigentlich wäre so eine Figurenentwicklung und das Positionieren der einzelnen Parteien, das da Ulrike mit ihrem Mann dabei ist, macht die Sache sogar richtig gut, so bis zum zwölften Heft toll gewesen - und dann hätte es richtig losgehen können - statt dessen hat man irgendwie nicht gewusst, was man machen soll, hat die Abrafaxe auf einer Brücke im Fluss gelassen, hat sie Hermelinfellen nachjagen lassen usw. Es war viel zu früh allen bewusst wer zu den Schatzerben gehörte - die verteilt auf die verschiedenen Schauplätze hätte der Sache sehr viel mehr Würze verliehen. Oder man hätte bestimmte Dinge dort gefunden in London, Nowgorod etc. Mit der Schatzsuche hatte die Serie ein gewaltiges Pfund, mit dem sie leider nicht gewuchert hat.

    Statt dessen gab es Einschübe wie "Die Schatzinsel". Wenn die Serie die Dramatik und Fahrt aufgenommen hätte, dann wäre sogar dieses Heft toll gewesen - Ulrike buddelt im Dreck, man jagt sich gegenseitig die Schiffe ab, selbst der Hi-Ho-Wasserhahn hätte ein Teil der Schatzsuche sein können usw.

    Ich gebe dir recht, es ist schwer vorstellbar, dass man nun nur noch zwei Hefte hat, was da alles einfach so abgehandelt wird. Schade drum. Und wenn wir Pech haben tauchen noch Wegel und Agerer auf und Clarus/Clara möchte nochmal "Hüh mein Pferdchen" rufen und das mit Simon spielen. Aber noch ist ja Hoffnung auf zwei Hefte, die richtig Spaß machen und da anknüpfen, wo das jetzige Heft gerade innegehalten hat.
    Geändert von SilverBlade (27.11.2019 um 22:21 Uhr)

  24. #149
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.860
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Charlesrouro Beitrag anzeigen
    Hello there! ...
    Vorsicht, Spam-Idiot!

Seite 6 von 6 ErsteErste 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •